nz

Online Zeitung

Schockierend: Ärztin enthüllt, was sie in Pfizer-Impfstoff gefunden hat

Leave a comment

Schockierend: Ärztin enthüllt, was sie in Pfizer-Impfstoff gefunden hat

Schockierend: Ärztin enthüllt, was sie in Pfizer-Impfstoff gefunden hat

Schockierend: Ärztin enthüllt, was sie in Pfizer-Impfstoff gefunden hat

USA,-Die amerikanische Ärztin Carrie Madej hat kürzlich Impfstoffe von Moderna und Janssen untersuchen lassen. Es stellte sich heraus, dass es alle möglichen bizarren Strukturen enthielt, darunter ein „Objekt oder Organismus“ mit „Tentakeln, die aus ihm herauskommen“.

Nun hat Madej auch den Impfstoff von Pfizer auf den Prüfstand gestellt.

Durch Project Veritas kam sie in Kontakt mit einem Whistleblower von Pfizer, der ihr einige Corona-Impfstoffe schickte. In Kürze wird Project Veritas seine eigenen Ergebnisse zu diesem „Impfstoff“ veröffentlichen.

Irgendetwas stimmt nicht

„Es ist erschreckend, dass dies in die Menschen gespritzt wird. Und jetzt wollen sie es kleinen Kindern spritzen. Das muss jetzt aufhören. Das sind extreme Experimente“, sagte Dr. Madej in der Stew Peters Show. „Unsere Zukunft steht auf dem Spiel“.

Außerdem entdeckte sie in dem Impfstoff von Pfizer seltsame Strukturen, darunter kleine schwarze, miteinander verschmolzene Metalldrähte“. Sie fand auch „Parasiten“. „Ich bin wütend. Ich habe Angst“, sagte der Arzt. „Wie viele Beweise braucht man noch, um zu wissen, dass etwas schrecklich falsch läuft?

„Wie wird sich das auf Säuglinge oder Kleinkinder auswirken, denen man den [Impfstoff] verabreichen will?“, fragte die Ärztin. „Sie lassen uns keine Wahl. Das ist in vielerlei Hinsicht falsch. Wir wissen nicht, wie es weitergeht.“

Wir haben es mit Psychopathen zu tun, die sich nicht um Menschenleben scheren. Wir müssen uns gegen sie zusammenschließen, betonte Madej.

https://brandnewtube.com/embed/LXUGx6LWxCsRMet

Quelle/uncat.ch/brandnewtube.com

Europol: Netzwerk von organisierten Kriminalität aufgelöst

Leave a comment

Europol warnt vor gefälschten Nachweisen zu negativen Corona-Tests

Erfolg 106 BEI EINEM STICH GEGEN ONLINE-BETRÜGER FESTGENOMMEN

Europol,-Die spanische Nationalpolizei (Policía Nacional), unterstützt von der italienischen Nationalpolizei (Polizia di Stato), Europol und Eurojust, hat eine mit der italienischen Mafia in Verbindung stehende Gruppe der organisierten Kriminalität aufgelöst, die an Online-Betrug, Geldwäsche, Drogenhandel und Eigentumskriminalität beteiligt ist. Die Verdächtigen haben Hunderte von Opfern durch Phishing-Angriffe und andere Arten von Online-Betrug wie SIM-Tausch und Kompromittierung von geschäftlichen E-Mails betrogen, bevor sie das Geld durch ein breites Netzwerk von Geldmules und Briefkastenfirmen gewaschen haben. Allein im vergangenen Jahr wird der illegale Gewinn auf etwa 10 Millionen Euro geschätzt.

Gesamtergebnis:

  • 106 Festnahmen, hauptsächlich in Spanien und einige in Italien 
  • 16 Hausdurchsuchungen
  • 118 Bankkonten eingefroren
  • Beschlagnahmt wurden viele elektronische Geräte, 224 Kreditkarten, SIM-Karten und Point-of-Sale-Terminals, eine Marihuana-Plantage und Ausrüstung für den Anbau und Vertrieb.

Dieses große kriminelle Netzwerk war sehr gut in einer Pyramidenstruktur organisiert, die verschiedene Fachgebiete und Rollen umfasste. Unter den Mitgliedern der kriminellen Gruppe befanden sich Computerexperten, die die Phishing-Domänen erstellt und den Cyberbetrug durchgeführt haben; Anwerber und Organisatoren des Money Muling; und Geldwäscheexperten, einschließlich Experten für Kryptowährungen. Die meisten der mutmaßlichen Mitglieder sind italienische Staatsangehörige, von denen einige Verbindungen zu Mafia-Organisationen haben. 

Die auf Teneriffa (Kanarische Inseln, Spanien) ansässigen Verdächtigen haben ihre Opfer, hauptsächlich italienische Staatsangehörige, dazu gebracht, große Summen auf Bankkonten zu überweisen, die vom kriminellen Netzwerk kontrolliert werden. Anschließend wusch sie die kriminellen Erträge durch ein weites Netz von Geldmules und Briefkastenfirmen.

Europol-Experten zur Unterstützung der Feldaktivitäten

Europol erleichterte den Informationsaustausch, die operative Koordinierung und leistete analytische Unterstützung für diese über ein Jahr dauernde Untersuchung. Während der operativen Tätigkeiten entsandte Europol zwei Analysten und einen forensischen Experten nach Teneriffa, Spanien, und einen Analysten nach Italien. Darüber hinaus finanzierte Europol die Entsendung von drei italienischen Ermittlern nach Teneriffa, um die spanischen Behörden während des Aktionstages zu unterstützen.

Die Joint Cybercrime Action Taskforce (J-CAT) bei Europol unterstützte die Operation. Dieses ständige operative Team besteht aus Cyber-Verbindungsbeamten aus verschiedenen Ländern, die von demselben Büro aus an hochkarätigen Untersuchungen zur Cyberkriminalität arbeiten.

Quelle/europol.eu

Lawrov : NATO nach Afghanistan versucht, in andere Regionen Asiens zu gelangen

Sergej Lawrow

Bild: Kremlin.ru Sergej Lawrow

NATO nach Afghanistan versucht, in andere Regionen Asiens zu gelangen

Nach dem Verlassen Afghanistans versucht die NATO, ihre Streitkräfte in andere Länder des asiatischen Raums zu verlegen, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am 12. Oktober im Rahmen einer Rede bei einem Treffen der Außenminister der an der Konferenz über Interaktion und Vertrauen teilnehmenden Länder Baumaßnahmen in Asien.

„Leider werden die geopolitischen Ausrichtungen in der Region nicht einfacher, was den Übergang zu einem Koordinatensystem für eine umfassende multilaterale Zusammenarbeit und Integration behindert “, sagte er.

In der Region werde versucht, die Interaktionsmechanismen zu unterlaufen, eine ohnehin schwierige Situation “aufzuwärmen” , so der Diplomat .

So stellte der russische Minister , dass die NATO versucht , „zu anderen Zonen der Region redeploy Kräfte, sei es Zentral-, Süd- oder Südostasien und zugleich Sendeströme der afghanischen Flüchtlinge in diesen Regionen . “ Gleichzeitig betonte er, dass die Nato sich der Verantwortung für das 20-jährige Experiment über Afghanistan entzieht.

„Die internationale Gemeinschaft ist eingeladen, sich mit den Problemen zu befassen, insbesondere die Nachbarn Afghanistans“, resümierte Lawrow.

Am 30. August 2021 zogen die USA ihr Militärkontingent vollständig aus Afghanistan ab. Gleichzeitig eroberten afghanische Islamisten schnell fast das gesamte Territorium des Landes, während sich die Städte ohne oder mit geringem Widerstand ergaben. Militärs und Zivilisten, die mit der amerikanischen Regierung kollaborierten, mussten aus Afghanistan fliehen, auch in Nachbarländer.

UCL Eine rekordverdächtige Nacht für Borussia Dortmund

Eine rekordverdächtige Nacht für Borussia Dortmund, da die Deutschen ihre bisher schwerste #UCL- Niederlage gegen Ajax hinnehmen müssen.

Image

Lisandro Martinez vs BVB: – 5 Clearances – 4 Tackles – 4 Interceptions – 100% Bodenduelle gewonnen All dies mit 94% Passgenauigkeit und einem Schlüsselpass im Spiel. Argentiniens bester Linksfuß CB.

Image

„Ein mehr als verdienter Sieg für Ajax“

Bild

Marco Rose und Erik ten Hag analysierten das Spiel ihrer Mannschaften. Der eine sprach von „keinem guten Tag für uns“, der andere von „fantastischem Fußball.“ Die Trainerstimmen.

Marco Rose: „Es war kein guter Tag für uns. Gefühlt mit dem zweiten oder dritten Schuss stand es schon 0:2 – unsere Körpersprache war danach aber so wie nach einem 0:4. Ab dem zweiten Gegentor war es eine Frage der Überzeugung. Wie reagiert man gegen einen richtig starken Gegner? Im letzten Drittel hätten wir vieles viel besser ausspielen müssen. Wir haben zu viele und zu einfache Fehler gemacht.

Wie wenig Bewegung im letzten Drittel bei uns eingesetzt hat, um Richtung Tor zu kommen, da hat uns Ajax vieles vorgemacht. In der Summe war es ein mehr als verdienter Sieg für Ajax. Die Quintessenz: Wir müssen sehr, sehr hart arbeiten, um unsere Ziele zu erreichen.

Matthias Sammer (Experte bei Amazon Prime): „Es hat eine Mannschaft gewonnen, die sehr enthusiastisch war, sehr schnelle Beine hatte. Wir haben nicht so schlecht angefangen, aber nach den ersten Chancen gegen uns kam die Erkenntnis, dass wir heute gegen Ajax nicht mitkommen.

Wenn der Körper nicht mitkommt, dann kann man ein bisschen was über den Kopf steuern, aber es ist Tatsache, dass wir viele Spieler haben, die nicht komplett fit sind. Wenn kein Benzin im Auto ist, dann bringt das Auto nichts.“

Erik ten Hag (Trainer Ajax): „Wir haben eine super Leistung gebracht, das hat jeder gesehen. Wir haben den offenen Schlagabtausch gewonnen. Wir mussten gut im Ballbesitz sein, das haben wir hervorragend gemacht, wir haben aber auch gut gepresst und Chancen herausgespielt. Wir haben nicht nur gewonnen, sondern auch einen fantastischen Fußball gespielt. Aber es kommen noch drei Spiele…“Aufgezeichnet von Felix Ulrich

Quelle/BVB/Twitter

Essen & Trinken Warnung Rückruf: Salmonellen in TAHIN HELVA

LEBENSMITTEL / SÜSSWARE 15. OKTOBER 2021

Rückruf: Salmonellen in TAHIN HELVA von Koska

Warnung Verbraucher Hinweis,-Die KERVAN GMBH informiert über den Rückruf des Artikels „TAHIN HELVA HALVA, FISTIKLI / PISTACHIO“ mit dem MHD 26.10.2022. Wie sehr sparsam mitgeteilt wird, wurden Salmonellen im Produkt nachgewiesen. Vom Verzehr wird dringend abgeraten! Betroffener Artikel Produkt: TAHIN HELVA…

Kosebate Süßwaren Herstelle ruft „Alburj – Halva mit Pistazien“ zurück wegen Salmonellen gefahren

Die Kosebate GmbH informiert über den Rückruf des Artikels „Alburj – Halva mit Pistazien 400g & 800g“ mit dem MHD 07/2022. Wie sehr sparsam mitgeteilt wird, wurden Salmonellen im Produkt nachgewiesen.

Vom Verzehr wird dringend abgeraten!

Betroffener Artikel

Produkt: Alburj – Halva mit Pistazien Verpackungseinheit: 400g und 800g Haltbarkeit: 07.2022

Hersteller (Inverkehrbringer): Kosebate GmbH

Verbraucher:innen wird geraten, betroffene Packungen in die jeweiligen Verkaufsstellen zurückzubringen.

“Infobox Salmonellen ACHTUNG!
Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten. Sollten sich nach dem Verzehr untenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverzüglich ihren Hausarzt auf”

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, und Fieber auslösen. Verbraucher müssten in diesem Fall einen Arzt aufsuchen, und sofort auf Verdacht auf Salmonella hinweisen. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt i.d.R. 48 Stunden, selten bis zu 3 Tage. Diese Symptome können bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkt auftreten.

Personen, die nach dem Verzehr entsprechende Symptome aufweisen, sollten dringend einen Arzt aufsuchen.

Weiteres Kundeninformation

Quelle/produktwarnung.eu

Historische Ereignis: In Belgien gibt es immer noch einen faszinierenden Autofriedhof

verlassene Orte, die von der Natur eingenommen wurden

In Belgien gibt es einen faszinierenden Autofriedhof. Im Chatillon Forest sind heute nur noch die Autovorzelte amerikanischer Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg zu sehen; Als sie in ihr Land geschickt wurden, beschlossen sie, die fast 2.000 Autos zu verlassen, da die Rücksendung mit hohen Kosten verbunden war.


ITALIEN TAUSENDE VON MENSCHEN UNTERWEGES

Image

Heute ist die Prozession in Ganz Italien es ist immens

This image has an empty alt attribute; its file name is 2021101610104-616adc260a121de3c1586f68jpeg.jpg
Embedded video

Großer Erfolg der Veranstaltung NoGreenPass vor allem in Sizilien, wo mindestens 300.000 Tausend Menschen friedlich die Brücke von Messina überquerten.

Bild

Quelle/twitter


GB: Der britische konservative Abgeordnete David Amess wurde von einem Mann niedergestochen und starb an seinen Verletzungen.

Der britische konservative Abgeordnete Yan Minshi wurde am 15. bei einem Treffen mit Wählern im südöstlichen Wahlkreis von England mehrmals von einem Mann mit einer scharfen Klinge niedergestochen und starb an seinen Verletzungen.  (Das Bild stammt von der Website Parliament.uk des britischen Parlaments)

Der britische konservative Abgeordnete Yan Minshi wurde am 15. bei einem Treffen mit Wählern im südöstlichen Wahlkreis von England mehrmals von einem Mann mit einer scharfen Klinge niedergestochen und starb an seinen Verletzungen. (Das Bild stammt von der Website Parliament.uk des britischen Parlaments)2021/10/15 22:31(Aktualisiert am 15.10. 22:47)

Britische Stadträte wurden bei einem Treffen mit Wählern ermordet und starben an mehreren Stichwunden

London,-Der britische konservative Abgeordnete David Amess wurde bei einem Treffen mit Wählern im südöstlichen Wahlkreis von England mehrmals von einem Mann mit einer scharfen Klinge niedergestochen und starb an seinen Verletzungen. Die Polizei hat den Verdächtigen festgenommen.

Tory-Abgeordneter David Amess nach Messerattacke tot

Yan Min, 69, vertritt Southend West in Essex. Reuters berichtete, er sei gegen Mittag bei einem Treffen mit Wählern in einer Kirche im Wahlkreis ermordet und schwer verletzt worden.

Die Polizei teilte mit: “Er hat eine Notrettung erhalten, ist aber leider noch am Tatort gestorben.”

Sofort nach dem Vorfall eilten bewaffnete Polizisten zum Tatort und nahmen einen Mann fest. Die Polizei sagte, sie habe keine anderen Personen eingesperrt.

Die Polizei teilte mit: “Nachdem die Beamten am Tatort eingetroffen waren, nahmen sie schnell einen 25-jährigen Mann fest, der in den Fall verwickelt war, und beschlagnahmten ein Messer.”

Der britische “Daily Telegraph” berichtete, der britische Premierminister Boris Johnson, der ebenfalls der Konservativen Partei angehört, habe alle Reisen abgesagt.

Rassistische Beleidigung bei U21-Spiel zwischen Italien und Schweden? UEFA untersucht Zwischenfall 

Anthony Elanga von Manchester United wird im U21-Spiel in Schweden "rassistisch missbraucht"

Anthony Elanga von Manchester United spielte am Dienstagabend in Monza für die schwedische U21 gegen Italien, © PA Wire/PA Images/13.10.2021 | 14:19/00:11 Uhr

Anthony Elanga von Manchester United wird im U21-Spiel Italien gegen Schweden “rassistisch beleidigt”

Italien,-Der Stürmer von Manchester United, Anthony Elanga, wurde am Dienstag während seines Spiels für die schwedische U21 von einem Gegner mutmaßlich rassistisch beleidigt, teilte der schwedische Fußballverband mit.

Elanga war Teil der schwedischen Mannschaft, die in einem Qualifikationsspiel zur U21-Europameisterschaft 1:1 gegen Italien unentschieden spielte.

In einer Erklärung auf der offiziellen Website des schwedischen Fußballverbands heißt es: „Im Zusammenhang mit dem EM-Qualifikationsspiel der U21-Nationalmannschaft gegen Italien am Dienstag in Monza hat Anthony Elanga nach dem Spiel erklärt, dass er einem rassistischen Kommentar eines Gegners in der italienischen U21-Nationalmannschaft.“

Elanga (links) hat drei A-Spiele für Manchester United (Michael Regan/PA) absolviert.

Elanga (links) hat drei A-Spiele für Manchester United absolviert (Michael Regan/PA)

Der schwedische U21-Trainer Claes Eriksson sagte: „Wir haben unsere Version der Ereignisse mitgeteilt und sowohl den Schiedsrichtern als auch den Spieldelegierten einen mündlichen Bericht vorgelegt.

„Wir warten jetzt auf Feedback durch den Spielbericht und den Schiedsrichterbericht. Sobald sie angekommen sind, entscheiden wir, wie es weitergeht. Auch Sicherheitsmanager Martin Fredman wird über das Geschehene informiert.

„Niemand sollte Rassismus ausgesetzt sein, das ist völlig inakzeptabel. Wir alle stehen hinter Anthony und unterstützen ihn dabei.“

Der Sport-Tag: Nationalspieler wird bei Partie in Italien offenbar  rassistisch attackiert - n-tv.de

Der Sport-Tag: Nationalspieler wird bei Partie in Italien offenbar rassistisch attackiert – n-tv.de

Der 19-jährige Elanga hat drei Spiele für die A-Nationalmannschaft für United bestritten, wobei er im zweiten Spiel am letzten Spieltag der letzten Saison beim 2:1-Sieg gegen die Wölfe traf.

Quelle/PA

Pandora-Papers SL: Schwere Nahrungsmittelkrise in Sri Lanka, Ausrufung des wirtschaftlichen Notstands


Schwere Nahrungsmittelkrise in Sri Lanka, Ausrufung des wirtschaftlichen Notstands

Sri Lanka

Ritika Singh| PTI Aktualisiert: 01.09.2021, 23:04 Uhr/maharashtratimes.com

“Die Regierung von Sri Lanka hat einen ehemaligen Armeegeneral zum Commissioner of Essential Services ernannt. Dieser Kommissar wird die Befugnis haben, von Händlern und Einzelhändlern hinterlegte Lebensmittelvorräte zu beschlagnahmen und deren Preise zu regulieren”

Höhepunkte Eine Zunahme von COVID-19-Fällen und Todesfällen durch die Pandemie hat den Tourismus in Sri Lanka getroffen. Sri Lankas Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um Rekordwerte von 3,6 Prozent geschrumpft. Der Notstand trat am Dienstag um Mitternacht in Kraft. Ein Monatsspäter Sri Lanka Former minister Nirupama Rajapaksa Ruling family member

Profile image


Colombo
 – Sri Lanka,-Wirtschaftlicher Notstand in Colombo in Sri Lanka: Der srilankische Präsident Gotabaya Rajapaksa ( Gotabaya Rajapaksa ) hat einen wirtschaftlichen Notstand im Land ausgerufen . Der srilankische Präsident hat diesen Schritt unternommen, um die steigende Inflation einzudämmen, nachdem die Lebensmittelpreise aufgrund eines starken Wertverlusts der Landeswährung in die Höhe geschossen waren. Präsident Rajapaksa hat am Dienstag den Notstand gemäß der Verordnung über die öffentliche Sicherheit ausgerufen, um das Horten lebenswichtiger Güter wie Reis und Zucker zu verhindern. Der Notstand trat am Dienstag um Mitternacht in Kraft.

“Der Präsident hat im Rahmen der Verordnung über die öffentliche Sicherheit über die Versorgung mit lebenswichtigen Gütern Notfallvorschriften erlassen”, sagt der Sprecher des Präsidenten, Kingsley Ratnayake. Die Regierung hat einen ehemaligen Armeegeneral zum Kommissar für wesentliche Dienste ernannt. Dieser Kommissar wird die Befugnis haben, von Händlern und Einzelhändlern hinterlegte Lebensmittelvorräte zu beschlagnahmen und deren Preise zu regulieren. Ratnayake sagte, die Armee werde Maßnahmen überwachen, die es den Beamten ermöglichen, sicherzustellen, dass wichtige Rohstoffe, einschließlich Reis und Zucker, zu staatlich garantierten Preisen oder zu importierten kostenbasierten Preisen beim Zoll verkauft werden. Außerdem sollte das Horten gestoppt werden.

In die Höhe schießende Preise der wichtigsten Rohstoffe In Sri Lanka sind die Preise der wichtigsten Rohstoffe in den letzten Wochen aufgrund einer fallenden Landeswährung und hoher Weltmarktpreise aufgrund der COVID-19-Pandemie in die Höhe geschossen. Die Preise für Zucker, Reis, Zwiebeln und Kartoffeln sind stark gestiegen. Aufgrund des Mangels an Milchpulver, Kerosin und Flüssiggas bildeten sich lange Schlangen vor den Geschäften. Die Regierung macht Händler für das Horten verantwortlich. Die Sri-Lanka-Rupie hat in diesem Jahr gegenüber dem US-Dollar 7,5 Prozent an Wert verloren. Vor diesem Hintergrund hat die Zentralbank von Sri Lanka kürzlich die Zinsen erhöht. Die umfassende Maßnahme des wirtschaftlichen Notfalls zielt auch auf die Beitreibung von Krediten ab, die Importeure an Staatsbanken schulden.

Devisenreserven stark gesunken

Laut Bankangaben sind die Devisenreserven Sri Lankas Ende Juli auf 2,8 Milliarden US-Dollar gesunken. Als die Regierung im November 2019 die Macht übernahm, belief sie sich auf 7,5 Milliarden US-Dollar. Die srilankische Rupie hat im Vergleich zu ihrem Wert vom November 2019 über 20 Prozent ihres Wertes verloren. Der Anstieg der COVID-19-Fälle und Todesfälle durch die Pandemie in Sri Lanka hat den Tourismus, einen seiner wichtigsten Devisenbringer, getroffen. Sri Lankas Wirtschaft schrumpfte im vergangenen Jahr um rekordverdächtige 3,6 Prozent, auch als Folge rückläufiger Touristenzahlen.

Quelle/Medienagenturen

Mit Bogen bewaffneter Mann tötet mehrere Menschen in Königsberg Norwegen, Verdächtiger festgenommen

Bild

Mit Bogen bewaffneter Mann tötet mehrere Menschen in Königsberg Norwegen, Verdächtiger festgenommen

Oslo: Ein mit Pfeil und Bogen bewaffneter Mann hat am Mittwoch bei Angriffen in der norwegischen Stadt Kongsberg mehrere Menschen getötet und mehrere weitere verletzt, teilte die örtliche Polizei mit.

Mindestens vier Menschen seien bei den Anschlägen ums Leben gekommen, berichteten der öffentlich-rechtliche Sender NRK und die Zeitung VG unter Berufung auf ungenannte Quellen.

“Der Mann wurde festgenommen … nach den uns vorliegenden Informationen hat diese Person diese Aktionen allein durchgeführt”, sagte Polizeichef Oeyvind Aas gegenüber Reportern.

„Mehrere Menschen wurden verletzt und mehrere sind tot“, sagte Aas. Zur genauen Zahl der Opfer wollte er sich nicht äußern. Die Angriffe ereigneten sich über „einem großen Gebiet“ von Kongsberg, einer Gemeinde mit etwa 28.000 Einwohnern im Südosten Norwegens, 68 km von der Hauptstadt Oslo entfernt.

Nach den Anschlägen teilte die Polizeidirektion mit, sie habe Beamte landesweit angewiesen, Schusswaffen zu tragen. Die norwegische Polizei ist normalerweise unbewaffnet, aber die Beamten haben bei Bedarf Zugang zu Waffen und Gewehren.

Bild
Bild

Der mutmaßliche Mörder Rainer Winklarson” aus Kongsberg hatte zuvor hasserfüllte Inhalte im Internet verbreitet. Ein rechtsextremistischer Hintergrund ist nicht auszuschließen.

„Das ist eine zusätzliche Vorsichtsmaßnahme. Der Polizei liegen bisher keine Anhaltspunkte dafür vor, dass sich die nationale Bedrohungslage ändert“, heißt es in einer Mitteilung der Direktion.

ImageMit Bogen bewaffneter Mann tötet mehrere Menschen in Königsberg Norwegen, Verdächtiger festgenommen

Aas sagte, die Polizei werde untersuchen, ob es sich bei dem Angriff um einen Terrorakt gehandelt habe, Norwegens Ministerin für Justiz und öffentliche Sicherheit, Monica Maeland, habe aktuelle Informationen zu den Anschlägen erhalten und die Situation genau beobachtet, teilte das Ministerium mit.

In Norwegen wurden mutmaßliche Tötungen mit Pfeil und Bogen wegen Radikalisierung gemeldet

Verdächtiger in Norwegen waren Tötungen mit Pfeil und Bogen wegen Radikalisierung gekennzeichnet worden

Die Polizei arbeitet in der Nähe einer Baustelle, nachdem ein Mann in Kongsberg, Norwegen, mehrere Menschen getötet hat, © AP/Press Association VON JAN M OLSEN, ASSOCIATED PRESS Images

Update 14.10.2021 | 13:11 UHR

Ein Däne, der eines Pfeil-und-Pfeil-Angriffs in einer norwegischen Kleinstadt verdächtigt wird, bei dem fünf Menschen getötet wurden, ist ein muslimischer Konvertit, der zuvor als radikalisiert gekennzeichnet war, teilte die Polizei mit. Norwegens Nationale Sicherheitsbehörde sagte, die Handlungen des Verdächtigen “scheinen derzeit ein Terrorakt zu sein”. Der Mann soll am Mittwochabend an mehreren Orten in der Stadt Kongsberg auf Menschen geschossen haben. Mehrere der Opfer befanden sich in einem Supermarkt, teilte die Polizei mit.

“Früher hatte es Befürchtungen gegeben, dass der Mann radikalisiert wurde”, sagte Polizeichef Ole B. Saeverud während einer Pressekonferenz. Er fügte hinzu, dass es „komplizierte Einschätzungen in Bezug auf das Motiv gegeben habe, und es wird Zeit brauchen, bis dies geklärt ist“.

Norwegens Staatssicherheitsbehörde, bekannt unter dem Akronym PST, zitierte verschiedene Aspekte des Angriffs, bei dem auch zwei Menschen verletzt wurden, um zu erklären, dass die Handlungen des Verdächtigen „derzeit als terroristischer Akt erscheinen“. „Angriffe auf willkürliche Personen an öffentlichen Orten sind ein wiederkehrender Modus Operandi unter extremistischen Islamisten, die im Westen Terror ausüben“, sagte der Inlandsgeheimdienst.

„Das wahrscheinlichste Szenario eines extrem islamistischen Terroranschlags in Norwegen ist ein Angriff von einem oder wenigen Tätern mit einfachen Waffentypen gegen Ziele mit wenigen oder keinen Sicherheitsmaßnahmen“, sagte die Agentur.

Norwegen Pfeil und Bogen Angriff

Polizeichef Ole B Saeverud (Terje Pedersen/NTB/AP)

Es fügte hinzu, dass der Verdächtige „PST von früher bekannt ist, ohne dass PST weitere Details über ihn mitteilen kann“. “Die Untersuchung wird genauer klären, wodurch die Vorfälle motiviert waren”, sagte die PST in einer Erklärung.

Ann Iren Svane Mathiassen, die Staatsanwältin, die die Ermittlungen leitet, sagte dem norwegischen Sender NRK, dass der Verdächtige von forensischen psychiatrischen Experten untersucht werde.

„Das ist in so schweren Fällen nicht ungewöhnlich“, sagte sie.

Bei den Opfern handelte es sich um vier Frauen und einen Mann im Alter zwischen 50 und 70 Jahren, sagte Frau Saeverud.

Polizei am Tatort in Kongsberg
Polizei am Tatort in Kongsberg (Hakon Mosvold Larsen/NTB Scanpix via AP)

Die Beamten gehen davon aus, dass der Mann erst angefangen hat, Menschen zu töten, als die Polizei am Tatort eintraf.

„Nach dem, was wir jetzt wissen, ist ziemlich klar, dass einige, wahrscheinlich alle, getötet wurden, nachdem die Polizei Kontakt mit dem Täter hatte“, sagte Saeverud.

Nach seiner Festnahme sagte der Verdächtige ruhig und deutlich: „Ich habe das getan“, sagte Frau Svane Mathiassen. Der Verdächtige „beschrieb eindeutig, was er getan hatte. Er hat zugegeben, die fünf Menschen getötet zu haben“, sagte sie. Der Angriff ereignete sich laut Schaulustigen in der Kleinstadt vor den Augen von Dutzenden Zeugen.

Norwegen Pfeil und Bogen Angriff

Ein in eine Mauer eingebetteter Pfeil in Kongsberg (Hakon Mosvold Larsen/NTB Scanpix/AP)

Erik Benum, der in der gleichen Straße wie der Supermarkt wohnt, der einer der Tatorte war, sagte, er habe Ladenarbeiter gesehen, die in Türen Schutz suchten.

Er sagte: „Ich habe gesehen, wie sie sich in der Ecke versteckt haben. Dann ging ich hin, um zu sehen, was los war, und sah, wie die Polizei mit Schild und Gewehren vorrückte. Es war ein sehr seltsamer Anblick.“

Der Bogen und die Pfeile waren nur ein Teil des Arsenals des Mörders. Die Polizei muss noch bestätigen, welche anderen Waffen er verwendet hat. Waffenexperten und andere technische Offiziere werden eingezogen, um die Ermittlungen zu unterstützen.

Die beiden Opfer im Krankenhaus liegen auf der Intensivstation. Darunter befindet sich auch ein Polizist, der nicht im Dienst war.

Der Verdächtige wird wegen vorläufiger Anklage festgehalten, was einer formellen Anklage nur einen Schritt voraus ist. Am Freitag muss er sich offiziell einer Sorgerechtsanhörung stellen. Die Polizei geht davon aus, dass er allein gehandelt hat.

“Es versteht sich von selbst, dass dies eine sehr ernste und weitreichende Situation ist, und sie betrifft natürlich Kongsberg und die hier lebenden Menschen”, sagte Polizeisprecher Oeyvind Aas zuvor.

Angriff auf Norwegen

Polizei am Tatort (Hakon Mosvold Larsen/NTB Scanpix/AP)

Norwegische Medien berichteten, der Verdächtige sei zuvor wegen Einbruchs und Drogenbesitzes verurteilt worden.

Der neu ernannte Ministerpräsident Jonas Gahr Stoere bezeichnete den Angriff als “entsetzlich”.

„Das ist unwirklich. Aber die Realität ist, dass fünf Menschen getötet wurden, viele wurden verletzt und viele stehen unter Schock“, sagte er.

In einer Erklärung an den Bürgermeister von Kongsberg sagte der norwegische König Harald V., dass die Menschen „erlebt haben, dass ihre sichere Umgebung plötzlich zu einem gefährlichen Ort wurde“. Er fügte hinzu: “Es erschüttert uns alle, wenn schreckliche Dinge in unserer Nähe passieren, wenn man es am wenigsten erwartet, mitten im Alltag auf offener Straße.”

UN-Generalsekretär Antonio Guterres schrieb auf Twitter, er sei „schockiert und traurig über die tragischen Nachrichten aus Norwegen“.

Quelle/Agenturen /AP/BreakingNews.ie