nz

Online Zeitung

Straßenblockaden in Bratislava: Protest gegen Impfung und Zweiklassengesellschaft spitzt sich zu.

Leave a comment

Straßenblockaden in Bratislava: Protest gegen Impfung und Zweiklassengesellschaft spitzt sich zu

Die neue slowakische Regierung wird inmitten einer Coronavirus-Pandemie vereidigt: Die slowakische Präsidentin Zuzana Caputova ernannte am 21. März 2020 in Bratislava, Slowakei, Igor Matovic, den Anführer der aus den Wahlen hervorgegangenen Partei OLaNO, zum neuen slowakischen Premierminister. 30 Juli 2021 21:15 Uhr

Straßenblockaden in Bratislava: Protest gegen Impfung und Zweiklassengesellschaft spitzt sich zu.

Slowakei,- Neben vielen anderen Staaten kommt es auch in der Slowakei zu Widerstand gegen die Einführung eines Impfpasses, um bestimmte öffentliche Einrichtungen betreten zu können. Seit Freitag letzter Woche gibt es Proteste, die am Donnerstag einen neuen Höhepunkt erreichten.

Hunderte von Menschen strömten am Donnerstag auf die Straßen von Bratislava und behinderten den Verkehr in der Hauptstadt, um gegen ein kürzlich verabschiedetes Gesetz zu protestieren, das vollständig gegen COVID-19 geimpften Menschen leichteren Zugang zu öffentlichen Einrichtungen gewährt als nicht geimpften Bürgern.

Die Demonstranten strömten massenhaft nach Bratislava und blockierten wichtige Straßen und den Präsidentenpalast, um ihren Widerstand gegen das kürzlich verabschiedete Gesetz zur Impfung gegen das Coronavirus zu demonstrieren. 

Slowakei startet Impfungen mit Sputnik V
Slowakei startet Impfungen mit Sputnik V

Einige der Demonstranten forderten die Regierung und den Präsidenten auf, die Macht an “das Volk” zurückzugeben. Andere warnten davor, dass das Gesetz eine Zweiklassengesellschaft zwischen den nicht geimpften und den vollständig geimpften Bürgern schaffe.

Bereits seit Freitag letzter Woche kommt es immer wieder zu tumultartigen Szenen zwischen Protestlern und Sicherheitskräften im Regierungsviertel der slowakischen Hauptstadt. Die Demonstranten versammelten sich vor dem nationalen Parlament in Bratislava, versuchten, in das Gebäude einzudringen, und bewarfen es mit Eiern. Die Bereitschaftspolizei reagierte mit dem Einsatz von Tränengas gegen die Aktivisten.

Das neue Gesetz, das am Sonntag vom Parlament verabschiedet und von der Präsidentin Zuzana Čaputová unterzeichnet wurde, gibt den Behörden das Recht, im Falle einer Eskalation der Corona-Situation Beschränkungen für nicht geimpfte Personen zu verhängen.

Nicht geimpfte Bürger müssten einen negativen Coronavirus-Test vorweisen oder den Nachweis erbringen, dass sie von der Krankheit genesen sind, bevor sie Einrichtungen wie Restaurants betreten dürfen.

In der Zwischenzeit können Bürger, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, öffentliche Räume leichter betreten, indem sie ihren Impfstatus bestätigen.

Der slowakische Premierminister Eduard Heger äußerte sich besorgt über die Proteste und erklärte, dass “jeder das Recht hat, seine Meinung zu äußern, aber er sollte dies höflich und ohne die Freiheit anderer einzuschränken tun”. Heger warnte auch davor, dass die Slowakei kurz vor einer dritten Welle von Corona-Infektionen stehe, und riet den Bürgern zu verantwortungsvollem Handeln, da “die Gesundheit und das Leben von Angehörigen auf dem Spiel stehen”.

Die Slowakei hat eine der niedrigsten Impfquoten in Europa. Daten der Johns Hopkins University deuten darauf hin, dass nur etwas mehr als 35 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind. Einer aktuellen Umfrage zufolge wollen sich 36 Prozent der Slowaken nicht gegen COVID-19 impfen lassen. Seit dem Ausbruch der Pandemie wurden in dem mitteleuropäischen Land über 392.000 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der COVID-19-Toten in der Slowakei beläuft sich auf 12.536, das Land hat etwa 5,4 Millionen Einwohner.

Quelle/rt.com

Haaland, Führer der amerikanischen Ureinwohner drängen auf den Schutz des indigenen Landes.

Leave a comment

Haaland, Führer der amerikanischen Ureinwohner drängen auf den Schutz des indigenen Landes

© Getty Images

USA,-Innenminister Deb Haaland schlossen sich am Donnerstag anderen Führern und Aktivisten der amerikanischen Ureinwohner in der National Mall an, um die Lieferung eines quer durch das Land transportierten Totempfahls als Teil eines Vorstoßes zum Schutz von Stätten zu akzeptieren, die den amerikanischen Ureinwohnern heilig sind.

Die Veranstaltung war die letzte Station auf der “Roten Straße nach DC”, einer zweiwöchigen Tour vom Bundesstaat Washington nach Washington, DC, mit Besuchen heiliger Orte in den USA. Bei der Veranstaltung am Donnerstag forderte Haaland eine stärkere Einbeziehung der amerikanischen Ureinwohner Stimmen in der Gesetzgebung, um die Websites zu schützen.

„Die Tatsache, dass wir alle hier sind, ist nicht unbedeutend. Als die Hauptstadt unserer Nation gegründet wurde, sollte ihre Politik uns ausschließen, uns assimilieren. Gesetze und Richtlinien wurden ohne Berücksichtigung der Herausforderungen der indigenen Gemeinschaften oder ihrer Stärken verfasst, und wir arbeiten hart daran, so viele Konsequenzen dieser Aktionen rückgängig zu machen“, sagte Halaand, der  erste Kabinettssekretär der amerikanischen Ureinwohner.

Befürworter warnen davor, dass eine Reihe  von heiligen Orten in den USA durch Maßnahmen der Regierung bedroht sind, die ihrer Meinung nach gegen frühere Friedensverträge verstoßen. Zu diesen Orten gehört das Bears Ears National Monument in Utah. EhemaligePräsident Trump die Größe  von Bears Ears, die die Biden-Regierung rückgängig zu machen gedrängt hat, gekürzt .

Der Snake River in Idaho, ein weiterer Ort auf der Tour, hat einen Rückgang seiner Lachspopulation aufgrund von Dämmen im Fluss erlebt, von denen die Ureinwohner seit langem behaupteten, sie würden  ihre Fischereirechte verletzen.

Timothy Davis, Vorsitzender des Blackfeet Tribal Business Council, sagte gegenüber The Hill, dass der Schutz dieses und anderer heiliger Länder ein unmittelbares Anliegen vieler indigener Völker sei.

„Ohne Schutz werden [die heiligen Stätten] geschändet, zerstört, verzehrt und verschwunden. Unsere Kinder werden nicht diesen Ort zum Beten haben, sie werden nicht diesen Ort zum Picknicken haben, zum Campen, zum Sammeln von Wurzeln, Beeren und Jagen. Deshalb müssen wir die Heiligkeit dieses Ortes schützen, denn damit hat uns Gott gesegnet.“

Judith LeBlanc, Direktorin der Native Organizers Alliance, sagte, die Veranstaltung und die Cross-Country-Tour unterstreichen die „politische Basismacht“, die auf einen größeren Schutz der indigenen Bevölkerung drängt. Sie argumentierte auch, dass es ein wichtiger erster Schritt sei, den amerikanischen Ureinwohnern zuzuhören, um im ganzen Land Wiedergutmachungen für das heilige Land zu leisten.

„Der einzige gemeinsame Nenner ist, dass die Bundesregierung die Macht hat, sich mit uns an einen Tisch zu setzen und die Lösung zu besprechen“, sagte sie -Verwalter des Landes.“

Quelle/thehill.com

Kuriose tierisches verhalten,

Leave a comment

Image

2001 trafen sich Robin Williams und Koko the Gorilla in der Gorilla Foundation. Nach dem Tod eines Gorilla-Begleiters brachte Williams Koko zum ersten Mal seit sechs Monaten zum Lächeln. Als Koko 2014 die Nachricht von Robins Tod erhielt, unterschrieb sie das Wort “weinen”.(twitter)


Leave a comment

Die brasilianischen Gesundheitsbehörden haben mit der Massenimpfung des Viertels Mare in Rio de Janeiro begonnen.

Die brasilianischen Gesundheitsbehörden haben mit der Massenimpfung des Viertels Mare in Rio de Janeiro begonnen. Es ist ein neuartiger Versuch, COVID-19 in einer armen Gemeinde zu kontrollieren und gleichzeitig die Wirksamkeit von Impfstoffen und die Prävalenz besorgniserregender Varianten zu untersuchen.

RIO DE JANEIRO (AP) – Die brasilianischen Gesundheitsbehörden haben am Donnerstag mit der Massenimmunisierung des Viertels Mare in Rio de Janeiro begonnen, um COVID-19 in einer armen Gemeinde zu kontrollieren und gleichzeitig die Wirksamkeit von Impfstoffen und die Prävalenz besorgniserregender Varianten zu untersuchen.

Der in der Bucht gelegene Mare-Komplex besteht aus mehr als einem Dutzend sogenannter Favelas und beherbergt etwa 130.000 Menschen. Die Studie ist die erste Brasiliens, die auf ein Gebiet mit niedrigem Einkommen abzielt. Die brasilianischen Forscher, die die Bemühungen leiten, kennen keinen anderen Ort der Welt, der sich speziell auf Slums konzentriert hat.

Rio stellt derzeit 34-Jährigen erste Impfdosen zur Verfügung. Daher zielt das Fiocruz-Institut der brasilianischen Regierung darauf ab, mehr als 30.000 Mare-Bewohner im Alter von 18 bis 33 Jahren zu impfen und die Impfrate der erwachsenen Bevölkerung auf nahezu 100% zu erhöhen, so Dr. Fernando Bozza, der Koordinator der Studie. Die ersten Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs werden über einen Zeitraum von drei Tagen an 30 Standorten in ganz Mare verabreicht.

„Das ist wichtig für Mare und für Brasilien insgesamt. Hier in Rio de Janeiro leben mehr als 1,5 Millionen Menschen in Favelas. Die Forschung wird normalerweise in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen durchgeführt“, sagte Dr. Valcler Rangel, Fiocruz’ Berater für institutionelle Beziehungen, gegenüber Reportern.

Häuser stehen im Complexo da Mare, wo sich die Fiocruz-Stiftung befindet, hinten links oben, am ersten Tag einer dreitägigen Impfkampagne für Menschen über 35 in dieser Favela von Rio de Janeiro, Brasilien, Donnerstag, 29. Juli , 2021. Einige Empfänger werden überwacht, um die Schutzrate der Impfstoffe und das Ausmaß der zirkulierenden Virusvarianten zu untersuchen.  (AP-Foto/Bruna Prado)

Wohnhäuser stehen im Complexo da Mare, hinter dem sich das Institut Fiocruz befindet, oben links. (AP-Foto/Bruna Prado)

Bevor eine Station am frühen Morgen ihre Pforten öffnete, standen draußen bereits 100 Menschen Schlange.

Wer möchte, kann auch an der Studie von Fiocruz teilnehmen, für die das Institut 2.000 Familien rekrutieren will.

Nach ihrer Aufnahme unterzeichnete Jennifer Cardoso Nunes, 27, eine Einverständniserklärung und beantwortete Umfragefragen zu ihrer Krankengeschichte, jüngsten Erfahrungen mit Angstzuständen, ob sie von zu Hause aus arbeitet und wie viele Menschen sie zusammenlebt. Sie teilt ihr Haus mit ihrer Großmutter und fünf Tanten und Onkeln, die alle Bluttests nach den 3-Monats- und 6-Monats-Marken der Studie erhalten.Ein Gesundheitspersonal wendet in Mare eine Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs an. 

Ein Gesundheitspersonal bereitet am ersten Tag einer dreitägigen COVID-19-Impfkampagne für Menschen über 35 in der Favela Complexo da Maré in Rio de Janeiro, Brasilien, am Donnerstag, den 29. Juli 2021, eine Impfung des AstraZeneca-Impfstoffs vor Einige Empfänger werden überwacht, um die Schutzrate der Impfstoffe und das Ausmaß der zirkulierenden Virusvarianten zu untersuchen.  (AP-Foto/Bruna Prado)

(AP-Foto/Bruna Prado)Ein Gesundheitspersonal gibt einem Bewohner einen COVID-19-Test. (AP-Foto/Bruna Prado)

„Ich denke, es ist wichtig, dass wir genau an dieser Forschung teilnehmen, damit sie diese Pandemie überwachen können“, sagte Cardoso.

Menschen mit COVID-19-Symptomen warten am Freitag, den 28. Mai 2021, vor einem voll ausgelasteten Krankenhaus in Ribeirao Preto, Bundesstaat Sao Paulo, Brasilien, auf Hilfe. Die Stadt hat diese Woche strenge Abschaltmaßnahmen verhängt, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen , zum ersten Mal den öffentlichen Nahverkehr einstellen und Supermärkte schließen.  (AP-Foto/Andre Penner)

Alle positiven COVID-19-Tests in Mare in den kommenden Monaten werden genomisch sequenziert, was derzeit in Brasilien kaum durchgeführt wird. Dies wird es ermöglichen, besorgniserregende Varianten zu beobachten, wie den hoch ansteckenden Delta-Stamm, der in Rio und anderen brasilianischen Städten zu zirkulieren begonnen hat , nachdem er die Mehrheit der ungeimpften Bevölkerungen in anderen Ländern verwüstet hat.

Die Bewertung der Wirksamkeit des Impfstoffs gegen neue Varianten wie Delta sei einer der Schwerpunkte der Studie, sagte Bozza.

„Die Intensivierung der Impfung ist notwendig, um die Verbreitung der neuen Variante einzudämmen“, fügte er hinzu.

Weniger als die Hälfte der Brasilianer hat eine erste Impfung erhalten und weniger als ein Fünftel ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums vollständig geimpft.

Ein Gesundheitspersonal wendet am ersten Tag einer dreitägigen COVID-19-Impfkampagne für Menschen über 35 in der Favela Complexo da Maré in Rio de Janeiro, Brasilien, am Donnerstag, den 29. Juli 2021, eine Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs an Einige Empfänger werden überwacht, um die Schutzrate der Impfstoffe und das Ausmaß der zirkulierenden Virusvarianten zu untersuchen.  (AP-Foto/Bruna Prado)

Ein Gesundheitspersonal wendet in Mare eine Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs an. (AP-Foto/Bruna Prado)

Brenda Ferreira da Silva, eine Jurastudentin, die ihre erste Impfung erhielt, kritisierte Brasiliens „Impfstoffsommeliers“ – ein Spitzname für diejenigen, die AstraZeneca oder Sinovac ablehnen, die die überwiegende Mehrheit der verfügbaren Impfstoffe ausmachen, und stattdessen Pfizer- oder Jannsen-Impfungen suchen.

„Wenn wir weiterhin versuchen, einen X- oder Y-Impfstoff zu bekommen, verzögert dies die kollektive Impfung und die Herdenimmunität, wenn alle geimpft werden. Ich finde es sehr traurig, und die Leute müssen damit aufhören “, sagte da Silva, 20. Basierend auf Rios Impfplan hätte sie ihre erste Impfung erst am 16. August erhalten.

Auf der Insel Paqueta in Rios Guanabara-Bucht sowie in Botucatu, einer Stadt im Bundesstaat Sao Paulo, hat Fiocruz bereits ein Massenimpfprogramm mit AstraZeneca durchgeführt . Das staatliche Butantan-Institut von Sao Paulo führte in einer anderen Stadt im Landesinneren, Serrana, eine Massenimpfungsstudie mit dem Sinovac-Impfstoff durch.

Quelle/ap

Ermordung von seltenen Mittelmeer – Mönchsrobbe griechischen Behörden für Killer suchen. 

Leave a comment

Ermordung der seltenen Mittelmeer-Mönchsrobbe löst Aufruhr aus, griechische Behörden suchen nach Mörder

Griechenland,-Griechische Behörden suchen nach dem Mörder von Kostis, einer Mittelmeer-Mönchsrobbe, die zum Wahrzeichen der Insel wurde. Kostis wurde nach dem Fischer benannt, der es 2018 nach einem Sturm rettete.

Eine griechische Seehund-Wohltätigkeitsorganisation, die Kostis mehrere Monate als Welpe betreute, glaubt, sie sei mit einer Harpune getötet worden.

Die vom Aussterben bedrohten Robben sind nach griechischem Recht geschützt.

Kostis sei „aus nächster Nähe mit einer Harpune hingerichtet worden“, teilte die Wohltätigkeitsorganisation MOM mit.

Die Wohltätigkeitsorganisation forderte jeden mit Informationen auf, sich an die Polizei zu wenden, und sagte, dies bedeute, den Mörder zu verklagen.

Nach seiner Rettung wurde Kostis in den National Marine Park von Alonissos und den Nördlichen Sporaden entlassen.

Auf Facebook teilen Nutzer Erinnerungen mit, wie sie den Seehund vor der Küste der Insel gesehen haben und forderten, dass der Mörder vor Gericht gestellt wird.

Mittelmeer-Mönchsrobben gelten heute als gefährdet, nicht als vom Aussterben bedroht, aber Forscher warnen, dass ihr Überleben „bei weitem nicht sicher“ ist.

USA Justiz: Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat

Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat, Nilzeitung.com

Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, hört während eines Briefings über das Coronavirus im James Brady Press Briefing Room am Freitag, 27. März 2020, in Washington zu. (AP-Foto/Alex Brandon)

Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat.

USA,-Greenbelt, Maryland – Ein Bundes Strafanzeige eingereicht wurde Thomas Patrick Connally, Jr. Lade, Alter 56, für die Bundesladungen von Bedrohungen gegen Bundesbeamte und zwischenstaatlichen Kommunikation eine Gefahr für Schäden, die speziell für das Senden von E – Mails mit zu bedrohlichen Schaden Dr. Anthony Fauci und Dr. Francis Collins, der derzeitige Direktor der National Institutes of Health (NIH). Die Strafanzeige wurde am 26. Juli 2021 eingereicht und heute nach Connallys Festnahme entsiegelt. Connally wird voraussichtlich am Mittwoch, 28. Juli 2021, zum ersten Mal vor dem US-Bezirksgericht in Greenbelt vor dem US-Richter Timothy J. Sullivan erscheinen.

Die Strafanzeige wurde vom amtierenden US-Staatsanwalt für den Bezirk Maryland Jonathan F. Lenzner und dem zuständigen Sonderbeauftragten George Adams, Office of Investigations, Office of Inspector General des Department of Health and Human Services, bekannt gegeben.

„Wir werden niemals gewalttätige Drohungen gegen Amtsträger tolerieren“, sagte der amtierende US-Staatsanwalt Jonathan Lenzner. “Unsere Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens verdienen unseren Dank und unsere Anerkennung für ihre unermüdliche Arbeit, und wir werden nicht zögern, Anklage gegen diejenigen zu erheben, die versuchen, diese Beamten mit Angst zum Schweigen zu bringen.”

Laut eidesstattlicher Erklärung zur Unterstützung der Strafanzeige nutzte Connally vom 28. Dezember 2020 bis 21. Juli 2021 ein E-Mail-Konto eines in der Schweiz ansässigen Anbieters von sicheren, verschlüsselten E-Mail-Diensten, um eine Reihe von E-Mails an Dr. Anthony Fauci, der derzeitige Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases („NIAID“) und leitender medizinischer Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten, droht, ihm und seinen Familienmitgliedern Schaden zuzufügen und/oder zu töten. Eine der E-Mails drohte, dass Dr. Fauci und seine Familie „auf die Straße gezerrt, zu Tode geprügelt und angezündet würden“. Allein am 24. April 2021 wurden zwischen 22:05 und 22:12 Uhr sieben Droh-E-Mails vom verschlüsselten Account verschickt

„Jedes Mal, wenn ich dein widerliches Elfengesicht sehe, wird mir buchstäblich schlecht“, heißt es in einer Nachricht vom 28. Dezember. „Du bist ein verlogener Sack voll Scheiße, bis zu deinem beschissenen HIV-Betrug. Du bist ein widerlicher, kompromittierter, satanischer Freimaurer-Verbrecher, und ich hoffe, du bekommst heute Nacht ein Seil um deinen abscheulichen Elfenhals und eine Kugel in dein ekelhaftes Elfengesicht. Hoffentlich nimmt jemand einen Baseballschläger zu deinem schmutzigen, lügenden Elfenschädel und erlöst dich [sic] aus deinem Elend, du widerliches, abscheuliches Stück krimineller Hundescheiße.“

„Sie und Ihre ekelhafte Frau und Ihre Töchter bekommen 6 obligatorische Schüsse in ihre ekelhaften Schweineschnauzen, während Sie zusehen“, heißt es in einer anderen E-Mail. “Sie und Ihre ganze Familie werden auf die Straße gezerrt, zu Tode geprügelt und angezündet.”

Wie in der eidesstattlichen Erklärung beschrieben, erhielt Dr. Francis Collins, der Direktor des NIH, ebenfalls am 24. April 2021, nur 30 Minuten bevor die sieben E-Mails an Dr. Fauci gesendet wurden, insgesamt vier Droh-E-Mails aus derselben verschlüsselten E-Mail Adresse, die mit Connally verknüpft ist.

Die Untersuchung ergab, dass das verschlüsselte E-Mail-Konto mit Connally verknüpft war. Gemäß einem Durchsuchungsbefehl erhielten die Strafverfolgungsbehörden E-Mails von einem mail.com-Konto, die Connally laut eidesstattlicher Erklärung verwendet hat, um mit der verschlüsselten E-Mail-Adresse zu kommunizieren, die zum Versand der bedrohlichen E-Mails verwendet wurde.

Laut der eidesstattlichen Erklärung benutzte Connally das mail.com-Konto auch, um mit einer anderen Person zu kommunizieren, die über Dr. Fauci sprach und Ansichten vertrat, dass Dr. Fauci an Betrug in Bezug auf HIV und AIDS beteiligt war, was auch eines der Themen der ersten Droh-E-Mail war vom verschlüsselten Konto am 28. Dezember 2020 an Dr. Fauci gesendet. Connally soll noch am 21. Juli 2021 Droh-E-Mails an Dr. Fauci gesendet haben.

Connallys Wohnort wurde in Gerichtsdokumenten nicht genannt, aber er wurde in West Virginia festgenommen.

Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine Höchststrafe von 10 Jahren im Bundesgefängnis wegen Drohungen gegen einen Bundesbeamten; und höchstens fünf Jahre im Bundesgefängnis wegen zwischenstaatlicher Kommunikation mit drohender Gefahr. Die tatsächlichen Strafen für Bundesverbrechen liegen in der Regel unter den Höchststrafen. Ein Richter des Bundesbezirksgerichts wird jede Strafe unter Berücksichtigung der US-Verurteilungsrichtlinien und anderer gesetzlicher Faktoren festlegen.

mehr dazu auf 911.com

Wednesday Humor: Please give no chance to cyber attacks, bad hackers, always have a reason for your business,

Quellbild anzeigen

Wednesday Humor: Please give no chance to cyber attacks, bad hackers, always have a reason for your business, be positive and enjoy a nice sunny Wednesday and spread peace and quiet far and wide, you will get more good . Better say no to be a hacker if you can.(se/nz)

COVID-19 Forschung: Gewöhnliches COVID-19-Antibiotikum nicht wirksamer als Placebo.

Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken//// nilzeitung.

Gewöhnliches COVID-19-Antibiotikum nicht wirksamer als Placebo.

Eine ambulante UCSF-Studie ergab eine begrenzte Wirkung von Azithromycin auf das Fortschreiten der Krankheit.

SAN FRANCISCO,- Eine Studie der UC San Francisco hat ergeben, dass das Antibiotikum Azithromycin bei der Vorbeugung von COVID-19-Symptomen bei nicht ins Krankenhaus eingelieferten Patienten nicht wirksamer war als ein Placebo und die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhausaufenthalts trotz der weit verbreiteten Verschreibung des Antibiotikums für die Krankheit erhöhen kann.

„Diese Ergebnisse unterstützen nicht die routinemäßige Anwendung von Azithromycin bei ambulanter SARS-CoV-2-Infektion“, sagte Hauptautorin Catherine E. Oldenburg, ScD, MPH, Assistenzprofessorin bei der UCSF Proctor Foundation. SARS-CoV-2 ist das Virus, das COVID-19 verursacht.

Azithromycin, ein Breitbandantibiotikum, wird in den USA und im Rest der Welt häufig zur Behandlung von COVID-19 verschrieben. “Die Hypothese ist, dass es entzündungshemmende Eigenschaften hat, die helfen können, das Fortschreiten zu verhindern, wenn es früh in der Krankheit behandelt wird”, sagte Oldenburg. “Wir haben festgestellt, dass dies nicht der Fall ist.”

Die Studie, die in Zusammenarbeit mit der Stanford University durchgeführt wurde, erscheint am 16. Juli 2021 im Journal of the American Medical Association .

Zwei Frauen, eine Tochter und ihre ältere Mutter, tragen am 24. und Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken

Zwei Frauen, eine Tochter und ihre ältere Mutter, tragen am 24. und Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken

An der Studie nahmen 263 Teilnehmer teil, die alle innerhalb von sieben Tagen vor Studienbeginn positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Keiner wurde zum Zeitpunkt der Aufnahme ins Krankenhaus eingeliefert. In einem zufälligen Auswahlverfahren erhielten 171 Teilnehmer eine orale Einzeldosis von 1,2 Gramm Azithromycin und 92 ein identisches Placebo.

Am Tag 14 der Studie blieben in beiden Gruppen 50 Prozent der Teilnehmer beschwerdefrei. Bis Tag 21 waren fünf der Teilnehmer, die Azithromycin erhielten, mit schweren Symptomen von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert worden, und keiner der Placebo-Gruppe war ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Behandlung mit einer Einzeldosis Azithromycin im Vergleich zu Placebo nicht zu einer höheren Wahrscheinlichkeit einer Symptomfreiheit führte.

“Die meisten Studien, die bisher mit Azithromycin durchgeführt wurden, konzentrierten sich auf Krankenhauspatienten mit einer ziemlich schweren Erkrankung”, sagte Oldenburg. “Unsere Arbeit ist eine der ersten placebokontrollierten Studien, die keine Rolle von Azithromycin bei ambulanten Patienten zeigt.”

###

Co-Autoren waren Jessica Brogdon, MPH&TM; Cindi Chen, MS; Kevin Ruder; Lina Zhong; Lust auf Nyatigo; Catherine A. Cook, MPH; Armin Hinterwirth, PhD; Elodie Lebas, RN; Travis Redd, MD, MPH; Travis C. Porco, PhD, MPH; Thomas M. Lietman, MD; und Benjamin F. Arnold, PhD, MPH, alle UCSF; leitender Forscher Thuy Doan, MD, PhD, von der UCSF Proctor Foundation, und Benjamin A. Pinsky, MD, PhD, von der Stanford University.

Die Studie wurde von der Bill and Melinda Gates Foundation (INV-017026) unterstützt. Azithromycin und ein passendes Placebo wurden von Pfizer, Inc. (New York, NY) gespendet. Thuy Doan wurde teilweise durch einen Research to Prevent Blindness Career Development Award unterstützt. Die Autoren hatten keine Interessenkonflikte.

Über UCSF: Die University of California, San Francisco (UCSF) konzentriert sich ausschließlich auf die Gesundheitswissenschaften und widmet sich der weltweiten Gesundheitsförderung durch fortschrittliche biomedizinische Forschung, Absolventenausbildung in den Biowissenschaften und Gesundheitsberufen sowie Exzellenz in der Patientenversorgung. UCSF Health, das als primäres akademisches medizinisches Zentrum der UCSF dient, umfasst hochrangige Spezialkrankenhäuser und andere klinische Programme und ist in der gesamten Bay Area verbunden. Die UCSF School of Medicine hat auch einen regionalen Campus in Fresno. Erfahren Sie mehr unter ucsf.edu oder sehen Sie sich unser Fact Sheet an.

quelle/ ucsf.edu


Gesunde Köche: Haben sie gewusst was alles drin Steckt in diesen Grünkohl.

Grünkohl-Pesto

Sommer Rezept Superfoods Für Ein Gesünderes Herz.

Köche,-Obwohl es eine Tatsache ist, dass Grünkohl kein leicht zu beschaffendes Gemüse ist, ist die Wahrheit, dass es eines der gesündesten Familienmitglieder des Kohls ist, unbestreitbar. Ihre harte Arbeit bei der Suche nach diesem Superfood wird sich mehr als lohnen, da es viele Nährstoffe enthält, die das Herz in einem gesunden Zustand halten. 

Seine herzstärkenden Eigenschaften umfassen Antioxidantien, Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren. Darüber hinaus ist es kalorien- und fettarm, was es zur idealen Ergänzung zu fast jeder Mahlzeit macht, die Sie zubereiten! Die Popularität von Kale bei den Millennials ist tatsächlich gestiegen und diese Generation weiß vielleicht tatsächlich etwas, was die ältere Generation nicht weiß.

Veganer Grünkohl-Fans aufgepasst! Hier gibt es Ideen, wie ihr euren Lieblingskohl ganz ohne Fleisch genießen könnt.

Grünkohl muss nicht deftig sein! Es geht auch anders, leichter und frischer. Denn Kochen müsst ihr den Kohl nicht unbedingt. Als Smoothie, Pesto oder Salat macht Grünkohl einiges her und roh bleiben sogar noch mehr der wertvollen Vitamine im Kohl enthalten, wie oben genannten wertvoll Eigenschaften zum Beispiel Vitamin C.

Wenn ihr Grünkohl lieber warm mögt, gibt es neue Ideen für Grünkohl, abseits von der klassischen Zubereitung. Wie wäre es mit einer mexikanischen Bowl, Grünkohl-Pizza oder Nudeln mit Grünkohl? natürlich nach ihren Geschmack und ihre Fantasie zusammen Setzung, es kann nicht jeder Rezept alles muster sein, Vielfaltiges proben sind von Vorteil und gefragt, hier gibt Rezept von Der_BioKoch, viel Spaß beim Köchen und guten Appetit

Zutaten

für vier Portionen

125 gGrünkohl, gezupfter
125 gPetersilie
120 mlOlivenöl
2 Zehe/nKnoblauch
100 gSonnenblumenkerne
½Zitrone(n)
n. B.Salz und Pfeffer
Parmesan, optional

Nährwerte pro Portion

kcal 443
Eiweiß 11,13 g
Fett 39,19 g
Kohlenhydr. 12,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 MinutenKoch-/Backzeit ca. 10 MinutenGesamtzeit ca. 20 MinutenDie Sonnenblumenkerne ohne Fett in der Pfanne rösten.

Den gewaschenen und gezupften Grünkohl in eine Küchenmaschine geben. Mit einem Teil des Olivenöls anschlagen. Anschließend Petersilie, Knoblauch, Saft von einer halben Zitrone, Salz, Pfeffer und den Rest des Olivenöls dazugeben. Alles zusammen mixen. Nun die gerösteten Sonnenblumenkerne dazugeben und kurz anschlagen. Wer mag, gibt noch etwas Parmesan dazu.