nz

Online Zeitung

Afrika Nigeria: FĂŒnf Tote, weitere Verletzte bei Gasexplosion in Lagos [Video]

Veröffentlicht von Olugbenga Ige am 16. November 2021

FĂŒnf Tote, weitere Verletzte bei Gasexplosion in Lagos

Lagos,-Am Dienstagmorgen hat sich in der Ojekunle Street in Ladipo im Stadtteil Mushin im Bundesstaat Lagos eine Gasexplosion ereignet.

Naija News hat festgestellt, dass bei dem traurigen Vorfall, der sich um 8:00 Uhr ereignete, fĂŒnf Menschen tot und weitere schwer verletzt wurden. zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts bemĂŒhten sich die Lagos State Fire Service und die State Emergency Management Agency um die Rettung der Opfer.

Der Koordinator der National Emergency Management Agency, Ibrahim Farinloye, bestÀtigte den Vorfall und sagte, die Explosion habe sich in einem inlÀndischen LPG-Einzelhandelszentrum in der Region ereignet.

Zuschauer am Ort einer Gasexplosion in Lagos, Nigeria, Dienstag, 16. November 2021. Bei einer Gasexplosion in Lagos, der grĂ¶ĂŸten Stadt Nigerias, kamen am Dienstag mindestens fĂŒnf Menschen ums Leben, darunter ein Kind, sagte ein Beamter des Rettungsdienstes gegenĂŒber The Associated DrĂŒcken Sie.  (AP Foto/Sonntag Alamba)

Er gab bekannt, dass fĂŒnf Personen tot geborgen wurden, wĂ€hrend ein Baby das einzige Opfer war, das am Tatort gerettet wurde. „Bisher wurden fĂŒnf Erwachsene, bestehend aus vier MĂ€nnern und einer Frau (Mama Funmi), tot geborgen, wĂ€hrend das einzige gerettete Baby starb, bevor es in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

“Das Feuer wurde bereits gelöscht und die Bergung der Leichen lĂ€uft “, sagte er.

Auch der staatliche Feuerwehr- und Rettungsdienst von Lagos reagierte darauf, dass sein Personal vor Ort entsandt wurde, um die Situation zu beheben.

In einer ErklĂ€rung ihrer Direktorin, Margaret Adeseye , sagte der Dienst bei der Ankunft am Tatort, es sei festgestellt worden, dass eine Bierstube, eine Mechanikerwerkstatt, der Ersatzteilverkauf und der Gasladen in der Umgebung betroffen waren.

Adeseye sagte, der Ort sei abgesperrt worden, um einen sekundĂ€ren Vorfall zu verhindern, und fĂŒgte hinzu, dass die Ermittlungen zur Ermittlung der Ursache des Vorfalls andauern und weitere Entdeckungen veröffentlicht werden.

Quelle/naijanews.