nz

Online Zeitung

Globalkrise Covid-19 & Korruption: UN begrüßt neues Antikorruptionsnetzwerk

UN-Nachrichten/Daniel DickinsonDie UN sagt, Korruption sei kriminell, unmoralisch und der ultimative Verrat am öffentlichen Vertrauen.    3. Juni 2021Recht und Kriminalprävention

UN begrüßt neues Antikorruptionsnetzwerk als „wichtigen Schritt“, um Vertrauen aufzubauen und Gerechtigkeit zu fördern.

Da Faktoren, die zur transnationalen Korruption beitragen, immer komplexer werden, startete die UN am Donnerstag eine Initiative zur „Ermächtigung aller Länder“, um praktische Lösungen und bessere Instrumente zur Verfolgung, Untersuchung und Verfolgung der Geißel zu finden. 

UN -Generalsekretär António Guterres teilte der ersten Sondersitzung der Generalversammlung gegen Korruption per Videobotschaft mit , dass Länder auf der ganzen Welt vor der COVID-19- Pandemie „von riesigen regierungsfeindlichen Demonstrationen erschüttert“ worden seien.  

„Korruption war eine der Hauptbeschwerden der Demonstranten. Wir können sicher sein, dass diese Demonstranten jetzt genau beobachten, da Billionen von Dollar in die Erholung investiert werden“, fügte er hinzu. 

Image

Korruption mit mehreren Folgen  

Korruption ist oft systematisch und organisiert, ein Verbrechen, das Grenzen überschreitet und „Menschen und Demokratien verrät“, sagte der UN-Chef. 

„Es stiehlt Billionen Dollar von Menschen auf der ganzen Welt – normalerweise von den Bedürftigsten, da es Ressourcen für eine nachhaltige Entwicklung absaugt“, fügte er hinzu.   

Wenn Mächtige mit Korruption davonkommen, verlieren die Bürger das Vertrauen in ihre Regierungsinstitutionen und Demokratien werden durch Zynismus und Hoffnungslosigkeit geschwächt. 

„Um die Ziele für nachhaltige Entwicklung ( Sustainable Development Goals, SDGs) zu erreichen, den Frieden zu fördern und die Menschenrechte zu schützen, ist es unerlässlich, das Blatt gegen Korruption zu wenden“, erklärte Guterres. 

Dringender Bedarf 

Der hochrangige UN-Beamte betonte die Notwendigkeit, das politische Engagement zur Korruptionsbekämpfung neu zu beleben, die internationale Zusammenarbeit zur Wiedererlangung gestohlener Vermögenswerte zu stärken und Kriminelle daran zu hindern, im Ausland sichere Häfen für sich und ihre Gelder zu finden. 

Er nannte die Schaffung des Global Operational Network of Anti-Corruption Law Enforcement Authorities ( GlobE Network ) „einen Schritt in die richtige Richtung“. 

„Das Netzwerk wird es den Strafverfolgungsbehörden ermöglichen, rechtliche Verfahren durch informelle Zusammenarbeit über Grenzen hinweg zu steuern, Vertrauen aufzubauen und Korruptionsschuldige vor Gericht zu bringen“, erklärte der UN-Chef. 

Während der Einführung diskutierten Antikorruptionsexperten die Rolle des GlobE-Netzwerks, um sicherzustellen, dass alle Länder und ihre unabhängigen Antikorruptionsbehörden über die Kontakte und Instrumente verfügen, die sie benötigen, um grenzüberschreitende Korruption zu verfolgen, zu untersuchen und zu verfolgen – einschließlich Zielländer – schnell und effektiv. 

Der Generalsekretär sagte, die Organisation werde weiterhin technische Hilfe leisten und forderte alle Regierungen auf, „das Netzwerk voll zu nutzen und weitere Bemühungen zur Ausrottung der Korruption zu fördern“. 

„Die Beendigung der Straflosigkeit für Korruption und die Rückgabe gestohlener Vermögenswerte an ihre Eigentümer sind wichtige Schritte hin zu einem neuen Gesellschaftsvertrag, der auf Vertrauen, Integrität und Gerechtigkeit basiert“, schloss er.

„Wir können nicht so tun, als hätte es vor der COVID-19- Pandemie keine Probleme gegeben “, sagte Volkan Bozkir . „Transnationale Finanzkriminalität und Korruption sind in unserer vernetzten, interdependenten Welt leider an der Tagesordnung.“ 

Er sagte, dass dies Entscheidungsprozesse beeinflusst und “nach wie vor eine der kritischsten Herausforderungen für Staaten, Institutionen und Gemeinschaften bleibt”. 

Schädlich für die Gesellschaft 

Von der Zerstörung des öffentlichen Vertrauens über die Schwächung der Rechtsstaatlichkeit und die Destabilisierung der Bemühungen um Friedenskonsolidierung bis hin zur Untergrabung der Menschenrechte skizzierte der Präsident der Versammlung die negativen Auswirkungen der Korruption. 

Es trifft die armen, marginalisierten und schutzbedürftigen Menschen am härtesten und „behindert den Fortschritt“ in Richtung Geschlechtergleichstellung und das Erreichen der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), fügte er hinzu. 

„Wir können nicht zulassen, dass die Korruption weitergeht. Das werden wir nicht“, buchstabierte Herr Bozkir. 

Image

Bemühungen erneut verdoppeln  

Herr Bozkir betonte die Notwendigkeit, auf bestehenden Fortschritten aufzubauen, unter anderem durch die UN-Konventionen gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität und Korruption ; die internationalen Konferenzen zur Entwicklungsfinanzierung , aus denen die Aktionsagenda von Addis Abeba hervorgegangen ist ; und das High-Level Panel on International Financial Accountability, Transparency and Integrity, for Achieving the 2030 Agenda ( FACTI Panel ). 

Und die Politische Erklärung der UNGASS zur Bekämpfung der Korruption baut auf der bestehenden Architektur auf, um der internationalen Gemeinschaft „einen Fahrplan für die Zukunft“ zu liefern, sagte er.  

„Es wird die Mitgliedstaaten bei ihrer Arbeit zur Bekämpfung von Korruption und Geldwäsche sowie bei kritischen Bemühungen zur Wiedererlangung von Vermögenswerten und zur Verhinderung illegaler Finanzströme leiten“, was die Fortschritte bei den SDGs zunichte macht. 

Korruption nährt sich von Krisen 

„Korruption gedeiht in einer Krise“, sagte Bozkir und stellte fest, dass korrupte Akteure die beispiellose Belastung ausgenutzt haben, die die COVID-19-Pandemie auf Lieferketten, Infrastruktur und Systeme auf der ganzen Welt ausgeübt hat.  

Inmitten komplexer globaler Bemühungen um die Einführung von Impfstoffen forderte er die politischen Entscheidungsträger auf, „diese Sondersitzung zu nutzen“, um konkrete Maßnahmen zur Verhinderung und Bekämpfung von Korruption zu ergreifen, indem Schlupflöcher geschlossen und Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.  

„Wir müssen aus dieser Erfahrung lernen, denn die nächste Krise wird kommen, und wir müssen darauf vorbereitet sein, ihr zu begegnen“, sagte der Präsident der Versammlung und lud die Teilnehmer morgen zu einer hochrangigen unterstützenden Veranstaltung über die Bekämpfung der Korruption in diesem Kontext ein der COVID-19-Pandemie. 

Die internationale Gemeinschaft muss sich weiterhin an neue und aufkommende Herausforderungen anpassen, sagte Bozkir und nannte die Sondersitzung „einen Schlüsselmoment, um eine umfassende Reaktion mehrerer Interessengruppen zu stimulieren“ mit einer bedeutenden Rolle für Nichtregierungsorganisationen, die Zivilgesellschaft und andere.  

„Wir werden uns von diesem weltweiten Wirtschaftsabschwung nicht erholen, wenn wir keine konzertierten Anstrengungen zur Beendigung der Korruption unternehmen“, schloss er. „Jeder Mitgliedstaat und auch jeder Einzelne hat die Verantwortung, wachsam zu sein, Präventivmaßnahmen zu ergreifen und die Rechtsstaatlichkeit ausnahmslos zu wahren“. 

UN Foto/Eskinder DebebeVolkan Bozkir, Präsident der 75. Sitzung der UN-Vollversammlung. (Datei)

Kein Business-as-usual mehr  

In ihrer Eröffnungsrede sagte die stellvertretende Generalsekretärin Amina Mohammed, dass ein „Business as usual“ nicht mehr akzeptabel sei und dass sich die Regierungen der Zukunft verpflichten müssen, die Korruption zu beseitigen und die Rechtsstaatlichkeit in allen Aspekten zu fördern.  

Unter Hinweis auf mangelnde Aufsicht, die zu illegalen Finanzströmen geführt habe, stellte der stellvertretende UN-Chef fest, dass die Menschen die öffentlichen Institutionen satt haben, die Rechenschaftspflicht ablehnen und Straflosigkeit fördern.  

Frau Mohammed sagte, dass Korruption Ungerechtigkeiten und Ungleichheiten verschlimmere.  

„Korruption wirkt sich überproportional auf Frauen aus, indem sie den Zugang zu öffentlichen Ressourcen, Informationen und Entscheidungsfindung einschränkt“, betonte sie und fügte hinzu, dass sie auch  
„die organisierte Kriminalität und die nicht nachhaltige Ausbeutung natürlicher Ressourcen erleichtert … [und] illegale Finanzströme und Steueroasen ermöglicht. 

Da die SDG-Versprechen ein höheres Maß an öffentlichem Vertrauen erfordern, könnte diese Veranstaltung dieses Vertrauen wiederherstellen, den Gesellschaftsvertrag stärken und die Ziele der Aktionsdekade in Reichweite halten. 

Korruption eindämmen, SDGs finanzieren 

Korruption ersticke Chancen für die Armen und Ausgegrenzten,  verschlimmere Ungleichheiten und schöpfe Entwicklungsgelder ab, sagte ECOSOC- Präsident Munir Akram und bekräftigte gleichzeitig die FACTI-Empfehlung für einen neuen Mechanismus zur Verfolgung und Bekämpfung illegaler Finanzströme, Korruption und Bestechung. 

Er betonte die Notwendigkeit dringender globaler Maßnahmen und behauptete, dass die Eindämmung der Korruption zu Steuereinnahmen von bis zu 1 Billion US-Dollar führen könnte, die dann für eine Vielzahl von SDG-bezogenen öffentlichen Gütern verwendet werden könnten.  

Herr Akram sagte, dass wir in den Entwicklungsländern „die Blutung stoppen“ müssen, und nannte dies nichts weniger als kriminell. 

G7 begrüßt Erklärung 

Die Minister der zwischenstaatlichen G7-Organisation begrüßten die UNGASS-Erklärung und verpflichteten sich, ihre Ziele durch Maßnahmen zur Korruptionsprävention, Erhöhung der Transparenz, Durchsetzung von Antikorruptionsgesetzen und Verweigerung von sicheren Häfen für korrupte Personen zu erreichen und gleichzeitig für demokratische Staatsführung und Grundfreiheiten einzutreten. 

„Wir bekräftigen nachdrücklich die Bedeutung einer starken und einheitlichen Führung bei der Bekämpfung der Korruption“ und verpflichten uns, weiterhin „Fortschritte bei dieser wichtigen Agenda voranzutreiben“, sagten sie.

Quelle/https://news.un.org

 


Israelische Siedlungen bleiben “eklatanter Verstoß” gegen das Völkerrecht, sagt der UN-Gesandte gegenüber dem Sicherheitsrat.

IRIN / Erica SilvermanIsraelische Siedlung Har Gilo im Westjordanland in der Nähe von Jerusalem.    20. November 2019

Frieden und Sicherheit

Israelische Siedlungen bleiben “eklatanter Verstoß” gegen das Völkerrecht, sagt der UN-Gesandte gegenüber dem Sicherheitsrat

NY,-Unabhängig von nationalen politischen Erklärungen stellen israelische Siedlungsaktivitäten „einen offensichtlichen Verstoß gegen das Völkerrecht dar“, erklärte der UN-Sonderkoordinator für den Nahost-Friedensprozess am Mittwoch gegenüber dem Sicherheitsrat.

Nickolay Mladenov bedauerte die Ankündigung der Vereinigten Staaten am Montag, Siedlungen nicht mehr als völkerrechtswidrig anzusehen, und erklärte gegenüber dem 15-köpfigen Rat, dass “die Position der Vereinten Nationen unverändert bleibt”.

Und er nannte die Siedlungen “ein großes Hindernis für die Verwirklichung der Zwei-Staaten-Lösung und einen gerechten, dauerhaften und umfassenden Frieden”.

Mitglieder des Sicherheitsrates halten eine Videokonferenz im Zusammenhang mit dem Nahen Osten (Syrien) ab.  (UN-Foto / Evan Schneider)

Mitglieder des Sicherheitsrates halten eine Videokonferenz im Zusammenhang mit dem Nahen Osten (Syrien) ab. (UN-Foto / Evan Schneider)

“Einseitige Schritte schüren Ärger und Ernüchterung und untergraben die Aussichten auf die Errichtung eines zusammenhängenden und lebensfähigen palästinensischen Staates mit Jerusalem als künftiger Hauptstadt beider Staaten erheblich”, betonte er.

Gaza “sehr volatil”

Der Sonderkoordinator informierte die Botschafter innerhalb der Kammer und stellte fest, dass der Rat nur wenige Tage nach der „schwersten Eskalation zwischen Israel und palästinensischen Militanten in Gaza“ zusammentritt. 

Er räumte ein, dass die unmittelbare Krise diffus war, behauptete jedoch, dass „die Situation weiterhin sehr volatil ist“.

Herr Mladenov malte ein Bild von militanten Aktivitäten, Raketenbeschuss und Luftangriffen, die auf beiden Seiten Zivilisten das Leben gekostet hatten. 

Er erkannte die enge Zusammenarbeit Ägyptens mit den Vereinten Nationen bei der Vermittlung eines Waffenstillstands an und berichtete, dass die Ruhe in Gaza nach 48 Stunden Feindseligkeit wiederhergestellt sei als der schreckliche Konflikt im Jahr 2014 “.

Er wies darauf hin, dass „die Gefahren nicht vorüber sind“ und erinnerte daran, dass wahllose Raketen- und Mörserangriffe gegen Zivilisten „inakzeptabel sind und sofort aufhören müssen“.

“Verzweifelte Realität”

In Bezug auf andere Risiken führte Herr Mladenov die Schließung israelischer Grenzen und die innerpalästinensische Spaltung zwischen verschiedenen Fraktionen in Gaza als „verzweifelte Realität“ an. 

Während die Vereinten Nationen in den letzten anderthalb Jahren Schritte unternommen haben, um Spannungen abzubauen und eine Eskalation zu verhindern, erklärte er: “Sie fehlen in Bezug auf finanzielle Ressourcen, politisches Engagement der palästinensischen Führer und Maßnahmen Israels.”

Mohamad ElBaradei meldet sich Auch zu Wort und kommentiert und sagt “” Bedeutet dies für diejenigen, die über das Recht Israels sprechen, sich selbst zu verteidigen, die Erweiterung 1- Das Recht auf Besatzung? Das Recht, Siedlungen zu gründen? Das Recht auf Rassendiskriminierung?
Es ist Zeit aufzuhören, mit Fakten und Rhetorik zu jonglieren, wenn wir es ernst meinen, echten Frieden zu erreichen. Einige von uns mögen schwach sein, aber wir sind nicht dumm # القدس_ينتفض(ELBaradei)

Eine dauerhafte Lösung muss politisch sein: “Israel kann seine Politik der Schließung, die die Entwicklung hemmt, nicht fortsetzen”, argumentierte er, und “die palästinensischen Führer können die verheerenden Folgen ihrer internen politischen Spaltung nicht weiter vermeiden”.

Der Sonderkoordinator erinnerte den Rat an sein letztendliches Ziel, “den Palästinensern zu helfen, sich frei und ohne unerbittliche Besatzung zu entwickeln, und den Israelis, in Sicherheit zu leben, frei von Angst vor Terror und Raketen”. 

Frauen “überproportional betroffen”

Tanya Hary, Direktorin der israelischen Menschenrechtsorganisation Gisha, Rechtszentrum für Freizügigkeit, präsentierte eine nüchterne Analyse der Situation für die Ratsmitglieder und berichtete über die Schwierigkeiten, unter den Beschränkungen des Gazastreifens zu leben.

Sie betonte, dass „Frauen überproportional betroffen sind“ und dass es Aufgabe der internationalen Gemeinschaft sei, „maximalen Zugang“ zu gewähren, Beschränkungen für Waren aufzuheben und „Frieden zu katalysieren“, indem aktuelle Trends umgekehrt werden. 

Quellen/un.news./Twitter


Your word on sunday:Give peace a chance.

Image

Many Thanks !! your word on sunday.
It is a lifelong philosophy of peace, dedicated to
Greetings words and reflexes, instructive,
From a young age it fights like water in a river and goes on
Sunset, don’t say goodbye
It’s all gone or used up with feather-light colors, again, again,
Balm for peace of mind, no way out
Live poor and healthy souls
Everything has its time as always, a meaningless noise repeats itself,
Our thoughts repeat themselves after the daily life before the same, I also understood a lot about his work and learned how peaceful all people are, there is one exception, thank you very much, only the love of peace of mind is important, you are the protection, we, you have never forgotten your roots, everything It doesn’t take much to understand the eyes between and there is peace. Not the human spirit that can open them, our hearts are always in demand., Thank you very much !!!Many Thanks !!

Ein israelischer Luftangriff zerstörte das Büro von Al Jazeera und AP und andren Medienorganisationen in Gaza, in Nakba Day.

Image

Ein israelischer Luftangriff zerstörte das Büro von Al Jazeera in Gaza. Das israelische Militär warnte davor, das Gebäude zu treffen, in dem sich Medienorganisationen wie die AP befinden. Dort arbeitende Journalisten hatten über die israelischen Angriffe auf Gaza berichtet.

Heute ist der #NakbaDay , 73 Jahre, seit Palästinenser während der Gründung Israels gewaltsam aus ihren Häusern entfernt wurden. 1948 wurden 750.000 Palästinenser aus ihren Städten und Dörfern vertrieben. Die meisten wurden zu Flüchtlingen, da 78% von Palästina in Israel umgewandelt wurden.

Image

73 Jahre nach der #Nakba verdrängt Israel weiterhin Palästinenser. Im Jahr 2020 vertrieb Israel mehr als 1.000 Palästinenser mit Hauszerstörungen im besetzten Westjordanland. Es verweigert Palästinensern routinemäßig Baugenehmigungen. Im Jahr 2021 haben Abrisse mehr als 460 Palästinenser obdachlos gemacht.

73 Jahre nach der #Nakba verdrängt Israel weiterhin Palästinenser. Im Jahr 2020 vertrieb Israel mehr als 1.000 Palästinenser mit Hauszerstörungen im besetzten Westjordanland. Es verweigert Palästinensern routinemäßig Baugenehmigungen. Im Jahr 2021 haben Abrisse mehr als 460 Palästinenser obdachlos gemacht.

In #SheikhJarrah versuchen israelische Siedler, Dutzende palästinensischer Familien gewaltsam zu entfernen – viele von ihnen wurden 1948 durch die Schöpfung Israels vertrieben. Familien, die von Vertreibung betroffen sind , sagen: “Unsere Familien sind als Flüchtlinge hierher gekommen. Es passiert immer wieder.”

Bild
“Verliere diesen Schlüssel nicht, bis du in deine Heimat zurückkehrst.”
Diese Palästinenser verbinden sich durch ihre erhaltenen Besitztümer mit ihren früheren Häusern. #NakbaDay

Medienagenturen


Die ägyptische Delegation verlässt Tel Aviv, nachdem Israel humanitäre Waffenstillstandspläne abgelehnt hat

Palästinenser versammeln sich am 13. Mai 2021 im nördlichen Gazastreifen um die Ruinen von Gebäuden, die bei israelischen Luftangriffen unter dem Aufflammen israelisch-palästinensischer Gewalt zerstört wurden.

© REUTERS / MOHAMMED SALEMNAHER OSTEN23:41 GMT 13.05.2021(aktualisiert 00:27 GMT 14.05.2021)Holen Sie sich eine kurze URL8122Abonnieren

Die ägyptische Delegation verlässt Tel Aviv, nachdem Israel humanitäre Waffenstillstandspläne abgelehnt hat

Nahost,- Früher in der Nacht gab die IDF bekannt, dass sie eine Luft- und Bodenoperation gegen den Gazastreifen durchführt. Mehrere Medien berichteten, dass Truppen in die Enklave eingedrungen waren. Quellen innerhalb der israelischen Armee und Augenzeugen berichteten jedoch, dass IDF-Streitkräfte niemals palästinensisches Gebiet betreten hätten.

Die ägyptische Sicherheitsdelegation hat Tel Aviv nach dem Start einer neuen Militäroperation durch Israel verlassen, und Israel hat die Forderung Ägyptens nach einem humanitären Waffenstillstand abgelehnt,  berichtete Al Arabiya unter Berufung auf Quellen mit Kenntnis der Situation.

Dem Bericht zufolge reiste eine Delegation aus Ägypten in den Gazastreifen und dann nach Tel Aviv, um sich mit den Behörden über die Frage eines Waffenstillstands zu beraten.”Israel hat den ägyptischen Antrag auf einen humanitären Waffenstillstand abgelehnt, die ägyptische Delegation hat Tel Aviv verlassen und befürchtet den Beginn einer Militäroperation”, sagte eine Quelle gegenüber dem al-Arabiya-Sender.

Laut dem Middle East Monitor unter Berufung auf lokale Medien sagten israelische Politiker, dass sie sich darauf verlassen, welche Ergebnisse die Armee erzielen könne, und dass sie die Eskalation des militärischen Konflikts unterstützen.

Eine andere Quelle wird in dem Bericht mit der Feststellung zitiert, dass politische Kreise eine umfassende militärische Reaktion auf die Angriffe aus dem Gazastreifen in Betracht gezogen hätten, um die harten Folgen eines Angriffs auf Israel aufzuzeigen, obwohl die Logik hinter den Vergeltungsmaßnahmen im Moment darin bestand, “einzudämmen” die Situation.”

Rauch steigt nach israelischen Luftangriffen auf ein Gebäude in Gaza-Stadt am Donnerstag, den 13. Mai 2021

HATEM MOUSSARauch steigt nach israelischen Luftangriffen auf ein Gebäude in Gaza-Stadt am Donnerstag, den 13. Mai 2021

Anderen Medienberichten zufolge hat Israel Anfang dieser Woche seine Absicht bekräftigt, die Vergeltungsmaßnahmen gegen Gaza gegen ägyptische Vermittler zu verstärken. Berichten zufolge glaubte Israel, dass die internationale Gemeinschaft die Eskalation vor dem muslimischen Feiertag von Eid al-Fitr am Mittwochabend tolerieren würde.

Die Operation der IDF erfolgt nach mehreren Tagen intensiven Raketenbeschusses aus dem palästinensischen Gebiet. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte, dass die Militäroperation gegen die Hamas im Gazastreifen so lange wie nötig fortgesetzt werde. Den Bewohnern israelischer Grenzsiedlungen wurde befohlen, bis auf weiteres von der Armee des Landes in Luftschutzbunkern zu bleiben, sagte die IDF.

Eine israelische mobile Artillerieeinheit schießt am 12. Mai 2021 nahe der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen

© REUTERS / AMIR COHENVideos: IDF startet Streiks, tippt Bodentruppen während des Raketenaustauschs entlang des Gazastreifens

Zuvor hatte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zugesagt, dass die Hamas “einen hohen Preis” für die Raketenangriffe auf Israel zahlen werde. Palästinensische bewaffnete Gruppen haben versprochen, ihre Bombardierung des israelischen Territoriums als Vergeltung für die Zerstörung mehrerer Objekte in Gaza durch Israelis zu verstärken.

Die Situation zwischen Israel und dem Gazastreifen eskalierte am Montagabend stark. Raketenangriffe auf israelische Siedlungen finden fast ununterbrochen statt. Nach den neuesten IDF-Daten. Seit Beginn der Eskalation haben rund 1.750 Raketen aus dem Gazastreifen auf israelisches Territorium abgefeuert, von denen rund 300 in der palästinensischen Enklave explodiert sind.Als Vergeltung griff Israel Gaza an, traf Ziele der palästinensischen Gruppen Hamas und Islamischer Dschihad und tötete mehrere Kriegsherren, darunter hochrangige Kriegsherren. Nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurden bei israelischen Angriffen in Gaza 109 Menschen getötet.

Quelle/sputniknews.com/middleeast

Live aus Gaza: Kriegs Bilder aus Gaza!.

Von JOSEF FEDERMAN und FARES AKRAM7 Minuten herap

Israel droht trotz Waffenstillstandsbemühungen mit einer Bodeninvasion im Gazastreifen.

Nach israelischen Raketenangriffen auf Gaza-Stadt am Donnerstag, den 13. Mai 2021, steigt der Rauch auf. Der viertägige Ausbruch von Gewalt hat Israe9 auf Neuland geführt – mit den intensivsten Kämpfen, die es jemals mit der Hamas hatte, und gleichzeitig mit den schlimmsten Juden -Arab Gewalt in Israel in Jahrzehnten. (AP Foto / Khalil Hamra)

JERUSALEM (AP) – Israel sagte am Donnerstag, es habe Truppen entlang der Grenze zum Gazastreifen versammelt und 9.000 Reservisten vor einer möglichen Bodeninvasion in das von der Hamas regierte Gebiet einberufen, als die beiden erbitterten Feinde sich dem totalen Krieg näherten. Ägyptische Vermittler eilten zu Waffenstillstandsbemühungen nach Israel, zeigten jedoch keine Anzeichen von Fortschritten.

“Ich sagte, wir würden der Hamas einen sehr hohen Preis abnehmen”, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu in einer auf Video aufgezeichneten Erklärung. “Wir machen das, und wir werden das auch weiterhin mit großer Gewalt tun.

Die verstärkten Kämpfe fanden statt, als für eine vierte Nacht kommunale Gewalt in Israel ausbrach und jüdische und arabische Mobs in der Flammpunktstadt Lod zusammenstießen. Die Kämpfe fanden trotz einer verstärkten Polizeipräsenz statt, die von den Führern der Nation angeordnet wurde.

Der viertägige Ausbruch von Gewalt hat Israel auf Neuland geführt – mit den intensivsten Kämpfen, die es jemals mit der Hamas hatte, und gleichzeitig mit der schlimmsten jüdisch-arabischen Gewalt in Israel seit Jahrzehnten. Ein nächtliches Raketenfeuer aus dem Libanon, das im Meer landete, drohte, eine neue Front entlang der Nordgrenze Israels zu eröffnen.

Am frühen Freitag teilte das israelische Militär mit, Luft- und Bodentruppen hätten Gaza bei den anscheinend schwersten Angriffen getroffen. Massen roter Flammen erhellten den Himmel, als die ohrenbetäubenden Explosionen am Stadtrand von Gaza-Stadt die Menschen wachrüttelten. Die Streiks waren so stark, dass die Menschen in der mehrere Kilometer entfernten Stadt vor Angst schreien hörten.

Die Kämpfe brachen am späten Montag aus, als die Hamas, die behauptete, der Verteidiger Jerusalems zu sein, eine Flut von Langstreckenraketen auf die Stadt abfeuerte, als Reaktion auf die angeblichen israelischen Provokationen. Israel reagierte schnell mit einer Reihe von Luftangriffen.

Seitdem hat Israel Hunderte von Zielen in Gaza angegriffen. Die Streiks lösten zahlreiche erderschütternde Explosionen in dem dicht besiedelten Gebiet aus. Militante aus dem Gazastreifen haben fast 2.000 Raketen auf Israel abgefeuert und damit das Leben im Süden des Landes zum Erliegen gebracht. Mehrere Staudämme richteten sich gegen die etwa 70 Kilometer entfernte Küstenmetropole Tel Aviv.

Das Gesundheitsministerium von Gaza sagte, die Zahl der Todesopfer sei auf 109 Palästinenser gestiegen, darunter 28 Kinder und 15 Frauen, wobei 621 Menschen verletzt wurden. Die militanten Gruppen der Hamas und des Islamischen Dschihad haben 20 Todesfälle in ihren Reihen bestätigt, obwohl Israel sagt, dass diese Zahl viel höher ist. In Israel wurden sieben Menschen getötet, darunter ein 6-jähriger Junge.

Image

In Washington sagte Präsident Joe Biden, er habe mit Netanjahu über die Beruhigung der Kämpfe gesprochen, aber auch den israelischen Führer unterstützt, indem er sagte: “Es hat keine nennenswerte Überreaktion gegeben.”

Er sagte, das Ziel sei jetzt, “einen Punkt zu erreichen, an dem die Angriffe, insbesondere Raketenangriffe, die wahllos auf Bevölkerungszentren abgefeuert werden, erheblich reduziert werden”. Er nannte die Anstrengung “ein Work in Progress”.

Der Besuch ägyptischer Beamter am Donnerstag war ein wichtiger Schritt in den Waffenstillstandsbemühungen.

Ägypten dient oft als Vermittler zwischen Israel und der Hamas und hat maßgeblich dazu beigetragen, die vergangenen Kampfrunden zu beenden. Die Beamten trafen sich zuerst mit Hamas-Führern in Gaza, bevor sie in Tel Aviv Gespräche mit Israelis führten, sagten zwei ägyptische Geheimdienstbeamte. Sie sprachen unter der Bedingung der Anonymität, weil sie nicht befugt waren, mit den Medien zu sprechen. Der Exilführer der Hamas, Ismail Haniyeh, habe ebenfalls Kontakt zu den Ägyptern aufgenommen, teilte die Gruppe mit.

Trotz dieser Bemühungen verschärften sich die Kämpfe nur. Israelische Flugzeuge schlugen den ganzen Tag über Ziele in Gaza. Und am späten Donnerstag feuerte Israel zum ersten Mal Panzer- und Artilleriegeschosse über die Grenze und ließ Dutzende verängstigter Bewohner aus Sicherheitsgründen fliehen.

Die Luftangriffe haben zahlreiche Gebäude zerstört, darunter drei Hochhäuser. Israel sagt, dass in den Gebäuden Militante oder Einrichtungen der Hamas untergebracht waren, aber auch Zivilisten waren drinnen.

Image

Im nördlichen Gazastreifen wurden Rafat Tanani, seine schwangere Frau und vier Kinder getötet, nachdem ein israelisches Kampfflugzeug das Gebäude in Schutt und Asche gelegt hatte.

Sadallah Tanani, ein Verwandter, sagte, die Familie sei ohne Vorwarnung „aus dem Bevölkerungsregister gestrichen“ worden. „Es war ein Massaker. Meine Gefühle sind unbeschreiblich “, sagte er.

Israel wurde wegen ziviler Opfer bei Kämpfen im Gazastreifen international heftig kritisiert. Es heißt, die Hamas sei für die Gefährdung der Zivilbevölkerung verantwortlich, indem sie Raketen aus zivilen Gebieten versteckt und abfeuert.

Bild

Am späten Donnerstag ordnete Israels Verteidigungsminister Benny Gantz die Mobilisierung weiterer 9.000 Reservisten an.

Der militärische Hauptsprecher Brig. General Hidai Zilberman sagte, dass sich Truppen entlang der Grenze zum Gazastreifen für eine mögliche Bodenoperation versammelten. Er sagte, Panzer, gepanzerte Fahrzeuge und Artillerie würden “jederzeit für die Mobilisierung vorbereitet”.

Die Hamas zeigte keine Anzeichen eines Rückzugs. Es startete den ganzen Tag über mehrere intensive Raketensperren und feuerte seine stärkste Rakete, die Ayyash, fast 200 Kilometer in den Süden Israels ab. Die Rakete landete in der offenen Wüste, störte jedoch kurzzeitig den Flugverkehr am südlichen Flughafen von Ramon. Die Hamas startete auch eine Drohne, von der Israel sagte, sie sei schnell abgeschossen worden.

Der Hamas-Militärsprecher Abu Obeida sagte, die Gruppe habe keine Angst vor einer Bodeninvasion. Jede Invasion sei eine Chance, den Fang von toten oder gefangenen Soldaten zu erhöhen.

Die Kämpfe haben den muslimischen Feiertag von Eid al-Fitr, der normalerweise von Familientreffen und festlichen Mahlzeiten geprägt ist, in den Schatten gestellt. Stattdessen waren die Straßen von Gaza größtenteils leer.

Hassan Abu Shaaban versuchte, die Stimmung aufzuhellen, indem er Süßigkeiten an Passanten verteilte, räumte jedoch ein, dass „es keine Atmosphäre zum Feiern gibt“. “Es ist alles Luftangriffe, Zerstörung und Verwüstung”, sagte er. “Möge Gott allen helfen.”

Der derzeitige Ausbruch von Gewalt begann vor einem Monat in Jerusalem, wo hartnäckige israelische Polizeitaktiken während des Ramadan und die drohende Vertreibung von Dutzenden palästinensischer Familien durch jüdische Siedler Proteste und Zusammenstöße mit der Polizei auslösten. Ein Schwerpunkt der Zusammenstöße war die Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem, die auf einem Hügel errichtet wurde, der von Juden und Muslimen verehrt wird.

Image

Israel betrachtet Jerusalem in seiner Gesamtheit als seine Hauptstadt, während die Palästinenser wollen, dass Ostjerusalem die Hauptstadt ihres zukünftigen Staates ist. Die gewaltsamen Zusammenstöße zwischen Arabern und Juden in Israel führten zu Szenen, die seit mehr als zwei Jahrzehnten nicht mehr gesehen wurden.

Die Konfrontationen brachen am späten Donnerstag erneut aus. Trotz des Ausnahmezustands und der starken Polizeipräsenz kämpften jüdische und arabische Mobs in der Innenstadt von Lod, dem Epizentrum der Probleme, zum vierten Mal in Folge. Ein jüdischer Mann wurde erschossen und schwer verwundet, und israelische Medien sagten, ein zweiter jüdischer Mann sei erschossen worden.

Im Stadtteil Tel Aviv in Jaffa wurde ein israelischer Soldat von einer Gruppe Araber angegriffen und in schwerem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Kämpfe verschärften eine politische Krise, die Israel in nur zwei Jahren durch vier nicht schlüssige Wahlen geführt hat. Nach den Wahlen im März konnte Netanjahu keine Regierungskoalition bilden. Jetzt haben seine politischen Rivalen drei Wochen Zeit, dies zu versuchen.

Diese Bemühungen wurden durch die Kämpfe sehr kompliziert. Zu seinen Gegnern gehört eine breite Palette von Parteien, die wenig gemeinsam haben. Sie würden die Unterstützung einer arabischen Partei brauchen, deren Führer gesagt hat, er könne nicht verhandeln, während Israel im Gazastreifen kämpft.

Naftali Bennett, Vorsitzender einer kleinen rechten Partei, wurde zitiert, er glaube nicht, dass in der gegenwärtigen Atmosphäre eine alternative Koalition gebildet werden könne.

Oppositionsführer Yair Lapid, der die Bemühungen zum Aufbau der Koalition leitet, sagte, das Land sei einer “existenziellen Bedrohung” ausgesetzt und forderte Bennett auf, sich ihm anzuschließen, um zur Rettung des Landes beizutragen.

“Wir sind am Rande des Abgrunds”, sagte er.

___

Was für ein beunruhigender! Zeiten

Bild

Helfe rufe aus Gaza WACH AUF, WELT !!! Leute sterben !! #GenocideinGaza

Bild

Israel muss eine “starke und abschreckende Lektion” erteilt werden, sagt Erdogan aus der Türkei gegenüber Putin aus Russland https: // aje.io/4u477

Top PLO official Hanan Ashrawi resigns: Reports | PLO News | Al Jazeera

“Erlauben Sie Israel, Jerusalem anzugreifen, Palästinenser, die [dritthöchste] heilige Stätte im Ramadan, rauszuschmeißen und damit davonzukommen?” Ex-PLO-Mitglied Hanan Ashrawi fordert die internationale Gemeinschaft auf, gegen Israel vorzugehen.

Image

Menschen auf der ganzen Welt demonstrierten solidarisch mit #SheikhJarrah und protestierten gegen Israels eskalierende Angriffe gegen Palästinenser in Gaza:New York City

Image

Jakarta, Indonesien

Image

London

Bild

Washington, D.C

Bild

Neueste Updates: 12. Mai Die israelischen Luftangriffe auf Gaza wurden am Mittwoch für einen dritten Tag fortgesetzt, nachdem die Hamas in den letzten drei Tagen Hunderte von Raketen auf mehrere israelische Städte abgefeuert hatte, um die Tötung von Zivilisten zu rächen.(ajenglisch)

Image

AJEnglisch)

Image

“Die Israelis haben viele Familien gewarnt, ihre Häuser zu räumen und zu verlassen, was sie später zerstören werden”, berichtet Al Jazeeras Safwat al-Kahlout aus Gaza.(@ AjEnglish)

Image


Ausnahme in Reitsport: Medina Spirit, die Kentucky Derby-Siegerin, vk Drogentest/Dopingtest nicht bestanden hat.

Medina Spirit soll als zweites Juwel der Triple Crown des Pferderennsports eintreten.

Preakness Stakes Gewinnchancen, Unentschieden: Medina Spirit zum Rennen freigegeben, 9-5 Favorit zum Gewinnen.

Medina Spirit, die Kentucky Derby-Siegerin, die kürzlich einen Drogentest nicht bestanden hat , erhielt am Dienstag den dritten Platz für die Preakness Stakes dieses Wochenendes, nachdem sie die Genehmigung erhalten hatte, im Rennen zu bleiben. Medina Spirit, eines von zwei Pferden auf dem Feld, das von Bob Baffert trainiert wurde, war mit 9: 5 der Favorit am Morgen.

Vor der Auslosung sagten die Rennleiter von Maryland, Baffert könne unter “strengen Bedingungen” in Medina Spirit als zweites Juwel der Triple Crown des Pferderennsports eintreten.

“Wir konnten eine Einigung mit zusätzlichen Tests, Überwachung und im Wesentlichen einer Beobachtungsliste erzielen, um die Integrität des Rennens sicherzustellen”, sagte Alan Rifkin, CEO des Maryland Jockey Club.

Vom athletischen Stab

Craig Robertson, Bafferts Anwalt, sandte einen Brief an den Maryland Jockey Club und die Maryland Racing Commission, in dem er sagte, dass Bafferts zwei Hengste Medina Spirit und Concert Tour – und Bafferts Stutfohlen Beautiful Gift, das am Freitag in die Black-Eyed Susan Stakes aufgenommen wurde – getestet wurden bei der Ankunft auf der Pimlico Race Course. Die Concert Tour belegte mit 5: 2 den 10. Platz.

Wenn eines der drei Pferde von Baffert positiv auf eine verbotene Substanz getestet wird, werden sie zerkratzt, heißt es in dem Brief.

Vor der Auslosung der Post-Position wirbelten Fragen darüber auf, ob Medina Spirit an diesem Wochenende Rennen fahren darf. Am Sonntag gab Churchill Downs bekannt, dass das Pferd positiv auf Betamethason getestet wurde, ein entzündungshemmendes Mittel, und Baffert daran gehindert hat, Pferde auf der Rennstrecke zu betreten.

Baffert sagte in einer Erklärung am Dienstag, dass Medina Spirit wegen Dermatitis mit einer Antimykotikum-Salbe behandelt wurde, die das Steroid Betamethason enthielt, was dazu führte, dass das Pferd den Drogentest nicht bestand.

Baffert widerlegte zuvor den positiven Test von Medina Spirit und sagte, das Pferd sei “nie mit Betamethason behandelt” worden. Medina Spirit wurde nicht vom Derby ausgeschlossen, während weitere Tests durchgeführt werden.

Die volle Auslosung mit Gewinnchancen am Morgen:

  1. Ram (30-1)
  2. Keepmeinmind (15-1)
  3. Medina Spirit (9-5)
  4. Überfüllter Handel (10-1)
  5. Mitternacht Bourbon (5-1)
  6. Rombauer (12-1)
  7. Frankreich Go De Ina (20-1)
  8. Ungezügelte Ehre (15-1)
  9. Risikobereitschaft (15-1)
  10. Konzerttournee (5-2)
Welches Pferd kann Medina Spirit schlagen?

Dana O’Neil, leitende Autorin: Ironischerweise ist das Pferd mit dem besten Schuss gegen Medina Spirit das andere, das von Baffert, Concert Tour, trainiert wurde. Als frühes Lieblingsbuch der Zukunft belegte das Pferd den neunten Platz in der Rangliste des Kentucky Derby, doch Baffert zog es nach einem enttäuschenden dritten Platz beim Arkansas Derby zurück. Seitdem hat er den Hall of Fame-Jockey Mike Smith auf dem Pferd gewechselt. Smith fuhr Midnight Bourbon auf den sechsten Platz beim Kentucky Derby.

Größter Gewinner / Verlierer bei der Auslosung

O’Neil: Im Gegensatz zum Kentucky Derby, bei dem 19 Pferde das Tor betreten und die Postposition zu einer Prämie machen, werden im Preakness nur 10 Pferde vertreten sein. Hier gibt es wirklich keine großen Verlierer. Und der größte Gewinner liegt auf der Hand: Es ist Baffert. Er kann nicht nur seine beiden Pferde in das Rennen aufnehmen, sondern sie werden auch als Favoriten hervorgehen. Kontroversen mögen dem Trainer folgen, aber dies ist wieder sein Wettlauf um die Niederlage.

Best Value Wette?

Andrew DeWitt, leitender Redakteur für Sportwetten: Wetten auf Favoriten, insbesondere im Pferderennen, ist nicht meine Sache. Es ist viel aufregender, auf mittlere bis lange Schläge zu setzen, anstatt die Kreide zu nehmen. Abgesehen davon ist dieses Preakness Stakes-Feld viel schwächer als erwartet, da mehrere Pferde, auf denen das Derby lief, ausgetragen wurden, darunter Derby-Favorit Essential Quality und der Zweitplatzierte Mandaloun.

Midnight Bourbon ist meine Wahl, um sich von seinem sechsten Platz beim Kentucky Derby zu erholen. Irad Ortiz Jr. ist ein starker Jockey, der es versteht, Pferden den richtigen Weg zu geben, um ein hart umkämpftes Rennen zu gewinnen.

(Foto: Brian Spurlock / Icon Sportswire über Getty Images)

Quelle//theathletic.com/news/derby-winner-medina-spirit-fails-drug-test-churchill-downs


Sars Bericht: Die schockierenden Details des vor etwa 6 Jahren veröffentlichten Forschungspapiers . 

Das 5-jährige chinesische Forschungspapier enthüllt Pläne, Covid-19 zu bewaffnen

Chinesischer Ministerpräsident Xi Jinping (Bildnachweis: Xie Huanchi / Xinhua / AFP) 8. Mai 2021OpIndia-Mitarbeiter

Das chinesische Forschungspapier, das vor 6 Jahren von vom chinesischen Militär unterstützten Autoren veröffentlicht wurde, befasste sich mit der Waffe gegen Coronavirus: Reports

Die schockierenden Details des vor etwa 6 Jahren veröffentlichten Forschungspapiers haben eine unheimliche Ähnlichkeit mit der anhaltenden globalen Krise, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurde.

Während sich die Welt mit der Covid-19-Pandemie auseinandersetzt, enthüllt ein Forschungsbericht chinesischer Wissenschaftler aus dem Jahr 2015 schändliche Pläne, das SARS-Coronavirus gegen die Welt zu bewaffnen, berichtete The Weekend Australian .

Das durchgesickerte Papier trägt den Titel “Der unnatürliche Ursprung von SARS und neuen Arten künstlicher Viren als genetische Biowaffen”. Die chinesischen Wissenschaftler und Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens sagten voraus, wie “biologische Waffen” während des dritten Weltkrieges eingesetzt werden würden. Es wurde auch darauf hingewiesen, wie die SARS-Coronaviren als “genetische Waffen” verwendet werden könnten, die “künstlich manipuliert” werden können, um ein menschliches Krankheitsvirus zu erhalten. Die Wissenschaftler diskutierten auch darüber, wie dasselbe Virus auf eine noch nie dagewesene Weise bewaffnet werden könnte.

Die schockierenden Details des vor etwa 6 Jahren veröffentlichten Forschungspapiers haben eine unheimliche Ähnlichkeit mit der anhaltenden globalen Krise, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wurde. Der Exekutivdirektor (Australian Strategic Policy Institute), Peter Jennings, beschrieb die Enthüllungen in dem Dokument als “rauchende Waffe”. Er betonte: “Ich denke, dies ist bedeutsam, weil es deutlich zeigt, dass chinesische Wissenschaftler über eine militärische Anwendung für verschiedene Stämme des Coronavirus nachdachten und darüber nachdachten, wie es eingesetzt werden könnte.”

China zögerte mit einer unabhängigen Untersuchung der Herkunft des Coronavirus

Darüber hinaus fügte Jennings hinzu: „Es beginnt die Möglichkeit zu festigen, dass wir hier die versehentliche Freisetzung eines Krankheitserregers für militärische Zwecke haben. Wenn dies ein Fall der Übertragung von einem feuchten Markt wäre, wäre es im Interesse Chinas, zusammenzuarbeiten … Wir hatten das Gegenteil davon. “ Der Exekutivdirektor von ASPI wies darauf hin, dass die chinesische Regierung nicht bereit war, eine unabhängige Untersuchung der Ursprünge von Coronavirus zuzulassen.

Das Forschungspapier hatte mehrere von PLA unterstützte Autoren und wurde von einem Cybersicherheitsspezialisten verifiziert

Interessanterweise gehören zu rund 18 Autoren des Forschungspapiers Wissenschaftler und Waffenexperten der Volksbefreiungsarmee (PLA). Das Papier wurde vom Cybersicherheitsspezialisten Robert Potter überprüft, der zu dem Schluss kam, dass das Dokument keine Fälschung war. „Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es echt ist… Es ist keine Fälschung, aber es liegt an jemand anderem, zu interpretieren, wie ernst es ist. Es ist in den letzten Jahren entstanden… sie (China) werden mit ziemlicher Sicherheit versuchen, es zu entfernen, sobald es abgedeckt ist. “

Robert Potter äußerte sich jedoch skeptisch gegenüber chinesischen Wissenschaftlern, die über Forschungsbereiche diskutierten, die Fortschritte erfordern. Er sagte, dass dies nicht automatisch impliziere, dass das chinesische Regime Maßnahmen in Bezug auf die Ergebnisse des Papiers ergriffen habe. “Es ist ein wirklich interessanter Artikel, um zu zeigen, was ihre wissenschaftlichen Forscher denken”, schloss er. Es muss erwähnt werden, dass ein spezielles Team der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach China gereist war, um die Ursprünge des Coronavirus zu entdecken.

Wissenschaftler weisen auf Mängel bei der Untersuchung der WHO zur Entstehung von Coronaviren hin

Tage nachdem ein gemeinsames Team der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der chinesischen Expertenmission behauptet hatte, dass Coronavirus in der chinesischen Provinz Wuhan vor Dezember 2019 nicht existiere , hatte eine Gruppe von Wissenschaftlern am 4. März einen offenen Brief an die UN- Organisation geschrieben, in dem sie Kompromisse eingingen die wissenschaftliche Gültigkeit der Untersuchung. “

Laut dem Brief hatten insgesamt 26 Unterzeichner eine “vollständige und uneingeschränkte Untersuchung” der Ursprünge des Wuhan Coronavirus gefordert. Die Wissenschaftler beklagten, dass der Ursprung des Virus auch nach einem Jahr des Ausbruchs der Pandemie unbekannt bleibt. “Wir halten es für wesentlich, dass alle Hypothesen über die Ursachen der Pandemie gründlich geprüft werden und der uneingeschränkte Zugang zu allen erforderlichen Ressourcen ohne Rücksicht auf politische oder andere Sensibilitäten gewährleistet wird”, meinten sie.

“Basierend auf unserer Analyse und wie durch die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und den chinesischen Behörden einberufene globale Studie bestätigt, gibt es bisher keine Beweise für einen völlig natürlichen Ursprung dieses Virus”, fügten die Wissenschaftler hinzu. In dem Schreiben wurde weiter auf die Probleme hingewiesen und darauf hingewiesen, dass die Öffentlichkeit für die Tatsache sensibilisiert werden soll, dass die Hälfte des Teams aus chinesischen Bürgern besteht, deren wissenschaftliche Unabhängigkeit möglicherweise von Natur aus eingeschränkt ist.


Poet : Do not bow to Satan’s chains.

in one eye bilck the worried images and senses the waiting dimocrati teaching judge on new life,
I’m not alone.
god knows i pray for it
no regrets no doubts, you did everything right,
says mr the moments with sight of all who were present,
My mind noticed the uneasiness, probably his mind in his blood pressure lowered, strong coffee, from Yemen, or Habschi Tegrany,
Born in the old town, I was born. look he is looking for, for sunrise. lost smell. indescribable, half life.
i only did my duty, god knows.
and old addresses too, exemplary, in honor, with pride.
also got lost in my village, my deeds not.
after a long time whoever you look at, got nervous.
Turns his eyes to me and says we are not in the bazaar,
but no it should be like this
how much does it cost. Do not bow to Satan’s chains. (Se/nz)


SNP: Ich wünsche allen in der muslimischen Gemeinschaft hier in Schottland und auf der ganzen Welt #ramadanmubarak 🔊.

Embedded video

Wishing everyone in the Muslim community here in Scotland and around the world #ramadanmubarak.

Originally tweeted by The SNP (@theSNP) on 04/12/2021.


Deutschland:”Von einer Lösung des Jemen Konflikts sind wir leider immer noch weit entfernt.

Image