nz

Online Zeitung

Live Ruptly: Eine lange Nacht in Den Haag

Live aus Den Haag am Samstag, den 20. November, als Demonstranten gegen COVID-19-Beschränkungen demonstrieren, die die niederländische Regierung letzte Woche verhängt hat.

Den Haag,-Am Samstagabend gingen die Niederlande in eine dreiwöchige Teilsperre. Die Beschränkungen implizieren unter anderem, dass Bars, Restaurants und Supermärkte um ihre Türen schließen20:00 Uhr ihre Türen schließenihre Türen schließen täglich um 20:00 Uhr und nicht unbedingt notwendige Geschäfte schließen täglich um 18:00 Uhr .

Die Menschen werden aufgefordert, so viel wie möglich von zu Hause aus zu arbeiten.

Image, den haag, nilzeitung.com

Auf die Ankündigung des geschäftsführenden Premierministers Mark Rutte folgten Proteste in Den Haag, bei denen rund 200 Demonstranten mit der Polizei zusammenstießen und ein Wasserwerfer eingesetzt wurde, um die Demonstranten zu zerstreuen.

Am Donnerstag stieg die Zahl der COVID-19-Neuinfektionen in den Niederlanden auf den höchsten Stand seit Beginn der Aufzeichnungen und überstieg den dritten Tag in Folge die 20.000-Marke. Nach Angaben des nationalen Gesundheitsinstituts des Landes wurden 23.600 neue Fälle registriert.

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.