NZ

Online Zeitung

Weekend Vegan Humor: Without an egg, it’s very hard

I wish you a wonderful, relaxing weekend, thank you,(se/nz)


Korruptionswahrnehmungsindex 2022: Wachsende Gefahr durch Autokratien—

Deutschland verliert gegenüber dem Vorjahr einen Punkt

Wachsende Gefahr durch Autokratien, die Korruption als strategische Waffe einsetzen

Transparency International erklärte heute, Dienstag, in einem Bericht, dass der Irak den siebten Platz in der Liste der korruptesten arabischen Länder einnimmt und auf Platz 157 der transparentesten Länder der Welt für das Jahr 2022 von 180 aufgeführten Ländern rangiert.

Damit wird der Irak seit 2021 in der arabischen Welt und weltweit im gleichen Rang bleiben.

Dem Bericht der Organisation zufolge „rangierte Dänemark mit 90 Punkten an erster Stelle der am wenigsten korrupten und transparentesten Länder der Welt, gefolgt von Finnland und Neuseeland, die mit 87 Punkten auf den Plätzen zwei und drei rangierten, und Norwegen mit 84 Punkten auf Platz vier Punkte und Singapur und Schweden auf den Plätzen fünf und sechs.” mit 83 Punkten.

Dem Bericht zufolge „rangiert der Irak mit 23 Punkten weltweit auf Platz 157 und als korruptestes arabisches Land auf Platz sieben, vor Eritrea, Libyen, Sudan, Jemen, Syrien und Somalia.

Dem Bericht zufolge belegten Somalia, Syrien, Südsudan, Venezuela und Jemen die höchsten Korruptionsränge, indem sie die letzten Ränge in der Tabelle belegten.



Wort am Sonntag: Bittersweet, Adler Wissen

Jeder von uns hat seine Unterschrift überall dabei
auf deren sicher gesagt und doch nichts
gib die richtige Adresse an, wo der Adler 🦅 sein Brot verdient hat
die Geyer warten glückliche wenn der Adler kommt, kam später dorthin oder ein paar Tage später
Also sei geduldig für deinen Herrn, verzweifle nicht an seiner Barmherzigkeit, die Schöpfung hat einen Schatten und die Tage haben einen Morgen. und morgen ist wieder Montag, wünsche euch eine wunderschöne Woche(se/nz)


Deutsche Frau stirbt, nachdem sie am Strand von Peregian aus dem Wasser gezogen wurde

Gesendet Sa., 12. Nov. 2022 um 7:16 UhrSamstag, 12. November 2022 um 7:16 Uhr, aktualisiert Sonntag, 13. November 2022 um 2:56 Uhr

Deutsche Frau stirbt, nachdem sie am Strand von Peregian aus dem Wasser gezogen wurde

Australien,– Die Polizei sagt, eine 68-jährige Deutsche sei gestorben, nachdem sie letzteres Samstagmorgen an einem Strand an der Sunshine Coast aus dem Wasser gezogen worden war.

Sanitäter reagierten gegen 7 Uhr morgens auf Berichte über einen Mann, von dem angenommen wird, dass er in den Sechzigern ist, und eine Frau in Not am Strand von Peregian. 

Surfern und Umstehenden gelang es, die bewusstlose Frau an Land zu bringen, während der Mann es alleine schaffte. 

Es wird angenommen, dass der Mann und die Frau am North Peregian Beach in einen Riss geraten sind. 

Die Frau wurde an Land gezogen, wo sie wiederbelebt wurde, bevor sie in das Sunshine Coast University Hospital gebracht wurde, wo sie für tot erklärt wurde.

Der Zustand des Mannes ist stabil und wird von Familienmitgliedern versorgt, die an der Sunshine Coast leben. 

Die Polizei wird eine Aussage für den Gerichtsmediziner vorbereiten. 

Quelle/abc.net.au


World Cup 2022 in Qatar; Just four days to start the 2022 Qatar World Cup which must be showcased to the pride of every Arab nation

World Cup 2022 in Qatar; Just four days to start the 2022 Qatar World Cup which must be showcased to the pride of every Arab nation,
this is a 1001 marvel of the country’s history in all football ⚽ world cup event calendar is one of the most expensive investments ever made at 220 billion euros,,, for such a world cup shaft in al Doha Qatar.(se/nz)


WM;Doha ruft den deutschen Botschafter vor, um gegen die Äußerungen des Innenministers zur WM zu protestieren  

Algerien – „Al Quds Al Arabi“:vor 6 Stunden

Der algerische Präsident verurteilt die verdächtigen Kampagnen gegen Katar wegen seiner Organisation der Weltmeisterschaft

 Algerien,-In einem Interview mit der Qatar News Agency betonte der algerische Präsident Abdelmadjid Tebboune, dass der Gipfel der Arabischen Liga, den Algerien ausrichtet, ein neuer Anfang für gemeinsame arabische Aktionen sein wird. Er äußerte seine Verurteilung der gegen Katar gerichteten Kampagnen vor dem Hintergrund der Austragung der Weltmeisterschaft.

Präsident Tebboune war der Ansicht, dass „die Teilnahme des Emirs des Staates Katar, Scheich Tamim bin Hamad Al Thani, an der Arbeit des Gipfels den arabischen Zusammenhalt und die Einheit stärken wird. Er würdigte die Bemühungen des Emirs im Bereich Integration, Solidarität und Arabische Allianz

Der algerische Präsident betonte, dass die palästinensische Sache „die Mutter aller Probleme zu allen Zeiten“ sei, und drückte seine Hoffnung aus, dass der Algerien-Gipfel dazu beitragen werde, sie wieder in den Mittelpunkt der arabischen und internationalen Aufmerksamkeit zu rücken. In Bezug auf die Wahl des Jahrestages der algerischen Revolution, um den arabischen Gipfel abzuhalten, sagte Tebboune, dass dies kein Zufall sei, sondern eine Wahl „basierend auf der Heiligkeit und Größe dieses Tages“.

In seiner Rede bekräftigte Präsident Tebboune die volle Unterstützung Algeriens für Katars Ausrichtung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022. Er verurteilte auch die „verdächtigen Kampagnen, die darauf abzielen“. In diesem Zusammenhang sagte er: “Die Weltmeisterschaft in Katar wird in die Geschichte des Fußballs eingeschrieben bleiben.” Bevor er fortfuhr: “Katar wird die Welt mit dem Grad an strenger Regulierung in allen Bereichen überraschen.”

Der Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad Al Thani, wird den Sitzungen der einunddreißigsten regulären Sitzung des Rates der Liga der Arabischen Staaten auf Gipfelebene beiwohnen , die am Dienstag in Algerien stattfinden wird, heißt es was von Amiri Diwan angekündigt wurde. Laut den Echos wird der Emir von Katar der einzige der Golfführer sein, der am Algerien-Gipfel teilnehmen wird, wobei die Teilnahme des Sultans von Oman noch nicht bestätigt ist, während der Rest seine Abwesenheit ankündigte.

Aktualisiert 31.10.2022

Doha hat den deutschen Botschafter vorgeladen und ihm den Protest überreicht – (Katarisches Außenministerium)28 – Oktober – 2022

Doha ruft den deutschen Botschafter vor, um gegen die Äußerungen des Innenministers zur WM zu protestieren  

Doha: Die katarische Regierung gab am Freitag bekannt, dass sie den deutschen Botschafter in Doha vorgeladen habe, um gegen „inakzeptable, verwerfliche und provokative Äußerungen eines deutschen Ministers zur Fußballweltmeisterschaft, die innerhalb von drei Wochen in Katar ausgetragen wird“, zu protestieren.

Die Regierung erklärte in einer Erklärung, dass „das Auswärtige Amt (…) den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in das Land bestellt und ihm eine offizielle Protestnote überreicht hat, in der es die Enttäuschung des Staates Katar zum Ausdruck bringt und seine totale Ablehnung und Verurteilung der Äußerungen” der deutschen Innenministerin Nancy Wieser zur Austragung der Fußballweltmeisterschaft in Katar.

„Es ist nicht akzeptabel, dass Politiker Positionen für den Inlandsverbrauch auf Kosten der Beziehungen ihrer Länder zu anderen Ländern registrieren“, fügte sie hinzu.

Quelle/Agenturen/alquds.co.uk


Weltpolitik; Selenskyj wirft Israel Begünstigung russisch-iranischer “Allianz” vor

Selenskyj wirft Israel Begünstigung russisch-iranischer “Allianz” vor26.10.2022

Ukraine-Krieg: Selenskyj wirft Israel Begünstigung russisch-iranischer “Allianz” vor

Kiew,-Vor dem Hintergrund anhaltender russischer Drohnenangriffe auf Städte in der Ukraine hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj Israel vorgeworfen, eine “Allianz” zwischen Russland und dem Iran ermöglicht zu haben. Ein solches Bündnis hätte ohne die neutrale Haltung der israelischen Regierung zum russischen Angriffskrieg gegen sein Land “schlicht nicht existiert”, sagte Selenskyj am Montag bei einer von der israelischen Zeitung “Haaretz” organisierten Konferenz.

“Dieses Bündnis hätte schlicht nicht existiert, wenn eure Politiker damals eine Entscheidung getroffen hätten”, sagte Selenskyj bei der Konferenz. Anscheinend habe die israelische Regierung “vor langer Zeit, im Jahr 2014”, beschlossen, “dem Kreml nicht auf die Nerven zu gehen, der Ukraine nicht wirklich zu helfen”.

Kiew hatte Israel in den vergangenen Monaten mehrfach um Unterstützung gegen die russische Invasion gebeten. 2014 hatte Russland nach einem sogenannten Referendum die ukrainische Halbinsel Krim annektiert. Im selben Jahr besetzten pro-russische Separatisten Gebiete im ukrainischen Teil der Donbass-Region.

Russland versucht mit allen Mitteln, die Islamische Republik zu einem Verbündeten im Krieg gegen die Ukraine zu machen./qantara.de

Mit Blick auf die aktuelle Lage in seinem Land sagte Selenskyj, der “widerliche Lärm iranischer Drohnen” sei “Nacht für Nacht in unserem Himmel zu hören”. Unter Berufung auf den ukrainischen Geheimdienst sprach er von “rund 2000” Drohnen vom Typ Schahed, die Moskau von Teheran bestellt habe. Zunächst blieb unklar, ob die von Selenskyj genannte Zahl sich auf neue oder vergangene Käufe bezog.

Iranische Vertreter hätten russische Kräfte an den Drohnen ausgebildet, ergänzte der ukrainische Präsident. Mit dem “Luftterror” wolle Russland seine “Verluste am Boden kompensieren”. Der Iran habe im Austausch für die der Lieferung von Drohnen von Moskau “Unterstützung beim iranischen Atomprogramm” erhalten. Das sei “wahrscheinlich genau der Sinn ihres Bündnisses”. Selenskyj äußerte sich wenige Tage vor den am 1. November geplanten israelischen Parlamentswahlen.

Früher am Montag hatte der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz seinem ukrainischen Kollegen Oleksij Resnikow mitgeteilt, dass Israel keine “Waffensysteme” an die Ukraine liefern werde. Am Wochenende hatte Moskau Israel vor Waffenlieferungen an Kiew gewarnt. 

Quelle/AFP/qantara.de/@twitter


Gebärde; Definition Rassismus

Rassismus (meist ideologischen Charakter tragende, zur Rechtfertigung von Rassendiskriminierung, Kolonialismus o. Ä. entwickelte) Lehre, Theorie, nach der Menschen bzw. Bevölkerungsgruppen mit bestimmten biologischen Merkmalen hinsichtlich ihrer kulturellen Leistungsfähigkeit anderen von Natur aus über- bzw. unterlegen sein sollen dem Rassismus (1) entsprechende Einstellung, Denk- und Handlungsweise gegenüber Menschen bzw. Bevölkerungsgruppen mit bestimmten biologischen Merkmalen(Quelle: Online Duden, www.duden.de/rechtschreibung/Rassismus — letzter Zugriff 19.02.15) (Gebärde: Befragung WITAF)


Versöhnung; Putin nimmt seine Aussage zur WM 2022 zurück

Russland President Wladimir Putin Trifft Emir von Katar in Astana

Sportlich, Putin nimmt seine Aussage zur WM 2022 zurück

ASTANA, – Das bestätigte der russische Präsident Wladimir Putin heute, Donnerstag, bei einem Treffen mit dem Emir des Staates Katar, Scheich Tamim Al Thani, während der Aktivitäten des sechsten Gipfeltreffens der Konferenz über Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien (SICA). in Astana (Kasachstan), dass er Katar viel Erfolg bei der WM 2022 wünsche.

Emir von Katar trifft Putin während des SICA-Gipfels

Der Emir des Staates Katar, Scheich Tamim Al Thani, hat über seinen offiziellen Account auf der Twitter-Plattform einen Tweet geteilt, in dem er über seine Teilnahme am SICA-Gipfel in Kasachstan spricht.

Er sagte: „Heute haben wir unseren Besuch in der Republik Kasachstan abgeschlossen, bei dem wir das Vergnügen hatten, Seine Exzellenz Präsident Kasim-Jomart Tokayev zu treffen und mit ihm Wege zur Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen unseren beiden befreundeten Ländern und den prominentesten regionalen zu besprechen und internationale Entwicklungen.”

Er fügte hinzu: „Wir haben uns auch über unsere Teilnahme am sechsten Gipfeltreffen der Konferenz über Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien (SICA) in Astana gefreut, in der Hoffnung, dass ihre Ergebnisse zum Nutzen und im Interesse der Völker von Erfolg gekrönt sein werden des asiatischen Kontinents. Wir danken dem Präsidenten von Kasachstan für den herzlichen Empfang und die Gastfreundschaft.“

Tamims Treffen mit Putin war eine Gelegenheit, bei der letzterer seine Wünsche für Katar zum Ausdruck brachte, bei der Weltmeisterschaft erfolgreich zu sein, die ab dem 20. November Veranstaltungen ausrichten wird.

Aktivisten hatten vor Monaten dem russischen Präsidenten zugeschriebene Äußerungen in Umlauf gebracht, in denen er drohte, die WM 2022 in Katar zu stoppen, falls sein Land als Reaktion auf den Einmarsch in die Ukraine an der Teilnahme an der WM gehindert werde.

Einige behaupteten damals, Putin habe einigen Journalisten gesagt: „Russland wird bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar spielen, oder es wird keine Weltmeisterschaft geben, über die man sprechen könnte.“

Laut einem damaligen Bericht von Reuters gibt es für diese Aussage jedoch keine Beweise, und sie wurde in keinem Medium veröffentlicht.

Bemerkenswert ist hier, dass der Emir von Katar, Tamim bin Hamad Al Thani, vom russischen Präsidenten Wladimir Putin erstmals in Moskau das symbolische Banner für die Organisation der Fußballweltmeisterschaft 2022, die in Doha ausgetragen wird, erhalten hatte Geschichte im November und Dezember des Jahres, ebenso nach dem Ende der Weltmeisterschaft in Russland im Juli 2018.

Die globale Energiekrise bringt neue politische Allianzen hervor

Putins Treffen mit dem Emir von Katar findet weniger als einen Tag nach einem weiteren Treffen in der russischen Stadt Petersburg mit dem Herrscher der Emirate, Mohammed bin Zayed statt, bei einem Besuch, den letzterer dem Kreml abstatten wird, um eine Reihe von Themen zu untersuchen Nach Aussagen der beiden Parteien sind vielleicht Energie und Gas am wichtigsten.

In diesem Zusammenhang wurden während des Treffens, an dem der russische Präsident und Prinz Tamim teilnahmen, neben den jüngsten Entwicklungen der russisch-ukrainischen Krise und ihren Auswirkungen auf die globale Ernährungssicherheit und den Energiemarkt auch die bilateralen Beziehungen in verschiedenen Bereichen besprochen gegenüber katarischen Medienquellen.

Es ist bemerkenswert, dass der Besuch des Emirs von Katar in „Astana“ mit einer kritischen weltpolitischen Situation zusammenfällt, in der sich die internationalen Bemühungen intensivieren, eine Lösung für die Energiekrise zu finden, die in der Zahl der Länder, wie z wie Tunesien, das seit Wochen angesichts einer erdrückenden Treibstoffkrise lebt und den russisch-ukrainischen Krieg darstellt.

Quelle/watenserb/@twitter/dohanews.qr


Tulsi Gabbard kündigt ihren Austritt aus der Demokratischen Partei an, gründe—

Tulsi Gabbard announces she is leaving the Democratic PartyVon Isabella Murray und Mark Osborne11. Oktober 2022, 17:12 Uhr

Gabbard kandidierte 2020 als Demokrat für das Präsidentenamt.

Tulsi Gabbard kündigt ihren Austritt aus der Demokratischen Partei an und nennt sie eine „elitäre Kabale von Kriegstreibern“

USA,-Die frühere Abgeordnete von Hawaii, Tulsi Gabbard, kündigte ihren Austritt aus der Demokratischen Partei an und prangerte sie als „elitäre Kabale von Kriegshetzern“ an, während sie andere „mit gesundem Menschenverstand unabhängige Demokraten“ aufforderte, mit ihr auszutreten.

„Ich kann nicht länger in der heutigen Demokratischen Partei bleiben, die jetzt unter der vollständigen Kontrolle einer elitären Kabale von Kriegshetzern steht, die von feiger Wachheit getrieben werden, die uns spalten, indem sie jedes Thema rassistisch behandeln und anti-weißen Rassismus schüren, aktiv daran arbeiten, unser von Gott Gegebenes zu untergraben Freiheiten, sind Menschen des Glaubens und der Spiritualität feindlich gesinnt , dämonisieren die Polizei und schützen Kriminelle auf Kosten gesetzestreuer Amerikaner, glauben an offene Grenzen, bewaffnen den nationalen Sicherheitsstaat , um gegen politische Gegner vorzugehen, und vor allem ziehen sie uns immer näher heran zum Atomkrieg”, sagte Gabbard auf Twitter .

FOTO: Rep. Tulsi Gabbard beantwortet Medienfragen nach einer Wahlkampfveranstaltung am 9. Februar 2020 in Portsmouth, NH

Rep. Tulsi Gabbard beantwortet Medienfragen nach einer Wahlkampfveranstaltung am 9. Februar 2020 in Portsmouth, NHScott Eisen/Getty Images, DATEI

Gabbard vertrat von 2013 bis 2021 als Demokratin den 2. Kongressbezirk von Hawaii und bewarb sich 2020 erfolglos um die Präsidentschaftskandidatur der Partei . In einem am Dienstag auf Twitter geposteten Video behauptete sie, dass die Partei, aus der sie aussteige, für die „mächtige Elite“ stehe, nicht für das Volk.

„Wenn Sie die Richtung, in die die sogenannten aufgeweckten Ideologen der Demokratischen Partei unser Land einschlagen, nicht länger ertragen können, lade ich Sie ein, sich mir anzuschließen“, sagte sie.

Gabbard koppelte ihre Ankündigung mit dem Start einer Podcast-Serie auf YouTube mit dem Titel „The Tulsi Gabbard Show“. Der erste Upload ist eine 28-minütige Episode mit dem Titel „Warum ich die Demokratische Partei verlasse“, in der sie ihren Eintritt in die Demokratische Partei als junge Person beschreibt, „inspiriert von Demokraten, die sich gegen den Krieg in Vietnam erhoben haben“ und solche die sich für Plantagenarbeiter auf Hawaii eingesetzt haben.

Einer der Hauptgründe, warum ihre 20-jährige Mitgliedschaft in der Demokratischen Partei verkürzt wird, ist ihre Befürchtung, dass „Präsident Biden und die Eliten der Demokratischen Partei uns an den Abgrund eines Atomkriegs gedrängt haben und riskieren, den Dritten Weltkrieg auszulösen und die Welt, wie wir sie kennen, zu zerstören.

MEHR: Tulsi Gabbard: Alles, was Sie über den Präsidentschaftskandidaten 2020 wissen müssen

Gabbard sagte, dass ihr Eintritt in den Präsidentschaftszyklus 2020 auch auf den bevorstehenden „nuklearen Holocaust“ zurückzuführen sei.

„Ich habe 2020 für das Präsidentenamt kandidiert, weil ich wusste, dass wir dorthin gehen. Alle Zeichen waren da. Ich habe dieses Thema jeden Tag während des Wahlkampfs und auf der nationalen Debattenbühne für diejenigen von Ihnen angesprochen, die vielleicht zu einem gekommen sind Rathaus oder wer zugeschaut hat, haben Sie sicher mitbekommen, aber die Politiker und die Medien haben das komplett ignoriert”, sagte sie.

In ihrer Ankündigung und während der gesamten Folge pries Gabbard eine Reihe traditionell konservativer Gesprächsthemen an, wiederholte rechte Rhetorik wie „Erwachen“ und „Eliten“ und erinnerte sich an die Formulierungen der führenden GOP-Führer, die regelmäßig im Umlauf waren.

Sie beschuldigte die Demokraten, die amerikanische Demokratie in eine „Bananenrepublik“ verwandelt zu haben – ein Begriff, der von republikanischen Führern weit verbreitet ist, insbesondere um die Durchsuchung der Residenz des ehemaligen Präsidenten Trump in Mar-a-Lago durch das FBI im August zu charakterisieren.

„Die Razzia von MAL ist eine weitere Eskalation bei der Bewaffnung von Bundesbehörden gegen die politischen Gegner des Regimes, während Leute wie Hunter Biden mit Samthandschuhen behandelt werden. Jetzt bekommt das Regime weitere 87.000 IRS-Agenten, um sie gegen seine Gegner einzusetzen? Banana Republic.“ Floridas Gouverneur Ron DeSantis schrieb nach der Razzia.

Gabbard ist seit langem Mitarbeiterin bei Fox News – im August war sie Gastmoderatorin von „Tucker Carlson Tonight“, nach der Razzia des FBI in Mar-a-Lago.

„Was auch immer Sie über Donald Trump denken, es lässt sich nicht leugnen, dass die beispiellose Razzia in seinem Haus in Palm Beach Anfang dieser Woche unser Land auf einen gefährlichen neuen Kurs gebracht hat, und es gibt kein Zurück mehr“, sagte sie in der Show.MEHR: Der Abgeordnete Tulsi Gabbard beendet die Präsidentschaftskampagne

Der ehemalige Sprecher des Repräsentantenhauses, Newt Gingrich, ein Republikaner, applaudierte Gabbard nach ihrer Ankündigung in „Fox & Friends“, nannte sie eine „unabhängige Außenseiterin“ und stellte fest, dass ihr Exodus von den Demokraten ein Indikator für eine weitere Abkehr von der Partei sein könnte.

„Ich denke, als sie für das Präsidentenamt kandidierte, wurde ihr klar, wie sehr sie von der großen Mehrheit der Demokratischen Partei isoliert war, die jetzt, ehrlich gesagt, eine ziemlich seltsame Partei ist. Wir haben das Gleiche zuletzt in Philadelphia auf etwas andere Weise erlebt Woche, als der ehemalige stellvertretende Bürgermeister, ein Demokrat, Dr. Oz für den US-Senat unterstützte und sagte, John Fetterman sei einfach so verrückt nach Verbrechen und so kriminell, dass er nicht für ihn sein könne diese Abwanderung zu sehen, und wir haben sicherlich unter den Latinos eine große Abwanderung in Richtung der Republikanischen Partei gesehen, da sie von der seltsameren Politik der Demokratischen Partei vertrieben wurden”, sagte er.

Gabbard gab ihre nächsten Schritte nicht bekannt oder ob sie einen Sprung in die Republikanische Partei in Betracht ziehen würde. Sie hat sich jedoch lange gegen das Zweiparteiensystem ausgesprochen, das die amerikanische Politik dominiert, und lässt einige spekulieren, dass sie als Unabhängige oder in einer Drittpartei eine politische Heimat finden könnte.

„Ich würde sagen, mit unserem Zwei-Parteien-System denke ich, dass es kaputt ist. Und es ist größtenteils kaputt, weil die beiden Parteien übergroße Macht haben, was es unmöglich macht, dass es wirklich eine lebensfähige unabhängige oder dritte Partei gibt.“ sagte sie im Januar 2020 während ihrer Präsidentschaftskandidatur.

Beatrice Peterson von ABC News hat zu diesem Bericht beigetragen.

Quelle/abcnews.com


Jetpack 11.4 – Behind-the-scenes improvements for your site — Jetpack

Jetpack 11.4 ships several behind-the-scenes improvements and bug fixes for an enhanced Jetpack experience.

Jetpack 11.4 – Behind-the-scenes improvements for your site — Jetpack

Rashida Tlaib : „Schauen Sie nicht weg. Über 3,8 Milliarden Dollar unseres Geldes finanzieren dies. Genug. Es muss aufhören“,

„Schauen Sie nicht weg. Über 3,8 Milliarden Dollar unseres Geldes finanzieren dies. Genug. Es muss aufhören“, sagte die US-Kongressabgeordnete Rashida Tlaib zum Tod von Rayyan Suliman, dessen Herz aus Angst, von israelischen Streitkräften verfolgt zu werden, stehen blieb.(@twitter)