nz

Online Zeitung

Corona Graffiti: Indien fortschritt in Corona zeit.

Leave a comment

Quellbild anzeigen

Eine Frau, die eine schützende Gesichtsmaske trägt, geht am 30. März 2021 auf einer Straße in Mumbai, Indien, inmitten der Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) an einem Graffiti vorbei. DATEIFOTO/REUTERS/Francis Mascarenhas 

COVID-19 Forschung: Gewöhnliches COVID-19-Antibiotikum nicht wirksamer als Placebo.

Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken//// nilzeitung.

Gewöhnliches COVID-19-Antibiotikum nicht wirksamer als Placebo.

Eine ambulante UCSF-Studie ergab eine begrenzte Wirkung von Azithromycin auf das Fortschreiten der Krankheit.

SAN FRANCISCO,- Eine Studie der UC San Francisco hat ergeben, dass das Antibiotikum Azithromycin bei der Vorbeugung von COVID-19-Symptomen bei nicht ins Krankenhaus eingelieferten Patienten nicht wirksamer war als ein Placebo und die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhausaufenthalts trotz der weit verbreiteten Verschreibung des Antibiotikums für die Krankheit erhöhen kann.

„Diese Ergebnisse unterstützen nicht die routinemäßige Anwendung von Azithromycin bei ambulanter SARS-CoV-2-Infektion“, sagte Hauptautorin Catherine E. Oldenburg, ScD, MPH, Assistenzprofessorin bei der UCSF Proctor Foundation. SARS-CoV-2 ist das Virus, das COVID-19 verursacht.

Azithromycin, ein Breitbandantibiotikum, wird in den USA und im Rest der Welt häufig zur Behandlung von COVID-19 verschrieben. “Die Hypothese ist, dass es entzündungshemmende Eigenschaften hat, die helfen können, das Fortschreiten zu verhindern, wenn es früh in der Krankheit behandelt wird”, sagte Oldenburg. “Wir haben festgestellt, dass dies nicht der Fall ist.”

Die Studie, die in Zusammenarbeit mit der Stanford University durchgeführt wurde, erscheint am 16. Juli 2021 im Journal of the American Medical Association .

Zwei Frauen, eine Tochter und ihre ältere Mutter, tragen am 24. und Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken

Zwei Frauen, eine Tochter und ihre ältere Mutter, tragen am 24. und Missionsstopp an einer von der UCSF betriebenen COVID-19-Impfstelle Masken

An der Studie nahmen 263 Teilnehmer teil, die alle innerhalb von sieben Tagen vor Studienbeginn positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Keiner wurde zum Zeitpunkt der Aufnahme ins Krankenhaus eingeliefert. In einem zufälligen Auswahlverfahren erhielten 171 Teilnehmer eine orale Einzeldosis von 1,2 Gramm Azithromycin und 92 ein identisches Placebo.

Am Tag 14 der Studie blieben in beiden Gruppen 50 Prozent der Teilnehmer beschwerdefrei. Bis Tag 21 waren fünf der Teilnehmer, die Azithromycin erhielten, mit schweren Symptomen von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert worden, und keiner der Placebo-Gruppe war ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Behandlung mit einer Einzeldosis Azithromycin im Vergleich zu Placebo nicht zu einer höheren Wahrscheinlichkeit einer Symptomfreiheit führte.

“Die meisten Studien, die bisher mit Azithromycin durchgeführt wurden, konzentrierten sich auf Krankenhauspatienten mit einer ziemlich schweren Erkrankung”, sagte Oldenburg. “Unsere Arbeit ist eine der ersten placebokontrollierten Studien, die keine Rolle von Azithromycin bei ambulanten Patienten zeigt.”

###

Co-Autoren waren Jessica Brogdon, MPH&TM; Cindi Chen, MS; Kevin Ruder; Lina Zhong; Lust auf Nyatigo; Catherine A. Cook, MPH; Armin Hinterwirth, PhD; Elodie Lebas, RN; Travis Redd, MD, MPH; Travis C. Porco, PhD, MPH; Thomas M. Lietman, MD; und Benjamin F. Arnold, PhD, MPH, alle UCSF; leitender Forscher Thuy Doan, MD, PhD, von der UCSF Proctor Foundation, und Benjamin A. Pinsky, MD, PhD, von der Stanford University.

Die Studie wurde von der Bill and Melinda Gates Foundation (INV-017026) unterstützt. Azithromycin und ein passendes Placebo wurden von Pfizer, Inc. (New York, NY) gespendet. Thuy Doan wurde teilweise durch einen Research to Prevent Blindness Career Development Award unterstützt. Die Autoren hatten keine Interessenkonflikte.

Über UCSF: Die University of California, San Francisco (UCSF) konzentriert sich ausschließlich auf die Gesundheitswissenschaften und widmet sich der weltweiten Gesundheitsförderung durch fortschrittliche biomedizinische Forschung, Absolventenausbildung in den Biowissenschaften und Gesundheitsberufen sowie Exzellenz in der Patientenversorgung. UCSF Health, das als primäres akademisches medizinisches Zentrum der UCSF dient, umfasst hochrangige Spezialkrankenhäuser und andere klinische Programme und ist in der gesamten Bay Area verbunden. Die UCSF School of Medicine hat auch einen regionalen Campus in Fresno. Erfahren Sie mehr unter ucsf.edu oder sehen Sie sich unser Fact Sheet an.

quelle/ ucsf.edu


Pakistan: Chinesische Ingenieure unter mehreren Toten, nachdem Bus in Straßengraben gestürzt und explodiert

Chinesische Ingenieure unter mehreren Toten, nachdem Bus in Straßengraben gestürzt und explodiert

Autor des BeitragsVon TPE-Administrator Nach Datum14. Juli 2021

Pakistan: Chinesische Ingenieure unter mehreren Toten, nachdem Bus in Straßengraben gestürzt und explodiert.

Pakistan,-Mindestens zwölf Menschen wurden getötet, nachdem ein Bus mit chinesischen Ingenieuren im Norden Pakistans in einen Graben gestürzt und nach Angaben der örtlichen Polizei explodiert war.

Hubschrauber flogen in die Region, um die Verletzten in eine Großstadt zu bringen. Die chinesischen Arbeiter waren auf dem Weg zum Standort des Dasu-Staudamms, einer großen Wasserkraftstaumauer, die derzeit am Indus gebaut wird.

Das pakistanische Außenministerium sagte in einer Erklärung, der Bus sei nach einem mechanischen Versagen in die Schlucht gefallen, was zu einem Gasaustritt geführt habe, der eine Explosion verursacht habe.

„Nach vorläufigen Berichten kamen neun chinesische Staatsangehörige und drei Pakistaner ums Leben. Chinesische Arbeiter und begleitendes pakistanisches Personal gingen für ein laufendes Projekt zu ihrem Arbeitsplatz“, heißt es in der Erklärung.

“Die örtlichen Behörden leisten den Verletzten jede mögliche Hilfe.”

China verurteilte die Explosion und forderte Pakistan auf, den Angriff gründlich zu untersuchen, teilte das chinesische Außenministerium mit.

"Die örtlichen Behörden leisten den Verletzten jede mögliche Hilfe."

Peking habe Pakistan aufgefordert, die Sicherheit von chinesischem Personal, Institutionen und Projekten zu schützen, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Zhao Lijian, in einer Pressekonferenz.

Das pakistanische Außenministerium sagte in seiner Erklärung, es stehe „zur Koordination und Erleichterung in engem Kontakt mit der chinesischen Botschaft“.

„Pakistan und China sind enge Freunde und Eisenbrüder“, heißt es in der Erklärung.

„Pakistan misst der Sicherheit chinesischer Staatsangehöriger, Projekte und Institutionen in Pakistan große Bedeutung bei.“

Das Wasserkraftprojekt Dasu ist Teil des China-Pakistan Economic Corridor (CPEC), einem 65 Milliarden Dollar schweren Investitionsplan im Rahmen der Pekinger Belt and Road Initiative, der darauf abzielt, Westchina mit dem Seehafen Gwadar im Süden Pakistans zu verbinden.

Chinesische Ingenieure arbeiten zusammen mit pakistanischen Bauarbeitern seit mehreren Jahren am Wasserkraftwerk Dasu und anderen Projekten in der Region, in der die Explosion stattfand.

Quelle/tpe.com

Deutschland vs. Frankreich: Vor dem Spiel wäre eine Tasse Kaffee sinnvoll.

In München, Frankreich geht mit einer 1:0-Führung in die Kabine.

Kostenloses Stock Foto zu dämmerung, dampf, dunkel
Image

Die deutsche Mannschaft ist spielerisch mit Frankreich auf Augenhöhe und hat die Offensive des Gegners fast durchgängig im Griff. Trotzdem liegt das DFB-Team in Rückstand, weil ein Angriff der Franzosen ein Eigentor von Hummels erzwang. Nach einer Hereingabe von links wollte der Verteidiger klären, weil hinter ihm Mbappé wartete, dabei schoss er ins eigene Tor. Danach bissen sich die Deutschen an der starken Defensive des Gegners die Zähne aus.45.+45+8

Frankreich hat sein Eröffnungsspiel einer Europameisterschaft seit dem Eröffnungsturnier 1960 nicht verloren

Deutschland hat noch nie sein Eröffnungsspiel bei einer Europameisterschaft verloren

Der Unglücksrabe der heutigen Partie – Mats Hummels. 

no title

Der Schlusspfiff ertönt.

Frankreich gewinnt mit 1:0 gegen Deutschland! Das Eigentor von Mats Hummels macht am Ende den Unterschied. Über die Partie verteilt, geht die Niederlage in Ordnung. Frankreich war über weite Strecken die bessere agierende Mannschaft. Deutschland hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte mit diesem aber nicht viel anfangen. Die deutsche Nationalmannschaft war zudem zwei Mal im Glück, als Mbappé vor Toren knapp im Abseits stand. Damit startet das Team von Jogi Löw mit einer Niederlage in diese Europameisterschaft und steht am Samstag beim Spiel gegen Portugal bereits unter Druck.

Spielbericht

  • Frankreich führt mit 1:0
  • Deutschland macht viel Druck
  • Hummels ins eigene Tor
  • Frankreich wird stärker
  • Guter Beginn von Deutschland

„Wir haben es nicht geschafft, schlussendlich in Phasen, in denen es ganz gut lief, in denen wir den Druck erhöht haben, klare Chancen herauszuspielen. Es war eine gute kämpferische Leistung. Nach vorne hin waren wir doch ein bisschen limitiert. Das wird Deutschland jetzt sacken lassen und dann neu bewerten.

no title

Frankreichs beeindruckende Siegesserie in Pflichtspielen ist nun auf 17 Spiele angewachsen.

no title

Paul Pogba, Frankreich Mittelfeldspieler, im Interview mit dem ZDF: „Es ist der Start in die EURO und diesen mit drei Punkten zu beginnen, tut natürlich gut. Immerhin haben wir gegen Deutschland gespielt – ein starkes Team. Sie haben uns immer wieder unter Druck gesetzt, wir haben dagegengehalten und wollten diesen Sieg unbedingt.“

no title pogba ist man das Math

Pogba wurde nach der Partie zum Heineken Star des Spiels ernannt.

Deschamps führt fort: „Das war unser erstes Match, ein großes Spiel. Es hätte auch ein Halbfinale oder Finale sein können. Aber die drei Punkte, auch wenn sie nicht entscheidend sind, werden sehr sehr wichtig sein.“

no title

Didier Deschamps, Trainer von Frankreich, im Interview mit demZDF: „Ein großes Spiel gegen einen sehr schönen Gegner, eine starke deutsche Mannschaft. Ich wusste, dass meine Spieler bereit sein werden, und das waren wir auch. In der ersten Halbzeit hätten wir vielleicht ein bisschen mehr machen können. Es war ein Spiel mit hoher Qualität.“

Kroos weiter: „Am Ende ist es eine Aktion, das Eigentor, die du in vielen Fällen noch geklärt bekommst. Wir wussten vorher, dass sie individuelle Klasse haben und wir das nicht 90 Minuten ausschalten können. Ich glaube aber, dass wir viel das Spiel kontrolliert haben.“

Toni Kroos, Deutschland Mittelfeld-Spieler, im Interview mit dem ZDF: „Ich glaub, dass wir relativ viel umgesetzt haben, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben in meinen Augen ein gutes Spiel gemacht und auch Chancen hatten, ein Tor zu machen. Am Ende verlieren wir durch ein unglückliches Tor.“

Quelle/uefa.com/Sport Agenturen


COVID 19, USA Senator Grassley: „Wir, das Volk, haben das absolute Recht, alles zu wissen,

"Wir, das Volk, haben ein absolutes Recht zu wissen ..."

Lowa Senator Grassley Durch Kindergesundheitsverteidigungsteam

Senator Grassley: „Wir, das Volk, haben das absolute Recht, alles zu wissen, was die US-Regierung über den Ursprung des Virus weiß“

USA,-Der Senator von Iowa, Chuck Grassley, sagte, die am Wuhan Institute of Virology durchgeführte Forschung zu Coronaviren hätte „das Virus zu der Version verstärken können, die die globale Pandemie verursacht hat“.

Senator Chuck Grassley (R-Iowa) kritisierte Dr. Anthony Fauci im Senat für den falschen Umgang mit Steuergeldern, die zur Finanzierung „risikoreicher und tödlicher Virusforschung“ am chinesischen Wuhan Institute of Virology verwendet wurden, wie im Video unten gezeigt.

Grassley sagte, der Fokus habe sich zu Recht auf das Verständnis der Ursprünge des Virus verlagert.

Er sagte:

“Wir, das Volk, haben das absolute Recht, alles zu wissen, was die US-Regierung über den Ursprung des Virus weiß.”

Grassley schrieb am 8. Mai an den Direktor des Nationalen Geheimdienstes und Xavier Becerra, den Sekretär des US-Gesundheitsministeriums, und bat um Informationen darüber, was die Regierung über die Ursprünge von COVID-19 wusste .

Grassley sagte, er habe Informationen erhalten, die „sehr ernste Besorgnis“ auslösten und seine Überzeugung weiter untermauern, dass Untersuchungen zum Ursprung von COVID „kein Stein auf dem anderen lassen können“.

Als Antwort auf den Brief sagte Grassley, die National Institutes of Health behaupteten, sie hätten die Erforschung des Funktionsgewinns bei Coronaviren nicht finanziert . Neue Beweise werfen jedoch Zweifel an diesen Behauptungen auf, sagte Grassley.

Fauci und seine Einheit stellten der EcoHealth Alliance 3,4 Millionen US-Dollar zur Verfügung , die dem Wuhan Lab Unterzuschüsse in Höhe von 600.000 bis 826.000 US-Dollar zur Finanzierung der Erforschung von Fledermaus-Coronaviren gewährte, sagte Grassley.

„Diese Forschung hätte das Virus zu der Version verstärken können, die die globale Pandemie verursacht hat“, sagte Grassley.

Grassley sagte auch, Faucis Behauptungen, er könne nicht garantieren, was in Wuhan geforscht werde, sei „kompletter Unsinn“.

Sehen Sie sich das Video hier an:

Grassley sagte:

„Die Steuerzahler erwarten, dass die Bundesregierung weiß, was ihr Geld kauft. Der Kongress erwartet von der Bundesregierung eine aggressive Aufsicht, insbesondere wenn die finanzierte Forschung hochinfektiöse und tödliche Viren umfasst.“

Quelle/childrenshealthdefense.org/authors/childrens-health-defense-team


UN Asien: Warnung vor „Massentoten“ in Myanmar,

Warnung vor „Massentoten“ in Myanmar, da 100.000 vor den schweren Waffen der Junta fliehen

UN-Menschenrechte,-In Myanmar ist dringend internationales Handeln erforderlich, um dort „Massentote“ zu verhindern, nachdem Zivilisten vor Angriffen mit sogenannten „Junta-Bomben“ geflohen waren, warnte ein unabhängiger führender UN-Rechtsexperte.

„Im Bundesstaat Kayah könnte es zu Massensterben durch Hunger, Krankheiten und Exposition kommen, nachdem viele der 100.000, die vor Junta-Bomben in Wälder fliehen mussten, jetzt von der Junta von Nahrung, Wasser und Medikamenten abgeschnitten wurden. Die internationale Gemeinschaft muss handeln“, twitterte der UN-Sonderberichterstatter für Myanmar, Tom Andrews, am späten Montag.

In seiner Warnung stellte Andrews fest, dass die Angriffe im Bundesstaat Kayah nur die jüngsten in einer Reihe in ganz Myanmar waren, die Massenvertreibung und Leid verursacht hatte, von Mutraw im Bundesstaat Karen bis Mindat im Bundesstaat Chin und Bago.

Der unabhängige Menschenrechtsexperte, der dem Menschenrechtsrat unterstellt ist , betonte, dass das Leben vieler Tausender Männer, Frauen und Kinder durch willkürliche Angriffe in einem Ausmaß bedroht sei, wie es seit dem Putsch vom 1. Massenverbrechen“.

Die Entwicklung spiegelt die Besorgnis des UN-Landesteams in Myanmar wider, das am Montag die sich rapide verschlechternde Sicherheits- und humanitäre Lage im Bundesstaat Kayah und in anderen Teilen des Landes im Zusammenhang mit den durch die Militärübernahme verursachten Protesten unterstrich.

Grundbedürfnisse blockiert

Unter Berufung auf glaubwürdige Berichte sagte Andrews, dass die Menschen nach gemeldeten Zusammenstößen mit freiwilligen Gemeindemilizen dringend Nahrung, Wasser, Medizin und Unterkunft benötigten, während das UN-Landesteam sagte, dass viele auch in Gastgemeinden und Wäldern in ganz Kayah Sicherheit gesucht hätten und südliche Teile des benachbarten Shan-Staates.

Angeblich seien Hilfslieferungen an diejenigen blockiert worden, die aus ihren Häusern fliehen mussten, um Bombenangriffen und Artilleriefeuer zu entgehen, und das Militär habe auch Landminen auf öffentlichen Straßen gelegt, sagte der Sonderberichterstatter.

„Jeder Druck oder Druck, den die UN-Mitgliedstaaten auf die Junta ausüben können, muss jetzt ausgeübt werden“, um den Junta-Chef Min Aung Hlaing zu ermutigen, lebensrettende Hilfe zuzulassen und „die Bevölkerung zu terrorisieren, indem die Luftangriffe, Beschuss und Erschießung von Zivilisten eingestellt werden“. .       

Medizinische Teams ein Ziel

In seinem Appell wiederholte das UN- Landesteam frühere Aufrufe an alle Parteien, alle Zivilisten und die zivile Infrastruktur zu schützen, „insbesondere medizinische Einheiten und Gesundheitspersonal“.

Trotz der Tatsache, dass UN-Hilfsteams und ihre Partner Vorräte hatten, die zum Einsatz bereit waren, „verzögern Unsicherheit, Reisebeschränkungen der Sicherheitskräfte und schlechte Straßenverhältnisse die Lieferung von Vorräten“, sagte das Team in einer Erklärung.

Das Team forderte “die Sicherheitskräfte auf, einen sicheren Transport von humanitären Hilfsgütern und Personal zu ermöglichen und unsere Fähigkeit zu erleichtern, all denen, die sie benötigen, direkt Hilfe zu leisten”.

„Jetzt muss die internationale Gemeinschaft mehr denn je den Zugang zu den Ressourcen abschneiden, die die Junta benötigt, um diese brutalen Angriffe auf die Menschen in Myanmar fortzusetzen“, sagte Andrews.

Quelle/UNnews/ohchr.org


China: große Feuerbrands im Weizenfeld,

Eingebettetes Video

Stadt Huolong, Stadt Yuzhou, Xuchang, Henan. Das große Feuer im Weizenfeld, dieses Feuer ist zu gruselig, der Verlust ist sicher ist verehrend.

CDU: Kanzlerkandidat der Union.

Image