NZ

Online Zeitung

USA-COVID-Lupe: Fauci reagiert auf die Aufrufe von Elon Musk, ihn strafrechtlich zu verfolgen, und veröffentlicht „Fauci-Akten“

Musk sagte am 1. Januar, er würde die „Fauci-Dateien“ veröffentlichen, hat aber bisher keine Dokumente veröffentlicht.

Fauci reagiert auf die Aufrufe von Elon Musk, ihn strafrechtlich zu verfolgen

USA,-Dr. Anthony Fauci reagierte am Freitag auf die Aufrufe von Elon Musk, den ehemaligen leitenden medizinischen Berater des Weißen Hauses strafrechtlich zu verfolgen, und auf sein Versprechen, die sogenannten „Fauci-Akten“ freizugeben.

Am Neujahrstag neckte der neue CEO von Twitter die Veröffentlichung der sogenannten „Fauci-Dateien“ in seinem jüngsten Angriff auf den ehemaligen NIAID-Direktor, der wegen seiner restriktiven Politik während der COVID-19-Pandemie unter die Lupe genommen wurde.

Musk versprach damals, dass die Dateien „später in dieser Woche“ veröffentlicht würden, aber fast zwei Wochen später hat er noch keine aufschlussreichen Dokumente über Fauci abgeladen.

Letzten Monat twitterte Musk: „Meine Pronomen sind Prosecute/Fauci“ – in einem Schuss sowohl auf Fauci als auch auf Transgender und ihre Verwendung bevorzugter Pronomen. Er erklärte nicht, warum er glaubt, dass der Arzt strafrechtlich verfolgt werden sollte.

Dr. Anthony Fauci

Fauci begrüßte eine Untersuchung des Kongresses zum Umgang der Regierung mit der COVID-19-Pandemie.

Bei einem Auftritt in „Your World“ von Fox News fragte Moderator Neil Cavuto Fauci, was er „daraus gemacht habe, dass der reichste Mann der Welt – oder jetzt der zweitreichste – hinter dir her ist“.

»Ich habe keine Ahnung, wovon er redet, Neil. Ich wünschte, ich hätte. Ich meine, ich habe nur – ich habe keine Ahnung, worauf er sich bezieht“, antwortete Fauci.

„Er spricht davon – die Fauci-Akten sollten letzte Woche herauskommen. Wir sind jetzt am Ende dieser Woche. Ich verstehe einfach nicht, was er tut. Und ich denke nicht einmal, dass ich darauf eingehen sollte, weil es mir ein bisschen rätselhaft ist“, sagte er.

Seit Musks Blockbuster-Übernahme von Twitter im Wert von 44 Milliarden US-Dollar im Oktober hat der Milliardär Journalisten interne Dokumente zur Verfügung gestellt, die als „Twitter-Dateien“ bekannt sind – ein Einblick in die Entscheidung des früheren Managements des Social-Media-Unternehmens, Inhalte auf der Plattform zu zensieren.

Im Dezember enthüllte Musk, dass ehemalige Mitarbeiter von Twitter einen Slack-Kanal mit dem Titel „Fauci Fan Club“ unterhalten. 

„Was er sagt, ist, Fauci strafrechtlich zu verfolgen“, sagte Cavuto dem Arzt, „dass Sie ein bisschen zu gemütlich waren und mit Twitter, der Regierung, unter einer Decke gesteckt haben, um eine allgemeine Antwort auf all das zu geben. Aber [Musk hat] nie Details darüber veröffentlicht. Ich weiß nicht, ob es bevorsteht. Aber es ist sehr ähnlich zu den Dingen, die Rand Paul im Senat der Vereinigten Staaten über Sie gesagt hat, einige dieser republikanischen Mitglieder des Repräsentantenhauses haben gesagt, Sie hätten eine schlechte Situation verschlimmert.

Cavuto merkte an, dass Anhörungen im Kongress zur Reaktion der Regierung auf die COVID-19-Pandemie, die angesichts der neuen Kontrolle der GOP über das Repräsentantenhaus wahrscheinlich sein könnten, „sich lange hinziehen könnten“.

Fauci hat zuvor gesagt, er würde „absolut“ mit einer Untersuchung der Republikaner des Repräsentantenhauses zur Pandemie zusammenarbeiten, was er Cavuto gegenüber wiederholte.

„Und was sein wird, wird sein. Wie ich schon sagte, Neil, und ich wiederhole es noch einmal, ich habe großen Respekt vor dem Aufsichtsprozess. Ich habe überhaupt nichts zu verbergen. Ich werde in der Lage sein, mich zu verteidigen – alles zu verteidigen, was ich getan habe.

„Also viele Leute spritzen eine Menge Dinge über mich und Twitter heraus. Ich habe kein Twitter-Konto. Ich hatte noch nie einen Twitter-Account. Ich habe nicht vor, einen Twitter-Account zu haben. Und ich habe nichts mit Twitter zu tun gehabt. Ich weiß also nicht, wovon sie reden, wenn sie das sagen, Neil. Ich tue es einfach nicht. Ich bin verwirrt.”

Quelle/nypost.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.