nz

Online Zeitung

USA: Dr. Fauci unter Beschuss, Kritik an „grausamen Experimenten“.

Finding a Clinical Trial | National Institutes of Health (NIH)

Symbolbild Klinisches Zentrum der NIH

USA: Dr. Fauci unter Beschuss, weil er 400.000 US-Dollar für die Finanzierung von „grausamen Experimenten“ an Hunden ausgegeben hat, Universität verteidigt ihn: Folgendes ist passiert.

Während er gegenüber Newsweek über die Angelegenheit sprach, behauptete Greg Trevor, dass die Experimente für die Entwicklung eines potenziellen Impfstoffs durchgeführt wurden. Trevor ist stellvertretender Vizepräsident für Marketing und Kommunikation an der Universität.

USA: Anthony Fauci unter Beschuss, weil er 400.000 US-Dollar für die Finanzierung „grausamer“ Hundeexperimente ausgegeben hat, die Universität verteidigt ihn.  Hier ist was passiert

Anthony Fauci (links), Beagles (rechts), Bilder über Dog Earied Ollie 10. August 2021Mitarbeiter von OpIndia

USA,-Dr. Anthony Fauci, der Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten (NIAID), steht erneut im Rampenlicht, weil er das Geld der Steuerzahler verschwendet und grausame, „unwissenschaftliche“ Experimente an Hunden finanziert.

In einer neuen Enthüllung des „White Coat Waste (WCW) Project“ wurde festgestellt, dass NIAID satte 424.455 US-Dollar für die Infektion von Beagles (einer Rasse kleiner Dufthunde) mit tödlichen Parasiten ausgegeben hat. Die kritischen Informationen, die der Öffentlichkeit nicht bekannt sind, wurden durch eine Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz erhalten. Das „White Coat Waste Project“ teilte mit, dass die Beagles gesund waren, als sie einem Parasitenbefall ausgesetzt waren.

Darüber hinaus war bekannt, dass der Parasit auch auf den Menschen übertragen wurde. Das WCW-Projekt stellte fest, dass die Hunde 3 Monate lang entsetzliche Schmerzen hatten und dass sie nach Abschluss der Experimente zur Blutentnahme eingeschläfert wurden. Laut den erhaltenen Dokumenten wurden die Experimente im September 2020 an der University of Georgia durchgeführt. Die Gelder wurden vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases an die Uni überwiesen, um 28 Beagles mit krankheitserregenden Parasiten zu infizieren.

Das Projekt beschuldigte Dr. Fauci, die Experimente in Auftrag gegeben und später der Abteilung der National Institutes of Health (NIH) die Schuld dafür gegeben zu haben. Das Projekt zeigte auch, dass grausame Experimente unternommen wurden, um eine Behandlung für eine „Tropenkrankheit“ namens lymphatische Filariose zu finden. Es fügte hinzu, dass die Tests auch an anderen Tieren als Beagles durchgeführt wurden.

Kritik an „grausamen Experimenten“ von Dr. Anthony Fauci .sanktioniert.

Laut WCW-Direktor Justin Goodman hatte die Food and Drug Administration (FDA) zuvor gesagt, dass Tests an Hunden „immer nicht kompatibel“ mit Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und dem menschlichen Körper seien. Er betonte, dass die an Beagles durchgeführten Tests ein Beispiel dafür seien, „der Wissenschaft nicht zu folgen“. Goodman bemerkte auch, dass das Experimentieren mit Hunden von der Veterinary Affairs (VA) und der Environmental Protection Agency (EPA) eingestellt wurde. Laut dem Forschungsleiter des „White Coat Waste Project“ Daniel Lopez zeigten die Dokumente die Notwendigkeit, Dr. Anthony Fauci für „verschwendende und grausame Ausgaben“ zur Rechenschaft zu ziehen.

Die Moderatorin von Fox Nation, Lara Logan, bemerkte: „Wir wissen, dass diese Dinge passieren, aber sollten sie mit Steuergeldern passieren? Dr. Fauci wird immer mehr zum Dr. Evil. Immer und immer wieder werden die Entscheidungen, die er getroffen hat, die gerade Millionen von Menschenleben auf der ganzen Welt zerstört haben, von Tag zu Tag deutlicher… Wir wissen immer noch nicht so viel darüber, was er tut. Wir wissen nicht, was sie im NIH mit Tieren machen. Wir wissen nicht, welche Forschung sie mit Funktionsgewinnen finanzieren … Wir wissen nicht, wie viele … Kinder ihre Ausbildung verloren haben, wie die psychische Gesundheit betroffen ist; und andere Krankheiten; Volkswirtschaften zerstört. Es ist einfach überwältigend, wie sich dies gehandhabt hat.“

University of Georgia verteidigt Anthony Fauci und erweitert die Unterstützung für grausame Tests an Hunden

Während Greg Trevor gegenüber Newsweek über die Angelegenheit sprach , behauptete er, dass die Experimente zur Entwicklung eines potenziellen Impfstoffs durchgeführt wurden. Trevor ist stellvertretender Vizepräsident für Marketing und Kommunikation an der Universität. Ihm zufolge wurde der Impfstoff an einem anderen Institut entwickelt und die University of Georgia forschte auf deren Geheiß. Er behauptete, dass der „potenzielle Impfstoff“ vor einer Krankheit schützen würde, die das Leben von 12 Milliarden (120 Millionen) Menschen beeinträchtigt.

In einer per E-Mail gesendeten Erklärung begründete er : „Laut Forschern des UGA College of Veterinary Medicine sind Beagles das Standard-Hundemodell, das bei dieser Art von Forschung verwendet wird … dieses Prozesses muss eingeschläfert werden. Wir nehmen uns die Entscheidung, solche Tiere in einigen unserer Forschungen zu verwenden, nicht auf die leichte Schulter. Nahezu jeder Fortschritt in Medizin, Medizinprodukten und chirurgischen Verfahren war von der Forschung mit Tierversuchen abhängig.“ Trevor behauptete, dass die Universität die Richtlinien des Tierschutzgesetzes, des National Research Council Guide for the Care and Use of Laboratory Animals und anderer befolgt habe.

Anthony Fauci finanzierte Experimente, bei denen die Kopfhaut abgetriebener Babys an Laborratten genäht wurde.

Anfang Mai hatte das Center for Medical Progress (CMP), ein Wachhund für medizinische Ethik, berichtet, dass an der University of Pittsburg schreckliche Experimente mit Körperteilen abgetriebener Föten durchgeführt wurden . Laut CMP wurden solche Experimente durch Zuschüsse des von Antony Fauci geleiteten NIAID am National Institute of Health (NIH) finanziert. In einem solchen Experiment wurde die Kopfhaut eines abgetriebenen 5 Monate alten Fötus auf den Rücken einer Laborratte genäht. Veröffentlichte Fotos zeigen Babyhaare, die aus dem Rücken der Laborratte wachsen.

David Daleiden, der Projektleiter bei CMP, trat auf Tucker Carlson Tonight auf und sagte, dass die Wissenschaftler versuchten, zu sehen, wie lange sie das Wachstum fortsetzen könnten. Tucker Carlson fragte Daleiden, ob Anthony Fauci dies berücksichtigt habe, was dieser verneinte. Er sagte: „Dr. Fauci besitzt jedes Bit dieser Ausgabe. Als Leiter des NIAID-Büros hört es bei ihm auf, wie diese Zuschüsse ausgegeben werden.

Quelle/Medienagenturen/opindia/cmp/Anderen

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.