nz

Online Zeitung


Der Ätna bedeckte den Himmel über der italienischen Stadt Paterno mit orangefarbenem Rauch,

Der Ätna bedeckte den Himmel über der italienischen Stadt Paterno mit orangefarbenem Rauch,


Roman Archäologe; Außergewöhnliche Entdeckung in Pompeji – ein intakter “Street Food” -Laden mit “Essen in den Töpfen”.

Bild

Außergewöhnliche Entdeckung in #Pompeji – ein intakter “Street Food” -Laden mit “Essen in den Töpfen”.

Außergewöhnliche Entdeckung in Pompeji, ein intaktes Thermopoly wurde gefunden: “Mehr Nahrung in den Töpfen”.

Italia,- Das Skelett eines Hundes und menschliche Überreste wurden auch im Straßenlebensmittelgeschäft gefunden. Eine Entdeckung sagt der Regisseur Osanna, der “ein unglaubliches Foto vom Tag des Ausbruchs zurückgibt”. Franceschini: “Ein tugendhaftes Beispiel für die Erholung des Landes”

Die Tontöpfe mit den Überresten der köstlichsten Gerichte, vom Kind bis zu den Schnecken und sogar einer Art “Paella” mit Fisch und Fleisch zusammen. Der Wein mit Bohnen “korrigiert” und servierfertig. Und eine große “L” -Theke, die mit Bildern verziert ist, die so realistisch sind, dass sie fast in 3D erscheinen: ein Paar Stockenten, ein erstaunlicher Hahn, ein großer Hund an der Leine, an dem ein Joker eine homophobe Beleidigung begangen hatte.

Außergewöhnliche Entdeckung in Pompeji, ein intaktes Thermopol wurde gefunden

In Pompeji, wo die Ausgrabungen selbst in den Tagen der Sperrung noch nie aufgehört haben, taucht ein fast intaktes Thermopolium wieder auf, tatsächlich ein Lebensmittelgeschäft, das Straßenlebensmittel verkauft, ein Genre, das von den Bürgern der römischen Kolonie sehr geliebt wird. Am Tag des Ausbruchs hörte alles fast rechtzeitig auf, fixiert in Ewigkeit durch das pyroplastische Material, das seine außergewöhnlichen Farben versiegelte und grundlegende Elemente bewahrte, um die Ernährungsgewohnheiten und Gewohnheiten der Römer vor zweitausend Jahren zu rekonstruieren. “Ein Foto dieses katastrophalen Tages”, kommentiert der Direktor des Archäologischen Parks Massimo Osanna in einem Interview mit Ansa .

Pompei, ecco la bottega di street food riemersa dagli scavi: c'è anche lo scheletro di un cagnolino - Le foto

Und selbst der Kulturminister Dario Franceschini applaudiert und unterstreicht die Früchte der Teamarbeit, die in den letzten Jahren in Pompeji geleistet wurde: “Ein gutes Beispiel für die Wiederherstellung des Landes – sagte er – mit Teamarbeit, die Vorschriften erforderte Gesetze und Qualität der Menschen, heute ist Pompeji in der Welt ein Beispiel für Schutz und Management. Es ist wieder einer der meistbesuchten Orte in Italien, an denen geforscht, Ausgrabungen fortgesetzt und außergewöhnliche Entdeckungen wie diese gemacht werden.

Das neue Thermopoly in Regio V, vor einem großen Platz an der Ecke zwischen dem Vicolo dei Balconi und der Casa delle Nozze d’Argento, wurde 2019 identifiziert und teilweise ausgegraben, als der Abdruck auf der Asche wieder aufgetaucht war. Von einer der großen Holztüren und dem Balkon im ersten Stock war zusammen mit einem ersten Teil der Theke derjenige gefunden worden, der den Platz überblickte, einen der beliebtesten in Pompeji mit seinem schönen Marmorbrunnen.

Vielleicht, um auf das Denkmal draußen zu verweisen, sagt Osanna, “war der erste Teil der Theke mit einem mythologischen Thema verziert, einer Nereide, die auf einem außergewöhnlichen Hippocampus reitet und dessen Körper in einen Regenbogen aus Farben verwandelt ist”. Aber es waren die nachfolgenden Ausgrabungen, die in den letzten Wochen ihren Höhepunkt erreichten, die zusammen mit den außergewöhnlichen Dekorationen, dem mit polychromen Marmor eingelegten Boden und dem vollständigen Bild der Umgebung die Überraschung einer großen Menge an Informationen zurückgaben, die diese alte Werkstatt hinzufügen kann. zur Kenntnis der Geschichte.

Die Reste der Gerichte auf der Speisekarte, zum Beispiel “unter gemeinsamer Verwendung von Säugetieren, Vögeln, Fischen und Schnecken im selben Gericht”, wie die Archäologin Chiara Corbino in ihrem Bericht erklärt, tatsächlich eine Art Paella Antelitteram. Oder die besondere Behandlung des Weins, wie die Archäobotanikerin Chiara Comegna berichtet, die mit Saubohnen korrigiert wurde (sie dienten dazu, ihn aufzuhellen und gleichzeitig seinen Geschmack zu korrigieren), aber auch in einem Dolo konserviert wurde, der eine Fliese auf dem Boden hatte um die Hülsenfrüchte von der Flüssigkeit zu trennen und zu vermeiden, dass der Wein mit seinem unangenehmen Boden vermischt wird.

Ganz zu schweigen von dem Skelett eines Hundes, das einen Schritt von der Theke entfernt direkt neben dem Gemälde gefunden wurde, das einen Hund an der Leine zeigt: erwachsen, aber von so bescheidener Größe, dass die Auswahl der Haustierrassen bereits zu dieser Zeit praktiziert wurde. Eine Forschung, die erst am Anfang steht und “sehr interessante Entwicklungen” verspricht, unterstreicht Osanna und unterstreicht, dass die Untersuchungen jetzt im geschlossenen Labor fortgesetzt werden. Aber was das neue Thermopoly zu erzählen scheint, ist auch ein weiteres Stück dieser verheerenden menschlichen Tragödie, die der Ausbruch von 79 n. Chr. War.

Pompei, ecco la bottega di street food riemersa dagli scavi: c'è anche lo scheletro di un cagnolino - Le foto

In Pompeji, Franceschini, entdecktes Thermopol: “Ein tugendhaftes Beispiel für die Erholung des Landes”

In dem Raum, mit einem zweiten Raum im Hintergrund und einem Obergeschoss, wurden die Überreste von zwei Männern gefunden. Einer der beiden, ungefähr fünfzig, lag nach der Hypothese der Anthropologin Valeria Amoretti auf einem Bett im Hinterzimmer, die Knochen des anderen – bis auf einen Fuß – wurden stattdessen mit allen in einer großen Vase gefunden Wahrscheinlichkeiten, die dort von Baggern versteckt wurden, vielleicht sogar aus dem 17. Jahrhundert, die einen Teil dieser Umgebung untersucht hatten.

“Der Laden scheint in Eile geschlossen und von den Eigentümern verlassen worden zu sein – erklärt Osanna -, aber es ist möglich, dass jemand, vielleicht der älteste Mann, im Haus geblieben ist und in der ersten Phase des Ausbruchs gestorben ist, der durch den Zusammenbruch niedergeschlagen wurde Der zweite könnte stattdessen ein Dieb oder ein hungriger Flüchtling sein, der hereinkam, um etwas zu essen zusammenzukratzen, und überrascht von den brennenden Dämpfen mit dem Deckel des Topfes, den er gerade in der Hand geöffnet hatte. “

Was wirklich passiert ist, wird später verstanden. In der Zwischenzeit, so der Direktor des Parks, geht die Baustelle voran. “Wir arbeiten an der Konsolidierung und Restaurierung der Struktur, wir werden auch den Balkon neu positionieren.” Die Idee ist, das Thermopolium für Besucher zu öffnen, wenn die Pandemie es erlaubt, bereits im Frühjahr zu Ostern einen Weg einzurichten, der auch an der Baustelle des Hauses der Silberhochzeit vorbeiführt, ein Wunder, das seit Jahrzehnten für die Öffentlichkeit geschlossen ist. Tatsächlich breitet Osanna, der in wenigen Monaten die Lieferungen an seinen Nachfolger übergeben wird, die Arme aus und lächelt: “In einem solchen Moment ist es schön, an ein Geschenk für unsere Besucher zu denken.”

Sonntag um 21 Uhr wird der Dokumentarfilm “Pompeji letzte Entdeckung” auf Rai 2 ausgestrahlt, eine Reise, um die letzten Stunden der Stadt noch einmal zu erleben. Die Bilder des Thermopoliums, das gerade fast intakt ans Licht gekommen ist, werden erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.

Quelle>/napoli.repubblica.it/cronaca


Das türkische Schiff, das von der Operation Irini illegal durchsucht wurde.

VON DAILY SABAH WITH AAISTANBUL POLITIK 24. NOVEMBER 2020 00:13 GMT + 3Das türkische Schiff, das von der Operation Irini illegal durchsucht wurde, ist auf diesem Foto vom 23. November 2020 zu sehen (DHA-Foto).

Kein illegales Material auf türkischem Schiff gefunden, sagt die EU nach illegaler Suche.

Türkei,-Nach der umstrittenen Durchsuchung eines unter türkischer Flagge fahrenden Schiffes mit humanitärer Hilfe nach Libyen gab die EU-Operation, die die Durchsuchung durchführte, am Montag zu, dass kein illegales Material gefunden wurde und dass die Türkei keine Erlaubnis hatte, an Bord des Schiffes zu gehen.

“Als der Flaggenstaat klarstellte, dass er die Erlaubnis zur Inspektion des Schiffes verweigerte, stellte die Operation IRINI die Aktivitäten ein, bei denen keine Hinweise auf illegales Material an Bord gefunden wurden, und das Schiff wurde für die Fortsetzung seiner Route freigegeben”, so die von der EU geführte Operation Sagte Irini in einer Erklärung.

Sie behauptete, die Operation habe “nach Treu und Glauben Anstrengungen unternommen”, um die Zustimmung der Türkei gemäß den Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zu erhalten, und fügte hinzu: “Nachdem das Team der deutschen Fregatte Hamburg keine Antwort vom Flaggenstaat erhalten hatte, stieg es in internationalen Gewässern an Bord des Schiffes. ungefähr 160 Seemeilen nördlich des Hafens von Bengasi. “

“Der Kapitän des Schiffes und seine Besatzung nahmen eine kooperative Haltung gegenüber dem Boarding-Team ein.”

In der Erklärung heißt es auch, dass dies das fünfte Boarding der Operation seit Beginn war und im Rahmen ihres Mandats durchgeführt wurde.

Die Türkei sagte, die Aktionen am Sonntag seien illegal, und fügte hinzu, dass das Schiff zwar nicht gegen das Waffenembargo verstoßen habe, das Embargo jedoch zu Unrecht zugunsten des libyschen Kriegsherrn General Khalifa Haftar durchgeführt worden sei.

Die Türkei hat am Montag ihre starke Ablehnung des Einstiegs und der Suche durch die EU-Mission zum Ausdruck gebracht.

“Wir bedauern zutiefst, dass unser Schiff, das offensichtlich nicht gegen das Waffenembargo verstoßen hat, unter Unwettern stundenlang von seiner Route zurückgehalten wurde und dass die Besatzung während der Inspektion wie Kriminelle behandelt wurde”, sagte der Sprecher des Außenministeriums Hami Aksoy.

“Diese Intervention wurde ohne die Zustimmung der Türkei als Flaggenstaat oder des Kapitäns des Schiffes durchgeführt”, sagte Aksoy und fügte hinzu, dass sie erst nach anhaltenden Einwänden der Türkei beendet wurde.

Aksoy sagte, dass die Unparteilichkeit der Operation Irini zweifelhaft sei, da sie ohne Verhandlungen mit der legitimen libyschen Regierung, der Türkei oder der NATO eingeleitet worden sei, und forderte die Doppelmoral und den rechtswidrigen Ansatz gegenüber Schiffen, die von der Türkei nach Libyen fahren, inakzeptabel.

Das Ministerium rief auch die Botschafter der EU und Italiens sowie die deutschen Geschäftspartner auf, um gegen den Vorfall zu protestieren.

Libyen wurde seit dem Sturz von Muammar Gaddafi im Jahr 2011 von einem Bürgerkrieg heimgesucht.

Eine neue Regierung wurde 2015 im Rahmen eines von den Vereinten Nationen geführten Abkommens gegründet, aber die Bemühungen um eine langfristige politische Lösung sind angesichts der Angriffe des Kriegsherrn Haftar gescheitert.

Die Türkei unterstützt die legitime Regierung des Landes in der Hauptstadt Tripolis.

Quelle/deilysabah.com/Medienagenturen./AA

Neue Covid-19-Regeln lösen Proteste in ganz Italien aus!

Italien wurde von Protesten gegen neue Covid-19-Beschränkungen erschüttert

Neue Covid-19-Regeln lösen Proteste in ganz Italien aus, angesichts der Besorgnis über zunehmende soziale Spannungen.

In Städten in ganz Italien brachen letzte Nacht Proteste aus, die in einigen Fällen gewalttätig wurden, als die neuen Beschränkungen der Nation zur Bekämpfung der zweiten Welle von Covid-19 in Kraft traten.

Hunderte von Demonstranten gingen in Mailand, der Hauptstadt der nördlichen Lombardei, die am stärksten von der Coronavirus-Pandemie betroffen war, auf die Straße, was zu Zusammenstößen mit Polizisten führte, die mit Tränengas reagierten, berichtet die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Die Proteste in der nördlichen Stadt Turin, die friedlich mit Taxifahrern begannen, die auf ihren Einkommensverlust hinwiesen, wurden gewalttätig. Die Demonstranten zerschmetterten Geschäfte, darunter eine Gucci-Boutique, und plünderten in der zentralen Via Roma.

  • Italien befiehlt Bars und Restaurants, vorzeitig zu schließen

Die neuen Beschränkungen, die die Schließung von Bars und Restaurants um 18.00 Uhr sowie die vollständige Schließung von Kinos und Fitnessstudios vorschreiben, führten auch zu Protesten in Cremona, bei denen Gastronomen vor der örtlichen Präfektur Töpfe und Pfannen schlugen.

Demonstrationen fanden in anderen nördlichen Städten wie Genua, Treviso und Triest statt.https://www.youtube.com/embed/yWNiyI2cmg0

Die Proteste der letzten Nacht beschränkten sich jedoch nicht auf den Norden: In der toskanischen Stadt Viareggio blockierten Demonstranten den Verkehr und feuerten Rauchbomben und Fackeln auf die Polizei.

In Rom fand auf der Piazza Trilussa im Stadtteil Trastevere eine friedliche Demonstration statt, bei der Barbesitzer aus Protest gegen den Mangel an finanzieller Unterstützung durch die Regierung Alkohol in die Gosse gossen.

Die Ausgangssperre in Neapel, als Italiens Covid-19-Fälle ein Rekordhoch erreichten

Naples curfew riots as Italy’s covid-19 cases hit new record

Die Proteste wurden letzte Nacht in Neapel fortgesetzt, wo in den letzten Tagen gewaltsame Zusammenstöße stattfanden. Demonstrationen und Zusammenstöße fanden auch in den sizilianischen Städten Catania, Palermo und Siracusa statt.

Soziale Spannungen

Die zunehmende Zahl von Protesten wird als “Weckruf” an das italienische Innenministerium angesehen, das befürchtet, dass die sozialen Spannungen im ganzen Land überkochen könnten.

Das Ministerium glaubt, dass einige der Demonstrationen von lokalen organisierten Kriminalitätsgruppen, Rechtsextremisten und Hooligans ausgenutzt werden, die Gewalt schüren und den Ärger und die Frustration der Bürger über die Beschränkungen ausnutzen.

Rom: Rechtsextreme Demonstranten stoßen wegen Ausgangssperre gegen die Bereitschaftspolizei zusammen

Während die Italiener die erste Sperrung des Landes im Frühjahr einhielten, hat die jüngste Runde der Beschränkungen eine sofortige Gegenreaktion ausgelöst, insbesondere bei Kleinunternehmern, die sagen, dass sie vor dem Bankrott stehen.

Um die eskalierende Situation zu beruhigen, wird die Regierung heute, am 27. Oktober, ein Maßnahmenpaket vorlegen, um die von den neuen Beschränkungen betroffenen Unternehmen zu unterstützen.

Die Proteste von gestern Abend fanden statt, nachdem das italienische Gesundheitsministerium etwas mehr als 17.000 neue Fälle von Covid-19 registriert hatte, verglichen mit mehr als 21.000 am Tag zuvor, aber mit etwa 40.000 weniger Tupfertests in den letzten 24 Stunden.

Quelle/ANSA./wantedinrome.com/news/italy-orders-bars-and-restaurants-to-close-early-amid-covid-19-surge.html(opens in a new tab)


Carola Hat es bekommen Auszeichnung für ihr “Engagement, Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen”.

Noch eine Auszeichnung: Carola Rackete erhält österreichischen Menschenrechtspreis

23.10.2019 • 15:58 Uhr.

Noch eine Auszeichnung: Carola Rackete erhält österreichischen Menschenrechtspreis

Quelle: Reuters © Christian MangCarola Rackete während einer Rede am 7. Oktober 2019 in Berlin.

Carola Rackete hat eine weitere Auszeichnung erhalten. In Niederösterreich wurde ihr der “Globart Award 2019” verliehen. Die Generalsekretärin der den Preis vergebenden Organisation lobte die deutsche Aktivistin dabei als “Leuchtturm unserer Gesellschaft”.

Die deutsche Multi-Aktivistin Carola Rackete ist am Samstagabend im niederösterreichischen Klosterneuburg mit dem “Globart Award 2019” ausgezeichnet worden. Rackete erhielt die Auszeichnung für ihr “Engagement, Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen”.

Die Aktivistin reichte den Preis sogleich weiter – an einen Flüchtling aus Afghanistan, der ebenfalls vor Ort war. Dazu sagte Rackete:

Ich will auf die Menschen aufmerksam machen, um die es gehen soll.

Carola Rackete war im Zuge von sogenannten Seenotrettungen im Juni dieses Jahres schlagartig bekannt geworden. Als Kapitänin eines der Rettungsschiffe, der “Sea Watch 3”, lief sie entgegen einem Verbot der italienischen Behörden in den Hafen von Lampedusa ein, wobei auch ein Boot der Guardia di Finanza gerammt wurde. Zuvor hatte sie vor der libyschen Küste Migranten geborgen, um sie an einen “sicheren Ort” zu bringen, also in die EU. Italienische Behörden ermitteln gegen Rackete wegen Beihilfe zu illegaler Einwanderung.

Im Gespräch mit der österreichischen Nachrichtenagentur APA erklärte Rackete:

Es hat sich gezeigt, dass die Zivilgesellschaft durchaus bereit ist, Geflüchtete zu unterstützen.

Dabei kritisierte sie den deutschen Innenminister Horst Seehofer dafür, nur Flüchtlinge aus dem zentralen Mittelmeer aufnehmen zu wollen, während sich die Lage etwa in Griechenland zuspitze:

Dort wird sehr stark von Abschottung gesprochen … Die verheerenden Zustände in den Lagern sind seit Jahren bekannt.

Rackete, trat später bei den jüngsten Aktionen der Umweltschutzbewegung Extinction Rebellion auch als Aktivistin für den sogenannten Klimaschutz in Erscheinung. Es müsse etwas gegen die Klimakrise unternommen werden; in Zukunft werde es mehr Klimaflüchtlinge geben:

Wenn wir die Ökosysteme zerstören, dann zerstören wir unsere Lebensgrundlage.

Beide Themen, Klimaschutz und Menschenrechte, bezeichnete Rackete als “fundamental wichtig”.

Professorin Heidemarie Dobner, Vorstandsmitglied der Denkfabrik Globart Academy, pries die deutsche Preisträgerin als “Leuchtturm unserer Gesellschaft”. Rackete erhielt nach Überreichung des Preises stehende Ovationen und minutenlangen Applaus. 

Carola Rackete hatte im Juli bereits Medaille der Stadt Paris erhalten und war im September mit der Ehrenmedaille des katalanischen Parlaments ausgezeichnet worden.

Quellen/Agenturen(rt)