nz

Online zeitung

Autobahnpolizei; Schmuggelware, mit 60 Flaschenwodka und mehr als 30.000 Zigaretten, als Vorrat wegen Corona, sicher.

Potsdam, 17. November 2020

Zoll stellt Wodka und über 30.000 Schmuggelzigaretten auf der Autobahn 10 sicher

Foto.Zoll.de

wegen Corona?. Schmuggelware, mit 60 Flaschenwodka und mehr als 30.000 Zigaretten, als Vorrat wegen Corona, sicher.

Zoll,BB-Bei der Kontrolle eines polnischen Kleintransporters am Vormittag des 15. November 2020 auf dem südlichen Berliner Ring entdeckten Beamte des Hauptzollamts Potsdam 60 Flaschen Wodka und über 30.000 Schmuggelzigaretten.

Der 38-jährige Fahrer und seine vier Mitreisenden befanden sich auf dem Weg nach Großbritannien, als sie von den Zollbeamten zur Kontrolle auf den Parkplatz “Siethener Elsbruch” von der Autobahn abgeleitet wurden.

Auf Fragen nach mitgeführten Waren, insbesondere Zigaretten und Alkohol, meldete nur der Fahrer vier Stangen mit insgesamt 800 Zigaretten an. Dies entspricht der zulässigen Freimenge für den privaten Verbrauch.

Bei der sich anschließenden Kontrolle der mit Reisegepäck und Paketen voll beladenen Ladefläche stellte sich jedoch sehr schnell heraus, dass diese Anmeldung nicht der Wahrheit entsprach. Die ebenfalls von ihm mitgeführten 60 Flaschen Wodka hat er nicht erwähnt.

Aber auch die Mitreisenden nahmen es mit der Wahrheit nicht so genau. So fanden die Zöllner im Reisegepäck einer Mitfahrerin 15 Päckchen mit Tabak sowie weitere 800 Zigaretten, und in zwei als Postsendungen verpackten Paketen waren nochmals insgesamt 30.400 Zigaretten versteckt.

Anhand der Angaben auf den Postpaketen konnten die Zigaretten eindeutig einem der Mitreisenden zugeordnet werden. Dieser erklärte den Beamten, dass die Zigaretten als Dreimonatsvorrat für ihn und seinen Bruder in Großbritannien gedacht seien, da er ja nicht wisse, wann er wegen der Corona-Pandemie wieder nach Polen zurückreisen könne.

Aufgrund der großen Menge an Zigaretten erschien dies den Beamten jedoch mehr als unglaubwürdig, sodass sie noch vor Ort entsprechende Steuerstrafverfahren einleiteten und die Zigaretten sowie den Wodka sicherstellten.

“Bei dieser Menge an Zigaretten hätten der Beschuldigte und sein Bruder jeweils mehr als acht Schachteln pro Tag rauchen können”, so Andreas Graf, Sprecher des Hauptzollamts Potsdam.

Quelle/zoll.de

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.