nz

Online Zeitung

Kanada: Die Menge in Toronto jubelt dem Trucker-Konvoi gegen Impfungen zu

Leave a comment

TORONTO – Eine große Menschenmenge versammelte sich am Donnerstag vor einem Einkaufszentrum nördlich von Toronto, um eine Gruppe lokaler Trucker anzufeuern, die sich darauf vorbereiteten, sich einem Konvoi nach Ottawa anzuschließen, um gegen Kanadas Coronavirus-Impfstoff-Mandat für grenzüberschreitende Fahrer zu protestieren.

Demonstranten und Unterstützer gegen ein COVID-19-Impfmandat für grenzüberschreitende Trucker jubeln, als eine Parade von Lastwagen

Demonstranten und Unterstützer gegen ein COVID-19-Impfmandat für grenzüberschreitende Trucker jubeln, als eine Parade von Lastwagen und Fahrzeugen am Mittwoch, den 26. Januar 2022, durch die Kakabeka Falls außerhalb von Thunder Bay, Ontario, fährt. (David Jackson/The Canadian Press über AP) Von Associated Press – Donnerstag, 27. Januar 2022

Einige in der Menge warfen den Fahrern in ihren Lkw-Kabinen im Einkaufszentrum Vaughan Mills Bargeld und Lebensmittel zu, während andere kanadische Flaggen und Schilder schwenkten, um gegen die Regierung zu protestieren, als die Trucker nach und nach ausrollten. Einige Leute belästigten Journalisten, die über die Kundgebung berichteten.

View Post

Der Lkw-Konvoi, der in Kanadas Hauptstadt landen soll, hat die Polizei dazu veranlasst, sich auf die Möglichkeit von Gewalt vorzubereiten, und Politiker, vor einer eskalierenden Rhetorik im Zusammenhang mit der Demonstration zu warnen.

Die Trucker protestieren gegen eine neue Regel, die am 15. Januar in Kraft trat und verlangt, dass Trucker, die nach Kanada einreisen , vollständig gegen das Coronavirus geimpft sein müssen. Die Vereinigten Staaten haben Truckern, die am 22. Januar in dieses Land einreisen, die gleiche Anforderung auferlegt.

„Kanadische Trucker herrschen“, twitterte Tesla-CEO Elon Musk zur Unterstützung des Konvois.

Quelle/washingtontimes.com

Dr Soofa-Corona Humor am Donnerstag: Weltweit Neue Regel nicht mehr neu sind, weil geändert werden muss

Leave a comment

Weltweit nilzeitung.com

Neureglung wird erneuert, zum nächste Änderung haben sie ein schönes donnerstags, bleiben sie gesund, (se/nz)

Dänemark Corona: Corona-Beschränkungen in Dänemark müssen beendet werden.

Leave a comment

Medien: Mette Frederiksen bereit, alle Beschränkungen aufzuheben

Stockfoto: Jonathan Damslund

Jakob Hansen•Emmely SmithStockfoto: Jonathan Damslund

Corona-Beschränkungen in Dänemark müssen beendet werden.

Laut Jyllands-Posten soll Mette Frederiksen bei einer Pressekonferenz am Mittwoch alle Einschränkungen ins Grab legen.

Dänemark,-So bar kann die Botschaft von Premierministerin Mette Frederiksen sein, wenn sie am Mittwoch um 18 Uhr im Büro des Premierministers spricht, erfährt Jyllands-Posten “Medienvertreter” .

Hintergrund für den Bericht müssen die Empfehlungen sein, die von der Epidemiekommission kommen, und hier wird angeblich die Empfehlung lauten, dass Covid-19 keine gesellschaftskritische Krankheit mehr ist.

Laut Jyllands-Posten gilt die neue Empfehlung, ob Covid-19 eine sozial kritische Krankheit ist, ab dem 5. Februar, aber bereits ab dem 31. Januar werden laut Medien alle Beschränkungen aufgehoben.

Immer noch gesellschaftskritisch?

Vergangene Woche kündigte das Gesundheitsministerium an, dass die Regierung am Mittwoch Nachrichten darüber herausgeben werde, ob Covid-19 weiterhin als gesellschaftskritisch einzustufen sei. Dies kommt, nachdem die Epidemiekommission gebeten wurde, Empfehlungen dazu abzugeben und ob es weiterhin Beschränkungen geben sollte.

Am Montag gab es auch neue Töne vom National Board of Health, die die Empfehlungen zur Isolation geändert haben, so dass man als enger Kontakt nicht mehr isoliert werden soll und künftig auch nur noch vier Tage nach einem positiven Koronartest isoliert werden soll für leichte oder keine Symptome.

Ein Wegfall als sozialkritische Krankheit wird unter anderem dazu führen, dass Coronapas nicht mehr benötigt werden. Dies bedeutet auch, dass das Nachtleben wie gewohnt wieder öffnen kann. Die Empfehlungen des National Board of Health zur Isolierung und dergleichen gelten jedoch weiterhin.

Corona-Beschränkungen in Dänemark müssen beendet werden.sagt Premierministerin Mette Frederiksen

SF: Wir haben nichts gehört.

Ekstra Bladet hat die einzige Unterstützerpartei der Regierung, SF, gefragt, ob sie den Wunsch der Regierung kenne und ob sie auch alle Beschränkungen zum 31. Januar aufheben wolle.

– Nein, davon habe ich noch nichts gehört, sagt die Gesundheitssprecherin der Partei, Kirsten Normann Andersen.

Sie fügt hinzu, dass die Gesundheitsberichterstatter die Empfehlung der Epidemiekommission noch nicht erhalten hätten.

– Ich sehe, dass sich die Dinge in diese Richtung bewegen. Aber ich mache mir Sorgen darüber, wie die Arbeitsplätze damit fertig werden, wenn die Infektion noch viel weiter zunehmen darf, sagt Kirsten Normann Andersen.

– Ist es Ihrer Meinung nach zu früh, wenn die Beschränkungen bereits nach dem 31. Januar aufgehoben werden?

– Ich habe zuvor Experten zugehört, die fragten: „Können wir nicht einfach 14 weitere Tage bekommen“ (mit Einschränkungen, Anm. d. Red.). Ich weiß nicht, was richtig ist.

– Unterstützen Sie die Abschaffung von Beschränkungen?

– Wenn die Kommission dies empfiehlt, unterstützen wir sie. Gleichzeitig wird es ein bisschen nervenaufreibend, miterleben zu müssen, was passieren wird. Das macht mir vielleicht Sorgen, sagt der Gesundheitsberichterstatter. 

– Was, wenn die Regierung weiter gehen will, als die Epidemiekommission empfiehlt?

– Dann werde ich mich trotzdem an die Empfehlung der Kommission halten. Ich habe das schon einmal gemacht, und ich werde es wieder tun, sagt Kirsten Normann Andersen.

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick, welche Einschränkungen bald der Vergangenheit angehören könnten:

Quelle/Medienagenturen/

t-online: Sicherheitsexpertin entlarvt Tarnbehörde in Berlin

Leave a comment

"Bundesservice Telekommunikation": Sicherheitsexpertin entlarvt Tarnbehörde. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in Köln: Offenbar befinden sich getarnte Dienststellen in Berlin und Köln. (Quelle: imago images/C. Hardt/Future Image)

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in Köln: Offenbar befinden sich getarnte Dienststellen in Berlin und Köln. (Quelle: C. Hardt/Future Image/imago images)

Die Sicherheitsexpertin und Aktivistin Lilith Wittmann ist auf eine dubiose Behörde gestoßen: den “Bundesservice Telekommunikation”. Nun weist sie eine Verbindung zum Verfassungsschutz nach

Berlin,- Am Anfang stand eine überraschende Entdeckung im Verzeichnis der Bundesbehörden, am Ende steht für die IT-Sicherheitsexpertin und Aktivistin Lilith Wittmann die Feststellung: Das Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln betreibt eine Tarnbehörde in Berlin. Über ihre Recherche berichtet sie in einem aktuellen Blogbeitrag. Unter anderem kam sie dem Nachrichtendienst demnach mithilfe eines Peilsenders auf die Schliche.

Dem Nachrichtendienst auf der Spur

Im Interview mit t-online hatte sie bereits über zahlreiche Verdachtsmomente zum ominösen “Bundesservice Telekommunikation” gesprochen: Die angebliche Behörde war Experten bis dato völlig unbekannt, sie verfügte über kein E-Mail-Postfach, kein Amtsschild am Briefkasten, keine konkrete Zuständigkeit und kein Budget. In eine Anfrage zu ihr wurde die Geheimschutzbeauftragte des Bundesverwaltungsamts eingeschaltet. Schließlich verschwand der Eintrag im Behördenverzeichnis stillschweigend. 

Bislang vermutete Wittmann bereits den Verfassungsschutz dahinter – unter anderem, weil der für das Amt zuständige Staatssekretär eine Parlamentarische Anfrage beantwortete. Nun sieht sie ihre Vermutung bestätigt und legt eine beeindruckende Recherche vor, die mehrere Methoden kombiniert: Anfragen, Vor-Ort-Besuch, digitale Spurenauswertung und eine mit Peilsender ausgerüstete Postsendung.

Peilsender per Post verschickt

Dafür verfolgte sie zunächst zusammenhängende IP-Adressen zum Bundesinnenministerium und zum Verfassungsschutz zurück. Diese führten Wittmann zu zwei angeblichen Standorten des Ministeriums in Berlin und Köln, wo das Ministerium tatsächlich gar keine Standorte unterhält, in direkter Nähe aber der Verfassungsschutz. Die E-Mail-Adressen verweisen auf Referate im Ministerium, die nicht existieren. Bei telefonischen Anfragen hätten Mitarbeiter konkrete Auskünfte über Zuständigkeit, Liegenschaft oder Geschäftsbereich verweigert.

Den letzten Beweis tritt Wittmann mithilfe eines sogenannten “Airtags” an, eines Ortungsgeräts von Apple – eines frei verkäuflichen Peilsenders also. Nach eigenen Angaben und mit Fotos dokumentiert versteckte sie ihn in einer Postsendung und schickte ihn an ein angegebenes Postfach. Das Ergebnis: Er landete beim Bundesamt für Verfassungsschutz in Köln. 

Sprecher des Bundesministeriums haben derweil in der Bundespressekonferenz mehrfach dementiert, dass es sich beim “Bundesservice Telekommunikation” um eine “Behörde” im Zuständigkeitsbereich des Innenministeriums oder der Bundesregierung handelt. Zur Vermutung, es handele sich um eine Tarnorganisation eines Nachrichtendienstes, nahmen sie keine Stellung.

Verwendete Quellen/t-online.de

Lilith Wittmann: “Bundesservice Telekommunikation — enttarnt: Dieser Geheimdienst steckt dahinter”

Die 10 teuersten Länder weltweit zum Leben

Leave a comment

Quellbild anzeigen

Diese Indices sind historisch und werden in regelmäßigen Abständen veröffentlicht, in Numbeo Datenbank (Bilddatei Kauri Cliff’s Tiger Tour is Ultimate New Zealand)

Lebenshaltungskosten-Index nach Land 2022

Reisen,-Die Datenbank „Numbeo“ erstellt, basierend auf den Angaben von mehr als 600.000 Nutzern weltweit, jährlich ein Ranking mit den teuersten Ländern zum Leben. Wo die Lebenshaltungskosten am höchsten sind und in welchen Ländern man besonders günstig leben kann – der Überblick.

Das Land, das derzeit als das teuerste der Welt zum Leben gilt, liegt im Nordatlantik, ist britisches Überseegebiet und besteht aus mehreren Inseln. Die Rede ist von Bermuda, das zwar der britischen Krone unterstellt, aber dennoch weitestgehend autonom ist.

Die Lebenshaltungskosten auf Bermuda sind „Numbeo“ zufolge derzeit die höchsten weltweit. Vor allem die Miete sowie Lebensmittel und damit auch Restaurantbesuche sind teuer. Dafür gelten die Bermudas als Steuerparadies: Es gibt weder Steuern auf Gewinne und Erträge noch eine Einkommens- oder Mehrwertsteuer. Dazu sind die Sozialabgaben sehr niedrig.

Wie die teuersten Länder der Welt errechnet werden

In den Preisindex von „Numbeo“ fließen unter anderem die Kosten für Lebensmittel, Restaurantbesuche, Nahverkehr, Benzin, Strom, Heizung, Wasser und Internetzugang mit ein, sowie für einen Kleinwagen und die Wohnungs- bzw. Hausmiete. Auf den Bermudas, wo die Reichen gerne ihren Urlaub verbringen, ist all das hochpreisig. Zudem wird im Ranking auch die Kaufkraft im jeweiligen Land berücksichtigt.

Um eine Vergleichbarkeit der Daten zu ermöglichen, wurde das Preisniveau in New York mit dem Wert 100 angesetzt und als Basis genommen. Demnach ist Bermuda mit einem Index von 146,04 bei den Lebenshaltungskosten fast 50 Prozent teurer als der Big Apple. Gefolgt wird Bermuda von der Schweiz auf dem zweiten und von Norwegen auf dem dritten Platz.

Deutschland rangiert mit einem Index von 65,58 in dem insgesamt 139 Länder umfassenden Ranking auf Platz 34 – man lebt also hierzulande deutlich günstiger als in New York.

Die 10 teuersten Länder laut „Numbeo“ im Überblick:

  1. Bermuda (146.04)
  2. Schweiz (123,35)
  3. Norwegen (100,90)
  4. Island (94,86)
  5. Barbados (92,37)
  6. Jersey (92,02)
  7. Israel (88,05)
  8. Dänemark (84,12)
  9. Bahamas (84,00)
  10. Singapur (83,98)

Auch interessant: Die neueste teuerste Stadt zum Leben weltweit ist …

Wo es günstig zum Leben ist

Am preiswertesten ist das Leben in Pakistan, das mit einem Wert von 19,92 laut „Numbeo“ das günstigste Land der Erde ist. Dort zahlen die Menschen für die ausgewählten Güter, Dienstleistungen und die Miete im Schnitt knapp 80 Prozent weniger als in New York. Ähnlich günstig ist es in Afghanistan (20,37) und Indien (24,43).

Die 10 günstigsten Länder zum Leben im Überblick:

  1. Pakistan (19,92)
  2. Afghanistan (20,37)
  3. Indien (24,43)
  4. Kolumbien (26,72)
  5. Algerien (26,87)
  6. Kosovo (27,05)
  7. Usbekistan (27,31)
  8. Tunesien (27,87)
  9. Nepal (28,29)
  10. Türkei (28,31)
  11. Kasachstan (28,68)

Das gesamte Ranking mit allen 139 Ländern finden Sie hier.

Kritik an den Zahlen

Die Zahlen von „Numbeo“ sind mit Vorsicht zu genießen. Bei der Ermittlung der Verbraucherpreise ist der Warenkorb entscheidend, der berücksichtigt wird. Hier fließen auch immer Faktoren ein, die einen länderübergreifenden Vergleich schwierig machen.

Beispiel: Da Alkohol im Iran verboten ist und dessen Konsum harte Strafen zur Folge haben kann, spielt der Kauf von Alkohol im Alltag der Iraner eine viel geringere Rolle als etwa in Deutschland. Dennoch taucht Bier im Warenkorb von „Numbeo“ auf und wird mit einem Preis beziffert. Allerdings ergibt es wenig Sinn, Güter miteinander zu vergleichen, die in einem Land verboten sind und entsprechend wenig konsumiert werden, und in dem anderen Land – in diesem Fall Deutschland – als Nationalgetränk gelten.

Ein weiteres Problem stellt die unglaubliche Masse an Daten dar, die bei „Numbeo“ erfasst wird und die im Detail nicht überprüfbar ist. Weltweit kann jeder die Datenbank mit Preisinformationen füllen. Parallel dazu greift die Webseite auf Shop-Daten oder ähnliches zurück. Mithilfe von Filtern werden die Zahlen bereinigt und Durchschnittswerte errechnet.

Problematisch ist hier jedoch, dass die Datenlage für einige Regionen und Länder besser ist als bei anderen. Je weniger Nutzer Preise eingeben, desto höher ist die potenzielle Fehlerquote. Um möglichst aktuell zu bleiben, greift „Numbeo“ nur auf Zahlen zurück, die nicht älter als 18 Monate sind.

Quelle/travelbook/numbeo.com

Busunfall: 19 verletzt, als ein Londoner Doppeldeckerbus in ein Geschäft rast

Ein roter Doppeldeckerbus ist in Highams Park im Osten Londons in ein Geschäft gekracht, nachdem angeblich die Bremsen versagt hatten.

Ein roter Doppeldeckerbus ist in Highams Park im Osten Londons in ein Geschäft gekracht, nachdem angeblich die Bremsen versagt hatten.Durch Emma James und Alice Fuller, The Sun

Ein Doppeldeckerbus ist in Highams Park im Osten Londons in ein Geschäft gekracht, nachdem angeblich die Bremsen versagt hatten

London,-Dies ist der herzzerreißende Moment, in dem ein Bus auf einem Zebrastreifen fast eine Frau niedermäht – Sekunden bevor er in eine Ladenfront kracht.

Der rote Doppeldecker kommt bis auf Zentimeter an den Fußgänger heran, bevor er in den Laden von On Appliances im Higham’s Park im Osten Londons rast und drei Kinder und zwei Erwachsene im Krankenhaus zurücklässt.

Insgesamt 19 Menschen wurden bei dem Aufprall verletzt, der angeblich durch ein Versagen der Bremsen verursacht wurde.

Die Videoüberwachung vom nahe gelegenen The Corner Café zeigt eine Frau, die heute kurz nach 8 Uhr fast vom Bus 212 angefahren würde.

Der Fahrer weicht dann aus, während die Frau auf den Bürgersteig springt.

Tina Hogan, 58, die in dem Café arbeitet, sagte: „Die Frau kam so erschrocken herein und sagte, dass sie fast getroffen wurde.

„Der Bus fuhr zu schnell – da bin ich mir sicher. Einige Leute haben mir gesagt, dass sie denken, dass die Bremsen geschossen haben.

„Die arme Frau war schockiert.“

Ein roter Doppeldeckerbus ist in Highams Park im Osten Londons in ein Geschäft gekracht, nachdem angeblich die Bremsen versagt hatten.

Sanitäter und Passanten eilten zum Tatort in der Selwyn Avenue, Chingford, nachdem das Fahrzeug während der morgendlichen Hauptverkehrszeit gegen das Gebäude gekracht war.

Der Londoner Rettungsdienst bestätigte, dass drei Kinder und zwei Erwachsene ins Krankenhaus eingeliefert worden seien, wobei insgesamt 19 Personen verletzt worden seien.

Der Fahrer des Busses musste aus dem Fahrzeug befreit und ebenfalls in die Notaufnahme gebracht werden. Der Café-Besitzer Eric Garip sagte, er sei sofort zu Hilfe geeilt, als er auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen „großen Knall“ hörte.

„Da waren ein paar Kinder auf dem Boden. Wir haben versucht, die Kinder rauszuholen, und sie gerieten in Panik“, sagte er. „Ich sprach mit dem Fahrer und sagte, ich solle rauskommen, er sagte: ‚Ich kann nicht, ich stecke fest.’ Einige Eltern waren auch im Bus und weinten.

„Ich habe versucht, sie zu beruhigen, aber es war ein großer Schock. Wir gingen nach oben und sagten den Kindern, sie sollten herauskommen, aber einer war auf der Treppe, also hoben wir sie hoch.

Notdienste am Tatort am Broadway im Highams Park im Osten Londons, wo eine Reihe von Menschen von Sanitätern des London Ambulance Service behandelt werden, nachdem ein Bus mit einem Gebäude kollidiert ist.  Bilddatum: Dienstag, 25. Januar 2022.

Insgesamt 19 Passagiere wurden bei dem Unfall verletzt, darunter zwei Erwachsene und drei Kinder.

“Es war sehr schlecht. Sie hatten alle Angst und weinten.“ Ein anderer Mitmach-Held, der damals im Café einen Tee trank, raste ebenfalls zu den Verletzten, als er den Crash hörte. Er sagte: „Wir konnten die Vordertüren nicht öffnen, sie waren festgeklemmt. Wir haben alle rausgeholt, wenn wir konnten.

„Wir gingen zum Fahrer, er steckte fest, aber er war bei Bewusstsein. „Ich bin einfach bei den Verletzten geblieben – es gab viel Blut aus den Kopfverletzungen. „Ein Mädchen bewegte sich anfangs nicht, ich dachte, sie sei tot, aber es gab einen starken Puls. Es sah aus, als käme viel Blut aus der Nähe ihres Auges.“

Rettungsdienste am Tatort am Broadway, nachdem ein Bus in ein Gebäude im Highams Park im Osten Londons gefahren war, Dienstag, 25. Januar 2022.

Ein Cafébesitzer sagte, er habe Kinder in dem abgestürzten Doppeldeckerbus „verängstigt und geweint“ gesehen.

Eine Zeugin war mit dem Auto hinter dem Bus auf dem Weg zum College, als sie sagte, es sei über den Mittelstreifen in das Gebäude gefahren.

Sie sagte zu The Telegraph: „Ich war direkt hinter dem Bus – er versuchte, am Bordstein anzuhalten und ihn als Bremsschwelle zu benutzen, als ein Junge überquerte, aber er stürzte in das Gebäude.

„Der Bus war voll mit Menschen, hauptsächlich Schulkindern. Es lief danach Flüssigkeit aus, ich weiß nicht, was es war.

„Ich stieg aus meinem Auto, um allen aus dem Bus zu helfen. Ich rief 999 an und versuchte herauszufinden, wer am schlimmsten verletzt war, und stieg in den Bus – es waren kleine Kinder, ihre Eltern waren nicht da, sie standen alle unter Schock. Ich war selbst geschockt.

„Einige von ihnen wurden schwer verletzt. Einer von ihnen fiel auf der Treppe in Ohnmacht, ein anderer blutete am Kopf.

„Der Busfahrer war hinter dem Lenkrad eingeklemmt – er musste herausgeschnitten werden.

Social-Media-Aufnahmen zeigen die Folgen des roten Doppeldeckerbusses, der den Eingang des On Appliances-Geschäfts in East London zerstörte.

Social-Media-Aufnahmen zeigen die Folgen des Doppeldeckerbusses, der den Eingang des Geschäfts von On Appliances zerstörte.

„Als ich mit ihm sprach, nachdem er unter Schock stand, definitiv. Er sagte, seine Bremsen funktionierten nicht.“

“Massive Explosion”

Andere beschrieben, dass sie nach dem Absturz eine „massive Explosion“ hörten, die sie „traumatisiert“ zurückließ. Die Vorderseite des Ladens schien teilweise zerstört zu sein, als Sanitäter mehrere Patienten vor Ort behandelten.

Ein Sprecher des London Ambulance Service sagte: „Wir haben heute Morgen eine Reihe von Ressourcen an den Ort dieses Vorfalls in Highams Park geschickt. „In Zusammenarbeit mit unseren Rettungsdienstkollegen haben wir 19 Personen vor Ort behandelt und untersucht. „Von diesen 19 haben wir fünf Menschen ins Krankenhaus gebracht: drei Kinder und zwei Erwachsene.“

Ein Sprecher der Metropolitan Police sagte: „Am Dienstag, dem 25. Januar, wurde die Polizei gegen 8:20 Uhr zu Berichten über einen Bus gerufen, der mit einem Geschäft in der Selwyn Avenue, E4, kollidierte.

„Beamte und der Londoner Rettungsdienst sind vor Ort. Mehrere Personen haben Verletzungen gemeldet und werden vor Ort behandelt. „Um die Kreuzung der Selwyn Avenue und der Winchester Road gibt es weiterhin Straßensperrungen.

„Die Ermittlungen zu den Umständen dauern noch an.“

Das Filmmaterial zeigt medizinisches Personal, das einem Opfer des Busunglücks in East London hilft.
Das Filmmaterial zeigt medizinisches Personal, das einem Opfer des Busunglücks in East London hilft.

Der Waltham Forest Council fügte hinzu: „Wir erhalten Informationen über einen Verkehrsunfall auf der Selwyn Avenue in Chingford, an dem ein Bus beteiligt war.

„Notdienste sind vor Ort – bitte haben Sie etwas Geduld, wenn Sie in der Nähe sind. Wir werden weitere Informationen teilen, sobald sie eintreffen.“

Bus-Horror

Die Londoner Feuerwehr hat derzeit zwei Feuerwehrfahrzeuge vor Ort und eine Rettungseinheit zur Unterstützung.

Stationskommandant Dave Hill sagte: „Feuerwehrleute setzten spezielle Schneidgeräte ein, um den Fahrer des Busses zu befreien.

„Die Besatzungen haben den Tatort abgesichert und das Gebäude systematisch durchsucht, um sicherzustellen, dass keine weiteren Opfer eingeschlossen sind.

„Es gibt lokale Straßensperrungen rund um die Kreuzung der Selwyn Avenue und der Winchester Road, und wir bitten die Leute, das Gebiet nach Möglichkeit zu meiden.“

Louise Cheeseman, Director of Buses bei TfL, sagte: „Unsere Gedanken sind bei allen, die heute Morgen an der Buskollision in Highams Park beteiligt waren.

„Wir haben Unterstützung für alle, die von diesem Vorfall betroffen sind, und eine vollständige Untersuchung ist im Gange.“

Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, sagte, seine Gedanken seien bei den Betroffenen des „schrecklichen“ Vorfalls.

Er twitterte: „Ich habe heute Morgen Berichte erhalten, dass ein Bus in ein Gebäude im Highams Park im Waltham Forest gekracht ist.

„Notdienste sind derzeit vor Ort – wir werden weitere Informationen teilen, sobald wir sie haben. Meine Gedanken sind bei allen, die von diesem schrecklichen Vorfall betroffen sind.“

Quelle/thesun.co.uk/twitter.com/nypost.com

MusicStar & Weltbekannt Künstler C-S: Gerüchte über seines

Cat Stevens

Geschmacklos und haltlosen Gerüchte Über den Tod des Cat Stevens

Internet,-Die gefälschte Nachricht über den Tod des 73-jährigen britischen Sängers, die am Montagabend über den Nachrichtendienst Twitter verbreitet wurde, hat eine bis dahin ungekannt heftige Reaktion der Medien hervorgerufen. Aber keine Angst, Cat Stevens erfreut sich nach wie vor bester Gesundheit.

Nachtrag vom 25.01.2022 : Es scheint, dass das Gerücht unbegründet ist. (mehr erfahren)

Seit Montag (24. Januar) sorgt ein auf Twitter lanciertes Gerücht über den angeblichen Tod von Cat Stevens für hitzige Reaktionen in den sozialen Netzwerken.

Globales Gerücht, der Twitter-Effekt

Im Twitter-Netzwerk werden verschiedenste Arten von Informationen verbreitet, wahre wie falsche. Die banalsten wie die schrecklichsten. Schon viele Persönlichkeiten wurden bereits Opfer falscher Todesgerüchte, die sich im Internet wie Lauffeuer verbreiten. Gestern war es nun Cat Stevens, der von einem „tödlichen“ Tweet unter die Erde gebracht wurde.

„Cat Stevens ist von uns gegangen. RIP.“

Alles begann mit dieser Meldung: „Cat Stevens ist von uns gegangen. RIP.“, veröffentlicht am Montag, 24. Januar 2022, gegen 14.15 Uhr, auf der bekannten Microblogging-Seite. Dieses Gerücht setzt sofort die Maschine in Gang. Eine Stunde später folgt ein zweiter Tweet: „Cat Stevens tot. Die Angehörigen bestätigen.“ Der Effekt dieser Nachricht wurde dadurch verstärkt, dass dieser zweite Tweet mit einem Link auf die Seite Necropedia verwies (der entsprechende Eintrag besagt allerdings, dass Cat Stevens nicht tot ist).

Image

#JummaMubarak #Peace #Tea #İstanbul

Berichten zufolge wurde der Tod des Sängers von Vertrauten „offiziell dementiert“.

Daraufhin wird die falsche Nachricht sofort von einigen Radiostationen und anderen Medien auf der ganzen Welt weiterverbreitet. Es dauerte bis zum späten Montagabend, bis sich der Sprecher des Schauspielers dem Vernehmen nach zu einer etwas wortkargen Stellungnahme durchgerungen haben soll, im der „Tod von Cat Stevens offiziell dementiert“ wurde.

Einer Umfrage durch Celebrity Post zufolge, empfand eine Mehrheit der Befragten (86%) die Gerüchte über den Tod von Cat Stevens als geschmacklos.

Die Fans sind beruhigt. Twitter ist ein schnelles Informationsmedium, aber man muss mehr und mehr auf der Hut sein.

Quelle/MediaMass./Medienagenturen /Cat Stevens/twitter/

Bizarre Fall: “Tote in Postamt um Rente Abzuholen”

Zwei Männer sterben toten man zur Post brachte um Rente abzuholen, sagten “Er lebte, als wir das Haus verlassenen”

Die sterblichen Überreste von Herrn Doyle werden heute Morgen nach der Trauermesse von Familienmitgliedern, darunter Neffe Declan Haughney, aus der Kirche getragen.  Bild Colin Keegan, Collins Dublin

Die sterblichen Überreste von Herrn Doyle werden heute Morgen nach der Trauermesse von Familienmitgliedern, darunter Neffe Declan Haughney, aus der Kirche getragen. Bild Colin Keegan, Collins DublinNeasa Cumiskey und Patrick O’Connell 24. Januar 2022 17:00 Uhr

 Mann, der toten Onkel zur Rentenabholung mitbrachte, trägt Sarg bei Beerdigung

Ireland,- Ein Mann, der behauptet, er habe nicht gewusst, dass sein Onkel tot war, als er ihn zu einem Postamt brachte, um seine Rente abzuholen, gehörte heute zu den Haupttrauernden bei seiner Beerdigung.

P eader Doyle (66) wurde heute Morgen beigesetzt, nachdem er am vergangenen Freitag „plötzlich“ verstorben war. Seine Trauermesse fand am Montag um 11 Uhr in der Kirche der Heiligen Familie in Askea statt, gefolgt von einer Beisetzung auf dem St. Mary’s Cemetery.

Declan Haughney, Mr. Doyles Neffe, der im Mittelpunkt der Kontroversen steht, nachdem er die Leiche seines Onkels mit seinem Freund Gareth Coakley in ein Postamt in der Staplestown Road gebracht hatte, war ein Sargträger bei der Beerdigung.

Im Gespräch mit der Sunday World am Samstag behaupteten beide Männer, dass Mr. Doyle noch lebte, als sie ihn letzten Freitag auf den kurzen Spaziergang zum örtlichen Postamt brachten. Bei seiner Beerdigung heute Morgen würdigte die Familie von Herrn Doyle den verstorbenen Maler.

Ein Verwandter schrieb: „Peader, danke, dass du der beste Onkel bist, den man haben kann. Ruhe in Frieden, bis wir uns wiedersehen.”

Eine Botschaft auf Blumen, die heute Morgen bei der Beerdigung von Peader Doyle in der Kirche der Heiligen Familie, Askea, Co. Carlow, abgebildet ist. Bild Colin Keegan, Collins Dublin

Eine Botschaft auf Blumen, die heute Morgen bei der Beerdigung von Peader Doyle in der Kirche der Heiligen Familie, Askea, Co. Carlow, abgebildet ist. Bild Colin Keegan, Collins Dublin

Eine Traueranzeige für Mr. Doyle lautete: „Traurig vermisst von seiner Schwester Noeleen mit gebrochenem Herzen, den Schwagern Liam Dowling und Christopher Haughney, Neffen, Nichten, Großneffen, Großnichten, Verwandten und Freunden.“

Peader war am Freitag um 11 Uhr in Hoseys Laden in Carlow gebracht worden, gestützt von seinem Neffen Declan und Gareth, um seine Rente abzuholen.

Eine letzte Woche durchgeführte Obduktion schloss jegliches Foulspiel aus und stellte fest, dass Herr Doyle innerhalb von drei Stunden vor dem bizarren Vorfall starb. Gareth sagte, Peader sei „schwerer und schwerer“ geworden und „ich konnte ihn nicht mehr halten“.

Gareth sagte uns: „Die Zeitungen sagen, er sei bereits tot, aber das ist Quatsch.

Die Überreste werden von Familienmitgliedern und Declan Haughney, Mitte, in die Kirche getragen

Die Überreste werden von Familienmitgliedern und Declan Haughney, Mitte, in die Kirche getragen

„Er war am Leben – zu 100 Prozent. Wir werden kaum einen Toten die Straße entlang schleifen, verdammt nochmal.“ als Reporter SW mit Gareth sprach, näherte sich Declan Haughney blutend aus einer Reihe von Gesichtswunden und Schnittwunden. Als wir Declan Haughney das erzählten, was Gareth uns erzählt hatte, sagte er uns: „He was … yeah.

Declan Haughney

Declan Haughney

Freunde von Peader’s erzählten der Sunday World , dass Peader und sein Bruder Lawrence, die beide von Beruf begabte Maler waren, seit Jahrzehnten in der Pollerton Road Nummer 199 lebten. Peader half auch bei der Erziehung seines Neffen Declan an dieser Adresse.

Männer, die “Leiche” zur Post brachten, sagten: “Er lebte, als wir das Haus verließen”

Peader litt unter herzbedingten medizinischen Problemen und Lawrence half, sich um ihn zu kümmern. Aber eine Tragödie ereilte die Brüder, als bei Lawrence Krebs diagnostiziert wurde. Lawrence starb anschließend am 4. Oktober 2020 im St. Luke’s Hospital.

Ein Nachbar von Peader beschrieb ihn als Einen ruhigen und sanften alten Mann „Es ist so traurig, was danach passiert. Er und Lawrence waren einfach reizend.“ Bisher gab es in dem Fall keine Festnahmen. Sowohl Gareth Coakley als auch Declan Haughney wurden von Gardaí interviewt und haben Erklärungen abgegeben.

Quelle/sundayworld.com

F-35C Lightning II hat ein Missgeschick bei der Landung auf der USS Carl Vinson

Pilot springt aus, bevor US-Kampfflugzeug im Südchinesischen Meer auf Flugzeugträger stürzt; 7 verletzt

US Navy-Asien,- Ein Kampfjet der US Navy F35C Lightning II, der Übungen im Südchinesischen Meer durchführte, stürzte ab, als er versuchte, auf dem Deck eines amerikanischen Flugzeugträgers zu landen, und verletzte sieben Seeleute, teilte die Marine am Dienstag mit.

Der Pilot konnte aussteigen, bevor das Flugzeug am Montag in das Flugdeck der USS Carl Vinson einschlug und dann ins Wasser fiel. Der Pilot wurde sicher von einem Hubschrauber geborgen, sagte Lt. Mark Langford, ein Sprecher der 7. US-Flotte.

Sieben Seeleute, darunter der Pilot, wurden verletzt und drei wurden zur medizinischen Behandlung in Manila, Philippinen, evakuiert, während vier an Bord des Schiffes behandelt wurden. Der Pilot und die drei nach Manila geschickten Personen seien am Dienstagmorgen in stabilem Zustand gemeldet worden, teilte die Marine mit.  

Absturz des US-Militärs F35

Details zum Absturz des Multimillionen-Dollar-Flugzeugs würden noch verifiziert, sagte Langford.

„Der Status und die Bergung des Flugzeugs werden derzeit untersucht“, sagte er gegenüber The Associated Press.

Zwei amerikanische Flugzeugträger-Streikgruppen mit mehr als 14.000 Seeleuten und Marinesoldaten führen Übungen im Südchinesischen Meer durch, die nach Angaben des Militärs die „Fähigkeit der US Indo-Pacific Command Joint Force, eine starke Seestreitmacht zu liefern“ demonstrieren sollen.

Der Aufprall auf das Deck der USS Carl Vinson – des Flugzeugträgers, der Osama bin Laden auf See begraben hat – war „oberflächlich“, sagte Langford, und beide Träger haben den routinemäßigen Flugbetrieb wieder aufgenommen.  

Während China territoriale Ansprüche im Südchinesischen Meer geltend macht und den Druck auf Taiwan erhöht, haben die USA und ihre Verbündeten die Übungen in der Region verstärkt, was sie im Einklang mit dem Völkerrecht als Freiheit der Schifffahrt bezeichnen.

Als die Streikgruppen von Carl Vinson und Abraham Lincoln am Sonntag ihre Doppelträgeroperationen begannen, flog China laut Taiwans Verteidigungsministerium   39 Kampfflugzeuge in Richtung Taiwan in seinem größten solchen Einsatz des neuen Jahres.

Die Formation von 24 chinesischen J-16- und 10 J-10-Kampfflugzeugen blieb außerhalb des taiwanesischen Luftraums, aber das Manöver veranlasste Taiwan, als Reaktion darauf seine eigenen Flugzeuge zu rüsten.

Chinesische Piloten fliegen fast täglich nach Taiwan, und es war unklar, ob die Flüge am Sonntag eine Reaktion auf die amerikanischen Übungen waren. Chinas Außenministerium lehnte eine Stellungnahme ab.

Taiwan und China trennten sich während eines Bürgerkriegs im Jahr 1949, aber China beansprucht die Insel als sein eigenes Territorium. Peking hat diplomatische und militärische Mittel eingesetzt, um die selbstverwaltete Insel zu isolieren und einzuschüchtern, aber die USA haben Taiwan weiterhin unterstützt, indem sie ihm fortschrittliche Waffen und Kampfflugzeuge verkauften.

Im August wurde die USS Carl Vinson von San Diego stationiert. Es war das erste Mal, dass eine Einsatzgruppe mit dem Kampfjet F-35C Lightning II und dem CMV-22 B Osprey eingesetzt wurde, berichtete die CBS-Tochter KFMB-TV .

Der Flugzeugträger war  seit September 2020 in San Diego  auf der Naval Air Station North Island stationiert, nachdem er 17 Monate lang auf der Puget Sound Naval Shipyard nachgerüstet worden war. 

Quelle/AP/cbs.com/cpf.navy.mil/News


Historie, Archäologie: Höhle der Siebenschläfer

Der Eingang zur Höhle in Dedeler bei Tarsus

Der Eingang zur Höhle in Dedeler bei Tarsus 

Die Höhlen der Sieben Schläfer in Dedeler bei Tarsus und in Ephesus

Gott und Welt,- In Dedeler bei Tarsus liegt hoch am Berg eine der beiden Höhlen, in der der Überlieferung zufolge die Sieben ihren Schlaf verbracht. Die andere Höhle ist in Ephesus.

Die Höhle in Dedeler bei Tarsus hat eine Fläche von 300 qm und ist bis zu ist zehn Meter hoch, ihre Höhlengänge reichen angeblich bis nach Aleppo/Halab in Syrien. Durch die Höhlendecke sickert Wasser, dem heilsame Wirkung nachgesagt wird.

Die Höhle in Dedeler bei Tarsus

Die Höhle in Dedeler bei Tarsus 

Der Schlafplatz in der Höhle in Dedeler bei Tarsus

Der Schlafplatz in der Höhle in Dedeler 

Neben dem Eingang zur Höhle in Dedeler wurde 1872 die „Eshab-i-Kehf”-Moschee mit einem kleineren und einem sehr hohen Minarett erbaut

Neben dem Eingang zur Höhle in Dedeler wurde 1872 die Eshab-i-Kehf-Moschee mit einem kleineren und einem sehr hohen Minarett erbaut 

Eingang zur Basilika der Sieben Schläfer vor der Höhle mit einem aufgebrochenen Sarg

Eingang zur Basilika der Sieben Schläfer vor der Höhle mit einem aufgebrochenen Sarg 

Die Höhle in den Ruinen der Basilika der Sieben Schläfer bei Ephesus wurde 1926 wiederentdeckt. Für die Besucher entwickelte sich an der Zufahrt ein Markt mit Händlern und Teehäusern.

An der Sieben-Schläfer-Höhle in Ephesus entwickelte sich ein beliebter Begräbnisplatz

An der Sieben-Schläfer-Höhle in Ephesus entwickelte sich ein beliebter Begräbnisplatz 

Eingang zur Basilika der Sieben Schläfer mit einem aufgebrochenen Sarg in Ephesus - dem heutigen Selçuk
Eingang zur Basilika der Sieben Schläfer mit einem aufgebrochenen Sarg in Ephesus - dem heutigen Selçuk
Eingang zur Basilika der Sieben Schläfer mit einem aufgebrochenen Sarg in Ephesus - dem heutigen Selçuk

Die Sieben-Schläfer-Höhle in Dedeler bei Tarsus kann frei besichtigt werden. Die Ruine der Basilika der Sieben Schläfer vor der Höhle in Ephesus – dem heutigen Selçuk – ist eingezäunt und kann nur von außen und den umgebenden Hügeln betrachtet werden. (2013)

Eshab Kehf Höhle der Siebenschläfer

Kehf, auch bekannt als die Höhle der Siebenschläfer, Eshab-i, liegt im Distrikt Tarsus in der Provinz Mersin, einer der schönsten Städte der Mittelmeerregion. Die Höhle, die sowohl vom christlichen als auch vom islamischen Glauben als heilig angesehen wird, wurde in einen rechteckigen Felsen gehauen und kann über die 20 Stufen, die ins Innere führen, erreicht werden. Die Moschee auf der Höhle wurde 1873 erbaut, wobei später das Minarett mit drei Balkonen hinzugefügt wurde. 

OBs Biden wurde dabei erwischt, wie er über einen Fox News-Reporter

Der Präsident nannte den Reporter einen „dummen Sohn eines [Expletiv]“, als Reporter nach Bidens Bemerkungen zur Inflation aus einem Raum geführt wurden.

Bild: US-POLITIK-BIDEN

Präsident Joe Biden bei einem Treffen mit Mitgliedern seiner Regierung am Montag im Weißen Haus.Brendan Smialowski / AFP – Getty Images25. Januar 2022, 1:22 Uhr MEZVon Dareh Gregorian und Sally Bronston

Biden wurde dabei erwischt, wie er über einen Fox News-Reporter auf einem heißen Mikrofon fluchte

USA,– Präsident Joe Biden wurde am Montag vor der Kamera dabei erwischt, wie er über den Fox-News-Reporter Peter Doocy fluchte.

„Was für ein dummer Hurensohn“, sagte Biden, als Reporter, einschließlich Doocy, aus einem Raum geführt wurden, nachdem er Bemerkungen über die Inflation gemacht hatte. Biden sprach leise, aber die Beleidigung wurde von seinem Mikrofon eingefangen, das noch eingeschaltet war.

Die Bemerkung kam, nachdem Reporter Fragen zur Ukraine geschrien hatten . Biden beantwortete am Montag Fragen zu seinem Anruf bei europäischen Staats- und Regierungschefs, beschwerte sich jedoch, dass er nicht gerne Fragen beantwortet, weil Reporter „nie darüber berichten, warum ich das Treffen einberufen habe“.

“Das ist sehr wichtig”, sagte er.

25. JANUAR 2022 03:33

Präsident Biden gibt nach einem Telefonat mit europäischen Staats- und Regierungschefs ein Update

Doocy, der dafür bekannt ist, manchmal gereizte Gespräche mit der Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, zu führen, fragte Biden dann, ob er eine Frage zur Inflation stellen würde, und fragte, ob er der Meinung sei, dass das Thema vor den Zwischenwahlen eine politische Verpflichtung sei.

Biden drehte sich leicht zu der Person um, die neben ihm saß, und sagte: „Nein, das ist ein großer Vorteil – mehr Inflation. Was für ein dummer Hurensohn.“

Ein Vertreter von Fox News antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Doocy lachte kurze Zeit später bei einem Auftritt im Netzwerk über den Kommentar.

„Niemand hat ihn bisher auf Fakten überprüft und gesagt, dass es nicht wahr ist“, sagte er.

Doocy, der Sohn von „Fox & Friends“-Moderator Steve Doocy, hat in der Vergangenheit Biden zur Verzweiflung gebracht. Im August ließ Biden übertrieben den Kopf hängen , während Doocy ihn nach dem Rückzug der USA aus Afghanistan fragte.

Im November schnauzte Biden Doocy an, als er ihn fragte, ob die Regierung Anreize für illegale Einwanderung biete, indem sie große finanzielle Vergleiche mit Opfern der Familientrennungspolitik der Trump-Regierung bespreche. „Wenn ihr diesen Müll weiter rausschickt, ja. Aber es ist nicht wahr“, antwortete Biden.

Die Verzweiflung ging Bidens Präsidentschaft voraus. Doocy fragte Biden während der Kampagne 2020 oft nach den persönlichen und geschäftlichen Angelegenheiten seines Sohnes Hunter Biden, was ihn eindeutig ärgerte. In einem Fall fragte Doocy Biden, ob sein Sohn in Arkansas ein Kind gezeugt habe. ” Nur Sie würden das fragen”, schnappte Biden zurück und fügte sarkastisch hinzu: “Sie sind ein guter Mann. Klasse.”

Bei einer anderen Gelegenheit fragte Doocy Biden, wer sein Laufkamerad sein würde. „ Du “, antwortete Biden.

Biden wurde bekanntermaßen schon einmal mit einem heißen Mikrofon erwischt . Im Jahr 2010 wurde er belauscht, als er Präsident Barack Obama sagte, dass das Gesundheitsgesetz, das er unterzeichnen wollte, ein „großer F —— Deal“ sei.

Quelle/Medienagenturen/nbcnews.com

Archiv : Was ist aus Der von einer Barcelona-Stadtwache angeschossene man geworden

Symbolbild( Die detaillierte Untersuchung der Bilder der Ereignisse ergab, dass nur ein Polizist während der Episode mehr als einmal die Waffe zog und auf das Opfer zielte, obwohl mehr als fünfzehn Beamte an der Verfolgung teilnahmen, einige von ihnen mit ausfahrbaren Knüppeln)

 Ein Mensch, der auf der Straße schläft, ist kein polizeiliches Problem, sondern ein soziales Problem

Barcelona,-La Direkta hatte Zugang zu den Originalbildern, die von mehreren Zeugen der Schüsse aufgenommen wurden, die ein Agent von Guardia Urbana am vergangenen Samstag, dem 21. November, abends auf dem Passeig de Sant Joan in Barcelona zwischen den Straßen Ausiàs March und Casp abgefeuert hatte. Beim hautnahen Studium der Aufnahmen konnten wir bestätigen, dass der 43-jährige Marian C., der seit Mitte letzten Sommers in der Gegend lebte, zu diesem Zeitpunkt beide Hände beschäftigt hatte. den Aufprall einer Kugel im Magen erhalten. Seine rechte Hand war unter seine Jacke geschlungen, auf deren eines Ende er bereits von einem Sozialpädagogen der Arrels Foundation hingewiesen worden war, der ihn einige Tage zuvor betreut hatte, und an seiner linken Hand hing eine grüne Tasche. von denen der Stadtrat von Barcelona für das Glasrecycling verteilt – das zum Zeitpunkt des Aufpralls voller Gegenstände war. 

Auf den gleichen Bildern ist ein kleines weißliches Objekt in der linken Hand an den Griffen der Tasche zu sehen. Kurz vor der Schießerei machte der Mann zwei Schritte auf die Polizei zu, eine Aktion, die der stellvertretende Bürgermeister für Sicherheit des Stadtrats von Barcelona, ​​Albert Batlle, wie folgt beschrieb: „Der Mann hat die Agenten angegriffen und versucht, sie anzugreifen“. Guardia Urbana-Quellen sprachen auch von einem großen Messer. eine Aktion, die der stellvertretende Bürgermeister für Sicherheit des Stadtrats von Barcelona, ​​Albert Batlle, wie folgt beschrieb: “Der Mann griff die Agenten an und versuchte, sie anzugreifen.” Guardia Urbana-Quellen sprachen auch von einem großen Messer. eine Aktion, die der stellvertretende Bürgermeister für Sicherheit des Stadtrats von Barcelona, ​​Albert Batlle, wie folgt beschrieb: “Der Mann griff die Agenten an und versuchte, sie anzugreifen.” Guardia Urbana-Quellen sprachen auch von einem großen Messer.

Das fragliche Video wurde von einem Fußgänger aus etwa 25 Metern Entfernung aufgenommen und bestätigt zudem, dass der schießende Beamte der Guardia Urbana 20 Sekunden vor dem Schuss die Waffe gezogen und bereits auf der Flucht vor der Polizei auf das Opfer gezielt hatte. Kurz bevor er von einem Lieferwagen der städtischen Bereitschaftspolizei abgefangen wurde. Die beiden anderen Polizisten, die den Mann näher verfolgen, ziehen zu keinem Zeitpunkt die Pistole aus dem Halfter und benutzen nur ihre Hand auf Brusthöhe, um ihre ausziehbare Keule zu führen. In einem anderen Video, das ein Mädchen, das auf einem Motorrad auf dem Passeig de Sant Joan fährt, mit einem Mobiltelefon aufgenommen hat, sieht man, wie der verletzte Mann vor den Beamten davonläuft, ohne zu rennen, nur beschleunigt und sich von Zeit zu Zeit umdreht. Gerade als der erste Bereitschaftswagen eintrifft, ertönt ein Ruf: „Werft die Waffe“.Direct identifiziert ihn als dieselbe Person, die ihn gefeuert hat, einen erfahrenen Agenten und eine professionelle Körperkategorie. Wenige Minuten nach dem schweren Vorfall postete der Twitter-Account @Undercover_Camo ein Foto eines halb in Wundverbände gewickelten Messers und Reste von Masken, die in der Gegend gesammelt worden waren. Die Bandagen wurden den Bildern zufolge kürzlich geschnitten. Dies ist einer der Aspekte, auf die sich die Untersuchung von Mossos d’Esquadra konzentriert: die Existenz oder Nichtexistenz des Messers und ob der Mann es in der Hand hielt oder an seinem Körper oder seiner Tasche festgebunden trug.

Trotz der Tatsache, dass viele Mossos d’Esquadra-Agenten (Citizen Security und ARRO Barcelona) von Anfang an am Tatort eintrafen, lag der gesamte Umkreis um den Verwundeten auf dem Boden – den Bildern zufolge – wurde er von Guardia eifrig kontrolliert Urbana-Agenten (diejenigen, die der Polizeistation der Nordstation und der Notfall- und Näherungsverstärkungseinheit zugeordnet sind – wo alle ehemaligen Bereitschaftspolizisten der UPAS waren), die die einzigen waren, die Kontakt mit Menschen und persönlichen Gegenständen hatten.

Bestürzte Zeugen

Die Menschen, die die dramatischen Ereignisse miterlebt und gesehen haben, versichern, dass sie es noch lange nicht vergessen werden. “Ich bin sehr besorgt und geschockt, sie haben ihn vor meinen Augen erschossen.” Eine Frau mittleren Alters aus dem Born, die mit Verwandten, darunter mehreren Kindern, in der Gegend war, erzählte uns am selben Samstag. “Er ist den ganzen Weg geflüchtet, er hat sie nicht angegriffen”, sagte er am Sonntagnachmittag ruhig. „Vielleicht hatte die Polizei Angst, dass er eine Waffe trug, aber ich habe ihn nicht mit einer Waffe gesehen“, fügte er hinzu. „Ich habe erst aus den Augen verloren, als mir ein Lieferwagen in die Quere kam; vielleicht hat er dann ein Messer gezogen, aber ich habe es nicht gesehen. Es gab damals viele Polizisten und vielleicht ist einem von ihnen das Wasser ausgegangen “, schließt er. Die gleiche Geschichte erzählt ein Junge, der mit dem Fahrrad in Richtung des Parks von Ciutadella fuhr, als der Polizeiwagen eintraf. „Ein Lieferwagen tauchte auf, sie verfolgten einen Mann, der langsam auf der linken Seite fuhr. 

Mir scheint, dass ihm sieben oder acht Polizisten folgten und einer von ihnen rief: „Wirf die Waffe!“. Ich dachte, der Mann trug eine Waffe oder so etwas.” Und er fährt fort: „Plötzlich drehte sich der Mann um und wir hörten zwei Schüsse. Ich warf mein Fahrrad und geriet hinter ein paar Büsche. Ich näherte mich einem Mädchen, das einen Angstanfall hatte, und sie erzählte mir, wie sie gesehen hatte, wie er erschossen und getötet wurde. Zum Glück war es nicht wahr und er war nicht tot.“ „Ich habe zu keinem Zeitpunkt gesehen, wie dieser Herr jemanden angegriffen hat, er hat zwei Schritte gemacht und wurde erschossen. Als ich gelaufen bin, habe ich keine Messer in seinen Händen gesehen“, sagte er.

„Ich bin sehr besorgt und geschockt, sie haben ihn vor meinen Augen erschossen“, sagte uns am Samstag eine Frau mittleren Alters aus El Born, die mit Verwandten, darunter mehreren Kindern, in der Gegend war.

Die stellvertretende Bürgermeisterin für Feminismus und soziale Rechte, Laura Pérez, erklärte an diesem Sonntag, dass zwei Ermittlungen eingeleitet worden seien, eine interne und eine von den Mossos d’Esquadra. „Ich verfolge aufmerksam und mit Sorge die Entwicklung des Obdachlosen, der durch einen Schuss eines GUB-Agenten verletzt wurde. 

Archivbild eines Obdachlosen auf den Straßen von Barcelona / JUAN LEMUS (ROOTS-STIFTUNG)

Sorge bei der Arrels Foundation

Ferran Busquets, Direktor der Arrels Foundation(der als Begleiter von Obdachlosen arbeitet) hat seine Besorgnis über verschiedene Probleme im Zusammenhang mit dem schweren Vorfall geäußert. „Als Ganzes stellen wir fest, dass es Nachbarn gibt, die sich aufregen, wenn sie eine schlafende Person auf der Straße sehen, nicht weil sie keine Rechte hat, sondern weil sie einen öffentlichen Raum besetzt, und das erscheint uns sehr ernst. ” In Bezug auf die Tatsache, dass der Obdachlose ein Messer bei sich hatte, warnt uns Busquets, dass dies keine seltsame oder alarmierende Tatsache ist: „Sie nehmen ihn, wie wir ihn alle in unserem Haus haben. Der Unterschied besteht darin, dass sie obdachlos sind, aber auch Utensilien für das Mittagessen oder aus anderen Gründen benötigen. Eine andere Sache ist, ob er es gegen einen Polizisten verwendet hat oder nicht, was noch ermittelt werden muss. Und er fügt hinzu: „Wir kennen diese Person seit Juni und er hat uns nie Aggressionen gezeigt, im Gegenteil, er war immer friedlich. Ein Mensch, der auf der Straße schläft, ist kein polizeiliches Problem, sondern ein soziales Problem. Wenn dieses Kriterium berücksichtigt worden wäre, wäre diese Person jetzt nicht ernst. Von unseren Rechtsdiensten werden wir auf das von den Mossos d’Esquadra eröffnete Ermittlungsverfahren warten “, sagt er uns. Der Gesundheitszustand des Opfers hat sich seit gestern Morgen verschlechtert und medizinische Quellen des Hospital de Sant Pau bestätigen, dass er um sein Leben fürchtet. 

Quelle/directa.cat

GB Justiz: Der britische High Court hat Julian Assange das Recht eingeräumt, beim britischen Supreme Court Berufung einzulegen

UK Justiz

BREAKING: Biden erwägt, Tausende Amerikaner zu schicken. Truppen, Kriegsschiffe und Flugzeuge

Soeben : Biden erwägt, Tausende Amerikaner zu schicken. Truppen, Kriegsschiffe und Flugzeuge in die baltischen Staaten und nach Osteuropa inmitten wachsender Spannungen im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine

Krieg in Jemen: Jemenitischer Beamter Berichtet über Todesopfer und verletzte durch Bombardierung in Saada —

 Montag, 24. Januar 2022 – 00:55(c)Sonnenaufgang

Jemenitischer Beamter, Die Zahl der Todesopfer durch die Bombardierung des Reservegefängnisses in Saada ist auf 327 gestiegen

Jemen,.- Ein jemenitischer Beamter , der der Ansar Allah-Gruppe im Jemen treu ergeben ist, gab heute Abend, Sonntag, bekannt, dass die Zahl der Todesopfer bei dem Bombenanschlag auf das Reservegefängnis im Gouvernement Saada ( Nordjemen ) auf „91 Märtyrer und 236 verwundete Zivilisten gestiegen ist. “

„Die meisten Verletzten werden noch in mehreren Krankenhäusern behandelt, der Zustand vieler von ihnen ist nach wie vor kritisch“, sagte Yahya Shayem, Leiter des Gesundheitsamtes im Gouvernement Saada , der Deutschen Presse-Agentur (dpa). ).

twitter nilzeitung.com

Er erklärte, dass eine große Zahl der Opfer „afrikanische Einwanderer waren, während die Identität einiger der Opfer “Märtyrer”, deren Körper in Stücke gerissen wurden, nicht identifiziert wurde“.

Chaim wies darauf hin, dass die Krankenhäuser in Saada unter einem ernsthaften Mangel an medizinischer Versorgung leiden, da „die humanitären Organisationen nicht genügend medizinische Hilfe geleistet haben, um die Verwundeten medizinisch zu versorgen“.

Im gleichen Zusammenhang sagte Arafat Jibril , eine äthiopische Menschenrechtsaktivistin, in ihrem Account auf der sozialen Netzwerkseite „ Twitter “: „Mehr als 15 äthiopische Migranten wurden bei der Bombardierung des Internierungslagers in Saada getötet .“

Und sie fügte hinzu: “Zusätzlich zu den äthiopischen Toten gibt es eine große Zahl von Verletzten, darunter neun Frauen, die ihre Familien im Gefängnis besuchten.”

Und am vergangenen Freitag beschuldigte die Ansar Allah Houthi -Gruppe die von Saudi-Arabien geführte Koalition, „das Reservegefängnis in Saada ins Visier genommen zu haben, in dem etwa zweitausend Häftlinge untergebracht sind“.

Letzten Samstag bestritt die Koalition, das Gefängnis anzugreifen, und sagte: „Das Internierungslager stand nicht auf den mit dem Büro der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten vereinbarten Nicht-Angriffslisten , und es wurde nicht vom Roten Kreuz gemeldet, und die Kriterien der Genfer Konvention gelten nicht für sie Das dritte für Kriegsgefangene.

Diese Eskalation erfolgte nach den Houthi- Angriffen mit Drohnen und ballistischen Raketen auf Abu Dhabi, bei denen drei Zivilisten getötet und sechs weitere verletzt wurden.

Quelle/Medien Agenturen/dpa

Wort am Sonntag: Seien Sie optimistisch

Wort am Sonntag: Seien Sie optimistisch

“Mehrere Jahrelang war mehr alles 1000th von Tagen zu Nächten,
Seit dem Aufwachen zu einem tadellosen verantwortungsvollen Handel,
Uns wurde Optimismus von denen gegeben, die das bekommen haben, ihre Seelenfrieden die Gott mit Seiner Fähigkeit gesegnet hat, Stolz.-
Ein Berufungen wie Gesundheit, oder Geld dafür gedacht,
Optimistisch Zusein ist wie mehrere Kräfte, die uns jederzeit zur Verfügung stehen
Optimismus ist Unverzichtbar Nahrung für die Zukunft und den Erfolg,
Optimismus hält uns nicht von den Schwierigkeiten und Widrigkeiten in unserem Leben fern, aber ist hilfreich denn richtige Richtung zubinden,
Seien Sie optimistisch, mit einer kleinen Dosis kommen wir voran. Vielen Dank, ich wünsche Ihnen eine wunderschöne Sternenwoche und bleiben Sie gesund”.(se/nz).

Wasserwerfer, Tränengas bei COVID-19-Protesten in Brüssel

Die Polizei setzte während einer Demonstration gegen COVID-19-Maßnahmen am Sonntag, den 23. Januar 2022 in Brüssel einen Wasserwerfer gegen Demonstranten ein. Demonstranten versammelten sich in der belgischen Hauptstadt, um gegen die ihrer Meinung nach übermäßig extremen Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung der COVID- 19-Pandemie, einschließlich eines Impfpasses, der den Zugang zu bestimmten Orten und Aktivitäten und mögliche obligatorische Impfungen regelt.

23. Januar 2022Aktualisiert: 23. Januar 2022 13:08 Uhr

Wasserwerfer, Tränengas bei COVID-19-Protesten in Brüssel

BRÜSSEL ,– Die Polizei hat am Sonntag in Brüssel Wasserwerfer und dicke Tränengaswolken abgefeuert, um Menschen zu zerstreuen, die gegen COVID-19-Impfungen und staatliche Beschränkungen protestieren, die darauf abzielen, die sich schnell ausbreitende Omicron-Variante einzudämmen.

Die Polizei sagte, der Protest in der belgischen Hauptstadt habe schätzungsweise 50.000 Menschen angezogen, von denen einige aus Frankreich, Deutschland und anderen Ländern angereist seien, um daran teilzunehmen. 

Demonstranten riefen „Freiheit!“ während sie marschierten, und einige hatten gewalttätige Auseinandersetzungen mit der Polizei. Das Video zeigte schwarz gekleidete Demonstranten, die ein Gebäude angriffen, das vom diplomatischen Dienst der Europäischen Union genutzt wird, Projektile auf seinen Eingang schleuderten und Fenster einschlugen.

Ein Demonstrant marschiert mit einem Kreuz in der Nähe des EU-Hauptsitzes während einer Demonstration gegen COVID-19-Maßnahmen in Brüssel, Sonntag, 23. Januar 2022. Demonstranten versammelten sich in der belgischen Hauptstadt, um gegen die ihrer Meinung nach übermäßig extremen Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung von COVID zu protestieren -19-Pandemie, einschließlich eines Impfpasses, der den Zugang zu bestimmten Orten und Aktivitäten und mögliche obligatorische Impfungen regelt.  Cross liest „Die Wahrheit, über die wir belogen werden“.

Ein Demonstrant marschiert mit einem Kreuz am EU-Hauptquartier vorbei während einer Demonstration gegen COVID-19-Maßnahmen in Brüssel, Sonntag, 23. Januar 2022. Demonstranten versammelten sich in der belgischen Hauptstadt, um gegen die ihrer Meinung nach übermäßig extremen Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung des COVID zu protestieren -19-Pandemie, einschließlich eines Impfpasses, der den Zugang zu bestimmten Orten und Aktivitäten und mögliche obligatorische Impfungen regelt.

Eine viel kleinere Zahl von Impfgegnern demonstrierte in Barcelona.

Die Proteste folgten auf Demonstrationen in anderen europäischen Hauptstädten am Samstag gegen Impfpässe und andere Anforderungen, die die europäischen Regierungen auferlegt haben, da die täglichen Infektionen und Krankenhausaufenthalte aufgrund der Omicron-Variante stark angestiegen sind.

In Brüssel griffen Bereitschaftspolizisten mit weißen Helmen wiederholt Demonstranten an, die die Anweisungen zur Auflösung ignorierten. Wasserwerfer-Lastwagen der Polizei feuerten mächtige Jets ab, und Gasschwaden erfüllten die Luft.

Ein Protestführer, der über einen Lautsprecher sendete, rief: „Kommt schon Leute! Lass sie dir nicht deine Rechte wegnehmen!“ als Polizisten gegen Demonstranten antraten, die Projektile und Beleidigungen schleuderten. „Fahr zur Hölle!“, rief ein Demonstrant, der einen falschen Ritterhelm mit einer bunten Haartolle trug.

Die Brüsseler Polizei sagte, 70 Personen seien festgenommen worden und drei Beamte und 12 Demonstranten müssten im Krankenhaus behandelt werden.

Einige Demonstranten griffen ein Videoteam an, das für The Associated Press über den Marsch berichtete, drängten und bedrohten die Journalisten und beschädigten ihre Videoausrüstung. Ein Demonstrant trat einen der Journalisten und ein anderer versuchte, ihn zu schlagen.

Laut dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten wurden fast 77 % der belgischen Bevölkerung vollständig geimpft und 53 % erhielten eine Auffrischimpfung. Belgien hat insgesamt mehr als 28.700 Virustote zu verzeichnen.

In der Innenstadt von Barcelona trugen Demonstranten Kostüme und schwenkten Transparente mit der Aufschrift „Es ist keine Pandemie, es ist eine Diktatur“, als sie gegen die Beschränkungen marschierten, die sowohl von nationalen als auch von regionalen Behörden auferlegt wurden, um einen Anstieg der COVID-19-Fälle einzudämmen, der durch die Omicron-Variante angeheizt wurde.

Zu den Teilnehmern gehörten Personen, die Impfstoffe ablehnten, und Personen, die die Existenz oder Schwere des Virus leugnen. Nur wenige aufgesetzte Gesichtsmasken, die derzeit in Spanien im Freien obligatorisch sind. Die Polizei sprach von 1.100 Teilnehmern.

Protestors clap as they gather with signs and banners during a demonstration against COVID-19 measures in Brussels, Sunday, Jan. 23, 2022. Demonstrators gathered in the Belgian capital to protest what they regard as overly extreme measures by the government to fight the COVID-19 pandemic, including a vaccine pass regulating access to certain places and activities and possible compulsory vaccines. Banner at center reads 'No to obligatory vaccines'.

Spanien, ein Land mit 47 Millionen Einwohnern, hat offiziell über 9 Millionen Coronavirus-Fälle registriert, obwohl angenommen wird, dass die tatsächliche Zahl viel höher ist. Fast 92.000 COVID-19-Patienten.

Da über 80 % der Einwohner Spaniens geimpft sind, haben Experten den Impfungen zugeschrieben, Tausende von Menschenleben gerettet und den totalen Zusammenbruch des öffentlichen Gesundheitssystems abgewendet zu haben.

Quelle/AP-apnews.com/hub/coronavirus-pandemic/Twitter

Chicago Gehörloser: U Chicago-Student Kämpfen um ihr Menschenrechte

Gehörloser UChicago-Student bittet die Universität, das Maskenmandat aufzuheben, damit er Professoren verstehen kann

22. Januar 2022in Nachrichten , USA/foxnews

Gehörloser UChicago-Student bittet die Universität, das Maskenmandat aufzuheben, damit er Professoren verstehen kann

USA – Chicago,-Ein gehörloser Student an der University of Chicago bittet die Schule, ihr Campus-Maskenmandat aufzuheben. 

Die Schule hat strenge COVID-19- Präventionsanforderungen für den Besuch eingeführt. Lehrenden und Studierenden ist es auch während des Unterrichts nicht gestattet, die Maske zum Sprechen abzunehmen. 

Das Mandat hat einigen Schülern mit Behinderungen die Schule erschwert.

„Ich bin ein Student an der University of Chicago, einer Schule, die ich liebe“, sagte der Student Declan Hurley. „Aber heute flehe ich die Verwaltung der Universität von Chicago an, ihr Maskenmandat aufzuheben oder zu ändern, was gehörlosen und schwerhörigen Menschen wie mir weh tut.“

Hurley ist Vizepräsident der unabhängigen Schülerzeitung The Chicago Thinker und hat eine Hörbehinderung.

Im vergangenen Herbst war die Universität mit ihren Beschränkungen lockerer und erlaubte Einzelpersonen, beim Sprechen die Maske abzunehmen. Inzwischen wurde die Regel jedoch verschärft und erlaubt es den Schülern nicht mehr, ihre Masken abzunehmen, auch nicht für Diskussionen oder die Teilnahme am Unterricht.

„Diese Richtlinie ermöglichte es mir, meine Klassenkameraden und Lehrer tatsächlich zu hören, da Masken die Sprache der Leute dämpfen und mich daran hindern, ihre Lippen zu lesen“, erklärte Hurley in einem Video und bezog sich dabei auf die vorherigen Regeln. „Außerdem ändern Menschen unbewusst ihr Sprachverhalten, während sie Masken tragen. Aber in diesem Quartal verbietet die Universität Studenten und Professoren ausdrücklich, ihre Masken abzunehmen, während sie im Unterricht sprechen.“

Hurley behauptete weiter, dass die Universität eine Reihe von Richtlinien verabschiedet habe, die im Widerspruch zum aktuellen Verständnis der Welt des COVID-19-Virus stünden.

„Administratoren zitieren die Omicron-Variante, aber ein Bericht besagt, dass die Omicron-Fallsterblichkeitsrate ein Vierzigstel der Delta-Variante beträgt“, fügte Hurley in dem Video hinzu. „Die New York Times sagt, dass es für einen geimpften 75-Jährigen riskanter ist, sich mit der Grippe zu infizieren, als Omicron zu bekommen. Und die Universität erlaubt Studenten, Stoffmasken zu tragen, die laut dem ehemaligen FDA-Kommissar Scott Gottlieb gegen COVID nahezu funktionslos sind.“

Hurley sagte, dass es zwar eine Reihe von Beschränkungen gibt, die er abgeschafft sehen möchte, er jedoch am liebsten die Maskenpflicht während des Unterrichts abgeschafft sehen würde, und beschrieb die Richtlinie als „grausam“.

„Zumindest bitte ich UChicago, mir zu erlauben, im Unterricht zu hören, indem ich Lehrern und Schülern erlaube, ihre Masken beim Sprechen abzunehmen“, sagte Hurley. „Alles andere ist grausam für Gehörlose und Schwerhörige und versinkt unter UChicagos Vermächtnis der freien akademischen Forschung.“

Quelle/foxnews.com


Live aus USA Washington DC

LIVE: Gegner des Impfmandats marschieren in Washington

Demonstranten versammeln sich am Sonntag, dem 23. Januar, in Washington DC, um eine Kundgebung gegen das COVID-19-Impfmandat für Unternehmen oder Schulen, das im ganzen Land in Kraft getreten ist, sowie gegen andere COVID-bezogene Beschränkungen abzuhalten. Demonstranten gehen unter dem Motto „Defeat the Mandates: An American Homecoming“ auf die Straße und planen einen Marsch vom Washington Monument zum Lincoln Memorial.

Quelle/RUTLY

Covid19: Labortest-Affe nach LKW-Unfall in Pennsylvania auf der Flucht

Bild

Durch Conor Skelding22. Januar 2022 14:38 Uhr  Aktualisiert

Labortest-Affe nach LKW-Unfall in Pennsylvania frei herum

Kisten mit lebenden Affen werden neben dem Anhänger gesammelt, in d

Kisten mit lebenden Affen werden neben dem Anhänger gesammelt, in dem sie am 21. Januar 2022 in der Nähe von Danville, Pennsylvania, transportiert wurden.Jimmy May/Bloomsburg Press Enterprise über AP

Ein Test Affe ist auf der Flucht, nachdem ein Lastwagen mit 100 Affen zu einem Labor abgestürzt ist

Danville, Pennsylvania,– Der Lkw-Fahrer prallte am Freitag auf dem Weg nach Florida in einen Muldenkipper außerhalb von Danville, Pennsylvania. Vier krabbenfressende Makaken nutzten die Gelegenheit zur Flucht – und am Samstag war einer immer noch auf freiem Fuß.

Cynomolgus-Affe

Die Affen waren auf dem Weg nach Florida, als der Lastwagen, der sie transportierte, einen Unfall hatte.

Game Commission Officers halten vor, während Pennsylvania State Troopers sich darauf vorbereiten, nach mehreren Affen zu suchen, die aus ihren Kisten entkommen sind, nachdem der Anhänger, in dem sie transportiert wurden, in einen Unfall auf der State Route 54 und der Interstate 80 in der Nähe von Danville, Pennsylvania, verwickelt war, Freitag, 1 21. 2022.

Beamte der Wildkommission und Pennsylvania State Troopers bereiten sich darauf vor, am 21. Januar 2022 in der Nähe von Danville, Pennsylvania, nach mehreren entflohenen Affen zu suchen.

Entflohener Affe

Am 22. Januar 2022 war einer der entflohenen Affen immer noch auf der Flucht.

„Es gibt immer noch einen vermissten Affen, aber wir bitten darum, dass niemand versucht, das Tier zu suchen oder zu fangen. Jeder, der den Affen sieht oder findet, wird gebeten, sich dem Affen nicht zu nähern, zu versuchen, ihn zu fangen oder mit ihm in Kontakt zu kommen. Bitte rufen Sie sofort Örtlich die 911 an“, schrieb ein State Trooper PIO am Samstag auf Twitter .

Cynomolgus-Affen, wie die Art auch genannt wird, können mehr als 10.000 US-Dollar kosten und wurden laut einem Bericht als Testpersonen für die Entwicklung des COVID-19-Impfstoffs verwendet .

Es ist auch bekannt, dass die intelligenten, sozialen Primaten in freier Wildbahn Steinwerkzeuge verwenden.

Quelle/nypost.com/twitter.com/PSPTroopFPIO

Frieden: Europäische Union ihre Botschaft mit ständiger Präsenz in Kabul offiziell eröffnet

 Europäische Union ihre Botschaft mit ständiger Präsenz in Kabul offiziell eröffnet

 Europäische Union ihre Botschaft mit ständiger Präsenz in Kabul offiziell eröffnet

Das Außenministerium des Islamischen Emirats Afghanistan gab am Donnerstag, den 20. Januar bekannt, dass die Europäische Union ihr diplomatisches Büro in Kabul offiziell wiedereröffnet hat.

Der Sprecher des Ministeriums, Abdul Qahar Balkhi, sagte in dem Twitter-Beitrag, dass das diplomatische Büro der EU seine Tätigkeit in Afghanistan offiziell wieder aufgenommen habe.

„Nach aufeinanderfolgenden Treffen und einer Verständigung mit EU-Vertretern hat die Europäische Union ihre Botschaft mit ständiger Präsenz in Kabul offiziell eröffnet und praktisch ihren Betrieb aufgenommen.“ Liest den Twitter-Beitrag.

In der Zwischenzeit sagte Abdul Qahar Balkhi, die EU habe 268 Millionen Euro zusätzliche Hilfe angekündigt, abgesehen von den 220 Millionen Euro humanitärer Hilfe für Afghanistan.

Er fügte hinzu, dass ein Teil des Geldes für Lehrer und ihre Gehälter verwendet werde, was er begrüßte.

Die Wiedereröffnung der Botschaft erfolgt, da die IEA noch von keinem Land anerkannt werden muss, aber eine Reihe von Ländern konsularische Dienste im Land eingerichtet haben.

Gesundheitsvorsorge: USA, Pandemie und Alkohol

Grenze zwischen sozialem Trinken und riskantem Trinken

Die Pandemie hat möglicherweise eine Nation von Problemtrinkern geschaffen – und viele davon sind Frauen

Die Pandemie hat möglicherweise eine Nation von Problemtrinkern geschaffen – und viele davon sind Frauen 22. Januar 2022in Gesundheit , Nachrichten

Die Pandemie hat möglicherweise eine Nation von Problemtrinkern geschaffen – und viele davon sind Frauen

Gesundheit-vorsorge,-Für viele Menschen ist das gesellige Trinken ein gefeierter Zeitvertreib. Zumindest war es in der guten alten Zeit – wissen Sie, bevor wir anfingen, Covids Albtraumversion von Bill Murrays „Groundhog Day“ zu leben.

Während der sich wiederholenden Pandemie wurde das gelegentliche Genießen eines Glases Wein mit den Mädchen durch die Zoom-Weinstunde oder schlimmer noch durch das Trinken in Einzelhaft ersetzt.

„Die Daten, die uns vorliegen, zeigen, dass das Trinken seit Beginn der Pandemie definitiv zugenommen hat – ein Anstieg der Zahl der Trinktage pro Monat um etwa 14 %“, sagte Dr. Sarah Wakeman, Ärztliche Direktorin der Substance Use Disorders Initiative am Massachusetts General Krankenhaus.

Bei Frauen sind die Zahlen sogar noch höher , sagte Wakeman. „Seit Beginn der Pandemie ist die Zahl der Tage mit starkemdnyuz. bei Frauen um 41 % gestiegen.“

Warum sollten sich mehr Frauen dem Alkohol zuwenden als Männer?

„Studien haben gezeigt, dass die Komplexität der Vereinbarkeit von Haushalt, Arbeit und Betreuungspflichten während der Pandemie überproportional auf Frauen lastet“, sagte Dr. Leena Mittal, Leiterin der Abteilung für psychische Gesundheit von Frauen in der Abteilung für Psychiatrie am Brigham and Women’s Hospital in Boston.

„Es gibt auch viel Marketing für neue Alkoholprodukte, die auf Frauen und insbesondere Mütter abzielen“, sagte Mittal zu einer Zeit, in der alle viel mehr fernsehen. Hinzu kommt die „Mutterweinkultur“ vor der Pandemie, die den Alkohol normalisierte und in gewisser Weise sogar verherrlichte, und die Grenze zwischen sozialem Trinken und riskantem Trinken kann schnell „verschwimmen“, sagte sie.

Eine Geschichte über verlorene Grenzen

Die Pandemie hat auch die Grenzen zwischen Zuhause und Arbeit für viele Frauen verwischt. Mittal erzählt die Geschichte einer ihrer Patientinnen, die in Tagen vor der Pandemie von der Arbeit nach Hause ging.

„Sie hatte einen 30- oder 45-minütigen Spaziergang, der als Übung diente, es diente als Zeit für sich allein, es diente als Stressabbau“, sagte Mittal. „Sie konnte von der Arbeit in die häuslichen Pflichten wechseln, und am Ende gab ihr das einen Puffer.“

Aber seit der Pandemie haben sich diese Grenzen verwischt. In dem Bemühen, sich und ihrer Mutter, die bei ihr lebte, ein Gefühl von Freiraum zu verschaffen, wandte sich Mittals Patientin stattdessen dem Alkohol zu.

„Nachdem ihre Kinder ins Bett gegangen waren, trank sie mit ihrer Mutter ein oder zwei Gläser Wein. Manchmal war es Tee, aber oft war es Wein, und es wurde schnell mehr, als sie in der Vergangenheit getrunken hatten“, sagte Mittal. „Und ich denke, das ist eine wirklich gewöhnliche Geschichte.“

Noch schwieriger ist die Bewältigung für diejenigen, die bereits vor Beginn der Pandemie mit Alkohol- und Drogenmissbrauch zu kämpfen hatten, betonen Experten.

„Es ist, als stünde die ganze Gesellschaft in Flammen, einschließlich derjenigen, die psychische Gesundheits- und Substanzstörungen haben“, sagte Mittal.

Gesundheitliche Gefahren des Trinkens

Ein höherer Alkoholkonsum bei Frauen sei besorgniserregend, sagte Wakeman, wegen des Zusammenhangs zwischen Alkohol und dem Brustkrebsrisiko bei Frauen.

„Jede Menge Alkohol erhöht das Brustkrebsrisiko, und das ist ein einzigartiges Risiko bei Frauen“, sagte Wakeman. „Bei Brustkrebs gibt es wirklich keine sichere Höhe des Alkoholkonsums.“

Es gibt viele weitere Folgen von zu viel Alkoholkonsum, sowohl für Frauen als auch für Männer. Unfälle und Verletzungen werden mit dem Trinken von selbst moderaten Mengen in Verbindung gebracht. Häusliche Gewalt wird oft durch Alkohol angeheizt, ebenso wie Kindesmissbrauch. Es spielt auch eine Rolle bei unzähligen gesundheitlichen Bedenken.

„Alkoholkonsum außerhalb der Sucht könnte gesundheitliche Folgen haben“, sagte Wakeman. „Wie zum Beispiel Bluthochdruck, Sodbrennen, Lebererkrankungen und Leberschäden, bei denen wir einen enormen Anstieg beobachten, insbesondere bei jüngeren Menschen und Frauen, auf eine Weise, die wir noch nie zuvor gesehen haben.“

Ganz zu schweigen von der Belastung der psychischen Gesundheit, einschließlich Depressionen, Angstzuständen und mehr.

„Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass ein erhöhter Alkoholkonsum während der Pandemie mit erhöhten psychischen Gesundheitssymptomen in Verbindung gebracht wurde, selbst bei Menschen, die keine vorherigen Diagnosen oder früheren psychischen Gesundheitsbedürfnisse hatten“, sagte Mittal.

Haben Sie die Grenze überschritten?

Mann oder Frau, woher wissen Sie, ob Ihr Alkoholkonsum auf die dunkle Seite übergegangen ist? Ein verräterisches Zeichen ist, wenn das Trinken beginnt, Ihre Fähigkeit zu beeinträchtigen, Ihr tägliches Leben zu meistern, sagen Experten.

„Alkoholkonsumstörung ist definiert als zwanghafter Konsum von Alkohol, obwohl Ihr Konsum negative Folgen hat, wie z. B. Auswirkungen auf Ihre Beziehungen, Ihre Fähigkeit, in Ihrem Job oder in welchen Rollen Sie in Ihrer Gemeinde zu funktionieren“, sagte Wakeman.

Ein weiteres Zeichen: Sie trinken trotz dieser negativen Auswirkungen auf Ihre körperliche oder geistige Gesundheit weiter. Und es muss sich nicht krank melden oder mit einem Kater arbeiten.

„Es kann auch sein, dass man sich morgens nicht gut fühlt oder Schwierigkeiten beim Aufstehen hat“, sagte Mittal. „Und vergiss die Beziehungen nicht. Haben Sie mehr Meinungsverschiedenheiten? Bringen Menschen in Ihrem Leben ihre Besorgnis zum Ausdruck oder stellen sie fest, dass Sie anders sind? Sein Trinken zu verbergen oder darüber zu lügen, auch dies sind besorgniserregende Verhaltensweisen.“

Hier ist eine rote Fahne: Sie gießen große Getränke ein, ohne es zu merken. Die aktuellen Richtlinien der American Heart Association fordern nicht mehr als zwei Standardgetränke pro Tag für Männer und eines für Frauen und Personen ab 65 Jahren. Aber was ist ein Standardgetränk?

“Es sind 12 Unzen normales Bier, vier Unzen normaler Wein oder anderthalb Unzen Spirituosen, wenn Sie Spirituosen trinken”, sagte Wakeman. „Dennoch gießen die Leute vielleicht einen riesigen Kelch Wein ein und merken nicht, dass es eigentlich zwei oder drei Portionen Wein sind und nicht nur eine.

„Wir wissen, dass Millionen von Amerikanern sogar in Zeiten vor der Pandemie über diesem Niveau trinken“, fügte sie hinzu. „Im Jahr 2019 hatten etwa 66 Millionen Amerikaner Episoden, in denen sie mehr als die empfohlenen Grenzwerte getrunken haben.“

Wenn Sie (oder ein geliebter Mensch) mit Alkohol zu kämpfen scheinen, zögern Sie nicht, sich Hilfe zu holen, betonen Experten. Es gibt viele verschiedene Selbsthilfegruppen, die helfen können, wie z. B. 12-Schritte-Programme und Einzeltherapie .

Wenn Sie keine echte rote Flagge haben, aber den Verbrauch für Ihr allgemeines Wohlbefinden reduzieren möchten, schlägt Mittal vor, dies mit Mitgefühl zu tun.

„Wir alle erleben beispiellose Mengen an Stress und Traumata. Jeder hat Grenzen, und wir alle werden gerade über unsere Grenzen hinausgetrieben. Selbstmitgefühl ist bei all dem wirklich wichtig“, sagte sie.

„Ich mache mir immer Sorgen, dass die Leute das Gefühl haben, etwas falsch gemacht zu haben, wenn sie mehr trinken, als gut für sie ist“, fügte sie hinzu. „Es ist kein moralisches Versagen. Wenn Sie Anzeichen dafür sehen, dass die Dinge nicht so gut laufen, wie sie könnten, geben Sie sich etwas Anmut und konzentrieren Sie sich auf sich selbst, anstatt zu trinken.“

Quelle/CNN/dnyuz/Medienagenturen

Österreich Graz, Stockholm Schweden, London, Helsinki, Finland, Bern Schweiz: Friedlich Proteste gegen Impfpflicht

Image

Update folgt

Warnung Europol: Vorsicht vor Betrug mit dem Namen des Exekutivdirektors von Europol

Image

Dateibild Europol Hootsuite Inc.//VERÖFFENTLICHUNGSDATUM08. APRIL 2021 Aktualisierungsdatum :19. November 2021

Vorsicht vor Betrug mit dem Namen des Exekutivdirektors von Europol

Europol,-Wir wurden auf Betrug aufmerksam gemacht, bei dem die Namen des Exekutivdirektors und des stellvertretenden Exekutivdirektors von Europol sowie verschiedener internationaler Strafverfolgungsbeamter verwendet wurden. E-Mails oder Nachrichten in sozialen Medien, die in verschiedenen Sprachen verfasst sind, verwenden den Namen von Catherine De Bolle und/oder Jean-Philippe Lecouffe, um es seriös und legitim klingen zu lassen. Lassen Sie sich nicht täuschen – diese Korrespondenz ist gefälscht. Weder der Exekutivdirektor von Europol noch der stellvertretende Exekutivdirektor würden sich direkt an die Öffentlichkeit wenden, um sofortige Maßnahmen zu fordern oder Einzelpersonen mit der Einleitung strafrechtlicher Ermittlungen zu drohen.

BITTE MELDEN

Wenn Sie eine verdächtige E-Mail oder Korrespondenz mit dem Namen des Exekutivdirektors von Europol erhalten, melden Sie die Angelegenheit bitte Ihrer örtlichen Strafverfolgungsbehörde zur weiteren Untersuchung.

EUROPOL INFORMIEREN

Nachdem Sie Ihre örtliche Strafverfolgungsbehörde informiert haben, bitten wir Sie, uns die Einzelheiten der verdächtigen E-Mail oder Korrespondenz über dieses Kontaktformular zu senden . Wir werden die Angelegenheit jedoch immer an die nationalen Behörden zur weiteren Untersuchung weiterleiten.

Quelle/europol.eu

Covid19 Kuriosität: Ein Lehrerin sperrt ihre “kind” Kind im Autokofferraum ein, nachdem sie positiv auf Covid getestet wurde

Kuriosität Covid19 Kuriosität: Ein Lehrerin sperrt ihre Kind im Autokofferraum ein, nachdem sie positiv auf Covid getestet wurde

Covid19 Kuriosität: Ein Lehrerin sperrt ihre Kind im Autokofferraum ein, nachdem sie positiv auf Covid getestet wurde

Polizei Die Angst vor Covid lässt Menschen zu absolut unmenschlichen Monstern werden.

Houston,-Eine US-Lehrerin wurde festgenommen, nachdem sie angeblich ihren Covid-positiven Kind in einem Kofferraum eingesperrt hatte, um sich vor der Ansteckung mit dem Virus zu schützen, als sie zu einem Testgelände fuhr, sagen lokale Medien. Sarah Beam, 41, wird Berichten zufolge wegen Gefährdung eines Kindes angeklagt.

Der Vorfall soll sich Anfang dieser Woche am Montag ereignet haben, als Beem ihren Kind zu einem Drive-Thru-Covid-Testzentrum brachte.

Laut click2Houston.com rief ein Zeuge die Polizei, nachdem er am 3. Januar am Standort in Harris County, Texas, jemanden im Kofferraum des Fahrzeugs gehört hatte.

Artikelbild

Also sperrte eine texanische Mutter ihre 13-Jährige während der Fahrt in den Kofferraum, um sie für Covid unter Quarantäne zu stellen, und ja, sie wurde dafür verhaftet

Berichten zufolge hörte ein Beamter des Testzentrums Stimmen aus dem Kofferraum. Auf Nachfrage öffnete der Lehrer Berichten zufolge den Kofferraum und enthüllte den darin liegenden Jungen.

Frau Beam sagte, ihr 13-jähriger kind habe positiv auf Covid-19 getestet und sie bringe ihn laut lokalen Medien zu einem weiteren Test zum Standort des Pridgeon-Stadions, um das Ergebnis zu bestätigen.

Sie soll gesagt haben, sie habe den Teenager in den Kofferraum gelegt, weil sie sich nicht selbst anstecken wollte.

In einer Erklärung sagte die Cy-Fair ISD Police Department: „CFPD wurde gewarnt, dass sich Anfang dieser Woche ein Kind im Kofferraum eines Autos auf einem Drive-Through-Covid-19-Testgelände befand.

„Die Strafverfolgungsbehörden führten eine umfassende Untersuchung durch, die zu einem Haftbefehl führte. Zum Glück ist dem Kind nichts passiert.“ In welcher Welt denkt ein Mensch, dass es in Ordnung ist, sein Kind in einen Koffer einzusperren, weil es die Grippe hat? Was in aller Welt ist mit den Menschen los?

Sind wir wirklich so verrückt geworden? Und ich hasse es, mich hier anzuhäufen, das tue ich wirklich, aber diese Dame ist zufällig auch eine staatliche Schullehrerin. Nimm das für das, was es wert ist.

Die Angst vor Covid lässt Menschen zu absolut unmenschlichen Monstern werden. Auch gegenüber der eigenen Familie. Es ist wirklich ziemlich tragisch.

Quelle/khaama/notthebee.com

LUXEMBURG: Minister Henri Kox Der Wasserwerfer verwendete normales Leitungswasser, keinerlei Impfstoffe

RTL

Autor: Fränz Aulner | Aktualisierung: 21.01.2022 15:34© Domingos Oliveira

Der Wasserwerfer verwendete normales Leitungswasser, sagt Minister Henri Kox

Der Wasserwerfer, der am 11. Dezember bei einem Protest gegen Covid-Maßnahmen eingesetzt wurde, verwendete normales Leitungswasser, sagt der Polizeiminister.

Henri Kox bot die Informationen als Antwort auf eine  parlamentarische Anfrage der ADR an.  Der Abgeordnete Fernand Kartheiser hatte um Klärung des Stoffes gebeten, der von den Wasserwerfern verwendet wurde. Einige Verschwörungstheoretiker im Internet hatten das Gerücht verbreitet, die Polizei habe mit der Kanone Impfstoffe auf Demonstranten geschossen.

Die Entscheidung über den Einsatz der Wasserwerfer sei vom Einsatzkommando der Polizei getroffen worden, sagte Kox in seiner Antwort. Er fügte hinzu, dass der Wasserwerfer nicht als Waffe, sondern als “Fesselmittel” zu sehen sei, im Einklang mit einer Reihe von Methoden, die von der Polizei gemäß dem Gesetz von 1973 eingesetzt werden dürfen.

Gleiches gilt für den Einsatz von Polizeihunden.

Quelle/rtl.lu

Lawrow nach Treffen mit Blinken: Schriftliche Antworten der USA nächste Woche zu erwarten

Lawrow nach Treffen mit Blinken: Schriftliche Antworten der USA nächste Woche zu erwarten

US-Außenminister Antony Blinken und sein russischer Amtskollege Sergei Lawrow am 21. Januar 2022 in Genf 21 Jan. 2022 17:04 Uhr

Lawrow nach Treffen mit Blinken: Schriftliche Antworten der USA nächste Woche zu erwarten

GenfBerlin,- Washington werde nächste Woche eine schriftliche Antwort auf die russische Forderung nach Sicherheitsgarantien übermitteln, sagte Außenminister Sergei Lawrow nach Gesprächen mit seinem US-Kollegen. Antony Blinken warnte, es werde eine harte Reaktion geben, falls Russland die Ukraine überfallen sollte.

Blinken und Lawrow hatten ihr Treffen zum Ukraine-Konflikt in Genf nach rund eineinhalb Stunden beendet. Danach sagte Lawrow, dass der Austausch nützlich und offen gewesen sei. Die USA hätten versprochen, bis zum 30. Januar eine schriftliche Antwort auf die Sicherheitsvorschläge Russlands vorzulegen. Dieses Dokument könnte publik gemacht werden. “Ich denke, es wäre richtig, diese Antwort öffentlich zu machen, und ich werde Antony Blinken bitten, dass sie keine Einwände erheben”, erklärte Lawrow. Nach Erhalt der Antwort seien weitere Kontakte auf Außenministerebene geplant.

Ob Moskau bei den Kontakten mit den USA auf dem richtigen Weg sei, könne man noch nicht einschätzen, so der russische Chefdiplomat. Man werde dies erst verstehen, nachdem die USA schriftliche Antworten zu allen Punkten der russischen Vorschläge vorlegen. “Unsere US-Kollegen haben heute erneut versucht, die Ukraine an die Spitze dieses Verhandlungsprozesses zu bringen”, betonte Lawrow. Seiner Meinung nach erfordere die Ukraine-Frage “sorgfältige Aufmerksamkeit”, doch das gesamte Problem der europäischen Sicherheitsarchitektur sollte nicht darauf reduziert werden. Lawrow wiederholte noch einmal, dass Moskau nicht in die Ukraine einmarschieren werde. Er habe Blinken außerdem gebeten, Einfluss auf die ukrainischen Behörden zu nehmen:

“Ich habe ihn noch einmal aufgefordert, Einfluss auf das Kiewer Regime auszuüben, um es zu zwingen, zur Besinnung zu kommen und mit der Sabotage der Minsker Abkommen aufzuhören.”

Blinken seinerseits hatte vor der Diskussion davor gewarnt, dass die Chancen auf signifikante Fortschritte gering seien. “Ich erwarte keinen Durchbruch”, sagte er. Nach dem Treffen erklärte der US-Diplomat, das Gespräch sei keine Verhandlung gewesen, sondern “ein offener Austausch von Ideen und Bedenken”. Dabei habe er die Besorgnis der USA nicht nur über das Vorgehen Russlands in Bezug auf die Ukraine, sondern auch auf andere Teile der Welt geäußert. Der US-Außenminister hat zudem angedeutet, dass Washington niemals dem Vorschlag Moskaus zustimmen wird, die NATO-Erweiterung in der Nähe der russischen Grenzen einzubremsen, indem es die Ukraine daran hindert, dem Bündnis beizutreten. Bei einem anschließenden Gespräch mit Journalisten teilte Blinken mit, die US-Seite habe eine “feste und substanzielle” Antwort auf zwei von Moskau vorgeschlagene Vertragsentwürfe gegeben:

“Ich habe Minister Lawrow klar gemacht, dass es bestimmte Prinzipien gibt, zu deren Verteidigung die USA, unsere Partner und Verbündeten, verpflichtet sind. Dazu gehören auch jene, die das souveräne Recht des ukrainischen Volkes einschränken würden, seine eigene Zukunft zu gestalten. Hier gibt es keinen Handelsraum.”

Außerdem warnte Blinken erneut, dass falls russische Truppen die ukrainische Grenze überschreiten, dies als Invasion betrachtet und zu einer Reaktion der USA führen würde:

“Wir haben deutlich gemacht, dass es sich um eine erneute Invasion handelt, wenn sich irgendwelche russischen Streitkräfte über die Grenze der Ukraine bewegen. Darauf werden die Vereinigten Staaten und unsere Partner und Verbündeten schnell, hart und mit vereinten Kräften reagieren.”

Laut Blinken habe Russland mehr als 100.000 Soldaten an der Grenze zur Ukraine stationiert. Daher stehe Moskau vor der Wahl: den Konflikt diplomatisch zu lösen oder sich den “Konsequenzen” zu stellen. Ihm zufolge sei Präsident Joe Biden bereit, sich mit Wladimir Putin zu treffen, falls dies zur Lösung der Krise beiträgt. Lawrow äußerte sich ähnlich: Der russische Präsident sei immer bereit für Kontakte mit Joe Biden, solche Treffen sollten allerdings gut vorbereitet werden.

Zudem unterstrich Blinken, die NATO werde sich bei der Aufnahme neuer Mitgliedstaaten auch weiterhin an die Politik der “offenen Türen” halten. “Es ist sehr wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, was wir nicht tun werden: Eines dieser Dinge ist, dass wir nicht von unseren Grundprinzipien abweichen werden. Wir sind bereit, sie zu verteidigen. Eines davon sind die offenen Türen der NATO.”

Sacharowa: Mit Gerüchten über russische Ukraine-Invasion lenkt der Westen von eigener Zündelei ab

Sacharowa: Mit Gerüchten über russische Ukraine-Invasion lenkt der Westen von eigener Zündelei ab

Er fügte jedoch hinzu, dass in einer Reihe von Fragen, die in den Vorschlägen Moskaus erwähnt werden, noch Spielraum für eine Einigung bestehe. “In Bezug auf die Sicherheitsbedenken, die Russland in den letzten Wochen geäußert hat, sind die USA, unsere Verbündeten und Partner, bereit, einen möglichen Weg zu finden, um diese Bedenken auszuräumen – im Geiste der Gegenseitigkeit, was einfach gesagt bedeutet, dass Russland auch auf unsere Bedenken eingehen muss”, fuhr er fort.

Russland hat Ende letzten Jahres von den USA und der NATO Sicherheitsgarantien gefordert und will etwa eine Aufnahme der Ukraine in das Militärbündnis verhindern. Zudem verlangt Moskau, dass die NATO ihre Truppen nicht in Ländern stationiert, die dem Bündnis nach 1997 beigetreten sind. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg kritisierte diese Forderungen und erklärte, dass Russland kein Vetorecht gegen die Bemühungen der Ukraine um einen NATO-Beitritt habe. In den letzten Wochen fanden mehrere internationale Treffen zur Lage rund um die Ukraine statt, nennenswerte Fortschritte stehen bisher aber aus. 

Quelle/rt-de

Alt Witz: Nochmal Donald-Trump-Bonus-Witz, den du garantiert verstehst vier Jahre danach

Quellbild anzeigen

Donald-Trump-Bonus-Witz, den du garantiert verstehst

Donald Trump ist zu seinem ersten Staatsbesuch bei Angela Merkel in Berlin. Schnell fragt Trump, was das Geheimnis ihres grossen Erfolges ist.

Merkel sagt ihm, man müsse nur viele intelligente Leute um sich herum haben.

«Wie wissen Sie so schnell, ob jemand intelligent ist?», fragt Trump.

«Lassen Sie es mich demonstrieren.» Sie greift zum Telefon, ruft Wolfgang Schäuble an und stellt ihm eine Frage: «Herr Schäuble, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?»

Ohne zu zögern antwortet Schäuble: «Ganz einfach, das bin ich!»

«Sehen Sie», sagt Merkel zu Trump, «so teste ich die Intelligenz der Leute.»

Begeistert fliegt Trump nach Hause, er ruft sofort seinen Vize Mike Pence an, um ihm dieselbe Frage zu stellen. «Es ist der Sohn deines Vaters, ist aber nicht dein Bruder. Wer ist es?»

Nach langem hin und her sagt Pence: «Ich habe keine Ahnung, ich werde aber versuchen die Antwort bis morgen herauszufinden!» Pence kommt einfach nicht drauf und beschliesst, Rat beim ehemaligen Präsidenten Obama einzuholen. Er ruft ihn an: «Mr. Obama, es ist der Sohn ihres Vaters, ist aber nicht ihr Bruder. Wer ist es?» fragt er Obama. «Ganz leicht, das bin ich!»

Glücklich die Antwort gefunden zu haben ruft Pence bei Trump an und sagt triumphierend: «Ich hab die Antwort, es ist Barack Obama!» Trump tobt vor Wut und sagt: «Nein Sie Esel, es ist Wolfgang Schäuble!»

Quelle/Reddit

Kurios Prophet: Der libanesische Prophetenkandidat arbeitete als Schlagzeuger (Foto)

لبنان.. دار الفتوى تتحرك قضائيا ضد "مدعي النبوة"

Kurios Prophet, Der libanesische Prophetenkandidat arbeitete als Schlagzeuger

Libanon,- Der Libanese Dar Al-Fatwa erstattete der diskriminierenden Staatsanwaltschaft Anzeige gegen den „Ankläger der Prophezeiung“ Nashat Abdel-Nour, der sich selbst „The Hakim Nashat Munther“ nennt.

Der Sekretär der Fatwa, Sheikh Amin Al-Kurdi, informierte gemäß den Anweisungen des Großmufti der libanesischen Republik, Sheikh Abdul Latif Derian, die Indem Sie die über Diskriminierung informieren Staatsanwaltschaft gegen den sogenannten Nashat Munther, „der fälschlicherweise und verleumderisch behauptet,

Der libanesische „Professor of Prophecy“ arbeitete als Schlagzeuger

Es zu sein ein vom Himmel gesandter Bote und Verfasser einer himmlischen Botschaft, und bat die diskriminierende Staatsanwaltschaft, die notwendigen rechtlichen Schritte gegen ihn einzuleiten.“ Munther und alle, die in der Untersuchung erscheinen, wurden in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Artikel 317 und geschaffen 474 des Strafgesetzbuches.

Quelle: RT 

Soeben: UK PM Übernacht Die Regierung wird das Tragen von Gesichtsmasken nirgendwo mehr verlangen

Der britische Premierminister Boris Johnson verlässt das Podium nach einer Pressekonferenz während eines EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019. Großbritannien und die Europäische Union einigten sich auf Grundsatz für den Brexit, aber Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen.  (AP Foto / Frank Augstein)

Der britische Premierminister Johnson Drops entscheidet über Infektionsfälle: „Die Regierung wird das Tragen von Gesichtsmasken nirgendwo mehr verlangen … Wir werden keine Gesichtsmasken mehr in Klassenzimmern verlangen … Wir werden dem Urteil des britischen Volkes vertrauen und werden nein niemanden länger kriminalisieren. Er zieht es vor, keinen zu tragen.“(Twitter)

Künstlerherz: Rapper zahlt die Beerdigungskosten für 17 Brandopfer aus New York

Aktualisiert um 11:20 Uhr ET, Mi, 19. Januar 2022Von Lisa Respers Frankreich , CNN

Cardi B verpflichtet sich, die Bestattungskosten für Brandopfer in der Bronx zu übernehmen

USA-New York,-Rapper Cardi B plant, die Bestattungskosten für diejenigen zu übernehmen, die bei einem tödlichen Brand in diesem New Yorker Stadtteil ihr Leben verloren haben. Insgesamt 17 Menschen starben, nachdem ein Feuer ihr Wohnhaus in der Bronx zerstört hatte. Der Bundesstaat New York kündigte diese Woche an, 2 Millionen Dollar für einen Fonds für die Opfer bereitzustellen.

Cardi B, die aus der Bronx stammt, sagte in einer Erklärung gegenüber CNN: „Ich bin sehr stolz darauf, aus der Bronx zu kommen, und ich habe viele Familienmitglieder und Freunde, die immer noch dort leben und arbeiten.

Als ich also von dem Brand und all den Opfern hörte, wusste ich, dass ich etwas tun musste, um zu helfen“, sagte sie. „Ich kann mir den Schmerz und die Qual, die die Familien der Opfer erleiden, nicht vorstellen, aber ich hoffe, dass es ihnen helfen wird, sich keine Sorgen um die Kosten zu machen, die mit der Beerdigung ihrer Angehörigen verbunden sind, wenn sie vorankommen und heilen. Ich sende meine Gebete und mein Beileid an alle, die von dieser schrecklichen Tragödie betroffen sind.”

Laut ihrem Vertreter hat sich die Künstlerin mit dem Mayor’s Fund zusammengetan, um New York City voranzubringen, um sicherzustellen, dass die Familien aller Opfer in ihre Spende einbezogen werden und „dass die letzten Wünsche für ihre Lieben erfüllt werden“.„Wir sind Cardi B, einem echten Superstar am und außerhalb des Mikrofons, dankbar, dass sie den Familien der Opfer eine entscheidende finanzielle Unterstützung gewährt hat“, sagte der New Yorker Bürgermeister Eric Adams in einer Erklärung. „Die Stadt wird ihr und auch den Spendern an der Basis und den Unternehmenspartnern, die in der Lage waren, unseren bedürftigen Nachbarn sofortige Unterstützung anzubieten, um sich in dieser schwierigen Zeit wieder zu etablieren, für immer dankbar sein.“

Quelle/cnn.com/Medienagenturen

Frau Merkel sagt „Nein“ zum Stellenangebot der UNO

Deutschlands Merkel sagt „Nein“ zum Stellenangebot der UNO

Ex-Kanzler hat das Angebot von UN-Generalsekretär Guterres, den Vorsitz in einem Beirat zu übernehmen, nicht angenommenAyhan Simsek |19.01.2022

Deutschlands Ex-Kanzler Merkel sagt „Nein“ zum Stellenangebot der UNO

BERLIN,-Deutschlands ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ein Stellenangebot von UN-Generalsekretär Antonio Guterres abgelehnt, berichteten lokale Medien am Mittwoch.

Merkel hat das Angebot von Guterres, im Rahmen eines UN-Reformprojekts den Vorsitz in einem hochrangigen Beirat zu übernehmen, nicht angenommen, so die deutsche Nachrichtenagentur DPA.

Merkel habe sich in der vergangenen Woche in einem Telefonat mit Guterres für die Möglichkeit bedankt, das Angebot aber nicht angenommen, hieß es in einer Mitteilung des Altkanzleramts.

Deutschlands erste Bundeskanzlerin, die fast 16 Jahre lang das Spitzenamt innehatte, stellte sich 2021 nicht mehr zur Wiederwahl und kündigte nach ihrem Ausscheiden aus dem Kanzleramt an, sich nicht mehr aktiv in die Politik einmischen zu wollen.

Quelle/Medienagenturen/dpa/trt.tr

Palästinensische Familie protestiert gegen Hausräumung in Ost-Jerusalem

Palästinensische Männer stehen am

Palästinensische Männer stehen am Montag, den 17. Januar 2022, auf dem Dach eines Hauses, während die israelische Polizei sich auf die Räumung einer Familie im ostjerusalem Brennpunktviertel Sheikh Jarrah vorbereitet kam, um sie aus dem umstrittenen Eigentum zu vertreiben. Mehrere Bewohner kletterten mit Gastanks auf das Dach und drohten, sie anzuzünden, falls die Jerusalemer Stadtverwaltung die Räumung durchführe. (ILAN BEN ZIONMo., 17. Januar 2022, 12:50 UhrAP Photo/Mahmoud Illean)More

Palästinensische Familie protestiert gegen Hausräumung in Ost-Jerusalem

JERUSALEM, – Palästinensische Bewohner eines Brennpunkts in Ost-Jerusalem waren am Montag in eine angespannte Auseinandersetzung mit den israelischen Behörden verwickelt, als die Polizei kam, um sie von einem umstrittenen Grundstück zu vertreiben.

Mehrere Bewohner eines Hauses in Sheikh Jarrah kletterten mit Gastanks auf das Dach des Gebäudes und drohten, sie anzuzünden, sollte die Stadtverwaltung von Jerusalem die Räumung durchführen. Sie kommen am späten Montag vom Dach herunter, nachdem sich die israelische Polizei und die Arbeitsmannschaften offenbar zurückgezogen hatten.

Dutzenden palästinensischer Familien in Ost-Jerusalem droht die Vertreibung durch jüdische Siedlerorganisationen, und Tausenden droht der Abriss aufgrund diskriminierender Maßnahmen , die es den Palästinensern extrem erschweren, neue Häuser zu bauen oder bestehende zu erweitern.

In separaten, nicht zusammenhängenden Entwicklungen erschossen israelische Streitkräfte am Montag einen Palästinenser, der angeblich versuchte, einen Soldaten zu erstechen, und ein 69-jähriger Palästinenser starb an seinen Verletzungen, nachdem er während einer Demonstration im besetzten Gebiet von einem israelischen Abschleppwagen überfahren worden war Westjordanland Anfang dieses Monats.

Israel eroberte Ostjerusalem zusammen mit dem Westjordanland im Nahostkrieg 1967 und annektierte es in einem Schritt, der von den meisten der internationalen Gemeinschaft nicht anerkannt wurde. Israel betrachtet die gesamte Stadt als seine Hauptstadt, und die Stadtverwaltung sagt, sie arbeite daran, die Dienstleistungen für alle Einwohner zu verbessern.

Die Palästinenser wollen, dass Ost-Jerusalem die Hauptstadt ihres zukünftigen Staates wird, und das Schicksal der Stadt ist eines der umstrittensten Themen in dem jahrhundertealten Konflikt.

In der Pattsituation am Montag sagten Mitglieder der Familie Salhiya, sie hätten das Anwesen vor 1967 gekauft, während der Staat vor Gericht gegen die Ansprüche der Familie argumentierte. Die Jerusalemer Stadtverwaltung beschlagnahmte das Grundstück 2017 offiziell, um eine Schule für besondere Bedürfnisse zu bauen, aber die Familie betrieb dort weiterhin eine Pflanzengärtnerei.

Ein Jerusalemer Gericht entschied im vergangenen Jahr zugunsten der Stadt und genehmigte die Räumung. Die Familie hat Berufung eingelegt und wartet auf ein Urteil, aber der Richter hat die Räumungsverfügung nicht eingefroren.

Palästinensische Männer stehen auf dem Dach eines Hauses mit Gastanks und drohen, sie in Brand zu setzen, falls die Jerusalemer Stadtverwaltung die Familie vertreiben sollte, im Brennpunkt des ostjerusalem Viertels Sheikh Jarrah, Montag, 17. Januar 2022. Rathaus und Polizei gab eine gemeinsame Erklärung ab, in der es heißt, ein Gericht habe die Familie vor einem Jahr angewiesen, das Anwesen zu räumen. (AP Photo/Mahmoud Illean)

Israelische Arbeitsteams zerstörten eine nahe gelegene Gärtnerei, die der Familie gehörte, berührten das Haus jedoch nicht. Die Polizei sagte, es gebe keine unmittelbaren Pläne, das Haus abzureißen, und Laura Wharton, ein zurückhaltendes Mitglied des Stadtrats, sagte, es seien Bemühungen im Gange, einen Kompromiss zu erzielen.

Sven Kühn von Burgsdorff, der Vertreter der Europäischen Union in der Region, sagte, die geplanten Räumungen seien illegal und die Position der EU sei an Israel weitergegeben worden.

Die Pattsituation zog auch eine wütende Reaktion aus dem benachbarten Jordanien nach sich, das Ostjerusalem regierte, bevor es 1967 von Israel erobert wurde, und das immer noch als Hüter der muslimischen heiligen Stätten der Stadt dient.

Haitham Abu Al-Foul, Sprecher des jordanischen Außenministeriums, sagte, die geplanten Zwangsräumungen seien „eine flagrante Verletzung des Völkerrechts“ und „untergraben die Chancen, einen gerechten und umfassenden Frieden auf der Grundlage der Zwei-Staaten-Lösung zu erreichen“.

Das Rathaus und die Polizei gaben eine gemeinsame Erklärung ab, in der es hieß, das Gericht habe die Familie vor einem Jahr angewiesen, das Grundstück zu räumen. Die Gemeinde teilte mit, dass das Grundstück zum Bau der Schule für palästinensische Kinder in der Nachbarschaft genutzt werden soll.

Die Gemeinde gab später am Montag eine zweite Erklärung heraus, in der sie sagte, die Schule mit 18 Klassenräumen sei an zentraler Stelle geplant, um „alle arabischen Viertel in der Gegend“ zu unterstützen. Es hieß, die Familie sei in das Land „eingedrungen“ und habe ohne Genehmigung ein privates Geschäft und ein provisorisches Gebäude errichtet.

„Entgegen der Behauptung der Familie wurden die von ihr errichteten Gebäude erst in den letzten Jahren illegal gebaut“, hieß es. Die Familie habe „unzählige Möglichkeiten“ zur Beilegung des Streits abgelehnt.

Omer Barlev, der für die Polizei zuständige Minister des israelischen Kabinetts, sagte, die Regierung stehe vor einer Situation ohne Gewinn.

„Man kann nicht beides haben – von der Gemeinde verlangen, dass sie zum Wohle der arabischen Einwohner handelt, und sich auch gegen den Bau von Bildungseinrichtungen zu ihrem Wohl wehren“, schrieb er auf Twitter.

Aber Ir Amim, eine israelische Rechtsgruppe, die die Entwicklungen in Jerusalem verfolgt, sagte, dass die Stadt in den letzten Jahren ein anderes Grundstück in Sheikh Jarrah aufgab, das ursprünglich für eine palästinensische Schule bestimmt war, und stattdessen den Bau eines ultraorthodoxen jüdischen Seminars genehmigte.

„Die Gemeinde scheint es als vernünftig und angemessen anzusehen, eine palästinensische Familie zugunsten einer Schule zu enteignen, anstatt das ursprünglich für solche Zwecke zugewiesene offene Land zu nutzen“, hieß es.

Andere drohten mit Zwangsräumungen in Sheikh Jarrah und anderen Vierteln, in die sie verstrickt sind jahrzehntelange Rechtsstreitigkeiten zwischen palästinensischen Einwohnern und jüdischen Siedlern, lösten im vergangenen Jahr Proteste und Zusammenstöße aus, die schließlich dazu beitrugen, den 11-tägigen Gaza-Krieg zu entfachen.

Eine Umfrage des UN-Büros für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten aus dem Jahr 2020 ergab, dass gegen mindestens 218 palästinensische Haushalte Räumungsklagen eingereicht wurden, hauptsächlich von Siedlergruppen. In den vorangegangenen drei Jahren seien über 60 Palästinenser aus 15 Haushalten vertrieben worden, sagte OCHA.

Die meisten Palästinenser leben in überfüllten, unterversorgten Vierteln, in denen es ihrer Meinung nach praktisch unmöglich ist, Baugenehmigungen von den israelischen Behörden zu erhalten. Das zwingt viele von ihnen dazu, ohne Genehmigung zu bauen – und damit den Abriss zu riskieren – oder in das besetzte Westjordanland umzusiedeln.

In einem anderen Vorfall sagte das israelische Militär, ein Palästinenser habe versucht, einen Soldaten an einer großen Kreuzung auf einer Autobahn im Westjordanland südlich von Jerusalem zu erstechen, und sei erschossen worden. Das palästinensische Gesundheitsministerium sagte, Falih Jaradat aus dem südlichen Westjordanland sei gestorben, nachdem er von israelischen Streitkräften an einer Kreuzung südlich der besetzten Stadt Bethlehem im Westjordanland erschossen worden war.

Ebenfalls am Montag starb ein 69-jähriger palästinensischer Aktivist an seinen Verletzungen, nachdem er während einer Demonstration gegen israelische Streitkräfte im südlichen Westjordanland am 5. Januar von einem Abschleppwagen überfahren worden war. Das palästinensische Gesundheitsministerium sagte, Suleiman al-Hathaleen sei an Wunden an Kopf, Oberkörper und Becken gestorben.

Das israelische Militär sagte, seine Streitkräfte arbeiteten mit dem Abschleppwagen, um nicht registrierte Fahrzeuge zu entfernen, als Demonstranten Steine ​​​​auf sie schleuderten und versuchten, sie daran zu hindern auf den Boden und wurde verletzt.“ Die Umstände seien zu gefährlich, als dass die Truppen anhalten und Erste Hilfe leisten könnten.

Die UN-Agentur für palästinensische Flüchtlinge, die Dienste im gesamten Westjordanland anbietet, hatte den Vorfall letzte Woche verurteilt und Israel aufgefordert, ihn zu untersuchen.

Es hieß, al-Hathaleen habe friedlich auf der Straße protestiert und sei für den Fahrer und die israelischen Soldaten deutlich sichtbar gewesen. Es hieß, der Lastwagen „fuhr über ihn hinweg und schleifte seinen Körper mehrere Meter (Yards) ohne anzuhalten“.

Quelle/AP/Medienagentur

Die spanische Nationalpolizei hat den größten Heroinimporteur des Landes festgenommen

Sie verhaften den „Spanier Pablo Escobar“, den Hauptimporteur von Heroin aus dem europäischen Land (VIDEO)

Bilder einer der Verhaftungen, die von der spanischen Nationalpolizei am 16. Januar 2021 veröffentlicht wurden.Twitter / PolizeiVeröffentlicht:17. Januar 2022 11:52 GMT

Sie verhaften den „Spanier Pablo Escobar“, den Hauptimporteur von Heroin aus dem europäischen Land (VIDEO)

Spanien,-Insgesamt wurden 10 Festnahmen durchgeführt und 55 Kilogramm dieser Droge, 51.000 Euro in bar, drei Waffen, Schmuck, Luxusuhren und mehrere Fahrzeuge beschlagnahmt.

Die spanische Nationalpolizei hat den größten Heroinimporteur des Landes festgenommen und die Organisation zerschlagen, die er zusammen mit neun anderen Häftlingen, sechs Männern und drei Frauen, leitete. Während der Operation wurde mit der Sicherstellung von 55 Kilogramm die größte Sicherstellung dieser Droge in den letzten Jahren gemacht.

Die Operationsbasis des capo, als von den Forschern als „Spanish Pablo Escobar von Heroin“ und deren Identität in der Stadt nicht bekannt gegeben wurde, war Toledo , nur 70 Kilometer von Madrid entfernt , während das Medikament wurde in den Niederlanden erworben und war in mehreren spanischen Provinzen (Madrid, Castilla – La Mancha, Castilla y León und Extremadura) verbreitet.

Aufzeichnungen wurden in acht Häusern in Madrid, Toledo und Cáceres sowie in einem Autohaus und einer mechanischen Werkstatt, beide in der letztgenannten Provinz, durchgeführt. Agenten haben die Droge in Form von quadratischen Pflastersteinen und auch in Holzbrettern imprägniert gefunden. Ebenso wurden Maschinen zum Vakuumverpacken, 51.000 Euro Bargeld in 100- und 50-Euro-Scheinen, drei Schusswaffen, zahlreiche Juwelen und Luxusuhren sowie sechs Autos beschlagnahmt.

An der Operation waren Hundeagenten beteiligt, die durch die Häuser gingen, um die Droge zu verfolgen. Die Agenten haben auch getarnt in den Geräten des Gebäudes mehrere Notizbücher mit Notizen zu kriminellen Aktivitäten gefunden, während zwei der Schusswaffen und Munition in Kinderrucksäcken versteckt waren.

Acht der zehn Inhaftierten sind ins Gefängnis eingetreten. Es wird angenommen, dass der Anführer der Gruppe eine enge Beziehung zu einer internationalen Drogenhandelsgruppe hatte, die von einem türkischen Staatsbürger mit dem Spitznamen „der Gelähmte“ geführt wurde .

So wurde bei den Ermittlungen festgestellt, dass er in den Monaten Juli und September letzten Jahres zweimal in die türkische Hauptstadt Istanbul gereist war, um mit der türkischen Heroinversorgungsorganisation persönlich über die Einfuhr von Drogenlieferungen zu verhandeln . . .

Quelle/rt.es.com

Autobahn-Tankstelle bei Hemmersbach: Auto brennt neben Zapfsäule – zwei Tote

Zwei Menschen sterben bei einem Feuer an der Tankstelle der Raststätte Langen-Bergheim an der A45 bei Hammersbach (Hessen). Zuvor soll es eine kleinere Explosion gegeben haben.

Schrecklicher Unfall an Autobahnraststätte Mercedes rast in Zapfsäule – zwei Tote.

Hessen,-Rußgeschwärzte Autowracks und Ermittler auf Spurensuche: Bei einem Feuer an einer Tankstelle und Autobahnraststätte auf der Autobahn 45 bei Hammersbach in Hessen sind zwei Menschen gestorben. Die Ursache für den Brand am Montag war zunächst unklar. «Zum aktuellen Zeitpunkt können wir noch nicht viel zum Hergang des Ereignisses sagen», erläuterte die Sprecherin der zuständigen Hanauer Staatsanwaltschaft, Lisa Pohlmann, am Ort des Geschehens. Ob es ein Unfall war, möglicherweise Vorsatz eine Rolle spielte oder eine andere Ursache dazu führte – alles noch unklar.

Image

An der Raststätte Langen-Bergheim an der Autobahn 45 ist ein Brand ausgebrochen. Foto: –/5vision Media /dpa © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zeugen hatte nach Angaben der Ermittler gegen Mittag eine Explosion an der Raststätte Langen-Bergheim (Richtung Gießen) gemeldet. Wenig später habe es im Bereich der Zapfsäulen gebrannt. Neben der Tankstelle sei auch das angrenzende Restaurant in Mitleidenschaft gezogen worden, teilte die Polizei mit. Die Feuerwehr konnte demnach den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Der Staatsanwältin zufolge wird noch ermittelt, ob es tatsächlich eine Explosion gegeben hat.

Am Ort des Geschehens müssen sich die Einsatzkräfte am Nachmittag durch Trümmerteile bewegen. Ein ausgebranntes Autowrack liegt auf der Seite an einer Zapfsäule. Einige Meter weiter steht ein zweiter Wagen mit geöffneten Türen, schwer beschädigt und voller Brandspuren. Ermittler in weißen Anzügen sichern Spuren, ein Leichenwagen fährt vor.

«Zum aktuellen Zeitpunkt wissen wir, dass zumindest ein Fahrzeug beteiligt war, ein weiteres gegebenenfalls in Brand geraten ist. Auch das müssen wir aber jetzt erst weiter ermitteln», sagte Staatsanwältin Pohlmann. Eine tote Person wurde den Ermittlern zufolge in einem der Autos gefunden, die zweite in unmittelbarer Nähe des Brandortes. Wie die Menschen, deren Identität noch unklar war, genau zu Tode kamen, soll eine Obduktion klären.

Vor Ort ermittelten am Montag unter anderem die Kriminalpolizei und ein Unfallgutachter. Ein Team der Autobahnpolizei Langenselbold fertigte den Angaben nach mit einer Drohne Luftaufnahmen des Geländes an. Die Raststätte wurde zunächst für den Verkehr gesperrt.

Mit großem Bedauern habe man zur Kenntnis genommen, dass es an der Autobahnraststätte zu dem Vorfall kam, bei dem leider zwei Personen ihr Leben verloren haben, teilte die Betreiberin Autobahn Tank und Rast Gruppe mit.

«Wir tun derzeit alles, um die Arbeit der Einsatzkräfte und Sachverständigen in dieser schwierigen Situation bestmöglich zu unterstützen. Die Aufklärung des genauen Ablaufs liegt jetzt bei Polizei und Staatsanwaltschaft.»

Im vergangenen August hatte es schon einmal ein Feuer an einer Autobahn-Tankstelle gegeben, betroffen war die Raststätte Gräfenhausen Ost auf der A5: Ein Auto raste damals in die Tankstelle und löste einen Großbrand aus. Der Fahrer kam ums Leben. Die Ermittlungen ergaben, dass er den Wagen mutmaßlich in Suizidabsicht mit Tempo 150 in die Tankstelle gelenkt hatte.

Quelle/dpa/hs/sfr3.de/rt.de

Afrika: Sudan Militärische Reservekräfte wenden exzessive Gewalt gegen friedliche Demonstranten

Bild

Heute eine Kriegsszene. Aus dem Krieg, den das sudanesische Militär und andere Kräfte gegen sudanesische Bürger führen. Name der Operation: We Rule you or Kill you, heute sind sieben tote zu beklagen

Bild

Mo., 17. Januar 2022, 22:44 /Bilddatei /Twitter

Ärzte: Sieben Demonstranten bei Protesten im Sudan getötet

Sudan,-Bei Protesten gegen die Machtübernahme durch das Militär im Sudan sind nach Angaben von Ärzten am Montag sieben Demonstranten getötet worden. Sie seien beim Versuch der “Putsch-Behörden, die Proteste aufzulösen”, getötet worden, teilte ein der Opposition angehörendes Ärzte-Komitee mit. Die Gesamtzahl der Todesopfer seit Beginn der Demonstrationen erhöhte sich damit auf 71. Mehrere Mitglieder des UN-Sicherheitsrats riefen alle Beteiligten “zu größter Zurückhaltung” auf.

Am Montag waren erneut tausende Menschen in Khartum, Omdurman und Wad Madani im Süden des nordafrikanischen Landes auf die Straße gegangen. In Khartum zogen die Demonstranten in Richtung des Präsidentenpalastes, woraufhin die Sicherheitskräfte Tränengas einsetzten, um den Protestzug zu stoppen. Ärzte hatten die Zahl der Toten auf der Facebook-Seite der Gesundheitsbehörden von Khartum zunächst mit drei angegeben. Später stieg die Bilanz auf sieben.

Image

In Omdurman verbrannten Protestierende Reifen und errichteten Barrikaden, um die Straßen zu blockieren. In Khartum riefen tausende Demonstranten “Militärs in die Kasernen” und “Kein Zurück mehr möglich”. Ein Augenzeuge berichtete, dass in Wad Madani “rund 2000 Menschen auf die Straße gingen und eine zivile Regierung forderten”.

Die sudanesischen Behörden haben wiederholt bestritten, dass bei den seit Monaten andauernden Protesten scharfe Munition eingesetzt wird. Hingegen seien zahlreiche Sicherheitskräfte bei den Demonstrationen verletzt worden. So wurde am Donnerstag nach Polizeiangaben ein führender Polizeibeamter von Demonstranten erstochen. Der sudanesische Verteidigungsrat kündigte am Montag die Bildung einer “Antiterror-Spezialeinheit” an, “um potenziellen Bedrohungen zu begegnen”.

Neun der 15 Mitglieder des UN-Sicherheitsrats riefen die Konfliktparteien im Sudan in einer gemeinsamen Erklärung zum Gewaltverzicht auf. In der unter anderem von Frankreich, Norwegen, Großbritannien und Mexiko unterzeichneten Erklärung wurde “die Bedeutung der uneingeschränkten Achtung der Menschenrechte, einschließlich des Rechts auf friedliche Versammlung und des Rechts auf freie Meinungsäußerung” betont.

In der sudanesischen Hauptstadt Khartum werden diese Woche der US-Sondergesandte David Satterfield und die US-Staatssekretärin für afrikanische Angelegenheiten, Molly Phee, erwartet, die ihre Unterstützung für die Menschen im Sudan bekunden wollen. “Ihre Botschaft wird eindeutig sein: Die Vereinigten Staaten setzen sich für Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit für das sudanesische Volk ein”, teilte das US-Außenministerium mit.

US-Außenminister Antony Blinken kündigte am Montag zudem an, dass mit Lucy Tamlyn eine neue Geschäftsträgerin die Botschaft in Khartum “in dieser kritischen Phase des demokratischen Übergangs im Sudan” leiten werde.

Sudans oberster General Abdel Fattah al-Burhan hatte im Oktober den Ausnahmezustand verhängt und die Regierung abgesetzt, die nach dem Sturz des langjährigen Machthabers Omar al-Baschir im April 2019 den Übergang zu demokratischen Wahlen hatte leiten sollen. Seitdem kommt es regelmäßig zu Massenprotesten, gegen die das Militär oft gewaltsam vorgeht.

General al-Burhan hatte erklärt, die Machtübernahme durch das Militär sei kein “Putsch”, sondern ziele darauf ab, die Ausrichtung der Übergangsherrschaft zu “korrigieren”.

Vielbesorgt sudanische bürge teilen ihre heutigen Erfahrungen in twitter mit, ein verzweifelt Kommentaren hinterlassen haben, sie suchen den weg um diese gefahren von bewaffneten Streitkräfte oder Milizen zu entkommen es kann einrahme der Verzweiflung führte

Die Gefahr von bewaffneten Bewegungen und Milizen liegt nicht nur in ihrer Präsenz in den Regionen und im Zentrum von Khartum, sondern die beginnenden Spaltungen und die Flucht von Dissidentengruppen mit Waffen und militärischer Ausrüstung sind gefährlicher und haben katastrophale Folgen , weil die Doktrin ihrer Streitkräfte nur auf Geld basiert.

Sie sind nicht davon abgewichen, das ist eine Methode, die im Vorgriff auf den Tag des Untergangs ausgearbeitet wird, also haben sie bewaffnete Waffen, die vorhanden und ausgerüstet sind und für eine vorübergehende Zeit hinter dem Vorhang bleiben, bis sie wieder verwendet werden … Lassen Sie sich davon nicht täuschen, denn Falschheit kann nicht mit Wahrheit einhergehen und Gerechtigkeit schaffen, ob mit oder ohne Waffe …

Davon sind sie nicht abgefallen. Dies ist eine Methode, die im Vorgriff auf den Tag des Untergangs ausgearbeitet wird, damit sie bewaffnete Waffen haben, die vorhanden und ausgerüstet sind und für eine vorübergehende Zeit hinter dem Vorhang bleiben, bis sie wiederverwendet werden … Lassen Sie sich nicht täuschen durch diese, denn die Lüge kann nicht mit der Wahrheit einhergehen und Gerechtigkeit schaffen, ob mit oder ohne.

Image

Ärzte Kammern Trauen über Ihre 11 Kollegen die Ihren leben verloren haben, Der Heldengruß an den Konvoi unserer weißen Armee, es ist sicherlich eine Treue zu den Märtyrern auf dem Weg in die Freiheit und ein Duft voller Entschlossenheit über die Unausweichlichkeit des Sieges und die großen Opfer des Kampfes des Volkes

Keine entkommen Journalisten darin gehändert ihre Arbeit weiter nachzukommen Journalistin Lina Yaqoub, Direktorin des Büros von Al-Arabiya TV: Die Putschisten griffen das Büro des Senders an und griffen mich und meinen Kollegen Nizar körperlich und verbal an, und sie sagten uns, dass wir sie in den Medien entlarven würden. Der Inhalt des Büros wurde aufgebrochen und die Telefone der Arbeiter wurden gestohlen, und einige Kollegen wurden in den Krankenhäusern behandelt. Das war am 18:58 · 30. Dez. 2021 Ebensolche Maßnahme traf Arabische Nachrechtensender Agentur Aljazeera wurde ihre Büro in Khartum geschlossen.

noe/bfi/anderen

Quelle/AFP/Twitter/

Corona Krise: Sonntagsausflug in Bruxelles

Corona Krise: Sonntagsausflug in Bruxelles
Corona Krise: Sonntagsausflug in Bruxelles
nilzeitung.com

Poet:Das Gedicht eine kurze Biographie der Biographie nach der Geburt

Frieden machen - material
Frieden machen - material
Frieden machen - material
Frieden machen - material
Frieden machen - material
Frieden machen - material
Frieden machen - material
Frieden machen - material

————————————————————

Wie schwer es ist, keinen guten Menschen mehr an seiner Seite zu haben, ein Wahrer Entzug mit Vorsatz stirbt menschliches Wissen von dem ein von vielen Quellen und eine Quelle der Erleichterung für den anderen, Es ist wie ein Lebenslauf Kontoauszug, Es gibt keine Unsterblichkeit, aber die Moral bleibt ein Erbe, mit Gott, ein echter Gewinner für ihn, bei im zu sein, und dass es der letzte und beste wahrlich Lohn war, wollte er weitermachen, im wurde von alles ausgeschlossen abschließende, Doch Kamm nie damit durch nach seinem neu Geburt, Mit Menschenverachte Hindernisse, das gier hat gewonnenen, aber nur auf einem kleinen Teil der Geschichte, ganz sicher da hast du recht, dann — (se/nz)

Bill Gates möchte das Sonnenlicht dimmen, indem er Millionen Tonnen Staub in die Stratosphäre sprüht.

Die Inspiration wurde durch eine Naturkatastrophe hervorgerufen.  Als der Vulkan Mount Pinatubo auf den Philippinen 1991 explodierte (Bild), kam mehr als 700 Menschen ums Leben und mehr als 200.000 wurden obdachlos

Von JOHN NAISH FÜR DIE DAILY MAIL VERÖFFENTLICHT: 01:05 BST, 13. August 2019 | AKTUALISIERT: 11:04 BST, 13. August 2019James Perloff@ Jamesperloff· ·Bill Gates möchte das Sonnenlicht dimmen, indem er Millionen Tonnen Staub in die Stratosphäre sprüht.

Könnte das Verdunkeln der Sonne die Erde retten? Bill Gates will Millionen Tonnen Staub in die Stratosphäre sprühen, um die globale Erwärmung zu stoppen … aber Kritiker befürchten, dass dies eine Katastrophe auslösen könnte.

Der Plan klingt wie Science-Fiction – könnte aber innerhalb eines Jahrzehnts eine Tatsache sein; Jeden Tag hoben mehr als 800 Riesenflugzeuge Millionen Tonnen Kreidestaub auf eine Höhe von 12 Meilen über der Erdoberfläche und streuten das Grundstück dann hoch um die Stratosphäre.

Theoretisch würde der Staub in der Luft einen gigantischen Sonnenschutz erzeugen, der einige Sonnenstrahlen und Wärme zurück in den Weltraum reflektiert, die durchströmenden Strahlen verdunkelt und so die Erde vor den sich verschlechternden Folgen der Klimaerwärmung schützt.

Dies ist nicht der Spinnerplan eines Erfinders eines Gartenhauses. Das Projekt wird vom Milliardär und Microsoft-Gründer Bill Gates finanziert und von Wissenschaftlern der Harvard University ins Leben gerufen.

Bei diesem ersten 3-Millionen-Dollar-Test, der als Stratospheric Controlled Perturbation Experiment (SCoPEx) bekannt ist, würde ein wissenschaftlicher Ballon in großer Höhe (im Bild) verwendet, um etwa 2 kg Calciumcarbonatstaub - die Größe eines Mehlsacks - in die Atmosphäre 12 Meilen über dem zu bringen Wüste von New Mexico

Bei diesem ersten 3-Millionen-Dollar-Test, der als Stratospheric Controlled Perturbation Experiment (SCoPEx) bekannt ist, würde ein wissenschaftlicher Ballon in großer Höhe (im Bild) verwendet, um etwa 2 kg Calciumcarbonatstaub – die Größe eines Mehlsacks – in die Atmosphäre 12 Meilen über dem zu bringen Wüste von New Mexico

In der Tat sind die Pläne so weit fortgeschritten, dass die ersten Experimente zur Bewölkung des Himmels vor Monaten begonnen haben sollten.

Bei diesem ersten 3-Millionen-Dollar-Test, der als Stratospheric Controlled Perturbation Experiment (SCoPEx) bekannt ist, würde ein wissenschaftlicher Ballon in großer Höhe verwendet, um etwa 2 kg Calciumcarbonatstaub – die Größe eines Mehlsacks – in die Atmosphäre 12 Meilen über der Wüste von New zu befördern Mexiko.

Dies würde einen röhrenförmigen Bereich des Himmels säen, der eine halbe Meile lang und 100 Meter im Durchmesser ist. Während der folgenden 24 Stunden würde der Ballon von Propellern durch diese künstliche Wolke zurückgelenkt, wobei die Sensoren an Bord sowohl die Sonnenreflexionsfähigkeit des Staubes als auch seine Auswirkungen auf die dünne Umgebungsluft überwachen würden.

SCoPEx befindet sich jedoch in der Warteschleife, da befürchtet wird, dass es eine katastrophale Reihe von Kettenreaktionen auslösen könnte, die in Form schwerer Dürren und Hurrikane zu Klimaveränderungen führen und Millionen von Menschen auf der ganzen Welt den Tod bringen könnten.

Eine Befürchtung besteht darin, dass die Ausbreitung von Staub (im Bild) in die Stratosphäre die Ozonschicht schädigen kann, die uns vor gefährlicher ultravioletter Strahlung schützt, die die menschliche DNA schädigen und Krebs verursachen kann

Eine Befürchtung besteht darin, dass die Ausbreitung von Staub (im Bild) in die Stratosphäre die Ozonschicht schädigen kann, die uns vor gefährlicher ultravioletter Strahlung schützt, die die menschliche DNA schädigen und Krebs verursachen kann

Eine der Direktoren des Harvard-Teams, Lizzie Burns, gibt zu: “Unsere Idee ist erschreckend … aber auch der Klimawandel.” Ein Beratungsgremium unabhängiger Sachverständiger soll alle damit verbundenen möglichen Risiken bewerten.

Woher kam also die Idee für solch ein umwerfendes Programm?

Die Inspiration wurde teilweise durch eine Naturkatastrophe hervorgerufen. Als der Vulkan Mount Pinatubo auf den Philippinen 1991 explodierte, kamen mehr als 700 Menschen ums Leben und mehr als 200.000 wurden obdachlos.

Es gab Wissenschaftlern aber auch die Möglichkeit, die Folgen einer riesigen chemischen Wolke in der Stratosphäre zu überwachen.

Der Vulkan spuckte 20 Millionen Tonnen Schwefeldioxid hoch über dem Planeten aus und bildete dort Schwefelsäuretröpfchen, die mehr als ein Jahr lang um den Globus schwebten. Diese Tröpfchen wirkten wie winzige Spiegel, um das Sonnenlicht zu reflektieren.

Die Inspiration wurde teilweise durch eine Naturkatastrophe hervorgerufen.  Als der Vulkan Mount Pinatubo auf den Philippinen 1991 explodierte (Bild), kamen mehr als 700 Menschen ums Leben und mehr als 200.000 wurden obdachlos

Die Inspiration wurde teilweise durch eine Naturkatastrophe hervorgerufen. Als der Vulkan Mount Pinatubo auf den Philippinen 1991 explodierte (Bild), kamen mehr als 700 Menschen ums Leben und mehr als 200.000 wurden obdachlos

Infolgedessen wurden die globalen Temperaturen etwa anderthalb Jahre lang um 0,5 ° C gesenkt.

Dies gab der Idee eines Traum-Fixes der globalen Erwärmung Impulse – und war Gegenstand von mindestens 100 wissenschaftlichen Arbeiten.

Die Schaffung eines gigantischen Sonnenschutzes für die Erde kann jedoch mit einem hohen Preis verbunden sein und ein noch größeres Risiko darstellen als der Klimawandel.

Eine Befürchtung besteht darin, dass die Ausbreitung von Staub in die Stratosphäre die Ozonschicht schädigen kann, die uns vor gefährlicher ultravioletter Strahlung schützt, die die menschliche DNA schädigen und Krebs verursachen kann.

Theoretisch würde der Staub in der Luft einen gigantischen Sonnenschutz erzeugen (ähnlich wie bei einer abgebildeten Sonnenfinsternis), der einige der Sonnenstrahlen und die Wärme zurück in den Weltraum reflektiert, die durchströmenden Strahlen verdunkelt und so die Erde vor den sich verschlechternden Verwüstungen schützt Klimaerwärmung

Theoretisch würde der Staub in der Luft einen gigantischen Sonnenschutz erzeugen (ähnlich wie bei einer abgebildeten Sonnenfinsternis), der einige der Sonnenstrahlen und die Wärme zurück in den Weltraum reflektiert, die durchströmenden Strahlen verdunkelt und so die Erde vor den sich verschlechternden Verwüstungen schützt Klimaerwärmung

Klimatologen befürchten auch, dass ein solches Basteln die Zirkulation von Meeresströmungen, die unser Wetter regulieren, unbeabsichtigt stören könnte.

Dies selbst könnte einen weltweiten Ausbruch extremer klimatischer Ereignisse auslösen, die Ackerland zerstören, ganze Arten auslöschen und Krankheitsepidemien fördern könnten.

Das Katastrophenpotential endet hier nicht einmal. Der Versuch, die Sonnenstrahlen zu dimmen, würde wahrscheinlich Klimasieger und -verlierer hervorbringen.

Das Projekt wird vom Milliardär und Microsoft-Gründer Bill Gates finanziert (Bild)

Das Projekt wird vom Milliardär und Microsoft-Gründer Bill Gates finanziert (Bild)

Wissenschaftler sind möglicherweise in der Lage, die perfekten klimatischen Bedingungen für Landwirte im riesigen Mittleren Westen Amerikas festzulegen, aber gleichzeitig kann diese Situation Dürre in ganz Afrika verursachen.

Denn es ist nicht möglich, die Temperatur in einem Teil der Welt zu ändern und den Rest nicht zu stören. Alles im Weltklima ist miteinander verbunden.

Darüber hinaus würde jede Änderung der globalen Durchschnittstemperatur wiederum die Art und Weise verändern, in der die Wärme rund um den Globus verteilt wird, wobei sich einige Orte stärker erwärmen als andere.

Dies würde wiederum die Regenmenge beeinflussen. Wärme treibt den Wasserkreislauf an – in dem Wasser verdunstet, Wolken bildet und als Regen fällt. Jede Wärmeveränderung würde eine damit einhergehende Verschiebung der Niederschlagsmuster verursachen. Aber wie und wo genau?

Es gibt keine Möglichkeit vorherzusagen, wie das Langzeitwetter der Welt darauf reagieren könnte, wenn ein gigantischer chemischer Sonnenschirm darauf gesetzt wird.

Als einer der weltweit führenden Klimaexperten warnt Janos Pasztor, der beim Pariser Klimaabkommen der Vereinten Nationen beraten hat und jetzt für die hoch angesehene Carnegie Climate Governance Initiative in New York arbeitet: „Wenn Sie diese Technologie nutzen und sie schlecht oder unregiert einsetzen, dann Es können verschiedene Arten von globalen Risiken entstehen, die für die globale Gesellschaft gleiche, wenn nicht sogar noch größere Herausforderungen darstellen können als der Klimawandel. ‘

Die Technologie kann sogar schreckliche Kriege auslösen. Das Basteln an unserem Klima könnte das Potenzial für internationalen Verdacht und bewaffnete Konflikte in die Höhe treiben.

Nehmen wir zum Beispiel an, die chinesische Regierung, die bereits mit klimawandelverändernden Technologien experimentiert hat, nutzte ihr aufkeimendes wissenschaftliches Know-how im Weltraumzeitalter, um zu versuchen, die Stratosphäre zu entstauben, um ihre eigenen landwirtschaftlichen Erträge zu schützen.

Das Experiment würde einen röhrenförmigen Bereich des Himmels sehen, der eine halbe Meile lang und 100 Meter im Durchmesser ist.  Während der folgenden 24 Stunden würde der Ballon (ähnlich dem abgebildeten Beispiel) von Propellern durch diese künstliche Wolke zurückgelenkt, wobei die Sensoren an Bord sowohl die Sonnenreflexionsfähigkeit des Staubes als auch seine Auswirkungen auf die dünne Umgebungsluft überwachen

Das Experiment würde einen röhrenförmigen Bereich des Himmels sehen, der eine halbe Meile lang und 100 Meter im Durchmesser ist. Während der folgenden 24 Stunden würde der Ballon (ähnlich dem abgebildeten Beispiel) von Propellern durch diese künstliche Wolke zurückgelenkt, wobei die Sensoren an Bord sowohl die Sonnenreflexionsfähigkeit des Staubes als auch seine Auswirkungen auf die dünne Umgebungsluft überwachen

Dann, zwei Jahre später, versagen die Monsune im benachbarten asiatischen Riesen Indien und verursachen weit verbreiteten Hunger und Krankheiten. Selbst wenn der chinesische Umzug nicht tatsächlich zum Scheitern des Monsuns geführt hätte, würden Milliarden ihnen die Schuld geben.

Es gibt eine weitere Gefahr. Die Technologie ist verführerisch billig, vielleicht weniger als 10 Milliarden Dollar pro Jahr. Dies bedeutet, dass eine einzelne Nation es für ihre eigenen Zwecke nutzen könnte – vielleicht als Kriegs- oder Erpressungswaffe.

Was kann eine Nation wie Russland davon abhalten, sich in unser Wetter einzumischen, so wie sie sich in Wahlen und Social-Media-Meinungen eingemischt hat?

Trotzdem behaupten Harvard-Wissenschaftler, dass sie ihre Idee sicher verwalten können.

Zum Beispiel berichtete einer der Leiter des SCoPEx-Teams, David Keith, Professor für angewandte Physik, kürzlich, dass durch die gleichmäßige Aussaat der gesamten globalen Atmosphäre mit wenig reflektierendem Staub das Risiko unerwarteter Probleme weitaus geringer sein sollte als befürchtet.

Die Technologie kann sogar schreckliche Kriege auslösen.  Das Basteln an unserem Klima könnte das Potenzial für internationalen Verdacht und bewaffnete Konflikte in die Höhe treiben.  Im Bild: Eine Grafik mit den wichtigsten Geoengineering-Theorien zur Senkung der globalen Temperaturen

Die Technologie kann sogar schreckliche Kriege auslösen. Das Basteln an unserem Klima könnte das Potenzial für internationalen Verdacht und bewaffnete Konflikte in die Höhe treiben. Im Bild: Eine Grafik mit den wichtigsten Geoengineering-Theorien zur Senkung der globalen Temperaturen

Professor Keith hat auch vorgeschlagen, dass sich die reicheren Nationen der Welt zusammenschließen sollten, um einen zusammengeschlossenen globalen Versicherungsfonds zu schaffen, der ärmere Länder für Schäden entschädigt, die unbeabsichtigt durch ihre Experimente mit Sonnenschutzmitteln verursacht wurden.

Kritiker weisen darauf hin, dass das Versprechen eines stratosphärischen Sonnenschutzes Politiker und Industrielle dazu ermutigen könnte, zu entscheiden, dass die harte, unpopuläre und teure Arbeit zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen nicht erforderlich ist.

Mike Hulme, Professor für Humangeographie an der Universität Cambridge und ehemaliger Wissenschaftler im Zwischenstaatlichen Gremium für Klimawandel, sagt, wir könnten uns stattdessen massiv auf Technologie verlassen, um die Klimaprobleme zu kompensieren, die unsere Industrien verursachen.

Er nennt dieses spiralförmige Problem “Temperaturschulden”, weil es so ist, als würde man Kreditkartenschulden anhäufen, die niemals zurückgezahlt werden können. “Es ist ein gewaltiges Glücksspiel”, warnt Professor Hulme. “Es ist weitaus besser, diese Schulden überhaupt nicht aufzubauen.”

Noch größere Fragen stellen sich. Wie schaltet man ein solches globales Kühlsystem aus? Und welche unvorhergesehenen Folgen würden sich ergeben, wenn Sie dies plötzlich tun würden.

Dieser Traum-Fix scheint viel Potenzial zu haben, um ein globaler Albtraum zu werden.Wissenschaftliche Studien verbinden die HitzewelleinEuropamit dem Klimawandel

Teilen oder kommentieren Sie diesen Artikel: Bill Gates will Millionen Tonnen Staub in die Stratosphäre sprühen, um die globale Erwärmung zu stoppen

Quelle/dailymail.co.uk/sciencetech/article-7350713/Bill-Gates-wants-spray-millions-tonnes-dust-stratosphere-stop-global-warming.html

Keine Humor; Appell an der Schweitzer “Küssen Verboten”

Bildergebnis für Schweizer Gesundheitsminister Alain Berset küssen verboten

Nachdem Alle Fußballspiele am Wochenende abgesagt würde; Appell an der Schweitzer “Küssen Verboten”

Schweizer,- Die Schweizer sollten erwägen, den alltäglichen Gruß, sich gegenseitig auf die Wangen zu küssen, fallen zu lassen, um die Verbreitung des Coronavirus zu vermeiden, sagte der Schweizer Gesundheitsminister Alain Berset in den heute veröffentlichten Bemerkungen.

In der Schweiz wie im benachbarten Frankreich ist es üblich, dass sich Frauen und Menschen unterschiedlichen Geschlechts mit abwechselnden Küssen auf beide Wangen begrüßen.

Die Schweizer Version beinhaltet im Allgemeinen insgesamt eine asymmetrische Drei, im Gegensatz zu den beiden üblicheren für ‘la bise’ (den Kuss) jenseits der Grenze.

Gesundheitsminister Alain Berset

Schweizer Gesundheitsminister Alain Berset Unschmeichelhaftes Kleid von Frau Berset: Eine Stil-Kritik – Blick Schweiz Gesundheitsvorsorgemaßnahmen. Sonntag, 01. März 2020, 16:24 Uhr .

„Wir wissen, dass es der beste Weg ist, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, wenn man sozial Abstand hält. Deshalb ist der Verzicht auf Begrüßungsküsse eine Maßnahme, die ernsthaft in Betracht gezogen werden sollte “, sagte Berset gegenüber der Zeitung SonntagsZeitung , als er gefragt wurde, ob er von der Begrüßung abraten würde.

nilzeitung.com

Bildergebnis für Schweizer Gesundheitsminister Alain Berset und Deutschlands Präsident Steinmeyer

Der französische Gesundheitsminister Olivier Veran riet am Freitag vom Händeschütteln wegen des Ausbruchs des Coronavirus ab, obwohl er nicht mehr dasselbe von la bise sagte. Die Schweiz und Frankreich grenzen an Norditalien, wo der schlimmste Ausbruch Europas stattgefunden hat.

Das regelmäßige Waschen oder Desinfizieren Ihrer Hände ist von zentraler Bedeutung für die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und anderer Behörden zur Verhinderung der Ausbreitung der Krankheit.

Bitte nicht küssen, wir sind Schweizer, drängt Minister wegen Coronavirus.

Unabhängig davon zitierte die Zeitung NZZ am Sonntag einen Gesundheitsbeamten mit den Worten, die Schweiz werde in den kommenden Tagen neue Richtlinien zum Schutz vor der Krankheit herausgeben.

“Man wird sofort aufhören, sich die Hände zu schütteln”, sagte Daniel Koch, Leiter der Abteilung für übertragbare Krankheiten im Eidgenössischen Gesundheitsministerium, der Zeitung.

Die Schweiz hat bereits ein Verbot von Veranstaltungen eingeführt, an denen voraussichtlich bis zum 15. März 1.000 Personen oder mehr teilnehmen werden, um das Coronavirus zu bekämpfen. Es gibt weniger als 20 bestätigte Fälle, im Gegensatz zu den Hunderten in Italien, obwohl diese Zahl steigt.

Quellen/Agenturen/Blick- Reuters


Leave a comment

Australia Marschiren zum Tag der Invasion am 26. Januar zum Ende der Feierlichkeiten zum Australia Day aufriefen.

Dies waren gestern die Szenen im ganzen Land, als Tausende von Menschen bei Demonstrationen zum Tag der Invasion am 26. Januar zum Ende der Feierlichkeiten zum Australia Day aufriefen.


Leave a comment

USA Impfregel Neusten Überraschung: Die Biden-Regierung zieht die Impfregel offiziell zurück

USA Impfregel Neusten Überraschung: Die Biden-Regierung zieht die Impfregel offiziell zurück

AP-Wirtschaftsautorin Von Dee-Ann Durbin,Mittwoch, 26. Januar 2022 15:43 Uhr

Die Biden-Regierung zieht die Impfregel offiziell zurück

USA,-Die Biden-Regierung hat offiziell eine Regel zurückgezogen, die von Arbeitern in großen Unternehmen verlangt hätte, sich impfen zu lassen oder sich regelmäßigen COVID-Testanforderungen zu stellen.

Das Arbeitsschutzamt bestätigte den Rückzug am Dienstag. Die Agentur sagte jedoch, sie ermutige die Arbeitnehmer immer noch nachdrücklich, sich impfen zu lassen.

Anfang November kündigte die OSHA ein Impf- oder Test-Mandat für Unternehmen mit mindestens 100 Mitarbeitern an. Die Regelung – die mehr als 80 Millionen US-Arbeitnehmer betroffen hätte – sollte ursprünglich am 4. Januar in Kraft treten.

Zahlreiche Bundesstaaten und Unternehmensgruppen haben die Regelung jedoch vor Gericht angefochten. Am 13. Januar stoppte der Oberste Gerichtshof den Plan. In einem 6-3-Urteil kam die konservative Mehrheit des Gerichts zu dem Schluss, dass die OSHA ihre Befugnisse überschritten hatte.

„Die OSHA hat noch nie zuvor ein solches Mandat auferlegt. Der Kongress auch nicht“, schrieb die Mehrheit des Gerichts. “

Die Richter beließen ein Impfmandat für Gesundheitsdienstleister, die staatliche Medicare- oder Medicaid-Mittel erhalten. Diese Regel betrifft 10,4 Millionen Arbeitnehmer.

US-Konzerne sind uneins darüber, ob sie Mitarbeiterimpfungen vorschreiben sollen. United Airlines begann im August mit der Forderung nach Impfstoffen; Das Unternehmen sagt, dass 99 % seiner Mitarbeiter geimpft wurden oder medizinische oder religiöse Ausnahmen beantragt haben. Tyson Foods, das ebenfalls im August ein Mandat ankündigte, sagt, dass 96 % seiner Arbeiter bis zum 1. November geimpft wurden.

Aber andere große Unternehmen, darunter Starbucks und General Electric, haben nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofs zuvor angekündigte Impfaufträge für ihre Mitarbeiter gestrichen.

OSHA gab an, dass die Regel in irgendeiner Form zurückkehren könnte. Obwohl es kein durchsetzbarer Standard mehr ist, bleibt es eine vorgeschlagene Regel, sagte OSHA. Vorerst sagte die Agentur, sie werde dem Gesundheitsversorgungsmandat Vorrang einräumen.

David Michaels, ein Epidemiologe und ehemaliger OSHA-Administrator, der jetzt an der George Washington University lehrt, sagte, die Agentur könne eine neue Regel in Betracht ziehen, die andere Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19 am Arbeitsplatz beinhalten würde, wie z. B. das Erfordernis von Gesichtsmasken und Distanzierung , und bessere Belüftungssysteme.

Quelle/ap.com


Starker Schneefall in Istanbul: Schneemassen färben den Flughafen weiß

Istanbul schneit. Der Flughafen Sabiha reduziert die Anzahl der Flüge am Mittwoch und Donnerstag

Istanbul/Kenan Artak/Anatolien/25.01.2022

Der Flughafen Sabiha reduziert die Anzahl der Flüge am Mittwoch und Donnerstag

Türkei Istanbul, Das Management des Flughafens Sabiha Gökcen in Istanbul gab bekannt, dass die Anzahl der Flüge am kommenden Mittwoch und Donnerstag um 15 bzw. 10 Prozent reduziert wird.

In einer Erklärung, die nach der Sitzung des Notwetterausschusses am Dienstag veröffentlicht wurde, führte die Flughafenbetreibergesellschaft (HEAŞ) die Reduzierung auf die erwarteten schlechten Wetterbedingungen am Flughafen und im ganzen Land zurück.

Und es gab an, dass es die Anzahl der Flüge den ganzen Mittwoch über um 15 Prozent und am Donnerstag zwischen 05.00 und 12.59 Uhr um 10 Prozent reduzieren wird.

Es wird empfohlen, dass Reisende den Status ihrer Flüge auf den Websites und Callcentern der jeweiligen Fluggesellschaften verfolgen.

In den vergangenen 24 Stunden war Istanbul Zeuge heftiger Schneefälle, die die Stadt in ein weißes Gewand hüllten.

Die Anhäufung von Schnee in einigen Gebieten verursachte Verkehrsstaus und veranlasste einige Fußgänger, ihren Weg zu Fuß zu beenden, anstatt auf öffentliche Verkehrsmittel zu warten.

In diesem Zusammenhang teilte die Stadtverwaltung von Istanbul mit, dass 1.300 Obdachlose in Gebäuden und Hotels untergebracht und an 500 Stellen Futter für Straßentiere verteilt wurden.

Quelle/trt.tr/TheSun.uk