nz

Online Zeitung

Indien: Polizisten “Ordnungsamt” Verprügelt zufälligen Taxifahrer beim Überqueren der Straße!, und dann

Image

Unglaublich aber war Mehrere verstoße gegen Männerrechter in Indien

Ein Haufen Aktivisten der Rechte der Männer wurde auf dem South Delhi Market gesichtet. MRA macht Boden Aktivismus für die gesamte Männergemeinschaft, um die Masse zu sensibilisieren. Wie Männer als Bürger zweiter Klasse in ihr Heimat behandelt werden. – Heutzutage ein Mann zu sein, ist Ein Verbrechen. Das gibt nur in Indien. viel Inder hoffen, darauf das die Justiz und die Regierung erkennen, was Männer in Indien aufgrund voreingenommener Gesetze (Frauen als Polizeibeamten und ihr rechte) durchmachen. Konsequenzen für die Einreichung falscher Fälle sollten das Problem bis zu einem gewissen Grad lösen. Aber ohne das wird diese legale Erpressung auf Kosten unschuldiger Menschen weitergehen.

Afghanistan: Taliban beschlagnahmen sechs Millionen Dollar und etwa 15 Goldsteine ​​​​aus Amrullah Salehs Vizepräsidenten Haus.

Amrullah Saleh und die Widerstandsfront haben sich noch nicht zu dem Thema geäußert.

.

Von Najibullah Lalzoy / in Afghanistan / am Montag, 13.09.2021 13:51 

Taliban beschlagnahmen Bargeld und Goldbausteine ​​aus Amrullah Salehs Residenz

Kabul,-Taliban-Kämpfer behaupteten in einem viralen Video, dass sie in der Provinz Panjshir in einer Residenz des ehemaligen Vizepräsidenten Amrullah Saleh bis zu sechs Millionen Dollar und etwa 15 Goldsteine ​​​​beschlagnahmt haben. Amrullah Saleh und die Widerstandsfront haben sich noch nicht zu dem Thema geäußert.

In der Stadt Nangarhar im Osten Jalalabads gingen Dutzende von Frauen auf die Straße, um das Islamische Emirat Afghanistan zu unterstützen und die früheren Proteste nur für Frauen in Kabul und anderen Provinzen zu verurteilen.

Sie reagierten auf diejenigen, die gegen die Taliban protestierten, und riefen sie dazu auf, dies aus eigenem Interesse zu tun.

Frauen protestieren zur Unterstützung der Taliban in der Provinz Nangarhar

Von Najibullah Lalzoy / in Afghanistan / am Montag, 13.09.2021 11:19

Dies ist der zweite Protest dieser Art in den letzten drei Tagen. Die erste Demonstration wurde am Samstag, 11. September, von Universitätsstudenten und Dozenten in Kabul organisiert.

Frauen in der Stadt Jalalabad forderten die IEA, ihr Recht auf Bildung und Arbeit nach islamischen Prinzipien zu erhalten.

Provinzbeamte der IEA versicherten, dass Frauen ihre Rechte erhalten und alle Frauen nach islamischen Prinzipien studieren und arbeiten können.

Nicht nur innerhalb des Landes, auch die internationale Gemeinschaft reagierte auf das nur aus Männern bestehende Kabinett der Taliban, in dem das Frauenministerium von der Regierung ausgeschlossen ist.

Quelle/khaama.com

Kairo: Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl erlassen gegen Hund Arzt.

Der Vorfall der „Niederwerfung vor dem Hund“ .. eine Entscheidung der Bundesanwaltschaft bezüglich eines Arztes und eines Mitarbeiters in einem Privatkrankenhaus.

Hammer - Archivfoto

Hammer – ArchivfotoFotografie: andere/vor 3 Stunden | Geschrieben von:Yousry El Badry 

Arzt auf der Flucht

Die „Staatsanwaltschaft“ hat Haft Befehl erlassen.

Kario,-Am heutigen Sonntag, 12. September, ordnete der „Berater der Staatsanwaltschaft“ die viertägige Untersuchungshaft eines Arztes und eines Mitarbeiters eines Privatkrankenhauses für vier Tage sowie die Festnahme und Vorbringung eines weiteren Arztes an; Sie zu beschuldigen, eine Krankenhauskranken Pflege – die Autorität über ihn hat – zu schikanieren, indem sie ihm Stärke und ihre Kontrolle über ihn und ihre Ausnutzung seiner Schwäche sagen und zeigen; Mit der Absicht, ihn lächerlich zu machen und ihn in seinem sozialen Umfeld zu erniedrigen, sowie deren Ausbeutung der Religion zur Förderung extremistischer Ideen mit der Absicht, Aufruhr und Verachtung für eine der himmlischen Religionen zu provozieren und deren Eingriff in die Familie Prinzipien und Werte in der ägyptischen Gesellschaft, und ihre Verbreitung durch das Informationsnetz und eines der Mittel der Informationstechnologie, eine visuelle Darstellung, die die Privatsphäre der Opfer verletzt Das Opfer ohne seine Zustimmung, und ihre Verwendung einer speziellen Website und eines Kontos im Informationsnetz mit dem Ziel, diese Verbrechen zu begehen.

Der Leiter der orthopädischen Abteilung der Ain Shams University befiehlt einer älteren Krankenschwester, sich vor seinem Hund niederzuwerfen und ihn zu beleidigen

Die „Überwachungs- und Analyseeinheit in der Al-Bayan-Abteilung der Generalstaatsanwaltschaft“ überwachte die weite Verbreitung eines Videoclips in den sozialen Medien, der einem Arzt zugeschrieben wurde, der seinen Angriff und zwei weitere auf eine Krankenschwester in einem Krankenhauszimmer zeigt Wort und Tat in einer Weise, die eine fortgeschrittene Straftat darstellt, und indem er die Angelegenheit dem „Berater der Staatsanwaltschaft“ vorlegte, „befahl er eine dringende Untersuchung des Vorfalls.

Die Staatsanwaltschaft stand in dem Krankenhaus, in dem der Vorfall geschildert wurde, erkundigte sich in dessen Außenbezirken und beauftragte die Polizei mit der Ermittlung des Sachverhalts.Die Ermittlungen und Ermittlungen führten zur Identifizierung der drei Täter der Tat. Zwei Ärzte und ein Krankenhausangestellter sowie die “Staatsanwaltschaft” befragten das Opfer, und er sagte ausführlich über die Übertretung aus, der er, wie in dem kursierenden Clip zu sehen war, unter Ausnutzung ihrer funktionalen Autorität gegenüber ihm ausgesetzt gewesen sei zirkulierende Fotografien wurden ohne sein Wissen oder seine Zustimmung aufgenommen, die den Schaden zeigen, der durch die Veröffentlichung verursacht wurde und was mit ihm passiert ist.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme des Angeklagten an, so dass der Arzt und der bei den Dreharbeiten erschienene Mitarbeiter festgenommen und vernommen wurden, sie leugneten, was ihnen zugeschrieben wurde, und ihre Aussagen stimmten mit der Aussage des Opfers in den Ermittlungen überein heraus, was das Opfer leugnete, indem es diesen Witz akzeptierte oder sich damit zufrieden gab, die jüngste Aussage des Angeklagten gegenüber ihnen und anderen behauptete, seinen Account in der digitalen Kommunikationsanwendung “WhatsApp” zu hacken, und ihr Wissen über die Veröffentlichung des zirkulierenden Clips leugnete , während sie die Gültigkeit dessen, was in der Fotografie war, und die Gültigkeit ihres Erscheinens darin anerkennen.

Die „Staatsanwaltschaft“ hat die Polizei beauftragt, den flüchtigen Arzt schnell festzunehmen und zu bringen, den umlaufenden Teil des ausgestrahlten elektronischen Kontoauszugs zu prüfen und den Verantwortlichen zu ermitteln, die Ermittlungen laufen.

Quelle/Almasryalyum/Medienagentur

9/11-Angriffe: Biden ordnet die Freigabe von FBI-Dokumenten an.

Das Justizministerium hat angeordnet, die Ermittlungen des FBI zu den Anschlägen vom 11. September 2001 zu überprüfen und freigegebene Dokumente in den nächsten sechs Monaten freizugeben

Eine US-Flagge wird in der Nähe des Namens eines Opfers am 11. September Memorial am Ground Zero platziert

Am 31. August 2021 in New York City (AFP) wird am 11. September Memorial am Ground Zero eine US-Flagge in der Nähe des Namens eines Opfers angebracht. in Washingtondatum:3. September 2021 22:04 UTC 

9/11-Angriffe: Biden ordnet die Freigabe von FBI-Dokumenten an.

US – Präsident Joe Biden hat das Justizministerium und andere Behörden gerichtet , die eine sechsmonatige Prozess der Freigabe von Dokumenten auf die Untersuchung des FBI in die 9/11 Angriffe im Zusammenhang zu beginnen, die die Familien der Opfer konnte Detail Verbindungen zwischen den 19 Flugzeugentführer und glauben , Saudi – Behörden .

Der Präsident unterzeichnete  am Freitag eine Durchführungsverordnung, die das Justizministerium und andere Bundesbehörden anweist, “eine Überprüfung der Freigabe von Dokumenten” im Zusammenhang mit der Untersuchung zu überwachen.

Die Anordnung verlangt auch, dass der US-Justizminister die freigegebenen Dokumente in den nächsten sechs Monaten öffentlich freigibt.

“Als ich für das Präsidentenamt kandidierte, habe ich mich verpflichtet, Transparenz bezüglich der Freigabe von Dokumenten zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 auf Amerika zu gewährleisten”, sagte Biden in einer Erklärung . “Da wir uns dem 20. Jahrestag dieses tragischen Tages nähern, ehre ich diese Verpflichtung.”

11. September: Biden prüft Freigabe geheimer Dokumente - ZDFheute

Familien der Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 sind an einer  Klage  gegen Saudi-Arabien beteiligt und beschuldigen das Land, daran beteiligt zu sein. Sie haben nach Dokumenten der US-Regierung gesucht, die sich auf die angebliche Rolle Riads bei der Unterstützung oder Finanzierung von 19 Personen beziehen, die die verheerenden Anschläge verübt haben.9/11-Angriffe: Warum Netflixs Turning Point-Dokumentation eine Enttäuschung ist.

Am Donnerstag baten Familienmitglieder der Opfer einen Wachhund der US-Regierung, ihren Verdacht zu untersuchen, dass das FBI gelogen oder Beweise zerstört habe, die Riad mit den Entführern in Verbindung bringen.

In einem Brief an den Generalinspekteur des Justizministeriums, Michael Horowitz, heißt es in der Anfrage: „Die Umstände machen es wahrscheinlich, dass ein oder mehrere FBI-Beamte vorsätzliches Fehlverhalten mit der Absicht begangen haben, Beweise zu vernichten oder geheim zu halten, um ihre Offenlegung zu vermeiden“.

Saudi-Arabien hat lange Zeit bestritten, an den Anschlägen beteiligt zu sein, bei denen fast 3.000 Menschen starben, als entführte Jetliner in das New Yorker World Trade Center, das Pentagon und ein Feld im Westen von Pennsylvania stürzten.

15 der 19 Entführer waren Saudis – ebenso wie Osama bin Laden, der damalige Anführer von al-Qaida.

Im vergangenen Monat auch mehrere US – Senatoren  genannt auf der Biden Verwaltung declassify und verfügbar Schlüsseldokumente auf das angebliche Rolle des Königreiches in den Angriffen vornehmen.

„Wir sprechen über die Freigabe von Beweisen im Zusammenhang mit einem Angriff, der vor 20 Jahren stattfand – und nicht nur einen Angriff, der fast 3.000 Amerikaner das Leben kostete“, sagte Bob Menendez, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Senats bei die Zeit.

“Wenn die Regierung der Vereinigten Staaten auf Dokumenten sitzt, die Saudi-Arabien oder eine Person oder ein Land in die Ereignisse des 11.

Biden plant, nächste Woche des Jahrestages der Anschläge zu gedenken. Die Familien der Opfer sagten zuvor, der Präsident sei bei den diesjährigen Gedenkveranstaltungen zum 20. Jahrestag der Anschläge nicht willkommen, es sei denn, er habe die Dokumente freigegeben.

Anschläge vom 11. September: FBI deklassifiziert Dokument als saudische Verbindungen zu Angreifern

Das erste einer Reihe von Dokumenten enthält keinen Beweis dafür, dass die saudische Regierung direkt an der Verschwörung beteiligt war, wie die Familien der Opfer seit langem behaupten

Eine amerikanische Flagge hängt an der Seite des Pentagons in Washington, DC, um an den 20. Jahrestag der Anschläge vom 11. September zu erinnern, als ein Flugzeug am 11. September 2021 vorbeifliegt (AFP)Letzte Aktualisierung: 8 Stunden 31 Minuten vor141Anteile

Das FBI hat das erste einer Reihe von Dokumenten als Verbindungen zwischen den 9/11-Angreifern und Saudi-Arabien freigegeben , aber es enthält keinen Beweis dafür, dass die saudische Regierung direkt an der Verschwörung beteiligt war, wie die Familien der Opfer seit langem behaupten.

Auf Anordnung von Präsident Joe Biden veröffentlichte das FBI das teilweise redigierte Dokument am Samstag, dem 20. Jahrestag der Anschläge, bei denen 2.977 Menschen von al-Qaida in New York, Pennsylvania und Virginia getötet wurden.

Familien der Opfer sind an einer  Klage  gegen Saudi-Arabien beteiligt und beschuldigen das Land, daran beteiligt zu sein. Von den 19 Flugzeugentführern am 11. September waren 15 saudische Staatsangehörige.

Die saudische Botschaft in den USA begrüßte die Veröffentlichung der Dokumente und behauptete, alle Anschuldigungen der saudischen Mittäterschaft an den Anschlägen seien “bösartig” und “kategorisch falsch”.

Saudi-Arabien ist seit langem Gegenstand von Spekulationen über Verbindungen zu den 9/11-Angreifern, obwohl die 9/11-Kommission keine Beweise dafür fand, dass hochrangige oder Regierungsbeamte beteiligt waren.

Das am Samstag veröffentlichte Dokument enthält keine klare direkte Verbindung zwischen der saudischen Regierung und den Entführern.

Es werden jedoch Verbindungen zwischen Entführern und in den USA ansässigen saudischen Staatsbürgern detailliert beschrieben.

Anreise, Unterkunft und Finanzierung

Das 16-seitige Dokument zeigt Verbindungen zwischen einem Mann namens Omar al-Bayoumi und zwei der Al-Qaida-Agenten der Verschwörung, Khalid al-Mihdhar und Nawaf al-Hazmi.

Bayoumi ist ein ehemaliger Beamter der Zivilluftfahrt, der zu dieser Zeit offiziell Student in Kalifornien war.

Eine von den Familien der Opfer eingereichte Klage behauptet, er habe in den Jahren 2000 und 2001 als saudischer Agent gehandelt. Bayoumi behauptete, er sei nur eine flüchtige Bekanntschaft mit Mihdhar und Hazmi, die Teil des Teams waren, das American Airlines-Flug 77 in die Pentagon.9/11-Angriffe: Biden ordnet die Freigabe von FBI-Dokumenten an.

Bayoumi wurde in den letzten Monaten zu seinen Verbindungen zu den Anschlägen befragt .

Die Quelle des Memos, die als PII bezeichnet wurde und in den Jahren 2009 und 2015 interviewt wurde, beschreibt die Korrespondenz und Treffen zwischen Bayoumi und den beiden Männern nach ihrer Ankunft in den USA im Jahr 2000.

Die Quelle behauptete, Bayoumi habe im saudischen Konsulat einen “sehr hohen Status”. 

“Bayoumis Hilfe für Hamzi und Midha umfasste Übersetzung, Reisen, Unterkunft und Finanzierung”, heißt es in dem Dokument.

Mihdhar und Hazmi sollen sich auch mit einem Mann namens Fahad al-Thumairy getroffen haben, einem saudischen Konsularbeamten in Los Angeles und dem Imam der dortigen König-Fahad-Moschee. Bayoumi soll ihn besucht haben, bevor er Mihdhar und Hazmi traf.

Thumairy hat behauptet, die Entführer nie getroffen zu haben, aber Berichten zufolge hatten Zeugen zuvor FBI-Agenten gesagt, sie hätten ihn in ihrer Firma gesehen. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 wurde ihm sein Diplomatenvisum wegen des Verdachts entzogen, dass er mit weiteren Verschwörungen in Verbindung gebracht werden könnte.

Das FBI-Dokument legt nahe, dass Hazmi und Mihdhar in Kontakt mit Bayoumi, Thumairy und der Quelle selbst standen, während die beiden Entführer in Kalifornien waren.

Durch Treffen, Telefonate und andere Kontakte verbindet das Dokument Bayoumi und Thumairy auch mit Anwar al-Awlaki, einem in den USA geborenen Al-Qaida-Ideologen, der 2011 bei einem US-Drohnenangriff getötet wurde.

Sowohl Bayoumi als auch Thumairy sollen die USA nur wenige Wochen vor den Anschlägen verlassen haben.

Eine jahrzehntelange Wartezeit

Familien von Opfern üben seit langem Druck auf die US-Regierung aus, Dokumente im Zusammenhang mit den 9/11-Untersuchungen freizugeben. Drei Präsidenten haben sich geweigert, eines der Dokumente freizugeben.

Jim Kreindler, einer der Anführer ihrer Klage, sagte, das Dokument bestätigte die Behauptung, dass die saudische Regierung den Entführern geholfen habe.

“Mit dieser ersten Veröffentlichung von Dokumenten endet 20 Jahre, in denen Saudi-Arabien darauf zählt, dass die US-Regierung ihre Rolle beim 11. September vertuscht”, sagte Kreindler laut AFP in einer Erklärung.

Es wird erwartet, dass in den nächsten sechs Monaten weitere Dateien veröffentlicht werden.

Familienmitglieder von Opfern haben kürzlich einen Wachhund der US-Regierung gebeten , ihren Verdacht zu untersuchen, dass das FBI gelogen oder Beweise zerstört hat, die Riad mit den Entführern in Verbindung bringen.

In einem Brief an den Generalinspekteur des Justizministeriums, Michael Horowitz, heißt es in der Anfrage: „Die Umstände machen es wahrscheinlich, dass ein oder mehrere FBI-Beamte vorsätzliches Fehlverhalten mit der Absicht begangen haben, Beweise zu vernichten oder geheim zu halten, um ihre Offenlegung zu vermeiden“.

Eine lange Kampagne

Als Reaktion auf die Gräueltaten vom 11. September startete US-Präsident George W. Bush einen Krieg, von dem er sagte, er würde “nicht enden, bis jede Terrorgruppe von globaler Reichweite gefunden, gestoppt und besiegt wurde”. Diese Kampagne ist als “Krieg gegen den Terror” oder Amerikas “für immer Kriege” bekannt. Bush sagte damals: “Amerikaner sollten nicht mit einer Schlacht rechnen, sondern mit einer langen Kampagne, wie wir sie noch nie gesehen haben.”

Dieser Krieg hat den Globus umspannt und das Gesicht des Nahen Ostens verändert. Neben den umfassenden Invasionen im Irak und in Afghanistan haben die USA gezielte Drohnen- und Luftangriffe gegen militante Gruppen in Somalia, Jemen, Pakistan und Libyen eingeleitet. 

Das Cost of War-Programm der Brown University ergab, dass über 387.000 Zivilisten infolge der Kämpfe in den Kriegen nach dem 11. September 2001 getötet wurden. Die Zahl der Kriegsflüchtlinge und Vertriebenen beträgt 38 Millionen. Die USA führen in 85 Ländern Anti-Terror-Aktivitäten durch.

https://vault.fbi.gov/9-11-attacks-investigation-and-related-materials/9-11-material-released-in-response-to-executive-order-14040/april-4-2016-electronic-communication-part-01-of-01

april-4-2016-electronic-communication-part-01-of-01

Quelle/vault.fbi.gov/FPI/middleeasteye.net/Twitter.com

Wort am Sonntag Wahlen zeit: viele Sorgen bereitet unzufrieden.

Wort am Sonntag Wahlen zeit: viele Sorgen bereitet unzufrieden.

In Ihrem sorgfältigen Budget, in dem Sie über Ihre Entwicklung nachdenken, hängt der ganze Erfolg vom gesunden Menschenverstand der Gemeinschaft ab, der Plan scheitert nicht, Hindernisse folgen frei und müssen in einer freien Gesellschaft leider erst gelöst werden, um dazu in der Lage sein. weiter erfolge zuerteilen,(se/nz)


Gaza: Israelische Kampfflugzeuge griffen am Sonntag im Morgengrauen Maghazi-Lagers im zentralen Gazastreifen an.

Bild

Gaza,- Israelische Kampfflugzeuge griffen am Sonntag im Morgengrauen Maghazi-Lagers im zentralen Gazastreifen an.

Sicherheitsquellen sagten, dass die Kampfflugzeuge mit mehreren Angriffen einen Ort am Eingang des Maghazi-Lagers im zentralen Gazastreifen und auch ein Ziel östlich des Flüchtlingslagers Al-Bureij angegriffen haben.

Außerdem wurden Razzien auf Grundstücke westlich von Khan Yunis, Deir al-Balah und landwirtschaftliche Flächen östlich von Beit Hanun im nördlichen Gazastreifen durchgeführt.

Der Sprecher der Besatzungsarmee, Avichai Adraee, sagte, dass “israelische Kampfflugzeuge als Reaktion auf den Abschuss einer raketengetriebenen Granate aus dem Streifen auf Orte in Gaza zielen, die der Hamas-Bewegung gehören.”

Er fügte hinzu: “Wir haben eine Feuerwache, eine Trainingseinrichtung, ein Waffenlager und eine Zementfabrik ins Visier genommen, um Tunnel in Gaza zu bauen.”

Der Angriff erfolgte, nachdem eine Rakete aus Gaza abgefeuert worden war, kurz nachdem Israel die Verhaftung von Gefangenen bekannt gegeben hatte, die aus dem Gilboa-Gefängnis geflohen waren.


Migranten an der polnisch-weißrussischen Grenze – Hybridwaffen oder Hilfebedürftige?

Migranten in der Nähe des polnischen Dorfes Usnazh Gurny AP Photo / Czarek Sokolowski

Migranten in der Nähe des polnischen Dorfes Usnazh Gurny© AP Photo / Czarek SokolowskiTASS-R aus PolenIrina Polina

Migranten an der polnisch-weißrussischen Grenze – Hybridwaffen oder Hilfebedürftige?

Menschenrecht,-Etwa 30 Menschen wandern seit mehr als vier Wochen in der Nähe der polnischen Siedlung Usnazh Gurny in der Woiwodschaft Podlachien im Osten der Republik umher. Im August versuchten diese Menschen, illegal die polnische Grenze zu überschreiten, wurden jedoch von Grenzschutzbeamten daran gehindert. Die polnischen Behörden geben an, dass sich Migranten auf dem Territorium von Belarus aufhalten, wodurch die Behörden in Minsk für ihr Schicksal verantwortlich gemacht werden.

Die Migranten haben Zelte, Schlafsäcke und Decken. Zunächst wurden sie von Politikern, Menschenrechtsaktivisten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus Polen mit Lebensmitteln versorgt. Später blockierten die polnischen Sicherheitskräfte jedoch den Zugang zum Flüchtlingslager und teilten mit, dass nun die belarussische Seite Lebensmittel und andere Produkte liefert.

Zunächst wurde berichtet, dass die Gruppe aus Bürgern Afghanistans bestand, dann hieß es, es seien Einwanderer aus dem Irak und einigen anderen Ländern. Laut Polen ändert sich die Zusammensetzung der Nomadengruppe regelmäßig, was laut Warschau eine Bestätigung für den instrumentellen Ansatz Weißrusslands und den Einsatz von Migranten für politische Zwecke sein könnte.

Die Migranten selbst erklären auf Englisch, dass Polen nur ein Land auf dem Weg nach Deutschland ist.

Menschlichkeit

Die polnischen Behörden weisen jedoch darauf hin, dass sie die Nomadengruppe nicht auf ihr Territorium lassen können, da ihnen laut Warschau Hunderte neuer Flüchtlinge folgen werden, was zu einer weiteren Migrationskrise in der EU führen könnte. Sie betonen auch, dass es 20 km von Usnazh-Gurny einen Grenzübergang gibt, über den Migranten legal versuchen könnten, nach Polen zu gelangen, da sie sich in demselben Weißrussland legal auf der Grundlage von Visa befinden. Wenn Ausländer also planen, Asyl zu beantragen, müssen sie dies dort tun.

Diese Meinung wird von polnischen Menschenrechtsaktivisten, Vertretern der Opposition und internationalen Organisationen nicht geteilt – sie fordern die Behörden auf, Menschlichkeit zu zeigen und Nomaden in Usnazhe-Gurnom aufzunehmen. Es ist zu bedenken, dass das Wetter in dieser Region kälter wird – die Lufttemperatur in der Nacht überschreitet nicht mehr 10 ° C, es regnet häufiger.

Laut Alicia Lepkowska-Golas von der Ocalenie Foundation (Salvation) verhalten sich die polnischen Behörden unmenschlich. “Auf der anderen Seite muss man immer eine Person sehen. Die Politik hat dazu geführt, dass viele hier in Polen diese Person jetzt nicht sehen. Man kann den Menschen nicht Wasser, Nahrung und eine helfende Hand vorenthalten”, sagte sie .

Verurteilte Landsleute und Priester Alfred Vezhbitsky. „Ich habe den vagen Eindruck, dass es in Polen eine bösartige Verschwörung gegen Flüchtlinge gibt“, sagte er. „Obwohl es schöne Aussagen aus der Kirche gab, dass der Flüchtling das Antlitz Christi hat, schäme ich mich meiner Glaubensbrüder, die im Flüchtling den Feind sehen“, fügte der Priester hinzu.

Spitze des Eisbergs

Thirteen detained in Poland for trying to destroy Belarus border fence -  English Section - polskieradio.pl

Der Minister für Inneres und Verwaltung der Republik, Mariusz Kamiński, nannte die Lage in Usnazh-Gurn die Spitze des Eisbergs der Migrationslast, die die Region erfasst hat. “Wir erinnern uns an Hunderttausende unglücklicher Menschen aus der ganzen Welt, die den Sturm auf die EU begonnen haben. Lukaschenka will dies wiederholen”, sagte er. “Wir werden nicht zulassen, dass Polen zu einer weiteren Route für die massive Migration illegaler Migranten in die EU wird. Wir werden nicht zulassen, dass die Sicherheit unserer Bürger und insbesondere die Sicherheit der Bürger, die an der Grenze zu Weißrussland leben, gefährdet wird”, sagte der Minister sagte.

Nach Angaben der polnischen Behörden wurden seit Anfang August in der Republik mehr als 4000 Versuche registriert, illegal aus Weißrussland in das Land einzureisen. Die meisten dieser Versuche wurden verhindert, fast 1.000 illegale Migranten wurden festgenommen.

Wie wir sehen, legen die polnischen Behörden die gesamte Verantwortung für das Geschehen der belarussischen Führung zu, die angeblich Migranten in ihr Land bringt und sie dann über die Grenze zu Polen, Litauen und Lettland schickt, um eine Migrationskrise in Europa zu provozieren. In Warschau wird diese Aktivität als Rache des weißrussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko für die Verhängung von EU-Sanktionen gegen Minsk bezeichnet.

Gleichzeitig sagte Lukaschenko Ende Mai selbst, dass Weißrussland immer ein Hindernis für die Überführung illegaler Migranten nach Litauen gewesen sei, aber angesichts des politischen Drucks aus dem Westen könnte Minsk wirklich darüber nachdenken, ob er dies weiter tun soll . 

Wie Kamiński betonte, haben polnische Dienste kürzlich die Ankunft von 40 Flügen von Bagdad nach Minsk registriert. Außerdem seien “die Hauptgruppe der Flüchtlinge an der Grenze zu Weißrussland irakische Staatsbürger. Nach Angaben der Dienste wurden in den letzten Wochen etwa 10.000 Iraker nach Weißrussland transportiert. Ein erheblicher Teil kommt aus der Türkei, neuerdings auch aus dem Libanon.”

Zaun

Poland Could Declare State of Emergency at Belarus Border | Voice of  America - English

Aufgrund des Zustroms von Migranten hat das polnische Verteidigungsministerium den Baubeginn an der polnisch-weißrussischen Grenze für einen Stacheldrahtzaun mit einer Höhe von 2,5 Metern und einer Länge von 180-190 km angekündigt. Die Gesamtlänge der polnisch-weißrussischen Grenze beträgt 418 km. Die Armee stellte 2.000 zusätzliche Soldaten zur Unterstützung des Grenzschutzes.

Stacheldraht ist zu einer Art Symbol der aktuellen Migrationskrise geworden. Eine Gruppe von Aktivisten versuchte sogar, mit Hilfe von großen Metallschneidern und Autos die Rudimente des Zauns zu zerstören – der Grenzschutz nahm 12 Personen fest.

Es gibt auch die Meinung, dass ein Stacheldrahtzaun kein ernsthaftes Hindernis für den Menschen darstellen wird, sondern eine echte Waffe zum Töten von Tieren wird, die frei in den lokalen Wäldern herumstreifen. Tierschützer kündigten sogar an, bei der Staatsanwaltschaft Anzeige zu erstatten.

“Das sind nichts anderes als Fallen. Sie wurden Menschen angelegt, was unmenschlich ist, aber sie stellen auch eine große Gefahr für Tiere dar”, sagte die Vorsitzende der Grünen, Małgorzata Trač.

Als Reaktion auf diese Vorwürfe teilte das polnische Verteidigungsministerium mit, dass der Stacheldraht zum Schutz von Luchsen, Bisons, Bären und anderen Tieren auf beiden Seiten mit einem Metallgewebe umrahmt wird, damit die Tiere nicht zu nahe kommen und verletzt werden können.

Ausnahmezustand

Der Grenzzaun schien den polnischen Behörden jedoch unzureichend, und erstmals seit 1990 wurde für 30 Tage der Ausnahmezustand ausgerufen. Es umfasst zwar nicht das ganze Land, sondern nur einen Abschnitt der polnisch-weißrussischen Grenze 3 km tief in den Staat hinein und betrifft 115 Siedlungen in der Woiwodschaft Podlachien und 68 in Lublin (im Osten der Republik).

Diese Entscheidung bedeutet ein Verbot der Durchführung von Massen- und Unterhaltungsveranstaltungen, eine Stärkung des Polizeidienstes und der Dokumentenkontrolle. Auch Journalisten dürfen sich nicht auf dem Territorium des Ausnahmezustands aufhalten.

Die polnischen Behörden nannten diesen Schritt eine Reaktion auf die Migrationskrise, die Warschau als “hybriden Krieg” Russlands und Weißrusslands gegen die EU betrachtet. In diesem Zusammenhang erwägt die polnische Hauptstadt auch die Abhaltung der gemeinsamen belarussisch-russischen strategischen Übungen “West-2021”, deren Manöver am 10.-16. September stattfinden werden. “Wir müssen alle möglichen Provokationen berücksichtigen. Wir müssen für die Sicherheit der Bewohner der Grenzregionen sorgen”, sagte Minister Kamiński.

Meinungen

Vertreter der polnischen Opposition kritisierten sofort die Entscheidung über den Ausnahmezustand, darunter empört, dass die Behörden auch während der Höhepunkte von COVID-19 im Land nicht auf diese Maßnahme zurückgegriffen haben.

„Das Virus hat 75.345 Menschen getötet, Tausende von Unternehmen geschlossen, das Leben der gesamten Gesellschaft zerstört. Den Ausnahmezustand braucht die PiS (die Regierungspartei von Jaroslaw Kaczynski „Recht und Gerechtigkeit“ in Polen) jedoch erst heute, um sie zu vertuschen seine eigene Inkompetenz an der Grenze zu Weißrussland”, schrieb der ehemalige Chef der polnischen Nationalbank, MdEP Marek Belka, auf Twitter.

Poland detains three times more migrants illegally crossing Belarus border  at weekend than in 2020

„Der Ausnahmezustand in einem Teil des Grenzstreifens sollte als Truppenentsendung interpretiert werden. Die Rede ist vom Syndrom einer belagerten Festung. Weil man Anträge auf internationalen Schutz menschlich bearbeiten kann. ” Rechtsanwältin Eliza Rutynovskaya von der Organisation “Forum of Civil Development”.

Dennoch betonen Befürworter der Einführung des Ausnahmezustands in dieser Entscheidung der Behörden ein Element des Schutzes. “Die polnischen Behörden sind gemäß den nationalen und internationalen Vorschriften verpflichtet, die Ostgrenze Polens zu schützen und ihre Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Die Regierung trifft Maßnahmen und Entscheidungen, die dem Ausmaß der Bedrohungen angemessen sind”, sagte Stanislav Zharyn, Sprecher des Ministers, der die Arbeit der polnischen Spezialdienste.

Die Daten einer soziologischen Erhebung des Forschungszentrums IBRiS zeigen, dass 51 % der Polen die Aktivitäten der Regierung an der polnisch-weißrussischen Grenze unterstützen. Die gegenteilige Meinung teilen 41 %, von denen 14,7 % die Arbeit der Regierung als „entscheidend schlecht“ und 26,5 % als „eher schlecht“ einschätzten.

Menschenrechte

Standoff On Belarus-Poland Border As Stance Hardens Toward 'Weaponized'  Migrants

“Parallel zu den dramatischen Ereignissen in Usnarze-Gurn bewegt sich Polen tatsächlich über die Menschenrechtsschutzsysteme hinaus, in denen wir bis vor kurzem tätig waren und deren Vorteile wir als Bürger eines demokratischen Staates genossen”, “der Vertreter der Posener Menschenrechtszentrum des Instituts für Rechtswissenschaften der Polnischen Akademie der Wissenschaften Aleksandra Gliszynska-Grabias. „Wir haben heute keine Garantien mehr dafür, dass die im Rahmen der UNO, des Europarats oder der Europäischen Union geschaffenen Instrumente zum Schutz unserer Rechte und Freiheiten uns weiterhin als wirksamer Schutzschild vor dem Illegalen dienen können“ Handlungen der Herrscher“, sagte sie.

Formal bleibe Polen Mitglied der Staatengemeinschaft, die freiwillig bestimmte Verpflichtungen aus der Europäischen Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten übernommen habe, sagte sie. “Die Regierung hat die Konvention nicht gekündigt, die EU-Strukturen nicht verlassen, die UNO nicht verlassen. Sie hat jedoch, zunächst vorsichtig und jetzt demonstrativ, aufgehört, ihrer unbedingten Verpflichtung nachzukommen, die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu respektieren.” Rechte”, betonte Gliszynska-Grabias. Die Behörden des polnischen Staates beachten das Völkerrecht, und sie werden mit taubem Schweigen und Reaktionslosigkeit beantwortet. “

Quelle/Medienagenturen/Tass/anderen

Gesundernährung Tipp: Walnuss ist ein Lagerhaus von Vitaminen und nützlichen Eigenschaften.

Der Verzehr von Walnüssen hat eine starke Wirkung auf ein Organ

Der Verzehr von Walnüssen hat eine starke Wirkung auf ein Organ09. September

Walnuss ist ein Lagerhaus von Vitaminen und nützlichen Eigenschaften.

Gesundheit Durch die Aufnahme von Walnüssen in die Ernährung können Sie Probleme mit Übergewicht lösen, die Arbeit von Herz, Gehirn und Nieren stabilisieren und den Blutdruck normalisieren.

Die Eigenschaften des Produkts wurden von amerikanischen Ärzten untersucht. Hier ist das Ergebnis ihrer Forschung: Die Walnuss beeinflusst die Arbeit des Herzens. Dank dessen können Sie den “guten” Cholesterinspiegel im Körper erhöhen und den “schlechten” Cholesterinspiegel senken. 

Download Free png The Lewis Family Philosophy - Fruits And Vegetables  Transparent

Die Walnuss enthält Antioxidantien. Das bedeutet, dass Sie mit seiner Hilfe altersbedingte Veränderungen im Körper und Zellschäden bekämpfen, das Risiko einer Onkologie reduzieren und das Gedächtnis verbessern können.

Die Aufnahme des Produkts in die Nahrung trägt zu einer signifikanten Steigerung der Arbeit des Endothels bei. Es synthetisiert für den Körper nützliche Substanzen, die für die Normalisierung des Blutdrucks, der Nierenfunktion, der Blutgerinnung und der Stoffwechselunterstützung des Gehirns verantwortlich sind.

Quelle: newsma.ru