NZ

Online Zeitung

Holländischer Landwirte Demo gegen Enteignung

Leave a comment

Die #niederländischen Landwirte sind wütend, weil die neue Regierungspolitik dazu führt, dass viele Landwirte enteignet werden. Heute, am 4. Juli 2022, haben die Bauern begonnen, das Land massiv zu blockieren.(@twitter)

Psychopharmaka für Heimkinder: Neue Enthüllungen

Leave a comment

Von Moritz Börner Stand: 04.07.2022, 16:59 Uhr

Bis Ende der Siebziger wurden in NRW Medikamente an Heimkindern getestet. Wie viele Kinder und Jugendliche betroffen waren, das will das Gesundheitsministerium jetzt herausfinden. 

Landesregierung will Medikamentenversuche an Heimkindern untersuchen

NRW,-Die Von Bodelschwinghsche Stiftung Bethel in Bielefeld war jahrzehntelang ein Versuchslabor der Pharmaindustrie. Psychopharmaka und Mittel gegen Epilepsie, die in Deutschland noch nicht zugelassen waren, wurden dort zwischen 1949 und 1975 an hunderte Kinder verabreicht. Es ist einer der wenigen gut dokumentierten Fälle, die zeigen, wie Heimkinder in NRW von der Pharmaindustrie systematisch für Medikamententests missbraucht wurden. 

Psychopharmaka, um Kinder ruhig zu stellen

In den fünfziger, sechziger und siebziger Jahren waren die Kinderheime in einem katastrophalen Zustand. Kinder und Jugendliche mussten in großen Schlafsälen übernachten, es gab wenig und nur schlecht qualifiziertes Personal, außerdem herrschte ein strenger, autoritärer Erziehungsstil.

Psychopharmaka waren bei den Heimleitungen eine beliebtes Mittel, um Kinder ruhig zu stellen. Das erkannten die Pharmakonzerne und führten in Absprache mit Behörden und Ärzten an den Heimkindern Testreihen mit teilweise noch nicht erprobten Medikamenten durch. 

“Kotzspritzen” und “Betonspritzen”

“Viele Kinder berichten, dass sie sogenannte Betonspritzen bekommen haben, sogenannte Kotzspritzen”, sagt Medizinethiker Heiner Fangerau von der Universität Düsseldorf, “das waren dann Medikamente, die dafür gesorgt haben, dass die Kinder einfach so vor sich hindämmern, oder erbrechen müssen, dass die Kinder am Leben so einer Einrichtung nicht mehr teilnehmen konnten.”

Die Pharmakonzerne testeten auch Hormonpräparate, hier war das Ziel, die Sexualität der Heimkinder zu unterdrücken. Die Versuche  hatten für einige der Betroffenen weitreichende gesundheitliche Folgen, manche leiden noch heute unter den Spätfolgen. 

Ahnungslose Probanden

Die Minderjährigen hatten dabei fast immer keine Ahnung davon, dass sie an einem Medikamentenversuch teilnehmen. Dies legen Untersuchungsergebisse aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein nahe, wo solche Tests ebenfalls gängige Praxis waren. Viele der Betroffenen waren Waisen, die Behörden, die in solchen Fällen die Vormundschaft hatten, haben bewusst weggeschaut und die Arbeit der Pharmakonzerne gebilligt haben. 

Anerkennung für die Betroffenen 

Die Landesregierung geht davon aus, dass deutlich mehr Kinderheime betroffen sind, als bisher bekannt. Ein Forscherteam rund um den Düsseldorfer Medizinethiker Heiner Fangenau soll jetzt das dunkle Kapitel der Heimerziehung in NRW aufarbeiten.

“Die Untersuchung soll ans Licht bringen, was damals geschehen ist und Verantwortliche klar bennenen”

Karl Josef Laumann, Gesundheits- und Sozialminister NRW

Karl Josef Laumann, Gesundheits- und Sozialminister NRWMAGS NRW / © Fotografie Schulzki

Die Archive von Behörden, Kinderheimen und Pharmakonzernen werden dafür durchforstet. Gleichzeitig können sich Zeitzeugen über das Internet melden und ihre Geschichte mitteilen. 

All das soll dann zu einem möglichst genauen Gesamtbild dessen zusammengeführt werden, was damals passiert ist. Für die Heimkinder, die teilweise unter den Folgen noch bis heute leiden, geht es um Anerkennung, erzählt Medizinethiker Fangenau. “Dass die sehen, die sind nicht alleine, die Gesellschaft befasst sich mit dem Thema und es wird nicht unter den Teppich gekehrt.” 

Quelle/wdr.de

FUNFACT TWITT: Wussten Sie, dass fliegende Fische keine Flieger sind?

Leave a comment

FUNFACT : Trotz ihres Namens fliegen fliegende Fische nicht wirklich. Stattdessen treiben sie sich aus dem Wasser und gleiten mit speziellen flügelähnlichen Flossen. Diese Fähigkeit hilft fliegenden Fischen, Raubtieren des Ozeans wie Thunfisch oder Tintenfisch zu entkommen!

Updatefolgt

RU- krebskranker Kinder: Wenn Wirtschaft und Humanität im Kriegs Feld Auf einander treffen

RIA-rt.Nachrichten2. Juli 2022, 18:05 Uhr

Der Chef von Siemens Healthineers nannte die Sorge um Kinder den Grund, weiterhin in Russland zu arbeiten

Moscow,- In einem Interview mit Die Welt erläuterte der Finanzvorstand des deutschen Unternehmens Siemens Healthineers, Jochen Schmitz, die Entscheidung des Unternehmens, seine Aktivitäten in Russland nicht durch die Betreuung krebskranker Kinder einzustellen.

Der Korrespondent der Publikation fragte  Schmitz, warum Siemens Healthineers seine Aktivitäten in Russland fortsetze, obwohl der Konzern Siemens AG seine Arbeit nach Beginn der russischen Spezialoperation in der Ukraine eingestellt habe.

Schmitz entgegnete, dass die Aktivitäten seines Unternehmens nicht gegen EU-Sanktionen verstoßen.

„Wir bieten Produkte und Dienstleistungen rund um die medizinische Versorgung der Zivilbevölkerung an. Dies fällt grundsätzlich nicht unter die Sanktionen“, sagte er.

Der Firmenchef fügte hinzu, dass das Unternehmen weiterhin seine vertraglichen Verpflichtungen in Russland erfülle.

„Und aus ethischer Sicht würde ich einen solchen Schritt für bedenklich halten. Wie können wir die Behandlung russischer krebskranker Kinder verweigern?“, sagte er.

 Zuvor sprach der Kandidat der Politikwissenschaften Vladimir Solomonov in einem Interview mit der  FBA “Economics Today” über die Entscheidung von Siemens, Russland zu verlassen.

Quelle/rueconomics.ru

NZ: Neues Gesetz zur Reduzierung von Alkoholschäden —

Alcohol Healthwatch/© Scoop-Medien-Freitag, 1. Juli 2022, 5:49 Uhr

Gesetzes zur Minimierung von Alkoholschäden wird Menschenleben retten

NZ,-Alcohol Healthwatch ist hocherfreut, dass die Realität blühender Gemeinschaften, die frei von Alkoholschäden sind, nun einen Schritt näher gerückt ist, nachdem der Gesetzentwurf für Privatmitglieder der Abgeordneten Chlöe Swabrick im Parlament debattiert wird.

Das Gesetz zur Änderung des Verkaufs und der Lieferung von Alkohol (Schadensminimierung) (das Gesetz) zielt darauf ab, längst überfällige Maßnahmen umzusetzen, die den Gemeinden ein größeres Mitspracherecht darüber geben, wo, wann und wie Alkohol verkauft werden kann. Es zielt auch darauf ab, die derzeit starken Verbindungen zwischen Alkohol und Sport zu schwächen, indem das Alkoholsponsoring von Sportübertragungen beendet wird. Diese Maßnahmen gehören zu den stärksten in ihrer Fähigkeit, das Blatt gegen unsere schädliche Trinkkultur zu wenden.

Es ist an der Zeit, dass wir die Menschen vor die Profite der Alkoholindustrie stellen / Dr. Nicki Jackson

Dr. Nicki Jackson, Executive Director von Alcohol Healthwatch, begrüßt die bevorstehende evidenzbasierte Debatte. „Unsere Gemeinden haben lange unter den Auswirkungen unserer versagenden Spirituosengesetze gelitten. Sie sind machtlos, gegen Alkoholhändler vorzugehen, die endlos gegen die lokale Alkoholpolitik der Kommunen vorgehen. Viele Kommunen, die etwa die Hälfte der Bevölkerung des Landes repräsentieren, stehen bereits hinter dem Gesetz.

Sie haben es getan äußerten sich frustriert über die Verwässerung ihrer Alkoholpolitik, um die Branche zu beruhigen. Es ist an der Zeit, dass wir die Menschen vor den Profit stellen. Das Berufungsverfahren, das in unseren Alkoholgesetzen existiert, ist gescheitert, und jetzt haben wir einen Gesetzentwurf, der das Problem beheben kann.”

Die Beendigung des Alkoholsponsorings im Rundfunk dient auch dem Schutz gegenwärtiger und zukünftiger Generationen vor den bekannten Schäden des Alkoholmarketings, insbesondere von Kindern, die stark von ihren sportlichen Helden beeinflusst werden. Die Beendigung des Alkoholsponsorings von Sportübertragungen ermöglicht es Gemeinden, den Reichtum der Verbindung und Gemeinschaft durch eine gesunde Aktivität zu erleben, ohne durch den Einfluss der Alkoholwerbung geschädigt zu werden.

„Ich fordere jeden Abgeordneten dringend auf, dieses Gesetz zu unterstützen. Die Reduzierung von Alkoholschäden bedeutet weniger Krebserkrankungen, bessere psychische Gesundheit, weniger familiäre Schäden, verbessertes Kindeswohl, Kosteneinsparungen für unsere angespannten Gesundheits- und Polizeidienste, weniger Arbeitslosigkeit, verbesserte Produktivität und Wirtschaftswachstum. Der Schaden von Alkohol schneidet alles ab, was uns als Nation wichtig ist.”

„Wenn unsere politischen Entscheidungsträger wirklich wollen, dass junge Menschen ihr volles Potenzial ausschöpfen, werden sie diesen Gesetzentwurf unterstützen. Sie dürfen nicht jedem Neuseeländer im Weg stehen, der von den enormen Vorteilen unseres Landes profitiert, das weniger trinkt. Unsere am stärksten benachteiligten Gemeinden weiterhin den größten Schaden durch Alkohol erleiden – das Gesetz ist für die Gerechtigkeit und ermöglicht es den am stärksten geschädigten Gemeinschaften, am meisten davon zu profitieren”, sagt Dr. Jackson.

Politische Führer sollten die privilegierte Gelegenheit erkennen, die dieses Gesetz bietet, indem sie ein erstaunliches Erbe hinterlassen. Führungsqualitäten zur Schaffung sichererer, gesünderer und gerechterer Gemeinschaften dürfen nicht vergeudet werden.

Quelle/info.scoop.co.nz

Türkei, Schweden und Finnland unterzeichnen nach Gesprächen in Madrid ein —

28. Juni 2022 -Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2022 20:37Uhr

Türkiye, Finnland und Schweden unterzeichnen ein Abkommen, das den Weg für eine finnische und schwedische NATO-Mitgliedschaft ebnet

Madrid,– Präsident Recep Tayyip Erdoğan von Türkiye, Präsident Sauli Niinistö von Finnland und Premierministerin Magdalena Andersson von Schweden trafen sich am Dienstag (28. Juni 2022) in Madrid unter der Schirmherrschaft von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Bei diesem Treffen einigten sich die Staats- und Regierungschefs auf ein trilaterales Memorandum, um Türkiyes legitime Sicherheitsbedenken anzusprechen und den Weg für die NATO-Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens zu ebnen. Das Memorandum wurde von den Außenministern der drei Länder – Mevlüt Çavuşoğlu aus Türkiye, Pekka Haavisto aus Finnland und Ann Linde aus Schweden – in Anwesenheit aller drei Staatsoberhäupter und des Generalsekretärs unterzeichnet.

Generalsekretär Stoltenberg sagte: „Ich begrüße nachdrücklich die Unterzeichnung dieses trilateralen Memorandums und den konstruktiven Ansatz, den alle drei Länder während der Verhandlungen gezeigt haben. Die Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens in der NATO ist gut für Finnland und Schweden, sie ist gut für die NATO und sie ist gut für die europäische Sicherheit.“

Türkiye, Schweden und Finnland unterzeichnen nach Gesprächen in Madrid ein Memorandum über die NATO-Bewerbungen der nordischen Länder/28.06.2022

Türkei, Schweden und Finnland unterzeichnen nach Gesprächen in Madrid ein Memorandum über die NATO-Bewerbungen der nordischen Länder

Gespräches Inhalte in Madrid wie folgt

  • Finnland und Schweden einigen sich auf volle Zusammenarbeit mit Türkiye im Kampf gegen die PKK-Terrorgruppe, ihre Erweiterungen: Türkische Kommunikationsdirektion
  • Finnland und Schweden haben vereinbart, kein Embargo gegen die türkische Rüstungsindustrie zu verhängen und die Zusammenarbeit zu verstärken: Türkische Kommunikationsdirektion
  • Finnland und Schweden ergreifen konkrete Schritte zur Auslieferung von Terroristen und verhindern terroristische Propaganda gegen Türkiye: Türkische Kommunikationsdirektion
  • Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Türkiye, Finnland und Schweden eine Vereinbarung getroffen haben, die den Weg für die NATO-Bewerbungen der nordischen Länder ebnet: Jens Stoltenberg
  • Die Parteien einigten sich darauf, einen ständigen gemeinsamen Mechanismus einzurichten, der Justiz, Geheimdienste und Sicherheitsbeamte zur Umsetzung des Memorandums umfasst
  • Die Nato-Verbündeten werden am Mittwoch über die Mitgliedschaft Schwedens und Finnlands entscheiden: Stoltenberg
  • Finnland, Schweden werden YPG/PYD, Ableger der PKK-Terrorgruppe, und FETO nicht unterstützen, lehnen Terrorismus in all seinen Formen ab: Memorandum
  • Finnland und Schweden werden Türkiyes anhängige Abschiebungs- oder Auslieferungsanträge von Terrorverdächtigen zügig bearbeiten: Memorandum
  • Türkiye, Finnland, Schweden bestätigen, dass zwischen ihnen jetzt keine nationalen Waffenembargos bestehen: Memorandum
  • Parteien zur Einrichtung eines Kooperationsmechanismus auf allen Regierungsebenen, einschließlich Strafverfolgungsbehörden, Geheimdiensten, zur Verbesserung der Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Terrorismus und der organisierten Kriminalität: Memorandum
  • Finnland, Schweden untersuchen, verbieten jegliche Finanzierung, Rekrutierungsaktivitäten der PKK, aller anderen terroristischen Organisationen, deren Erweiterungen: Memorandum
  • Zur Umsetzung dieser Schritte werden Türkiye, Finnland und Schweden einen permanenten gemeinsamen Mechanismus einrichten: Memorandum
  • Türkiye bekräftigt seine langjährige Unterstützung für die NATO-Politik der offenen Tür, erklärt sich bereit, die Einladung Finnlands und Schwedens, NATO-Mitglieder zu werden, auf dem Madrider Gipfel zu unterstützen: Memorandum

Quelle/trt.tr/nato.int

Reisen: Sie werden es lieben, diese verlorenen Orte zu besuchen?

KOLMANSKOP, NAMIBIA

Sie werden es lieben, diese verlorenen Orte zu besuchen?

Weltreisen,-Man würde es nicht vermuten, aber die Stadt Kolmanskop war 1908 ein Ort des Diamanten Abbaus und der Extravaganz. Doch als die Schönwetter Bewohner südlich von Kolmanskop weitere Diamanten entdeckten, wurde der Ort kurzerhand zur Geisterstadt. Heute ist sie berühmt für ihre unheimlichen, mit Sand gefüllten Häuser, die schon mehrfach auf der Leinwand zu sehen waren, vor allem in “Dust Devil“ (1993) und “The King Is Alive“ (2000), ganz woanders in asiatisches Java Indonesien ein unbemerkbar Reiseziel außergewöhnlich Kirche namens CHICKEN CHURCH

Was macht dieser Riesenvogel mitten im Dschungel?

Der Ort ist nicht ganz leicht zu finden. Er liegt irgendwo in den fruchtbaren Wäldern des Kedu-Beckens auf Indonesiens Hauptinsel Java, nicht weit entfernt von der gewaltigen Tempelanlage bei Magelang. Doch während die seit 1991 zum Unesco-Welterbe zählende Borobudur-Pyramide jährlich Tausende Touristen und Pilger aus aller Welt anzieht, verirrt sich lange Zeit kaum jemand Fremdes zu dem bizarren Bauwerk, das die Menschen hier Gereja Ayam nennen – die Hühnerkirche, oder im Englischen: Chicken Church.

GEREJA AYAM („CHICKEN CHURCH“), MAGELANG, INDONESIEN Ein Bauwerk in der Form eines Vogels steht auf Indonesiens Hauptinsel Java. Was hat es damit auf sich? Foto: iStock/ satriaangga7

Tatsächlich hat das Gebäude, das sich hier auf einem kleinen Hügel aus dem Dschungel erhebt, unverkennbar die Form eines Vogels. Und wenn es doch mal den einen oder anderen Besucher hierher verschlägt, ist das Erstaunen groß. „Als ich davor stand, war es, als ob sich ein riesiges Huhn direkt vor mir befindet“, erinnert sich der Indonesier Alek Kurniawan, der gern als Urban Explorer seine Heimat erkundet und verlassene Orte fotografiert, im Gespräch mit TRAVELBOOK.

Ein Kreuz, das man nur aus der Luft sieht

Kurniavans Fotos zeigen, dass der vordere Teil des Bauwerks, der wie ein Turm wirkt, in der Form eines breiten Hühnerkopfes gestaltet ist. Der rot gefärbte Schnabel ist geöffnet, die Augen blicken starr, und oben drauf trägt das Tier eine Art Zackenkrone. Am anderen Ende des langgezogenen Gebäudes ragt ein sichelförmiger Federkranz in die Höhe, der an einen Hahn erinnert. In das Dach des Mittelteils ist ein Kreuz gestanzt, das nur aus der Luft zu sehen ist – oder wenn man im Inneren des halb verfallenen Bauwerks steht und nach oben blickt

Nur: Eine Kirche – mitten im Dschungel des mehrheitlich muslimischen Indonesiens? Und dann auch noch in der Form eines überdimensionalen Geflügeltiers? Was hat es mit diesem merkwürdigen Ort bloß auf sich? Tatsächlich, so liest es sich in verschiedenen Berichten, hatte dessen Erbauer einst weder das Christentum, noch ein Huhn im Sinn, als er das Bauwerk vor 25 Jahren errichten ließ.

Vielmehr habe der aus Jakarta stammende Daniel Alamsjah im Jahr 1989 eine göttliche Eingebung gehabt, die ihm sagte, er solle ein „Gebetshaus“ in der Form einer Taube errichten. „Ich hatte plötzlich die Vision von einem Ort auf einem Hügel, erbaut um Gott zu verehren“, zitiert die britische „Daily Mail“1 den heute über 70-Jährigen aus einem Interview mit der indonesischen Zeitung „Jakarta Globe“

Als er im selben Jahr durch das Kedu-Becken gelaufen sei, wo die Familie seiner Frau lebte, habe er plötzlich einen Ort entdeckt, der genauso aussah wie jener aus seiner Vision. „Ich habe die ganze Nacht dort gebetet und hatte eine Offenbarung, dass ich das Gebetshaus genau dort bauen musste“, erinnert sich der Mann, der sich selbst als gläubiger Christ bezeichnet.

Nur: Eine Kirche – mitten im Dschungel des mehrheitlich muslimischen Indonesiens? Und dann auch noch in der Form eines überdimensionalen Geflügeltiers? Was hat es mit diesem merkwürdigen Ort bloß auf sich? Tatsächlich, so liest es sich in verschiedenen Berichten, hatte dessen Erbauer einst weder das Christentum, noch ein Huhn im Sinn, als er das Bauwerk vor 25 Jahren errichten ließ.

Vielmehr habe der aus Jakarta stammende Daniel Alamsjah im Jahr 1989 eine göttliche Eingebung gehabt, die ihm sagte, er solle ein „Gebetshaus“ in der Form einer Taube errichten. „Ich hatte plötzlich die Vision von einem Ort auf einem Hügel, erbaut um Gott zu verehren“, zitiert die britische „Daily Mail“1 den heute über 70-Jährigen aus einem Interview mit der indonesischen Zeitung „Jakarta Globe“

Als er im selben Jahr durch das Kedu-Becken gelaufen sei, wo die Familie seiner Frau lebte, habe er plötzlich einen Ort entdeckt, der genauso aussah wie jener aus seiner Vision. „Ich habe die ganze Nacht dort gebetet und hatte eine Offenbarung, dass ich das Gebetshaus genau dort bauen musste“, erinnert sich der Mann, der sich selbst als gläubiger Christ bezeichnet.

Für Menschen, die an Gott glauben

Zunächst zögerte Alamsjah noch, der Eingebung zu folgen, vor allem aus finanziellen Gründen. Sein Geld reichte nicht, um ein Stück Land zu kaufen, geschweige denn, um ein ganzes Gebetshaus darauf zu errichten. Schließlich aber habe er ein unschlagbares Angebot erhalten: 3000 Quadratmeter Land für umgerechnet knapp 150 Euro.

Er zahlte in Raten, besaß nach vier Jahren ein Grundstück von einem Hektar Größe und begann zu bauen. Die Anwohner aus der Umgebung halfen ihm dabei, etwa 30 Leute waren auf der Baustelle tätig. „Wegen meines christlichen Glaubens dachten die Menschen, ich baue eine Kirche. Aber es ist keine Kirche. Ich habe ein Gebetshaus gebaut, einen Ort für Menschen, die an Gott glauben“, erklärt Daniel Alamsjah im „Jakarta Globe“.

Chicken Church, Indonesien

Noch heute sind außen am Gebäude und in den Fenstern die Verzierungen zu erkennenFoto: Alek Kurniawan/http://alekvsleak.blogspot.co.uk/

Sieben Nationalitäten hätten dort später gemeinsam gebetet, Christen neben Muslimen. Aber auch kranke Menschen seien gekommen, Drogensüchtige, Leute mit psychischen Problemen und gewalttätige Jugendliche. In den Räumen des Gebetshauses hätten sie sich erholt und Therapiestunden erhalten, erzählt Alamsjah, der nach eigenen Angaben bis heute als Therapeut arbeitet.

Vollendet wurde der ungewöhnliche Bau indes nie, die Kosten waren einfach zu hoch. Im Jahr 2000 schloss das Gebetshaus für immer seine Pforten. Dem langsamen Verfall und der Rückeroberung durch die Natur preisgegeben, ist die „Chicken Church“, wie sie in englischsprachigen Medien auch genannt wird, inzwischen zu einem Anziehungspunkt für Urban Explorer wie Alek Kurniawan geworden.

„Die Architektur ist so großartig!“, schwärmt der Indonesier. „Drinnen stehen acht Säulen und fünf davon sind zusammengebrochen. Unten gibt es mehrere Räume wie Badezimmer und Schlafzimmer, es ist dunkel und überall fliegen Fledermäuse herum. Die Luft ist so feucht, dass das Erdgeschoss beinahe mystisch wirkt“, beschreibt der Hobby-Fotograf seine Eindrücke gegenüber TRAVELBOOK.

Chicken Church

Der Kopf und das Hinterteil des Riesenvogels sind heute begehbarFoto: iStock/ savana poto

Heute kann man die Chicken Church besuchen

Zunächst hieß es laut „Jakarta Globe“, dass das Grundstück mit der bizarren Kirche darauf an einen Geschäftsmann aus Singapur verkauft werden sollte. Dieser habe den Plan, das Gebäude in eine Villa mit Therapiezentrum umzuwandeln. Doch dazu kam es offenbar nicht: Wie unter anderem das Onlineportal Atlasobscura2 berichtet, wurde die Chicken Church für Besucher hergerichtet und kann heute im Rahmen einer Tempeltour besichtigt werden. Sogar auf den Kopf des Vogels kann man dem Bericht zufolge klettern – von oben bietet sich eine spektakuläre 360-Grad-Sicht über den Dschungel.

Bereits seit 1988 hat die Chicken Church sogar einen offiziellen Guinness-Weltrekord inne: Sie ist das größte Gebäude der Welt in Form eines Vogels.

Quellen

Daily Mail
Atlasobscura
Guinness World Records/travelbook.de

USA: Betrugs im Gesundheitswesen in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar Täter verurteilt

Das I-70 Community Hospital in Sweet Springs, Missouri, das früher vom Geschäftsmann Jorge A. Perez aus Miami geleitet wurde, ist seit Februar 2019 geschlossen./Heidi Von Marco/Kaiser Gesundheitsnachrichten/wusfnews.wusf.usf.

Zwei Personen wegen Betrugs im Gesundheitswesen in Höhe von 1,4 Milliarden US-Dollar verurteilt, an dem ländliche Krankenhäuser in Florida, Georgia und Missouri beteiligt waren

USA,- Nach einem 24-tägigen Prozess verurteilte eine Bundesjury im Mittleren Distrikt von Florida zwei Personen wegen ihrer Rolle in einer Verschwörung, die in betrügerischer Absicht rund 1,4 Milliarden US-Dollar für Labortest dienste in Rechnung stellte, in einem ausgeklügelten Durchlauf-Abrechnungssystem, an dem ländliche Krankenhäuser beteiligt waren.

Laut Gerichtsdokumenten und Beweisen, die bei der Verhandlung vorgelegt wurden, verschworen sich Jorge Perez, 62, und Ricardo Perez, 59, beide aus Miami, Florida, miteinander und mit anderen, um rechtswidrig etwa 1,4 Milliarden US-Dollar für Labortests in Rechnung zu stellen, die medizinisch unnötig waren, und die in betrügerischer Weise ländliche Krankenhäuser als Abrechnungshüllen benutzten, um Ansprüche für Dienstleistungen einzureichen, die größtenteils in externen Labors erbracht wurden. Jorge Perez und Ricardo Perez haben außerdem bei fünf bestimmten Gelegenheiten Gesundheitsbetrug begangen und sich verschworen, die Erlöse aus diesem betrügerischen System zu waschen.

„Diese Angeklagten haben die Schwachen ausgebeutet und ausgebeutet – gefährdete Krankenhäuser, gefährdete unterversorgte Gemeinschaften und gefährdete Patienten, die eine Suchtbehandlung suchen – um ihre eigenen Taschen zu füllen“, sagte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Kenneth A. Polite, Jr. von der Kriminalabteilung des Justizministeriums. „Wir werden weiterhin unermüdlich daran arbeiten, diejenigen zur Rechenschaft zu ziehen, die die Integrität der Gesundheitsbranche für Profit ausnutzen.“

„Die Angeklagten in diesem Fall beteiligten sich an einem ausgeklügelten Plan, um notleidende medizinische Einrichtungen in mehreren Bundesstaaten auszubeuten und private Versicherer zu betrügen“, sagte der US-Staatsanwalt für den mittleren Bezirk von Florida, Roger Handberg. „Das heutige Urteil zeigt deutlich unsere Wachsamkeit, diejenigen strafrechtlich zu verfolgen, die gegen unsere Gesetze verstoßen, um Profit zu machen.“

„Die Angeklagten im heutigen Fall haben sich angeblich verschworen, ein ausgeklügeltes Abrechnungssystem zu betreiben, das gefährdete Krankenhäuser und die ländlichen Gemeinden, die sich auf sie verlassen, ausnutzt“, sagte der stellvertretende Direktor Luis Quesada von der Kriminalpolizei des FBI. „Das FBI und unsere Strafverfolgungspartner haben sich dem Schutz des Gesundheitssystems und der Schließung betrügerischer Abrechnungsstellen verschrieben.“ 

Bild wcjb.com/Jorge Perez, Mitverschwörer, der im Rahmen eines Abrechnungssystems für ländliche Krankenhäuser verurteilt wurde

Die Beweise zeigten, dass die Angeklagten durch Managementvereinbarungen und Käufe die Kontrolle über finanziell angeschlagene ländliche Krankenhäuser anstrebten und erlangten. Die Angeklagten versuchten, die Kontrolle über diese ländlichen Krankenhäuser aufgrund privater Versicherungsverträge zu erlangen, die höhere Erstattungssätze für Labortests vorsahen – ein gemeinsames Merkmal ländlicher Krankenhausverträge, das sicherstellen soll, dass die Krankenhäuser überleben und ländliche Gemeinden mit der dringend benötigten Versorgung versorgen können. Die Angeklagten versprachen, diese ländlichen Krankenhäuser vor der Schließung zu retten, indem sie sie in Laborteststandorte umwandelten, stellten aber stattdessen betrügerische Labortests im Wert von Hunderten Millionen Dollar in einem ausgeklügelten und jahrelangen „Durchgangs“-Abrechnungssystem in Rechnung. Das Schema erweckte den Anschein, dass die ländlichen Krankenhäuser selbst die Laboruntersuchungen durchführten, obwohl in den meisten Fällen

Die Beweise zeigten ferner, dass ein Großteil der Labortests, die von diesen ländlichen Krankenhäusern in Rechnung gestellt wurden, Urin-Drogentests für gefährdete Suchtbehandlungspatienten beinhalteten, die häufig durch Schmiergelder erhalten wurden, die an Personalvermittler und Anbieter gezahlt wurden, häufig in nüchternen Häusern oder Behandlungseinrichtungen für Drogenmissbrauch. Die von den Beklagten in Rechnung gestellten Tests waren oft nicht medizinisch notwendig. Nachdem private Versicherungsunternehmen begannen, die Abrechnungen der Angeklagten in Frage zu stellen, wechselten sie zu einem anderen ländlichen Krankenhaus und hinterließen die von ihnen übernommenen ländlichen Krankenhäuser in der gleichen oder schlechteren finanziellen Lage als zuvor. Drei der vier ländlichen Krankenhäuser wurden kurz nach dem Umzug der Angeklagten in ein anderes ländliches Krankenhaus geschlossen. Die Angeklagten verschworen sich auch, um die Erlöse ihres Programms durch eine Reihe großer Finanztransfers zu waschen. 

Jorge Perez und Ricardo Perez wurden wegen Verschwörung zum Betrug im Gesundheitswesen und Überweisungsbetrug, fünf Fälle von Betrug im Gesundheitswesen und Verschwörung zur Begehung von Geldwäsche mit Erlösen von mehr als 10.000 US-Dollar verurteilt. Den Angeklagten droht eine Höchststrafe von 20 Jahren für jeden der Fälle von Gesundheitsbetrug und Verschwörung über Kabelbetrug und Geldwäsche und von 10 Jahren für jeden wesentlichen Fall von Gesundheitsbetrug. Ein Richter des Bundesbezirksgerichts wird die Strafen nach Berücksichtigung der US-Richtlinien für das Strafmaß und anderer gesetzlicher Faktoren festlegen.

Die an diesem Fall beteiligten ländlichen Krankenhäuser waren: Campbellton-Graceville Hospital (CGH), ein ländliches Krankenhaus mit 25 Betten in Graceville, Florida; Regional General Hospital of Williston, eine Einrichtung mit 40 Betten in Williston, Florida; Chestatee Regional Hospital, ein ländliches Krankenhaus mit 49 Betten in Dahlonega, Georgia; und das Putnam County Memorial Hospital, ein ländliches Krankenhaus mit 25 Betten in Unionville, Missouri.

die Außenstelle des FBI in Jacksonville; Amt für Personalverwaltung, Amt des Generalinspektors (OPM-OIG); Arbeitsministerium, Büro des Generalinspektors (DOL-OIG); und das Amtrak Office of Inspector General untersuchte den Fall.

Der stellvertretende US-Staatsanwalt Tysen Duva für den Mittleren Bezirk von Florida sowie der Senior Litigation Counsel Jim Hayes und der Prozessanwalt Gary Winters von der Betrugsabteilung der Criminal Division verfolgen den Fall.

Quelle/Justiz.gov.us


Funny Humor Mondyman: Festtag der offenen Tür

Wenn sein muss , muss des sein, festtag der offenen Tür Kostenlose zahnärztliche Untersuchung 50 plus, wenn Ihre Zähne echt sind, Wunsch ihnen einen tollen Start in die Hand nehmen fürs das ganzen Woche, schöne montags und Wochenbeginn (se/nz)

Gesundernährung ja aber Vorsicht geboten Vom Nutzen zum Schaden ist nur ein Schritt

IN ALLEM IST ES WICHTIG, DAS MASS ZU KENNEFOTO: WWW.UNSPLASH.COMMARIA BLAVATSKY22. FEBRUAR 2022 09:58105130

Vom Nutzen zum Schaden ist nur ein Schritt

5 EINFACHE LEBENSMITTEL, DIE IN GROSSEN MENGEN GEFÄHRLICH SEIN KÖNNE

Ernährung,- Alle Lebensmittel auf unserer Liste sind unglaublich nützlich, sie sollten unbedingt in die Ernährung aufgenommen werden, um einem Nährstoffmangel vorzubeugen. Aber gleichzeitig können all diese Produkte in großen Mengen ziemlich gefährlich werden, die Folgen müssen zusammen mit dem Arzt entschieden werden.

Getrocknete Aprikosen

Eine der gesündesten Trockenfrüchte. Jede Frucht kann eine solche Anzahl nützlicher Komponenten beneiden. Getrocknete Aprikosen enthalten essentielle Aminosäuren, Kalium, Eisen, Magnesium und auch Vitamine B. Gleichzeitig steigt Ihr Kaliumspiegel, wenn Sie sich hinreißen lassen und mehr als 400 g des Produkts auf einmal essen in einem Ausmaß, dass eine Fehlfunktion im Körper Sie dazu zwingt, sofort Ihren Arzt aufzusuchen. Außerdem sind getrocknete Aprikosen recht kalorienreich und Menschen mit Diabetes sollten sehr vorsichtig sein.

Brokkoli

Wahrscheinlich hat jedes Frau oder Mädchen, das abnehmen möchte, irgendwann einmal Brokkoli auf den Speiseplan gesetzt. Neben dem niedrigen Kaloriengehalt trägt Brokkoli dazu bei, das Krebsrisiko zu senken, und wirkt sich auch positiv auf die Qualität der Blutgefäße aus. Und doch sollten Sie bei diesen auf den ersten Blick harmlosen Produkten vorsichtig sein: Zu häufige Verwendung von Brokkoli kann dazu beitragen, dass Jod im Körper praktisch nicht aufgenommen wird. Versuchen Sie, sich nicht zu sehr von einer pflanzlichen Ernährung mitreißen zu lassen.

Lassen Sie sich nicht zu sehr von grünem Tee mitreißen

LASSEN SIE SICH NICHT ZU SEHR VON GRÜNEM TEE MITREISSEFOTO: WWW.UNSPLASH.COM

Grüner Tee

Viele können sich ihren Tag ohne Tee einfach nicht mehr vorstellen . Darüber hinaus hat grüner Tee seine Fans, und sie sind nicht weniger als Kaffee. In kleinen Mengen hilft grüner Tee, Entzündungen im Körper zu reduzieren und reichert den Körper auch mit Antioxidantien an. Aber Menschen, die unter Kreislaufproblemen leiden oder Eisen schlecht in ihren Körper aufnehmen, sollten mit diesem Getränk vorsichtiger umgehen. Beschränken Sie sich auf eine Tasse am Tag und machen Sie den Tee nicht zu stark.

Bild/freepik

Spinat

Ein weiteres unglaublich nützliches Produkt, das von jedem geliebt wird, der Gewichtsveränderungen auch nur geringfügig folgt. Spinat ist kalorienarm, er kann bedenkenlos als Beilage verwendet werden, außerdem gelangt damit eine große Menge an Vitamin K und Folsäure in den Körper. Wer jedoch weiß, dass er zu Nierensteinen neigt, sollte bei Spinat vorsichtig sein, da er sehr salzhaltig ist, was für seinen Körper zu einem echten Problem werden kann.

Bild/unsplash

Avocado

Eines der beliebtesten Produkte. Jeder liebt Avocados, und das macht Sinn – Avocadofrüchte enthalten eine große Menge nützlicher Substanzen, zum Beispiel Vitamine der Gruppen B, E, A, C, und mit Hilfe von Avocados können Sie den Mangel an Kalium ausgleichen. Magnesium und Kupfer im Körper. Es sei daran erinnert, dass Avocados ein unglaublich kalorienreiches Produkt sind. Wenn Sie auf Ihr Gewicht achten, kann der Verzehr dieser Frucht all Ihre Anstrengungen im Fitnessstudio zunichte machen.

Quelle/womanhit.ru

Afrika Marokko: Mindestens 18 Tote bei Sturm auf die spanische Enklave Melilla

Mindestens 18 Tote bei Sturm auf die spanische Enklave Melilla/ Von: NU.nl/ANPBild: AP25. Juni 2022 00:28Letzte Aktualisierung: vor 6 Minuten

Mindestens 18 Tote bei Sturm auf die spanische Enklave Melilla

Marokko-Spanien,-Mindestens 18 afrikanische Migranten starben an Verletzungen, die sie erlitten, als sie Grenzzäune in der spanischen Enklave Melilla in Marokko stürmten. Das sagen die Behörden in der marokkanischen Grenzstadt Nador.

Zuvor war eine Zahl von fünf Todesopfern gemeldet worden. Fast 80 weitere Migranten und etwa 140 Polizisten und anderes Sicherheitspersonal wurden bei dem Sturm verletzt.

Die meisten Sicherheitskräfte seien bei dem Versuch, die Migranten aufzuhalten, verletzt worden, teilte das marokkanische Innenministerium mit.

Etwa 130 Migranten gelang es, Melilla zu erreichen, nachdem sie die Grenzzäune gestürmt hatten. Es war das erste Mal seit der Normalisierung der diplomatischen Beziehungen zwischen der marokkanischen Hauptstadt Rabat und Madrid, dass eine große Gruppe von Migranten versuchte, Spanien und damit die Europäische Union über Melilla zu erreichen. Die Länder stritten im vergangenen Jahr über den Status der Westsahara.

In jenem Sommer stürmten Gruppen von teilweise Tausenden Migranten die Enklaven Melilla und Ceuta. Die marokkanische Grenzpolizei erlangte die Kontrolle zurück, nachdem sich die Beziehungen zwischen Madrid und Rabat verbessert hatten.

Melilla und Ceuta im Norden Marokkos sind ein beliebtes Ziel illegaler Migranten. Hier können sie Spanien und die Europäische Union erreichen, ohne das Mittelmeer überqueren zu müssen. Spanien zahlt deshalb viel Geld an Marokko, um die Grenze zu bewachen. Die beiden kleinen Landstriche sind seit 600 Jahren europäischer Besitz und beherbergen 170.000 Menschen. Ceuta liegt südlich von Gibraltar und Melilla 225 Kilometer östlich. Auch Marokko erhebt Anspruch auf die Gebiete.

Update folgt

Quelle/NU.nl/ANP