NZ

Online Zeitung

Afrika Nigeria: Fünf Tote, weitere Verletzte bei Gasexplosion in Lagos [Video]

Veröffentlicht von Olugbenga Ige am 16. November 2021

Fünf Tote, weitere Verletzte bei Gasexplosion in Lagos

Lagos,-Am Dienstagmorgen hat sich in der Ojekunle Street in Ladipo im Stadtteil Mushin im Bundesstaat Lagos eine Gasexplosion ereignet.

Naija News hat festgestellt, dass bei dem traurigen Vorfall, der sich um 8:00 Uhr ereignete, fünf Menschen tot und weitere schwer verletzt wurden. zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts bemühten sich die Lagos State Fire Service und die State Emergency Management Agency um die Rettung der Opfer.

Der Koordinator der National Emergency Management Agency, Ibrahim Farinloye, bestätigte den Vorfall und sagte, die Explosion habe sich in einem inländischen LPG-Einzelhandelszentrum in der Region ereignet.

Zuschauer am Ort einer Gasexplosion in Lagos, Nigeria, Dienstag, 16. November 2021. Bei einer Gasexplosion in Lagos, der größten Stadt Nigerias, kamen am Dienstag mindestens fünf Menschen ums Leben, darunter ein Kind, sagte ein Beamter des Rettungsdienstes gegenüber The Associated Drücken Sie.  (AP Foto/Sonntag Alamba)

Er gab bekannt, dass fünf Personen tot geborgen wurden, während ein Baby das einzige Opfer war, das am Tatort gerettet wurde. „Bisher wurden fünf Erwachsene, bestehend aus vier Männern und einer Frau (Mama Funmi), tot geborgen, während das einzige gerettete Baby starb, bevor es in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

“Das Feuer wurde bereits gelöscht und die Bergung der Leichen läuft “, sagte er.

Auch der staatliche Feuerwehr- und Rettungsdienst von Lagos reagierte darauf, dass sein Personal vor Ort entsandt wurde, um die Situation zu beheben.

In einer Erklärung ihrer Direktorin, Margaret Adeseye , sagte der Dienst bei der Ankunft am Tatort, es sei festgestellt worden, dass eine Bierstube, eine Mechanikerwerkstatt, der Ersatzteilverkauf und der Gasladen in der Umgebung betroffen waren.

Adeseye sagte, der Ort sei abgesperrt worden, um einen sekundären Vorfall zu verhindern, und fügte hinzu, dass die Ermittlungen zur Ermittlung der Ursache des Vorfalls andauern und weitere Entdeckungen veröffentlicht werden.

Quelle/naijanews.


USA WHO! Sehen Sie sich die massive Explosion im Ozean an, die ein Erdbeben ausgelöst hat,

Durch B911 -21. Juni 202 Der Flugzeugträger USS Gerald R. Ford (CVN 78) schließt am 18. Juni 2021 im Atlantik das erste geplante Sprengereignis der Full Ship Shock Trials ab dass unsere Kriegsschiffe auch weiterhin die anspruchsvollen Missionsanforderungen unter den harten Bedingungen erfüllen können, denen sie im Gefecht begegnen könnten. (US Navy Foto von Mass Communication Specialist 3. Klasse Riley B. McDowell)

WHO! Sehen Sie sich die massive Explosion im Ozean an, die ein Erdbeben ausgelöst hat, nachdem die Marine eine 40.000-Pfund-Bombe gezündet hat!

Die Navy hat vor der Küste Floridas eine riesige absichtliche Explosion ausgelöst, um sicherzustellen, dass ihr neuestes Kriegsschiff den Anforderungen des Gefechts gewachsen ist. Der 40.000 Pfund schwere Sprengstoff war so groß, dass er seismische Stationen genug erschütterte, um sich als 3,9 Millionen Erdbeben zu registrieren!

Quelle//Briking911FOLGEN SIE BREAKING911 AUF TWITTER KLICKE HIER!


China; Plötzliche Explosion der Goldmine! 22 Menschen gefangen.

Stimme von Zhejiang ;Plötzliche Explosion der Goldmine! 22 Menschen gefangen. 

China Zhejiang,-Am 10. Januar um 14:00 Uhr ereignete sich eine Explosion in der im Bau befindlichen Goldmine Wucailong in der Stadt Xicheng, Stadt Qixia, Stadt Yantai, Provinz Shandong. 22 Arbeiter wurden unter der Erde gefangen. Derzeit laufen Rettungsarbeiten.

Am 12. Januar teilte die Rettungszentrale vor Ort mit, dass ein Teil der Bohrlochausrüstung beschädigt wurde und die ursprüngliche Bohrlochbelüftung, die Sicherheitsausgänge, die Kommunikation und andere Einrichtungen beschädigt wurden, da der Sprengstoff in einem Mittelabschnitt 240 Meter vom Bohrlochkopf explodierte.

Zwei Maßnahmen an der Rettungsstelle werden gleichzeitig vorangetrieben

Xiu Guolin, Leiter der technischen Expertengruppe des Rettungskommandos vor Ort und Sicherheitsdirektor der Shandong Gold Group, sagte, dass zwei Maßnahmen ergriffen wurden, um gleichzeitig voranzukommen:

  • Eine besteht darin, ein Belüftungsrohr aus dem Bohrloch abzusenken. Jetzt wurde das Belüftungsrohr auf etwa 360 Meter vom Bohrlochkopf abgesenkt, und giftiges Gas wird aus dem Bohrlochkopf abgeleitet.
  • Die zweite besteht darin, einen einfachen Eimer herzustellen, ihn langsam abzusenken und die Bohrlochhindernisse schrittweise zu beseitigen. Im nächsten Schritt erreicht das Rettungspersonal schrittweise den Untergrund, um die eingeschlossenen Personen zu retten.

Gegenwärtig haben die Käfige und Retter die Arbeitsfläche, auf der sich das eingeschlossene Personal befindet, noch nicht erreicht, da das giftige Gas nahe der Mitte der Explosion im Bohrloch nicht in kurzer Zeit vollständig entladen werden kann und die Bohrlochausrüstung an vielen Stellen beschädigt ist.

Nach dem Unfall hat das Unternehmen Probleme bei der verspäteten Meldung

12, stellvertretender Direktor von Yantai, Provinz Shandong, Sicherheitskomitee der Stadtregierung, Direktor des Notfallbüros Sun Shufu, sagte, dass das Unternehmen nach dem Unfall die Rettungskräfte schnell organisierte, aber wegen der Rettung die Schwierigkeiten unterschätzte, bis am 11. Januar um 20:05 Uhr Das Qixia Emergency Management Bureau berichtete über die Situation, und es gab ein Problem mit der verspäteten Berichterstattung.

“Sunshine Action” ist eine berühmte Kolumne von Zhejiang-Nachrichten, einem maßgeblichen Programm zur Überwachung der öffentlichen Meinung, das von Zhejiang Voice moderiert wird. In den letzten 20 Jahren hat das Programm fast 3.000 typische Fälle öffentlich gemeldet, die den Interessen der Menschen in verschiedenen Bereichen wie Konsum, Umweltschutz, Bildung, Land usw. schaden, zig Millionen illegaler Gebühren beseitigt, mehr als 150 Verantwortliche untersucht und behandelt, von denen 32 verantwortlich waren Strafrechtlich verantwortlich gemacht werden.

Quelle/CCTV News