nz

Online Zeitung

Live Reise Ersatz: Sie sind echt, Real Live von Japan Reisedemonstration, gehen Sie mit Japan Walk Digest.

Leave a comment

People Walking around in Tokyo Japan - YouTube

Real und Echt, Online Reisen, Tauchen sie mit Japan Walk Digest, Markte in Verdauung von Shibuya, Akihabara, Asakusa, Ginza, Ikebukuro, Shinjuku, Harajuku, Shin-Okubo, Koenji, Ochanomizu, Jiyugaoka, Okachimachi, Yurakucho, Kamakura, Namba, Arashiyama, Kichijoji usw. von Japan Nomade Walk, das ist das Neuestes Video


Leave a comment

Krieg in Gaza Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost: Eine Botschaft eines Jüdische Orthodox Mann an die Palästinenser Ich sage es noch einmal,

Embedded video

Aktuelles

JS Stellungnahme zur Demonstration mit Palästina Spricht am 12.5.21 in Berlin.

Unsere Stellungnahme zur Demonstration mit Palästina Spricht am 12.5.21 in Berlin .

Berlin,- Stellungnahme der Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost zur Demonstration am 12. Mai in Berlin zu #SaveSheikhJarrah und #FreeGazaGestern, am 12. Mai, organisierte die Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost gemeinsam mit Palestine Spricht und dem Jüdischen Antifaschistischen Bund eine spontane Demonstration im Berliner Stadtteil Neukölln unter dem Motto “Raise Your Voice to #SaveSheikhJarrah#FreeGaza“.Während Deutschland die israelischen Verbrechen gegen das palästinensische Volk mit Diplomatie und Waffen unterstützt, und zu Kriegsverbrechen schweigt, kamen wir zusammen, um unsere Stimme zu erheben. Vielen von uns in Berlin gehen die Ereignisse in Palästina und Israel sehr nahe.

Es geht um unsere Liebsten, unsere Familien und Freunde. Es war eine extrem schwierige Woche, mit Familien, die aus ihren Häusern in Ost-Jerusalem vertrieben wurden, mit Hunderten von Verletzten und über 80 Toten (bisher wurden 72 Palästinenser und Palästinenserinnen in Gaza von der israelischen Armee getötet; 7 Menschen wurden in Israel durch Raketenbeschuss aus Gaza getötet, darunter eine Wanderarbeiterin aus Indien und zwei Palästinenser), mit ziviler und polizeilicher Gewalt gegen palästinensische Demonstrant:innen in Israel, und organisierten Pogromen überall. In diesem schmerzlichen Moment haben wir einen kollektiven Raum für Trauer, für Wut über das Unrecht und für Solidarität geschaffen.

Die bei unserer Demonstration anwesende Berliner Polizei agierte mit Provokation, Brutalität und Gewalt, die gewollt und eindeutig politisch motiviert zu sein schien. Es stellt sich die Frage, wer die Polizei angewiesen hat, einen von Jüd:innen und Palästinenser:innen gemeinsam organisierten Protest zu behindern, und warum? Es muss hier erwähnt werden, dass die deutsche Polizei regelmäßige Schulungen mit der israelischen Polizei durchführt. Gestern hat die Polizei systematisch versucht, die Reden durch laute Durchsagen über Covid-19-Vorschriften zum Schweigen zu bringen. Sie unterbrachen Palästinenser:innen, die von ihren Familienmitgliedern erzählten, die sie gerade verloren haben und die von der israelischen Armee getötet wurden. Dreimal unterbrach die Polizei die Rede des Vertreters der Jüdischen Stimme durch Durchsagen über Vorschriften, offensichtlich mit der Absicht vom Inhalt der Rede abzulenken und die Stimmung zu eskalieren.Immer wieder gingen Polizeibeamte zwischen die Teilnehmenden und nahmen jedes Mal scheinbar willkürlich eine Person aus der Menge fest, wobei alle 16 Festgenommenen junge farbige Männer waren, hauptsächlich Palästinenser. 

Der Umgang der Polizei mit den jüdischen Organisator:innen des Protests war aggressiv und einschüchternd. Als absurder Grund für die Verhaftungen wurde die Nichteinhaltung der Covid-19-Vorschriften angeführt, obwohl die Vorschriften während der gesamten Demonstration vorbildlich eingehalten wurden. Massenveranstaltungen von Covid-Leugner:innen und Neonazis ohne Masken gehen hingegen oft ohne größere Störungen durch die Polizei über die Bühne.Die Organisator:innen baten, mit einem Kommunikationsteam zu sprechen, das von der Polizei oft bei potentiell kompliziert eingestuften Demonstrationen eingesetzt wird, doch ihnen wurde mitgeteilt, dass es ein solches Team nicht gibt. Als einer unserer Mitglieder einen Polizisten fragte, warum er einen Demonstranten nicht einfach wegen Maske anspricht, anstatt ihn brutal anzugreifen – so wie wir als jüdische Frauen angesprochen würden – erhielt er die Antwort: “Ich komme aus Polen, wir haben uns integriert!!!”.

Als Juden und Jüdinnen in Deutschland ist es nicht das erste Mal, dass wir Rassismus der deutschen Polizei so hautnah erleben. Vor mehr als zwei Jahren griff die Bonner Polizei Prof. Dr. Ytzhak Melamed im Bonner Hofgarten auf rassistische Art und Weise an. Den beteiligten Bonner Polizeibeamten wurde später nachgewiesen, dass sie antisemitische Beiträge veröffentlichten. Die hessische Polizei ist dafür bekannt, rechtsextreme Gruppen zu unterstützen, und die Berliner Polizei sowie die Staatsanwaltschaft erlauben rechtsextremen Gruppen, weitestgehend ungestört in Neukölln zu operieren und Minderheiten und linke Aktivist:innen ins Visier zu nehmen. Hans-Georg Maaßen, der dafür kritisiert wird, dass er rechtsextreme Straftaten gegen Migrant:innen anzweifelt, war mehr als 7 Jahre Chef des Verfassungsschutzes und wurde dafür vom damaligen Bundesinnenminister Friedrich vorgeschlagen.

Der jetzige Innenminister Seehofer sieht in uns jüdischen Migrant:innen die “Mutter aller Probleme”.Zusammen mit der Polizeibrutalität während der 1. Mai-Demonstration, die sich insbesondere gegen den internationalistischen Block richtete, sehen wir einen eindeutigen strukturellen Rassismus – einschließlich antimuslimischem Rassismus und Antisemitismus – und eine gewaltsame Unterdrückung von Migrant:innen und People of Color in Berlin, insbesondere wenn sie ihre Stimme erheben. Rassismus und Racial Profiling sind bei der deutschen Polizei weit verbreitet und stehen im Einklang mit der andauernden Kriminalisierung von Solidarität und zivilen Aktionen für die palästinensischen Menschenrechte sowie anderer von Migrant:innen geführter autonomer sozialer Bewegungen. Dieser Angriff auf die Meinungs- und Versammlungsfreiheit sollte jeden Menschen beunruhigen, der daran glaubt, dass deutsche staatliche Institutionen zum Schutz grundlegender demokratischer Freiheiten bestimmt sind.

https://twitter.com/LeilZahra/status/1392560513960267786Deutsche Politiker:innen, auch aus der SPD – der größten Partei im Berliner Senat – instrumentalisieren immer wieder Jüd:innen und Antisemitismus, um antimuslimischen und antiarabischen Rassismus und konservative Politik zu rechtfertigen. Berlins Innensenator Andreas Geisel, der wie viele Antisemiten stolz auf seine jüdischen Freund:innen ist, unterscheidet zwischen guten und schlechten Juden. Er hat Einwander:innen und Geflüchtete für “importierten Antisemitismus” verantwortlich gemacht und den Geheimdienst aufgefordert, gegen Aktivist:innen der gewaltfreien BDS-Bewegung zu ermitteln.

Geisels Aussagen machen deutlich, dass er Jüd:innen und Israel ebenso gleichsetzt wie Antisemitismus und den Kampf für palästinensische Menschenrechte. Dieser Diskurs impliziert, dass Jüd:innen als Ganzes für israelische Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen verantwortlich sind, was nicht nur antisemitisch ist, sondern auch Jüd:innen in Gefahr bringt. Geisel ist mit dieser Haltung nicht allein. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, ebenfalls von der SPD, hat sich zuvor gegen eine Initiative für sozialen Wohnungsbau und die Verstaatlichung von Wohnungsgesellschaften ausgesprochen, mit der Behauptung, mit solch einer Maßnahme würden Jüd:innen enteignet werden – eine Behauptung, die wir als antisemitisch zurückgewiesen haben.Wenn die SPD und andere deutsche Politiker:innen so besorgt um die Sicherheit von Jüd:innen sind, hätten sie begeistert sein müssen, dass Jüd:innen, Palästinenser:innen, Deutsche und andere Bewohner:innen Berlins gemeinsam in Neukölln für Freiheit und Gerechtigkeit im Nahen Osten demonstrieren.

Stattdessen störte die Berliner Polizei auf jede erdenkliche Weise. Ist es den deutschen Politiker:innen tatsächlich lieber, dass ihre Juden Angst haben, nach Neukölln zu gehen? Wollen sie unsere weißen Retter:innen spielen? Welchen Vorteil hat das deutsche Establishment, wenn es jüdische Solidarität mit den Palästinenser:innen untergräbt – anstatt sie zu begrüßen? Es besteht kein Zweifel, dass wir eine Politik des Teilens und Herrschens erleben. Als in Deutschland lebende Juden und Jüdinnen weigern wir uns, uns von antimuslimischem und antipalästinensischem Rassismus instrumentalisieren zu lassen. Wir wissen, dass unsere Sicherheit in unserer Solidarität liegt.Es ist an der Zeit, dass deutsche Politiker:innen aufhören, “auf der Seite Israels zu stehen”, und anfangen, auf der Seite der Menschenrechte zu stehen.Wir werden weiter Widerstand gegen Zwangsräumungen und ethnische Säuberungen in Sheikh Jarrah leisten. Wir werden uns weiterhin gegen die Bombardierungen und die Zerstörung von Leben in Gaza wehren. Wir unterstützen die Palästinenser:innen von Haifa bis Jaffa und Lydd (Lod), die sich gegen ein System erheben, das Human Rights Watch erst kürzlich als Apartheid bezeichnet hat. Wir sind entsetzt über bewaffnete gewalttätige Mobs jüdisch-israelischer Siedler und rechter Aktivisten, die Palästinenser:innen und palästinensische Häuser, Geschäfte und Moscheen in Israel angreifen.

Die Gewalt muss aufhören, und der einzige Weg, die Gewalt zu beenden, ist die Beendigung der andauernden Kolonisierung Palästinas, die Aufhebung der andauernden Belagerung des Gazastreifens, die Beendigung der Besatzung des Westjordanlandes und die Gewährleistung der vollen Bürgerrechte für alle Bewohner:innen Israels und Palästinas. Für Deutschland muss der erste Schritt sein, die militärische und diplomatische Unterstützung für das verbrecherische Verhalten Israels zu beenden.

Wir laden Euch dazu ein, Euch uns bei den Demonstrationen zum Nakba-Tag am kommenden Samstag, den 15. Mai, in ganz Deutschland anzuschließen. Die Demonstration in Berlin beginnt um 16:00 Uhr auf dem Oranienplatz.

Quelle//https://www.juedische-stimme.de

Wishing a happy and peaceful #EidAlFitr to everyone celebrating.

Leave a comment

Image

May Allah Subhanahu Wa Ta’ala bless you and your lovely family with peace, health and happiness; always

BILL GATES Ehe: HABEN SICH DIE MAINSTREAM-MEDIEN ENDLICH GEGEN BILL GATES GEWANDT?.

Gepostet von John Titor | 10. Mai 2021 |    

HABEN SICH DIE MAINSTREAM-MEDIEN ENDLICH GEGEN BILL GATES GEWANDT?.

Nicht lange nachdem wir auf einen Bericht des Daily Beast hingewiesen hatten, in dem die Spannungen in der Ehe von Bill und Melinda Gates mit Bills Beziehung zu dem verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein in Verbindung gebracht wurden, hat das Wall Street Journal weitere Berichte veröffentlicht, die bestätigen, dass Melinda Gates mit der Beratung begonnen hat Scheidungsanwälte bereits 2019, bevor die Pandemie ihren Ehemann als De-facto-Impfstoffzar der Welt wieder ins globale Rampenlicht rückte.

Von WSJ erhaltene Dokumente   zeigen, dass das Paar während der Pandemie über die Scheidung verhandelt hat.

Frau Gates konsultierte Scheidungsanwälte ungefähr zwei Jahre bevor sie die Scheidung von Herrn Gates beantragte, und sagte, ihre Ehe sei “unwiederbringlich zerbrochen”, so Personen, die mit der Angelegenheit und den vom Wall Street Journal geprüften Dokumenten vertraut sind.

Wie das Daily Beast ebenfalls berichtete, lassen sich die Spannungen in ihrer Ehe auf einen Bericht der New York Times zurückführen, in dem behauptet wird, Gates habe sich mehrmals mit Epstein getroffen und er sei einmal bis spät in die Nacht in Epsteins Stadthaus in Manhattan geblieben. Laut Gates ‘Leuten konzentrierten sich ihre Treffen Berichten zufolge auf Fragen der Philanthropie. Das Paar  gab vor einer Woche erstmals seine Trennung bekannt , und seitdem wartet die Welt darauf, mehr darüber zu erfahren, wie sie ihr Vermögen von mehr als 130 Milliarden Dollar aufteilen wollen.

Aber was fast bemerkenswerter ist als der Detailbericht von WSJ und The Daily Beast, ist die Tatsache, dass die MSM auf die Geschichte zu springen scheint, dass Bill Gates ‘Beziehung zu Jeffrey Epstein direkt zur Auflösung seiner Ehe geführt hat.

Dies ist eine große Sache, denn wie wir vor mehr als einem Jahr berichteten, haben  Bill Gates und die Gates Foundation eine der beeindruckendsten Medienmanipulationsmaschinen der Welt aufgebaut, um Gates ‘wachsenden Kritikerchor zum Schweigen zu bringen.

Hier ist ein Ausschnitt aus einer Geschichte von  Columbia Journalism Review darüber, wie Gates die Presse manipuliert:

Die Großzügigkeit von Gatess scheint dazu beigetragen zu haben, ein zunehmend freundliches Medienumfeld für die sichtbarste Wohltätigkeitsorganisation der Welt zu schaffen. Vor zwanzig Jahren untersuchten Journalisten den ersten Ausflug von Bill Gatess in die Philanthropie als Mittel zur Bereicherung seines Softwareunternehmens oder als PR-Übung, um seinen angeschlagenen Ruf nach dem blutigen Kartellkampf von Microsoft mit dem Justizministerium zu retten. Heute ist die Stiftung meistens Gegenstand von weichen Profilen und leuchtenden Leitartikeln, die ihre guten Werke beschreiben.

Während der Pandemie haben die Nachrichtenagenturen Bill Gates allgemein als Experten für öffentliche Gesundheit in Bezug auf Covideven angesehen, obwohl Gates keine medizinische Ausbildung hat und kein Beamter ist. PolitiFact und USA Today (betrieben vom Poynter Institute bzw. Gannett, von denen beide Mittel von der Gates Foundation erhalten haben) haben sogar ihre Plattformen zur Überprüfung von Fakten genutzt, um Gates vor falschen Verschwörungstheorien und Fehlinformationen zu schützen, wie der Idee, dass die Stiftung finanziell ist Investitionen in Unternehmen, die kovide Impfstoffe und Therapien entwickeln. Tatsächlich zeigen die Stiftungswebsite und die neuesten Steuerformulare deutlich Investitionen in solche Unternehmen, einschließlich Gilead und CureVac.

So wie die Nachrichtenmedien Gates eine übergroße Stimme in der Pandemie verliehen haben, hat die Stiftung ihre Spenden für wohltätige Zwecke lange Zeit genutzt, um den öffentlichen Diskurs über alles zu gestalten, von globaler Gesundheit über Bildung bis hin zu landwirtschaftlichem Einfluss, der Bill Gates auf Forbess gebracht hat Liste der mächtigsten Menschen der Welt. Die Gates Foundation kann auf wichtige gemeinnützige Errungenschaften in den letzten zwei Jahrzehnten verweisen, beispielsweise auf die Bekämpfung von Polio und die Bereitstellung neuer Mittel für die Bekämpfung von Malariabut. Selbst diese Bemühungen haben Experten angezogen, die behaupten, dass Gates tatsächlich Schaden anrichten oder uns von wichtigeren lebensrettenden Maßnahmen ablenken könnte Projekte im Bereich der öffentlichen Gesundheit.

Wie wir berichtet haben, sind Gates ‘Verbindungen zu Epstein viel tiefer als ein oder zwei einfache vereinbarte Treffen zum Thema Philanthropie. Die Daily Mail berichtete einmal, dass Gates ein Gast an Bord von Epsteins Flugzeug war.

Als ein Vertreter von Gates damit konfrontiert wurde, sagte er, er wisse nicht, dass das Flugzeug Epstein gehört!

In der Zwischenzeit besuchten Mitarbeiter der Gates-Stiftung mehrmals Epsteins Villa, während Epstein „mit der Bill and Melinda Gates Foundation und JPMorgan Chase über einen vorgeschlagenen gemeinnützigen Fonds in Höhe von mehreren Milliarden Dollar sprach – eine Vereinbarung, für die möglicherweise enorme Gebühren anfallen Mr. Epstein “, so die Times.

Zwei der engsten Berater von Gates entwickelten enge Beziehungen zu Epstein und stellten ihn später Gates vor.

Gates sagte einmal in einer E-Mail, dass er Epsteins “Lebensstil” als “faszinierend” empfand, obwohl er sofort bemerkte, dass es ihm nicht passen würde.

Bei all dieser Präambel, die erneut in der Presse veröffentlicht wird, müssen wir uns fragen: Ist ein Ankläger von Bill Gates dabei, einen Schritt nach vorne zu machen?

Mit Genehmigung von ZeroHedge.com erneut veröffentlicht


Live aus London: Pro-palästinensische Aktivisten protestieren in London.

Die Tower Bridge, das Zentrum und das Geschäftsviertel Canary Wharf in der Ferne, während die Themse durch London fließt, werden während der offiziellen Eröffnung der Aussichtsplattform The View im 95-stöckigen Shard-Wolkenkratzer in London am Freitag, Februar, durch ein Fenster gesehen. 1, 2013

Die Unruhen in Ostjerusalem dauern seit mehreren Tagen an, nachdem ein israelisches Gericht beschlossen hat, mehrere palästinensische Familien aus der Region zu vertreiben. In den letzten drei Tagen wurde Jerusalem von Gewalt erschüttert, als Israel und die Hamas bei der jüngsten Eskalation der Spannungen Raketenangriffe austauschten.

Sputnik live in London, Großbritannien, wo sich pro-palästinensische Aktivisten vor der Residenz des britischen Premierministers Boris Johnson in der Downing Street 10 versammeln, um gegen ein israelisches Gerichtsurteil zu protestieren, mit dem mehrere palästinensische Familien aus der Stadt vertrieben werden sollen. 

Von den Demonstranten wird erwartet, dass sie die britische Regierung auffordern, sich zu dieser Angelegenheit zu äußern. 

Hunderte Palästinenser und 17 israelische Polizisten wurden bei der jüngsten Runde der Gewalt in Jerusalem am 7. Mai verletzt. Die Zusammenstöße am Freitag waren die bislang größten in der Reihe von Gewalttaten, die durch die jüngsten Ereignisse und die anhaltenden rechtlichen Probleme zwischen Palästinensern und Israelis ausgelöst wurden.

Quelle/Sputnik


Der britische Premierminister kündigt die Lockerung der COVID-Beschränkungen in England an.—

Der britische Premierminister kündigt die Lockerung der COVID-Beschränkungen in England an

Die vier britischen Chefarzte senken die britische Virenalarmstufe von 4 auf 3von Karim El-Bar |10.05.2021

Der britische Premierminister kündigt die Lockerung der COVID-Beschränkungen in England an.

LONDON,-Der britische Premierminister Boris Johnson kündigte am Montag eine Lockerung der Coronavirus-Beschränkungen in England ab dem 17. Mai an.

Ab diesem Datum wird die dritte Phase des Fahrplans der Regierung zur Lockerung der Beschränkungen umgesetzt.

“Ihre Bemühungen haben sich so sichtlich gelohnt”, sagte Johnson auf einer Pressekonferenz.

Die Fälle sind jetzt die niedrigsten seit September und die Todesfälle die niedrigsten seit Juli.

Johnson sagte, die Daten “unterstützen jetzt den Übergang zu Schritt 3 der Lockerung der Sperrung”, was, wie er sagte, ein “sehr bedeutender Schritt zur Lockerung der Normalität” sei.

Er kündigte an, dass ab nächsten Montag die Indoor-Gastfreundschaft wieder geöffnet und die Indoor-Unterhaltung wieder aufgenommen werden kann, einschließlich Kinos, Museen und Kinderspielbereichen. Bis zu sechs Personen können sich in Innenräumen und bis zu 30 Personen im Freien treffen.

“Alle verbleibenden Unterhaltungsprogramme im Freien können wiedereröffnet werden, z. B. Kinos und Aufführungen im Freien”, fügte er hinzu. “Einige größere Veranstaltungen können stattfinden, darunter Konferenzen, Theater- und Konzertaufführungen sowie Sportveranstaltungen.”

Johnson sagte, die Öffentlichkeit könne “informierte, persönliche Entscheidungen über engen Kontakt wie Umarmen mit ihren Freunden und ihrer Familie treffen”.

Er sagte, enger Kontakt berge weiterhin das Risiko, sich mit Coronavirus zu infizieren, und die Menschen müssten dieses Risiko selbst beurteilen. Unternehmen müssen sich weiterhin an COVID-sichere Regeln halten, einschließlich Geschäfte und Gastgewerbe.

Internationale Reisen werden ab dem 17. Mai wieder eröffnet. Ausländische Feiertage werden den Ländern auf der “grünen” Liste der Regierung gestattet.

In Schulen sind keine Gesichtsmasken mehr erforderlich, und an den Universitäten wird der persönliche Unterricht ab dem 17. Mai fortgesetzt.

“Heute kündigen wir den größten Einzelschritt auf unserer Roadmap an. Damit können wir viele Dinge tun, nach denen wir uns schon lange gesehnt haben”, sagte Johnson. “Lassen Sie uns diese Gewinne schützen, indem wir weiterhin Vorsicht und gesunden Menschenverstand walten lassen.”

Bullishly fügte er hinzu: “Ich bin zuversichtlich, dass wir noch weiter gehen werden. Wir bleiben auf dem richtigen Weg, um am 21. Juni zu Schritt 4 überzugehen.”

In der Zwischenzeit veröffentlichten die vier britischen Chefarzt eine gemeinsame Erklärung, in der die COVID-19-Alarmstufe des Vereinigten Königreichs von 4 auf 3 gesenkt wurde.

Stufe 4 bedeutet, dass die Übertragung des Virus exponentiell ansteigt, während Stufe 3 bedeutet, dass sich die Epidemie im allgemeinen Kreislauf befindet.

“Dank der Bemühungen der britischen Öffentlichkeit um soziale Distanzierung und der Auswirkungen des Impfprogramms sind die Fallzahlen, Todesfälle und der Druck auf das COVID-Krankenhaus stetig gesunken”, heißt es in der Erklärung.

„COVID zirkuliert jedoch immer noch mit Menschen, die das Virus jeden Tag fangen und verbreiten. Deshalb müssen wir alle weiterhin wachsam sein. Dies bleibt weltweit eine große Pandemie. “

Gesundheitsminister Matt Hancock begrüßte auch neue Daten von Public Health England, die zum ersten Mal zeigten, dass Personen, die eine Einzeldosis des AstraZeneca-Impfstoffs erhalten, ein um etwa 80% geringeres Sterberisiko mit COVID-19 haben als Personen, die nicht geimpft sind.

Die Daten zeigten auch, dass der Schutz vor dem Tod durch den Pfizer-Impfstoff von ungefähr 80% nach einer Dosis auf 97% nach zwei Dosen anstieg.

Am Montag veröffentlichte Regierungsdaten zeigten, dass in den letzten 24 Stunden in ganz Großbritannien 2.357 weitere positive Fälle von COVID-19 aufgetreten sind, was die Gesamtzahl seit Beginn der Pandemie auf über 4,4 Millionen erhöht. Es gab auch vier weitere Todesfälle, was einer Gesamtzahl von 127.609 entspricht.

Bis Sonntag wurden über 35,4 Millionen erste Impfstoffdosen und über 17,8 Millionen zweite Impfdosen verabreicht.

Quelle/aa.com


Russland: Russland verurteilt israelische Angriffe auf Palästinenser in Jerusalem.

Russland verurteilt israelische Angriffe auf Palästinenser in Jerusalem

Solche Handlungen verstoßen gegen das Völkerrecht, sagt das russische Außenministerium /Dmitri Chirciu |09.05.2021

Russland verurteilt israelische Angriffe auf Palästinenser in Jerusalem.

MOSKAU,- Das russische Außenministerium verurteilte am Samstag israelische Angriffe auf palästinensische Zivilisten auf dem Gelände der Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem.

“Diese Entwicklung der Ereignisse wird in Moskau mit großer Besorgnis aufgenommen. Wir verurteilen nachdrücklich Angriffe gegen Zivilisten”, heißt es in einer Erklärung. “Wir fordern alle Parteien auf, keine Schritte zu unternehmen, die mit einer Eskalation der Gewalt behaftet sind.”

Russland bekräftigte auch seine Position, dass “die Enteignung von Land und Eigentum sowie die Schaffung von Siedlungen durch Israel in den besetzten palästinensischen Gebieten, einschließlich Ostjerusalem, keine Rechtskraft haben”.

“Solche Aktionen stellen einen Verstoß gegen das Völkerrecht dar und behindern die Erreichung einer friedlichen Lösung, die auf der Schaffung von zwei Staaten beruht – Palästina und Israel”, hieß es.

Die Zahl der verletzten Palästinenser stieg am späten Freitag auf 205, nachdem Israel die Al-Aqsa-Moschee, das Damaskustor der Altstadt und den Bezirk Sheikh Jarrah in Ostjerusalem angegriffen hatte.

Die Polizei griff muslimische Anbeter in der Al-Aqsa-Moschee an, während sie Tarawih verrichteten – besondere Nachtgebete während des muslimischen heiligen Monats Ramadan.

Die Al-Aqsa-Moschee ist die drittheiligste Stätte der Welt für Muslime. Juden nennen das Gebiet den “Tempelberg” und behaupten, es sei in der Antike der Ort zweier jüdischer Tempel gewesen.

Während des arabisch-israelischen Krieges 1967 besetzte Israel Ostjerusalem, wo sich Al-Aqsa befindet. Sie annektierte 1980 die gesamte Stadt in einem von der internationalen Gemeinschaft nie anerkannten Schritt.

Quelle/Medienagentur.

.


Israelischer Soldat greift palästinensisches Mädchen im Viertel Sheikh Jarrakh brutal an und hält es fest.

Image

leylat al-Qadr at the Al-Aqsa

Jerusalem,- Muslime am Samstag, dem 8. Mai, in der Al-Aqsa-Moschee, auch als Nacht des Dekrets bekannt, versammelt haben, um Laylat al – Qadr zu feiern.

Nach Angaben palästinensischer Mediziner und der israelischen Polizei wurden am Freitag bei den Zusammenstößen in der Al-Aqsa-Moschee über 200 Palästinenser und 17 Beamte verletzt. und am Samstag mindestens 70 Menschen Leicht bis schwerverletzte, auf Twitter in einem twitt von eng s ein frage gestellt hat und schreibt, Sie beten nur in der Moschee, wie Christen in ihren Kirchen und Juden in ihren Synagogen. Warum genießen sie diese Freiheit nicht, da diese Verstöße einige der täglichen Verstöße darstellen, denen das palästinensische Volk ausgesetzt ist?

Die israelische Polizei feuerte gummibeschichtete Kugeln ab und betäubte Granaten, als Palästinenser Feuerwerkskörper zündeten und Projektile auf die Polizei warfen.

Die Nacht des Dekrets fällt auf eine der letzten 10 Nächte des Ramadan und im islamischen Glauben wurden dem Propheten Muhammad in dieser Nacht die ersten Verse des Korans offenbart.

Image

Was erinnert Sie diese schreckliche Szene daran, die Anbeter zu terrorisieren und sie mit Tränengaskanistern in der Al-Aqsa-Moschee zu schlagen?


Mehr als 50 Menschen wurden bei Zusammenstößen in Jerusalem verletzt.

Palästinenser laufen während eines Protestes in Jerusalem am 7. Mai 2021 vor der Betäubungsgranate der israelischen Polizei davon

Palästinenser laufen während eines Protestes in Jerusalem am 7. Mai 2021 vor der Betäubungsgranate der israelischen Polizei davon. Quelle: AAP

Mehr als 50 Menschen wurden bei Zusammenstößen in Jerusalem verletzt.

Al-Quds,-Jerusalem, Der palästinensische Rote Halbmond berichtete, dass am Samstag in Jerusalem 53 Menschen bei erneuten Zusammenstößen einen Tag nach der Gewalt auf dem Gelände der Al-Aqsa-Moschee verletzt wurden.

Dutzende weitere Menschen wurden am Samstag verletzt, als die israelische Polizei einen Tag nach heftigen Zusammenstößen in der Al-Aqsa-Moschee der Stadt Wasserwerfer und Gummigeschosse abfeuerte, um palästinensische Demonstranten im annektierten Ostjerusalem zu zerstreuen.

Die neue Gewalt, einen Tag nachdem mehr als 200 Menschen in der Moschee verwundet worden waren, führte zu internationalen Forderungen nach einem Ende der Gewalt.

Die Polizei sagte, sie habe den Protest im Viertel Sheikh Jarrah zerstreut, wo Demonstranten Steine ​​auf Sicherheitskräfte geworfen hatten.

An der Grenze zum Gazastreifen feuerten Truppen Tränengas auf palästinensische Demonstranten ab, als Beamte sagten, drei Brandballons seien nach Israel abgefeuert worden, was zu Bränden, aber keinen Verletzungen geführt habe.

Einem verletzten palästinensischen Demonstranten wird bei Zusammenstößen am Damaskustor vor den Toren Jerusalems am Samstag, dem 8. Mai 2021, geholfen.

Einem verletzten palästinensischen Demonstranten wird bei Zusammenstößen am Damaskustor vor den Toren Jerusalems am Samstag, dem 8. Mai 2021, geholfen.AAP

In Jerusalem gab die Polizei an, drei Festnahmen wegen Angriffen auf Offiziere vorgenommen zu haben, während Palästinenser früher am Tag 13 weitere Festnahmen meldeten.

Der palästinensische Rote Halbmond berichtete, bei den Zusammenstößen am Samstag in Jerusalem seien 53 Menschen verletzt worden.

AFP-Journalisten in Jerusalem sagten, die israelische Bereitschaftspolizei habe am Samstag Gummigeschosse, Schallgranaten und Wasserwerfer auf Palästinenser abgefeuert, von denen einige Projektile auf die Polizei warfen. Ein Beamter habe eine Kopfverletzung erlitten, sagte die Polizei.

Israelische Grenzpolizisten nehmen einen palästinensischen Demonstranten bei Zusammenstößen mit palästinensischen Demonstranten am Freitag, den 7. Mai 2021, in Ostjerusalem fest.

Mehr als 200 Verwundete, als israelische Polizei und Palästinenser in Jerusalems Al-Aqsa-Moschee zusammenstoßen(07.05.20.21)

Am Freitag stürmten Bereitschaftspolizisten das Gelände der Al-Aqsa-Moschee, nachdem sie sagten, Palästinenser hätten Steine ​​und Feuerwerkskörper auf Offiziere geworfen.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu verteidigte die Polizeiaktionen.

“Israel handelt verantwortungsbewusst, um die Achtung von Recht und Ordnung in Jerusalem zu gewährleisten und gleichzeitig die Religionsfreiheit zu gewährleisten”, sagte er bei einem Treffen von Sicherheitsbeamten.

Die Gewalt war die schlimmste seit Jahren in Al-Aqsa, dem drittheiligsten Ort des Islam nach Mekka und Medina, an dem Ort, den Juden als Tempelberg verehren.

Ein Schwerpunkt

Palästinenser haben in Sheikh Jarrah nächtliche Proteste gegen den Versuch israelischer Siedler abgehalten, arabische Häuser zu übernehmen.

Am Samstag sangen Demonstranten, schwenkten palästinensische Flaggen und warfen Steine, bevor die Polizei einzog.

Dutzende arabisch-israelische Demonstranten versammelten sich in ganz Israel in Solidarität mit den Bewohnern von Sheikh Jarrah und hielten Schilder mit der Aufschrift “Die Besatzung ist Terrorismus” hoch.

Ein Reporter des israelischen öffentlich-rechtlichen Fernsehens twitterte Aufnahmen eines jüdischen Fahrers, dessen Auto am Samstag am Eingang zu Sheikh Jarrah mit zerbrochenen Steinen und Fenstern angegriffen wurde.

Die israelische Grenzpolizei friskt einen Palästinenser während eines Protestes gegen palästinensische Familien, die am 7. Mai 2021 aus ihren Häusern im Viertel Sheikh Jarrah im Damaskustor in Jerusalem vertrieben werden.

Die israelische Grenzpolizei vergewaltigt einen Palästinenser während eines Protestes gegen palästinensische Familien, die am 7. Mai 2021 aus ihren Häusern in Sheikh Jarrah vertrieben werden.EPA

Die Polizei blockierte Busse mit Arabern, die aus Nordisrael nach Jerusalem fuhren, und sagte, sie dürften “nicht an gewalttätigen Unruhen teilnehmen”.

Stattdessen marschierten Hunderte auf Autobahnen, die in die Stadt führten.

Tausende von Gläubigen blieben am Samstag in Al-Aqsa für Laylat al-Qadr (Nacht des Schicksals), einem Höhepunkt des muslimischen heiligen Monats Ramadan.

Die islamistische Bewegung Hamas, die Gaza regiert, forderte die Palästinenser auf, bis zum Ende des Ramadan in Al-Aqsa zu bleiben, und warnte, dass “der Widerstand bereit ist, Al-Aqsa um jeden Preis zu verteidigen”.

Vor dem Eingang zum Damaskustor zur Altstadt Jerusalems zündeten Palästinenser eine Barrikade an, bevor die Polizei zu Pferd die Demonstranten zerstreute.

Die israelische Polizei feuert während eines Protestes am 8. Mai 2021 im Damaskustor in Jerusalem Granaten ab.

Die israelische Polizei feuert während eines Protestes am 8. Mai 2021 im Damaskustor in Jerusalem Granaten ab.EPA

“Extreme Sorge”

Das Gesandtenquartett aus der Europäischen Union, Russland, den USA und den Vereinten Nationen äußerte “tiefe Besorgnis” über die Gewalt. “Wir fordern die israelischen Behörden auf, Zurückhaltung zu üben”, schrieben sie.

Die Vereinigten Staaten – ein israelischer Verbündeter, dessen Ton unter US-Präsident Joe Biden härter geworden ist – sagten, sie seien “äußerst besorgt” und forderten beide Seiten auf, “Schritte zu vermeiden, die Spannungen verschärfen oder uns weiter vom Frieden entfernen”.

“Dazu gehören Räumungen in Ostjerusalem, Siedlungsaktivitäten, Hauszerstörungen und Terrorakte”, sagte das Außenministerium.

Der israelisch-palästinensische Konflikt erklärt

Die Europäische Union forderte die Behörden auf, “dringend zu handeln, um die gegenwärtigen Spannungen abzubauen” und zu sagen, “Gewalt und Aufstachelung sind inakzeptabel und die Täter auf allen Seiten müssen zur Rechenschaft gezogen werden”.

Russland äußerte “tiefe Besorgnis” und bezeichnete die Enteignung von Land und Eigentum in den besetzten palästinensischen Gebieten einschließlich Ostjerusalem als “Verstoß gegen das Völkerrecht”.

Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas sagte, er habe die israelische Regierung für die Unruhen verantwortlich gemacht und “volle Unterstützung für unsere Helden in Al-Aqsa” geäußert.

Yair Lapid, ein israelischer Politiker, der versuchte, eine Koalitionsregierung zu bilden, um Premierminister Benjamin Netanyahu zu ersetzen, unterstützte die Polizei.

“Der Staat Israel wird die Gewalt nicht loslassen und Terrorgruppen definitiv nicht erlauben, sie zu bedrohen”, twitterte er.

Israeli border police officers deploy during clashes with Palestinian protesters next to Damascus Gate in Jerusalem's old city, Friday, May 7. 2021.

Israeli border police officers deploy during clashes with Palestinian protesters next to Damascus Gate in Jerusalem’s old city, Friday, May 7. 2021.

“Barbarischer Angriff”

Die Al-Aqsa-Zusammenstöße zogen scharfe Rügen in der arabischen und muslimischen Welt nach sich.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan verurteilte Israel in einer Rede in Ankara am Samstag als “grausamen Terrorstaat” und forderte die Vereinten Nationen auf, einzugreifen, um “die Verfolgung zu stoppen”.

Jordanien verurteilte Israels “barbarischen Angriff” und Ägypten, die Türkei, Tunesien, Pakistan und Katar gehörten zu den muslimischen Ländern, die israelische Streitkräfte wegen der Konfrontation in die Luft jagten.

Israel wurde auch von Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten kritisiert, zwei Ländern, die im vergangenen Jahr Normalisierungsabkommen mit dem jüdischen Staat unterzeichnet haben.

Der Iran forderte die Vereinten Nationen auf, die Aktionen der israelischen Polizei zu verurteilen, und argumentierte, dass “dieses Kriegsverbrechen der Welt erneut den kriminellen Charakter des illegitimen zionistischen Regimes bewiesen hat”.

Es wird erwartet, dass die Spannungen in Jerusalem hoch bleiben.

Der Oberste Gerichtshof Israels wird am Montag eine neue Anhörung im Fall Sheikh Jarrah abhalten, wenn die Israelis den Jerusalem-Tag feiern, um die “Befreiung” der Stadt zu feiern.

QUELLE AFP – SBS

Das Türkische Außenministerium: Die Türkei-Ägypten spricht “offen und ausführlich”.

 ISTANBUL DIPLOMATIE 06. MAI 2021 18:46 GMT + 3Der stellvertretende ägyptische Außenminister Hamdi Sanad Loza (L) trifft sich am 5. Mai 2021 mit seinem türkischen Amtskollegen Sedat Önal (R) im Außenministerium in Kairo, Ägypten. (EPA-Foto) VON DAILY SABAH

Die Türkei-Ägypten spricht “offen und ausführlich”: das türkische Außenministerium.

Istanbul Kairo ,-Die Gespräche zwischen türkischen und ägyptischen Delegationen während ihres zweitägigen Besuchs in Kairo waren “offen und eingehend”, sagte das türkische Außenministerium in einer Erklärung am Donnerstag und fügte hinzu, dass die beiden Länder das Ergebnis der Konsultationsrunde bewerten und sich einig sein werden bei den nächsten Schritten.

Eine Delegation hochrangiger türkischer Beamter reiste zu einem offiziellen Besuch nach Ägypten – dem ersten seit 2013 -, um die Normalisierung der diplomatischen Beziehungen zu erörtern, während die beiden Länder sich bemühten, die nach dem Arabischen Frühling verschlechterten bilateralen Beziehungen zu verbessern.

Die Gespräche werden vom stellvertretenden türkischen Außenminister Sedat Önal und seinem ägyptischen Amtskollegen Hamdi Sanad Loza geführt. Das türkische Außenministerium sagte in einer früheren Erklärung, dass sich diese Sondierungsgespräche auf notwendige Schritte konzentrieren werden, die zur Normalisierung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern auf bilateraler und regionaler Ebene führen können.

Anfang dieses Jahres sagte die Türkei, sie habe den diplomatischen Kontakt mit Ägypten wieder aufgenommen und wolle die Zusammenarbeit nach Jahren der Spannungen verbessern, die mit der Unterbrechung der Beziehungen im Jahr 2013 begannen. Am 15. April gab der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu in einer Live-Sendung bekannt, dass dies vereinbart wurde dass der Kanal, der zuerst zwischen türkischen und ägyptischen Geheimdiensten eröffnet wurde, über die Außenministerien fortgesetzt werden würde. 

Çavuşoğlu sagte, Ägypten habe die türkische Seite zu dem Besuch Anfang Mai eingeladen, der auf der Ebene des stellvertretenden Außenministers stattfinden soll. Nach einem Treffen zwischen den Delegationen drückte Çavuşoğlu seine Bereitschaft aus, sich auch mit seinem ägyptischen Amtskollegen zu treffen. 

Der Top-Diplomat gab kürzlich bekannt, dass die Länder die Ernennung von Gesandten erörtert haben .

Quelle/dailysabah.com


Gut zu wissen: Bananenwasser hilft–

Warum uns Bananenwasser hilft, besser zu schlafen

Gesundheit.-Rund ein Viertel der Schweizer Bevölkerung kämpft mit Schlafproblemen – vor allem Frauen. In manchen Fällen bewirken Hausmittel Wunder. So zum Beispiel Bananenwasser.

Ja, uns ging es anfangs gleich: Wähhh! Aber wer sich stundenlang im Bett wälzt, greift irgendwann nach jedem Strohhalm. Oder in diesem Fall, nach einer Banane. Diese hilft nämlich nicht nur gegens Bäuchlein, sondern soll uns in verflüssigter Form wohlig in den Schlaf lullen. Genauer gesagt: Bananenwasser. 

Der gelbe Schlaftrunk punktet mit ganz vielen einschläfernden Inhaltsstoffen. So enthalten Bananen bekanntlich viel Magnesium und Kalium. Beide Mineralstoffe entspannen die Muskulatur. Zusätzlich regt ein hoher Gehalt der Aminosäure Tryptophan die Serotonin- und Melatoninbildung an. Ersteres sorgt für eine entspannte Stimmung, Zweiteres unterstützt den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus. Sind beide Hormone ausreichend im Blut vorhanden, schlafen wir viel besser ein. 

Gelb steht auch für Erleuchtung – wir erhoffen uns davon einen tiefen Schlaf.Getty Images

Und so brauen wir uns den gelben Schlaftrunk:

Zutaten: 

  • halbe Banane
  • 5 Deziliter Wasser
  • etwas Zimt

Zubereitung: 

Wascht die halbe Banane samt der Schale gründlich mit Wasser ab. Danach wird sie in Scheiben geschnitten. Dann bringt ihr das Wasser zum Kochen und nehmt die Pfanne vom Herd. Jetzt die Bananenscheiben beifügen und je nach Geschmack mit etwas Zimt würzen. Das Ganze lasst ihr 10 Minuten ziehen, abseihen und fertig. 

Damit sich die Wirkung richtig entfalten kann, sollte man das Bananenwasser etwa zwei Stunden vor dem Zubettgehen trinken. Und dann wünschen wir euch nur noch eines: gelbe Träume!

Quelle/schweiz/illustierte.ch/body-health

Agricultural policy humor: Feeding tips for a cow trip to an agricultural area.

This image has an empty alt attribute; its file name is 8a8fcf6bde7075f1bb289825524e1a0b.jpg

Agricultural policy humor: Feeding tips for a cow trip to an agricultural area. Thank you for everything and have a nice Thursday. I hope you all stay healthy!(se/nz)