nz

Online zeitung

Der Iran teilt den UN” ernsthafte Hinweise” auf die israelische Verantwortung für den Tod eines Wissenschaftlers mit.

Leave a comment

Image
Bild

Der mutmaßliche Leiter des iranischen Nuklearprogramms, Mohsen Fakhrizadeh, wurde am Freitag in der Nähe von Teheran ermordet, nachdem seine Wagenkolonne mit Sprengstoff und Gewehrfeuer angegriffen worden war.

Bild

Der Iran teilt den Vereinten Nationen “ernsthafte Hinweise” auf die israelische Verantwortung für den Tod eines Wissenschaftlers mit

http: // reut.rs/3mh4HnU


Toll & Sportlich Pope; Papst Franziskus trifft NBA-Spieler, um über soziale Gerechtigkeit zu diskutieren.

Quellbild anzeigen

NBA-Spieler trafen sich mit Papst Franziskus im Vatikan, um Fragen der sozialen Gerechtigkeit zu erörtern, nach einer Saison, in der die Bekämpfung der Rassenungleichheit im Vordergrund stand,

Quelle/Reuters


Das türkische Schiff, das von der Operation Irini illegal durchsucht wurde.

VON DAILY SABAH WITH AAISTANBUL POLITIK 24. NOVEMBER 2020 00:13 GMT + 3Das türkische Schiff, das von der Operation Irini illegal durchsucht wurde, ist auf diesem Foto vom 23. November 2020 zu sehen (DHA-Foto).

Kein illegales Material auf türkischem Schiff gefunden, sagt die EU nach illegaler Suche.

Türkei,-Nach der umstrittenen Durchsuchung eines unter türkischer Flagge fahrenden Schiffes mit humanitärer Hilfe nach Libyen gab die EU-Operation, die die Durchsuchung durchführte, am Montag zu, dass kein illegales Material gefunden wurde und dass die Türkei keine Erlaubnis hatte, an Bord des Schiffes zu gehen.

“Als der Flaggenstaat klarstellte, dass er die Erlaubnis zur Inspektion des Schiffes verweigerte, stellte die Operation IRINI die Aktivitäten ein, bei denen keine Hinweise auf illegales Material an Bord gefunden wurden, und das Schiff wurde für die Fortsetzung seiner Route freigegeben”, so die von der EU geführte Operation Sagte Irini in einer Erklärung.

Sie behauptete, die Operation habe “nach Treu und Glauben Anstrengungen unternommen”, um die Zustimmung der Türkei gemäß den Resolutionen des UN-Sicherheitsrates zu erhalten, und fügte hinzu: “Nachdem das Team der deutschen Fregatte Hamburg keine Antwort vom Flaggenstaat erhalten hatte, stieg es in internationalen Gewässern an Bord des Schiffes. ungefähr 160 Seemeilen nördlich des Hafens von Bengasi. “

“Der Kapitän des Schiffes und seine Besatzung nahmen eine kooperative Haltung gegenüber dem Boarding-Team ein.”

In der Erklärung heißt es auch, dass dies das fünfte Boarding der Operation seit Beginn war und im Rahmen ihres Mandats durchgeführt wurde.

Die Türkei sagte, die Aktionen am Sonntag seien illegal, und fügte hinzu, dass das Schiff zwar nicht gegen das Waffenembargo verstoßen habe, das Embargo jedoch zu Unrecht zugunsten des libyschen Kriegsherrn General Khalifa Haftar durchgeführt worden sei.

Die Türkei hat am Montag ihre starke Ablehnung des Einstiegs und der Suche durch die EU-Mission zum Ausdruck gebracht.

“Wir bedauern zutiefst, dass unser Schiff, das offensichtlich nicht gegen das Waffenembargo verstoßen hat, unter Unwettern stundenlang von seiner Route zurückgehalten wurde und dass die Besatzung während der Inspektion wie Kriminelle behandelt wurde”, sagte der Sprecher des Außenministeriums Hami Aksoy.

“Diese Intervention wurde ohne die Zustimmung der Türkei als Flaggenstaat oder des Kapitäns des Schiffes durchgeführt”, sagte Aksoy und fügte hinzu, dass sie erst nach anhaltenden Einwänden der Türkei beendet wurde.

Aksoy sagte, dass die Unparteilichkeit der Operation Irini zweifelhaft sei, da sie ohne Verhandlungen mit der legitimen libyschen Regierung, der Türkei oder der NATO eingeleitet worden sei, und forderte die Doppelmoral und den rechtswidrigen Ansatz gegenüber Schiffen, die von der Türkei nach Libyen fahren, inakzeptabel.

Das Ministerium rief auch die Botschafter der EU und Italiens sowie die deutschen Geschäftspartner auf, um gegen den Vorfall zu protestieren.

Libyen wurde seit dem Sturz von Muammar Gaddafi im Jahr 2011 von einem Bürgerkrieg heimgesucht.

Eine neue Regierung wurde 2015 im Rahmen eines von den Vereinten Nationen geführten Abkommens gegründet, aber die Bemühungen um eine langfristige politische Lösung sind angesichts der Angriffe des Kriegsherrn Haftar gescheitert.

Die Türkei unterstützt die legitime Regierung des Landes in der Hauptstadt Tripolis.

Quelle/deilysabah.com/Medienagenturen./AA


USA LA Klima; Los Angeles und Google sind Partner beim Projekt “Tree Canopy”.

Das Tree Canopy Lab hat bereits festgestellt, dass mehr als die Hälfte der Einwohner von Los Angeles in Gebieten mit weniger als 10 Prozent Baumkronenbedeckung und 44 Prozent in Gebieten mit extremem Hitzerisiko leben.  - AFP Bild
Das Tree Canopy Lab hat bereits festgestellt, dass mehr als die Hälfte der Einwohner von Los Angeles in Gebieten mit weniger als 10 Prozent Baumkronenbedeckung und 44 Prozent in Gebieten mit extremem Hitzerisiko leben. – AFP Bild

Los Angeles und Google sind Partner beim Projekt “Tree Canopy”!

Los Angeles, – Los Angeles und Google haben eine Partnerschaft geschlossen, um die Überdachungsdichte in der riesigen Metropole zu ermitteln und festzustellen, welche Stadtteile mehr Bäume benötigen, um extreme Temperaturen zu bekämpfen.

Die Vegetation, insbesondere die Baumkronenbedeckung, spielt eine Schlüsselrolle bei der Erleichterung, die Los Angeles braucht: Die Stadt ist die größte städtische Wärmeinsel des Bundesstaates, nicht zuletzt dank tausender Kilometer Straßen und Parkplätzen.

Ein Projekt mit Googles neuem Tree Canopy Lab ermöglicht es uns, „schnell die Gebiete unserer Stadt mit der größten Bevölkerungsdichte und den wenigsten Bäumen mit der größten Hitze zu bewerten“, sagte Bürgermeister Eric Garcetti gestern bei der Ankündigung des Programms.

“Dies ist ein mächtiges neues Werkzeug, und wir sind die erste Stadt im Land, die dies tut”, sagte er.

Das Projekt ist ein großes Unterfangen, wenn man bedenkt, dass sich die Stadt mit vier Millionen Einwohnern rund 1.300 Quadratkilometer vom Pazifik bis zur Wüste erstreckt.

Die Temperaturen in vielen Gegenden von Los Angeles haben in den letzten Jahren Rekorde gebrochen und sind im dreistelligen Bereich gestiegen.

Und die Erwärmung wird sich nicht verlangsamen.

Laut einer Studie der University of California in Los Angeles (UCLA) wird sich die Anzahl der Tage, an denen die Temperaturen in der Innenstadt über 35 Grad Celsius steigen werden, bis 2050 verdreifachen.

Das Tree Canopy Lab hat bereits festgestellt, dass mehr als die Hälfte der Einwohner von Los Angeles in Gebieten mit weniger als 10 Prozent Baumkronenbedeckung und 44 Prozent in Gebieten mit extremem Hitzerisiko leben.

Dichte messen

Das Projekt basiert auf Luftbildern, die während der Frühlings-, Sommer- und Herbstsaison von Flugzeugen gesammelt wurden, sowie auf künstlicher Intelligenz, die von Google und Google Earth entwickelt wurde.

“Wir können jetzt alle Bäume in einer Stadt lokalisieren und ihre Dichte messen”, sagte Google in einem Blogbeitrag über das Projekt.

„Die Bilder, die wir für diese Berechnungen verwenden, enthalten Farbfotos, die genau darstellen, wie wir eine Stadt vom Himmel aus sehen würden“, fügte er hinzu.

„Um noch detailliertere Informationen über die Überdachung der Stadt zu erhalten, erkennen Nahinfrarotfotos Farben und Details, die das menschliche Auge nicht sehen kann, und vergleichen Bilder aus verschiedenen Winkeln, um eine Höhenkarte zu erstellen“, heißt es.

Ein spezieller Baumerkennungsalgorithmus wird dann verwendet, um Bilder zu scannen, um eine Karte zu erzeugen, die die Abdeckungsdichte zeigt.

„Mit diesem Tool muss sich die Stadt Los Angeles nicht auf teure und zeitintensive manuelle Baumstudien verlassen, die blockweise Baumuntersuchungen, veraltete Aufzeichnungen oder unvollständige Studien umfassen können, bei denen nur Bäume im öffentlichen Raum gezählt werden.“ Google sagte.

Stadtbeamte sagten, sie wollten das Projekt zur Verbesserung der Bedingungen für die Bewohner vorantreiben.

“Unsere Partnerschaft mit Google hat lange auf sich warten lassen. Wir freuen uns sehr, dass wir über diese Ressource verfügen, damit Communitys ihre Nachbarschaften erkunden, die Bedürfnisse verstehen und wirklich schnell Prioritäten setzen können.” sagte Rachel Malarich, Los Angeles ‘erste Stadtforstbeamtin.

Die Stadt will bis Ende 2021 90.000 Bäume pflanzen und jedes Jahr 20.000.

Google plant, die Erkenntnisse aus der Partnerschaft mit Los Angeles in Hunderten anderer Städte anzuwenden.

Quelle//Agenturen/ AFP


Ehemann des Whistleblowers nach Festnahme in Griechenland freigelassen.

Pantelis Varnava

Veröffentlicht: Dienstag, 17. November 2020, 21:36 UhrGESCHRIEBEN VONELI MOSKOWITZ

Ehemann des Whistleblowers nach Festnahme in Griechenland freigelassen.

Der Ehemann eines Hinweisgebers, der der ermordeten maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia Beweise für mutmaßliche Korruption vorlegte, wurde am Dienstag freigelassen, einen Tag nachdem die Polizei ihn auf Ersuchen der zyprischen Behörden festgenommen hatte. 

Pantelis Varnava am Dienstag vor einem griechischen Gericht. (Foto von OCCRP erhalten)Pantelis Varnava, der Ehemann von Maria Efimova und Bürger Griechenlands und Zyperns, wird laut einem Dokument, das er mit OCCRP geteilt hat, wegen Betrugs, Unterschlagung, Fälschung und Geldwäsche aus Griechenland ausgeliefert. Er bestreitet jegliches Fehlverhalten und sein Anwalt sagt, dass die Anklage eine Fortsetzung einer Reihe von Anschuldigungen ist, die zuvor gegen seine Frau erhoben wurden.  

Efimova, eine ehemalige Mitarbeiterin der in Malta ansässigen Pilatus Bank, ist dafür bekannt, dass sie Daphne Caruana Galizia die Pfeife geblasen hat und eine Geldspur aufgedeckt hat, die ihre Bank zwischen dem aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev und Michelle Muscat, der Frau des maltesischen Ex-Premier, erleichtert hat Minister Joseph Muscat, an den er angeblich Zahlungen geschickt hatte.

Eine anschließende Untersuchung in Malta konnte Efimovas Behauptungen nicht stützen, und sie wurde schließlich des Meineids angeklagt. 

Efimova und ihr Ehemann wurden im Januar 2018 erstmals mit Haftbefehlen der zyprischen Behörden konfrontiert , nachdem sie behauptet hatten, sie habe Gelder von IFD Fragrance Distribution Co. Limited gestohlen , einer zyprischen Firma, in der sie zuvor gearbeitet hatte. 

Monate später Efimova wurde auch ausgestellt einen Haftbefehl maltesischer Behörden wegen angeblicher Veruntreuung mehrere Tausend Euro von Pilatus Bank und Diffamierung Beamte. Anschließend meldete sie sich auf einer Polizeistation in Griechenland an, wo sie 2017 floh. 

Die griechischen Gerichte lehnten schließlich Maltas Auslieferungsersuchen wegen ihrer Ansicht nach unbedeutenden Straftaten ab.  

In einem Facebook- Beitrag sagte Efimova, dass die jüngste Verhaftung ihres Mannes unter den „gleichen lächerlichen Anklagen“ erfolgte, die vor drei Jahren gegen sie erhoben wurden, und dass sie von korrupten Schauspielern in Malta und Zypern gemacht wurden, die sie sagte hatte sich wieder zusammengeschlossen. 

Ihr Mann reagierte ebenfalls auf die Anklage und teilte OCCRP mit, dass er nie in der Firma gearbeitet habe, von der er beschuldigt wurde, gestohlen zu haben, und dass er auch „nichts mit dessen Direktor zu tun hatte“.

Sein Anwalt, Dionysis Verras, nannte die Anschuldigungen gegen seinen Mandanten “erfunden” und “manipuliert” und sagte, dies sei eine “Fortsetzung einer Kette europäischer Haftbefehle, die vor einigen Jahren mit seiner Frau begann”. 

„Mir wurde klar, dass mit dem Fall dieser Person [Varnava] etwas nicht stimmte. Es gibt etwas viel Ernsthafteres, und sie versuchen, ihn wegen einer anderen ernsteren Angelegenheit zu verwickeln, die anscheinend einen prozeduralen, rachsüchtigen Charakter hat “, sagte Verras. 

“Ich glaube, es ist das letzte Mal, dass diese Familie getestet wird, und ich glaube, dass mit dem, was hier passieren wird, ihr Abenteuer zu Ende geht”, sagte er und fügte hinzu, dass er und sein Klient “Dokumente haben, aus denen hervorgeht, dass a Auf ihm wird schmutziges Spiel gespielt. “

Das Berufungsgericht von Ostkreta wird über das Schicksal von Varnava entscheiden, das laut Verras in den kommenden Tagen einberufen werden soll. 

Varnava, der seit 2017 mit seiner Frau und seinen beiden Kindern auf Kreta lebt, wurde unter restriktiven Bedingungen freigelassen, die ihn daran hindern, das Land zu verlassen, und ist verpflichtet, regelmäßig bei der Polizei einzuchecken, sagte sein Anwalt.  

Das Paar war 2018 einer Abstrichkampagne ausgesetzt , als einige zypriotische Medien fälschlicherweise berichteten, dass Efimova ein Verdächtiger bei der Ermordung von Caruana Galizia war, die bei einem Autobombenangriff ums Leben kam. Solche Anschuldigungen veranlassten eine Gruppe von Mitgliedern des Europäischen Parlaments, die zyprischen Medien anzuprangern.

Quelle/cccp.com

Humor on Wednesday; Of course complete menu , after peeling potatoes,

Humor on Wednesday; Of course complete menu , after peeling potatoes,Dreamed, she gave birth to me from kings, kings. All gossip and gossip are hoods full of rust. also that was 1000 years ago all women are crowned as bilgis.(se/nz)

Franzosen gegen neu Gesetz zur globalen Sicherheit zu protestieren.

Hunderte Demonstranten versammelten sich am Dienstag vor dem Gebäude der französischen Nationalversammlung in Paris, um gegen das in Frankreich vorgeschlagene Gesetz zur globalen Sicherheit zu protestieren.

In Paris wurden Demonstranten gesehen, die Fackeln zündeten, Gewerkschaftsflaggen sangen und schwenkten, um die vorgeschlagene Gesetzesvorlage zu entschlüsseln, die es illegal machen würde, Bilder zu verbreiten, in denen Polizisten oder Gendarmen persönlich identifiziert werden können.

Das Gesetz wurde von Aktivisten und Journalisten kritisiert, die behaupten, es würde eine Gefahr für die Pressefreiheit darstellen. Es wird erwartet, dass die als französische Nationalversammlung versammelten Demonstranten den Gesetzentwurf während der Sitzungen der Versammlung ab Dienstag erörtern.

quelle/rt

Kosovo Thaci; Schütz die würde seines Land und Trat zurück.

Der Präsident des Kosovo, Hashim Thaci, kommt zu einer Pressekonferenz, als er zurücktritt, um am 5. November 2020 vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Pristina, Kosovo, Anklage wegen Kriegsverbrechen zu erheben. - Reuters pic

Der Präsident des Kosovo, Hashim Thaci, kommt zu einer Pressekonferenz, als er zurücktritt, um am 5. November 2020 vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Pristina, Kosovo, Anklage wegen Kriegsverbrechen zu erheben. – Reuters pic

Der Präsident des Kosovo tritt zurück, um sich dem Kriegsverbrechergericht zu stellen.

PRISTINA,- Der kosovarische Präsident Hashim Thaci ist heute zurückgetreten, um vor einem Kriegsverbrechergericht in Den Haag vor Gericht gestellt zu werden. Dies ist ein dramatischer Sturz für einen Politiker, der die ehemalige serbische Provinz seit über einem Jahrzehnt dominiert.

Der 52-Jährige sagte, er werde zurücktreten, um vor Gericht zu erscheinen, nachdem eine Anklage gegen ihn aus dem Konflikt mit Serbien in den 1990er Jahren bestätigt worden war, als Thaci politischer Chef der Rebellenarmee des Kosovo war.

„Ich werde unter keinen Umständen zulassen, dass ich als Präsident der Republik Kosovo vor Gericht trete. Um die Integrität des Amtes des Präsidenten und des Landes sowie die Würde der Bürger zu schützen, trete ich daher von der Position des Präsidenten der Republik Kosovo zurück “, sagte Thaci auf einer Pressekonferenz in der Hauptstadt Pristina .

Er hat lange auf seiner Unschuld in einem Krieg bestanden, den die meisten Menschen im Kosovo, in dem hauptsächlich ethnische Albaner leben, als „gerechten“ Kampf um ihre Unabhängigkeit von der serbischen Unterdrückung betrachten.

“Dies sind keine einfachen Momente für mich und meine Familie und für diejenigen, die mich in den letzten drei Jahrzehnten unseres Kampfes für Freiheit, Unabhängigkeit und Aufbau von Nationen unterstützt und an mich geglaubt haben”, fügte Thaci hinzu.

Im Juni beschuldigten ihn die Staatsanwälte zehn Verbrechen, darunter Mord, Verschwindenlassen von Personen, Verfolgung und Folter.

Thaci sagte nicht, welche spezifischen Anklagen bestätigt worden waren, während die Staatsanwälte sich weigerten, eine Stellungnahme abzugeben.

Die mit Unterstützung der EU im Jahr 2015 gegründeten Kosovo Specialist Chambers (KSC) arbeiten nach kosovarischem Recht, haben jedoch ihren Sitz in Den Haag, um Zeugen vor Einschüchterung in einer Gesellschaft zu schützen, in der noch immer viele ehemalige Rebellenkommandanten die Politik dominieren. 

Quelle/Agenturen/AFP

Der Libanon bittet Interpol, zwei Russen wegen Hafenexplosion festzunehmen

DATEI - Eine Ansicht zeigt den Ort der Explosion am Dienstag im Hafengebiet von Beirut, Libanon, 6. August 2020. REUTERS / Aziz Taher

Eine Ansicht zeigt den Ort der Explosion am Dienstag im Hafengebiet von Beirut, Libanon, 6. August 2020. REUTERS / Aziz Taher  

Der Libanon bittet Interpol, zwei Russen wegen Hafenexplosion festzunehmen.

BEIRUT ,-Der leitende Ermittler der Explosion im August in Beiruts Hafen, bei der viele Menschen getötet und verwundet wurden, erließ am Donnerstag zwei Haftbefehle gegen den Kapitän und Eigner eines Schiffes, das vor sieben Jahren Tausende Tonnen Ammoniumnitrat nach Beirut transportierte staatliche nationale Nachrichtenagentur sagte.

Fast 3.000 Tonnen Ammoniumnitrate, die im Hafen von Beirut gelagert wurden, explodierten am 4. August, töteten 193, verwundeten etwa 6.500 und verursachten Schäden in Milliardenhöhe.

Die Nachrichtenagentur sagte, Richter Fadi Sawwan habe den Fall an die Staatsanwaltschaft verwiesen, die Interpol gebeten habe, die beiden russischen Bürger festzunehmen.

NNA gab die Namen der beiden Männer nicht an, aber Boris Prokoshev war der Kapitän, der 2013 die MV Rhosus von der Türkei nach Beirut segelte. Igor Grechushkin, ein russischer Geschäftsmann auf der Mittelmeerinsel Zypern, kaufte das Frachtschiff 2012 von Zypern Geschäftsmann Charalambos Manoli. Grechushkin wurde im August von der Polizei auf Anfrage des Libanon-Büros von Interpol befragt.

Mehr als zwei Dutzend Menschen, die meisten davon Hafen- und Zollbeamte, wurden seit der Explosion festgenommen, die als eine der größten nichtnuklearen Explosionen gilt, die jemals registriert wurden.

Der Rhosus startete vom georgischen Schwarzmeerhafen Batumi mit 2.755,5 Tonnen Ammoniumnitrat, das für ein Sprengstoffunternehmen in Mosambik bestimmt war. Es machte einen außerplanmäßigen Umweg und hielt am 19. November 2013 in Beirut an.

Im Oktober 2014 wurde das Ammoniumnitrat in das Lager 12 des Hafens gebracht, in dem beschlagnahmte Materialien aufbewahrt werden. Das Ammoniumnitrat blieb im Lager, bis es explodierte, während der Rhosus den Hafen nie verließ und dort im Februar 2018 nach libanesischen offiziellen Dokumenten sank

Quelle/medienagentur/Mina

.

Europäische Mittelalter; Hatten sie gewusst Der Islam in Litauen ab dem 14. Jahrhundert gibt…..

Die Kaunas-Moschee ist die einzige Moschee in der Stadt und im Bezirk Kaunas, eine von nur vier Moscheen in Litauen sowie die einzige Backsteinmoschee in Litauen und den baltischen Ländern. Es befindet sich in Centras Ältesterschaft, Tatars Street 6 Kaunas.

Der Islam in Litauen hat im Gegensatz zu vielen anderen nord- und westeuropäischen Ländern eine lange Geschichte ab dem 14. Jahrhundert. [1] Das mittelalterliche Großherzogtum Litauen des polnisch-litauischen Commonwealth , das sich von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer erstreckt, umfasste mehrere muslimische Gebiete im Süden, die von Krimtataren bewohnt wurden. [2] Einige Muslime wanderten in ethnisch litauische Länder aus, heute die heutige Republik Litauen, hauptsächlich unter der Herrschaft von Großherzog Vytautas (frühes 15. Jahrhundert). 

Die Tataren, die jetzt als litauische Tataren bezeichnet werden , haben im Laufe der Zeit ihre Sprache verloren und sprechen jetzt Litauisch;; Sie behielten jedoch den Islam als ihre Religion bei. Aufgrund der langen Isolation von der gesamten größeren islamischen Welt unterscheiden sich die Praktiken der litauischen Tataren etwas von denen der übrigen sunnitischen Muslime . 

Eine der frühesten muslimischen Moscheen in Litauen.

Sie werden jedoch nicht als separate Sekte betrachtet, obwohl einige der litauischen Tataren den sogenannten Volksislam praktizieren . Ein anonymer litauischer Tatar, der den Hajj nach Mekka brachte, erkannte in seiner Arbeit das Risiko an, dass die litauischen Tataren unorthodoxe Bräuche und Rituale hatten, so dass sie aus Sicht der orthodoxen Muslime möglicherweise als Ungläubige (Kafir) angesehen werden konnten. [3]

Gräber muslimischer Soldaten der zaristischen Armee, die im 1. Weltkrieg auf litauischem Boden gefallen sind . Antakalnis Friedhof

In Litauen gab es im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Gesellschaften zu dieser Zeit Religionsfreiheit. Litauische Tataren ließen sich an bestimmten Orten nieder, beispielsweise in der Umgebung von Raižiai (in der Gemeinde Alytus ).

Koran auf Altbelarussisch.

Die muslimische Gemeinschaft erreichte nie die Stärke der jüdischen Bevölkerung, konnte jedoch einen bemerkenswerten Beitrag zur belarussischen Staatlichkeit und Kultur leisten. Belarus ist das einzige europäische Land, in dem sich im Mittelalter zahlreiche muslimische Gemeinschaften ohne Eroberung friedlich niedergelassen haben.

Seit dem 14. Jahrhundert lud das Großherzogtum Litauen (Litva) – der erste vereinte belarussische Staat – ein, Soldaten und Militärexperten aus verschiedenen orientalischen Ländern und Völkern zu dienen, und ließ manchmal muslimische Gefangene im Land nieder. Heute werden sie häufig als litauische oder belarussische Tataren bezeichnet, aber der Gattungsname “Tataren” wurde bis vor einem Jahrhundert recht willkürlich verwendet, um viele muslimische ethnische Gruppen vorwiegend türkischer Herkunft zu bezeichnen.

Gräber muslimischer Soldaten der zaristischen Armee, die im 1. Weltkrieg auf litauischem Boden gefallen sind . Antakalnis Friedhof

Sie haben sich sehr bald in die belarussische Gesellschaft integriert und die einzige Unterscheidung, die sie beibehalten haben, war ihr islamischer Glaube und ihre islamische Schrift. In Minsk würde es keine Diskussion darüber geben, ob eine europäische Stadt eine Moschee im Zentrum haben sollte oder nicht – die belarussische Hauptstadt hatte seit dem 16. Jahrhundert einmal im Bezirk Nemiga. Erst in den 1940er Jahren rissen kommunistische Behörden das Gebäude ab.

Fast sofort begannen nachfolgende Generationen von Muslimen, mit modifizierter arabischer Schrift auf Weißrussisch zu schreiben. Die aus diesem Synkretismus resultierende belarussische arabische Schrift erfand beispielsweise Originalbuchstaben für spezifisch belarussische Klänge wie [dz] und [dž], die weder in der kyrillischen noch in der lateinischen Version des belarussischen Alphabets zu finden waren . Aufgrund seines präziseren phonetischen Systems ermöglicht uns die belarussische arabische Schrift tatsächlich zu verstehen, wie die Weißrussen ihre Sprache in früheren Jahrhunderten sprachen.

Irgendwann im 16. Jahrhundert wurde Weißrussisch die erste lebende europäische Sprache, in die der Koran aus dem Arabischen übersetzt wurde. Es gibt Tausende von belarussischen muslimischen Manuskripten – sowohl religiöse als auch weltliche. Bis in die 1980er Jahre waren Muslime die Konfession mit dem größten Volumen an religiöser Literatur in der Landessprache.

Die muslimische Gemeinde war auch berühmt für ihren Beitrag zur Armee des Großherzogtums Litwa. Ihre Männer waren im Militär überproportional vertreten, bis sie im 17. Jahrhundert durch eine Reihe von Großkriegen mit Moskau dezimiert wurden. Jetzt gibt es nur noch etwa 10.000 belarussische Tataren. Als die kurzlebige belarussische Volksrepublik, die gegen das kommunistische Russland kämpfte, 1918 die nationale Armee bildete, ernannte sie einen Muslim, Oberst Hasan Kanapacki, zu ihrem Kommandeur.

Die Juden und Muslime sind zwei Beispiele dafür, wie unterschiedliche Kulturen die belarussische Nation geprägt haben und durch Land, Sprache, Kultur und auch Schicksal mit ihr verbunden waren. Bemerkenswerterweise fiel ihr Niedergang mit dem der gesamten Nation zusammen. Beide verbinden Weißrussland mit anderen Kulturen und Regionen der Welt. Leider wird das Land zu oft als “letzte Diktatur Europas” dargestellt, ein isolierter und hoffnungsloser Ort. Aber es gibt noch viel mehr als das Lukaschenka-Regime im reichen historischen Gefüge von Belarus.

Wer sind die Muslime von Belarus?

“Ein wahrer Gläubiger ist einer, mit dem sich die Menschen ruhig und sicher fühlen.”

Jeden Tag werden Muslime in Zeitungsveröffentlichungen, in Fernseh- und Radionachrichten erwähnt. Trotz dieser Aufmerksamkeit der Medien sind die Informationen über sie oft voreingenommen, was zur Bildung falscher Stereotypen in der Gesellschaft über den Islam und seine Anhänger beiträgt.

Zum Beispiel, dass sie aggressive, rücksichtslose Menschen sind: entweder ein bärtiger Mann mit einem Maschinengewehr oder ein Terrorist in einer Maske oder ein schurkischer Geschäftsmann. Sie werden oft als “Mohammedaner” bezeichnet, was für Muslime beleidigend ist. “Mohammedaner” ist ein Begriff, der von den Muslimen selbst nie verwendet wird und für sie völlig unanwendbar ist, da er impliziert, dass sich ihre Anbetung oder Religion um den Propheten Muhammad dreht …

Darüber hinaus kann man auf grundlegende Unwissenheit über die Geschichte und Besonderheiten der muslimischen Religion stoßen. Die Ausdrücke “muslimische Kirche” oder “muslimische Priester” existieren im Islam einfach nicht. Der muslimische Tempel ist eine Moschee, in die jeden Freitag Gläubige kommen, um gemeinsam zu beten. Das Gebet oder die Anbetung wird von einem Imam geleitet. Außerdem haben Muslime einen Mufti aus dem arabischen Mufti, der eine Meinung zum Ausdruck bringt und Gesetze auslegt, dh den höchsten spirituellen Führer, der das Recht hat, religiöse und rechtliche Probleme zu lösen und Erklärungen zur Anwendung der Scharia abzugeben.

Der Islam ist die jüngste Religion, die zu Beginn des 7. Jahrhunderts in Arabien entstanden ist. Heute ist fast jeder fünfte Mensch auf der Welt ein Muslim. In den letzten 50 Jahren ist die muslimische Weltbevölkerung um 235% gewachsen. Der Islam wird derzeit von über 1,6 Milliarden Menschen praktiziert, die in allen Teilen der Welt leben, einschließlich der Länder Westeuropas.

Die meisten Muslime leben in der Region zwischen Nordafrika und Malaysia. Im zwanzigsten Jahrhundert. Der Islam ist in Ländern wie Frankreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten zur zweithäufigsten Religion geworden. Die Britannica-Enzyklopädie gibt folgende Zahlen an: In Russland gibt es 16 Millionen Muslime. (Andere Quellen zitieren eine Zahl von 26 Millionen Muslimen, einschließlich Migranten, einschließlich illegaler). In Großbritannien – 1,6 Millionen Muslime; Frankreich – 5,8 Millionen; Deutschland – 3 Millionen; Italien – 1 Million. In den USA – 7 Millionen Muslime.

In Weißrussland sind die Träger des Islam die belarussischen Tataren, die seit über 600 Jahren auf diesem Land leben, sowie Aserbaidschaner, Usbeken, Dagestanis und Araber, die nach Weißrussland kamen, um eine Ausbildung oder Arbeit zu erhalten. Laut der Volkszählung von 1999. In Weißrussland leben mehr als 10 Tausend Tataren. Es ist interessant, dass einige von ihnen den Heiligen Koran als Grundlage ihrer Existenz betrachten – die Heilige Schrift, die nicht durch menschliche Fiktion und Fantasie verzerrt wird, während andere in ihrem Lebensstil und ihrer Mentalität Christen nahe stehen oder im Allgemeinen nicht von ihnen zu unterscheiden sind.

Die belarussischen Muslime sind Teil der muslimischen Ummah, dh der muslimischen Weltgemeinschaft. Sie verehren den einen Gott. Darüber hinaus ist der Glaube an jemanden oder etwas anderes die größte Sünde.

Unter Nicht-Muslimen ist der Glaube an Steine, Talismane, Gräber usw. heutzutage weit verbreitet. Viele Menschen suchen Zuflucht vor den Nöten und Problemen des Lebens, wenden sich an Zauberer und verschiedene Hellseher und bitten sie, bei der Lösung von Problemen zu helfen. Viele von ihnen glauben jedoch, dass Zaubersprüche ihnen helfen werden. All dies ist für Muslime ein Scheuen, das heißt, etwas mit dem Höchsten Schöpfer gleichzusetzen. Aufgrund der Tatsache, dass das Praktizieren von Magie dazu führen kann, dass eine Person an der Existenz des Monotheismus zweifelt, ist es verboten, sich auf Hexerei einzulassen. Dies zerstört die menschliche Moral und die Prinzipien des Islam.

Die zweite Säule des muslimischen Glaubens ist das fünffache Gebet, dh ein Gebet, das zu einer bestimmten Tageszeit verrichtet wird und aus dem Lesen von Passagen aus dem Koran besteht. Namaz ist für alle Muslime obligatorisch und das erste, wofür ein Muslim am Tag des Gerichts verantwortlich sein wird. Namaz ist eine Art Mittel, das den Gläubigen und Gott verbindet. Das Gebet wird am besten gemeinsam in einer Moschee verrichtet, kann aber dennoch individuell an jedem geeigneten Ort durchgeführt werden. Jeden Freitag versammeln sich Muslime aus Weißrussland in Moscheen zum kollektiven Juma Namaz.

Heute wurden Moscheen in vielen Regionen gebaut und betrieben, in denen belarussische Tataren kompakt leben, in den Städten Ivye, Vidzakh, Novogrudok, Slonim, Molodechno, Kletsk und im städtischen Dorf Smilovichi. In Minsk wird auch eine Moschee gebaut, die an der Stelle einer alten Moschee errichtet wird, die zu Sowjetzeiten zerstört wurde.

Die belarussischen Muslime halten jährlich das obligatorische Fasten im heiligen Monat Ramadan ein und zahlen den Armen einmal im Jahr eine obligatorische Steuer. Der Monat Ramadan ist der Monat, in dem der Koran, das Wort Gottes, ein Leitfaden für gottesfürchtige Menschen, herabgesandt wurde. Das Fasten zu bestimmten Tageszeiten muss das verweigern, was an normalen Tagen erlaubt ist.

Menschen halten die Vorteile oft für selbstverständlich, für selbstverständlich. Diejenigen, die Wohlstand haben, verstehen nicht immer den Bedarfszustand von jemandem, der aufgrund materieller Schwierigkeiten gezwungen ist, Hunger zu erleben. Das Fasten hilft einer Person, den Wert aller Vorteile und Möglichkeiten zu spüren.

Ein wichtiges Merkmal der Persönlichkeit eines Muslims ist gutes Verhalten. Gute Manieren manifestieren sich in der Beziehung eines Ehemanns zu seiner Frau, von Kindern zu ihren Eltern sowie zu Menschen, die sich zu einer anderen Religion bekennen. Es ist verboten, auch nur die geringste Unhöflichkeit gegenüber der Mutter zu zeigen, und es ist notwendig, sie mit einem freundlichen Wort anzusprechen. 

Muslime betrachten es nicht als Belastung, auf ihre Kinder und Eltern aufzupassen. In islamischen Ländern gibt es keine Einrichtungen wie ein Kinderheim oder ein Pflegeheim. Es ist ganz offensichtlich und verständlich, dass Eltern sich um Kinder kümmern, wenn sie geboren werden. Wenn die Eltern alt werden, sind die Kinder an der Reihe, sich um sie zu kümmern. Kinder bitten jedes Mal in ihren Appellen an den Allmächtigen um Schutz und Barmherzigkeit für ihre Eltern.

Was die muslimische Frau betrifft, so führt das geschaffene Bild von ihr heute zu vielen Mythen. Zum Beispiel der Mythos, dass muslimische Frauen nicht studieren oder arbeiten. Zunächst ist das Lernen für eine muslimische Frau nicht nur erlaubt. Das Bestreben, Wissen zu erwerben und es anderen beizubringen, ist die wichtigste Anforderung der Scharia (religiöse und ethische Normen des Islam).

Muslimische Frauen in Weißrussland erhalten nicht nur eine höhere Ausbildung, sondern studieren auch weiterhin Magistratur, Postgraduiertenstudien, erhalten Präsidentenpreise und nehmen an verschiedenen internationalen Seminaren teil. Unter ihnen finden Sie einen hochqualifizierten Anwalt, Arzt, Designer, Lehrer und Unternehmer. Es ist auch erwähnenswert, dass in der islamischen Welt diejenigen Frauen, die den Wunsch haben zu arbeiten, dies ohne Probleme tun.

Die Frau des Propheten Muhammad – Khadija hatte ihr eigenes Geschäft. Sie lud Männer zur Arbeit ein und wies sie an, ihr Geschäft zu führen, damit ein Teil des Einkommens bei ihnen blieb. Jeden Winter und Sommer schickte sie eine Karawane nach Jemen und Syrien. Im Gegensatz zu europäischen Frauen, die Geld verdienen als ihre Pflicht betrachten, liegt diese Pflicht im Islam vollständig beim Mann. Aber Hausarbeiten sind nicht geplant.

Prophet Muhammad In seiner Freizeit half er seiner Frau bei der Hausarbeit. Zu den vorgeschriebenen Pflichten der Frau gehören die Wartung des Herdes und die Erziehung von Kindern. Wenn sie damit fertig wird und ihr Mann mit ihr glücklich ist, wird es niemandem etwas ausmachen, wenn sie “für die Seele” arbeitet.

Und schließlich zur “islamischen Bedrohung”. Heute gibt es in Westeuropa einen deutlichen Trend zu einer Zunahme der Islamophobie. Staaten wie Frankreich, Deutschland und Österreich, in denen die muslimischen Gemeinschaften am größten sind, befürchten den Aufstieg der Muslime in der Gesellschaft. In einem Interview mit der Zeitung Medina stellt Thomas Hammarberg, Kommissar für Menschenrechte des Europarates, fest, dass “den Europäern die Offenheit und Bereitschaft fehlt, den Islam als Religion zu akzeptieren, und infolgedessen der Respekt vor seinen Anhängern mit ihrer Kultur und Lebenseinstellung”. Seiner Meinung nach mangelt es an Wissen über den Islam und die damit verbundenen Vorurteile.

In der Republik Belarus gibt es das Konzept der “Islamophobie” nicht. Während der gesamten belarussischen Geschichte lebten die Muslime ausschließlich friedlich neben Menschen verschiedener Konfessionen. Ihre religiöse Mentalität ist durch das Fehlen religiösen Radikalismus gekennzeichnet.

Muslime in Weißrussland, die alle ihre religiösen Vorschriften einhalten, die lokalen Traditionen und Bräuche respektieren und respektieren, empfinden keine negativen Gefühle gegenüber Weißrussen, Ukrainern und Russen. In ihrem Gruß wünschen Muslime, die “AsSalamu ‘alaykum wa rahmatuLLahi wa barakyatuhu” sagen, Frieden, Barmherzigkeit und Segen vom Allmächtigen.

Die Gebote des Heiligen Qurans erlauben es einem Muslim nicht, Böses und Gewalt gegen irgendjemanden zu tun, sei es gegen Muslime oder gegen Ungläubige. Im Heiligen Koran wird das Töten einer unschuldigen Person mit dem Töten der gesamten Menschheit gleichgesetzt. Prophet MuhammadBei dieser Gelegenheit sagte er: “Ein wahrer Gläubiger ist einer, mit dem sich die Menschen ruhig und sicher fühlen.” Im Islam kann nicht einmal das höchste Ziel auf verbotene Weise erreicht werden. Der Slogan „Der Zweck rechtfertigt die Mittel“ gehört nicht den Muslimen.

So bekennen sich die belarussischen Muslime wie ihre Glaubensgenossen zu einer Religion, die sie nicht zum Extremismus aufruft. Sie sind friedliche und gesetzestreue Bürger, sie leben und arbeiten für das Wohl des Landes, in dem sie leben. Gleichzeitig teilen sie nicht die Ansichten einiger Journalisten und politischer Persönlichkeiten, die zur Islamophobie beitragen.

Um im Bewusstsein der belarussischen Gesellschaft keine Angst vor der „Religion des internationalen Terrorismus“ zu säen, sind objektive und wahrheitsgemäße Informationen über den Islam, seine spirituellen Richtlinien und Werte erforderlich. In diesem Sinne liegt eine große Verantwortung bei den Medien, wo der Islam fast „terra incognita“ bleibt. Nur so kann interreligiöses Verständnis erreicht, die Bildung falscher Stereotypen verhindert und damit der Frieden in der Gesellschaft gewahrt werden.Elena Aleksandrovich, Junior Researcher, Institut für Geschichte der Nationalen Akademie der Wissenschaften von Belarus



13.06.2007

Quelle/islam.by/tag/3#page0(opens in a new tab)

Wikimedia/Wikipedia

Israel ist frustriert darüber, dass es die BDS-Bewegung nicht angegangen ist.

BDS-Demonstranten [Twitter]

Demonstranten, die die Boykott-, Veräußerungs- und Sanktionsbewegung (BDS) unterstützen [Twitter]Dr. Adnan Abu Amer27. August 2020 um 19:45 Uhr

Israel ist frustriert darüber, dass es die BDS-Bewegung nicht angegangen ist.

Israel ist frustriert darüber, dass es die internationale Boykott-, Veräußerungs- und Sanktionsbewegung ( BDS ) trotz des enormen Budgets, das für die Aufgabe bereitgestellt wurde, und der Rekrutierung von pro-israelischen Aktivisten weltweit zur Unterstützung nicht angegangen ist. Die Bewegung blüht weiterhin in ihren Bemühungen, Israel dazu zu bringen, sich an das Völkerrecht zu halten.

Was ist der Grund für das Scheitern Israels? Bezieht es sich auf finanzielle, politische oder Sicherheitsfragen? Welche Auswirkungen haben diese und wie wirken sie sich auf das globale Image Israels aus?

Das Ministerium für strategische Angelegenheiten erhielt 2017 die Aufgabe, sich unter der Leitung von Minister Gilad Erdan, der jetzt der israelische Botschafter bei den Vereinten Nationen ist und Botschafter in den Vereinigten Staaten werden soll, mit BDS zu befassen. Jüngste Lecks deuten darauf hin, dass Bürokratie einer der Gründe für das Versagen gegen BDS ist.

Zwei Generäle, die angeworben wurden, um die israelischen Bemühungen gegen BDS zu überwachen, sind Yaakov Amidror, ehemaliger Leiter des Nationalen Sicherheitsrates, und Yossi Kuperwasser, ehemaliger Präsident der Abteilung für militärische Geheimdienstforschung (Aman). Sie haben Menschenrechtsorganisationen ins Visier genommen, die sich für Palästina einsetzen.

Vom Kampf gegen BDS bis zur Bekämpfung der Delegitimierung: Der Kodex des israelischen Ministeriums für strategische Angelegenheiten zur Bekämpfung der Rechenschaftspflicht

Ein herausragender Schwerpunkt der diesbezüglichen Bemühungen Israels waren Studenten, Akademiker und Intellektuelle, die es wagen, die Politik des Besatzungsstaates bei Kursen und Konferenzen auf der ganzen Welt zu kritisieren. Zu dem pro-israelischen Aktivismus gehörten die Veröffentlichung der Namen und Telefonnummern von Dutzenden von Dozenten, vermutlich um belästigt zu werden, sowie die Aufforderung an die Studenten, ihre Klassen zu boykottieren und Druck auf die Universitäten auszuüben, um die Beziehungen zu ihnen zu kappen. Diese Strategie ist gescheitert.

Die israelische Regierung wurde vielfach kritisiert, was die Mittel zur Bekämpfung von BDS betrifft, einschließlich des Machtmissbrauchs zwischen den beteiligten Ministerien, insbesondere im Bereich auswärtige Angelegenheiten und strategische Angelegenheiten. Der Bericht des State Comptroller hebt die mangelnde Zusammenarbeit zwischen diesen Ministerien hervor.

Die Regierung versteckt das Budget für Anti-BDS-Aktivitäten, angeblich aus Sicherheitsgründen, obwohl es keine Rechtfertigung gibt, es geheim zu halten. Die verfügbaren Daten sprechen jedoch für sich; Das Budget des Ministeriums für strategische Angelegenheiten für 2019 betrug 120 Millionen Schekel (rund 35 Millionen US-Dollar).

Machtloses Israel vor BDS - Cartoon [Sabaaneh / MiddleEastMonitor]

Machtloses Israel vor BDS – Cartoon [Sabaaneh / MiddleEastMonitor]

Seltsamerweise hat Israel es trotz aller Bemühungen versäumt, soziale Medien in seinem Anti-BDS-Kreuzzug effektiv zu nutzen. Soziale Medien haben einen erheblichen Einfluss auf die öffentliche Meinung und werden von der BDS-Bewegung genutzt, um das Bewusstsein für Palästina und die Palästinenser zu schärfen und der israelischen Propaganda entgegenzuwirken. Die israelische Regierung scheint nicht in der Lage gewesen zu sein, ihre Bürger davon zu überzeugen, sich effektiv an diesem Online-Kampf zu beteiligen.

Obwohl Israel seine Diplomaten und quasi-nationalen Institutionen mit Stützpunkten auf der ganzen Welt wie der Jewish Agency einsetzt, um gegen BDS vorzugehen, und es ihnen gelungen ist, alliierte Regierungen dazu zu bringen, Schritte gegen die Bewegung zu unternehmen, dient jeder solche „Erfolg“ nur die Apartheid-Natur des Besatzungsstaates hervorzuheben.

Lesen sie auch: Das israelische Gericht lässt den BDS-Aktivisten Mahmoud Nawajaa frei

In der Tat haben die Fortschritte von BDS die israelische Regierung dazu veranlasst, einen detaillierten Bericht zu erstellen, in dem mehr als 80 „feindliche“ Beispiele der Bewegung genannt werden, die Israel und angeblich Juden „dämonisiert“. Erdan präsentierte den Bericht – Hinter der Maske – den europäischen Abgeordneten. Ziel des 90-seitigen Dokuments war es, die Boykottbewegung zu diskreditieren und die EU und die internationale Gemeinschaft dagegen anzuregen. Es enthält Beispiele für antisemitische Tropen, die angeblich von der Bewegung verwendet werden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese auf gefälschten Pro-BDS-Social-Media-Seiten veröffentlicht wurden, da „Black Ops“ ein gemeinsames Merkmal des Pro-Israel- und Anti-Palästina-Aktivismus sind.

Dennoch haben solche Taktiken einige Erfolge darin, befreundete Staaten davon zu überzeugen, Maßnahmen gegen BDS und BDS-Aktivisten zu ergreifen, darunter beispielsweise die USA, Deutschland und die Schweiz . Einige von ihnen haben Grenzen geschlossen, ebenso wie ihre Bankkonten. Schriftsteller und Journalisten sind besonders anfällig für solche Angriffe auf ihre Persönlichkeitsrechte und -freiheiten. Menschenrechtsaktivisten und Mitglieder der Zivilgesellschaft, die an der Spitze der BDS-Bewegung stehen, werden von Israel als „Saboteure mit Krawatten“ bezeichnet. Ziel ist es, das völlig falsche Bild zu schaffen, dass BDS „Terrorismus“ ist, obwohl es eine völlig friedliche Bewegung ist und gegen Gewalt ist.

Abgesehen davon, dass Israel BDS nicht wirksam bekämpft, steht es vor einer Reihe weiterer Herausforderungen, darunter rechtliche Schritte vor internationalen Gerichten und den Vereinten Nationen sowie das Coronavirus und Wirtschaftskrisen. Soziale Instabilität ist ein fruchtbares Gebiet, um Ungerechtigkeiten aufzuzeigen, und Israel ist aufgrund seiner eindeutig ungerechten Besatzung und diskriminierenden Politik, selbst gegen seine eigenen nichtjüdischen Bürger, ein leichtes Ziel für Proteste gegen die Gerechtigkeit. Trotz der unternommenen Anstrengungen ist es daher verfrüht zu behaupten, dass es Israel gelungen ist, die BDS-Bewegung zu deaktivieren. Der Besatzungsstaat ist zu Recht frustriert, wenn er dies nicht tut.

Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten gehören dem Autor und spiegeln nicht unbedingt die redaktionelle Politik von Middle East Monitor wider/NZ

Hitzewelle: Für ältere Menschen besonders belastend

Quellbild anzeigen

Umfrage vom 1. Juli 2015: Hitze: Fluch oder Segen? -Beides …bernerzeitung.ch

Hitzewelle Für ältere Menschen besonders belastend.

wann Hitze gefährlich wird und wie Ältere sich schützen können

Köln, . Hitzewelle in Deutschland: Für ältere Menschen sind die aktuell hohen Temperaturen besonders belastend. Ihr Körper passt sich nicht mehr so leicht an die Hitze an, außerdem nimmt mit zunehmendem Alter das Durstgefühl ab. Flüssigkeitsmangel kann jedoch schwere gesundheitliche Folgen haben.

Prof. Dr. med. Heidrun Thaiss, Leiterin der BZgA: „Heiße Sommertage machen uns allen zu schaffen, vor allem aber älteren Menschen: Der natürliche Abkühlungsprozess, das Schwitzen, setzt bei ihnen in der Regel später und in geringerem Maße ein. Die Abgabe von Wärme über die Haut ist daher erschwert. Auch ist das Durstgefühl im Alter oft viel weniger ausgeprägt und es kann schnell zu einem Flüssigkeitsmangel kommen. Ist der Körper erst einmal ausgetrocknet, braucht er bei älteren Menschen deutlich länger, um sich von einer Dehydrierung zu erholen. Altersbedingt nehmen zudem körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems ab.“

Ausreichende Flüssigkeitsversorgung ist daher wichtig: So sollten ältere Menschen über den Tag verteilt in der Regel mindestens zwei bis drei Liter trinken – am besten Wasser, ungesüßten Kräutertee oder Saftschorlen. Allerdings kann wegen bestehender Herzvorerkrankungen diese Trinkmenge schwierig zu erreichen sein. Die BZgA empfiehlt auch, an mehreren Stellen in der Wohnung Getränke griffbereit zu platzieren und zum Beispiel regelmäßig mit einem akustischen Signal zu erinnern, ein Glas Wasser zu trinken.

Bei Symptomen wie Schwindel, Kurzatmigkeit oder erhöhter Temperatur sollten der Hausarzt oder die Hausärztin aufgesucht werden. 

Darüber hinaus können einfache Maßnahmen im Alltag, wie Besorgungen in den kühleren Morgenstunden zu erledigen, sich möglichst im Schatten oder an kühleren Orten aufzuhalten, leichte Kleidung zu tragen und sich mit Wassergüssen abzukühlen, in Hitzeperioden zusätzlich helfen.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert (11. August 2020)unter www.gesund-aktiv-aelter-werden.de, wie ältere Menschen auch in Corona-Zeiten ihre Gesundheit schützen können.

Weitere Info/BZgA informiert,unter

www.gesund-aktiv-aelter-werden.de