NZ

Online Zeitung


Menschheit und Waisen: Tausende trauern um einen Studenten in Beni Suef und Hurghada bis zu seiner /ihre letzten Ruhestätte

Die östliche Kultur trägt den kulturellen Rahmen des menschlichen Lebens unverändert weiter–

ÄgyptenKultur,-Tausende Einwohner von Beni Suef nahmen an diesem Abend an der Beerdigung eines 19-jährigen jungen Mannes teil, ein Student an der Fakultät für Tourismus und Hotels der Universität Beni Suef, vom Sozialhilfehaus in der Direktion für soziale Solidarität in Beni Suef, zu seiner letzten Ruhestätte auf den Friedhöfen von East Nile, nachdem er in der Omar-Bin-Moschee für Abdel Aziz im Stadtzentrum von Beni Suef gebetet hatte.

Unter den Menschen der Provinz herrschte ein Zustand der Traurigkeit, nachdem ein Beitrag auf den sozialen Netzwerkseiten „Facebook“ Bilder vom Tod eines jungen Mannes namens „Salah Mujahid“ aus dem Sozialhilfeheim verbreitete, in dem eine große Anzahl von Bürgern und Familien lebte eilte, um sich seiner zu erbarmen und an der Aufführung des Totengebetes und der Beerdigung teilzunehmen.

Der Körper zu seiner letzten Ruhestätte in den Gräbern von East Nile. Das berichtet die Zeitung Al-Balad. Nach einem Beitrag in den sozialen Medien, in dem die Bürger aufgefordert wurden, an der Beerdigung teilzunehmen, versammeln sich die Familien zur Beerdigung einer Krankenschwester, die in einem Waisenhaus aufgewachsen ist in Hurghada beerdigt, begleitet von einer Menschenmenge, AJA-Egypt@twitter


Sport Fußball: Indonesien hat einen schwarzen Tag im Fußballiga League erlebt – in seiner Geschichte, hier sind Reformen nötig

Beten Sie am Sonntag (02.10.) gemeinsam für die Opfer der Tragödie im Kanjuruhan-Stadion.

„Dunkler Tag im Fußball“, Untersuchung möglicher „Gesetzlosigkeit“ in der Tragödie im Kanjuruhan-Stadion

Die indonesische Regierung sagte, sie untersuche die Tragödie im Kanjuruhan-Stadion in Malang, bei der 125 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt wurden.

Menko Polhukman Mahfud MD sagte, die Regierung werde untersuchen, ob bei diesem Vorfall die Möglichkeit einer kriminellen Handlung bestünde.

Mahfud sagte, er werde am Montag (03.10.) ein Treffen mit den zuständigen Ministerien abhalten, um sofortige Maßnahmen zu ergreifen.

Einige der ergriffenen Maßnahmen, sagte Mahfud, umfassen „die Durchführung von Nachforschungen, ob bei dem Vorfall die Möglichkeit eines Gesetzesverstoßes oder einer Straftat besteht, Rehabilitation und Entschädigung für das Opfer und die Familie des Opfers, die sich derzeit in Behandlung befinden oder fällig begraben werden zu Tode.”

Mahfud sagte auch, die unternommenen Schritte beinhalteten „die Vorwegnahme der Führung der Fußballwelt in der Zukunft, damit sie geordneter und zivilisierter wird und kein schlechtes Image in der internationalen Welt abgibt“.

Die ergriffenen Maßnahmen, sagte Mahfud, beinhalteten die Untersuchung und das Ergreifen geeigneter Maßnahmen gemäß dem Gesetz, wer auch immer vorsätzlich oder fahrlässig an diesem Vorfall beteiligt war.

FIFA-Präsident Gianni Infantino nannte den Vorfall am Samstag (01.10.) nach dem Spiel zwischen Arena und Persebaya einen „dunklen Tag“ im Fußball.

Die Vereine der Premier League haben ihr Beileid ausgedrückt, während die spanische Liga eine Schweigeminute für die Opfer der Tragödie eingelegt hat, bei der bisher 125 Menschen getötet und mehr als 300 verletzt wurden.

Die Zahl der Toten wurde mit 174 Personen angegeben, da es Doppelangaben gab.

Die Polizei, die den Vorfall als „Aufstand“ bezeichnete, sagte, sie habe Tränengas eingesetzt, um die Anhänger zurück auf die Tribüne zu zwingen, und nachdem zwei Polizisten gestorben seien.

Viele der Opfer wurden laut Polizei niedergetrampelt und konnten wegen der Menschenmenge nicht atmen.

Die Polizei sagte auch, der Vorfall ereignete sich am Tor 10 des Stadions.

Laut dem Twitter-Account eines Unterstützers waren Schreie zu hören, als die Menge versuchte, herauszukommen, darunter Frauen und Kinder.

„Die Welt des Fußballs steht nach diesem tragischen Vorfall unter Schock …“, sagte FIFA-Präsident Infantino.

“Dies ist ein dunkler Tag und eine unvorstellbare Tragödie für alle Beteiligten im Fußball … Mein Beileid an die Familien und Freunde der Opfer”, fügte er hinzu.

Auch der Asiatische Fußballverband drückte den Opfern sein Beileid aus.

Opfer des Aufstands im Kanjuruhan-Stadion.

Bild:,Opfer, die während eines Aufstands im Kanjuruhan-Stadion in Malang von Tränengas getroffen wurden.

Eine Reihe von Premier-League-Klubs, darunter Arsenal, Liverpool, Manchester City, Manchester United und Tottenham Hotspur, haben ihre „tiefe Trauer“ über die Tragödie getwittert.

La Liga und der spanische Fußballverband haben vereinbart, dass die Klubs vor dem Spiel am Sonntag eine Schweigeminute einlegen.

In einer Erklärung von La Liga heißt es, die Schweigeminute sei ein „Zeichen des Beileids an das indonesische Volk, insbesondere an die Familien der Opfer, die gestorben sind, und um den Verletzten eine schnelle Genesung zu wünschen“.

Die Spieler im Spiel von Espanyol gegen Valencia legen vor dem Anpfiff eine Schweigeminute über die Tragödie ein.

Auch der Deutsche Fußball-Bund und die italienische Serie A drückten via Twitter ihr Beileid aus.

Kanjuruhan-Tragödie

Bild:,Ein Fan von Arema FC ging nach dem Heimspiel gegen Persebaya am Samstag (01.10.) auf den Platz.

PSSI sagte über seinen Generalsekretär Yunus Nusi, seine Organisation stehe bezüglich dieser Tragödie in „kontinuierlicher Kommunikation“ mit der FIFA.

“Heute Morgen haben wir den Bericht eingereicht, weil die FIFA ebenfalls um einen Bericht gebeten hat”, sagte Yunus.

Bisher sei noch keine Entscheidung über Sanktionen gegen PSSI oder Indonesien gefallen.

“Die FIFA hat es nicht eilig, eine Entscheidung zu treffen. Es ist möglich, dass die FIFA, wenn es für notwendig erachtet wird, Indonesien besucht, um zu sehen und zu hören, was bei der Kanjuruhan-Tragödie passiert ist“, sagte Yunus.

Bei der gleichen Gelegenheit sagte Yunus auch, dass der Vorfall so schnell passiert sei, dass die Sicherheitskräfte bestimmte Schritte unternommen hätten – einschließlich des Abfeuerns von Tränengas, um die Menge zu kontrollieren.

„Es ist so schnell passiert, dass die Sicherheitskräfte Maßnahmen ergriffen haben, die natürlich von der Sicherheitsseite gut durchdacht waren“, sagte er.

Bild:,Aufstand im Kanjuruhan-Stadion: Mindestens 167 Menschen starben

Präsident Joko Widodo hat am Sonntag (02.10.) den Chef der nationalen Polizei, Listyo Sigit Prabowo, angewiesen, „diesen Fall vollständig zu untersuchen“.

Jokowi hat den PSSI-Generalvorsitzenden Mochamad Iriawan und Jugend- und Sportminister Zainudin Amali angewiesen, „eine gründliche Bewertung der Durchführung von Fußballspielen sowie der Sicherheitsverfahren für ihre Durchführung durchzuführen“.

In der Zwischenzeit, sagte Präsident Jokowi, werde die Liga 1 bis zur Bewertung und Verbesserung der Sicherheitsverfahren für ihre Umsetzung gestoppt.

„Es sollte in Zukunft keine weitere humanitäre Tragödie wie diese geben“, fügte Präsident Jokowi hinzu.

Der Präsident hat auch den Gesundheitsminister Budi Gunadi Sadikin und den Gouverneur von Ost-Java, Khofifah Indar Parawansa, angewiesen, die Verletzten zu überwachen.

„Insbesondere für die medizinische Versorgung von Opfern, die in Krankenhäusern behandelt werden, um den besten Service zu erhalten“, sagte der Präsident.

Der zweitgrößte in der Geschichte

Die schlimmste Fußballkatastrophe der Welt

Die Zahl der Todesopfer bei den Unruhen im Kanjuruhan-Stadion wurde zur zweitgrößten Katastrophe in der Geschichte des globalen Fußballs.

1964 starben im Estadio Nacional-Stadion in Lima, Peru, bei einem Spiel zwischen Peru und Argentinien 328 Menschen – auch nachdem die Polizei Tränengas abgefeuert hatte, was zu einer Massenflucht führte.

Aufruhr im Stadion Kanjuruhan

Bildb:,Zuschauer tragen einen weiteren Zuschauer, der am Samstag (01.10.) im Kanjuruhan-Stadion in Malang durch Tränengas ohnmächtig wurde.

„Kein Streit zwischen Fans“

Zuvor sagte Mahfud MD, Koordinierender Minister für politische, rechtliche und Sicherheitsangelegenheiten, dass der Aufruhr, der am Samstag (1.10.) im Kanjuruhan-Stadion in Malang Regency, Ost-Java stattfand, kein Zusammenstoß zwischen Anhängern gewesen sei.

“Denn bei diesem Spiel durften Persebaya-Anhänger nicht zuschauen. Die Unterstützer auf dem Feld kommen nur aus Arema“, sagte Mahfud in seinem Statement am Sonntag (02.10.).

Aufruhr im Stadion Kanjuruhan

Bild:,Die Situation im Kanjuruhan-Stadion, Malang, nach der Tragödie, bei der am Samstag (01.10.) mehr als 120 Menschen ums Leben kamen.

„Die Opfer starben im Allgemeinen aufgrund des Ansturms, drückten sich gegenseitig und wurden mit Füßen getreten, sowie an Atemnot. Es gab keine Opfer von Schlägen oder Misshandlungen zwischen Anhängern“, fuhr er fort.

Mahfud sagte auch, dass das Spiel nachts stattfinden wird, obwohl vorgeschlagen wurde, es am Nachmittag abzuhalten, da mehr Zuschauer Platz hätten als das Kanjuruhan-Stadion.

“Aber die Vorschläge wurden vom Komitee nicht ausgeführt, das sehr begeistert aussah. Das Spiel fand immer noch nachts statt und 42.000 Tickets wurden gedruckt”, sagte Mahfud.

Human: BVB captain Marko Reus here is your TITLE picture

BVB captain Marko Reus here is your TITLE picture, he showed himself to be exemplary as a soon-to-be world champion for his supporters and fans and of course in general sports role models whether victory or draw or defeat, over time you forget everything except real heroes are always there winners in no one can erase their humane behavior.(se/nz)

Wort am Sonntag Zufriedenheit : Sind wir Zufrieden

Ich wünsche Ihnen große Hoffnung für den vollständigen Sieg der Werke Gottes
Gottes Dienst an uns allen hört nicht auf, Gott ist in unseren Adern, Gott liebte Friedenstaube 🕊
Nun, es gibt immer diese arme Seele, die aufsteht, auf die Menschheit schaut, wenn man sie ansieht, viele Menschen, sehr reich oder arm, aber sie leiden unter etwas, du fragst immer, lieber Gott, du bittest immer herein Raum warum ich, dann Holen Sie sich echte Unterstützung in Maßen
Die Menschen gehen durch schmerzhafte Jahre der Großen Trübsal und das Leiden nimmt jeden Tag zu.
Andererseits ist Glück diene Glück meiner Glück, weil es lebt und gedeiht, aber wie lange, nein, all das gehört dazu, das ist das Leben mit all seinen Aromen aus der Natur, wie der Windkraft so unterschiedlich sein kann, das Beste ist, die Liebe zu erleben in einer Welt, die das Herz begehrt sensibel bleiben,
Egoismus, Hass, Gewalt und Kriege sollten es niemals aufzehren und austrocknen. Möge Gottes Friede mit mir und Ihnen sein, die gewünschten Erfolge stellen sich Schritt für Schritt ein. Habt einen tollen Start in die Woche und einen schönen Montag(se/nz) vielen dank !!!

Wort am Sonntag: Die gesamt Menschheit im Bezug auf die vorhanden Menschlichkeit

Image

Die gesamt Menschheit im Bezug auf die vorhanden Menschlichkeit hat keine Religion, keine Nationalität, keine Rasse. kennt kein arm oder reich Es liegt verankert in unserer reinen Natur, einander zu lieben, zu pflegen und zu helfen. Möge Gott helfen und mehr als hunderttausend wie Rayan aus ihrem not, und Dunkelheit befreien auf dem gesamten Planet, Respekt von leben und Tod(Salah El Nemr)

Kuriose tierisches verhalten,

Image

2001 trafen sich Robin Williams und Koko the Gorilla in der Gorilla Foundation. Nach dem Tod eines Gorilla-Begleiters brachte Williams Koko zum ersten Mal seit sechs Monaten zum Lächeln. Als Koko 2014 die Nachricht von Robins Tod erhielt, unterschrieb sie das Wort “weinen”.(twitter)

Google: Google ehrt Gründer der Paralympischen Bewegung

122. Geburtstag von Professor Ludwig Guttmann


Wer ist Professor Sir Ludwig Guttmann?

Googles Doodle – illustriert von der in Baltimore lebenden Gastkünstlerin Ashanti Fortson – feiert den 122. Geburtstag des jüdischen, in Deutschland geborenen britischen Neurologen Professor Sir Ludwig „Poppa“ Guttmann, dem Gründer der paralympischen Bewegung.

Guttmann wurde am 3. Juli 1899 in Tost, Deutschland – heute Toszek, Polen – geboren.

Er begann 1918 ein Medizinstudium an der Universität Breslau, setzte seine Studien in Würzburg und Freiburg fort und promovierte 1924 mit einer Arbeit über Tumoren der Luftröhre.

Was hat er getan?

Guttmann begann mit der Erforschung von Rückenmarksverletzungen und führte mehrere neurochirurgische Eingriffe durch.

Mit Anfang 30 wurde er dann als einer der besten Neurochirurgen Deutschlands bekannt.

Durch den Aufstieg der NSDAP und die Verabschiedung der Nürnberger Gesetze im Jahr 1933 wurde Guttmann jedoch daran gehindert, beruflich Medizin zu praktizieren.

Nach der Reichspogromnacht 1938 und der zunehmenden Judenverfolgung in Deutschland mussten Guttmann und seine Familie 1939 Deutschland verlassen und flüchteten nach England.

In England forschte Guttmann dann über Querschnittslähmung und setzte seinen innovativen Ansatz 1944 als Direktor des National Spinal Injuries Center am Stoke Mandeville Hospital in die Praxis um.

Welche Rolle spielte er bei den Paralympischen Spielen?

Guttmann veranstaltete 1948 einen 16-Personen-Bogenwettbewerb, der zu den ersten offiziellen Leistungssportveranstaltungen für Rollstuhlfahrer zählte.

Der Wettbewerb – der später als „Stoke Mandeville Games“ oder „Olympiade für Behinderte“ bezeichnet wurde – durchbrach Barrieren für Behinderungen und erregte die Aufmerksamkeit weltweiter medizinischer und sportlicher Gemeinschaften.

1960 moderierte Guttmann dann die Internationalen Stoke Mandeville Games nach den Olympischen Sommerspielen 1960. Die Veranstaltung mit mehr als 400 Athleten aus 23 Ländern war die erste von vielen Paralympischen Spielen.

In diesem Jahr fanden die Olympischen Spiele in Rom statt, und Guttman – der als „Vater der Paralympics“ bekannt wurde – sah keinen Grund, warum auch die Internationalen Stoke-Mandeville-Spiele dort nicht stattfinden sollten.

Die Spiele fanden dann zum ersten Mal direkt nach den Olympischen Spielen in Rom im Olympia-Austragungsort statt, wo die Athleten die gleichen Unterkünfte und Veranstaltungsorte wie ihre olympischen Kollegen teilten.

Guttmann gründete auch die International Medical Society of Paraplegia – auch bekannt als International Spinal Cord Society – und die British Sports Association for the Disabled.

Für seine Verdienste erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und wurde 1966 von Ihrer Majestät der Königin zum Ritter geschlagen.

Quelle/Google/scotmans


“Herzlosigkeit”; Winterzeit für Obdachlosen kann sehr gefährlich sein.

Ein Obdachloser liegt in einem Hauseingang. (Symbolbild)© Paul Zinken/dpa Aktualisiert am 05. Dezember 2020, 16:42 Uhr

Obdachloser soll in Köln angezündet worden sein – Lebensgefahr.

  • Mit lebensgefährlichen Verletzungen ist ein Obdachloser ins Krankenhaus gekommen.
  • Der 44-Jährige soll an seiner Schlafstätte angezündet worden sein.
  • Eine Mordkommission der Kölner Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Ein 44 Jahre alter Obdachloser soll in Köln nachts an seiner Schlafstätte angezündet und dabei lebensgefährlich verletzt worden sein. Eine Mordkommission ermittle wegen eines versuchten Tötungsdelikts, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilten.

Der Wohnungslose bat den Angaben zufolge eine Bekannte am Morgen um Hilfe, weil er schwere Brandverletzungen hatte. Rettungskräfte brachten den 44-Jährigen daraufhin in eine Klinik auf die Intensivstation. Er war zunächst nicht vernehmungsfähig.

Immer wieder werden Obdachlose Opfer von Überfällen oder Angriffen

Im Sommer 2018 wurden zwei Männer Opfer eines Brandanschlags auf einem Bahnhofsvorplatz in Berlin.

Im August 2019 wurden zwei Angeklagte ebenfalls in Berlin zu Haftstrafen verurteilt, weil sie die Kleidung eines obdachlosen Zechkumpanen auf einer Bank angezündet hatten.

In Hamburg zündeten unbekannte Täter im Mai 2019 die Haare eines schlafenden Obdachlosen an. Eine Frau schlug die Flammen aus.

Zuletzt wurde Anfang 2020 ein schlafender Obdachloser im Vorraum einer Bank in Berlin angezündet. Er kam mit schweren Brandverletzungen ins Krankenhaus.

Quelle/dpa/web.de

Aus angst von Coronavirus, 78 jahrealt Senior Überlebet dem Corona Virus weil er in Müll Haufen wohnte!

Sozial Leben.

Überlebendem MCO: Freundliche Nachbarn, Behörden helfen kranken 78-jährigen Negri Mann, der in Müll gefüllten Haus lebte.

Jaafar Ali Mohd who has been staying in his dilapidated home was sent to the hospital to receive proper medication. — Picture via Facebook/BosamoTokMin

Jaafar Ali Mohd, der sich in seinem verfallenen Haus aufgehalten hat, wurde ins Krankenhaus geschickt, um die richtige Medikation zu erhalten. — Bild via Facebook/VON ANNE GRACE SAVITHA

PETALING JAYA, Malaysia- Der Senior Jaafar Ali Mohd, der in einem baufälligen Haus lebt, ist ein bekanntes Gesicht seiner Nachbarn in Kampung Seri Rompin.

Als er jedoch vor einem Monat vermisst wurde, waren seine Nachbarn besorgt über den Verbleib des alten Mannes, da sie befürchteten, dass ihm etwas Schlimmes widerfuhr.

Das lag daran, dass er sich entweder in der Regel in seinem Haus oder in der Nähe seines Viertels befand, wie Harian Metro berichtete.

Glücklicherweise handelten Polizei und Nachbarn schnell und fanden den 78-jährigen Mann, der sehr schwach war und schockiert war, als er den Zustand seines mit Müll gefüllten Hauses bei einer weiteren Kontrolle sah.

Laut dem Koordinator der Nationalversammlung von Jeram Padang, Musliadi Sabtu, hatte Jaafar keine Familie und zahlte in den letzten 20 Jahren eine monatliche Miete von 30 RM für sein jetziges Haus.

Er besitzt auch keinen Personalausweis, so ein Facebook-Post.

Aus Angst, dass der alte Mann während des gesamten einmonatigen Zeitraums krank gewesen sein könnte, wurde Jaafar von den Behörden ins nächste Krankenhaus geschickt, um die erforderlichen Medikamente zu erhalten und sich einem Covid-19-Test zu unterziehen.

Außerdem wurde vorkehrungen getroffen, dass der Senior in ein Pflegeheim gebracht wird und sein Haus gründlich gereinigt wird, sobald er aus dem Krankenhaus zurückkehrt.

“Ich danke den Nachbarn dafür, dass sie sich Umsorgen um den alten Mann gemacht haben, da es schlimmer hätte sein können, wenn er später gefunden worden wäre”, sagte Musliadi.

Viele Social-Media-Nutzer dankten den Behörden und den Dorfbewohnern für die Ausschau nach dem Wohlergehen des alten Mannes.