nz

Online Zeitung

David Beckham: Der Ikone von Manchester United im würde vorgeworfen Doppeldeutigkeit, Forderung demnach er soll von UNICEF entfernt wird.

Die englische Legende wurde Anfang dieses Monats im Land abgebildet und herumgeführt

Die englische Legende wurde Anfang dieses Monats im Land abgebildet und herumgeführt

David Beckham  wurde heftig kritisiert, nachdem er einem Deal über 150 Millionen Pfund zugestimmt hatte 10 Jahres vertrag als Botschafter für Katar

London,-David Beckham  wurde heftig kritisiert, nachdem er einem Deal über 150 Millionen Pfund zugestimmt hatte, um in den nächsten zehn Jahren Botschafter für Katar zu werden, was dazu führen wird, dass er das Gesicht der Weltmeisterschaft 2022 wird .

Der Ikone von Manchester United wird bei der Sportswashing-Kampagne des Landes Doppeldeutigkeit vorgeworfen, während andere gefordert haben, dass er aus seiner Rolle bei UNICEF entfernt wird.

Die englische Legende wurde Anfang dieses Monats im Land abgebildet und zeigte verschiedene Sehenswürdigkeiten, darunter einige der Stadien, die für das Turnier im nächsten Jahr genutzt werden sollen.

Laut The Sun wird Beckham im Rahmen eines im nächsten Monat angekündigten Deals eine offizielle Rolle spielen, bei der er auch den Tourismus und die Kultur in Katar fördern wird.

David Beckham soll einen 150-Millionen-Pfund-Deal als Botschafter für Katar vereinbart haben

David Beckham soll einen 150-Millionen-Pfund-Deal als Botschafter für Katar vereinbart haben

‚David hat immer über die Kraft des Fußballs als Kraft für das Gute sprach auf vielen Ebenen‘ , eine Sprecherin von Beckham erzählte The Sun .

“Wenn wir das einjährige Ziel erreichen, wird er sich der breiteren Fußballgemeinschaft anschließen, die sich für die WM 2022 zusammenfindet, und er freut sich auf ein seiner Meinung nach großartiges Turnier.”

Viele haben jedoch ihre Besorgnis darüber geäußert, dass einer der bekanntesten Sportstars der Welt zum Gesicht einer Veranstaltung wird, die viele als schamlosen Versuch der Sportwäsche betrachten. 

Im Rahmen des Deals wird erwartet, dass Beckham das Gesicht der WM 2022 wird

Im Rahmen des Deals wird erwartet, dass Beckham das Gesicht der WM 2022 wird

Auf Twitter schrieb der Account End Sportswashing: „Sehr enttäuschende Entscheidung von David Beckham, sein Image an diese #sportswashing-Übung zu verkaufen.

“Er sollte stattdessen seine Position nutzen, um auf Katars Menschenrechtsbilanz und die Behandlung seiner Wanderarbeiter aufmerksam zu machen.”

Neben ihrer schlechten Menschenrechtsbilanz gegenüber ihren eigenen Bürgern hat Katars Versuch, sich auf die WM im nächsten Winter vorzubereiten, ein Licht auf ihren Umgang mit Wanderarbeitern geworfen.

Das Land besteht weiterhin darauf, dass die Bedingungen für Arbeitnehmer höchste Priorität haben, zahlreiche Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass dies nicht der Fall ist, und es gibt Hinweise darauf, dass die Zahl der Todesfälle von Wanderarbeitnehmern nicht gemeldet wird. 

Beckhams Entscheidung, die Position anzunehmen, hat auch dazu geführt, dass seine Rolle bei UNICEF in Frage gestellt wurde.

Ein Benutzer auf Twitter kommentierte: „@UNICEF Ihr „Botschafter“ David Beckham hat gerade 22 Millionen Pfund aus Katar genommen, um die Weltmeisterschaft zu „bewerben“, ein Land mit schrecklichen Menschenrechtsverletzungen. 

‘Werden Sie ihn jetzt aus diesem Interessenkonflikt entfernen?’ 

Ein anderer schrieb: „Was für eine Schande. Jemand, bei dem wir uns alle einigermaßen gut fühlten, beschloss, alles für einen Keil aus dem Nahen Osten zu verkaufen. Ein Typ, der buchstäblich ein Botschafter für UNICEF ist. Beeindruckend.’

Beckhams Beziehung zu Katar ist nicht neu und geht auf seine Zeit als Spieler bei Paris Saint-Germain zurück.  

Es wird davon ausgegangen, dass der Botschaftsvertrag das Ergebnis von Beckhams enger Freundschaft mit dem katarischen Präsidenten von PSG, Nasser Al-Khelaifi, ist, als der ehemalige Star von Manchester United 2013 für den Verein spielte.

Das Paar wurde 2019 lachend bei einem Länderspiel in Katar fotografiert und Beckham ist zu einem häufigen Besucher des Landes geworden – er wird nächsten Monat nach Katar zurückkehren, um den vom Wüstenstaat veranstalteten Formel-1-Grand-Prix zu sehen.

Beckham stand während seiner Zeit in Frankreich dem katarischen Präsidenten von PSG, Nasser Al-Khelaifi, nahe

Beckham stand während seiner Zeit in Frankreich dem katarischen Präsidenten von PSG, Nasser Al-Khelaifi, nahe

Als Beckham 2019 über die WM in Katar sprach, sprach er davon, dass er eifersüchtig darauf war, nicht die Chance zu haben, als Spieler dabei zu sein.

Er sagte: „Ich denke, als Spieler und Fan möchte man einen WM-Wettbewerb mit großartigen Einrichtungen, sicheren Einrichtungen, großartigen Hotels und großartiger Kultur besuchen – und darum geht es in Katar.

„Ich wünschte, ich würde immer noch spielen, denn in solchen Stadien zu spielen, ist ein Traum. Die Spieler werden verwöhnt.’

Quelle/dailymail.co.uk

Die von Saudi-Arabien geführten Besitzer der Crystal Palace-Fangruppe SLAM Newcastle mit einem Banner während der Auslosung der Premier League

Von ROBERT DINEEN und STEPHEN DAVIES FÜR THE MAIL ON SUNDAY und MATT VERRI FÜR MAILONLINEVERÖFFENTLICHT: 19:03 BST, 23. Oktober 2021 | AKTUALISIERT: 01:35 BST, 24. Oktober 2021

Treffen mit der Polizei, die Nachforschungen zu Rassismusvorwürfen anstellte, nachdem die von Saudi-Arabien geführten Besitzer der Crystal Palace-Fangruppe SLAM Newcastle während der Auslosung der Premier League mit einem Banner…

EG,-Menschenrechtsaktivisten äußerten am Samstag ihren Unglauben darüber, dass die Polizei ein Transparent gegen die saudische Übernahme von Newcastle United untersucht.

Die Untersuchung der Entscheidung der Crystal Palace-Fans, die Menschenrechtsgreuel des Golfstaats hervorzuheben, wurde als „bemerkenswert“ bezeichnet.

Das Banner beschuldigte das saudische Regime, Unterstützer der milliardenschweren Übernahme, des Mordes, des Terrorismus und der Enthauptungen und strich den Besitzer- und Direktorentest der Premier League durch.

Die Crystal Palace-Fangruppe, die die Holmesdale Fanatics gegen die von Saudi-Arabien geführten Besitzer von Newcastle antraten

Die Crystal Palace-Fangruppe, die die Holmesdale Fanatics gegen die von Saudi-Arabien geführten Besitzer von Newcastle antraten

Die Regisseure Amanda Staveley und Mehrdad Ghodoussi waren beide im Selhurst Park anwesend

Die Regisseure Amanda Staveley und Mehrdad Ghodoussi waren beide im Selhurst Park anwesend

“Das Banner ist die Art der schneidenden politischen Satire, auf die Großbritannien zu Recht stolz sein kann”, sagte Nicholas McGeehan, Direktor der Menschenrechtsberatung FairSquare.

„Die Crystal Palace-Fans, die es geschafft haben, verdienen nichts als Anerkennung. Wir sollten unsere hart erkämpften Rechte und Freiheiten nicht unterdrücken, um die Gefühle des saudischen Staates oder der Newcastle-Fans zu schonen, die verzweifelt glauben wollen, dass Kritik an den Menschenrechtsverletzungen der Saudis rassistisch ist.“  

“Es schreibt die Missbräuche eindeutig dem saudischen Staat und nicht den Saudis im Allgemeinen zu”, sagte McGeehan. “Aber wenn die Leute beleidigt sein werden, wenn die Leute das auf kreative Weise persiflieren, gibt es nichts für die Polizei zu ermitteln.”

Die Polizei sagte, sie habe Beschwerden erhalten, dass das Wandbild „anstößig“ sei. »Beamte führen Ermittlungen durch«, sagte Croydon Metropolitan Police. “Vorwürfe von rassistischem Missbrauch werden ernst genommen.”     

Die Holmesdale Fanatics, eine  Fangruppe von Crystal Palace , verurteilten die kürzliche Übernahme von Newcastle und zeigten während des Spiels zwischen den beiden Mannschaften das Banner auf der Tribüne.

Palace und Newcastle spielten im Selhurst Park ein 1:1-Unentschieden, als die Gäste ihren ersten Premier League- Punkt ihrer neuen Ära verdienten , aber außerhalb des Spielfelds gab es die bemerkenswerteste Aktion.

Die von Saudi-Arabien geführten Eigentümer von Newcastle waren Gegenstand eines Protests einer Gruppe von Palace-Fans, die die Entscheidung der Premier League, die Übernahme zuzulassen, kritisierten, indem sie auf die Aktionen des saudischen Regimes aufmerksam machten.

In der Erklärung heißt es: „Die saudische Übernahme von Newcastle hat zu Recht weit verbreitete Verurteilung und Wut erfahren. Es ist klar, dass die PIF eine Front für das tyrannisch regierende saudische Regime ist, und indem sie dies befürwortet, hat die Premier League ihren eigenen „Eigentümer und Direktoren“-Test zum Gespött gemacht.

„Die Premier League hat Geld der Moral vorgezogen und hat mit grünem Licht für diesen Deal Geschäfte mit einem der blutigsten und repressivsten Regime der Welt gemacht. 

„Ein Land, das von Angst kontrolliert wird, in dem Frauen Bürger zweiter Klasse sind, gleichgeschlechtliche Partnerschaften verboten, Journalisten zum Schweigen gebracht, inhaftiert oder getötet und „Dissidenten“ brutal verfolgt werden, hat jetzt in unserem nationalen Spiel Fuß gefasst.

„Daumen hoch für diesen Deal zu geben, zu einer Zeit, in der die Premier League den Frauenfußball und integrative Initiativen wie Regenbogenarmbinden fördert, zeigt die totale Heuchelei im Spiel und demonstriert die seelenlose Agenda der Liga, bei der Gewinne alles überwiegen.

Holmesdale Fanatics kritisierte die „völlige Heuchelei“ der Premier League, weil sie die Übernahme zugelassen hatte

Holmesdale Fanatics kritisierte die „völlige Heuchelei“ der Premier League, weil sie die Übernahme zugelassen hatte

“Newcastle wird als Team jetzt dazu benutzt, das Blut aus den Händen einer korrupten Regierung zu waschen, und verblendete Fans sollten diese Realität berücksichtigen, wenn sie von “Ihren Verein zurückbekommen” singen. 

„Wir haben das Glück, in einem Land zu leben, in dem wir ein Banner wie dieses ohne Auswirkungen zeigen können. Viele in Saudi-Arabien wünschen sich, dass sie sich das leisten könnten.’   

Anfang der Woche forderte Newcastle die Fans auf, bei Spielen keine arabische Kleidung zu tragen, nachdem Hunderte von Fans im ersten Spiel nach der Übernahme im St James’ Park gegen Tottenham genau das getan hatten. 

Es kam, als sich herausstellte, dass Kick It Out plante, Newcastle zu treffen und sie zu ermutigen, die Fans zu bitten, keine Geschirrtücher auf dem Kopf zu tragen, um ihre neuen Besitzer zu feiern.

Newcastle hat seine Aussage zu Fans, die bei Spielen arabische Kleidung tragen, zurückgezogen

Newcastle hat seine Aussage zu Fans, die bei Spielen arabische Kleidung tragen, zurückgezogen

Der Club sagte: “Newcastle United bittet die Fans freundlich, bei Spielen keine traditionelle arabische Kleidung oder vom Nahen Osten inspirierte Kopfbedeckungen zu tragen, wenn sie diese Kleidung normalerweise nicht tragen würden.”

Sie haben dies jedoch jetzt in einer neuen Erklärung zurückverfolgt, was darauf hindeutet, dass die neuen Eigentümer des Clubs die Kleidung der Fans stattdessen als herzlichen Empfang und als eine Möglichkeit angesehen haben, ihre Unterstützung zu zeigen.

“Die Fans, die mit kulturell traditioneller Kleidung, einschließlich Kopfbedeckungen, gefeiert haben, waren Teil dieses Willkommens”, sagte der Verein.

„Diejenigen, die den Verein durch das Tragen entsprechender kulturell inspirierter Kleidung unterstützen möchten, sollten dies nach eigenem Ermessen tun. Wir sind für alle inklusiv.

Quelle/dailymail.co.uk/sport

Rassistische Beleidigung bei U21-Spiel zwischen Italien und Schweden? UEFA untersucht Zwischenfall 

Anthony Elanga von Manchester United wird im U21-Spiel in Schweden "rassistisch missbraucht"

Anthony Elanga von Manchester United spielte am Dienstagabend in Monza für die schwedische U21 gegen Italien, © PA Wire/PA Images/13.10.2021 | 14:19/00:11 Uhr

Anthony Elanga von Manchester United wird im U21-Spiel Italien gegen Schweden “rassistisch beleidigt”

Italien,-Der Stürmer von Manchester United, Anthony Elanga, wurde am Dienstag während seines Spiels für die schwedische U21 von einem Gegner mutmaßlich rassistisch beleidigt, teilte der schwedische Fußballverband mit.

Elanga war Teil der schwedischen Mannschaft, die in einem Qualifikationsspiel zur U21-Europameisterschaft 1:1 gegen Italien unentschieden spielte.

In einer Erklärung auf der offiziellen Website des schwedischen Fußballverbands heißt es: „Im Zusammenhang mit dem EM-Qualifikationsspiel der U21-Nationalmannschaft gegen Italien am Dienstag in Monza hat Anthony Elanga nach dem Spiel erklärt, dass er einem rassistischen Kommentar eines Gegners in der italienischen U21-Nationalmannschaft.“

Elanga (links) hat drei A-Spiele für Manchester United (Michael Regan/PA) absolviert.

Elanga (links) hat drei A-Spiele für Manchester United absolviert (Michael Regan/PA)

Der schwedische U21-Trainer Claes Eriksson sagte: „Wir haben unsere Version der Ereignisse mitgeteilt und sowohl den Schiedsrichtern als auch den Spieldelegierten einen mündlichen Bericht vorgelegt.

„Wir warten jetzt auf Feedback durch den Spielbericht und den Schiedsrichterbericht. Sobald sie angekommen sind, entscheiden wir, wie es weitergeht. Auch Sicherheitsmanager Martin Fredman wird über das Geschehene informiert.

„Niemand sollte Rassismus ausgesetzt sein, das ist völlig inakzeptabel. Wir alle stehen hinter Anthony und unterstützen ihn dabei.“

Der Sport-Tag: Nationalspieler wird bei Partie in Italien offenbar  rassistisch attackiert - n-tv.de

Der Sport-Tag: Nationalspieler wird bei Partie in Italien offenbar rassistisch attackiert – n-tv.de

Der 19-jährige Elanga hat drei Spiele für die A-Nationalmannschaft für United bestritten, wobei er im zweiten Spiel am letzten Spieltag der letzten Saison beim 2:1-Sieg gegen die Wölfe traf.

Quelle/PA

WM Qualification: Omar Marmoushs Ein Traum wurde wahr führte Ägypten an die Spitze der Gruppe in der WM-Qualifikation

Omar Marmoush

Omar Marmoushs tor gegen Libyen/ Mahmoud Abdel Wareth8. Oktober 2021 – 23:25 Uhr

Stationen in Omar Marmoushs Karriere: dankbarkeit an Carteron und Mido .. Shawky Gharib hat seinen Traum in Tokio verloren

Kairo,- „Ich bin zuversichtlich, dass ich jederzeit in die erste Nationalmannschaft einsteigen kann . Ich glaube, ich bin bereit, mich zu beweisen. Ich trainiere jeden Tag und konzentriere mich weiterhin auf die Hoffnung, bei den kommenden Gelegenheiten dabei zu sein.“ Mit diesen Aussagen drückte der Stuttgarter Spieler Omar Marmoush vor mehr als einem Jahr seine Hoffnung aus, die Pharaonen zu vertreten, was nach langer Zeit erreicht wurde warten, und führte sein Land an die Spitze der Gruppe in der WM-Qualifikation.

Als Marmoush von dieser Hoffnung sprach, war er weit entfernt von der ersten und olympischen Mannschaft Ägyptens , da er keine Vorladung vom ehemaligen Trainer Hossam El-Badri erhielt, und Shawky Gharib hatte die gleiche Position zu ihm, indem er ihn nicht in die Olympische Spiele in Tokio.

Trotzdem ist der Spieler Omar Marmoush in aller Munde, wie kann er nicht den Sieg der Nationalmannschaft auf Kosten seines libyschen Amtskollegen bei seinem ersten Länderspielauftritt in einem offiziellen Spiel erzielen und dann die Fans die genauesten Details seiner schwierigen Reise und das Geheimnis seines Abschieds von der Vertretung seines Landes in den letzten Jahren wissen wollen.In Verbindung stehende Artikel

Embedded video

Nur wenige Stunden, bevor Ägypten in der WM-Qualifikation eine sensationelle WM-Rakete erzielte, wurde er zum Bundesliga-Rookie des Monats gekürt!

Im Februar letzten Jahres öffnete Marmoush KingFut sein Herz, sprach über seine Anfänge, Ambitionen und Hoffnungen, enthüllte seine Ideale und diejenigen, die ihm bis zu seinem Weg in die Deutsche Liga beistanden.

Ausgehend vom Tigris-Tal

Die Anfänge von “Marmoush” liegen innerhalb der Mauern des Wadi Degla Club, und er wurde in die Juniorenteams aufgenommen und bewies sich vor allem in der Saison 2016/2017, in der er 44 Tore in 28 Spielen erzielte, als er vertrat die U19-Mannschaft.

In dieser Zeit gelang es Marmoush, 3 Tore gegen den Al-Ahly Club zu erzielen, und von hier aus beschloss der damalige Trainer der ersten Mannschaft des Tigris-Tals, der Franzose Patrice Carteron, ihn anzurufen: “Ich bin tatsächlich nach oben gegangen und habe getroffen”. zwei Tore in der ägyptischen Premier League. Danach zeigten andere Vereine ihr Interesse an mir.“

Ausfahrt nach Europa

Mit diesen starken Anfängen kontaktierte er Marmoush, einen Spielervermittler aus England, der eine Reihe von Spielen verfolgte, an denen er teilnahm, bis er sich für einen Transfer nach Europa interessierte.

Und hier erzählt Marmoush: „Damals arbeitete der Partner dieses Agenten in Deutschland, um mich in Wolfsburg aufzunehmen, der damals einen Angreifer suchte, bis die Beamten mich nach dem Anschauen meiner Videos kaufen wollten, also bin ich gereist.“ dort und unterschrieb mit ihnen.“

Bild

kraftvollen Schuss von außerhalb des Strafraums macht Ägypter Stolz

Omar Marmoushs Tor gegen Libyen kam mit einem kraftvollen Schuss von außerhalb des Strafraums, auf den er seit seiner Kindheit trainiert, und verriet es im Gespräch.

Dazu sagte der ägyptische Nationalspieler: “Am Anfang meiner Karriere habe ich auf dem Flügel gespielt, weil ich schnell war und auch außerhalb des Strafraums gut schießen konnte.”

Midos Rolle in Marmoushs Leben

Als Ahmed Hossam Mido die technische Leitung von Wadi Degla übernahm, beschloss er, Marmoushs Spielposition als offener Stürmer zu ändern, und brachte ihm einige Dinge bei, die sein Fußballleben veränderten: „Er hat mich als Nr. 9 spielen lassen hat mir die Schlüssel zum Spielen in dieser Position beigebracht und mir geholfen, meine Fähigkeiten und Vorteile zu nutzen, um besser zu spielen.

Und er fügte hinzu: „Er hat mir geholfen, mich anzupassen und meine Position zu ändern. Es hat mir auch geholfen zu erkennen, dass ich als Stürmer spielen musste, mit Blick auf Schnelligkeit und Stärke. Er hat mir auch beigebracht, wie ich mich in den Strafraum begeben kann, um meiner Mannschaft zu helfen und mehr Tore zu erzielen, und hat mir einige seiner Erfahrungen aus seiner Karriere geschenkt.“

Olympia: Wann sind die Olympischen Spiele in Tokio 2021?

verlorener Traum

Während dieses Gesprächs drückte Marmoush seine Hoffnung aus, sein Land unter 23 Jahren zu vertreten und bei den Olympischen Spielen in Tokio zu spielen, erwartete jedoch, nicht einberufen zu werden: „Ich habe bereits zwei Freundschaftsspiele für mein Land gespielt, aber ich war es nicht im letzten Trainingslager. Es war klar, dass es nicht geprüft werden würde.“

Marmoush erläuterte seinen Traum, bei den Olympischen Spielen zu spielen: „Bei den Olympischen Spielen zu spielen ist eine Ehre für jeden Spieler. Ich trainiere jeden Tag mit dem Ziel, bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mitzumachen, wenn die Möglichkeit besteht. Am Ende kommt es auf die Wahl des Trainers an, aber ich werde mein Bestes geben, um dabei zu sein.“

Trotzdem verlor der Trainer der Olympiamannschaft, Shawky Gharib, seinen Traum und rief ihn nicht auf die Liste der Mannschaft, die in die japanische Hauptstadt reiste, um am Turnier teilzunehmen.

Ein Ziel zu erreichen

Marmoush will Profi in der englischen Premier League werden und möchte speziell die „Red Devils“ Manchester United vertreten, die sein Trikot tragen möchten: „Ich träume davon, in der Premier League zu spielen, Manchester United wird einer der Besten sein Mannschaften, für die ich spiele.

WM-Qualifikation: ein großes Feuer im Stadion vor dem Spiel zwischen England und Andorra

Das Stadion von Andorra ist gerade live auf Sky Sports in Flammen aufgegangen… peinlich.8. OKTOBER 2021

WM-Qualifikation ..Einen Tag vor dem WM-Qualifikationsspiel zwischen Andorra und England ist im Stadion ein Feuer ausgebrochen

Andorra,- Schock WM-Qualifikation .. ein großes Feuer im Stadion vor dem Spiel zwischen England und Andorra Sky Sports veröffentlichte Videos, die die Fernsehkabine an der Seite des Stadions in der Mitte der Sitze der beiden Mannschaften zeigen, in der Flammen mit dicken schwarzen Rauchsäulen wüten.Es gab keine Berichte über Verletzte, aber das Feuer lässt Befürchtungen aufkommen, dass das Spiel beeinträchtigt werden könnte (Kommunikationsorte)

Einen Tag vor dem WM-Qualifikationsspiel zwischen Andorra und England ist im Stadion ein Feuer ausgebrochen.

Das Stadion von Andorra ist gerade live auf Sky Sports in Flammen aufgegangen… peinlich.

Sky Sports berichtete am Freitag, dass im Nationalstadion in Andorra (zwischen Frankreich und Spanien) am Vorabend eines Spiels gegen England in der WM-Qualifikation ein Feuer ausgebrochen sei.

Und Sky Sports veröffentlichte Videos, die die Fernsehkabine an der Seite des Stadions in der Mitte der Sitze der beiden Mannschaften zeigten, in denen Feuer mit dichtem schwarzem Rauch brannten.

Am Vorabend eines Spiels gegen England in der WM-Qualifikation brach im Nationalstadion in Andorra ein Feuer aus, bevor die Feuerwehr es löschen konnte.

Es gab keine Berichte über Verletzte, aber das Feuer ließ Befürchtungen aufkommen, dass das Spiel beeinträchtigt werden könnte, da das Feuer neben dem mit Kunstrasen bedeckten Spielfeld lag.

Laut Sky kamen Feuerwehrleute im Stadion an, um die Flammen zu löschen, aber die Kabine war schwer beschädigt und könnte die Fernsehübertragung des Spiels beeinträchtigen.

Nur drei Stunden vor Ausbruch des Feuers trainierten englische Spieler in dem 3.300 Zuschauer fassenden Stadion.

Die Brandursache war zunächst nicht klar.

Quelle/TRT/Twitter/Agenturen