NZ

Online Zeitung

Kasachstan: Demonstranten entführen Fahrzeuge inmitten chaotischer Proteste gegen Kraftstoff in Almaty

Kasachstan: Demonstranten entführen Fahrzeuge inmitten chaotischer Proteste gegen Kraftstoff in Almaty

Embedded video

Kasachstan heizt Proteste an6. Januar 2022 um 01:04 GMT +01:00 · Veröffentlicht

Russische Friedenstruppen landeten in Kasachstan inmitten der jüngsten Eskalationen der Gewalt, die während groß angelegter Proteste in mehreren Städten im ganzen Land

Kasachstan,- Die Proteste gegen die Energiepreise in Almaty wurden am Mittwoch fortgesetzt, was zu großen Unruhen in der größten Stadt Kasachstans führte.

Riesige Menschenmengen versammelten sich im Stadtzentrum in der Nähe von Büros der Kommunalverwaltung, wo Feuer entzündet wurden, während andere Gruppen die Kontrolle über Fahrzeuge der Sicherheitskräfte übernahmen. Auf den Straßen der Stadt war die Bereitschaftspolizei en masse im Einsatz.

In Almaty, Uralsk, Aktau, Aktobe, Schymkent und anderen Städten sind Proteste im Gange. Die Regionen haben Probleme mit Kommunikation, Internetverbindung und Fernsehübertragung.

Laut kasachischen Medien stürmen Demonstranten Gebäude, errichten Barrikaden, stoßen mit Sicherheitskräften zusammen und verursachen Brandstiftung.

In der kasachischen Region Mangistau begannen am Sonntag unbefugte Kundgebungen, nachdem die Preise für Flüssiggas ab dem 1. Januar von 60 auf 120 Tenge (0,12 € – 0,24 €) pro Liter gestiegen waren. Der Preisanstieg erfolgte, nachdem die Regierung die Preiskontrollen für Flüssiggas unter Berufung auf . aufgehoben hatte die Notwendigkeit, den Markt zu liberalisieren.

Quelle/Medienagenturen/ruptly.com/com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.