nz

Online Zeitung

Live Reise Ersatz: Sie sind echt, Real Live von Japan Reisedemonstration, gehen Sie mit Japan Walk Digest.

Leave a comment

People Walking around in Tokyo Japan - YouTube

Real und Echt, Online Reisen, Tauchen sie mit Japan Walk Digest, Markte in Verdauung von Shibuya, Akihabara, Asakusa, Ginza, Ikebukuro, Shinjuku, Harajuku, Shin-Okubo, Koenji, Ochanomizu, Jiyugaoka, Okachimachi, Yurakucho, Kamakura, Namba, Arashiyama, Kichijoji usw. von Japan Nomade Walk, das ist das Neuestes Video


Leave a comment

Politisches Kultur Humor am Samstag jeder hat es mal so angefangen.

Rubes | Feature | agupdate.com

Politische Kultur, lustiger Humor am Samstag – jeder zeigt Schuldgefühle, Fähigkeiten und die Bereitschaft, auf unterhaltsame und entspannende Weise mit bestimmten Dingen im Leben zu interagieren.(se/nz)

Please smile, certainly even in difficult times,laughing is very healthy.

Leave a comment

Please smile, certainly even in difficult times, laughing is very healthy: whatever the reason, dissatisfaction, you can also feel the cow from Larsen. Nice weekend


Leave a comment

Israelisches Militär beschuldigt, Medien eingesetzt zu haben, um die Hamas auszutricksen.

Palästinenser inspizieren ihre zerstörten Häuser nach israelischen Luftangriffen über Nacht in der Stadt Beit Hanoun im nördlichen Gazastreifen am Freitag, den 14. Mai 2021. Von JOSEF FEDERMANV vor 43 Min(AP Photo / Khalil Hamra)

Israelisches Militär beschuldigt, Medien eingesetzt zu haben, um die Hamas auszutricksen

JERUSALEM,– Kurz nach Mitternacht am Freitag gab das israelische Militär eine bedrohliche Erklärung gegenüber den Medien ab: “IDF-Luft- und Bodentruppen greifen derzeit im Gazastreifen an.”

Die knappe Erklärung löste heftige Spekulationen aus, dass Israel eine Bodeninvasion in Gaza gestartet hatte – ein gefürchtetes Szenario, das eine blutige Eskalation der Operation dieser Woche gegen die Militanten der Hamas bedeuten würde. Einige Reporter erfuhren sogar sofort, dass der Einfall begonnen hatte.

Stunden später gab das Militär eine “Klarstellung” heraus. Es gab keine Truppen in Gaza. Bis dahin hatten jedoch mehrere große Nachrichtenagenturen fälschlicherweise berichtet, dass die Bodenoffensive im Gange sei.

Während die Armee versuchte, den Vorfall als Missverständnis herunterzuspielen, sagten gut platzierte israelische Militärkommentatoren, die Medien seien als Teil einer aufwändigen List benutzt worden, um Hamas-Kämpfer in eine tödliche Falle zu locken, die möglicherweise Dutzende von Kämpfern getötet haben könnte.

“Sie haben nicht gelogen”, sagte Or Heller, ein erfahrener Militärkorrespondent im israelischen Fernsehen Channel 13. „Es war eine Manipulation. Es war klug und erfolgreich. “

Stadt Beit Hanoun im nördlichen Gazastreifen

So hat es sich entwickelt:

Am späten Donnerstag, nach Tagen der Luftangriffe, gab Israel bekannt, dass es Tausende von Reservisten und Truppen entlang der Grenze vor einer möglichen Bodeninvasion einberufen werde. In einem weiteren Zeichen der Eskalation eröffneten israelische Panzer, die entlang der Grenze stationiert waren, das Feuer auf Ziele im Gazastreifen.

In früheren Kampfrunden haben Bodenangriffe zu weit verbreiteten Zerstörungen im Gazastreifen und zu schweren Opfern auf beiden Seiten geführt.

Das war der Grundstein für die nächtliche Täuschung. Laut Heller begann Israel, Streitkräfte entlang der Grenze zu kriechen, was die letzten Vorbereitungen für eine Invasion zu sein schien. Dann kam die Ankündigung an die Medien, die gleichzeitig auf Hebräisch und Arabisch auf Twitter veröffentlicht wurde. Es folgten Warnungen in großen Verkaufsstellen, dass die Invasion im Gange war.

Laut Heller und anderen israelischen Berichten haben die israelischen Bewegungen Hamas-Kämpfer in einem unterirdischen Tunnelnetz, das als Metro bekannt ist, in Verteidigungspositionen gebracht.

Israel rief 160 Kampfflugzeuge an und bombardierte die Tunnel 40 Minuten lang, teilte das Militär mit. Heller sagte, es sei sein Verständnis, dass Dutzende von Militanten getötet worden seien, obwohl er sagte, es sei unmöglich zu sagen.

“Was wir heute Abend gesehen haben, war eine sehr raffinierte Operation, die einen medialen Aspekt hatte”, sagte Heller.

Die Hamas hat den Vorfall nicht kommentiert, und es war unmöglich, die israelischen Berichte zu bestätigen.

Heller sagte, dass erfahrene israelische Korrespondenten, die eng mit dem Militär verbunden sind und sich in vielen Fällen selbst bedient haben, wussten, dass Israel zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit hatte, Truppen über feindliche Linien zu schicken. Heller und andere Militärkorrespondenten gaben sogar auf Twitter Erklärungen ab, in denen sie der nervösen Öffentlichkeit versicherten, dass es keine Bodenoperation gab.

Die Associated Press kam auf der Grundlage ihrer Analyse der Erklärung der Armee, Telefonanrufen bei Militärbeamten und der Bodenberichterstattung in Gaza zu dem Schluss, dass es keinen Bodeneinbruch gab, und berichtete nicht, dass es einen gab.

Aber andere sagten, das Militär habe sie in die Irre geführt oder sogar gelogen, als sie um Klärung gebeten wurden, und die ausländischen Medien zu einer Art Accessoire gemacht.

Felicia Schwartz, Korrespondentin des Wall Street Journal, sagte, sie habe die Nachricht von einer Bodenoffensive alarmiert, nachdem sie eine ausdrückliche Bestätigung von Oberstleutnant Jonathan Conricus, einem Militärsprecher, erhalten habe.

In einer auf Twitter veröffentlichten Erklärung sagte sie, Conricus habe mir direkt gesagt: “Es gibt Bodentruppen in Gaza.” Das war die Grundlage für eine erste Geschichte, die dies sagte. Er hat diese Aussage zwei Stunden später zurückgezogen, und ich habe die Geschichte geändert, um dies widerzuspiegeln, und das ist im Text vermerkt und wird korrigiert. “

Conricus sprach am Freitagmorgen mit Reportern und beschuldigte eine „interne Fehlkommunikation“.

“Diese Dinge können manchmal inmitten einer komplexen Operation mit vielen beweglichen Teilen und mit einem unklaren Bild davon passieren, was passiert ist”, sagte er. “Sobald ich begriff, dass ich die falschen Informationen hatte, aktualisierte ich die relevanten Personen mit einer Klarstellung.”

Militärs auf der ganzen Welt haben lange Zeit Täuschung und Betrug gegen ihre Feinde eingesetzt. Vor zwei Jahren soll das israelische Militär die Verletzungen von Soldaten am Ort eines Hisbollah-Raketenangriffs vorgetäuscht und sie sogar mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus evakuiert haben.

Berichten zu dieser Zeit zufolge inszenierte die Armee die Verletzungen, um die Hisbollah zu täuschen, sie habe Opfer zugefügt und würde daher einem Waffenstillstand zustimmen.

Die irreführende Aussage vom Freitag belastete die oft felsige Beziehung zwischen der IDF und den ausländischen Medien weiter.

Peter Lerner, ein ehemaliger Militärsprecher der ausländischen Medien, sagte, die israelische Öffentlichkeit habe seit langem das Gefühl, dass sich die internationalen Medien zu stark auf die palästinensische Seite der Geschichte konzentrieren und gleichzeitig die Sorgen und Leiden Israels minimieren – und die Armee sei ähnlich geneigt.

Lerner sagte, es sei unwahrscheinlich, dass das Militär absichtlich gelogen habe, aber der Schaden sei trotzdem angerichtet worden.

“Ihre Währung ist Glaubwürdigkeit”, sagte er. “Ich denke, dies ist eine Krise dieser Glaubwürdigkeit in der Art, wie sie dargestellt wird.”

Quelle/ap


Leave a comment

Live aus Berlin: Demonstranten bei der Berliner Kundgebung zur Unterstützung von Palästinas.

Demonstranten zur Unterstützung Palästinas versammeln sich am Freitag, dem 14. Mai, in Berlin, während die Spannungen zwischen Palästina und Israel eskalieren. In den letzten Tagen ist unter Protesten in Ostjerusalem Gewalt gegen mögliche Vertreibungen palästinensischer Familien aus dem Viertel Sheikh Jarrah ausgebrochen. Zusammenstöße, die auf dem Gelände von Al-Aqsa begannen, eskalierten am Montag zu einem Raketentausch zwischen der Hamas und Israel. Bis Freitagmorgen wurden allein im Gazastreifen 113 Menschen getötet, darunter mindestens 31 Kinder. Mindestens 600 Menschen wurden verletzt.


Leave a comment

Jetpack, McAfee &Co hilfreich Tipps gegen Online-Betrug und wie man ihn vermeidet.

Online-Betrug und wie man ihn vermeidet

Wenn es um Online-Betrug geht, erspart man sich viel Ärger, wenn man gut informiert ist. Lesen Sie weiter, um mehr über die häufigsten Arten von Betrug zu erfahren, wie Sie diese erkennen und wie Sie vermeiden können, darauf hereinzufallen.

Sicherheit, die niemals schläft

Backups in Echtzeit speichern jede Änderung, während dich sofortige Warnungen bei Ausfällen und Ein‑Klick‑Wiederherstellungen schnell wieder online bringen.

Malware‑Scans und Ein‑Klick‑Fehlerbehebungen sorgen dafür, dass deine Website Sicherheitsbedrohungen immer einen Schritt voraus ist.

Ein-Klick-Performance

Lade Seiten mit unserem blitzschnellen WordPress-CDN in Windeseile. Es ist komplett kostenlos – egal, wie groß oder klein deine Website ist.

Beschleunige die Geschwindigkeit deiner Website automatisch und verbessere dein SEO‑Ranking.

Kürzere Ladezeiten können zu zufriedeneren Lesern, mehr Seitenaufrufen und – wenn du einen Shop betreibst – zu mehr Verkäufen führen.

Anpassung ohne Programmierkenntnisse

Mit Jetpack Search finden deine Besucher sofort die richtigen Inhalte – so kaufen sie mehr Produkte und bleiben länger auf deiner Website.

Bette umfassende Inhalte und Videos nahtlos ein, stelle sie mit hoher Geschwindigkeit bereit und biete eine werbefreie Erfahrung.

Passe deine Startseite, Blogbeiträge, Seitenleisten und Widgets an – ohne auch nur eine einzige Zeile Code programmieren zu müssen.

Chat-Betrug

Web-Betrug

Computerbetrug

Online-Betrug

Telefonbetrug

E-Mail-Betrug


 Chat-Betrug

SMS und Online-Nachrichten sind eine bewährte Methode von Betrügern, die an Ihre persönlichen Daten gelangen wollen.

Wir machen oft den Fehler zu glauben, dass jemand, der unsere Nummer hat, entweder ein Bekannter von uns ist oder ihm unsere Nummer aus einem guten Grund gegeben wurde.

Betrüger nutzen diese Annahme aus und sind immer raffinierter darin geworden, andere Menschen übers Ohr zu hauen. Häufig geben sie sich als eine Person aus, die Sie kennen, oder als eine namhafte Einrichtung, etwa eine Bank.

  Bleiben Sie misstrauisch:

  • Prüfen Sie die Nachricht über eine andere Quelle 

    Wenn ein Freund, ein Familienmitglied, eine Bank oder ein anderes Unternehmen Sie um persönliche Daten oder Geld bittet, überprüfen Sie die Anfrage, indem Sie das betreffende Unternehmen oder die Person anrufen.
  • Vorsicht bei unbekannten oder fremden Nummern 

    Einen Freund oder ein Familienmitglied haben Sie eventuell schon in Ihren Kontakten gespeichert.
  • Achten Sie auf schlechte Grammatik 

    Wenn die Nachricht keine korrekte Grammatik verwendet, ist dies oft ein Hinweis darauf, dass es sich um einen Bot oder einen Betrüger handelt, der aus dem Ausland operiert.
  • Reagieren Sie nicht 

    Die sicherste Antwort ist, gar nicht zu antworten. Wenn die Anfrage wirklich wichtig ist, wird das Unternehmen oder der Bekannte versuchen, Sie anderweitig zu kontaktieren.

Computerbetrug

Wenn Sie online unterwegs sind, wurden Sie wahrscheinlich schon einmal das Ziel eines Phishing-Angriffs. 

Dabei gibt sich ein Betrüger als ein seriöses Unternehmen aus, um Sie zur Herausgabe persönlicher Informationen zu bewegen, die er dann für seine Zwecke nutzen kann. 

Phishing erfolgt oftmals durch E-Mails, Pop-Ups auf Websites und sogar mobile Apps.

Häufige Phishing-Methoden:

Eine Nachricht vom Geschäftsführer/Chef

Die Betrüger senden Ihnen eine E-Mail, die von einer Führungskraft in Ihrem Unternehmen zu kommen scheint und in der Sie um Angabe hochsensibler Informationen wie Firmenkontonummern, Mitarbeitergehälter, Sozialversicherungsnummern und Kundendaten gebeten werden.

Dateifreigabe und DocuSign

Gefälschte Aufforderungen zum Zugriff auf Dateien in Dropbox- und DocuSign-Konten treten vermehrt auf und verleiten Mitarbeiter dazu, auf gefährliche Links zu klicken.

Die Liebesfalle

Diese Betrugsmethode kann komplett online, per Telefon oder persönlich geschehen, sobald der Kontakt hergestellt wurde. Sie beginnt jedoch immer mit jemandem, der angeblich auf Partnersuche ist. Der Betrüger stellt oft eine falsche Anzeige online oder gibt sich als Freund eines Freundes in sozialen Medien aus und schreibt Sie direkt an. Doch was als Liebes- oder Partnerschaftsversprechen beginnt, führt oft zu Bitten um Geld oder teure Geschenke. Der Köder hier ist einfach: Liebe und Akzeptanz.

Mobiles Phishing

Betrüger verbreiten gefälschte mobile Apps, die im Hintergrund Ihre persönlichen Daten sammeln, oder senden Textnachrichten mit gefährlichen Links. 

Umfragen

Sie werden gebeten, an einer Umfrage zu einem sozialen Thema teilzunehmen, das Ihnen vielleicht am Herzen liegt.  Doch wenn Sie auf den Link klicken, wird Ihr Gerät möglicherweise mit Malware infiziert. 

Der Anhang einer dringenden E-Mail

Phishing-E-Mails versuchen, Sie zum Herunterladen eines gefährlichen Anhangs zu verleiten, wodurch ein Krimineller Zugriff auf Ihren Computer erhält. In solchen E-Mails werden Sie aufgefordert, Anhänge herunterzuladen, die Informationen zu einer Paketlieferung, einer Reiseroute oder einem Gewinn enthalten sollen.

 

   Allgemeine Fragen, die Sie
   sich stellen sollten, um
   Computerbetrug zu
   vermeiden: 

 

  • Werde ich nach zu vielen Informationen gefragt? 

    Seien Sie misstrauisch, wenn jemand mehr Informationen verlangt, als er braucht, selbst wenn die Anfrage von einem Unternehmen oder einer Bank stammt, dessen/deren Kunde Sie sind.
  • Kenne ich den Absender? 

    Stellen Sie sich diese einfache Frage, bevor Sie auf eine Nachricht antworten.  Prüfen Sie zunächst, ob Sie den Namen und die E-Mail-Adresse des Absenders erkennen. 
  • Ist der Link legitim?  

    Bevor Sie auf etwas klicken, bewegen Sie den Mauszeiger über den Link, um zu sehen, ob die
    URL-Adresse wirklich auf die Seite führt, die der Link vorgibt.  
  • Bin ich auf der richtige Webseite? 

    Vergewissern Sie sich vor der Anmeldung bei einem Online-Konto, dass die Webadresse korrekt ist.  Phishing-Betrüger fälschen oft legitime Websites, wie z. B. Online-Speicher-Konten, in der Hoffnung, Sie zur Eingabe Ihrer Anmeldedaten zu verleiten. 
  • Klingt es zu gut, um wahr zu sein?  

    Fallen Sie nicht auf “kostenlose” Angebote herein, die viel zu gut sind, um wahr zu sein. 
  • Ist meine Sicherheitssoftware aktiv?

    Verwenden Sie immer eine umfassende Sicherheitssoftware, um Ihre Geräte und Informationen vor Malware und anderen Bedrohungen durch Phishing zu schützen.  

Telefonbetrug

Telefonbetrug kommt in vielen Varianten daher. Einige Betrüger treten freundlich auf, während andere es mit Einschüchterung versuchen.  

Das Ziel ist immer dasselbe: an persönliche Daten und Geld zu gelangen. 

Häufige Maschen beim Telefonbetrug:

“Hilfe” bei Kreditproblemen

Die Betrüger versprechen Ihnen, gegen Geld beispielsweise Ihre Schulden zu tilgen.

Charity-Betrug 

Sie werden um eine Spende gebeten, um Menschen in Not zu helfen.

Verlängerte Garantiefristen für Autos 

Die Betrüger greifen auf öffentliche Kaufunterlagen zu und versuchen, Ihnen überteuerte oder wertlose PKW-Garantien zu verkaufen.

    So können Sie sich schützen, 

  • Legen Sie auf  

    Zeigen Sie den Betrügern, dass sie bei Ihnen keine Chance haben.  Wenn Sie Tasten drücken oder versuchen, mit einem Mitarbeiter zu sprechen, kann es sein, dass Sie noch mehr Robocalls erhalten. 
  • Nutzen Sie die Anrufblockierung 

    Ihr Telefonanbieter hat möglicherweise einen Service, der bekannte Spam-Nummern blockiert oder sie zumindest als solche anzeigt, wenn Ihr Telefon klingelt. 
  • Verlassen Sie sich nicht auf die Anrufer-ID

    Telefonbetrüger sind immer besser darin geworden, Sie glauben zu lassen, dass es sich um eine legitime Nummer handelt, indem sie eine ID “fälschen” und eine Art offiziellen Namen auf dem Display anzeigen. Manchmal kann es sogar so aussehen, als ob die eigene Nummer anruft. 

Web-Betrug

Betrüger setzen für ihre Zwecke häufig Internetdienste und Software ein. 

Das Ziel dabei ist stets, Geld oder persönliche Daten von Ihnen zu erhalten. 

Arten des Web-Betrugs:

Gefälschte E-Commerce-Websites

Auf gefälschten Produktseiten werden Produkte verkauft, die ihren Preis nicht wert sind oder gar nicht geliefert werden. 

Kreditkartenbetrug 

Sie werden zur Eingabe von Kreditkarteninformationen aufgefordert, um auf einer Website fortzufahren. 

Malware

Software, die darauf ausgelegt ist, Kriminellen den Zugang zu Ihrem Computersystem zu ermöglichen oder es  zu beschädigen. Auch eine allgemeine Bezeichnung für Viren, Spyware, Würmer, Trojaner und mehr.

    Vermeiden von Online-
    Betrug: 

  • Halten Sie auf Ihre Computer-Software auf dem neuesten Stand.  Betriebssysteme, Browser und Apps werden fortwährend aktualisiert, um auf neue
    Hacker-Tricks zu reagieren.  Aus diesem Grund sollte auch Ihr McAfee-Abonnement immer aktuell sein.  
  • Kaufen Sie nur von vertrauenswürdigen Händlern. Recherchieren Sie ein wenig, wenn Sie unsicher sind.  McAfee WebAdvisor ist ein tolles Hilfsmittel, um riskante Websites als solche zu erkennen, noch bevor Sie sie aufrufen.  
  • Sprechen Sie mit Ihren Kindern.  Stellen Sie sicher, dass sie über die Gefahren von Online-Betrug Bescheid wissen.    

Online-Betrug

Wie bei vielen anderen Betrugsarten nutzen auch Online-Betrüger Menschen aus, die dringend Geld brauchen oder nach einem günstigen Angebot suchen.

Achten Sie besonders auf:

Angebliche Gewinne

Sie erhalten die Nachricht, dass Sie gerade einen schönen Preis wie Geld, Schmuck oder einen Urlaub “gewonnen” haben. Allerdings sollen Sie zunächst einen gewissen Geldbetrag zahlen.

Crowdfunding-Betrug

Die Urheber der Crowdsourcing-Anfrage versprechen eine Rendite für Ihre kleine Investition in ein Projekt, stattdessen landet das Geld aber in ihrer eigenen Tasche. 

 Vermeiden von Online-
    Betrug: 

  • Wenn ein Preis, den Sie angeblich gewonnen haben, zu gut klingt, ist er es wahrscheinlich auch.  Recherchieren Sie mit einer Suchmaschine zu dem Gewinnspiel. Häufig finden Sie Berichte von anderen, die bereits darauf hereingefallen sind. 
  • Senden Sie nie Geld oder Gutscheine an eine Person, die Sie nie persönlich getroffen haben.  
  • Informieren Sie sich online über Crowdfunding-Kampagnen, um Feedback von anderen zu sehen und ob die Versprechen wirklich eingehalten wurden.
  • Achten Sie auf Websites, die persönliche Daten abfragen, immer auf das Sicherheitsschloss in der Adresszeile.   

E-Mail-Betrug; Bei E-Mail-Betrug geht es häufig um eine Art von Phishing. 

Dabei wird eine scheinbar authentische E-Mail versendet, die sogar vorgeben könnte, von einem Ihnen bekannten Unternehmen zu stammen, um Ihr Vertrauen auszunutzen und persönliche oder finanzielle Informationen zu erlangen.   

Achten Sie auf diese Tricks von E-Mail-Betrügern:

Ausländische Lotterien

Sie haben gerade einen Hauptpreis gewonnen, oft in einem fremden Land, aber müssen einen kleinen Betrag im Voraus bezahlen, um den großen Gewinn zu erhalten. 

Gefälschte Umfragen

Sie werden gebeten, an einer Umfrage zu einem sozialen Thema teilzunehmen, das Ihnen vielleicht am Herzen liegt. Doch wenn Sie auf den Link klicken, wird Ihr Gerät mit Malware infiziert.

Bankbetrug

Sie werden per E-Mail informiert, dass mit Ihrem Bank- oder PayPal-Konto etwas nicht in Ordnung und Ihr Eingreifen erforderlich sei.  Sie werden dann auf eine gefälschte Website weitergeleitet, wo Sie sich anmelden sollen, damit die Betrüger Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort für die echte Website stehlen können.  

    Tipps für das Vermeiden
    von E-Mail-Betrug: 

  • Wenn Sie kein Kunde eines bestimmten Unternehmens sind oder keine Informationen angefordert haben, klicken Sie auf keine Links und nehmen Sie nicht an Umfragen teil.  
  • Sehen Sie sich die E-Mail-Adresse des Absenders an.  Passt sie zum Inhalt der E-Mail?  Falls nicht, dann Finger weg.
  • Vorsicht bei unpersönlichen Anschreiben.  “Sehr geehrter Kunde” ist ein Warnzeichen für Betrug. 
  • Sieht der Link in der E-Mail merkwürdig aus?  Meistens können Sie mit dem Mauszeiger über den Link fahren, um die Adresse zu sehen, zu der der Link führt.  Wenn sie Ihnen falsch vorkommt, dann klicken Sie nicht auf den Link.  

Quelle/mcaffe.com/ jetpack.com wordpress.com


Leave a comment

Krieg in Gaza Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost: Eine Botschaft eines Jüdische Orthodox Mann an die Palästinenser Ich sage es noch einmal,

Embedded video

Aktuelles

JS Stellungnahme zur Demonstration mit Palästina Spricht am 12.5.21 in Berlin.

Unsere Stellungnahme zur Demonstration mit Palästina Spricht am 12.5.21 in Berlin .

Berlin,- Stellungnahme der Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost zur Demonstration am 12. Mai in Berlin zu #SaveSheikhJarrah und #FreeGazaGestern, am 12. Mai, organisierte die Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost gemeinsam mit Palestine Spricht und dem Jüdischen Antifaschistischen Bund eine spontane Demonstration im Berliner Stadtteil Neukölln unter dem Motto “Raise Your Voice to #SaveSheikhJarrah#FreeGaza“.Während Deutschland die israelischen Verbrechen gegen das palästinensische Volk mit Diplomatie und Waffen unterstützt, und zu Kriegsverbrechen schweigt, kamen wir zusammen, um unsere Stimme zu erheben. Vielen von uns in Berlin gehen die Ereignisse in Palästina und Israel sehr nahe.

Es geht um unsere Liebsten, unsere Familien und Freunde. Es war eine extrem schwierige Woche, mit Familien, die aus ihren Häusern in Ost-Jerusalem vertrieben wurden, mit Hunderten von Verletzten und über 80 Toten (bisher wurden 72 Palästinenser und Palästinenserinnen in Gaza von der israelischen Armee getötet; 7 Menschen wurden in Israel durch Raketenbeschuss aus Gaza getötet, darunter eine Wanderarbeiterin aus Indien und zwei Palästinenser), mit ziviler und polizeilicher Gewalt gegen palästinensische Demonstrant:innen in Israel, und organisierten Pogromen überall. In diesem schmerzlichen Moment haben wir einen kollektiven Raum für Trauer, für Wut über das Unrecht und für Solidarität geschaffen.

Die bei unserer Demonstration anwesende Berliner Polizei agierte mit Provokation, Brutalität und Gewalt, die gewollt und eindeutig politisch motiviert zu sein schien. Es stellt sich die Frage, wer die Polizei angewiesen hat, einen von Jüd:innen und Palästinenser:innen gemeinsam organisierten Protest zu behindern, und warum? Es muss hier erwähnt werden, dass die deutsche Polizei regelmäßige Schulungen mit der israelischen Polizei durchführt. Gestern hat die Polizei systematisch versucht, die Reden durch laute Durchsagen über Covid-19-Vorschriften zum Schweigen zu bringen. Sie unterbrachen Palästinenser:innen, die von ihren Familienmitgliedern erzählten, die sie gerade verloren haben und die von der israelischen Armee getötet wurden. Dreimal unterbrach die Polizei die Rede des Vertreters der Jüdischen Stimme durch Durchsagen über Vorschriften, offensichtlich mit der Absicht vom Inhalt der Rede abzulenken und die Stimmung zu eskalieren.Immer wieder gingen Polizeibeamte zwischen die Teilnehmenden und nahmen jedes Mal scheinbar willkürlich eine Person aus der Menge fest, wobei alle 16 Festgenommenen junge farbige Männer waren, hauptsächlich Palästinenser. 

Der Umgang der Polizei mit den jüdischen Organisator:innen des Protests war aggressiv und einschüchternd. Als absurder Grund für die Verhaftungen wurde die Nichteinhaltung der Covid-19-Vorschriften angeführt, obwohl die Vorschriften während der gesamten Demonstration vorbildlich eingehalten wurden. Massenveranstaltungen von Covid-Leugner:innen und Neonazis ohne Masken gehen hingegen oft ohne größere Störungen durch die Polizei über die Bühne.Die Organisator:innen baten, mit einem Kommunikationsteam zu sprechen, das von der Polizei oft bei potentiell kompliziert eingestuften Demonstrationen eingesetzt wird, doch ihnen wurde mitgeteilt, dass es ein solches Team nicht gibt. Als einer unserer Mitglieder einen Polizisten fragte, warum er einen Demonstranten nicht einfach wegen Maske anspricht, anstatt ihn brutal anzugreifen – so wie wir als jüdische Frauen angesprochen würden – erhielt er die Antwort: “Ich komme aus Polen, wir haben uns integriert!!!”.

Als Juden und Jüdinnen in Deutschland ist es nicht das erste Mal, dass wir Rassismus der deutschen Polizei so hautnah erleben. Vor mehr als zwei Jahren griff die Bonner Polizei Prof. Dr. Ytzhak Melamed im Bonner Hofgarten auf rassistische Art und Weise an. Den beteiligten Bonner Polizeibeamten wurde später nachgewiesen, dass sie antisemitische Beiträge veröffentlichten. Die hessische Polizei ist dafür bekannt, rechtsextreme Gruppen zu unterstützen, und die Berliner Polizei sowie die Staatsanwaltschaft erlauben rechtsextremen Gruppen, weitestgehend ungestört in Neukölln zu operieren und Minderheiten und linke Aktivist:innen ins Visier zu nehmen. Hans-Georg Maaßen, der dafür kritisiert wird, dass er rechtsextreme Straftaten gegen Migrant:innen anzweifelt, war mehr als 7 Jahre Chef des Verfassungsschutzes und wurde dafür vom damaligen Bundesinnenminister Friedrich vorgeschlagen.

Der jetzige Innenminister Seehofer sieht in uns jüdischen Migrant:innen die “Mutter aller Probleme”.Zusammen mit der Polizeibrutalität während der 1. Mai-Demonstration, die sich insbesondere gegen den internationalistischen Block richtete, sehen wir einen eindeutigen strukturellen Rassismus – einschließlich antimuslimischem Rassismus und Antisemitismus – und eine gewaltsame Unterdrückung von Migrant:innen und People of Color in Berlin, insbesondere wenn sie ihre Stimme erheben. Rassismus und Racial Profiling sind bei der deutschen Polizei weit verbreitet und stehen im Einklang mit der andauernden Kriminalisierung von Solidarität und zivilen Aktionen für die palästinensischen Menschenrechte sowie anderer von Migrant:innen geführter autonomer sozialer Bewegungen. Dieser Angriff auf die Meinungs- und Versammlungsfreiheit sollte jeden Menschen beunruhigen, der daran glaubt, dass deutsche staatliche Institutionen zum Schutz grundlegender demokratischer Freiheiten bestimmt sind.

https://twitter.com/LeilZahra/status/1392560513960267786Deutsche Politiker:innen, auch aus der SPD – der größten Partei im Berliner Senat – instrumentalisieren immer wieder Jüd:innen und Antisemitismus, um antimuslimischen und antiarabischen Rassismus und konservative Politik zu rechtfertigen. Berlins Innensenator Andreas Geisel, der wie viele Antisemiten stolz auf seine jüdischen Freund:innen ist, unterscheidet zwischen guten und schlechten Juden. Er hat Einwander:innen und Geflüchtete für “importierten Antisemitismus” verantwortlich gemacht und den Geheimdienst aufgefordert, gegen Aktivist:innen der gewaltfreien BDS-Bewegung zu ermitteln.

Geisels Aussagen machen deutlich, dass er Jüd:innen und Israel ebenso gleichsetzt wie Antisemitismus und den Kampf für palästinensische Menschenrechte. Dieser Diskurs impliziert, dass Jüd:innen als Ganzes für israelische Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen verantwortlich sind, was nicht nur antisemitisch ist, sondern auch Jüd:innen in Gefahr bringt. Geisel ist mit dieser Haltung nicht allein. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, ebenfalls von der SPD, hat sich zuvor gegen eine Initiative für sozialen Wohnungsbau und die Verstaatlichung von Wohnungsgesellschaften ausgesprochen, mit der Behauptung, mit solch einer Maßnahme würden Jüd:innen enteignet werden – eine Behauptung, die wir als antisemitisch zurückgewiesen haben.Wenn die SPD und andere deutsche Politiker:innen so besorgt um die Sicherheit von Jüd:innen sind, hätten sie begeistert sein müssen, dass Jüd:innen, Palästinenser:innen, Deutsche und andere Bewohner:innen Berlins gemeinsam in Neukölln für Freiheit und Gerechtigkeit im Nahen Osten demonstrieren.

Stattdessen störte die Berliner Polizei auf jede erdenkliche Weise. Ist es den deutschen Politiker:innen tatsächlich lieber, dass ihre Juden Angst haben, nach Neukölln zu gehen? Wollen sie unsere weißen Retter:innen spielen? Welchen Vorteil hat das deutsche Establishment, wenn es jüdische Solidarität mit den Palästinenser:innen untergräbt – anstatt sie zu begrüßen? Es besteht kein Zweifel, dass wir eine Politik des Teilens und Herrschens erleben. Als in Deutschland lebende Juden und Jüdinnen weigern wir uns, uns von antimuslimischem und antipalästinensischem Rassismus instrumentalisieren zu lassen. Wir wissen, dass unsere Sicherheit in unserer Solidarität liegt.Es ist an der Zeit, dass deutsche Politiker:innen aufhören, “auf der Seite Israels zu stehen”, und anfangen, auf der Seite der Menschenrechte zu stehen.Wir werden weiter Widerstand gegen Zwangsräumungen und ethnische Säuberungen in Sheikh Jarrah leisten. Wir werden uns weiterhin gegen die Bombardierungen und die Zerstörung von Leben in Gaza wehren. Wir unterstützen die Palästinenser:innen von Haifa bis Jaffa und Lydd (Lod), die sich gegen ein System erheben, das Human Rights Watch erst kürzlich als Apartheid bezeichnet hat. Wir sind entsetzt über bewaffnete gewalttätige Mobs jüdisch-israelischer Siedler und rechter Aktivisten, die Palästinenser:innen und palästinensische Häuser, Geschäfte und Moscheen in Israel angreifen.

Die Gewalt muss aufhören, und der einzige Weg, die Gewalt zu beenden, ist die Beendigung der andauernden Kolonisierung Palästinas, die Aufhebung der andauernden Belagerung des Gazastreifens, die Beendigung der Besatzung des Westjordanlandes und die Gewährleistung der vollen Bürgerrechte für alle Bewohner:innen Israels und Palästinas. Für Deutschland muss der erste Schritt sein, die militärische und diplomatische Unterstützung für das verbrecherische Verhalten Israels zu beenden.

Wir laden Euch dazu ein, Euch uns bei den Demonstrationen zum Nakba-Tag am kommenden Samstag, den 15. Mai, in ganz Deutschland anzuschließen. Die Demonstration in Berlin beginnt um 16:00 Uhr auf dem Oranienplatz.

Quelle//https://www.juedische-stimme.de

Wishing a happy and peaceful #EidAlFitr to everyone celebrating.

Leave a comment

Image

May Allah Subhanahu Wa Ta’ala bless you and your lovely family with peace, health and happiness; always

Borussia Dortmund! sind DFB-Pokalsieger, “Champions!2021”.

Leave a comment

Image

BVB feiert DFB-Pokalsieg dank Sancho und Haaland

Image

Berlin,-Ballzauberer Jadon Sancho und das Sturmgenie Erling Haaland haben Borussia Dortmund mit einer Machtdemonstration erster Güte zum Pokalsieg geführt. Die beiden Doppeltorschützen überrollten RB Leipzig im nur kurz spannenden Berliner Feiertagsfinale mit ihren Treffern zum verdienten 4:1 (3:0) und verwehrten dem Emporkömmling den ersten Titel der Vereinsgeschichte.

Große Freude beim BVB, Trauer bei RB Leipzig

Sven Sonntag via http://www.imago-images.deGroße Freude beim BVB, Trauer bei RB Leipzig

Sancho (5.) eröffnete das 78. DFB-Pokal-Endspiel zwischen Tradition und Retorte mit einem Traumschlenzer ins lange Toreck. Haaland (28.), gerade rechtzeitig von einer Oberschenkelverletzung genesen, legte nach und stellte die Weichen auf den fünften BVB-Cupsieg. Dann war wieder Sancho dran (45.), kurz vor Schluss rutschte Haaland (87.) beim Schuss von der Strafraumgrenze aus und traf dennoch – RB war zutiefst schockiert. Trainer Julian Nagelsmann geht trotz des Tores von Dani Olmo (71.) titellos zum FC Bayern München.

Image

Viel Zeit zum Feiern bleibt den Dortmundern, deren Kapitän Marco Reus drei Tore einleitete, nach ihrer Gala nicht. Am Sonntag schon folgt das enorm wichtige Bundesligaspiel um die Champions-League-Qualifikation beim FSV Mainz 05. Der Vorsprung der Schwarz-Gelben auf den fünften Platz ist zwei Spiele vor Saisonende hauchdünn.

Edin Terzic, der schon als Fan, Betreuer und Co-Trainer beim Pokalfinale war, krönte sein gelungenes Einspringen für den entlassenen Lucien Favre. Ob der 38-Jährige tatsächlich zur kommenden Saison als Assistent seines Nachfolgers Marco Rose in die zweite Reihe zurücktritt?

“Das ist der klare Plan. Ich möchte auch in der kommenden Saison dabei helfen, dass die Mannschaft guten Fußball spielt. In welcher Funktion auch immer”, sagte Terzic der ARD. Es werden sich aber auch Interessenten für einen Cheftrainerposten finden. “Chef muss er auch sein”, riet ihm Bastian Schweinsteiger.

Image

RB Leipzig engagiert 1 : 4 BVB legt nach

Nagelsmann (33) hat diesen Posten als logische Fortsetzung seines raketenhaften Aufstiegs sicher. Er beerbt in München Hansi Flick und muss sich um den krachend verlorenen Kampf um die zweite Kraft im deutschen Fußball künftig keine Gedanken mehr machen.

Terzic nahm im Vergleich zum Liga-Duell am Samstag (3:2) einen Offensivspieler raus, Jude Bellingham ersetzte Gio Reyna. Haaland stürmte für Thorgan Hazard – Nagelsmann hingegen brachte zwei Angreifer: Alexander Sörloth und Hwang Hee-Chan. Der erste Schuss kam aber von Kapitän Marcel Sabitzer (4.), 60 Sekunden später schlenzte Sancho auf der Gegenseite wunderbar ins Tor. Reus hatte den Ball von Kevin Kampl erobert.

Bild

Leipzig schüttelte den Schreck ab und erhöhte mit periodischem Pressing den Druck auf den Dortmunder Aufbau. Dies brachte RB einige Freistöße aus guter Position, aber keine Gefahr für Roman Bürki, der seinen Stammplatz im BVB-Tor an den nun angeschlagenen Marwin Hitz verloren hatte.

Eine Offensivszene gab es auf der Gegenseite nach dem Führungstor lange nicht mehr – bis zum 2:0, vor dem Haaland Dayot Upamecano überragend eindrehte. Sanchos Konter brachte nach kurzer VAR-Überprüfung die frühe Vorentscheidung, die auch Bundestrainer Joachim Löw und der scheidende DFB-Präsident Fritz Keller überrascht zur Kenntnis nahmen. “Die Effizienz ist klar bei Dortmund”, sagte Löw.

Leipzig wachte auf, als es fast zu spät war. Sekunden nach der Pause traf der eingewechselte Christopher Nkunku aus Abseitsposition die Querlatte – ein schnelles Tor hätte noch mal Hoffnung wecken können. Doch auch der zweite Sturmjoker Yussuf Poulsen (56.) und erneut Nkunku (58.) verzogen, Emil Forsberg scheiterte am Pfosten (71.). Erst Olmo sorgte dann für einen Hauch Spannung, Leipzig kam zu weiteren Chancen – doch Haalands kurioser Treffer nahm der Schlussphase die Spannung.

Image

Amazing oddity: Everyone wearing their Black and Yellow today?


Borussia Dortmund@Schwarz Gelb

Leipzig 1 – bvb 4

Quellen/weltfussbal/BVB/Twitter


Gesundheit Tipps: Nasenbluten – erste Hilfe.

Nasenbluten – erste Hilfe

Bei Nasenbluten sollte man sich aufrecht hinsetzen oder zumindest den Kopf hochlagern, um den Blutdruck im Kopf zu verringern, und den Kopf nach vorne (!) hängen lassen. Eine effektive Maßnahme zum Stoppen der Blutung ist das Zusammendrücken der Nasenflügel für einige Minuten. Unterstützend kann man einen kalten (Wasch)lappen oder ein Kühl-Pack in den Nacken legen.

Die Blutgefäße in der Nase ziehen sich dann durch einen Reflex zusammen. Diese Erste-Hilfe-Maßnahmen sollten die Blutung im Normalfall schnell zum Stillstand bringen. Lässt sich die Blutung nicht stoppen, muss der Betroffene umgehend zum Arzt gebracht werden!

Auf keinen Fall sollte man den Kopf in den Nacken legen! Dadurch läuft das Blut nach hinten in den Rachen und durch die Speiseröhre in den Magen. Das kann zu Übelkeit und Erbrechen führen. Außerdem besteht die Gefahr, dass das Blut in die Atemwege gerät. Das ist besonders gefährlich, wenn der Patient ohne Bewusstsein ist.

Plötzliches Nasenbluten

Plötzliches Nasenbluten wird als pathologischer Zustand angesehen, der sich aus dem Austritt von Blut durch die Nase aus den Blutgefäßen in der inneren oder mittleren Nasenschleimhaut ergibt . Da die Nasenschleimhaut viele Gefäße enthält, die die Inhalationsluft erwärmen, und die Tatsache, dass diese Gefäße dünn sind, jederzeit zu Blutungen neigt und diese Blutung häufig plötzlich auftritt, insbesondere während der Schlafperioden, und alle Altersgruppen betrifft, Erwachsene und Kinder, Männer und Frauen sowie mehr bei Kindern. 

Ursachen für plötzliche Nasenbluten

Die Ursachen für plötzliche Nasenbluten sind folgende: 

  • Trockenheit der Nase oder der Schleimhaut.
  • Eine Allergie in der Nase.
  • Aspirin- Medikamente , die die Blutviskosität senken.
  • Abweichungen im Nasenseptum.
  • Infektion von Blutgefäßen mit Infektionen wie: Erkältungen, Erkältungen und Influenza.
  • hoher Blutdruck.
  • Einige Krankheiten wie Hämophilie, Leukämie und Blutgerinnungsstörungen.
  • Das Vorhandensein von Tumoren in der Nasenhöhle.
  • Mangel an Vitamin C oder Vitamin K.
  • Lufttemperaturstörungen.
  • Drogenmissbrauch und Zahnfleischinhalation.
  • Zu viele Finger in der Nase .

Weitertipps zum Erste Hilfe und Behandlung

Um Nasenbluten zu behandeln, gehen wir wie folgt vor: [3]

Keine Angst haben und versuchen, die betroffene Person zu beruhigen; Obwohl der Anblick von Blut den Patienten erschreckt, sind die meisten Fälle von Nasenbluten einfach und bluten aufgrund des Auftretens einer spontanen Koagulation der Blutungsstelle nicht in großen Mengen.

Sitzen im Stehen mit leicht nach vorne gebeugtem Kopf, um die Rückführung von Blut in den Hals zu verhindern.

Legen Sie ein Taschentuch unter die Nase, um sicherzustellen, dass die Kleidung nicht schmutzig wird.

Legen Sie den Zeigefinger und den Daumen fünf Minuten lang in die Mitte der Nase, um sicherzustellen, dass die Blutung und Atmung durch den Mund aufhört. Wenn dies nicht aufhört, erhöht sich die Dauer auf zehn Minuten.

Legen Sie kalte Kompressen über die Nase, um die Blutgefäße zu verengen und Blutungen zu vermeiden.

Achten Sie darauf, dass Sie sich über einen Zeitraum von (12) Stunden, insbesondere beim Blasen, keine Mühe geben, um ein erneutes Ausbluten zu verhindern.

Den Finger nicht in die Nase stecken, da dies das Gewebe der Nasenschleimhaut schädigt.

Befeuchten Sie die Innenseite der Nase, indem Sie einen Wattebausch mit Vaseline eintauchen, ihn in die Nase legen und dann herausnehmen.

Wenn die Blutung länger als eine Viertelstunde anhält oder wenn die Blutung mehr als einmal wiederholt wird, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Bei der Ankunft wird der Arzt einen Bildschirm in die Nase legen, der Druck auf die blutenden Blutgefäße ausübt, und er wird auch eine antiseptische Lösung einsetzen, die dabei hilft, die Blutgefäße zu verengen.

Es gibt einige Fälle, die die cauterization Methode benötigen, entweder chemisch durch Verwendung von Silbernitrat im Fall von kleinen Gefäßen Blutungen oder durch elektrische Kauterisation im Fall von großen Gefäßen Blutungen.

Jede Veränderung der Art des Körpers einer schwangeren Frau kann für sie Anlass zur Sorge geben! Wie ihr Nasenbluten. Sehen Sie sich das Video an, um mehr darüber zu erfahren:

Verweise &Quelle

 Elaine K. Luo (14-3-2018), „Was verursacht Nasenbluten?“ Www.healthline.com , abgerufen am 08.11.2008. Bearbeitet.

↑ „Nasenbluten“ , http://www.mayoclinic.org , abgerufen am 08.11.2008. Bearbeitet.

 John P. Cunha, „Nasenbluten (Nasenbluten, Nasenbluten, blutige Nase)“ , http://www.medicinenet.com , abgerufen am 08.11.2008. Bearbeitet.

quelle” http://baytdz.com