nz

Online zeitung

Älteste Katze der Welt Stirbt mit 31 Jahren.

Rubbles Besitzerin Michele Heritage posiert mit ihrer Katze an seine 30. Geburtstag, 4. Juni 2020. (DHA-Foto)

Die älteste Katze der Welt, Rubble, ist im reifen Alter von 31 Jahren gestorben, was fast 150 in menschlichen Jahren entspricht.

Michele Heritage, 52, die Rubble als Kätzchen zu ihrem 20. Geburtstag geschenkt bekam, drückte ihre tiefe Trauer aus ihrem Haus in Exeter, Großbritannien, aus.

Sie sagte, dass sie die Katze als ihre eigene geprägt hatte, da sie selbst im Leben nie Kinder gehabt hatte. Rubble, ein Maine Coon – die größte Art von domestizierten Katzen – hatte angeblich keine spezifischen gesundheitlichen Probleme und starb im Alter, nachdem er in den letzten Tagen seines Lebens sehr dünn geworden war.

Rubble gewann im Mai 2019 den Titel der ältesten Katze der Welt, nachdem er seinen 31. Geburtstag erreicht hatte.

Laut Guinness-Buch der Rekorde war die älteste Katze aller Zeiten ein Moggy namens Creme Puff, die 2005 im Alter von 38 Jahren verstarb.

QUELLE/dailysabah.

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.