nz

Online Zeitung

Türkei: Erdogan spricht mit Tunesiens Saied . über Demokratie und Stabilität.

Leave a comment

Image

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagt im Telefongespräch mit dem tunesischen Amtskollegen Kais Saied: “Der Schutz der Demokratie, die Gewährleistung von Freiheiten und die Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit in Tunesien sind sehr wertvoll – Fortsetzung der Arbeit des tunesischen Parlaments für die Region wichtig”

Türkeis Erdogan spricht mit Tunesiens Saied. über Demokratie und Stabilität

  • VOR 20 MINUTEN

Präsident Tayyip Erdogan sagte seinem tunesischen Amtskollegen Kais Saied, dass die Fortsetzung der Arbeit des tunesischen Parlaments für die Region wichtig sei.

Türkei,-Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat in einem Telefongespräch mit dem Präsidenten des Landes, Kais Saied, die Bedeutung von Frieden und Stabilität in Tunesien betont.

Laut einer Erklärung der Direktion Kommunikation des Vorsitzes vom Montag wurden während des Telefonats die Entwicklungen in Tunesien, die bilateralen Beziehungen und regionale Fragen erörtert.

Präsident Erdogan wies darauf hin, dass die Wahrung der Stabilität, des inneren Friedens und der Ruhe Tunesiens für das Wohlergehen der Region äußerst wichtig sei, und erklärte, dass sie diesbezüglich die Entwicklungen in Tunesien aufmerksam verfolgten.

In einer Erklärung sagte die türkische Präsidentschaft, Erdogan habe “betont, dass das tunesische Parlament … die Aufrechterhaltung des Betriebs trotz aller Schwierigkeiten für die Demokratie Tunesiens und der Region wichtig ist”, und fügte hinzu, dass die Arbeit des Parlaments “von entscheidender Bedeutung” sei.

Bild

“Erdogan erklärte, dass es sehr wertvoll sei, die Demokratie Tunesiens zu schützen, ihre Freiheiten zu garantieren und die Herrschaft von Tunesien aufrechtzuerhalten”, heißt es in der Erklärung.

Präsident Erdogan drückte seine Überzeugung aus, dass Tunesien diese schwierige Zeit überwinden und seinen Weg viel stärker fortsetzen wird, und betonte, dass die Fortsetzung der Aktivitäten der tunesischen Versammlung, die die Inspiration für den demokratischen Übergang in der Region ist, trotz aller Schwierigkeiten, ist sowohl für Tunesien als auch für die Demokratie der Region wichtig.

Präsident Erdogan betonte, dass es für die Versammlung von entscheidender Bedeutung sei, ihre Arbeit als Plattform für die Hervorbringung von Problemlösungen, gesunden Diskussionen und Dialog fortzusetzen, und sagte, dass der Schutz der Demokratie, die Gewährleistung der Freiheiten und die Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit in Tunesien sehr wertvoll seien.

Tunesischer Präsident entlastet Finanz-, Landwirtschafts- und Technologieminister

Der tunesische Präsident Kais Saied habe sowohl den Finanz- und Wirtschaftsminister als auch den Minister für Kommunikation und Technologie, der auch amtierende Minister für Landwirtschaft und Wasserressourcen ist, von ihren Ämtern entbunden, hieß es auf der Facebook-Seite des Präsidenten am Montag.

Saied ernannte Sihem Boughdiri zum Leiter des Finanz- und Wirtschaftsministeriums und Nizar ben Najy zum Leiter des Ministeriums für Kommunikation und Technologie, heißt es in der Erklärung weiter

Der tunesische Präsident hatte am 25. Juli Ministerpräsident Hichem Mechichi entlassen und das Parlament für 30 Tage suspendiert. Er ordnete ein hartes Durchgreifen gegen 460 Geschäftsleute und eine Untersuchung der mutmaßlichen illegalen Finanzierung politischer Parteien an.

Der überraschende Schritt des Präsidenten hat Tunesien in politische Turbulenzen gestürzt.

Quelle: TRTWorld und Agenturen

word on Sunday: For the sake of hacking or whatever, today as always, there is your word on Sunday.

Leave a comment

For the sake of hacking or whatever, today as always, there is your word on Sunday.
The sense of words that should make us strong, words that help our patience, words that hope in our soul is a part of us
The focus here was on them, or what your little shoulder says about itself, what it has carried, I learned, not only from those with whom you speak, lost courage.
the times ends.
What would you like to do, but also your & your & our thinking about the experience? This is a very sensitive and strange list.
That’s basically what we want to build – belief
The truth is more about the boundaries of religion and culture. On every spot on earth.(se/nz)

Polen wirft Deutschland „Bedrohung der Grundfreiheiten“ vor.

Leave a comment

Polnische Flagge (Symbolbild) - SNA, 1920, 01.08.2021

© CC0 / crsntdesign/pixabayAljonaFedina Redakteurin Alle Materialien15:11 01.08.2021

Wegen Strafbefehls gegen Priester: Polen wirft Deutschland „Bedrohung der Grundfreiheiten“ vor.

Polen,-Polens Vize-Justizminister Marcin Romanowski hat der deutschen Justiz Vorwürfe im Zusammenhang mit einem Strafbefehl für den polnischen Theologen Dariusz Oko wegen Volksverhetzung in vermeintlich homophoben Artikeln gemacht. Darüber informiert die Deutsche Presse-Agentur (DPA) am Sonntag.„Die Verhängung von Strafen für wissenschaftliche Tätigkeiten stellt eine Bedrohung der Grundfreiheiten und europäischen Standards dar“, sagte Romanowski gegenüber DPA.

In Bezug auf den Oko-Fall erkenne er „freiheitsfeindliche Tendenzen im deutschen Rechtsschutzsystem“ und sehe die Meinungsfreiheit in der Bundesrepublik gefährdet.

Kardinal Reinhard Marx - SNA, 1920, 26.07.2021

Kritik an Kardinal Marx: Betroffene wollen „keinen Rückzieher”26 Juli, 21:30

Am Dienstag hatte das Amtsgericht Köln Medienberichten zufolge einen Strafbefehl über 4800 Euro gegen den polnischen Theologieprofessor und Priester Dariusz Oko wegen Volksverhetzung verhängt. Seine Äußerungen in zwei Artikeln, die in der in Köln erscheinenden katholischen Monatszeitschrift „Theologisches“ veröffentlicht wurden, seien „geeignet, den öffentlichen Frieden zu stören“ und „gegen einen Teil der Bevölkerung zum Hass anzustacheln“.

In einem Artikel unter dem Titel „Über die Notwendigkeit, homosexuelle Cliquen in der Kirche zu begrenzen“ bezeichnete er homosexuelle Priester unter anderem als eine„Plage“.„Eine solche Homomafia verhält sich wie jede Mafia wie ein rücksichtsloser Parasit, wie ein Krebsgeschwür, das sogar bereit ist, seinen Wirt zu töten, die letzten Ressourcen und Vorräte aus ihm herauszusaugen, um seine bequeme Existenz zu sichern“, führt die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) einen Abzug aus dem Artikel an.

Strafbefehl wurde auch gegen den Chefredakteur Johannes Stöhr erlassen. Laut einer Gerichtssprecherin legten die beiden Einspruch dagegen ein. Oko argumentierte im polnischen Fernsehen, er habe einen wissenschaftlichen Artikel geschrieben und „bekannte Fakten über Homosexuelle in Soutane und ihre Gewohnheiten“ gesammelt. Der Priester sei unter anderem Autor des Buches „Lavendel-Mafia“ über angebliche schwule Netzwerke innerhalb der katholischen Kirche, schreibt SZ.

Verteidigung

Laut dem Herausgeber der Zeitschrift und Professor für Dogmatik im schweizerischen Lugano, Manfred Hauke, habe Oko im Artikel „zum Teil kräftige Ausdrücke gebraucht“. „Wer sie aus dem Zusammenhang reißt, könnte sie eventuell als Verunglimpfung von Menschen verstehen mit homosexuellen Neigungen. Das wäre freilich ein Missverständnis“, sagte Hauke gegenüber SZ.

In seiner Kritik beziehe sich Oko nicht auf Homosexuelle im Allgemeinen und nicht pauschal auf homosexuelle Geistliche, argumentiert der Herausgeber. Sondern auf eine Gruppe, die der Priester mit Verweis auf ein Zitat von Papst Franziskus am Beginn seines Aufsatzes so definiere: „Es ist besser, das Priestertum oder ihr geweihtes Leben aufzugeben als ein Doppelleben zu führen.“ Dabei führt Hauke Parallelen zur sizilianischen Mafia an und betont, wer diese kritisiere, wende sich damit nicht gegen Sizilianer im Allgemeinen.

Das ultrakonservative polnische Institut Ordo Iuris, das der Regierungspartei PiS nahesteht, startete eine Petition an Bundeskanzlerin Angela Merkel und das Kölner Amtsgericht unter dem Motto „Verteidigen wir Pfarrer und Prof. Dariusz Oko, sagen wir Nein zur Zensur des Wortes“.

Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx (Archiv) - SNA, 1920, 18.07.2021

System Kirche hat versagt“: Kardinal Marx bittet für Missbrauchsfälle in Garching um Entschuldigung18 Juli, 13:00

Kritik

Der Münchner Priester Wolfgang Rothe, der die Strafanzeige gegen Oko im April eingereicht hatte, traut sich laut dem Portal BR24 wegen einer Flut von Hassmails aus Polen kaum noch ins Internet. Rothe wird vorgeworfen, Teil einer angeblichen „Lavendel-Mafia“ zu sein. Mit dem Urteil zeigte sich der Priester zufrieden. „Ich bin froh, dass wir hier in Deutschland eine funktionierende Justiz haben, die konsequent gegen derartige Tendenzen vorgeht“, zitiert ihn die SZ. Nach seinen Worten dürfe es „unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit“ keine Freiräume für Hass und Hetze geben.„Es ist ein weit verbreitetes Phänomen, dass Rechtspopulisten auf pseudokirchliche Themen anspringen, um konservative Christen ins Boot zu holen. Es geht den Rechtspopulisten dabei nicht um religiöse Motive, sondern um Aufmerksamkeit für ihre Sache“, meinte Rothe gegenüber der SZ.

Quelle/snanews.de

Live aus Berlin: Proteste gegen Corona-Politik trotz Demo-Verbot

Leave a comment

Laut den Organisatoren fordert die Kundgebung inmitten der COVID-19-Beschränkungen „Freiheit und die Wiederherstellung der Grundrechte der Menschen“. Die Polizei hat angekündigt, dass mehrere Demonstrationen verboten wurden. Es soll eine Gegendemo geben.


Leave a comment

NZ Auckland: Ardern entschuldigte sich offiziell für einen rassistisch aufgeladenen Teil der Geschichte der Nation, bekannt als die Dawn Raids,

Neuseeland Auckland

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern (Mitte rechts) wird während einer Zeremonie in Auckland am Sonntag, den 1. August 2021, umarmt, um sich offiziell für einen rassistisch aufgeladenen Teil der Geschichte der Nation, bekannt als die Dawn Raids, zu entschuldigen.  Die Dawn Raids sind als die Zeit bekannt, in der die Pasifika Mitte der 1970er Jahre während aggressiver Hausdurchsuchungen von Behörden abgeschoben wurden, um Visa-Overstayer zu finden, zu überführen und abzuschieben.  (Brett Phibbs/New Zealand Herald über AP)

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern (Mitte rechts) wird während einer Zeremonie in Auckland am Sonntag, den 1. August 2021, umarmt, um sich offiziell für einen rassistisch aufgeladenen Teil der Geschichte der Nation, bekannt als die Dawn Raids, zu entschuldigen. Die Dawn Raids sind als die Zeit bekannt, in der die Pasifika Mitte der 1970er Jahre während aggressiver Hausdurchsuchungen von Behörden abgeschoben wurden, um Visa-Overstayer zu finden, zu überführen und abzuschieben. (Brett Phibbs/New Zealand Herald über AP) Von NICK PERRY

Neuseeland entschuldigt sich für historische Angriffe auf Menschen im Pazifik.

WELLINGTON, Neuseeland– Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern saß am Sonntag regungslos da, als Mitglieder der Gemeinschaft der pazifischen Inseln eine große weiße Matte über ihren Kopf zogen, die sie vollständig bedeckte. Augenblicke später entfernten sie es und umarmten sie.

Es war Teil einer emotionalen Zeremonie im Rathaus von Auckland, bei der sich Ardern offiziell für einen rassistisch aufgeladenen Teil der Geschichte der Nation, bekannt als die Dawn Raids, entschuldigte.

Es ist, als Pasifika-Leute Mitte der 1970er Jahre bei aggressiven Hausdurchsuchungen von Behörden zur Abschiebung anvisiert wurden, um Überschreitungsaufenthalte zu finden, zu überführen und abzuschieben. Die Razzien fanden oft sehr früh am Morgen oder spät in der Nacht statt.

Durch das Zudecken mit der Matte nahm Ardern an einem traditionellen samoanischen Ritual teil, das als Ifoga bekannt ist, bei dem die Person um Vergebung bittet, indem sie sich einer Art öffentlicher Demütigung aussetzt.

Ardern erzählte einer tränenreichen Menge von mehreren Hundert, dass die Regierung eine formelle und vorbehaltlose Entschuldigung anbot.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern, Mitte, wird während einer Zeremonie in Auckland am Sonntag, den 1. August 2021, bedeckt, um sich offiziell für einen rassistisch aufgeladenen Teil der Geschichte der Nation, bekannt als die Dawn Raids, zu entschuldigen.  Die Dawn Raids sind bekannt als die Zeit, in der die Pasifika Mitte der 1970er Jahre während aggressiver Hausdurchsuchungen von Behörden abgeschoben wurden, um Visa-Overstayer zu finden, zu überführen und abzuschieben.  (Brett Phibbs/New Zealand Herald über AP)

„Die Regierung drückt ihre Trauer, Reue und ihr Bedauern darüber aus, dass die Dawn Raids und stichprobenartigen Polizeikontrollen stattgefunden haben und dass diese Maßnahmen jemals als angemessen erachtet wurden“, sagte Ardern.

Zum Zeitpunkt der Razzien waren viele Menschen aus dem Pazifik mit vorübergehenden Visa nach Neuseeland gekommen, um den Bedarf an Arbeitern in den Fabriken und Feldern des Landes zu decken. Aber die Regierung schien sich gegen die Gemeinschaft zu wenden, indem sie entschied, dass diese Arbeiter nicht mehr gebraucht wurden.

Menschen, die nicht wie weiße Neuseeländer aussahen, wurde gesagt, sie sollten einen Ausweis mit sich führen, um zu beweisen, dass sie keine Overstayers waren, und wurden oft wahllos auf der Straße oder sogar in Schulen oder Kirchen angehalten. Obwohl viele Overstayer zu dieser Zeit Briten oder Amerikaner waren, wurden nur Menschen aus dem Pazifik abgeschoben.

Aupito William Sio, der neuseeländische Minister für pazifische Völker, spricht während einer Zeremonie in Auckland am Sonntag, den 1. August 2021, um sich offiziell für einen rassistisch aufgeladenen Teil der Geschichte der Nation, bekannt als die Dawn Raids, zu entschuldigen.  Die Dawn Raids sind als die Zeit bekannt, in der die Pasifika Mitte der 1970er Jahre während aggressiver Hausdurchsuchungen von Behörden abgeschoben wurden, um Visa-Overstayer zu finden, zu überführen und abzuschieben.  (Brett Phibbs/New Zealand Herald über AP)

Ardern sagte, dass die Razzien zwar vor fast 50 Jahren stattfanden, ihr Erbe jedoch weiter bestand.

„Es bleibt lebendig im Gedächtnis derer, die direkt betroffen waren. Sie lebt in der Störung des Vertrauens und des Vertrauens in Autoritäten weiter. Und es lebt in den ungelösten Beschwerden der pazifischen Gemeinschaften weiter, dass diese Ereignisse passiert sind und bis heute nicht angesprochen wurden“, sagte sie.

Ardern sagte, dass die Regierung als Geste des guten Willens neue Bildungs- und Ausbildungsstipendien für pazifische Gemeinden finanzieren und dabei helfen würde, einen offiziellen Bericht über die Razzien aus schriftlichen Aufzeichnungen und mündlichen Überlieferungen zusammenzustellen.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern (Mitte rechts) nimmt am Sonntag, den 1. August 2021, an einer Zeremonie in Auckland teil, um sich offiziell für einen rassistisch aufgeladenen Teil der Geschichte der Nation, bekannt als die Dawn Raids, zu entschuldigen.  Die Dawn Raids sind als die Zeit bekannt, in der die Pasifika Mitte der 1970er Jahre während aggressiver Hausdurchsuchungen von Behörden abgeschoben wurden, um Visa-Overstayer zu finden, zu überführen und abzuschieben.  (Brett Phibbs/New Zealand Herald über AP)

„Dabei wird die Community die Möglichkeit haben, sich zu melden und ihre Erfahrungen auszutauschen“, sagte Ardern.

Die tonganische Prinzessin Mele Siu’ilikutapu Kalaniuvalu Fotofili sagte, die Auswirkungen der Dawn Raids hätten ihre Gemeinde seit Generationen verfolgt.

„Wir sind Ihrer Regierung dankbar, dass Sie die richtige Entscheidung getroffen haben, sich zu entschuldigen“, sagte sie zu Ardern. “Um die extreme, unmenschliche, rassistische und ungerechte Behandlung, insbesondere gegen meine Gemeinschaft, in der Dawn Raids-Ära zu korrigieren.

Die Prinzessin sagte, dass, obwohl einige Mitglieder ihrer tongaischen Gemeinschaft zu dieser Zeit möglicherweise auf der falschen Seite des Gesetzes standen, dies die extremen Maßnahmen, die gegen sie ergriffen wurden, nicht rechtfertigte.

Aber die Prinzessin sagte, die Regierung könne besser auf die aktuellen Einwanderungsbedürfnisse reagieren, ein Kommentar, der anhaltenden Beifall erntete. Sie sagte, es seien Petitionen eingereicht worden, um Wege und Wohnsitze für Overstayer und Visuminhaber zu finden.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern (Mitte rechts) nimmt am Sonntag, den 1. August 2021, an einer Zeremonie in Auckland teil, um sich offiziell für einen rassistisch aufgeladenen Teil der Geschichte der Nation, bekannt als die Dawn Raids, zu entschuldigen.  Die Dawn Raids sind als die Zeit bekannt, in der die Pasifika Mitte der 1970er Jahre während aggressiver Hausdurchsuchungen von Behörden abgeschoben wurden, um Visa-Overstayer zu finden, zu überführen und abzuschieben.  (Brett Phibbs/New Zealand Herald über AP)

„Dies ist eine neue Morgendämmerung für meine Gemeinde und die pazifische Gemeinschaft insgesamt“, sagte sie.

Die Zeremonie am Sonntag war ursprünglich für Juni geplant, wurde jedoch aufgrund von Coronavirus-Maßnahmen verschoben. Die Entschuldigung war nicht mit einer breiteren finanziellen Entschädigung oder rechtlichen Änderungen verbunden, aber viele Pazifik-Leute sagen, dass sie einen wichtigen ersten Schritt darstellten.

Quelle/ap.com

Kurios OP: Indische Tierärzte entfernen 21kg Plastik aus dem Magen einer Kuh.

Indische Tierärzte entfernen 21kg Plastik aus dem Magen einer Kuh.

Indien- Bengaluru,- In Indien suchen Kühe auf den Straßen nach Nahrung, oft in Müllhaufen, die am Straßenrand liegen. Auf der Suche nach etwas Essbarem verbrauchen Kühe viele nicht abbaubare Abfälle, insbesondere Kunststoffe.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Kühe, die Plastik fressen, irgendwann aufhören, ihr normales Futter zu fressen. Plastik wirkt sich auf die inneren Organe aus und sammelt sich in ihrem Körper. Schließlich sind sie nicht in der Lage, Milch zu geben, und selbst wenn sie es tun, ist sie mit giftigen Chemikalien beladen.

Ein schockierender Vorfall in einem ländlichen Distrikt in Südindien hat einmal mehr Licht auf die unsachgemäße Entsorgung von Kunststoffen und anderen nicht biologisch abbaubaren Abfällen geworfen.

Ouch! Chikkamagaluru doctor removes 21 kg plastic from cow& stomach- The  New Indian Express

Ein Tierarzt in Kadur Taluk im Distrikt Chikkamagaluru rettete eine Kuh, indem er 21 kg Plastik aus ihrem Magen entfernte. Bei der Nahrungssuche auf der Straße hatte die Kuh Plastik gefressen, das sich im Laufe der Zeit im Pansen angesammelt hatte.

Säugetiere, die Wiederkäuer aus ihrem Pansen kauen, werden Wiederkäuer genannt. Nun haben Wiederkäuer im Grunde einen Vierkammermagen. Das aufgenommene Pflanzenmaterial wird in der ersten Kammer, die auch als Pansen bekannt ist, gespeichert, wo es weich wird.

Das 3- bis 4-jährige Tier hatte sich einer 4-stündigen Operation unterzogen, bei der das gesamte Plastik entfernt wurde. Die Besitzer stellten fest, dass etwas nicht stimmte, als die Kuh an Blähungen litt und ihre Verdauungskapazität nachließ.

Im Gespräch mit Reportern sagte der Chief Veterinary Officer des staatlichen Veterinärkrankenhauses, Kadur Dr. BE Arun, dass eine Kuh, die Plastik frisst, es weder erbrechen noch an die nächste Kammer ihres Verdauungssystems weitergeben kann. Daher verheddert sich der Kunststoff lebenslang.

Arun erklärte, dass bei steigender Pansentemperatur der Kunststoff schmilzt und kein Platz mehr für andere Lebensmittel bleibt.

Er sagte weiter, dass abbaubare Hüllen in Ordnung sind, aber wenn sich das Futter in Plastiktüten oder -hüllen befindet, können die Tiere es riechen und versuchen daher, es zu essen. Der Tierarzt nannte es ein „langsames Gift“ und sagte, dass bei monogastrischen Tieren, das heißt Säugetieren mit einem einzigen Kompartimentmagen wie Menschen, Hunden, Katzen und Pferden, der Tod sofort eintreten wird.

Quelle/Agenturen

Erdogan: Wir untersuchen Hinweise auf terroristische Verbindungen zu Waldbränden.

Erdogan: Wir untersuchen Hinweise auf terroristische Verbindungen zu Waldbränden

Erdogan: Wir untersuchen Hinweise auf terroristische Verbindungen zu Waldbränden In einer Rede vor einer Menschenmenge in der Provinz Mugla, in der die Brände andauern, kündigte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nach einer Inspektionstour durch die Region den Beginn einer Untersuchung von Hinweisen auf den Zusammenhang zwischen Terrorismus und Waldbränden in das Land.Präsident Erdoğan wies darauf hin, dass die Zahl der Löschflugzeuge durch die Unterstützung mehrerer Länder gestiegen ist ( 31. JULI 2021 Mahmut Serdar Alakus/AA)

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den Beginn von Ermittlungen wegen Hinweisen auf einen Zusammenhang zwischen Terrorismus und Waldbränden im Land angekündigt.

Dies kam in seiner Rede am Samstagabend vor einer Menschenmenge im Bundesstaat Mugla, wo die Brände andauern, nach einer Inspektionstour durch die Region.

Image

Er fügte hinzu: “Wenn wir bestätigen, dass es bei Waldbränden einen Zusammenhang zum Terrorismus gibt – und wir haben einige Hinweise gefunden – werden wir die Angelegenheit bis zum Ende verfolgen und das Notwendige tun.”

Auf der anderen Seite verwies Präsident Erdogan auf die Zunahme der Zahl der Löschflugzeuge durch die Unterstützung mehrerer Länder auf 16, wobei die Flugzeuge neben dem Iran und der Ukraine vor allem aus Russland kamen.

Image turkei, nilzeitung, ardogan

Er wies auch darauf hin, dass 45 Hubschrauber an den Löscharbeiten beteiligt waren und 9 Drohnen die Einsätze unterstützten.

TRT

Live aus Paris. Historische Tag in Frankreich.

LIVE: Demonstration gegen Gesundheitspass und Impfpflicht in Paris

Demonstrationen gegen Gesundheitspässe: Die Prozessionen in Paris starten.

Frankreich,-Während die Epidemie weiter voranschreitet und Krankenhausaufenthalte und Intensivaufenthalte weiter zunehmen, geht die Mobilisierung gegen den Gesundheitspass weiter. An diesem Samstag werden mehr als 150 Veranstaltungen in ganz Frankreich organisiert.

Die Polizei wird mobilisiert, um die Demonstrationen gegen den Gesundheitspass zu überwachen.  AFP / Alain Jocard

Die Polizei wird mobilisiert, um die Demonstrationen gegen den Gesundheitspass zu überwachen. AFP / Alain Jocard  Von Lucile Descamps Der 31. Juli 2021 um 7:49 Uhr wurde am 31. Juli 2021 um 16:27 Uhr geändert.

Das Essenzielle

Verfolgen Sie die Ereignisse des Tages live:

16:20 Uhr Eine Kundgebung in Montpellier. Nach Angaben von France Bleu Hérault trafen sich am frühen Nachmittag mehrere Gegner des Gesundheitspasses auf der Place de la Comédie, begleitet von Gelbwesten. Die Prozession begann gegen 14:00 Uhr und mehrere Demonstranten versammelten sich dort, ohne dass es zu Überlaufen kam. Insgesamt marschierten nach Angaben der Präfektur 8.500 Menschen auf den Straßen der Stadt, 3.000 mehr als letzte Woche.

16:10 Uhr Tausend Demonstranten in Lille. Auch im Norden trafen sich am dritten Samstag in Folge Gegner des Gesundheitspasses. Laut France Bleu Nord startete die Prozession am frühen Nachmittag vom Place de la République im Stadtzentrum.

16 Stunden. 3.000 Demonstranten gegen Gesundheitspässe in Nantes. Laut Ouest-France ist diese Zahl niedriger als in der vergangenen Woche, als sich fast 5.000 Menschen versammelten, um gegen den Gesundheitspass zu protestieren. Die Prozession begann gegen 14 Uhr im Stadtzentrum. Vorerst verläuft die Demonstration ruhig.

15:50 Uhr Vier internationale Agenturen wollen Impfungen in armen Ländern Priorität einräumen. Weltgesundheits- und Handelsorganisationen sowie der IWF und die Weltbank haben die Staaten, die in ihrer Impfkampagne am weitesten fortgeschritten sind, aufgefordert, Länder mit Impfrückstand zu unterstützen. „Wir fordern Länder mit fortgeschrittenen Impfprogrammen gegen Covid-19 auf, so schnell wie möglich so viele Dosen wie möglich an Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen freizugeben“, hieß es allgemein.

15:40 Uhr Die Prozession bricht nach Marseille auf. Tausende Demonstranten versammelten sich im Alten Hafen von Marseille, um gegen die Verlängerung des Gesundheitspasses zu demonstrieren. Dann montierten sie die berühmte Canebière mit Plakaten und Parolen, die den neuen Regierungsmaßnahmen feindlich gesinnt waren.

15.30 Uhr Für die Einreise nach Deutschland müssen Sie ab diesem Sonntag einen Gesundheitspass vorlegen. Laut France Bleu ist die Einreise in deutsches Hoheitsgebiet ohne Vorlage eines Impfpasses oder eines negativen PCR-Tests ab diesem Sonntag, 1. Die Präfektur Bas-Rhin hat jedoch darauf hingewiesen, dass Grenzbewohner dieser Bedingung nicht unterliegen. Coronavirus- NewsletterUpdate zur Covid-19-EpidemieAbonnieren Sie den NewsletterAlle Newsletter

15:25 Uhr Etwa sechzig Demonstranten in Dax, mehr als 130 in Mont-de-Marsan. Laut France Bleu Gascogne demonstrierten im gesamten Departement Landes rund 200 Menschen, um gegen die Verlängerung des Gesundheitspasses zu protestieren. Im Moment ist kein Überlauf zu melden.

Image

15 Stunden. Die Produktion des Sputnik-Impfstoffs in Indien läuft bald auf Hochtouren. Nach Angaben des russischen Direktinvestitionsfonds wird die Produktion des russischen Impfstoffs gegen den Covid-19-Sputnik in Indien im September auf Hochtouren laufen, berichtet The Time of India . Für die Herstellung von Impfstoffen sind mehrere lokale Firmen zuständig, wie das Serum Institute of India, aber auch Hetero Biopharma oder Stelis Biopharma.

14:55 Uhr Erste Schätzung. Nach ersten Zahlen der Polizei haben sich bei den Demonstrationen gegen den Gesundheitspass an diesem Samstagmorgen rund 14.000 Menschen versammelt, berichtet France Info . Wohl wissend, dass die meisten Demonstrationen eine Abfahrt am frühen Nachmittag vorsahen.

14:50 Uhr Die Demonstration, organisiert von Les Patriotes , der Partei von Florian Philippot, bereitet sich in der Nähe des Bahnhofs Montparnasse vor.

14:40 Uhr Nicht angemeldete Demonstration in Lyon. Laut BFMTV beginnt in Lyon eine nicht angemeldete Demonstration. Eine weitere Versammlung war von der Präfektur ausgerufen und genehmigt worden. Mehrere Gebiete sind für Demonstranten gesperrt, insbesondere auf der Halbinsel.

14:25 Uhr Wichtige Versammlung im Osten . In Metz seien nach Angaben der Organisatoren 3.000 Menschen bei der Demonstration gegen den Gesundheitspass anwesend, berichtet France Bleu.

14:05 Uhr Beginn der Demonstration in Villiers. Die Demonstration am Start der Metro Villiers in Paris, die mehr Menschen zusammenbringen soll als die anderen drei in der Hauptstadt erklärten Versammlungen, beginnt. Sie muss zur Bastille gehen.

14 Stunden. Die Bedeutung der Impfung für Schwangere. Die Hebammenleiterin für England fordert ihre Kollegen auf, schwangere Frauen zur Impfung zu ermutigen. „Der Covid-19-Impfstoff kann Sie, Ihr Baby und Ihre Lieben sicher und außerhalb des Krankenhauses halten“, sagt Jacqueline Dunkley-Bent, Leiterin der Hebammen des Landes.

13:45 Uhr Nehmen Sie die Masken ab. Zahlreiche Videos von Anti-Gesundheitspass-Demonstrationen – in Paris und anderswo – zeigen, dass die Teilnehmer trotz der Nähe und der großen Menschenmenge größtenteils keine Masken tragen.

13:30 Uhr Auch in La Réunion mobilisiert die Bevölkerung gegen den Gesundheitspass. Laut La 1ère trafen sich Tausende Demonstranten in Saint-Pierre sowie in Saint-Denis.

13 Stunden. Jérôme Rodrigues in Villiers. Jérôme Rodrigues, Figur der Gelbwesten, ist bei einer der Pariser Demonstrationen in der Metro von Villiers anwesend. Viele Leute tragen auch eine gelbe Weste.

12:45 Uhr Mehrere hundert Menschen in Foix. In Ariège ziehen mehrere Hundert Menschen in Foix, der Präfektur des Departements, während die Stadt nur etwa 10.000 Einwohner hat.

12:30 Uhr. In Spanien reduzierte Beschränkungen für Reisende aus Brasilien und Südafrika. Spanien wird die Beschränkungen für Flüge aus Brasilien und Südafrika aufheben, seinen Reisenden jedoch ab dem 3. August eine zehntägige Anti-Covid-Quarantäne auferlegen. Diese Länder werden von den Behörden jedoch weiterhin als „hohes Risiko“ eingestuft.

12:15. Menschen im Süden. Die Prozessionen gegen den Gesundheitspass bringen Menschen in mehreren Städten, vor allem in Südfrankreich, zusammen, zum Beispiel in Narbonne (Aude) und Aix-en-Provence (Bouches-du-Rhône). In Nizza (Alpes-Maritimes) findet am Nachmittag eine erste Veranstaltung vor einer größeren statt.https://650bcc67c1cdbc576a120c1003bb7878.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-38/html/container.html

12:05. Erste Demonstranten der Metro Villiers. Die ersten Demonstranten versammeln sich in der Pariser Metrostation Villiers. Der Umzug dieser Gegner des Gesundheitspasses wird am Nachmittag in Richtung Place de la Bastille führen.

Mittag. In Kigali, Ruanda, wurde die Eindämmung aufgehoben. Ruanda kündigt die Aufhebung der Eindämmung seiner Hauptstadt Kigali und acht weiterer Distrikte bis Mitte August an, obwohl die Fälle von Covid-19 weiter zunehmen. Reisen zwischen Kigali und anderen Provinzen und Bezirken des Landes können wieder aufgenommen werden, aber die nächtliche Ausgangssperre bleibt von 18 bis 4 Uhr morgens in Kraft. Gesellige Zusammenkünfte sind weiterhin verboten und Schulen und Kirchen bleiben geschlossen. Hochzeiten sind bis zu 10 Personen erlaubt.

11:50. In Großbritannien werden schwangere Frauen ermutigt, sich impfen zu lassen. Die Hebammenleiterin für England forderte ihre Kollegen auf, schwangere Frauen, die nur sehr wenig geimpft wurden, dazu zu ermutigen, dies zu tun, nachdem eine Studie an der Universität Oxford ihre Verschlechterung der Symptome mit der Delta-Variante gezeigt hatte. Letzte Woche zeigte diese Studie, dass 99% der schwangeren Frauen, die mit dem Virus ins Krankenhaus eingeliefert wurden, nicht geimpft waren und dass jede zehnte schwangere Frau, die ins Krankenhaus eingeliefert wurde, eine Intensivpflege benötigt. Künftige Mütter können seit Mitte April den Impfstoff von Pfizer-BioNtech oder Moderna erhalten.

11:40 Uhr. Mobilmachung auf Réunion. Der Sender Réunion 1ere meldet eine “erhebliche Mobilisierung” gegen die Einführung des Gesundheitspasses in der Stadt Saint-Pierre. Etwa 2000 Menschen marschierten. Eine weitere Prozession ist in Saint-Denis geplant. Diese Paraden wurden trotz der Errichtung einer neuen Eindämmung auf der Insel aufrechterhalten .

11:30 Uhr. In Pau rund 3000 Demonstranten. In mehreren Städten haben Demonstrationen gegen die Einführung eines Gesundheitspasses begonnen. In Pau, France Bleu, meldet die Anwesenheit von etwa 3000 Menschen. Letzte Woche waren es rund 4.500.

11:15 Uhr. Die Champs-Elysées unter Schutz. Während Demonstranten gegen den Gesundheitspass vergangene Woche dorthin gingen und dort Vorfälle ausbrachen, stehen die Champs-Elysées in Paris unter hohem Schutz von Polizei und Gendarmerie.

11:10 Uhr. Reduzierte Spurweite im Stadion von Montpellier. Die Spurweite des Mosson-Stadions in Montpellier (Hérault) wird für das Eröffnungsspiel der Ligue 1 gegen Marseille (Bouches-du-Rhône) am Sonntag, 8. August (20.45 Uhr) auf 13.500 Plätze reduziert, teilte der Verein mit. Die Präfektur hat in den letzten Tagen einen starken Anstieg der Inzidenzrate und damit eine aktive Verbreitung von Covid-19 beobachtet, was sie zu mehreren Gesundheitsmaßnahmen zwingt. Montpellier sollte die Saison in einem Stadion beginnen, das 22.000 Zuschauern Platz bieten kann, eine Kapazität für viele Saisons.

11:00. In Bangladesch strömen Arbeiter zur Arbeit. Hunderttausende Bangladescher stürmten Züge und Busse, um zur Arbeit zurückzukehren, nachdem die Regierung die Wiedereröffnung der exportierenden Bekleidungsfabriken angekündigt hatte. Diese Rückkehr zur Arbeit erfolgt trotz einer neuen tödlichen Welle von Covid-19 im Land. Offiziell hat Bangladesch seit Beginn der Pandemie 1,2 Millionen Fälle und mehr als 20.000 Tote verzeichnet, Experten schätzen jedoch, dass die tatsächliche Zahl viermal höher ist.

10:35 Uhr. Fortschreiten der Epidemie in Polynesien. Der Hohe Kommissar, Dominique Sorain, verkündet, dass “die Inzidenzrate in Französisch-Polynesien in zwei Wochen von 6 pro 100.000 Einwohner auf 267 pro 100.000 gesunken ist”. Am 13. Juli wurden keine Polynesier mehr wegen Covid ins Krankenhaus eingeliefert. Zwei Wochen später werden 40 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert, davon 8 auf der Intensivstation. Gleichzeitig ist weniger als ein Drittel der Bevölkerung geimpft.

10:20 Uhr. Neue Beschränkungen in Französisch-Polynesien. Der Hohe Kommissar und der Präsident von Französisch-Polynesien kündigen angesichts einer raschen Zunahme der Fälle neue Beschränkungen an. Ab diesem Samstag sind öffentliche Versammlungen auf 20 Personen beschränkt und keine Veranstaltung mit mehr als 500 Personen ist nicht mehr erlaubt. In öffentlichen Einrichtungen sind Hochzeiten und Geburtstage ebenso verboten wie Konzerte, Ausstellungen, Flohmärkte und Jahrmärkte. Sportwettkämpfe können abgehalten werden, aber hinter verschlossenen Türen. Bei Trauerfeiern werden nur 15 Personen und Andachtsstätten die Hälfte ihrer Kapazität beherbergen.

10:10 Uhr. Impfpflicht bei Disney. In den Vereinigten Staaten haben nicht gewerkschaftlich organisierte Disney-Mitarbeiter 60 Tage Zeit, sich impfen zu lassen. Für gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmer sind Gespräche im Gange. Google, Facebook und Uber haben bereits über den Atlantik ähnliche Ankündigungen gemacht .

10 Stunden. Nachlassen in Uganda. Angesichts sinkender Fälle fordert der ugandische Präsident, einen Teil der Eindämmungsmaßnahmen aufzuheben. Doch einige Einschränkungen bleiben bestehen: Nachts wird eine Ausgangssperre verhängt, Schulen und Gotteshäuser bleiben geschlossen.

9:30 Uhr. Demonstranten in Australien gestrandet. Nicht nur in Frankreich ärgern gesundheitliche Einschränkungen einen Teil der Bevölkerung. In Australien brachen am vergangenen Wochenende Proteste gegen die Sperrung aus, weitere waren für Samstag in Sydney geplant. Abgesehen davon, dass sie im Moment nicht stattfinden, da die Polizei alles tut, um Ansammlungen zu vermeiden: berittene Polizei, Hubschrauber, Straßensperren, sehr hohe Geldstrafen, Taxiverbot für den Transport von Passagieren in die Innenstadt…

9:15 Uhr. Wer sind die Menschen, die in Frankreich mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden? Eine Studie beantwortet diese Frage und zeigt, dass vom 31. Mai bis 11. Juli 85 % der Krankenhauspatienten überhaupt nicht geimpft wurden. Alle Details lesen Sie in unserem Artikel.

9:05 Uhr. Neue Beschränkungen in den USA? Präsident Joe Biden schließt keine neuen Gesundheitsbeschränkungen oder zumindest zusätzliche Empfehlungen zur Bekämpfung der Ausbreitung der Delta-Variante über den Atlantik. Er hält sie sogar für “wahrscheinlich”.

8:50 Uhr. Beginn der Haft in Brisbane. Australiens drittgrößte Stadt und Teile des Bundesstaates Queensland beginnen an diesem Samstag mit einer strengen dreitägigen Eindämmung. Die Bewohner können ihre Häuser nur zum Einkaufen und zur sportlichen Betätigung verlassen. In Frage standen sieben Fälle im Zusammenhang mit der in der Region entdeckten Delta-Variante.

8:40 Uhr. Im Krankenhaus sind Anzeichen einer Genesung sichtbar. “Wir können deutlich sehen, dass die Welle ansteigt, mit einem Profilwechsel: junge, ungeimpfte Patienten”, bemerkt Pierre Schwob Tellier, Notfallkrankenschwester im Krankenhaus Beaujon, Mitglied des Kollektivs Inter-Urgences, Gast von France Inter . „Die meisten Krankenhäuser haben ihre Covid-Krisenzellen reaktiviert“, ergänzt Lionel Lamhaut, Notarzt am Necker-Krankenhaus, Präsident des Vereins SAUV Life.

8:25 Uhr. „Jean-Michel Blanquer hatte nur einen Kurs  : die Schulen offen zu halten. (…) Es war unser Kompass, das ist es auch weiterhin“, kommentiert Europa 1 Sarah El Hairy in Bezug auf das neue Gesundheitsprotokoll, das zum Schuljahresbeginn geplant ist. Die Staatssekretärin erinnert auch daran, dass für Stipendiatinnen und Stipendiaten zum Schuljahresbeginn eine zusätzliche Zahlung von 150 Euro vorgesehen ist.

8:20 Uhr. “Unsere einzige Waffe im Kampf gegen diese Gesundheitskrise bleibt der Impfstoff” , erinnert sich Sarah El Hairy, die für Jugend und Engagement zuständige Staatssekretärin, zu Europa 1. “Es ist notwendig, mit denen zu diskutieren, die noch immer zweifeln.”

8:15 Uhr. In den Vereinigten Staaten enthüllt eine Krise die andere. Wie überall hat die Gesundheitskrise auf der anderen Seite des Atlantiks zu einer wirtschaftlichen und sozialen Krise geführt. Aber es dürfte ein neuer Schritt gehen: Millionen amerikanischer Familien, die seit Monaten ihre Miete nicht bezahlen können, riskieren, ab diesem Samstag aus ihren Häusern vertrieben zu werden, während das Moratorium ausläuft. Zu diesem Drama kommt ein hohes Risiko eines epidemischen Ausbruchs, während die Delta-Variante in den Vereinigten Staaten rasant voranschreitet.

8 Stunden. Wiederaufleben des Covid in China. In zwei neuen Regionen Chinas wurden neue Covid-19-Kontaminationen festgestellt: in der Provinz Fujian (Ostküste) und in der Gemeinde Chongqing (Mitte). Schließung von Touristenattraktionen, massive Screenings und lokale Sperren … die Behörden nehmen diese 55 neuen Fälle nicht auf die leichte Schulter. Es muss dazu gesagt werden, dass sich das Leben in dem Land, das seit April 2020 erst zwei Todesfälle durch Covid-19 verzeichnet hatte, seit mehr als einem Jahr fast wieder normalisiert hatte.

7:35. Tod von Jacob Desvarieux. Guadeloupe-Gitarrist Jacob Desvarieux , einer der Gründer der Gruppe Kassav’ und Vater von Zouk, ist an Covid-19 gestorben. Der seit einer Nierentransplantation gesundheitlich angeschlagene Musiker wurde am 12. Juli in Pointe-à-Pitre nach einer Infektion mit dem Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert.

7:30 Uhr. Das Tragen einer Maske erstreckte sich über einen Teil der Bretagne. Ab diesem Sonntag ist das Tragen der Maske in den Agglomerationen der Küstengemeinden von Morbihan sowie in den Agglomerationen der Gemeinden mit mehr als 5000 Einwohnern des Departements wieder verpflichtend. In der Côtes-d’Armor wird es in bestimmten Gegenden der touristischsten Küstenorte obligatorisch sein.

7:25 Uhr. Und an diesem Samstag soll zunächst einmal die Mobilmachung gegen den Gesundheitspass folgen. In mehr als 150 Städten in Frankreich sind Demonstrationen geplant, davon allein in Paris vier verschiedene. Die Details zum Programm können Sie hier lesen.

7:20 Uhr Hallo. Willkommen zu diesem Live, das alle Informationen im Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie zusammenbringt.


Fethiye im Südwesten der Türkei: Neu hinweise Entdeckt?.

Bild

Bürger von Fethiye im Südwesten der Türkei entdeckten ein Kraftfahrzeug, das mit Ausrüstung zum Entzünden eines Feuers beladen war. Es sollte offensichtlich sein, dass dies das Werk von Terroristen ist.

Image

Terrororganisation PKK: „Wir werden eure Wälder weiter in Brand setzen“

31. Juli 2021  

Türken in den sozialen Medien haben schnell den mit der PKK-Terrorgruppe verbundenen Atesin Cocukları (Übersetzung: Kinder des Feuers) für eine Reihe von Bränden verantwortlich gemacht, die kürzlich die Türkei heimgesucht haben, da PKK-Sympathisanten die Brände auch auf Twitter verherrlichen.

Die PKK hat eine lange Geschichte des Abbrennens türkischer Wälder als Methode der „Rache“ gegen den türkischen Staat.

Waldbrände breiteten sich am selben Tag früher über ein riesiges Gebiet in den südtürkischen Provinzen aus, von der Sommerfrische Antalya bis Adana und Mersin. Die Brände brachen am Mittwoch aus und bedrohten Wohngebiete.

Ihre fast sequentielle Natur ließ Bedenken aufkommen, dass sie das Ergebnis einer Reihe von Brandanschlägen sein könnten, die türkische Bürger der PKK vorwerfen.

Die sogenannte “Initiative” hat sich noch nicht sofort zu den Bränden bekannt, aber ihre Vergangenheit macht sie zum Hauptverdächtigen der Vorfälle.

Auch einer der führenden PKK-Mitglieder, Murat Karayılan, hatte zuvor in einer Erklärung die Methode der Brandstiftung bei Terroranschlägen gelobt.

Zahlreiche PKK-Konten behaupteten, hinter den Waldbränden zu stecken

„Zwei oder drei junge Leute können sich versammeln und etwas unternehmen. Sie mögen sagen, wir haben keine Waffe, aber ihre Waffen sind Feuerzeuge und Streichhölzer“, sagte er.

Şemdin Sakık, ein weiterer hochrangiger PKK-Terrorist, sagte zuvor ebenfalls, die Terrorgruppe werde bei Bedarf ähnliche Maßnahmen ergreifen.

„Wenn uns die Waffen ausgehen, werden wir nach Bodrum gehen und ihre Yachten verbrennen, wir werden nach Antalya gehen, um ihre Yachten zu verbrennen, wir werden nach Istanbul gehen, um ihre Autos zu verbrennen, und wir werden nach Izmir gehen, um ihre Wälder zu verbrennen“, sagte er sagte. er.

Das schlimmste Feuer ereignete sich in Manavgat, einer bei Urlaubern beliebten Stadt in der Provinz Antalya. Das Feuer war am Mittwochnachmittag an vier verschiedenen Orten in der Stadt ausgebrochen, umgeben von Wäldern. Das Feuer erreichte nicht das Zentrum der Stadt, traf aber umliegende Dörfer.

Achtzehn Dörfer und Nachbarschaften wurden evakuiert, während die Behörden bekannt gaben, dass 62 Menschen wegen Verbrennungen und Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Das Feuer tötete drei Menschen und die Katastrophen- und Notfallmanagementbehörde (AFAD) gab am Donnerstag bekannt, dass 122 Menschen von dem Feuer „betroffen“ waren, während 58 noch ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Ein weiteres Feuer brach in Marmaris, einem weiteren beliebten Ferienort westlich von Antalya, aus und gab Anlass zur Sorge, obwohl es viel kleiner war als das Feuer in Manavgat.

Feuerwehrleute kämpften gegen einen Brand, der in einem Gebiet ausbrach, in dem ein weiterer Lauffeuer letzten Monat ein kleines Waldstück zerstörte. Fernsehbilder zeigten, wie sich die Flammen einem mit Hotels übersäten Gebiet näherten. Stunden später brach in Bodrum, einem Ort, der als Ferienort wahrscheinlich beliebter ist als Marmaris, ein Feuer aus, in einem Gebiet, das die Stadt mit dem Bezirk Milas in der Provinz Muğla verbindet.

An anderer Stelle brach in der Nacht zum Mittwoch im Bezirk Kozan in Adana ein Waldbrand aus, bei dem erneut starke Winde die Flammen anfachten. Feuerwehrleute kämpften bis in die frühen Morgenstunden des Donnerstags gegen die Flammen, während sieben Dörfer in der Nähe des Epizentrums des Feuers in einem ländlichen Teil des Bezirks evakuiert wurden.

Im vergangenen Oktober fielen auch vier Provinzen in der Türkei dem Naturhass der PKK zum Opfer, bei dem in verschiedenen Landesteilen fast gleichzeitig Wälder zerstört wurden.

Die türkischen Behörden nahmen schnell mutmaßliche Brandstifter fest, die im Distrikt Belen in der südlichen Provinz Hatay Wälder angezündet hatten, und es dauerte nicht lange, bis sich eine PKK-nahe Terrorgruppe zu dem Anschlag bekannte.

Die PKK-nahe Terrorgruppe „Ateşin çocukları“ verherrlichte den schrecklichen Angriff auf türkische Wälder und lobte die Terroristen, die das Feuer gelegt hatten.

Die sogenannte „Initiative“ war in den letzten Jahren für viele Brandanschläge verantwortlich, die Gruppe ist bekannt für ihre engen Verbindungen zur Terrorgruppe PKK.

“Kein Wort oder Lüge wird verhindern, dass das Feuer in Ihre Fabriken und Ihre militarisierten Zonen kommt”, sagte die Gruppe und fügte hinzu, dass sie ihre “natürlichen Mitglieder” “grüßen”, die die Brandstiftung im Bezirk Belen von Hatay begangen haben.

Unterdessen haben PKK-Sympathisanten in den sozialen Medien ihren Hass auf Wälder mit Witzen über das Feuer in einem kollektiven Versuch der Terrorpropaganda zum Ausdruck gebracht.

Die PKK-nahe Gruppe sagt, sie habe diese Umweltzerstörung in den westlichen Bezirken der Türkei als sogenannten Racheakt verursacht und will weiterhin andere Grünflächen und Ackerland niederbrennen, bis ein “freiautonomes “Kurdistan” entsteht.

Die 1978 gegründete und von der Türkei, den USA und der Europäischen Union als terroristische Vereinigung anerkannte PKK verübt seit 1984 gewaltsame Angriffe gegen den Staat und die Zivilbevölkerung, bei denen fast 40.000 Menschen getötet wurden.

Quelle: Sabah

Straßenblockaden in Bratislava: Protest gegen Impfung und Zweiklassengesellschaft spitzt sich zu.

Straßenblockaden in Bratislava: Protest gegen Impfung und Zweiklassengesellschaft spitzt sich zu

Die neue slowakische Regierung wird inmitten einer Coronavirus-Pandemie vereidigt: Die slowakische Präsidentin Zuzana Caputova ernannte am 21. März 2020 in Bratislava, Slowakei, Igor Matovic, den Anführer der aus den Wahlen hervorgegangenen Partei OLaNO, zum neuen slowakischen Premierminister. 30 Juli 2021 21:15 Uhr

Straßenblockaden in Bratislava: Protest gegen Impfung und Zweiklassengesellschaft spitzt sich zu.

Slowakei,- Neben vielen anderen Staaten kommt es auch in der Slowakei zu Widerstand gegen die Einführung eines Impfpasses, um bestimmte öffentliche Einrichtungen betreten zu können. Seit Freitag letzter Woche gibt es Proteste, die am Donnerstag einen neuen Höhepunkt erreichten.

Hunderte von Menschen strömten am Donnerstag auf die Straßen von Bratislava und behinderten den Verkehr in der Hauptstadt, um gegen ein kürzlich verabschiedetes Gesetz zu protestieren, das vollständig gegen COVID-19 geimpften Menschen leichteren Zugang zu öffentlichen Einrichtungen gewährt als nicht geimpften Bürgern.

Die Demonstranten strömten massenhaft nach Bratislava und blockierten wichtige Straßen und den Präsidentenpalast, um ihren Widerstand gegen das kürzlich verabschiedete Gesetz zur Impfung gegen das Coronavirus zu demonstrieren. 

Slowakei startet Impfungen mit Sputnik V
Slowakei startet Impfungen mit Sputnik V

Einige der Demonstranten forderten die Regierung und den Präsidenten auf, die Macht an “das Volk” zurückzugeben. Andere warnten davor, dass das Gesetz eine Zweiklassengesellschaft zwischen den nicht geimpften und den vollständig geimpften Bürgern schaffe.

Bereits seit Freitag letzter Woche kommt es immer wieder zu tumultartigen Szenen zwischen Protestlern und Sicherheitskräften im Regierungsviertel der slowakischen Hauptstadt. Die Demonstranten versammelten sich vor dem nationalen Parlament in Bratislava, versuchten, in das Gebäude einzudringen, und bewarfen es mit Eiern. Die Bereitschaftspolizei reagierte mit dem Einsatz von Tränengas gegen die Aktivisten.

Das neue Gesetz, das am Sonntag vom Parlament verabschiedet und von der Präsidentin Zuzana Čaputová unterzeichnet wurde, gibt den Behörden das Recht, im Falle einer Eskalation der Corona-Situation Beschränkungen für nicht geimpfte Personen zu verhängen.

Nicht geimpfte Bürger müssten einen negativen Coronavirus-Test vorweisen oder den Nachweis erbringen, dass sie von der Krankheit genesen sind, bevor sie Einrichtungen wie Restaurants betreten dürfen.

In der Zwischenzeit können Bürger, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, öffentliche Räume leichter betreten, indem sie ihren Impfstatus bestätigen.

Der slowakische Premierminister Eduard Heger äußerte sich besorgt über die Proteste und erklärte, dass “jeder das Recht hat, seine Meinung zu äußern, aber er sollte dies höflich und ohne die Freiheit anderer einzuschränken tun”. Heger warnte auch davor, dass die Slowakei kurz vor einer dritten Welle von Corona-Infektionen stehe, und riet den Bürgern zu verantwortungsvollem Handeln, da “die Gesundheit und das Leben von Angehörigen auf dem Spiel stehen”.

Die Slowakei hat eine der niedrigsten Impfquoten in Europa. Daten der Johns Hopkins University deuten darauf hin, dass nur etwas mehr als 35 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind. Einer aktuellen Umfrage zufolge wollen sich 36 Prozent der Slowaken nicht gegen COVID-19 impfen lassen. Seit dem Ausbruch der Pandemie wurden in dem mitteleuropäischen Land über 392.000 Corona-Fälle registriert. Die Zahl der COVID-19-Toten in der Slowakei beläuft sich auf 12.536, das Land hat etwa 5,4 Millionen Einwohner.

Quelle/rt.com


Friday The politics of environmental humor

Image

The politics of environmental humor: The beautiful green landscapes of Inzell have become like Venice. I wish you a wonderful, relaxing holiday on Friday evening and the beginning of a peaceful weekend with a lot of satisfaction and health.(se/nz)

Japan Justiz: Hiroshima Atombombenüberlebende 76 Jahren demnach.

Vor 76 Jahren, in einem Prozess, in dem Anwohner und andere beklagten, dass sie unmittelbar nach dem Abwurf der Atombombe auf Hiroshima Gesundheitsschäden durch den sogenannten „Schwarzen Regen“ mit radioaktiven Stoffen erlitten hatten, der zweite Prozess vor dem Hiroshima High Court Es folgte der erste Prozess: Da der schwarze Regen außerhalb des von der Regierung ausgewiesenen Gebiets Gesundheitsgefahren verursacht hat, wurden alle Kläger gesetzlich als Überlebende anerkannt.(Bild/Hiroshima High Court)

This image has an empty alt attribute; its file name is 0729tetyo.jpg

“Black Rain”-Verfahren
Was hinter der politischen Entscheidung ohne Berufung steckt …

Unmittelbar nach dem Abwurf der Atombombe auf Hiroshima verzichtete die Regierung auf ein Verfahren, in dem Anwohner und andere über gesundheitliche Schäden durch den sogenannten “Schwarzen Regen” mit radioaktiven Stoffen klagten.
Was steckte dahinter, dass die Entscheidung der zweiten Instanz ernsthafte rechtliche Probleme aufwies, aber nicht anfechtbar war?
Und wird das Problem in den 76 Jahren seit dem Abwurf der Atombombe gelöst sein?

Der zweite Prozess ist auch eine nationale “totale Niederlage”

Die Bewohner des Klägers, die sich außerhalb des staatlich ausgewiesenen Schutzgebietes aufhielten, wurden wegen des sogenannten „Schwarzen Regens“ zu einem Prozess verurteilt, bei dem es vor allem darum ging, ob es sich um Atombombenüberlebende handelte.

Der Anwalt des Klägers legte einen Zettel mit der Aufschrift “totaler Sieg” aus.

In dem erstinstanzlichen Urteil des Bezirksgerichts Hiroshima wurden alle Kläger als Atombombenüberlebende anerkannt und die Stadt Hiroshima und andere angewiesen, ein Gesundheitshandbuch für Atombombenüberlebende herauszugeben.Die Regierung konnte sagen, dass es eine “totale Niederlage” war, als sie nach der ersten Prozessentscheidung wissenschaftliche Überprüfungen im Hinblick auf die Erweiterung des Unterstützungsgebiets “Schwarzer Regen” durchführte.

Die Akzeptanz der Regierung ist schwer

An diesem Abend waren das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales und das Justizministerium in Kasumigaseki, Tokio, damit beschäftigt, den Inhalt der Entscheidung zu analysieren.

Eine Führungskraft konnte den Schock nicht verbergen und sagte: “Es ist strenger als das Urteil der ersten Instanz.”

Auch wenn Sie nicht dem „ schwarzen Regen “ ausgesetzt sind, können Sie nach dieser Regelung, wenn Sie nicht leugnen können, dass Sie ihn durch das Einatmen von in der Luft verbleibenden radioaktiven Partikeln in Ihren Körper aufgenommen haben, durch innere Belastung gesundheitliche Schäden erlitten haben aus. Es zeigte ein tiefergehendes Urteil als die Entscheidung in einem Verfahren.

Ein Exekutivdirektor des Ministeriums für Gesundheit, Arbeit und Soziales wies darauf hin, dass “dieses Urteil einen großen Einfluss auf die Vorstellung hat, dass es den Gesundheitsschäden zugute kommt, die durch die Strahlung der Atombombe verursacht werden”.

Ein leitender Angestellter des Justizministeriums sagte auch: “Unabhängig vom Ausbruch der Krankheit ist der Inhalt, der weithin als Überlebender anerkannt wird, etwas zu streng. Er basiert nicht auf wissenschaftlichen Beweisen.”

This image has an empty alt attribute; its file name is 0729tetyo.jpg

Ein hochrangiger Regierungsbeamter sagte auch: “Im Extremfall, selbst im Fall des Atomunfalls von Fukushima, müssen Menschen, die Luft geatmet, Wasser getrunken und Gemüse gegessen haben, als der Atombombe ausgesetzt erkannt werden.” äußerte Besorgnis, dass sich die Auswirkungen ausbreiten würden.
“In einigen Fällen kann es die Staatsfinanzen beeinträchtigen”, sagte er.

Das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales und das Justizministerium diskutierten weiter über eine Reaktion, aber auf Verwaltungsebene war die vorherrschende Meinung, dass der Inhalt des Urteils strikt akzeptiert werden müsse und eine Berufung unvermeidlich sei.

Lokale Anziehungskraft aufgeben

Im Gegensatz zur Regierung waren die lokalen Städte Hiroshima und Hiroshima durchweg in einer negativen Berufungsposition.

Die Stadt und die Präfekturen werden von der Regierung beauftragt, das Gesundheitshandbuch für Atombomben-Überlebende herauszugeben, und die Angeklagten in diesem Prozess sind Hiroshima City und Hiroshima Prefecture. Die Regierung beteiligte sich als Beistand an dem Prozess.

Bürgermeister Matsui der Stadt Hiroshima und andere beantragten am 16., der Stadt und anderen zu erlauben, nicht direkt an den Minister für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt Tamura zu appellieren und sagten, dass sie den Prozess beenden möchten, um die Opfer zu retten.

Während der vier aufeinanderfolgenden Feiertage, die am 22. begannen, diskutierten Beamte der Regierung, der Stadt und der Präfektur, wie sie reagieren sollten, aber diese Haltung änderte sich nicht.

“Politische Entscheidung”

Auf der anderen Seite gab es innerhalb der Regierung die Ansicht, dass unmittelbar nach der Entscheidung über zwei Verfahren keine Berufung eingelegt werden könnte.

In der Vergangenheit haben das damalige Koizumi-Kabinett und das Abe-Kabinett 2001 in einem Prozess wegen der Hansen-Krankheit die Berufung aufgegeben, um sie so schnell wie möglich beizulegen.

Auch hier kann es eine solche “politische Entscheidung” geben.

Ein Regierungsbeamter wies darauf hin, dass die Möglichkeit einer politischen Entscheidung in Hiroshima angesichts der Übernahme von Herrn und Frau Kawai, dem ehemaligen Justizminister, nicht geleugnet werden kann, während die Wahlen zum Repräsentantenhaus am Horizont stehen.

Bei der Unterhauswahl sagte der Komeito, der einen neuen Kandidaten im einsitzigen Wahlkreis in Hiroshima hat, “Es ist Zeit, jetzt Berufung einzulegen.”

Am Tag nach dem Urteil gestand ein Vertreter der Regierungspartei: “Ich habe Premierminister Suga gesagt, dass die Berufung als politische Entscheidung aufgegeben werden sollte, um eine Haltung der Nähe zu den Bedürftigen zu zeigen.”
Ein anderer Regierungsvertreter sagte der Ministerin für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt Tamura und dem Chefkabinettssekretär Kato, dass “weil es kurz vor dem Tag der Atombombe ist, die Auswirkungen beträchtlich sein werden, wenn wir Berufung einlegen.”

Trotzdem änderte sich im Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales nichts an der Vorstellung, dass die Entscheidung des zweiten Verfahrens, das noch schwieriger war als das des ersten Verfahrens, inakzeptabel sei.
Er sagte sogar: “Wenn es die gleiche Entscheidung wie beim ersten Versuch ist, werde ich es trinken.”

Als die Berufungsfrist näher rückte, überlegten wir weiterhin, welche Art von Unterstützungsmaßnahmen unter der Prämisse von Berufungen bereitgestellt werden könnten, und am 21. wurde Premierminister Suga eine solche Politik erläutert.

” Kurz unter der plötzlichen Wende ” Entscheidung

Der 26. nach den Ferien der Goldenen Woche, also zwei Tage vor Ablauf der Berufungsfrist.
Der Ton der Äußerungen von Regierungsbeamten zum Interview änderte sich völlig.

Bis dahin sagte er: “An der Grundlinie des Appellierens ändert sich nichts”, aber an diesem Tag wurde am Morgen “Ich weiß nicht” wiederholt. „Was der Premierminister denkt“, wiederholte er.

Führungskräfte der zuständigen Ministerien und Behörden besuchten wiederholt das Büro des Premierministers.
Gegen 15:30 Uhr werden die Ministerin für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt Tamura und Justizministerin Kamikawa das Büro des Premierministers betreten, um mit Premierminister Kan zu diskutieren.Und gegen 16 Uhr, 30 Minuten später.
Es kam die Information, dass “Premierminister Suga in etwa 10 Minuten auf das Interview im Büro des Premierministers antworten wird.”

Und Premierminister Suga sagte Reportern, dass er keine Berufung einlegen werde und sagte, die Entscheidung sei für die Regierung inakzeptabel, aber das Ergebnis sorgfältiger Überlegung.

Es sei eine Entscheidung “knapp unter der plötzlichen Wende “.

Hinter der politischen Entscheidung

Regierungsbeamte bezeugen, dass die Dinge seit heute Nachmittag flattern.
murmelte einer mit müdem Blick.
“Ich kannte die Schlussfolgerung bis zum Ende nicht. Kurz vor heute Nachmittag. Ich frage mich, ob es ein solches Urteil gibt. Politisches Urteil, politische Show.”

Ein hochrangiger Regierungsbeamter beschwerte sich: “Weil Stadt und Präfektur erklärt haben, dass sie keine Berufung einlegen werden, war der Weg zur Berufung steil.”

Zudem begründete einer der Beamten des Amtssitzes die Entscheidung von Ministerpräsident Suga wie folgt.
“Ich spreche davon, ob ich den Prozess so gewinnen kann, wie er ist. Bis jetzt haben das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales und das Justizministerium nicht gewonnen, indem sie gesagt haben: “Ich kann gewinnen, ich kann gewinnen.”

Auf der anderen Seite besteht die Meinung innerhalb der Regierungspartei, dass die Entscheidung auf der politischen Situation basiert.
“Wenn wir vor dem Tag der Atombombe am 6. August Berufung eingelegt hätten, hätte es Kritik an der Regierung geben können. Selbst wenn wir Berufung einlegten, sollten wir eine politische Entscheidung treffen, da wir sehen, dass das Land verlieren wird.”

Einige meinten, es sei eine kluge Entscheidung, da die Wahlen zum Repräsentantenhaus näher rückten.

Der Diskurs des Premierministers enthüllt die Sicht der Regierung

This image has an empty alt attribute; its file name is 0729kuroiameMV-1241x720.jpg

Nach der Vertagung des Appells beschloss die Regierung, bei einer Kabinettssitzung am 27. mit dem Premierminister zu sprechen.
Damit soll die Sicht der Regierung auf das Urteil verdeutlicht werden.

In der Ansprache wies er darauf hin, dass die Entscheidung folgende Probleme aufwies, obwohl er keine Berufung einlegte.
„Es gibt ernsthafte rechtliche Probleme mit diesem Urteil, einschließlich Unstimmigkeiten mit früheren Gerichtsurteilen in Bezug auf die gesundheitlichen Auswirkungen von Atombomben, insbesondere die Gesundheit der inneren Exposition gegenüber ‚schwarzem Regen‘ und der Nahrungs- und Getränkeaufnahme. Die Tatsache, dass die Auswirkungen weithin anerkannt werden sollten unabhängig von der wissenschaftlichen Dosisabschätzung ist inakzeptabel, was mit der konventionellen Denkweise des A-Bomben-Überlebenden-Assistenzsystems nicht vereinbar ist.

Darüber hinaus wurde in der Ansprache ausgeführt, dass auch diejenigen, die in der gleichen Situation wie der Kläger Schaden erlitten haben, sofort Maßnahmen erwägen sollten, um unabhängig davon, ob sie am Verfahren beteiligt waren oder nicht, als Atombombenüberlebende anerkannt und gerettet werden können .

Wird es die Lösung für das 76. Jahr sein?

Wie mit dem Ziel dieser “Person, die in der gleichen Situation wie der Kläger Schaden erlitten hat” zu verfahren ist, wird nach der Verlegung der Berufung künftig umstritten sein.

Die Regierung plant, die Richtlinien für die Anerkennung von Atombombenüberlebenden zu überprüfen.
Minister für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt Tamura betont dringende Erwägung.„Wir werden uns mit Hiroshima City und Hiroshima Prefecture beraten, um Maßnahmen zu ergreifen. Ich denke, wir müssen sofort Abhilfe schaffen und möchten so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen, basierend auf der „ähnlichen Situation“.

In einem anderen Atombombengebiet, Nagasaki, führen “erfahrene Überlebende”, die sich außerhalb des von der Regierung als Überlebende anerkannten Gebietes aufhielten, als die Atombombe abgeworfen wurde, ihre Prozesse fort und fordern, dass sie als Überlebende anerkannt werden.

Das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt sagt, dass die Stadt Nagasaki und die Präfektur Nagasaki auch an Diskussionen über die Überprüfung der Richtlinien für die Zertifizierung von Atombombenüberlebenden teilnehmen werden.
Er erklärte jedoch, dass es “eine etwas andere Frage” sei, ob Nagasakis “erfahrene Überlebende” als Überlebende zertifiziert werden sollen oder nicht.

Premierminister Suga sagte auch: “Nagasaki hat einige Aufenthaltsorte wie nachfolgende Prozesse, daher möchte ich diese Dinge zuerst im Auge behalten.”

76 Jahre sind seit dem Abwurf der Atombombe vergangen. Alle Parteien altern, auch die Kläger in diesem Prozess wegen
„ schwarzem Regen “.

Die Regierung ist dringend gefordert, zu einem Ergebnis zu kommen, das von den betroffenen Parteien überzeugt werden kann, indem die im Diskurs aufgezeigten Probleme in Einklang gebracht werden.

Quelle/nhk.or.jp

Haaland, Führer der amerikanischen Ureinwohner drängen auf den Schutz des indigenen Landes.

Haaland, Führer der amerikanischen Ureinwohner drängen auf den Schutz des indigenen Landes

© Getty Images

USA,-Innenminister Deb Haaland schlossen sich am Donnerstag anderen Führern und Aktivisten der amerikanischen Ureinwohner in der National Mall an, um die Lieferung eines quer durch das Land transportierten Totempfahls als Teil eines Vorstoßes zum Schutz von Stätten zu akzeptieren, die den amerikanischen Ureinwohnern heilig sind.

Die Veranstaltung war die letzte Station auf der “Roten Straße nach DC”, einer zweiwöchigen Tour vom Bundesstaat Washington nach Washington, DC, mit Besuchen heiliger Orte in den USA. Bei der Veranstaltung am Donnerstag forderte Haaland eine stärkere Einbeziehung der amerikanischen Ureinwohner Stimmen in der Gesetzgebung, um die Websites zu schützen.

„Die Tatsache, dass wir alle hier sind, ist nicht unbedeutend. Als die Hauptstadt unserer Nation gegründet wurde, sollte ihre Politik uns ausschließen, uns assimilieren. Gesetze und Richtlinien wurden ohne Berücksichtigung der Herausforderungen der indigenen Gemeinschaften oder ihrer Stärken verfasst, und wir arbeiten hart daran, so viele Konsequenzen dieser Aktionen rückgängig zu machen“, sagte Halaand, der  erste Kabinettssekretär der amerikanischen Ureinwohner.

Befürworter warnen davor, dass eine Reihe  von heiligen Orten in den USA durch Maßnahmen der Regierung bedroht sind, die ihrer Meinung nach gegen frühere Friedensverträge verstoßen. Zu diesen Orten gehört das Bears Ears National Monument in Utah. EhemaligePräsident Trump die Größe  von Bears Ears, die die Biden-Regierung rückgängig zu machen gedrängt hat, gekürzt .

Der Snake River in Idaho, ein weiterer Ort auf der Tour, hat einen Rückgang seiner Lachspopulation aufgrund von Dämmen im Fluss erlebt, von denen die Ureinwohner seit langem behaupteten, sie würden  ihre Fischereirechte verletzen.

Timothy Davis, Vorsitzender des Blackfeet Tribal Business Council, sagte gegenüber The Hill, dass der Schutz dieses und anderer heiliger Länder ein unmittelbares Anliegen vieler indigener Völker sei.

„Ohne Schutz werden [die heiligen Stätten] geschändet, zerstört, verzehrt und verschwunden. Unsere Kinder werden nicht diesen Ort zum Beten haben, sie werden nicht diesen Ort zum Picknicken haben, zum Campen, zum Sammeln von Wurzeln, Beeren und Jagen. Deshalb müssen wir die Heiligkeit dieses Ortes schützen, denn damit hat uns Gott gesegnet.“

Judith LeBlanc, Direktorin der Native Organizers Alliance, sagte, die Veranstaltung und die Cross-Country-Tour unterstreichen die „politische Basismacht“, die auf einen größeren Schutz der indigenen Bevölkerung drängt. Sie argumentierte auch, dass es ein wichtiger erster Schritt sei, den amerikanischen Ureinwohnern zuzuhören, um im ganzen Land Wiedergutmachungen für das heilige Land zu leisten.

„Der einzige gemeinsame Nenner ist, dass die Bundesregierung die Macht hat, sich mit uns an einen Tisch zu setzen und die Lösung zu besprechen“, sagte sie -Verwalter des Landes.“

Quelle/thehill.com

Die Türkei kämpft gegen Waldbrände, die in 63 verschiedenen Gebieten ausgebrochen sind.

Image

Die türkischen Behörden ermitteln wegen des Verdachts der Brandstiftung

Helikopter, Drohnen, Flugzeuge und Tausende von Feuerwehrleuten versuchen derzeit, Brände in 53 verschiedenen Wäldern und 17 verschiedenen Orten in der Südtürkei zu kontrollieren. Bisher sind drei gestorben, Hunderte Tiere sind umgekommen und mehrere Siedlungen werden evakuiert.

Image
Türkei bekämpft Waldbrände im Süden des Landes

Massive Waldbrände in der Südtürkei töten 3 in Antalya, 1 in Mugla, Bemühungen gehen weiter, Flammen zu löschen.

57 Waldbrände in der ganzen Türkei unter Kontrolle: Offiziell

Ein Hubschrauber reagiert auf das Feuer, das am 30. Juli 2021 im Bezirk Kozan von Adana in der Türkei ausgebrochen ist. (Eren Bozkurt – Anadolu Agency) Hatice Özdemir Tosun, Ayse Yildiz, Suleyman Elcin und Yusuf Sahbaz/ *Schreiben von Jeyhun Aliyev aus Ankara |30.07.2021

57 Waldbrände in der ganzen Türkei unter Kontrolle: Offiziell

Antalya, Türkei,-Die Türkei habe es geschafft, mindestens 57 der im ganzen Land wütenden Waldbrände unter Kontrolle zu bringen, sagte ein hochrangiger Beamter am Freitag.

Die Bemühungen, die Flammen zu zähmen, werden mit 4.000 Mitarbeitern, drei Flugzeugen, neun unbemannten Luftfahrzeugen, einem unbemannten Hubschrauber, 38 Hubschraubern, 55 Schwerlastfahrzeugen, 680 Wassertendern und einem Wassertank fortgesetzt, sagte Landwirtschafts- und Forstminister Bekir Pakdemirli auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in der mediterranen Küstenstadt Antalya.

Außenminister Mevlut Cavusoglu, Umwelt- und Urbanisierungsminister Murat Kurum und Verkehrs- und Infrastrukturminister Adil Karaismailoglu waren ebenfalls bei der Pressekonferenz anwesend, um über die neuesten Entwicklungen zu den Waldbränden der letzten Tage in verschiedenen Teilen des Landes zu berichten.

Die Waldbrände brachen in den letzten Tagen in den südlichen Provinzen Mersin, Osmaniye, Adana, Antalya und Kahramanmaras aus. Auch in der südwestlichen Provinz Mugla und in den zentralen Provinzen Kirikkale und Kayseri brachen Brände aus. Zu den Bränden in Mugla sagte Pakdemirli, es habe “geringfügige Schäden” im Küstenviertel Marmaris gegeben.

“Es bedroht die Siedlungen nicht, es gibt ein Feuer, das sich in Richtung Meer bewegt”, sagte er. Er betonte auch, dass die offiziellen Ermittlungen zur Brandursache andauern. „Gerichts- und Strafverfolgungsbehörden setzen ihre Ermittlungen zur Brandursache fort. Sobald wichtige Erkenntnisse vorliegen, wird eine Erklärung abgegeben“, sagte er.

Unter Berufung auf weit verbreitete Spekulationen in den sozialen Medien forderte Pakdemirli auch die Öffentlichkeit auf, sich nicht auf unbestätigte Informationen aus inoffiziellen Quellen zu verlassen. Um die Opfer der Flammen finanziell zu entlasten, werde die Kreditrückzahlung für die Verletzten verschoben, sagte er weiter.

Um die Umwelt nach dem Löschen der Flammen zu heilen, fügte er hinzu, dass bei den ersten Regenfällen neue Wälder gepflanzt würden, um die verkohlten zu ersetzen, und die Aufforstungsarbeiten sollten Ende Oktober und Anfang November beginnen.

Schadengutachten Ermittlung aufgenommen.

Die Bemühungen, die Flammen zu löschen, werden in der Region zusammen mit Schadensbewertungen fortgesetzt, sagte Cavusoglu gegenüber Reportern.

“Wir beginnen ab morgen mit Teilzahlungen an unsere Bürger, deren Schaden festgestellt wurde”, sagte der Außenminister.

“Drei unserer Bürger sind in Antalya gestorben und einer in Mugla. Wir wünschen ihnen Allahs Gnade”, fügte Cavusoglu hinzu.

Er betonte, dass die Überweisung von insgesamt 23,5 Millionen türkischen Lira (rund 2,8 Millionen US-Dollar) von verschiedenen Institutionen und Ministerien für den Notfallbedarf für die Brände im Bezirk Manavgat in Antalya begonnen habe.

Cavusoglu betonte, dass die Teams festgestellt haben, dass 42 Viertel von den Flammen betroffen waren und dass 27 Viertel evakuiert wurden, während 15 auch teilweise von den Bränden in Manavgat betroffen waren.

Er sagte auch, dass im Büro des Provinzgouverneurs ein Koordinationszentrum für die Bedürfnisse der Menschen in all diesen Stadtteilen eingerichtet wurde.

Alle staatlichen Mittel mobilisiert

Umwelt- und Urbanisierungsminister Kurum sagte, nach den ersten Erkenntnissen seien im Bezirk Manavgat insgesamt 2.300 Gebäude von dem Brand betroffen gewesen.

Alle staatlichen Mittel seien auf Anweisung von Präsident Recep Tayyip Erdogan mobilisiert worden, um “die Wunden der von den Bränden betroffenen Menschen zu heilen”, sagte er.

„Gestern sind Brände an vier verschiedenen Orten in Manavgat ausgebrochen und haben 27 unserer Nachbarschaften schwer getroffen, wobei 27 unserer Nachbarschaften evakuiert wurden. 15 unserer Nachbarschaften sind auch teilweise betroffen“, betonte er.

Insgesamt seien 2.300 Gebäude von dem Brand betroffen, sagte Kurum. Im Rahmen der Schadensermittlung seien bisher 252 Gebäude untersucht und 126 schwer beschädigt oder zerstört festgestellt worden.

In der Provinz Mersin seien 465 Baustellen von den Bränden betroffen, in Osmaniye seien vier Dörfer evakuiert worden.

Untersuchung: Maltesischer Staat für die Ermordung eines Journalisten verantwortlich.

Blumen und eine Kerze liegen vor einem Porträt der ermordeten investigativen Journalistin Daphne Caruana Galizia während einer Mahnwache vor den Gerichten in Valletta, Malta. AP/ Soraya Ebrahim Jul 29, 2021

Maltesischer Staat für die Ermordung eines Journalisten verantwortlich.

Mord an Daphne Caruana Galizia: Mutmaßlicher Mörder von Journalistin hörte  über Handy mit

Öffentliche Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass die Regierung für den Tod von Daphne Caruana Galizia verantwortlich ist, die 2017 bei einem Autobombenanschlag getötet wurde.

Malta,-Malta sollte die Verantwortung für den Mord an der investigativen Journalistin Daphne Caruana Galizia im Jahr 2017 übernehmen, da er „eine Atmosphäre der Straflosigkeit“ geschaffen hat, die ihr Leben gefährdet, so eine öffentliche Untersuchung.

Die Tötung von Caruana Galizia durch eine Autobombe im Oktober 2017, die Vetternwirtschaft und Schmutz innerhalb der politischen und geschäftlichen Elite Maltas aufdeckte, löste internationale Empörung und Proteste aus, die den Rücktritt des ehemaligen Premierministers Joseph Muscat erzwangen.

Ein Gremium aus drei Richtern schrieb in einem 437-seitigen Bericht, dass Herr Muscat und sein gesamtes ehemaliges Kabinett zur Verantwortung gezogen werden sollten, obwohl sie keine Beweise für eine Beteiligung der Regierung gefunden hatten.

“Der Staat sollte die Verantwortung für das Attentat übernehmen”, heißt es in dem Bericht, dessen Erstellung etwa zwei Jahre gedauert hat, berichteten maltesische Nachrichtenmedien am Donnerstag.

„Es schuf eine Atmosphäre der Straflosigkeit, erzeugt von den höchsten Ebenen der Verwaltung … deren Tentakel sich dann auf andere Institutionen wie die Polizei und die Aufsichtsbehörden ausbreiteten, was zu einem Zusammenbruch der Rechtsstaatlichkeit führte“, heißt es in dem Bericht.

Caruana Galizia, 53, wurde als „Ein-Frau-WikiLeaks“ beschrieben.

Der Blogger war dafür bekannt, Korruption auf hoher Ebene zu untersuchen und trug zum Datenleck der Panama Papers 2016 bei.

Ihre Familie sagte, die Ergebnisse des Gremiums bestätigten ihre Überzeugung, “dass ihre Ermordung eine direkte Folge des Zusammenbruchs der Rechtsstaatlichkeit und der Straflosigkeit war, die der Staat dem korrupten Netzwerk gewährte, über das sie berichtete”.

„Wir hoffen, dass die Ergebnisse zur Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit in Malta, einem wirksamen Schutz für Journalisten und einem Ende der Straflosigkeit führen, die die von Daphne untersuchten korrupten Beamten weiterhin genießen“, sagten sie.

Das Gremium stellte fest, dass der Staat sich seiner Pflicht zum Schutz von Caruana Galizia entzogen und zugelassen hatte, dass sie persönlichen Angriffen und verbalen Beschimpfungen durch Politiker ausgesetzt war.

Die Atmosphäre habe ein “günstiges Klima” für ihre Ermordung geschaffen und es gebe “überzeugende Beweise”, dass ihre Mörder wussten, dass sie “Personen in höchsten staatlichen Positionen” seien.

Herr Muscat trat im Januar 2020 nach weit verbreiteter Wut und Massenprotesten über seine wahrgenommenen Bemühungen zurück, Freunde und Verbündete vor den Ermittlungen zu schützen.

Die laufenden strafrechtlichen Ermittlungen haben bisher drei Männer wegen des Mordes angeklagt, von denen einer im Februar zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Im März wurde der ehemalige Stabschef von Herrn Muscat, Keith Schembri, wegen Verbrechen wie Korruption, Betrug und Geldwäsche angeklagt.

Er behauptet Unschuld.

In einer langen Erklärung auf Facebook als Reaktion auf den Untersuchungsbericht sagte Herr Muscat, dass die schnelle Festnahme der mutmaßlichen Auftragsmörder nach der Ermordung von Caruana Galizia „jeden Eindruck von Straflosigkeit widerlegt“, den sie möglicherweise gehabt haben.

Er fügte hinzu, dass frühere Regierungen vor seiner Amtszeit ungestraft gehandelt hätten.

„Trotz der sehr ernsten Bedenken hinsichtlich der Mängel der Untersuchung akzeptiere ich die genannten Schlussfolgerungen, wie ich es in der Vergangenheit immer aus Respekt vor den Institutionen getan habe“, sagte er.

Er sagte, er habe “den ultimativen politischen Preis bezahlt”.

Eine Reihe von Empfehlungen des Gremiums umfasst Maßnahmen zur Erhöhung der Transparenz und zum Abbruch der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Wirtschaft und Politik sowie einen verbesserten Schutz für Journalisten.

Quelle/thenationalnews.com

Kuriose tierisches verhalten,

Image

2001 trafen sich Robin Williams und Koko the Gorilla in der Gorilla Foundation. Nach dem Tod eines Gorilla-Begleiters brachte Williams Koko zum ersten Mal seit sechs Monaten zum Lächeln. Als Koko 2014 die Nachricht von Robins Tod erhielt, unterschrieb sie das Wort “weinen”.(twitter)

Ermordung von seltenen Mittelmeer – Mönchsrobbe griechischen Behörden für Killer suchen. 

Ermordung der seltenen Mittelmeer-Mönchsrobbe löst Aufruhr aus, griechische Behörden suchen nach Mörder

Griechenland,-Griechische Behörden suchen nach dem Mörder von Kostis, einer Mittelmeer-Mönchsrobbe, die zum Wahrzeichen der Insel wurde. Kostis wurde nach dem Fischer benannt, der es 2018 nach einem Sturm rettete.

Eine griechische Seehund-Wohltätigkeitsorganisation, die Kostis mehrere Monate als Welpe betreute, glaubt, sie sei mit einer Harpune getötet worden.

Die vom Aussterben bedrohten Robben sind nach griechischem Recht geschützt.

Kostis sei „aus nächster Nähe mit einer Harpune hingerichtet worden“, teilte die Wohltätigkeitsorganisation MOM mit.

Die Wohltätigkeitsorganisation forderte jeden mit Informationen auf, sich an die Polizei zu wenden, und sagte, dies bedeute, den Mörder zu verklagen.

Nach seiner Rettung wurde Kostis in den National Marine Park von Alonissos und den Nördlichen Sporaden entlassen.

Auf Facebook teilen Nutzer Erinnerungen mit, wie sie den Seehund vor der Küste der Insel gesehen haben und forderten, dass der Mörder vor Gericht gestellt wird.

Mittelmeer-Mönchsrobben gelten heute als gefährdet, nicht als vom Aussterben bedroht, aber Forscher warnen, dass ihr Überleben „bei weitem nicht sicher“ ist.

Heiße Sommer Nebenwirkung: Mückenstich Bekämpfung tip—

Quellbild anzeigen

Hilfe bei Mückenstichen – 13 Hausmittel, die wirklich helfen.

Sommersaison,-Mückenstiche sind in der Regel harmlos. So treten für gewöhnlich lediglich Hautreizungen und kleinere Schwellungen auf, nachdem wir von einem Moskito gestochen wurden. Dennoch kann der Juckreiz an der Einstichstelle überaus unangenehm sein und oftmals länger anhalten, als es uns lieb ist.

Viele Menschen sind somit – vor allem im Sommer – auf der Suche nach einer natürlichen Hilfe bei Mückenstichen, welche idealerweise recht schnell für Linderung sorgen kann.

In diesem Beitrag wollen wir uns deshalb mit 13 natürlichen Hausmitteln gegen Mückenstiche befassen und aufzeigen, wie wir den unangenehmen Begleiterscheinungen im Vorfeld entgegenwirken können.

hilfe-bei-mückenstichen

Juckreiz und Histamin Warum jucken Mückenstiche?.

Mückenstiche jucken, weil Moskitos beim Stechen ihren Speichel in die Blutbahn abgeben, sodass unser Blut fließen kann. Folglich reagiert unser Körper auf die Einstichstelle mit einem Entzündungszustand.

Die dadurch ausgelöste Produktion von Histamin sorgt schließlich für das Jucken auf der Haut. Tatsächlich ist also der fremde Speichel für den Juckreiz von Mückenstichen verantwortlich.

Lustige Tatsache:

Quellbild anzeigen

Nur weibliche Mücken stechen. Männliche Moskitos benötigen kein Blut, da sie sich bevorzugt von Blütennektar ernähren.

Die Natürliche Hilfe bei Mückenstichen13 Hausmittel gegen Insektenstiche

Die folgenden natürlichen Hausmittel können helfen, wenn wir juckende Mückenstiche damit behandeln:

1. Essig

Essig gehört zu den bekanntesten natürlichen Hilfen bei Mückenstichen. In der Tat kann dieser nämlich den Juckreiz an entzündeten Stellen lindern und auftretenden Hautirritationen entgegenwirken.

essig-bei-mueckenstichen

Für die Behandlung geben wir einfach etwas Essig direkt auf die betroffenen Einstiche. Leiden wir unter sehr vielen Mückenstichen, kann hingegen ein heißes Essig-Bad wahre Wunder bewirken.

Hierfür fügen wir dem Badewasser einfach 2-3 Tassen Speiseessig hinzu und entspannen einige Zeit in der Wanne.

Die Verwendung von BIO-Apfelessig ist besonders empfehlenswert.

2. Zwiebel

zwiebel-hile-bei-mueckenstichen

Zwiebeln bringen uns nicht nur sehr erfolgreich zum Weinen – zweifellos können die gesunden Knollen nämlich auch zur Linderung von Mückenstichen beitragen.

Für die natürliche Behandlung legen wir einfach eine frisch geschnittene Zwiebelscheibe für einige Minuten auf die gereizte Stelle, bis der Juckreiz nachlässt.

Im Anschluss ist es dann wichtig, den betroffenen Bereich gründlich abzuwaschen.

3. Aloe Vera

Aloe Vera ist ein hervorragendes Hausmittel gegen Mückenstiche und zahlreiche weitere Beschwerden.

aloe-vera-gegen-mückenstiche

So ist die Pflanze nicht nur in der Lage, Juckreiz und Schwellungen zu lindern. Tatsächlich hilft das Pflänzchen nämlich auch bei der Wundheilung.

Für die Behandlung kann demnach entweder frisches Blattgel aus einer Aloe Vera Pflanze oder BIO-Aloe-Vera-Saft verwendet werden.

4. Backpulver und Wasser

Backpulver kann dafür sorgen, dass Mückenstiche schneller abheilen. Das Pulver ist basisch und beruhigt den pH-Wert der Haut.

Wir vermischen es einfach mit warmem Wasser zu einer Paste und geben es auf die betroffene Stelle.

backpulver

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass der Juckreiz bereits kurz nach dem Auftragen abklingt und auch die Stiche an sich schneller heilen.

5. Drachenblut (Sangre de Drago)

drachenblutbaum

Drachenblut gilt als Geheimtipp bei den ungewöhnlichen Hausmitteln, zumal es innerlich und äußerlich verwendet werden kann.

Das rötliche Naturharz der Regenwaldpflanze Sangre de Drago zeigte in verschiedenen Studien exzellente Wirkungen hinsichtlich Mückenstichen, Herpes, Bissen und zahlreichen weiteren Hautproblemen.

Tatsächlich konnten mit dem Harz auch Wunden um bis zu viermal schneller abheilen, wovon vor allem Menschen mit Diabetes und schlechter Wundheilung profitieren.

Drachenblut mildert neben dem Juckreiz auch Schmerzen und Schwellungen, weshalb es hervorragend als natürliche Hilfe bei Mückenstichen eingesetzt werden kann.

Für die Wirkungen von Drachenblut werden vor allem das reichhaltig enthaltene OPC und die entzündungshemmenden Eigenschaften verantwortlich gemacht. [3] [4]

6. Zahnpasta

zahnpasta-gegen-moskitos

Auch Zahnpasta kann zu einer schnellen Linderung bei Mückenstichen beitragen. Hier gelten vor allem die ätherischen Öle als verantwortlich.

Inhaltsstoffe wie die Pfefferminze können sich darüber hinaus ebenfalls förderlich auf den Juckreiz bei Insektenstichen auswirken.

Tipp: Lege deine Zahnpasta vor der Anwendung für einige Minuten in den Kühlschrank. So kühlt sie anschließend die Schwellungen an den gereizten Stellen, wodurch diese schneller abklingen.

7. Roher Honig

honig-moskitos

Honig hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften. Das Naturprodukt kann daher nicht nur bei Mückenstichen helfen, sondern ebenfalls Infektionen vorbeugen.

Interessanterweise gilt Honig außerdem als eine Art natürliches Antibiotikum. Trage einfach etwas Honig auf deine Stiche auf und die Schwellung wird zurückgehen.

Lokaler BIO-Honig aus nachhaltiger Herstellung empfiehlt sich hierbei ganz besonders.

8. Zitronen und Limetten

zitrone

Zitronen und Limetten sind ebenfalls eine gute Hilfe bei Mückenstichen. Bereits eine kleine Menge des Saftes kann ausreichen, wenn wir juckende Wunden betäuben wollen.

Die Früchte weisen ebenfalls entzündungshemmende Eigenschaften auf und können daher schnell für Linderung sorgen.

9. Salzpaste

himalayasalz

So wie Backpulver kann auch Salz helfen, wenn wir es zu einer Paste mit Wasser vermischen. Die Paste sollte relativ dick sein – demnach also verhältnismäßig viel Salz aufweisen.

Glauben wir verschiedenen Erfahrungsberichten, ist hierbei vor allem Himalaya Salz empfehlenswert.

Doch auch Jodsalz funktioniert.

Wichtig ist nur, dass das Salz fein gemahlen ist.

knoblauch-entgiftung-min

10. Knoblauch

Roher Knoblauch löst zwar im ersten Moment ein leichtes Brennen aus, wenn wir ihn auf einem Insektenstich verreiben. In der Regel tritt jedoch bereits kurz danach große Erleichterung ein.

Der Geruch von Knoblauch nach der Anwendung hilft im Übrigen auch dabei, Moskitos davon abzuhalten, uns später noch öfter zu stechen.

11. Ätherische Öle

Zahlreiche ätherische Öle können Mückenstiche vorübergehend lindern.

ätherische-öle-mückenstiche

Besonders zu empfehlen sind:

  • Lavendelöl
  • Zedernöl
  • Teebaumöl
  • Neemöl
  • Rosmarinöl

Für die Anwendung bei Insektenstichen verdünnen wir die ätherischen Öle mit Wasser und tragen sie anschließend auf die Wunde auf.

12. Ein Stück Seife

seife-moskitos

Ein Stück trockene Seife kann ebenfalls eine exzellente Hilfe bei Mückenstichen sein.

Für die Behandlung reiben wir das Stück einfach über die betroffene Stelle. Dies wird dazu beitragen, den Juckreiz vorübergehend zu lindern.

13. Basilikum

Basilikum ist ein Kraut mit sehr vielseitigen Wirkungen. Eher weniger bekannt ist jedoch, dass das Pflänzchen Eugenol enthält, was den Juckreiz bei Stichen und Bissen lindern kann.

Für die Anwendung kochen wir am besten etwas Wasser auf und fügen anschließend Basilikum hinzu.

Nun tauchen wir einen Waschlappen in den Sud und betupfen die juckenden Wunden damit.

basilikum-für-die-nieren

Vorbeugung
Was hilft am besten gegen Mücken?

Ätherische Öle vertreiben Mücken, da diese den Geruch einiger Pflanzen überhaupt nicht mögen. Wollen wir Mückenstiche so gut es geht vermeiden, hilft es demnach, ein ätherisches Öl auf die Haut aufzutragen.

Besonders bewährt haben sich hierbei

Neben den ätherischen Ölen gibt es jedoch auch noch weitere Maßnahmen, die helfen können. So zum Beispiel:

  • Keine stark duftenden Parfums verwenden
  • Lange Kleidung tragen
  • Gewässer meiden
  • Im Sommer mehrmals am Tag duschen (Schweiß zieht Insekten an)
  • Fliegengitter an Türen und Fenstern installieren

Den Juckreiz loswerden
Was passiert, wenn man an einem Mückenstich kratzt?

Kratzen wir an einem Mückenstich, wird der Juckreiz noch stärker. Des Weiteren können durch Kratzen auch schädliche Erreger in die Wunde gelangen, wodurch sich diese entzünden und noch stärker anschwellen kann.

Wir sollten es deshalb besser unterlassen, da uns Mückenstiche ansonsten oftmals deutlich länger und intensiver quälen.

Wundheilung
Wie lange dauert es, bis ein Mückenstich weg ist?

Wie lange es dauert, bis ein Mückenstich verheilt, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. So kann es sich manchmal nur um wenige Minuten handeln, bis der Juckreiz und die Schwellung abflachen.

Oftmals bleibt die Reizung jedoch auch über mehrere Tage bestehen, insbesondere dann, wenn wir an der Wunde kratzen.

Tun wir dies nicht, sind die meisten Mückenstiche in der Regel nach 1-2 Tagen abgeheilt.

Quelle/choepferinsel.com

USA Justiz: Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat

Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat, Nilzeitung.com

Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, hört während eines Briefings über das Coronavirus im James Brady Press Briefing Room am Freitag, 27. März 2020, in Washington zu. (AP-Foto/Alex Brandon)

Mann verhaftet, weil er Dr. Fauci . verdrehte Todesdrohungen geschickt hat.

USA,-Greenbelt, Maryland – Ein Bundes Strafanzeige eingereicht wurde Thomas Patrick Connally, Jr. Lade, Alter 56, für die Bundesladungen von Bedrohungen gegen Bundesbeamte und zwischenstaatlichen Kommunikation eine Gefahr für Schäden, die speziell für das Senden von E – Mails mit zu bedrohlichen Schaden Dr. Anthony Fauci und Dr. Francis Collins, der derzeitige Direktor der National Institutes of Health (NIH). Die Strafanzeige wurde am 26. Juli 2021 eingereicht und heute nach Connallys Festnahme entsiegelt. Connally wird voraussichtlich am Mittwoch, 28. Juli 2021, zum ersten Mal vor dem US-Bezirksgericht in Greenbelt vor dem US-Richter Timothy J. Sullivan erscheinen.

Die Strafanzeige wurde vom amtierenden US-Staatsanwalt für den Bezirk Maryland Jonathan F. Lenzner und dem zuständigen Sonderbeauftragten George Adams, Office of Investigations, Office of Inspector General des Department of Health and Human Services, bekannt gegeben.

„Wir werden niemals gewalttätige Drohungen gegen Amtsträger tolerieren“, sagte der amtierende US-Staatsanwalt Jonathan Lenzner. “Unsere Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens verdienen unseren Dank und unsere Anerkennung für ihre unermüdliche Arbeit, und wir werden nicht zögern, Anklage gegen diejenigen zu erheben, die versuchen, diese Beamten mit Angst zum Schweigen zu bringen.”

Laut eidesstattlicher Erklärung zur Unterstützung der Strafanzeige nutzte Connally vom 28. Dezember 2020 bis 21. Juli 2021 ein E-Mail-Konto eines in der Schweiz ansässigen Anbieters von sicheren, verschlüsselten E-Mail-Diensten, um eine Reihe von E-Mails an Dr. Anthony Fauci, der derzeitige Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases („NIAID“) und leitender medizinischer Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten, droht, ihm und seinen Familienmitgliedern Schaden zuzufügen und/oder zu töten. Eine der E-Mails drohte, dass Dr. Fauci und seine Familie „auf die Straße gezerrt, zu Tode geprügelt und angezündet würden“. Allein am 24. April 2021 wurden zwischen 22:05 und 22:12 Uhr sieben Droh-E-Mails vom verschlüsselten Account verschickt

„Jedes Mal, wenn ich dein widerliches Elfengesicht sehe, wird mir buchstäblich schlecht“, heißt es in einer Nachricht vom 28. Dezember. „Du bist ein verlogener Sack voll Scheiße, bis zu deinem beschissenen HIV-Betrug. Du bist ein widerlicher, kompromittierter, satanischer Freimaurer-Verbrecher, und ich hoffe, du bekommst heute Nacht ein Seil um deinen abscheulichen Elfenhals und eine Kugel in dein ekelhaftes Elfengesicht. Hoffentlich nimmt jemand einen Baseballschläger zu deinem schmutzigen, lügenden Elfenschädel und erlöst dich [sic] aus deinem Elend, du widerliches, abscheuliches Stück krimineller Hundescheiße.“

„Sie und Ihre ekelhafte Frau und Ihre Töchter bekommen 6 obligatorische Schüsse in ihre ekelhaften Schweineschnauzen, während Sie zusehen“, heißt es in einer anderen E-Mail. “Sie und Ihre ganze Familie werden auf die Straße gezerrt, zu Tode geprügelt und angezündet.”

Wie in der eidesstattlichen Erklärung beschrieben, erhielt Dr. Francis Collins, der Direktor des NIH, ebenfalls am 24. April 2021, nur 30 Minuten bevor die sieben E-Mails an Dr. Fauci gesendet wurden, insgesamt vier Droh-E-Mails aus derselben verschlüsselten E-Mail Adresse, die mit Connally verknüpft ist.

Die Untersuchung ergab, dass das verschlüsselte E-Mail-Konto mit Connally verknüpft war. Gemäß einem Durchsuchungsbefehl erhielten die Strafverfolgungsbehörden E-Mails von einem mail.com-Konto, die Connally laut eidesstattlicher Erklärung verwendet hat, um mit der verschlüsselten E-Mail-Adresse zu kommunizieren, die zum Versand der bedrohlichen E-Mails verwendet wurde.

Laut der eidesstattlichen Erklärung benutzte Connally das mail.com-Konto auch, um mit einer anderen Person zu kommunizieren, die über Dr. Fauci sprach und Ansichten vertrat, dass Dr. Fauci an Betrug in Bezug auf HIV und AIDS beteiligt war, was auch eines der Themen der ersten Droh-E-Mail war vom verschlüsselten Konto am 28. Dezember 2020 an Dr. Fauci gesendet. Connally soll noch am 21. Juli 2021 Droh-E-Mails an Dr. Fauci gesendet haben.

Connallys Wohnort wurde in Gerichtsdokumenten nicht genannt, aber er wurde in West Virginia festgenommen.

Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine Höchststrafe von 10 Jahren im Bundesgefängnis wegen Drohungen gegen einen Bundesbeamten; und höchstens fünf Jahre im Bundesgefängnis wegen zwischenstaatlicher Kommunikation mit drohender Gefahr. Die tatsächlichen Strafen für Bundesverbrechen liegen in der Regel unter den Höchststrafen. Ein Richter des Bundesbezirksgerichts wird jede Strafe unter Berücksichtigung der US-Verurteilungsrichtlinien und anderer gesetzlicher Faktoren festlegen.

mehr dazu auf 911.com

Wednesday Humor: Please give no chance to cyber attacks, bad hackers, always have a reason for your business,

Quellbild anzeigen

Wednesday Humor: Please give no chance to cyber attacks, bad hackers, always have a reason for your business, be positive and enjoy a nice sunny Wednesday and spread peace and quiet far and wide, you will get more good . Better say no to be a hacker if you can.(se/nz)

WÄHREND DAS CORONAVIRUS IN INDONESIEN ANSTEIGT, NEHMEN DIE TODESFÄLLE VON KINDERN ZU.

WÄHREND DAS CORONAVIRUS IN INDONESIEN ANSTEIGT, NEHMEN DIE TODESFÄLLE VON KINDERN ZU

CORONAWELT Von Redaktion / 25. Juli 2021

WÄHREND DAS CORONAVIRUS IN INDONESIEN ANSTEIGT, NEHMEN DIE TODESFÄLLE VON KINDERN ZU.

Indonesien,- Hunderte von Kindern in Indonesien sind in den letzten Wochen an dem Coronavirus gestorben, viele von ihnen unter 5 Jahren, eine Sterblichkeitsrate, die höher ist als in jedem anderen Land und eine, die die Vorstellung in Frage stellt, dass Kinder einem minimalen Risiko durch Covid-19 ausgesetzt sind, sagen Ärzte.

Die Todesfälle, mehr als 100 pro Woche in diesem Monat, sind eingetreten, da Indonesien mit seinem bisher größten Anstieg an Coronavirus-Fällen konfrontiert ist – und da seine Führer zunehmender Kritik ausgesetzt sind, dass sie unvorbereitet und langsam gehandelt haben.

„Unsere Zahl ist die höchste der Welt“, sagte der Leiter der indonesischen Gesellschaft für Kinderheilkunde, Dr. Aman Bhakti Pulungan, über die Sterblichkeitsrate. “Warum geben wir nicht das Beste für unsere Kinder?”

Der Anstieg der Kindersterblichkeit fällt mit dem Anstieg der Delta-Variante zusammen , die durch Südostasien gefegt ist, wo die Impfraten niedrig sind und Rekordausbrüche nicht nur in Indonesien, sondern auch in Thailand, Malaysia, Myanmar und Vietnam verursacht haben.

Indonesien, das viertbevölkerungsreichste Land der Welt, überholte diesen Monat Indien und Brasilien bei der Zahl der täglichen Fälle und wurde zum neuen Epizentrum der Pandemie . Die Regierung meldete am Freitag fast 50.000 Neuinfektionen und 1.566 Todesfälle in der gesamten Bevölkerung.

Laut Berichten von Kinderärzten machen Kinder jetzt 12,5 Prozent der bestätigten Fälle des Landes aus, ein Anstieg gegenüber den Vormonaten, sagte Dr. Aman, Geschäftsführer der Kinderheilkundevereinigung. Allein in der Woche vom 12. Juli seien mehr als 150 Kinder an Covid-19 gestorben, sagte er, wobei die Hälfte der jüngsten Todesfälle unter 5 Jahren betraf.

Insgesamt hat Indonesien mehr als drei Millionen Fälle und 83.000 Todesfälle gemeldet, aber Gesundheitsexperten sagen, dass die tatsächlichen Zahlen um ein Vielfaches höher sind, da die Tests sehr begrenzt waren. Kritiker sagen, dass die Führer des Landes Gesundheitsexperten bei der Bekämpfung der Ausbreitung des Virus auf eine untergeordnete Rolle verwiesen haben, selbst nachdem die Delta-Variante Anfang dieses Jahres Indien verwüstet hat .

„Die Regierung hat diese Pandemie von Anfang an nie ernst genommen“, sagte Alexander Raymond Arifianto, Forschungsstipendiat an der S. Rajaratnam School of International Studies in Singapur. „Die Stimme der eigentlichen Experten für den besten Umgang mit der Pandemie wird einfach nicht gehört.“

Am Sonntag hat Indonesiens Präsident Joko Widodo einige Beschränkungen für Versammlungen und Handel bis zum 2. August verlängert, andere jedoch gelockert, z. B. die Wiederaufnahme traditioneller Märkte mit strengen Gesundheitsprotokollen.

Herr Joko, ein ehemaliger Geschäftsmann, der zögerte, Sperren zu verhängen, die die Wirtschaft bremsen, hatte angekündigt, die Beschränkungen aufzuheben, wenn die Fallzahlen zurückgehen.

„Mit unserer harten gemeinsamen Arbeit, so Gott will, können wir bald frei von Covid 19 sein und die sozioökonomischen Aktivitäten der Gemeinde können sich wieder normalisieren“, sagte er am Sonntagabend.

Mehr als 800 Kinder unter 18 Jahren in Indonesien sind seit Beginn der Pandemie an dem Virus gestorben, sagte Dr. Aman, aber die meisten dieser Todesfälle sind erst im letzten Monat aufgetreten.

„Bis jetzt waren Kinder die versteckten Opfer dieser Pandemie“, sagte Dr. Yasir Arafat, Gesundheitsberater für Asien der gemeinnützigen Gruppe Save the Children. “Nicht länger.”Aktualisiert 

24. Juli 2021, 11:34 Uhr ET

„In Ländern wie Indonesien gibt es nicht nur Rekordzahlen an Kindern, die an dem Virus sterben“, sagte Dr. Yasir, „sondern sehen auch einen alarmierenden Anstieg von Kindern, die routinemäßige Impfungen und Ernährungsdienste verpassen, die für ihr Überleben entscheidend sind. was die großen Alarmglocken läuten sollte.“

Gesundheitsexperten sagten, dass eine Reihe von Faktoren zu der hohen Zahl der Todesfälle bei Kindern beigetragen haben. Einige könnten aufgrund von zugrunde liegenden Gesundheitszuständen wie Unterernährung, Fettleibigkeit, Diabetes und Herzerkrankungen anfällig für das Virus sein, sagten Ärzte.

Die niedrige Impfrate des Landes ist ein weiterer Faktor. Laut dem Projekt Our World in Data der Universität Oxford haben nur 16 Prozent der Indonesier eine Dosis erhalten und nur 6 Prozent wurden vollständig geimpft . Wie andere Länder impft Indonesien keine Kinder unter 12 Jahren und hat erst vor kurzem damit begonnen, solche zwischen 12 und 18 Jahren zu impfen.

Gleichzeitig sind viele Krankenhäuser durch den jüngsten Anstieg der Fälle über ihre Grenzen getrieben, da Patienten in Fluren und Überlaufzelten auf die Eröffnung eines Bettes in einer Station warten. Nur wenige Krankenhäuser sind für die Betreuung von Kindern mit Covid eingerichtet.

“Wenn die Kinder krank werden, wohin bringen wir sie?” fragte Dr. Aman. „In die Notaufnahme? Notfallstationen sind mit Erwachsenen überfüllt. Und wie Sie in den letzten Wochen gesehen haben, müssen die Menschen tagelang in der Notaufnahme warten. Wie erwarten wir, dass Kinder das durchmachen?“

Bei ausgelasteten Krankenhäusern sind etwa zwei Drittel der erwachsenen Patienten zu Hause isoliert, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Kinder infiziert werden, sagte Edhie Rahmat, Executive Director für Indonesien bei der gemeinnützigen Gesundheitsgruppe Project HOPE.

Säuglinge seien auch durch die Tradition gefährdet, dass Freunde und Nachbarn das Haus eines Neugeborenen besuchen, um die Geburt zu feiern, sagte er.

„Diese Neugeborenen werden aus Krankenhäusern mit negativem Covid-19-Status entlassen, erkranken aber später an Covid-19 und sterben, nachdem sie von Nachbarn und weiteren Familienmitgliedern besucht wurden“, sagte Edhie. “Es ist herzzerreißend.”

Dr. Aman sagte, dass es ein guter Anfang für den Schutz von Kindern wäre, die Öffentlichkeit aufzuklären und mehr Menschen dazu zu bringen, die Gesundheitsprotokolle einzuhalten.

„Alles geht auf die Erwachsenen zurück“, sagte er. „Die Erwachsenen sind die Hartnäckigen. Sie weigern sich, eine Maske zu tragen. Sie bringen ihre Kinder an überfüllte Orte.“

Indonesien, ein riesiges Archipel mit 17.500 Inseln, rangiert bei Tests ebenfalls im unteren Drittel der Nationen, sagte Dr. Windhu Purnomo, Dozent für Epidemiologie an der Airlangga University in Surabaya.

Der Gesundheitsminister des Landes, Budi Gunadi Sadikin, hat sich 400.000 Tests pro Tag zum Ziel gesetzt. Aber an diese Zahl ist das Land nie herangekommen. Letzte Woche sank die Zahl unter 115.000.

Positive Tests machen durchschnittlich mehr als 30 Prozent aus, ein Zeichen dafür, dass sich das Virus schnell ausbreitet und nicht genügend Tests durchgeführt werden. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt eine Positivitätsrate von unter 5 Prozent.

„Wenn wir diese Zahlen auswerten, bedeutet dies, dass die Notfallbeschränkungen nicht gewirkt haben“, sagte Dr. Windhu.

Luhut Pandjaitan, der koordinierende Minister für maritime Angelegenheiten und Investitionen und vielleicht der vertrauenswürdigste Berater von Herrn Joko, leitet die Reaktion des Landes auf Covid-19. Er versprach letzte Woche, dass die Regierung die Tests und Rückverfolgungen verstärken und mehr Isolationszentren bereitstellen werde, insbesondere in dicht besiedelten Vierteln.

„Glauben Sie mir, dass wir unser Bestes geben, aber diese Delta-Variante ist eine schwierige Situation und das ist die Realität“, sagte Luhut gegenüber Reportern. “Kein Land der Welt kann behaupten, es überwunden zu haben.

weiter Datei folgen

DAS KUBANISCHE RESTAURANT VERSAILLES IST EIN ZENTRUM FÜR DEMONSTRANTEN IN MIAMI, ABER WARUM?

DAS KUBANISCHE RESTAURANT VERSAILLES IST EIN ZENTRUM FÜR DEMONSTRANTEN IN MIAMI, ABER WARUM?

Von Redaktion / 26. Juli 2021

DAS KUBANISCHE RESTAURANT VERSAILLES IST EIN ZENTRUM FÜR DEMONSTRANTEN IN MIAMI, ABER WARUM?.

MIAMI – Vor dem Versailles Restaurant in der Calle Ocho, dem Herzen von Miamis Little Havana, haben sich in den letzten zwei Wochen Tausende von Demonstranten versammelt und schwenkten rote, weiße und blaue Flaggen – kubanische und amerikanische – im strömenden Regen und der erstickenden Feuchtigkeit.

Vor dem selbsternannten „ berühmtesten kubanischen Restaurant der Welt “ zeigen Exilkubaner und kubanische Amerikaner ihre Unterstützung für Kubaner auf der Insel, die in der größten Bewegung seit Jahrzehnten die kommunistische Regierung angeprangert und gegen Nahrungsmittel- und Medikamentenmangel protestiert haben.

Sie singen „ Patria y Vida “ („Heimat und Leben“) und schlagen auf Töpfe, während Autos, die im Verkehr stehen, zur Unterstützung hupen. Der ganze Krach ist im Restaurant zu hören.

Versailles ist seit 50 Jahren ein Wahrzeichen der Gemeinde und zieht seit Jahrzehnten Märsche, Proteste und Feiern wichtiger kubanisch-amerikanischer Nachrichtenereignisse an. Die Massen sind nichts Neues. Die Demonstranten tanken seit langem Energie mit Café Cubano und Guaven-Käse- Pastelitos aus der Ventanita, dem winzigen Servicefenster des Restaurants.

Die jüngsten Proteste in Kuba haben neue Hoffnungen auf den Fall des Kommunismus in Kuba geweckt – und den Menschenmassen außerhalb von Versailles neue Dringlichkeit gegeben.

„Sie überfluten unsere Parkplätze, sie überfluten alle Blocks in der Umgebung“, sagte Felipe Valls Jr., der Besitzer von Versailles und La Carreta , einer lokalen Kette kubanischer Restaurants. „Für uns verkaufstechnisch beeinflusst es uns enorm mit negativen Verkäufen, aber wir tun es mit Freude, weil wir stolz darauf sind, der Punkt von allem Kuba zu sein.“

1971 von Herrn Valls’ Vater Felipe A. Valls Sr. eröffnet , wurde Versailles von einem Verwandten des kubanisch-amerikanischen Rappers Pitbull entworfen und nach dem Palast in Frankreich wegen seines kunstvollen Dekors aus kunstvollen vergoldeten Spiegeln und Kronleuchtern benannt.

Als Proteste in den 1980er und 1990er Jahren Massen von mehr als 100.000 Demonstranten in die Calle Ocho und Little Havana brachten, um für die Menschenrechte in Kuba zu kämpfen, war Versailles ein Treffpunkt.

Tausende sind nach Versailles geeilt und haben mit ihren Löffeln auf Töpfe und Pfannen geschlagen, um Ereignisse wie den Sieg der Florida Marlins 1997 in der World Series und den Tod von Fidel Castro im Jahr 2016 zu feiern . Während des Sorgerechtsstreits um Elián González, der 1999 vor der Küste Floridas gefunden wurde, und als der ehemalige Präsident Barack Obama versuchte , die vollständigen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Kuba wiederherzustellen, versammelten sich hier Menschenmassen .

Als Mitte Juli in Havanna und anderswo antikommunistische Proteste ausbrachen, war Versailles die natürliche Heimat für die Unterstützung von Märschen in den Staaten.

“Sie wussten, wo alle feiern würden, und das ist hier”, sagte Sophia Pardo, 24, die in den USA als Tochter kubanischer Eltern geboren wurde und in Versailles aufgewachsen ist.

„Es ist das Gefühl von Zuhause, man weiß, dass man Gleichgesinnte finden wird“, sagte ihre Schwester Natalie, 30. „Es ist ein Ort, um sich zu vereinen, zum Guten oder zum Schlechten.“

Versailles liegt in der Nähe mehrerer Städte im Miami-Dade County mit großer kubanischer Bevölkerung, darunter Hialeah, Westchester und Coral Gables.

„Eine der Anziehungspunkte von Versailles ist, dass, obwohl die Menschen gegen ernsthafte Dinge protestieren: Menschenrechte in Kuba, Menschenrechtsverletzungen, Demokratie, es auch ein Gefühl des Feierns gibt“, sagte Dario Moreno, außerordentlicher Professor für Politik und internationale Beziehungen an der Cuban Forschungsinstitut.

Aber er wies darauf hin: “Wir sind Menschen, wir sind soziale Wesen, also wenn Menschen unsere politischen Überzeugungen oder die gleiche Sache teilen, sei es die Miami Heat oder die Demokratie in Kuba, fühlt man sich davon angezogen.”

Versailles ist oft der erste Ort für Kubaner, um mit ihren Familien zu essen, wenn sie kürzlich angekommen sind. Luwiz Leiva, 48, erfuhr erstmals 2003 von dem Restaurant, kurz nachdem er aus Kuba in die USA gekommen war.

„Ein Kubaner geht dorthin, wo die Kubaner sind“, sagte er auf Spanisch.

Versailles ist auch für lokale und nationale Politiker zu einem kritischen Wahlkampfstopp geworden. Solche politischen Besuche begannen im Juli 1977, nur wenige Jahre nach der Eröffnung des Restaurants, als der ehemalige Gouverneur von Florida, Bob Graham, ein Demokrat, um ein Amt antrat. Er hatte versprochen, während des Wahlkampfs eines Tages an 100 Stellen zu arbeiten, einer davon als Fahrdienstleiter in Versailles. Mr. Graham füllte Wassergläser und wischte Tische ab.

“Bedienen Sie rechts oder links?” fragte er laut The Miami News einen Busboy namens Ramon Perez . „Das macht keinen Unterschied“, antwortete Mr. Perez.

Versailles diente als Drehscheibe für die ersten kubanischen amerikanischen Politiker, die für die Miami City Commission kandidierten, wie Armando Lacasa , sagte Professor Moreno. Auch Maurice Ferré , ein Puertoricaner und erster Latino-Bürgermeister von Miami, besuchte das Restaurant.

Mehrere Präsidentschaftskandidaten machten ihre Runde und tranken winzige Tassen Kaffee. Der ehemalige Präsident Donald J. Trump hat Berichten zufolge ein Trinkgeld von 83 Dollar für Kaffee und Gebäck hinterlassen.

„Wir spielen keine Partys“, sagte Mr. Valls. “Jeder Vertreter jeder politischen Partei ist hier willkommen, um seine Erklärungen abzugeben.”

Viele der Demonstranten in Versailles sind konservative, weiße Kubaner. Obwohl Herr Trump sowohl 2016 als auch 2020 Miami-Dade County verlor , ist er immer noch eine bedeutende Figur für die, die sich bei den jüngsten Protesten versammelt haben. Einige trugen rote „Make America Great Again“-Hüte, während sie jubelten und Fahnen mit dem Gesicht von Herrn Trump darauf schwenkten. Andere hielten ein Transparent hoch, auf dem darauf bestand, dass Herr Trump die Wahl gewonnen hatte, und riefen: „Wirkliche Freiheit beginnt hier in den Vereinigten Staaten von Amerika.“ Die Proud Boys, eine Organisation mit Verbindungen zur weißen Vorherrschaft, waren auch in der Calle Ocho präsent, angeführt von Enrique Tarrio, einem Leiter der Gruppe, der sich als Afrokubaner identifiziert .

Demonstranten waren in Versailles während eines von Sean Hannity veranstalteten Rathauses von Fox News . Der republikanische Politiker Senator Marco Rubio, die Abgeordnete Maria Elvira Salazar – beide Kinder kubanischer Eltern – und Floridas Gouverneur Ron DeSantis nahmen daran teil.

Aufgrund des Rufs des Restaurants als Treffpunkt für Kubaner, gehen Reporter oft dorthin, um den Puls der kubanisch-amerikanischen Themen zu überprüfen. Folglich können die Ansichten einiger Afrokubaner unterrepräsentiert sein.

„Es fühlt sich immer noch nicht nach ihrem Platz an, obwohl es mehr politisch verschiedene Leute gibt, die protestieren“, sagte Danielle Clealand, außerordentliche Professorin und Politikwissenschaftlerin an der University of Texas in Austin. „Historisch gesehen waren schwarze Kubaner in Miami unsichtbar. Was die kubanischen Proteste angeht, wird es von vielen immer noch als Anti-Schwarzer Raum angesehen.“

Leilani Bruce, 27, die in Südflorida aufgewachsen ist und Kubanerin und Jamaikanerin ist, sagte, sie sei nie ins Restaurant gegangen, um zu protestieren, insbesondere nachdem sie sagte, sie habe bei Protesten gegen Black Lives Matter Rassismus von konservativen Kubanern erlebt.

„Ich habe es immer als den Ort gesehen, an dem superrechte Kubaner ihre Meinung äußern“, sagte Frau Bruce, die Gründerin eines Buchclubs über Rassen in Kuba namens Candela, über das Restaurant.

Aber letztendlich gibt es weniger Afrokubaner, die nach Versailles kommen, weil die kubanischen Einwanderungswellen größtenteils mehr weiße Inselbewohner dazu gebracht haben, sich in Miami niederzulassen, sagte Monika Gosin, außerordentliche Professorin und Direktorin des Lateinamerikastudienprogramms bei William & Mary in Virginia.

Aber die Demografie der Proteste von Versailles beginnt sich zu ändern. Abuelos und Abuelas werden von den kubanischen Exilkunden mittleren Alters und den in den Vereinigten Staaten geborenen Kindern und Enkeln zahlenmäßig unterlegen.

„Dies ist der Ort, an dem Kubaner das Gefühl haben, bei ihrer Gemeinde zu sein“, sagte Martha Alvarez, 80, die mit Demonstranten auf der anderen Straßenseite von Versailles zusammen war und einen Container mit Resten hielt, auf Spanisch. Sie brachte ihre 34-jährige Tochter mit, um das Restaurant während der Proteste zu unterstützen. „Es macht mich stolz, so viele junge Leute hier zu sehen.“

Magín Pérez Ortiz, 60, ein afro-kubanischer Künstler , sagte, dass der Kundenstamm des Restaurants die lange Geschichte Kubas mit Rasse und Einwanderung widerspiegelt, ihn jedoch nicht abschreckt.

„Es ist nicht die Politik des Restaurants“, sagte er auf Spanisch. “Dies ist eine Spaltung, die aus der kubanischen Geschichte stammt.

Tunesiens Präsident löst Parlament auf und entlässt Regierung.

Der Putsch von Qais Said wurde abgelehnt

Tunesiens Präsident Kais Saied

Türkei und Libyen lehnen Putsch von Kais Saied gegen Verfassung und Parlament ab.

Sowohl die Türkei als auch Libyen drückten ihre Ablehnung des Putsches des tunesischen Präsidenten Kais Saied gegen die Verfassung und das Parlament des Landes aus, nachdem seine jüngsten Entscheidungen in der vergangenen Nacht getroffen wurden.

Der Chef des libyschen Hohen Staatsrates, Khaled Al-Mashri, kündigte seine klare Absage an die von ihm als „Putsch“ bezeichneten „Putsche“ gegen die gewählten Gremien und die Störung demokratischer Wege an

Bild

Die tunesische Armee riegelte das Parlamentsgebäude ab, nachdem der Präsident das Parlament einfrieren und die Regierung auflösen wollte, was Proteste auslöste und von den politischen Parteien als Putsch gegen die Legitimität angesehen wurde.

Al-Mashri sagte in einem Tweet über seinen Twitter-Account, der von Watan überwacht wurde: “14. Februar 2014 Putsch von Haftar. 25. Juli 2021 Putsch von Qais (Said) … was ist heute Abend bis gestern.”

Al-Mashri fügte hinzu: “Wir lehnen Staatsstreiche gegen gewählte Körperschaften und die Störung demokratischer Wege ab.

Türkische Präsidentschaft

Der türkische Präsidentschaftssprecher Ibrahim Kalin verurteilte in diesem Zusammenhang die Aussetzung des demokratischen Prozesses in Tunesien.

Kalin sagte in einem Tweet, den er auf Twitter veröffentlichte: “Wir weigern uns, den demokratischen Prozess auszusetzen und den demokratischen Willen der Menschen in unserem freundlichen und brüderlichen Tunesien zu ignorieren.”

Er fügte hinzu: “Wir verurteilen die Versuche, denen es an verfassungsrechtlicher Legitimität und an öffentlicher Unterstützung mangelt, und wir sind zuversichtlich, dass die tunesische Demokratie aus diesem Weg gestärkt hervorgehen wird.”

“Das tunesische Volk wird missbraucht, indem es seine Freiheit konfisziert.” Parlamentspräsident Rashid Ghannouchi verurteilt die Schließung des Parlaments und die Verhinderung des Eintritts einer Reihe von Abgeordneten in die Armee

live ticker

26.07.2021 13uhr

Tunesische Sicherheitskräfte stürmten @aljazeera‘s Büro in Tunis und verwies am Montag Journalisten aus den Räumlichkeiten, als über die politische Instabilität des Landes berichtet wurde. Weiterlesen

Tuns 26. JULI 2021

Tunesiens Präsident kündigt mit Hilfe eines von ihm ernannten Premierministers seine Übernahme der Exekutivgewalt an (Zoubeir Souissi/Reuters) 25. JULI 2021

Tuns,-Tunesiens Präsident löst Parlament auf und entlässt Regierung… Ennahda hält es für “Putsch”Tunesiens Präsident Kais Saied kündigte am Sonntag das Einfrieren aller Befugnisse des Repräsentantenhauses und die Übernahme der Exekutivgewalt mit Hilfe eines von ihm ernannten Premierministers an. Said beschloss, die Immunität aller Mitglieder des tunesischen Parlaments aufzuheben und alle Befugnisse des Repräsentantenhauses einzufrieren.

Tunesiens Präsident Kais Saied kündigte am Sonntag das Einfrieren aller Befugnisse des Repräsentantenhauses und die Übernahme der Exekutivgewalt mit Hilfe eines von ihm ernannten Premierministers an.

Dies geschah während einer von Saeed abgehaltenen Dringlichkeitssitzung für die Sicherheits- und Militärführer.

Während des Treffens beschloss Said, die Immunität aller Mitglieder des tunesischen Parlaments aufzuheben und alle Befugnisse des Repräsentantenhauses einzufrieren.

Der tunesische Präsident kündigte auch die Entlassung von Ministerpräsident Hicham Al-Meshishi an, sofern dieser mit Hilfe eines Ministerpräsidenten, der ihn ernennt, die Exekutivgewalt übernimmt.

Er fügte hinzu: “Wir werden nie über jemanden schweigen, der den Staat und seine Symbole beleidigt, und wer auch immer eine einzige Kugel abfeuert, unsere Streitkräfte und Sicherheitskräfte werden ihn mit einem Kugelhagel konfrontieren.”

Saeed deutete an, dass er diese Entscheidungen in “Beratung” mit den Regierungs- und Parlamentschefs getroffen habe und andere Entscheidungen treffen werde, bis der soziale Frieden im Land zurückkehrt.

Als Reaktion auf die jüngsten Entscheidungen des Präsidenten beschuldigte der tunesische Parlamentspräsident Rached Ghannouchi den Präsidenten des Umsturzes der Revolution und der Verfassung, nachdem er das Parlament eingefroren und die Regierung entlassen hatte.

Bild

“Wir halten die Institutionen für noch stehen, und die Anhänger von Ennahda und dem tunesischen Volk werden die Revolution verteidigen”, sagte Ghannouchi gegenüber Reuters.

Die Entscheidungen des tunesischen Präsidenten folgen auf Zusammenstöße zwischen der Polizei und Demonstranten in der Hauptstadt Tunis und mehreren anderen Städten, bei denen die Regierung zum Rücktritt und zur Auflösung des Parlaments aufgefordert wurde.

Bild

Riad Al-Shuaibi, politischer Berater des Präsidenten der tunesischen Ennahda-Bewegung, und Parlamentspräsident Rached Ghannouchi fordern die staatlichen Institutionen auf, die jüngsten Entscheidungen von Präsident Kais Saied . nicht umzusetzen

Demonstranten zielten in mehreren Städten auf das Hauptquartier der Ennahda-Partei, um angesichts der schnellen Ausbreitung des Coronavirus und der sich verschlechternden wirtschaftlichen und politischen Situation eine Eskalation der Wut gegen das herrschende System zu erreichen.

Bild

Tunesischer Ex-Präsident Moncef Marzouki: Was heute Abend passiert ist, ist ein “Putsch”

Während die Ennahda-Bewegung “kriminelle Banden” beschuldigte, ihr Hauptquartier angegriffen zu haben, sagte sie, sie werde “von außen und innerhalb des Landes unterstützt” mit dem Ziel, “den demokratischen Weg zu stürzen”.

Mondayman: Der dringende Wille ist das Geheimnis der Existenz.

Quellbild anzeigen

Der Wille zu gewinnen, der Wille zum Erfolg und der Drang, so weit wie möglich zu gehen, in Gedanken gut, das sind die Schlüssel, die Ihnen die Tür öffnen, um Selbst-Exzellenz zu erreichen. wenn sie es wünschen, wünsch ihnen Schönes Montags und Wochen Start.(se/nz)

David Beckham hatte Ärger mit der italienischen Polizei bekommen?.

David Beckham wurde von der italienischen Polizei befragt, nachdem Kinder gegen das Gesetz verstoßen hatten

Webdesk25. Juli 2021

David Beckham wurde von der italienischen Polizei befragt, nachdem Kinder gegen das Gesetz verstoßen hatten.

David Beckham hatte Ärger mit der italienischen Polizei bekommen. Auf Fotos von The Sun wurde die Fußballlegende beim Chatten mit einem Polizeibüro aufgenommen, nachdem Davids 16-jähriger Sohn Cruz vor der Amalfiküste mit der 10-jährigen Schwester Harper beim Jetskifahren gesehen wurde.

Laut Gesetz muss eine Person 18 Jahre oder älter sein, um legal Jetski fahren zu können.  

“Die Kinder sind ziemlich jung. Du solltest 18 sein, um in Italien Jetski zu fahren”, sagte eine Quelle. 

“Cruz und Harper hatten gerade mit dem Jetskifahren begonnen und fünf Minuten später kam das Polizeiboot. David nahm ein Sonnenbad und verließ sofort das Deck und ging nach unten, um sich darum zu kümmern.

Urlaub: David Beckham wurde Berichten zufolge in Italien von der Polizei befragt, nachdem seine Kinder beim Jetskifahren von einer Luxusyacht an der Amalfiküste gesehen wurden (im Bild mit Sohn Cruz, 16).

Urlaub: David Beckham wurde Berichten zufolge in Italien von der Polizei befragt, nachdem seine Kinder beim Jetskifahren von einer Luxusyacht an der Amalfiküste gesehen wurden (im Bild mit Sohn Cruz, 16)Bild daily-mail.

“Sowohl Cruz als auch Harper trugen Schwimmwesten und blieben sehr nahe der Yacht, sodass es schwer zu erkennen ist, was das Problem war.

“David schien ihnen zuzurufen, dass sie zur Yacht zurückkehren sollten, und sie verankerten den Jetski. Die Befragung durch die Polizei dauerte ungefähr 45 Minuten, obwohl alles recht freundschaftlich aussah”, fügte die Quelle hinzu.

Es verlief jedoch reibungslos, als der Polizist David erkannte und sogar ein Selfie mit ihm machte. 

„Irgendwann fragten sie nach Dokumenten, die David ihnen zeigte.

“Während der Vernehmung erkannte die Polizei David und schien mit ihm zu plaudern.

“Sie haben ihn sogar um ein Selfie gebeten. Dann, am Ende, beugte sich David für eine freundliche Faustbewegung vor und die Polizei raste davon.”

Corona Graffiti: Indien fortschritt in Corona zeit.

Quellbild anzeigen

Eine Frau, die eine schützende Gesichtsmaske trägt, geht am 30. März 2021 auf einer Straße in Mumbai, Indien, inmitten der Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) an einem Graffiti vorbei. DATEIFOTO/REUTERS/Francis Mascarenhas 

Wort am Sonntag: dein Herr tut niemandem Unrecht .

Quellbild anzeigen

Nicht jeder kann erkennen, dass er weise ist und dass Weisheit die Grundlage des Wissens ist, wenn man bedenkt, dass sie das Endprodukt menschlicher Erfahrungen in ihrem Leben und sicherlich unerhörte Veränderungen im 21. Jahrhundert ist, die wir auf unsere Weise nicht übersehen können , das ist der Weg und die Weisheit, die wir schlussfolgern Recht ist auch in östlichen Sprichwörtern ähnlich über goldene Männlichkeit bedeutet nicht, eine Frau oder ein Kind oder die Armen oder die Armen anzuschreien, Männlichkeit bedeutet Respekt für diese vier, es ist Weisheit. Alles andere nicht zu beurteilen, denn das ist auch Weisheit,(se/nz)


USA Hat Ex honduranischen Präsidenten Porfirio „Pepe“ Lobo Sosa und seiner Frau Rosa Elena Bonilla Avila die Einreise in die Vereinigten Staaten.

Bild/Robert Besser24. Juli 2021, 11:15 GMT+10

Unter Berufung auf Korruption verbieten die USA den ehemaligen Präsidenten von Honduras und seine Familie—–

WASHINGTON DC: Die Biden-Regierung hat dem ehemaligen honduranischen Präsidenten Porfirio „Pepe“ Lobo Sosa und seiner Frau Rosa Elena Bonilla Avila die Einreise in die Vereinigten Staaten aufgrund ihrer sogenannten „erheblichen Korruption“ während ihrer Amtszeit untersagt.

Außenminister Antony Blinken machte die Ankündigungen und verbannte auch ihre Kinder.

“Diese Benennungen bekräftigen das Engagement der USA, die Korruption und die Missachtung der Rechtsstaatlichkeit zu bekämpfen, die den Fortschritt in Honduras behindert”, sagte Blinken. “Das Ministerium wird weiterhin alle verfügbaren Instrumente nutzen, um die Rechenschaftspflicht für korrupte Akteure zu fördern und die Straflosigkeit in der Region und weltweit zu bekämpfen.”

Das Außenministerium beschuldigte Lobo Sosa, Bestechungsgelder einer Drogenbande angenommen zu haben

“Während ihre korrupten Handlungen die Stabilität der demokratischen Institutionen Honduras untergraben haben, wurde der ehemalige Präsident Lobo noch nicht verurteilt und Rosa Lobo wurde aus dem Gefängnis entlassen, um ein Wiederaufnahmeverfahren zu erwarten”, sagte Blinken.

Rosa Lobo war zuvor zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden, weil sie 779.000 US-Dollar an Mitteln aus internationalen Spenden und öffentlichen Geldern für soziale Programme missbraucht hatte. Nun wartet sie auf einen neuen Prozess.

Ihr Sohn, Fabio Lobo, wurde 2017 zu 24 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er sich 2016 wegen US-Drogenvorwürfen schuldig bekannt hatte.

Lobo Sosa war von 2010 bis 2014 Präsident von Honduras.

weiter Datei folgt

Schlägereien, Aufruhr und Fluchtversuche in einem Gefängnis in Ecuador fordern 21 Tote und mehr als 60 Verletzte.

News24 23. Juli 2021, 04:12 GMT+10

Gefängnisunruhen in Ecuador fordern 21 Tote Polizei und army verhinderten auch eine geplante Flucht aus dem Cotopaxi-Gefängnis.

Ecuador,- Bei Unruhen in zwei Gefängnissen in Ecuador starben mindestens 21 Insassen, teilten die Behörden am Donnerstag mit, als das Land in diesem Jahr mit seiner zweiten Welle tödlicher Gefängnisgewalt zu kämpfen hatte.

Weitere 50 Menschen wurden verletzt, darunter einige Polizisten. Elite-Polizeieinheiten haben am Mittwoch die Kontrolle über die beiden Gefängnisse wiedererlangt, eines in der südwestlichen Provinz Guayas und das andere in der zentralen Andenprovinz Cotopaxi, teilte die SNAI-Gefängnisverwaltung in einer Erklärung mit.

Laut einer aktualisierten Zahl vom Donnerstag starben im Cotopaxi-Gefängnis 13 Insassen und 35 Gefangene und sechs Polizisten wurden verletzt. Polizei und Soldaten verhinderten eine geplante Flucht von 31 Häftlingen aus der Einrichtung.

Im Guayas-Gefängnis kamen acht Häftlinge bei der Gewalt ums Leben und drei Polizisten wurden verletzt, teilte SNAI mit.

Die beiden Gefängnisse waren auch in eine Welle von Ausschreitungen verwickelt, die im Februar ausbrach. An einem einzigen Tag starben 79 Häftlinge bei Zusammenstößen zwischen rivalisierenden Banden, die um die Kontrolle über die wichtigsten Gefängnisse des Landes wetteiferten.

Bei diesen Unruhen wurden Häftlinge enthauptet und verbrannt, was die Macht der Gefängnisbanden enthüllte und die südamerikanische Nation schockierte.

Das Gefängnissystem Ecuadors verfügt über etwa 60 Einrichtungen für 29 000 Insassen, ist jedoch durch Überbelegung und Personalmangel belastet. Etwa 38 000 Häftlinge werden von 1 500 Wärtern bewacht, was Experten zufolge etwa 2 500 fehlen.

Der Ombudsmann für Menschenrechte in Ecuador sagt, dass es im Jahr 2020 103 Morde in ecuadorianischen Gefängnissen gab.

Um der Gewalt entgegenzuwirken, rief der damalige Präsident Lenin Moreno im vergangenen Jahr mehrmals den Notstand aus, unter anderem für drei Monate.

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie setzt Ecuador alternative Strafen für geringfügige Vergehen ein, um seine Gefängnispopulation zu entlasten, wodurch die Überbelegung von 42 Prozent auf 30 Prozent reduziert wurde.

Quelle: News24/Agenturen/Policía Ecuador

USA Ehepaar aus Texas wegen Schmuggels von 89 Migranten in gestohlenem Trailer durch US-Mexiko angeklagt.

Ehepaar aus Texas angeklagt, 89 Migranten in gestohlenem Trailer durch den US-mexikanischen Checkpoint geschmuggelt zu haben

LAREDO, Texas – Ein Mann und eine Frau aus der Gegend von Houston sollen vor dem Bundesgericht in Laredo erscheinen, weil sie versucht haben, undokumentierte Ausländer in einem gestohlenen Wohnwagen zu schmuggeln.

Marc Anthony Bane, 45, Porter, und Tara Renee Dillon, 33, Conroe, werden heute um 15 Uhr vor dem US-Richter Christopher Dos Santos erscheinen.

Den Anklagen zufolge kamen Bane und Dillon in einem Sattelschlepper am Grenzkontrollpunkt (BP) am Interstate Highway 35 etwa 29 Meilen nördlich von Laredo an. Dort hat ein Service K-9 angeblich einen Geruch im Anhänger festgestellt. 

Quellbild anzeigen

Die Anklage behauptet, dass die Strafverfolgungsbehörden das Fahrzeug durchsuchten und 89 undokumentierte Nicht-US-Bürger fanden.

Die Personen schwitzten stark in dem warmen Wohnwagen, obwohl es laut Anklage gegen 3 Uhr morgens war, als die Behörden sie fanden.about:blank

Bane soll angeblich 1.000 US-Dollar für den Transport des Anhängers erhalten.

Bei einer Verurteilung drohen Bane und Dillon bis zu 10 Jahre Bundesgefängnis und eine mögliche Höchststrafe von 250.000 US-Dollar.

Quelle/Breaking911

USA Sozialwirtschaft: Biden unterzeichnet Gesetz zur Aufstockung des Fonds für Verbrechensopfer.

Biden unterzeichnet Gesetz zur Aufstockung des Fonds für Verbrechensopfer

Präsident Joe Biden, bevor er am 22. Juli 2021 in Washington, DC, den VOCA Fix zur Sustain the Crime Victims Fund Act von 2021 in Kraft setzt (Drew Angerer/Getty Images)Von Jack Gournell .

Biden unterzeichnet Gesetz zur Aufstockung des Fonds für Verbrechensopfer.

USA- Weißen Haus ,-Präsident Joe Biden hat am Donnerstag einen Gesetzentwurf unterzeichnet, um Geld in einen Fonds für Opfer von häuslicher Gewalt, sexuellen Übergriffen und anderen Verbrechen aufzunehmen, berichtete The Hill .

Biden unterzeichnete das Gesetz bei einer Zeremonie im Weißen Haus, an der eine parteiübergreifende Gruppe von Gesetzgebern teilnahm, nachdem es im Senat 100:0 verabschiedet hatte.

Der Crime Victims Fund wurde 1984 gegründet, als Biden Senator aus Delaware war. Er war damals einer der Co-Sponsoren des Gesetzes.

Der Gesetzentwurf unterstützt Opferdienste aus Mitteln, die aus aufgeschobenen Strafverfolgungs- und Nichtverfolgungsvereinbarungen gesammelt wurden. Strafrechtliche Sanktionen und Geldstrafen stellen derzeit seine Finanzierung.

„Dieser Gesetzentwurf wird es uns ermöglichen, sicherzustellen, dass alle Geldbußen und Strafen aus Bundesfällen in den Fonds für Verbrechensopfer fließen, um diesen Fonds wieder aufzubauen, weil er dringend benötigt wird“, sagte Biden während der Zeremonie.

„Dies wird es uns ermöglichen, Opfern von häuslicher Gewalt, sexuellen Übergriffen, Kindesmissbrauch, Menschenhandel und anderen Verbrechen in ganz Amerika mehr Hilfe und Unterstützung zu bieten“, fügte er hinzu.

Der Fonds sei in den letzten Jahren drastisch aufgebraucht worden, was zu Kürzungen bei den Opferdiensten geführt habe, sagte Biden. Die neue Maßnahme würde Opfern, die körperliche und seelische Misshandlungen erlitten, wirtschaftliche Kosten erlitten und psychische Probleme hatten, mehr Unterstützung bieten, sagte er.

„Wenn jemand ein Verbrechen begeht, reicht es nicht aus, das Raubtier vor Gericht zu stellen“, sagte Biden. “Wir müssen auch die Opfer unterstützen.”

Biden nutzte die Veranstaltung, um den Kongress zu drängen, ähnliche parteiübergreifende Maßnahmen „ohne weitere Verzögerung“ zu einem Gesetz zur Neugenehmigung und Stärkung des Schutzes im Gesetz über Gewalt gegen Frauen zu ergreifen. Dieses 1994 verabschiedete Gesetz wurde ebenfalls vom damaligen Sen. Biden.

RTL-Schlamm Reporterin Ohlen selbst bezeichnet die Schlamm Aktion inzwischen als «schwerwiegenden Fehler».

Bad Münstereifel nach Hochwasser  - SNA, 1920, 22.07.2021

© AFP 2021 / CHRISTOF STACHEA17:52 22.07.2021 (aktualisiert: 22:20 22.07.2021)

Um sich als Helferin auszugeben: RTL-Reporterin beschmiert sich im Hochwassergebiet mit Schlamm

Deutschland,- Die Reporterin und Moderatorin bei „Guten Morgen Deutschland“ Susanna Ohlen berichtete für RTL aus der zerstörten Stadt Bad Münstereifel – und zeigte sich als Helferin. Nun ist in sozialen Netzwerken ein Video erschienen, auf dem zu sehen ist, wie die Frau sich selbst mit Schlamm beschmiert. War ihre Hilfe im Katastrophengebiet ein Fake?Die 39-jährige Ohlen filmte sich auf Instagram mit schlammiger Kleidung und forderte ihre Follower zur Mithilfe auf.„ Jeder packt hier mit an, schnappt sich ne Schippe.

Wenn ihr ne Schippe zu Hause habt, gerne auch ne Schubkarre, kommt hierhin, meldet euch“, hieß es.Die Moderatorin trifft das Schicksal der Stadt eigenen Aussagen zufolge besonders, weil sie einen persönlichen Bezug zu dem Ort hat: „Mich trifft das auch noch einmal eine Spur intensiver, weil wir haben ein Ferienhaus hier, zwei Kilometer entfernt, da ist Gott sei Dank nichts, aber natürlich, hier stehen die Menschen zusammen, man hilft sich gegenseitig.

Auch auf RTL.de erschien ein Artikel, der inzwischen gelöscht ist, mit der Zeile: „Aufräumarbeiten nach Flut: RTL-Moderatorin Susanna Ohlen packt in Bad Münstereifel mit an“.

Nur einige Tage später erschienen auf Youtube Videos, die Susanna Ohlen aber plötzlich aus einer ganz anderen Perspektive zeigen. In den Clips beschmiert sich die Moderatorin scheinbar selbst mit Schlamm, steht zwischen den Trümmern herum, statt anzupacken. Wer es aufgenommen hat, bleibt unklar, möglicherweise ein Nachbar.

RTL zieht Konsequenzen – Reporterin „beurlaubt“

Auf SNA-Anfrage reagierte eine RTL-Sprecherin mit folgender Stellungnahme: „Das Vorgehen unserer Reporterin widerspricht eindeutig journalistischen Grundsätzen und unseren eigenen Standards. Wir haben sie daher direkt am Montag, nachdem wir davon erfahren haben, beurlaubt.“ Damit ist wohl auch die Echtheit des Videos bestätigt.

Ohlen: «Ich bitte um Verzeihung»

Ohlen selbst bezeichnet die Aktion inzwischen als «schwerwiegenden Fehler». «Mir als Journalistin hätte das niemals passieren dürfen. Als Mensch, dem das Leid aller Betroffenen zu Herzen geht, ist es mir passiert. Ich bitte um Verzeihung», schrieb sie auf Instagram.

«Nachdem ich an den vorherigen Tagen bereits privat in der Region geholfen hatte, habe ich mich vor den anderen Hilfskräften an diesem Morgen geschämt, in sauberem Oberteil vor der Kamera zu stehen. Daraufhin habe ich mir, ohne zu überlegen, Schlamm auf meine Kleidung geschmiert.»

Quelle/Medienagenturen/sna.com/Twitter/Anderen

Nord Sudan Paradox xL Kuriosität: Der Gouverneur der Region Darfur regiert von außerhalb Darfurs.geht das !?

Bild

Gouverneur der Region Darfur empfängt Eid-Grüße in seinem Haus in Mohandessin in Omdurman Paradoxerweise hat der Gouverneur der Region Darfur seit seiner Ernennung die meisten Regionen des Sudan bereist und keine Stadt in Darfur besucht Wie viele Tage hat er in seinem Haus verbracht? in Ingenieuren viertel, und wie viele Tage hat er in Darfur verbracht? Und wie regiert er Darfur, wenn er nicht in der Region ist? das schrieb ein Sudanisches Aktivisten auf Twitter, fernab wünsch ihnen alles Leser und lieber freunde ein wunderschönes Start ins Wochenende. natürlich wie immer bitte lächeln .(se/nz)

Wirtschaftsboom: Die Zahl der Schlachtfest Opfertiere in Pakistan ist stärker gestiegen als in den letzten Jahren.

Die Zahl der Schlachtfest Opfer Tiere in Pakistan ist stärker gestiegen als in den letzten Jahren.

  Die Zahl der Schlachtfest Opfer Tiere in Pakistan ist stärker gestiegen als in den letzten Jahren. (Foto: AFP)  Bashir Chaudhry – Urdu Nachrichten, Islamabad

letzten drei Jahren wurden in Pakistan mehr als 20 Millionen Tiere geschlachtet Und Warum der Rückgang der Sammlung von Opferfellen in Pakistan?.

Islamabad ,-In den letzten drei Jahren wurden in Pakistan mehr als 20 Millionen Tiere getötet, darunter etwa 8 Millionen Kühe, etwa 10 Millionen Ziegen und 2,6 Millionen Schafe und 100.000 Kamele.

Im Jahr 2020 wurden 2 Millionen Kühe, 3,14 Millionen Ziegen, 800.000 Schafe und 60.000 Kamele geopfert. Im Jahr 2019 wurden 3 Millionen Kühe, 4 Millionen Ziegen, 1 Million Schafe und 100.000 Kamele geopfert, im Jahr 2018 wurden 2,6 Millionen Kühe, 3 Millionen Ziegen, 5.000 Kamele und 300.000 Esel geopfert.

Trotz der steigenden Zahl von Opfern im Land ist der Trend zum Sammeln von Fellen im ganzen Land im Vergleich zu früher von Jahr zu Jahr rückläufig, während in der Vergangenheit religiöse Parteien, Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen sowie Medresen für das Sammeln von Opfern kämpften Skins. ۔ Es wurden alle Anstrengungen unternommen, um die Skins zu sammeln und sie dann zu verkaufen, um Kapital zu beschaffen.

Der Wettlauf um das Sammeln von Fellen war so intensiv, dass in der größten Stadt des Landes, Karatschi, einander Felle entrissen und von Schießereien gemeldet wurden.

Auch die Edhi Foundation, ein führender Name im Bereich der Wohlfahrtspflege, führte eine landesweite Kampagne zum Sammeln von Fellen durch, die jedoch seit dem Tod ihres Gründers Abdul Sattar Edhi fast verschwunden ist.

Saad Edhi, ein Sprecher der Edhi Foundation, sagte gegenüber Urdu News: „Vor sechs oder sieben Jahren, als die Häute gesammelt wurden, betrug der Preis für Bullenfell vier- bis fünftausend Rupien und Ziegenfell wurde für fünfzehnhundert Rupien verkauft. Jetzt, da wir die Ausschreibung veröffentlicht haben, beträgt der Höchstpreis für den Big Skin 450 Rupien.

“Wenn ein Pelz für viereinhalbhundert verkauft wird, reichen die Ressourcen, die für das Sammeln des Pelzes aufgewendet werden, nicht aus, aber das Gegenteil ist der Fall”, sagte er. Jetzt führen wir keine Kampagnen durch, aber wenn ein Anruf von vier oder fünf Häusern in einer Gegend kommt, holen wir die Skins ab.

Die Zahl der Schlachtfest Opfer Tiere in Pakistan ist stärker gestiegen als in den letzten Jahren.

Im Jahr 2020 wurden 2 Millionen Kühe, 3,14 Millionen Ziegen, 800.000 Schafe und 60.000 Kamele geopfert. (Foto: AFP)

Saad Saad Edhi sagt: „Pakistans größter Lederkäufer ist Europa, aber die Tatsache, dass er auf der grauen Liste der FATF steht, hat die Exporte reduziert, sodass Lederkäufer auch ein mangelndes Interesse an Investitionen gezeigt haben. Deshalb sind die Preise für Skins gesunken.

Früher waren das Shaukat Khanum Hospital und die Al-Khidmat Foundation Vorreiter beim Sammeln von Skins, aber jetzt bitten diese Organisationen um Spenden anstelle von Skins.

Shoaib Ahmed, ein Sprecher der Al-Khidmat-Stiftung, sagte: Nicht einmal erfüllt. Sie waren gezwungen, ihre Strategie diesbezüglich zu ändern, wenn sie nicht einmal mit voller Kraft Erfolg haben.

In einer solchen Situation, in der die großen Unternehmen der Sammlung von Häuten keine Aufmerksamkeit schenken, wohin gehen dann die Häute von Millionen von Tieren, die im ganzen Land geopfert wurden? Maulana Zia-ur-Rehman, Superintendent der Arabischen Universität Gujranwala, sagte gegenüber Urdu News: Wenn Freiwillige von Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen nicht kommen, um Skins abzuholen, spenden die Leute Skins an Medresen auf lokaler Ebene.

Die Zahl der Schlachtfest Opfer Tiere in Pakistan ist stärker gestiegen als in den letzten Jahren.

Die Verwendung von echtem Leder ist preisbedingt zurückgegangen (Foto: Pixabay)

“Auch wenn Madrassas nicht die Ressourcen bekommen, die sie von diesen Skins brauchen, ist es besser, nichts zu bekommen, ohne es zu versuchen”, sagte er. Ebenso wenden sich die Menschen jetzt wieder den Armen und Bedürftigen in ihren Gebieten zu.

Sarfraz Ahmed von der Pakistan Tannery Association sagte gegenüber Urdu News: „Obwohl die Zahl der Opfer dieses Jahr voraussichtlich zunehmen wird, nimmt die Verwendung von Lederprodukten auf der ganzen Welt, einschließlich Europa, ab. Die Leute verwenden Kunstleder. Zum Preis von einer Lederjacke erhalten Sie drei solcher Jacken in verschiedenen Farben aus Kunstleder. “Auch die Kaufkraft der Menschen hat abgenommen, sie kaufen kein Leder.”

Er sagte, dass der Trend des weltweiten Lederverbrauchs zwar zu Ende gehe, aber auch der Lederexport zurückgehe. Selbst wenn es passiert, gibt es aufgrund der niedrigen Preise kein Kapital.

Quelle/urdo/news.

Zwei Schwedische Wärter als Geiseln genommen: Zwei Häftlinge in Schweden fordern Kebab-Pizza

Von: Nora Fernstedt, Jamshid Jamshidi, Manne Berggren WiklundVERÖFFENTLICHT: HEUTE 00.17AKTUALISIERT: HEUTE 14.43uhr

Wärter als Geiseln genommen: Zwei Häftlinge in Schweden fordern Kebab-Pizza.

Schweden,-Zwei Insassen einer geschlossenen Haftanstalt in Schweden haben zwei Gefängniswärter als Geiseln genommen und für eine von ihnen 20 Pizzas mit Kebab-Auflage verlangt. Die Beamten sind dieser Forderung nachgekommen, konnten die Geiselnehmer jedoch noch am selben Tag festnehmen.

Die zwei Häftlinge verschanzten sich am Mittwoch vorübergehend in einem Wachraum des Gefängnisses Hällby gut 100 Kilometer westlich von Stockholm, in dem sich die beiden Angestellten befunden hatten, wie die Nachrichtenagentur TT, der Rundfunksender SVT und weitere schwedische Medien berichteten. Gegen 19.00 Uhr ließen sie zunächst eine Geisel, später die zweite frei, wie die Polizei informierte.

Arkivbild på Hällbyanstalten.

Stock Fotografie bei Hällbyanstalten.FOTO: CONNY SILLÉN

Am späten Abend teilte die Polizei schließlich mit: „Die beiden Täter sind nun festgenommen und zur Polizeiwache nach Eskilstuna gebracht worden.“ Der Fall werde als Menschenraub in zwei Fällen betrachtet. Bei den Geiseln handelte es sich den Berichten zufolge um einen Mann und eine Frau, bei den Geiselnehmern um mit Rasierklingen bewaffnete Schwerverbrecher. Sie sind laut der Zeitung „Aftonbladet“ jeweils wegen Mordes verurteilt worden.

Verbrechern knurrt der Magen

Die beiden Insassen deckten zunächst Überwachungskameras ab und forderten einen Hubschrauber. Am Nachmittag richteten sie laut SVT und „Aftonbladet“ eine absurde Forderung an die Beamten: Alle 20 Insassen ihrer Abteilung sollten Pizza mit Kebab-Auflage erhalten, im Gegenzug könne eine Geisel freikommen. Kurz darauf waren auf Fotos tatsächlich Polizeibeamte zu sehen, wie sie etliche Pizzakartons in einen Wagen legten. Die Pizzeria bestätigte TT, dass 20 Kebab-Pizzen abgeholt worden seien.

Die Polizei teilte zunächst lediglich mit, dass ein größerer Einsatz in dem Gefängnis stattfinde und Beamte mit Sonderkompetenzen vor Ort seien. Am Nachmittag bestätigte sie auf ihrer Webseite, dass sich die beiden Insassen in einem Raum verbarrikadiert hätten, in dem sich auch zwei Gefängniswärter befänden. Es seien Ermittlungen wegen Menschenraubs eingeleitet worden. Die Anstalt Hällby in der Nähe der Stadt Eskilstuna ist nach Angaben der schwedischen Gefängnisaufsicht eine geschlossene Einrichtung mit 98 Plätzen der Sicherheitsklasse 1. Das ist die höchste Sicherheitsstufe für schwedische Gefängnisse.

Also hat die Polizei mit den Geiseln verhandelt und Kompromisse geschlossen

Neun Stunden Schauspiel in den Hällbyanstalten in Eskilstuna

Um 12.20 Uhr kam der Alarm bei der Polizei:

Zwei Gefängniswärter sind von einem verurteilten Mörderduo angegriffen worden, das sich im Wachraum der Hällbyanstalten verbarrikadiert hat.

Es war der Beginn eines mehr als neunstündigen Geiseldramas – das erst endete, als die Nachfrage nach 20 Dönerpizzas gedeckt war.

Nachdem sie sich im Wachraum eingesperrt hatten, deckten die Geiseln die Überwachungskameras ab.

Was sich in den Türen genau abspielte, ist noch nicht bekannt. Doch nach Angaben von Aftonbladet waren die Täter mit selbstgebauten Stichwaffen bewaffnet: an Zahnbürsten befestigte Rasierklingen .

Die beiden Geiseln sind Isak Dewit (30) und Haned Mahamed Abdullahi (24), teilten Quellen Aftonbladet mit. Beide sind wegen Mordes verurteilt und verbüßen ihre Haftstrafen in den Hällbyanstalten mit Sicherheitsklasse 1.Vollbild

Mördarna greps och fördes till polishuset i Eskilstuna.
Die Mörder wurden festgenommen und zur Polizeiwache in Eskilstuna gebracht.FOTO: ANNA TÄRNHUVUD

Massiver Polizeieinsatz

Außerhalb der Anstalt wurde ein umfangreicher Polizeieinsatz eingeleitet.

Unterhändler der Polizei und des schwedischen Gefängnis- und Bewährungsdienstes wurden dorthin geschickt, um zu versuchen, die Situation zu lösen.

– In solchen Situationen in Gefängnissen und Anstalten geht es um Leistungen, die sie sich vorstellen können, die Geiseln gegen eine Leistung, zB Freistellung, einzutauschen. Oder dass sie gegen etwas protestieren, sagte der pensionierte Polizist Torbjörn Sivertsson Aftonbladet wenige Stunden nach dem Alarm.

This image has an empty alt attribute; its file name is 4d1894f6-9073-4c6f-9d6b-6e73f53da2d4

Häftlinge schrien die Geiseln an, sie sollen aufgeben

Zeitgleich mit dem Drama sollen die anderen Häftlinge die Geiseln angeschrien haben, sie sollen aufgeben, heißt es bei Aftonbladet.

Hällbyanstalten gingen schon früh in eine sogenannte Frozen-Position. Alle Operationen wurden eingestellt. Die anderen Insassen wurden auf ihre Zimmer gesperrt.

Gegen 15 Uhr startete die Polizei einen Sondervorfall . Ein Ermittlungsverfahren wegen Entführung wurde eingeleitet.Vollbild

FOTO: ANNA TÄRNHUVUD

Voraussetzungen: Vom Helikopter zur Pizza

Die ersten Forderungen der Geiseln bestanden nach Aftonbladet-Informationen darin, einen Fluchthubschrauber zu besorgen. Nach Gesprächen mit den Händlern wurde eine neue Forderung gestellt: zwei Dönerpizzas – im Austausch für die Freilassung eines der Gefängniswärter.

Kurz darauf erklärte das Mordduo, dass sie komplett aufgeben und beide Opfer unter einer anderen Bedingung freilassen könnten – um von den Hällbyanstalten in eine andere Justizvollzugsanstalt wechseln zu dürfen. Dies geht aus den Quellen von Aftonbladet hervor.

Etwa fünf Minuten später knüpften die Geiseln neue Kontakte zu den Händlern und änderten ihre Meinung. Alle 20 Gefangenen in ihrer Abteilung erhielten jeweils Pizza.

Die Täter gaben auch an, dass die Gefängniswärter selbst entscheiden dürften, wer von ihnen freigelassen wird.

Der Plan der Unterhändler war dann, die Männer dazu zu bringen, sich bereit zu erklären, beide Pfleger gegen die Pizzen freizulassen. Die Polizei unternahm mehrere Versuche, die Mörder zu überzeugen, die jedoch darauf bestanden, nur einen freizulassen.

Nach weiteren Versuchen stimmten die Händler dem Tausch zu: 20 Pizzen – eines der Opfer.

Die Polizei rief die Pizzeria an

Mitarbeiter der Polizeileitstelle in Linköping, die für die gesamte Ostregion zuständig ist, erhielten nach Angaben von Aftonbladet die Aufgabe, eine Pizzeria anzurufen.

Beshar Tomar bakade pizzorna som fick en central roll i gisslandramat.
Beshar Tomar hat diePizzengebacken, die im GeiseldramaeinezentraleRollespielten.FOTO: ANNA TÄRNHUVUD

Die Bestellung landete bei Pizzabäcker Beshar Toma – der zunächst dachte, es sei ein Scherz.

Zwei Kollegen der Häftlinge gingen in das Restaurant außerhalb von Eskilstuna . Um 16.30 Uhr luden sie die Pizzen in ein Auto des schwedischen Gefängnis- und Bewährungsdienstes, um sie der Anstalt zu liefern.

Zu diesem Zeitpunkt war die nationale Task Force bereits per Hubschrauber eingetroffen.

Würde von der Wache aus nachsehe

In diesem Zusammenhang verlangten die Geiseln, dass die Polizei einer neuen Bedingung zustimmt. Sie wollten, dass alle auf der Station ihre Pizza zuerst bekamen, während sie selbst ihr Essen zuletzt bekamen.

Erst wenn alle ihre Lieferung erhalten hatten, wurde der Gefängniswärter freigelassen. Ein Punkt, mit dem sie sich laut Aftonbladets Quellen klar waren. Die Männer gaben unter anderem an, dass sie dies sorgfältig prüfen würden, da sie von der Wache aus überwacht werden.

Die Verhandlungsführer machten daraufhin eine Gegenklage: Die Hälfte der Pizzen wird verteilt, eine Geisel wird freigelassen, dann bekommt der Rest der Häftlinge ihr Essen.

FOTO: ANNA TÄRNHUVUD

Nach weiteren Gesprächen stimmten die Geiseln dem Kompromiss zu.

“Ich habe erkannt, dass die beste Option darin besteht, aufzugeben”

– Soweit ich weiß, hatten sie keine Anforderungen mehr. Die Verhandlungspartner seien gut und es gehe darum, Vertrauen aufzubauen, sagt Jörgen From Nordin, stellvertretender Sicherheitsdirektor beim schwedischen Gefängnis- und Bewährungsdienst.

– Sie (die Geiseln) erkannten, dass es nicht mehr so ​​viele Alternativen gab und unter den Alternativen, die übrig blieben, war, das Beste aufzugeben, fährt er fort.Vollbild

Beide freigelassen – nach neun Stunden

Um 19 Uhr bestätigte der schwedische Gefängnis- und Bewährungsdienst, dass einer der gefangenen Gefängniswärter freigelassen wurde. Knapp zweieinhalb Stunden später, um 21.20 Uhr, waren beide frei.

Es war neun Stunden her, seit der Alarm kam.

Die Täter wurden am Tatort festgenommen und anschließend zur Polizeiwache in Eskilstuna gebracht. Beide werden in zwei Fällen von Entführungen verdächtigt.

FOTO: ANNA TÄRNHUVUD

Laut Jörgen From Nordin sind die beiden Gefängniswärter, ein Mann und eine Frau, weder Gewalt ausgesetzt noch wurden sie körperlich verletzt.

– Sie haben noch eine gewisse Ruhe verspürt. Aber natürlich müssen sie gepflegt werden.

– Es gibt keine Anzeichen für weitere Unruhen. Aber wir sind jetzt wachsam.

Justizministerin zu Geiseldrama: “Es hätte sehr böse enden können”

Quelle/https:/aftonbladet.se/nyheter/a/5nOmrb/gisslandrama-pa-hallbyanstalten-over-efter-nio-timmar


Südafrika Verhaftung wegen wegen Anstiftung zu öffentlicher Gewalt festgenommen.

afrique-sud-violences-zuma-durban

Die Dr. Pixley Kaseme Street in Durban, Südafrika, war am 14. Juli 2021 nach fünf Nächten voller Gewalt und Plünderungen, die durch die Inhaftierung des Ex-Präsidenten Jacob Zuma ausgelöst wurden, mit Trümmern übersät. © Rajesh Jantilal, AFP

Die Unruhen in Südafrika in diesem Monat haben 337 Menschenleben gefordert,

Südafrika-Gauteng,-Die Unruhen in Südafrika in diesem Monat haben 337 Menschenleben gefordert, teilte die Regierung am Donnerstag mit, was einen weiteren Anstieg der Zahl der Todesopfer gegenüber den 276 am Vortag angekündigten darstellt.

“Die südafrikanische Polizei hat die Gesamtzahl der Toten in Gauteng (Provinz) auf 79 und KwaZulu-Natal auf 258 im Zusammenhang mit den Unruhen revidiert”, sagte Khumbudzo Ntshavheni, ein Minister im Büro des Präsidenten.

Sie fügte hinzu, dass einige der jüngsten Todesfälle von Menschen verursacht wurden, die während der Unruhen verletzt wurden.

Weit verbreitete Plünderungen und das Niederbrennen von Unternehmen brachen Anfang dieses Monats aus , einen Tag nachdem Ex-Präsident Jacob Zuma eine 15-monatige Gefängnisstrafe verbüßt ​​hatte, weil er eine Korruptionsuntersuchung ignoriert hatte.

Die Gewalt eskalierte zu den schlimmsten Unruhen seit dem Ende der Apartheid, was Präsident Cyril Ramaphosa veranlasste, sie als versuchten “Aufstand” zu bezeichnen .

Es hat bisher einen geschätzten Schaden von 3,4 Milliarden US-Dollar verursacht.

Gewalt breitete sich in Zumas Heimatprovinzen KwaZulu-Natal und Gauteng aus, den beiden bevölkerungsreichsten Provinzen, die zusammen die Hälfte der Wirtschaftsleistung Südafrikas ausmachen.

Zuma durfte am Donnerstag kurzzeitig das Gefängnis in der südöstlichen Stadt Estcourt verlassen, um an der Beerdigung seines Bruders Michael teilzunehmen, der einige Tage nach der Haftstrafe des Ex-Präsidenten an einer Krankheit starb.

Die Gewalt hat nachgelassen, sechs Personen, darunter ein Radio-DJ, wurden bislang wegen Anstiftung zu öffentlicher Gewalt festgenommen.

Mehrere Tausend weitere werden wegen Plünderung und Brandstiftung festgehalten.

Quelle/AFP


USA Justiz: Die neuesten Skandale der “Emirates Lobby”.. Was ist die Geschichte des Milliardärs, der ——–

Die neuesten Skandale der "Emirates Lobby".. Was ist die Geschichte des Milliardärs, der von der amerikanischen Justiz gestürzt wurde?

Die neuesten Skandale der “Emirates Lobby”.. Was ist die Geschichte des Milliardärs, der von der amerikanischen Justiz gestürzt wurde?

USA,-Unter dem Vorwurf der ausländischen Verschwörung und des Drucks auf die US-Außenpolitik zugunsten der Vereinigten Arabischen Emirate wurde Thomas Barrack, der Leiter des Amtseinführungskomitees des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump im Jahr 2017, zusammen mit einer Gruppe weiterer in dem Fall angeklagter Namen festgenommen.

Kürzlich enthüllten Forschungs- und Medienzentren die Details von Abu Dhabis Entwicklung einer intensiven Druckstrategie in Washington und deren Auswirkungen auf die US-Außenpolitik, insbesondere in Bezug auf die Nahost-Akte, während der Ära des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, der bekannt war für seine versöhnlichen Positionen gegenüber den Emiraten.

Und die Tatsachen haben sich seit der Machtübernahme von US-Präsident Joe Biden weiter herauskristallisiert, der anscheinend eine andere Politik verfolgen möchte, die die Beziehungen zwischen den beiden Ländern möglicherweise anders gestaltet.

Im gleichen Kontext wurde Tom Barrack, Trumps enger Freund und Vorsitzender seines Amtseinführungskomitees im Jahr 2017, am Dienstag, den 20. Juli, festgenommen, nachdem er die Präsidentschaftswahlen 2016 gewonnen hatte, nachdem Ermittlungen ergeben hatten, dass er rechtswidrig daran beteiligt war, die US-Außenpolitik zugunsten der US-Außenpolitik zu drängen die Vereinigten Arabischen Emirate.

Barak verweigert seine Anstellung

Der berühmte 74-jährige Milliardär Tom Barrack, der berühmte Milliardär Tom Barrack, behauptete, ein nicht registrierter Agent und Agent eines fremden Landes zu sein, nachdem er die Präsidentschaftswahl gewonnen hatte.

Barrack ist der neueste Beamte in der ehemaligen Trump-Administration, der sich einer Bundesanklage stellt. Obwohl er in einem früheren Interview mit dem Federal Bureau of Investigation im Juni 2019 die Existenz von Beziehungen zwischen ihm und einigen arabischen Golfstaaten bestritt, tauchte der Fall wieder auf, nachdem er Details und Informationen preisgegeben hatte und seine Beteiligung an der Nutzung seiner persönlichen Beziehungen zur Beeinflussung des Verlaufs der Außenpolitik und Entscheidungen Amerikanisch in Bezug auf Abu Dhabi.

Die Anklageschrift der National Security Division des Justizministeriums beschuldigte Barak mehrerer Anklagepunkte, darunter Verschwörung, Behinderung der Justiz und mehrfache Falschaussagen gegenüber dem FBI.

Neben Thomas Barrack wurden Matthew Grimes und die Emiratis, Rashid Sultan und Rashid Al-Malik Al Shehhi beschuldigt, versucht zu haben, die Interessen der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate zu fördern, indem sie Trump-Beamte beeinflussten und in den Medien auftraten, wie einige Berichte darauf hindeuteten Barak lobte die Rolle der Vereinigten Arabischen Emirate in Trumps Reden während des Wahlkampfs 2017. 2016 drängte er auch, die Lieblingsfigur der Emirate als US-Botschafter in Abu Dhabi zu ernennen, und übermittelte einige genaue und sensible Informationen über die Richtung der amerikanischen Position in der Akte des Boykotts des Staates Katar.

Die Beziehung zwischen Trump und Barak reicht bis in die achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück, als sie Börsen und Handelsgeschäfte hatten, da Barak einen wichtigen globalen Immobilienmagnaten darstellte. Thomas Barrack wiederum versuchte, Gelder für den Wahlkampf von Donald Trump zu sammeln, der auf 107 Millionen Dollar geschätzt wurde, was ihn ins Fadenkreuz der bundesstaatlichen Ermittlungen und Kontrollen brachte, und seinen Kandidaten unterstützte und ihn mit den notwendigen Ratschlägen versorgte und Orientierungshilfe.

In diesem Zusammenhang erklärte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Mark Lesko, dass Barak von seinen Freundschaften und Beziehungen zu seinem Präsidentschaftskandidaten und hochrangigen Beamten der US-Regierung profitiert habe, um die Ziele der VAE voranzubringen.

Trotz der langen Anklageliste und der Details, die nacheinander in Bezug auf die Fallakte bekannt wurden, behauptet Barak, dass er nur ein treuer Freund und Unterstützer ist, und weist die Anschuldigungen der Beschäftigung und Verschwörung an ausländische Parteien gegen sich selbst zurück, während einige Ansichten gehen, dass der berühmte milliardenschwere Geschäftsmann nach seinen Interessen handelt und seine Arbeit, sei es mit den Emiraten oder anderen, durch den Erhalt seines Immobilienimperiums motiviert war.

Baraks Anschuldigung und Festnahme sind somit ein zusätzliches Indiz dafür, dass die bisherige US-Administration aufgrund des Einflusses persönlicher Beziehungen und gemeinsamer Interessen in Entscheidungen eingebunden und unter den Tisch gelegt wurde.

Die Lobby der Emirate und die Beeinflussung der amerikanischen Politik American

Abu Dhabi ist einer der wichtigsten Teilnehmer der amerikanischen Wirtschaft, und Berichten zufolge liegt der Wert des Portfolios von Abu Dhabi in den Vereinigten Staaten zwischen 250 und 500 Milliarden Dollar.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auch der drittgrößte Abnehmer der Vereinigten Staaten von Amerika im Waffen- und Rüstungsgütersektor, und daher macht das Volumen des Austauschs und der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern es zu einer Entscheidung, die die Regierung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump ausgeschlossen, und im Gegenzug beschwichtigte Abu Dhabi in einigen Akten.

Im gleichen Kontext setzten die VAE Interessengruppen in Washington ein und pumpten Millionen von Dollar, um die amerikanische Außenpolitik zu drängen, sie zu unterstützen, sei es in den Medien oder politisch.

Nach ergänzenden Daten zum Foreign Agents Registration Act von 2018 wurde berichtet, dass mehr als 3.168 politische Aktivisten, die für die VAE arbeiten, in der Lage sind, eine Behörde, einen Beamten der US-Regierung oder einen anderen Sektor der Öffentlichkeit im Zusammenhang mit Washingtons inländischen oder Außenpolitik durch Unternehmen, die für die VAE arbeiten.

Es überwachte auch Büros, Unternehmen, Forschungs- und Medienzentren, die intensiv mit Regierungsbehörden und hochrangigen Vertretern der US-Politik kommunizieren, um die Gestaltung der Außenpolitik zugunsten der VAE zu beeinflussen.

Quelle/trt.com

COVID-19 Forschung: Gewöhnliches COVID-19-Antibiotikum nicht wirksamer als Placebo.

Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken//// nilzeitung.

Gewöhnliches COVID-19-Antibiotikum nicht wirksamer als Placebo.

Eine ambulante UCSF-Studie ergab eine begrenzte Wirkung von Azithromycin auf das Fortschreiten der Krankheit.

SAN FRANCISCO,- Eine Studie der UC San Francisco hat ergeben, dass das Antibiotikum Azithromycin bei der Vorbeugung von COVID-19-Symptomen bei nicht ins Krankenhaus eingelieferten Patienten nicht wirksamer war als ein Placebo und die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhausaufenthalts trotz der weit verbreiteten Verschreibung des Antibiotikums für die Krankheit erhöhen kann.

„Diese Ergebnisse unterstützen nicht die routinemäßige Anwendung von Azithromycin bei ambulanter SARS-CoV-2-Infektion“, sagte Hauptautorin Catherine E. Oldenburg, ScD, MPH, Assistenzprofessorin bei der UCSF Proctor Foundation. SARS-CoV-2 ist das Virus, das COVID-19 verursacht.

Azithromycin, ein Breitbandantibiotikum, wird in den USA und im Rest der Welt häufig zur Behandlung von COVID-19 verschrieben. “Die Hypothese ist, dass es entzündungshemmende Eigenschaften hat, die helfen können, das Fortschreiten zu verhindern, wenn es früh in der Krankheit behandelt wird”, sagte Oldenburg. “Wir haben festgestellt, dass dies nicht der Fall ist.”

Die Studie, die in Zusammenarbeit mit der Stanford University durchgeführt wurde, erscheint am 16. Juli 2021 im Journal of the American Medical Association .

Zwei Frauen, eine Tochter und ihre ältere Mutter, tragen am 24. und Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken

Zwei Frauen, eine Tochter und ihre ältere Mutter, tragen am 24. und Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken

An der Studie nahmen 263 Teilnehmer teil, die alle innerhalb von sieben Tagen vor Studienbeginn positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Keiner wurde zum Zeitpunkt der Aufnahme ins Krankenhaus eingeliefert. In einem zufälligen Auswahlverfahren erhielten 171 Teilnehmer eine orale Einzeldosis von 1,2 Gramm Azithromycin und 92 ein identisches Placebo.

Am Tag 14 der Studie blieben in beiden Gruppen 50 Prozent der Teilnehmer beschwerdefrei. Bis Tag 21 waren fünf der Teilnehmer, die Azithromycin erhielten, mit schweren Symptomen von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert worden, und keiner der Placebo-Gruppe war ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Behandlung mit einer Einzeldosis Azithromycin im Vergleich zu Placebo nicht zu einer höheren Wahrscheinlichkeit einer Symptomfreiheit führte.

“Die meisten Studien, die bisher mit Azithromycin durchgeführt wurden, konzentrierten sich auf Krankenhauspatienten mit einer ziemlich schweren Erkrankung”, sagte Oldenburg. “Unsere Arbeit ist eine der ersten placebokontrollierten Studien, die keine Rolle von Azithromycin bei ambulanten Patienten zeigt.”

###

Co-Autoren waren Jessica Brogdon, MPH&TM; Cindi Chen, MS; Kevin Ruder; Lina Zhong; Lust auf Nyatigo; Catherine A. Cook, MPH; Armin Hinterwirth, PhD; Elodie Lebas, RN; Travis Redd, MD, MPH; Travis C. Porco, PhD, MPH; Thomas M. Lietman, MD; und Benjamin F. Arnold, PhD, MPH, alle UCSF; leitender Forscher Thuy Doan, MD, PhD, von der UCSF Proctor Foundation, und Benjamin A. Pinsky, MD, PhD, von der Stanford University.

Die Studie wurde von der Bill and Melinda Gates Foundation (INV-017026) unterstützt. Azithromycin und ein passendes Placebo wurden von Pfizer, Inc. (New York, NY) gespendet. Thuy Doan wurde teilweise durch einen Research to Prevent Blindness Career Development Award unterstützt. Die Autoren hatten keine Interessenkonflikte.

Über UCSF: Die University of California, San Francisco (UCSF) konzentriert sich ausschließlich auf die Gesundheitswissenschaften und widmet sich der weltweiten Gesundheitsförderung durch fortschrittliche biomedizinische Forschung, Absolventenausbildung in den Biowissenschaften und Gesundheitsberufen sowie Exzellenz in der Patientenversorgung. UCSF Health, das als primäres akademisches medizinisches Zentrum der UCSF dient, umfasst hochrangige Spezialkrankenhäuser und andere klinische Programme und ist in der gesamten Bay Area verbunden. Die UCSF School of Medicine hat auch einen regionalen Campus in Fresno. Erfahren Sie mehr unter ucsf.edu oder sehen Sie sich unser Fact Sheet an.

quelle/ ucsf.edu


USS Bonhomme Richard: Die Vereinigten Staaten klagen einen Marinesegler wegen des Abbrennens von Kriegsschiffen an

Autor des Beitrags Von TPE-AdministratorDatum30. Juli 2021

USS Bonhomme Richard: Die Vereinigten Staaten klagen einen Marinesegler wegen des Abbrennens von Kriegsschiffen an.

USA,-Die US-Marine hat Anklage gegen einen Seemann wegen eines massiven Feuers an Bord der USS Bonhomme Richard im Jahr 2020 erhoben, das das amphibische Kriegsschiff zerstörte.

Der Seemann, dessen Name nicht öffentlich bekannt gegeben wurde, wird beschuldigt, das Feuer gelegt zu haben, sagte Navy-Sprecher Cmdr Sean Robertson.

Der Brand an Bord des Kriegsschiffs in San Diego, Kalifornien, wo das Schiff angedockt war, dauerte vier Tage, um zu löschen.

Mindestens 40 Matrosen und 23 Zivilisten wurden verletzt.

In einer Erklärung sagte Commander Robertson, der angeklagte Matrose sei „damals ein Mitglied der Crew von Bonhomme Richard“. „Die während der Ermittlungen gesammelten Beweise reichen aus, um eine vorläufige Anhörung in Übereinstimmung mit einem ordnungsgemäßen Verfahren nach dem Militärjustizsystem durchzuführen“, sagte er.

Das Feuer begann am 12. Juli 2020, und über vier Tage hinweg transportierten Hubschrauber der US-Marine mehr als 1.500 Wassereimertropfen und Schlepper sprühten Wasser auf die Seite des 1-Milliarden-Dollar-Schiffs, um das Feuer einzudämmen.

Das Feuer schickte schwarze Rauchwolken in die Luft, und der geschmolzene Aluminiumaufbau des zerstörten Schiffes beugte sich in einem 45-Grad-Winkel, als die Flammen das Schiff verschlangen.

Die 40.000 Tonnen schwere USS Bonhomme Richard wurde 1998 in Dienst gestellt und war eines der wenigen amphibischen Angriffsschiffe der USA, von denen ein F-35 Joint Strike Fighter abheben konnte.

und aber nach dem Brand wurde beschlossen, das Schiff außer Dienst zu stellen und zu verschrotten, weil es zu teuer war, es zu restaurieren.