nz

Online Zeitung

WM-Quali : Ungarns Fans stoßen während des WM-Qualifikationsspiels gegen England

SPORT

Fifa "verurteilt nachdrücklich" Massenprobleme beim Aufeinandertreffen zwischen England und Ungarn

Ungarns Fans stoßen während des WM-Qualifikationsspiels gegen England am Dienstagabend im Wembley-Stadion mit Polizisten zusammen. Foto: PA Images/JAMIE GARDNER, PA /13.10.2021 | 11:27 UHR

FIFA verurteilt Zuschauerschwierigkeiten beim Aufeinandertreffen zwischen England und Ungarn aufs Schärfste

Fifa,-Die FIFA hat die Unruhen im WM-Qualifikationsspiel Englands gegen Ungarn am Dienstagabend sowie die Gewaltszenen beim Spiel Albanien gegen Polen in derselben Gruppe verurteilt.

Ungarns Fans stießen in Wembley mit der Polizei zusammen, nachdem Beamte den Tribünen betreten hatten, um eine Person wegen eines rassistisch erschwerten Verstoßes gegen die öffentliche Ordnung in Bezug auf Kommentare an einen Ordner zu verhaften.

Die Metropolitan Police bezeichnete das Geschehen als „geringfügige Störung“.

Polens Karol Swiderski (links) hält sich den Kopf, während Fans nach seinem Tor Raketen auf das Spielfeld werfen

Polens Karol Swiderski (links) hält sich den Kopf, während Fans nach seinem Tor Raketen auf das Spielfeld werfen (Franc Zhurda / AP)

Das Spiel Albanien gegen Polen in Tirana wurde vorübergehend unterbrochen. Nach dem Tor von Karol Swiderski für Polen in der 77. Minute wurden Flaschen auf den Platz geworfen.

Der Weltverband des Fußballs sagte in einer Erklärung: „Die FIFA analysiert derzeit die Berichte über die Qualifikationsspiele zur FIFA-Weltmeisterschaft gestern Abend, um die am besten geeigneten Maßnahmen zu ermitteln.

Ungarn wurde angewiesen, zwei Spiele hinter verschlossenen Türen auszutragen, eines davon für zwei Jahre gesperrt, wegen des rassistischen Verhaltens seiner Fans während des Qualifikationsspiels gegen England im vergangenen Monat in Budapest.

Raheem Sterling und Jude Bellingham wurden während des Spiels am 2. September, das England mit 4:0 gewann, mit Affengesängen ins Visier genommen.

Im Juli verhängte der europäische Fußballverband UEFA gegen den ungarischen Verband ein Stadionverbot für zwei Spiele, nachdem das Verhalten seiner Anhänger während der Spiele der Euro 2020 in Budapest und München untersucht worden war.

Zwei Teams sind durch, Favoriten unter Druck

  • Deutschland und Dänemark machen WM-Quali perfekt
  • Die restlichen Gruppen sind hart umkämpft
  • Portugal, Spanien, Italien und Kroatien dürfen sich für Tabellenführung keinen Ausrutscher mehr leisten

In der Europa-Zone konnten sich in den letzten Tagen mit Deutschland und Dänemark die ersten beiden Teams für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022™ qualifizieren und gesellen sich damit zu Gastgeber Katar.

Weitere Mannschaften haben einen großen Schritt in Richtung Katar getan, wobei nach den letzten beiden Spieltagen in vielen Gruppen ausgeglichene Verhältnisse herrschen. Das verspricht Spannung für die letzten beiden Spieltage, die im November anstehen.

In knapp einem Monat steht also in den meisten Gruppen alles auf dem Spiel, und einige große Teams sind mächtig unter Druck geraten in ihrem Bestreben, sich den Gruppensieg und damit die direkte Qualifikation für das Weltturnier zu sichern.

Deutschland löst nach Gastgeber Katar als erstes Team WM-Ticket11. Okt. 2021

Deutschland löst nach Gastgeber Katar als erstes Team WM-Ticket11. Okt. 2021

Gruppe A

Serbien ist nach den Siegen gegen Luxemburg und Aserbaidschan Spitzenreiter und kämpft nun an den letzten beiden Spieltagen Ende November mit Portugal um den Gruppensieg. Das Balkanland hat einen Punkt Vorsprung vor dem Rivalen, allerdings auch eine Partie mehr auf dem Konto. Die beiden treffen am letzten Spieltag in Portugal aufeinander, wo zweifellos ein ausgesprochen tor- und erfolgshungriger Cristiano Ronaldo lauern wird. Gegen Luxemburg hat er seinen zehnten Länderspiel-Hattrick erzielt und seinen grandiosen Torrekord damit weiter ausgebaut.

Bild

Gruppe B

Schweden hat hier die Führung übernommen und Kapital daraus geschlagen, dass Spanien aufgrund seiner Aktivität in der UEFA Nations League spielfrei war. Die Skandinavier, bei denen sich Alexander Isak in bestechender Form präsentierte, haben sich gegen Griechenland und Kosovo durchgesetzt und nun zwei Zähler Vorsprung auf La Roja. Da beide Teams sechs Spiele bestritten haben, werden die Novemberduelle darüber entscheiden, wer am Ende auf Platz eins und zwei steht.

Gruppe C

Ebenso wie Spanien war auch Italien in der Nations League aktiv und daher in der WM-Qualifikation spielfrei. Davon profitierte die Schweiz, die sich deutlich gegen Nordirland und Litauen durchsetzen konnte und den Italienern nun eng auf den Versen ist. Beide Teams haben 14 Punkte auf dem Konto und sind von den anderen Mannschaften nicht mehr einzuholen. Über die Tabellenführung könnte am nächsten Spieltag entschieden werden, wenn die Kontrahenten sich auf transalpinischem Boden im direkten Duell gegenüberstehen. 

Gruppe D

Die Ukraine konnte diesen Doppelspieltag der WM-Qualifikation nicht nutzen, um zu Tabellenführer Frankreich (12 Punkte) aufzuschließen. Die Franzosen waren spielfrei, weil sie in der Nations League aktiv waren, bei der sie den Titel gewannen. Das 1:1 gegen Bosnien und Herzegowina am Dienstag brachte keines der beiden Teams weiter. Die Ukraine hat nun neun Punkte auf dem Konto, die Bosnier sieben. Zwischen den beiden Teams rangiert Finnland, das nach der 1:2-Niederlage gegen die Ukraine und einem 2:0-Sieg gegen Kasachstan acht Zähler verbuchen kann.

Gruppe E

Tabellenführer ist weiterhin Belgien mit 16 Punkten. Das Team war aufgrund seiner Teilnahme an der Final-Four-Endrunde der UEFA Nations League in den letzten beiden Wochen spielfrei. Die Belgier profitierten vom 2:2-Unentschieden zwischen den nächsten Verfolgern Tschechische Republik und Wales in der ersten Begegnung der Woche. Beide Teams konnten dann jedoch ihr zweites Spiel in Belarus bzw. Estland für sich entscheiden und haben nun je fünf Punkte Rückstand auf die Roten Teufel. Belgien muss genau wie Wales noch zwei Spiele bestreiten, die Tschechen nur noch eins.

Gruppe F

Dänemark machte am Dienstag die Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ perfekt, und zwar mit weißer Weste: Die Dänen holten alle 24 Punkte, erzielten 27 Treffer und kassierten keine einzigen Gegentreffer. Um den zweiten Gruppenplatz kämpfen Schottland (17 Punkte) und Israel (13). Die beiden Kontrahenten trafen am Samstag im direkten Duell aufeinander, das die Schotten mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Mit einem 1:0-Sieg gegen die Färöer legten sie einen perfekten Doppelspieltag hin.

Gruppe G

Zwei Spieltage vor Schluss kämpfen noch drei Teams um den Gruppensieg. Die Niederlande führen die Tabelle nach Siegen gegen Lettland und Gibraltar mit 19 Punkten an, Norwegen und die Türkei lassen sich jedoch nicht abschütteln. Die Skandinavier (17 Punkte) setzten sich mit 2:0 gegen Montenegro durch und erreichten ein 1:1 gegen die Türkei, die dank dieses Remis und eines 2:1-Siegs in Lettland 15 Zähler auf dem Konto hat. 

Gruppe H

Bild

Russland und Kroatien waren mit einem Punktegleichstand an der Tabellenspitze in diesen Doppelspieltag der WM-Quali gegangen. Nun konnten die Russen vom 2:2 zwischen Kroatien und der Slowakei am Montag profitieren und sind alleiniger Tabellenführer. Sie haben ihre beiden Spiele gewonnen und sechs Punkte eingefahren, die Kroaten hingegen nur vier. Die Entscheidung fällt jedoch erst am letzten Spieltag im November, wenn Russland in Kroatien zu Gast ist.

Gruppe I

In dieser Gruppe haben noch drei Teams die Chance, sich nach dem Doppelspieltag im November die Tabellenführung zu sichern. Nachdem England gegen Ungarn über ein 1:1-Unentschieden nicht hinausgekommen ist, haben Polen und Albanien wieder Hoffnung geschöpft. Sie haben drei bzw. fünf Punkte Rückstand auf die Auswahl von Gareth Southgate. Die beiden Teams trafen am Dienstag aufeinander, und Polen hatte dank eines schönen Treffers von Karol Świderski in der zweiten Halbzeit am Ende knapp die Nase vorn. Ebenfalls am Dienstag setzte Andorra sich mit 3:0 gegen San Marino durch und errang damit den höchsten Sieg in seiner Geschichte.

Gruppe J

Nordmazedonien hatte im März mit einem Sieg gegen Deutschland für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Doch in Skopje machte der viermalige Weltmeister mit Treffern von Kai Havertz, Timo Werner (2) und Jamal Musiala nun die WM-Qualifikation perfekt. Das Rennen um den zweiten Gruppenplatz, der zur Teilnahme an der Playoff-Runde berechtigt, ist noch offen. Rumänien, Nordmazedonien, Armenien und Island haben noch Chancen, und an den letzten beiden Spieltagen stehen mehrere direkte Duelle zwischen den Anwärtern an.

Bild

Statistik

58 – So viele Hattricks hat Cristiano Ronaldo insgesamt auf dem Konto, nachdem er am Dienstag gegen Luxemburg einen weiteren verbuchen konnte. Zehn davon erzielte er im portugiesischen Nationaltrikot.

5 – So viele Partien hat der deutsche Nationaltrainer Hansi Flick bestritten und alle gewonnen. Eine solche Bilanz konnte bisher nur sein Vorgänger Joachim Löw für sich verbuchen. Kein Trainer der deutschen Nationalelf hat zu Beginn seiner Amtszeit mehr Spiele in Folge gewonnen.

15 – An so vielen Toren war Memphis Depay in der Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ beteiligt (neun Tore, sechs Vorlagen). Damit kann er sechs Torbeteiligungen mehr verbuchen als jeder andere Spieler in der Europa-Qualifikation. 

4 – In so vielen Spielen in Folge hat der Schotte Lyndon Dykes in der WM-Qualifikation Tore erzielt.

Bild

Zitate

“Wir haben ein unglaublich starkes Team mit einer sehr gesunden Mentalität geschaffen. Wir wollen uns stets verbessern. Wir geben alle unser Bestes und haben nicht nur Qualität, sondern auch viel Durchhaltevermögen. Wir haben es geschafft, jetzt wollen wir mehr.” Simon Kjaer (Kapitän und Verteidiger, Dänemark) nach der erfolgreichen Qualifikation für die WM

Quelle/FIFA/Sport | BreakingNews.ie

WM-Qualifikation: ein großes Feuer im Stadion vor dem Spiel zwischen England und Andorra

Das Stadion von Andorra ist gerade live auf Sky Sports in Flammen aufgegangen… peinlich.8. OKTOBER 2021

WM-Qualifikation ..Einen Tag vor dem WM-Qualifikationsspiel zwischen Andorra und England ist im Stadion ein Feuer ausgebrochen

Andorra,- Schock WM-Qualifikation .. ein großes Feuer im Stadion vor dem Spiel zwischen England und Andorra Sky Sports veröffentlichte Videos, die die Fernsehkabine an der Seite des Stadions in der Mitte der Sitze der beiden Mannschaften zeigen, in der Flammen mit dicken schwarzen Rauchsäulen wüten.Es gab keine Berichte über Verletzte, aber das Feuer lässt Befürchtungen aufkommen, dass das Spiel beeinträchtigt werden könnte (Kommunikationsorte)

Einen Tag vor dem WM-Qualifikationsspiel zwischen Andorra und England ist im Stadion ein Feuer ausgebrochen.

Das Stadion von Andorra ist gerade live auf Sky Sports in Flammen aufgegangen… peinlich.

Sky Sports berichtete am Freitag, dass im Nationalstadion in Andorra (zwischen Frankreich und Spanien) am Vorabend eines Spiels gegen England in der WM-Qualifikation ein Feuer ausgebrochen sei.

Und Sky Sports veröffentlichte Videos, die die Fernsehkabine an der Seite des Stadions in der Mitte der Sitze der beiden Mannschaften zeigten, in denen Feuer mit dichtem schwarzem Rauch brannten.

Am Vorabend eines Spiels gegen England in der WM-Qualifikation brach im Nationalstadion in Andorra ein Feuer aus, bevor die Feuerwehr es löschen konnte.

Es gab keine Berichte über Verletzte, aber das Feuer ließ Befürchtungen aufkommen, dass das Spiel beeinträchtigt werden könnte, da das Feuer neben dem mit Kunstrasen bedeckten Spielfeld lag.

Laut Sky kamen Feuerwehrleute im Stadion an, um die Flammen zu löschen, aber die Kabine war schwer beschädigt und könnte die Fernsehübertragung des Spiels beeinträchtigen.

Nur drei Stunden vor Ausbruch des Feuers trainierten englische Spieler in dem 3.300 Zuschauer fassenden Stadion.

Die Brandursache war zunächst nicht klar.

Quelle/TRT/Twitter/Agenturen

Google: Google ehrt Gründer der Paralympischen Bewegung

122. Geburtstag von Professor Ludwig Guttmann


Wer ist Professor Sir Ludwig Guttmann?

Googles Doodle – illustriert von der in Baltimore lebenden Gastkünstlerin Ashanti Fortson – feiert den 122. Geburtstag des jüdischen, in Deutschland geborenen britischen Neurologen Professor Sir Ludwig „Poppa“ Guttmann, dem Gründer der paralympischen Bewegung.

Guttmann wurde am 3. Juli 1899 in Tost, Deutschland – heute Toszek, Polen – geboren.

Er begann 1918 ein Medizinstudium an der Universität Breslau, setzte seine Studien in Würzburg und Freiburg fort und promovierte 1924 mit einer Arbeit über Tumoren der Luftröhre.

Was hat er getan?

Guttmann begann mit der Erforschung von Rückenmarksverletzungen und führte mehrere neurochirurgische Eingriffe durch.

Mit Anfang 30 wurde er dann als einer der besten Neurochirurgen Deutschlands bekannt.

Durch den Aufstieg der NSDAP und die Verabschiedung der Nürnberger Gesetze im Jahr 1933 wurde Guttmann jedoch daran gehindert, beruflich Medizin zu praktizieren.

Nach der Reichspogromnacht 1938 und der zunehmenden Judenverfolgung in Deutschland mussten Guttmann und seine Familie 1939 Deutschland verlassen und flüchteten nach England.

In England forschte Guttmann dann über Querschnittslähmung und setzte seinen innovativen Ansatz 1944 als Direktor des National Spinal Injuries Center am Stoke Mandeville Hospital in die Praxis um.

Welche Rolle spielte er bei den Paralympischen Spielen?

Guttmann veranstaltete 1948 einen 16-Personen-Bogenwettbewerb, der zu den ersten offiziellen Leistungssportveranstaltungen für Rollstuhlfahrer zählte.

Der Wettbewerb – der später als „Stoke Mandeville Games“ oder „Olympiade für Behinderte“ bezeichnet wurde – durchbrach Barrieren für Behinderungen und erregte die Aufmerksamkeit weltweiter medizinischer und sportlicher Gemeinschaften.

1960 moderierte Guttmann dann die Internationalen Stoke Mandeville Games nach den Olympischen Sommerspielen 1960. Die Veranstaltung mit mehr als 400 Athleten aus 23 Ländern war die erste von vielen Paralympischen Spielen.

In diesem Jahr fanden die Olympischen Spiele in Rom statt, und Guttman – der als „Vater der Paralympics“ bekannt wurde – sah keinen Grund, warum auch die Internationalen Stoke-Mandeville-Spiele dort nicht stattfinden sollten.

Die Spiele fanden dann zum ersten Mal direkt nach den Olympischen Spielen in Rom im Olympia-Austragungsort statt, wo die Athleten die gleichen Unterkünfte und Veranstaltungsorte wie ihre olympischen Kollegen teilten.

Guttmann gründete auch die International Medical Society of Paraplegia – auch bekannt als International Spinal Cord Society – und die British Sports Association for the Disabled.

Für seine Verdienste erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und wurde 1966 von Ihrer Majestät der Königin zum Ritter geschlagen.

Quelle/Google/scotmans

Autobahnpolizei; Schmuggelware, mit 60 Flaschenwodka und mehr als 30.000 Zigaretten, als Vorrat wegen Corona, sicher.

Potsdam, 17. November 2020

Zoll stellt Wodka und über 30.000 Schmuggelzigaretten auf der Autobahn 10 sicher

Foto.Zoll.de

wegen Corona?. Schmuggelware, mit 60 Flaschenwodka und mehr als 30.000 Zigaretten, als Vorrat wegen Corona, sicher.

Zoll,BB-Bei der Kontrolle eines polnischen Kleintransporters am Vormittag des 15. November 2020 auf dem südlichen Berliner Ring entdeckten Beamte des Hauptzollamts Potsdam 60 Flaschen Wodka und über 30.000 Schmuggelzigaretten.

Der 38-jährige Fahrer und seine vier Mitreisenden befanden sich auf dem Weg nach Großbritannien, als sie von den Zollbeamten zur Kontrolle auf den Parkplatz “Siethener Elsbruch” von der Autobahn abgeleitet wurden.

Auf Fragen nach mitgeführten Waren, insbesondere Zigaretten und Alkohol, meldete nur der Fahrer vier Stangen mit insgesamt 800 Zigaretten an. Dies entspricht der zulässigen Freimenge für den privaten Verbrauch.

Bei der sich anschließenden Kontrolle der mit Reisegepäck und Paketen voll beladenen Ladefläche stellte sich jedoch sehr schnell heraus, dass diese Anmeldung nicht der Wahrheit entsprach. Die ebenfalls von ihm mitgeführten 60 Flaschen Wodka hat er nicht erwähnt.

Aber auch die Mitreisenden nahmen es mit der Wahrheit nicht so genau. So fanden die Zöllner im Reisegepäck einer Mitfahrerin 15 Päckchen mit Tabak sowie weitere 800 Zigaretten, und in zwei als Postsendungen verpackten Paketen waren nochmals insgesamt 30.400 Zigaretten versteckt.

Anhand der Angaben auf den Postpaketen konnten die Zigaretten eindeutig einem der Mitreisenden zugeordnet werden. Dieser erklärte den Beamten, dass die Zigaretten als Dreimonatsvorrat für ihn und seinen Bruder in Großbritannien gedacht seien, da er ja nicht wisse, wann er wegen der Corona-Pandemie wieder nach Polen zurückreisen könne.

Aufgrund der großen Menge an Zigaretten erschien dies den Beamten jedoch mehr als unglaubwürdig, sodass sie noch vor Ort entsprechende Steuerstrafverfahren einleiteten und die Zigaretten sowie den Wodka sicherstellten.

“Bei dieser Menge an Zigaretten hätten der Beschuldigte und sein Bruder jeweils mehr als acht Schachteln pro Tag rauchen können”, so Andreas Graf, Sprecher des Hauptzollamts Potsdam.

Quelle/zoll.de

Corona Benefizspiel; David Beckham schließt sich All In Challenge an.

Sport Benefizspiel.

Along with getting a chance to form a team to play with the former Manchester United midfielder, the winner of the 'All in Challenge' will have lunch with Beckham and watch an Inter-Miami match from the owner’s suite. — AFP pic

Neben der Möglichkeit, ein Team zu bilden, um mit dem ehemaligen Mittelfeldspieler von Manchester United zu spielen, wird der Gewinner der “All in Challenge” mit Beckham zu Mittag essen und ein Inter-Miami-Spiel von der Suite des Besitzers aus verfolgen. — AFP pic

NEW YORK,– David Beckham, ehemaliger englischer Fußballkapitän und jetzt Miteigentümer von Inter-Miami der Major League Soccer, gibt Fans die Möglichkeit, ein Benefizspiel zu spielen und Spenden zu sammeln, um die Bedürftigen während der neuartigen Coronavirus-Pandemie zu ernähren.

Beckhams Angebot ist Teil der “All In Challenge”, in der Athleten und Prominente spezielle Fanerlebnisse sammeln, um Geld für ausgewählte Wohltätigkeitsorganisationen zu sammeln.

Neben der Chance, ein Team zu bilden, um mit dem ehemaligen Mittelfeldspieler von Manchester United zu spielen, wird der Gewinner mit Beckham zu Mittag essen und ein Inter-Miami-Spiel von der Suite des Besitzers aus verfolgen.

In einem Video forderte der 44-jährige Beckham seine ehemaligen Vereine Manchester United, Real Madrid und Paris St. Germain auf, sich der Wohltätigkeitsaktion anzuschließen.

Der Gewinner wird aus einer Verlosung mit Fans ausgewählt, die 10 Einsendungen für 10 US-Dollar erwerben können.

Bildergebnis für Don Garber
Don Garber ist ein US-amerikanischer Sportfunktionär. Er ist der commissioner der Major League Soccer und der CEO der Soccer United Marketing. Außerdem sitzt er im Vorstand der United States Soccer Federation, dem Fußballverband der USA.

MLS bietet auch einen einmaligen Preis an, bei dem ein Fan die Chance erhält, den Namen von Kommissar Don Garber auf dem Spielball zu ersetzen, wenn die Liga wieder aktiv wird, und auf dem MLS All-Star Game Ball 2021, der auch einen VIP All-Star Wochenendtrip beinhaltet.

Los rumores vuelan sobre la figura de Tom Brady

Gerüchte fliegen über Tom Brady Figur
Es gab keinen berühmten amerikanischen NFL-Reporter, der die Zweifel nicht ausnutzte, die die Patriots QB verfolgen (oder nicht).

Eine Reihe von hochkarätigen Athleten haben sich der Sache angeschlossen, darunter der sechsfache Super-Bowl-Champion Quarterback Tom Brady, der Tickets für sein erstes Heimspiel mit den Tampa Bay Buccaneers anbietet, Abendessen und/oder ein Training sowie sein Spieltrikot und Stollen.

Weitere Preise sind Schlagübungen und Abendessen mit dem New York Yankees-Schlamper Aaron Judge, eine Chance, im NBA Celebrity All-Star Game zu spielen oder auf dem Cover von Sports Illustratedzu erscheinen.

Quellen/Medienagenturen/AFP/ Reuters

Deutschland verzögert die Entscheidung über den Plan der Bundesliga für “Geister-Spiele”.

Sport Fußballbundeslegen.

A general view of a Bundesliga match ball during the warm up before the game between Borussia Moenchengladbach and FC Cologne in Moenchengladbach March 11, 2020. — Reuters pic

Eine allgemeine Ansicht eines Bundesliga-Spielballs während des Aufwärmens vor dem Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Köln in Mönchengladbach am 11. März 2020. – Reuters Bild.

Fangruppen und medizinische Experten haben den Plan kritisiert.

BERLIN,- Öffentliche Großveranstaltungen wie Fußballspiele werden in Deutschland aufgrund der Coronavirus-Krise bis zum 31. August verboten bleiben, sagte Berlin am Mittwoch, obwohl es nicht ausgeschlossen ist, dass Bundesligaspiele hinter verschlossenen Türen fortgesetzt werden.

“Großereignisse spielen eine große Rolle in der Infektionsdynamik und werden daher bis zum 31. August verboten bleiben”, sagte die deutsche Regierung in einer Erklärung, nachdem Angela Merkel am Mittwoch mit regionalen Ministerpräsidenten zusammengetroffen war, um über entspannende Beschränkungen zu diskutieren.

Die Entscheidung bedeutet, dass Fans erst im September in deutsche Stadien dürfen, obwohl der bayerische Ministerpräsident Markus Soeder darauf bestand, dass Spiele hinter verschlossenen Türen – sogenannte „Ghost Games“ – weiterhin eine Option waren.

„Die Bundesliga war heute kein Diskussionsthema. Die Liga selbst arbeitet an Sicherheitskonzepten und es wird definitiv bald darüber gesprochen werden: ob und in welcher Form Spiele hinter verschlossenen Türen möglich sein werden “, sagte Soeder.

Die deutsche Top-Liga ist derzeit bis zum 30. April gesperrt, obwohl die meisten Teams letzte Woche das Training in kleinen Gruppen wieder aufgenommen haben.

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) wird sich am 23. April treffen, um die nächsten Schritte zu besprechen. Sie ist entschlossen, die Saison bis zum 30. Juni zu beenden, um sicherzustellen, dass ihre Vereine nicht an wichtigen Einnahmen aus TV-Rechten verlieren.

Der derzeitige Plan, ab Anfang Mai mit wöchentlichen Spielen hinter verschlossenen Türen fortzufahren, wurde jedoch kritisiert.

Fangruppen und medizinische Experten haben den Plan kritisiert und darauf hingewiesen, dass er darauf angewiesen ist, dass nachgefragte Testkapazitäten an Fußballer umgeleitet werden.

Quelle//Medienagentur- AFP