NZ

Online Zeitung

Cybermobbing ist digitale Gewalt

Foto Polizei Beratung Cybermobbing – Lassen Sie Opfer nicht allein

Cybermobbing ist digitale Gewalt

Berlin,-Cybermobbing ist eine Form der Gewalt und unterscheidet sich wenig von klassischem Mobbing. Gerade junge Menschen sind oft davon betroffen – mit teils gravierenden Folgen für Täter und Opfer.Vorlesen

Cybermobbing ist eine Sonderform des Mobbings: Es weist im Grunde die gleichen Tatumstände auf, es bedient sich lediglich anderer Methoden. Die Täter(innen) nutzen Internet- und Mobiltelefondienste zum Bloßstellen und Schikanieren ihrer Opfer. Hierzu zählen im Internet E-Mail, Online-Communities, Mikrobloggs, Chats (Chatrooms, Instant Messenger), Diskussionsforen, Gästebücher und Boards, Video- und Fotoplattformen, Websites und andere Anwendungen. Mobiltelefone werden für Mobbingaktivitäten genutzt, um die Opfer mit Anrufen, SMS, MMS oder E-Mails zu tyrannisieren. Die multimediale Ausstattung von Smartphones, Sprachaufzeichnungsmöglichkeit und Internetzugang gibt jungen Menschen leicht nutzbare Technologien an die Hand.

Das Internet scheint die Hemmschwelle für Mobbingaktivitäten zu senken. Viele Kinder und Jugendliche trauen sich in der scheinbar anonymen virtuellen Welt eher, eigene Angriffe gegen andere, Beleidigungen oder Bloßstellungen von Menschen zu vollziehen. Dabei gibt es einen fließenden Übergang von Spaß oder Neckereien zur Gewaltausübung im Sinne von Mobbing. Mit Aussagen wie “Das war doch nicht ernst gemeint, das war nur Spaß” verdeutlichen junge Menschen, dass ihnen häufig das notwendige Unrechtsbewusstsein, die erforderliche Sensibilität für ihr eigenes Handeln fehlt. Andererseits erleben sie in Schule, sozialem Umfeld, Medien und Politik Erscheinungen und Personen, die durch vergleichbares Handeln den Eindruck entstehen lassen, dass es in Ordnung sei, andere bloßzustellen oder zu beleidigen.

Beim Cybermobbing können die Täter(innen) rund um die Uhr aktiv sein, das heißt, ihre Aktivitäten erfordern keinen direkten Kontakt zum Opfer. Die Täter(innen) finden im Internet zudem ein großes Publikum: Tausende Menschen können die Taten verfolgen, sie kommentieren oder unterstützen. Die veröffentlichten Texte, Fotos oder Videos werden durch andere Personen weiterverbreitet und somit weiteren Menschen zugänglich gemacht. Umfang und Auswirkungen der Veröffentlichungen zum Nachteil des Opfers sind somit weder zu steuern, noch sind sie überschaubar. Da das Internet nichts vergisst, also selbst gelöschte Inhalte immer wieder auftauchen können, ist es möglich, dass das Opfer selbst nach einer Beendigung des Konfliktes mit dem Täter immer wieder mit den Veröffentlichungen konfrontiert wird.

Auslöser von Mobbingprozessen sind oft Konflikte zwischen den Beteiligten, die keine Lösung erfahren. Im Übergang vom Konflikt zum Mobbing verliert das ursprüngliche sachliche Problem immer mehr an Bedeutung, die systematische Bloßstellung und das Tyrannisieren des Opfers tritt in den Vordergrund. Täter(innen) gewinnen dabei eine Machtposition, in der sich das Opfer unterlegen und ausgeliefert fühlt.

Cybermobbing kann jeden treffen

Cybermobbing ist mittlerweile keine Ausnahmeerscheinung mehr. Insbesondere an Schulen tritt das Problem häufig zu Tage. Das liegt vor allem daran, dass junge Menschen verstärkt über Soziale Netzwerke wie Facebook und Nachrichtendienste wie WhatsApp kommunizieren. Schulklassen oder ganze Schulen sind auf diese Weise miteinander vernetzt. Hänseleien und Beleidigungen finden nicht mehr nur im Klassenzimmer und auf dem Schulhof statt, sondern werden ins Internet verlagert. Dort ist es besonders leicht, andere zum Opfer zu machen – die Täter(innen) wähnen sich sicher in der Anonymität des Netzes.

Schutz vor Cybermobbing

  • Geben Sie möglichst wenig Daten von sich im Internet preis. Geben Sie in Profilen von Sozialen Netzwerken niemals die vollständige Adresse oder die Handynummer an.
  • Stellen Sie möglichst wenige Bilder und Videos von sich selbst ins eigene Profil ein.
  • Beachten Sie beim Anlegen Ihres Profils die Sicherheitseinstellungen für den privaten Bereich.
  • Geben Sie diesen Privatbereich nicht für jedermann frei. Prüfen Sie stattdessen jede Freundschaftsanfrage. Grundsätzlich sollten Sie nur Ihrem engsten Freundeskreis (also Personen, die Sie auch aus dem realen Leben gut kennen) diesen Bereich zugänglich machen. 
  • Diese Vorsichtsmaßnahmen schützen Sie beispielsweise auch vor Phishing-Attacken oder Schadsoftware.

Mehr Information dazu

Quelle/bka.de/polizei-beratung.de

IT Verbrauche Ratgeber von Roland Rechtsschutz Versicherung : IT-Sicherheit Gehackt ! was tun? 12 Tipps können hilfreich sein

Einreise durch IT Cyberkriminaltäten

Gehackt! was tun? 12 Tipps 12 Tipps können hilfreich sein.

Leben-Gesellschaft,- Die Cyber-Kriminalität nimmt zu. Bereits vor Corona war die Zahl der Angriffe auf Unternehmensnetzwerke erschreckend hoch. Eine weitere unbewältigte Gefährdungslage ergibt sich laut BDZ aus der Cyberkriminalität, der Kriminalität im und durch das Internet. Besonders gefährlich sind dabei elektronische Angriffe auf öffentliche Infrastrukturen. „Zum Schutz vor Cyberverbrechen muss das Thema IT-Sicherheit stärker in den Vordergrund gerückt werden.

So können bereits entsprechende Angriffe im Keim erstickt werden.“ Auch die Bevölkerung müsse verstärkt über diese Bedrohungen aufgeklärt werden. Konkret fordert die Gewerkschaft, die Zusammenarbeit zwischen dem Europäischen Zentrum zur Bekämpfung der Cyberkriminalität und den zuständigen nationalen Sicherheitsbehörden weiter zu intensivieren.

In diesen Artikel Es handelt sich um einen Themenleitfaden für Verbraucher zur IT-Sicherheit eines führenden Versicherungsunternehmens. Tatsächlich sind nach meiner eigenen Erfahrung mit Hacker und Co. was nach dem Verlust von daten passieren kann, in welcher Form und Risiken wenn persönliche Daten durch Diebstahl verloren gehen, aber es unterscheidet sich von dem Fall des Zufalls ab.

wichtig ist dass im Schadensfall folge denn “unteren” Ratgeber Hinweis, deine Versicherungsschutz sparen sie maßen Konflikte oder Menschliches Inzesten, dieser Artikel ist keine Werbung und verfolgt tatsächlich deren Tipps & Ratschläge. So sind Ihre datenschutzrechtlichen ob beim Bankgeschäfte oder Ihr Berufsleben bis hin zu Familie und deren Privatsphäre Hoffentlich gut versichert und geschützt hier sind die 12 wichtige Tipps von Roland Rechtsschutz

Gehackt! Was tun? 12 wichtige Tipps

Diese Entdeckung gehört zu den Schockmomenten, die dir abends kurz vorm Schlafengehen schnell noch einen heftigen Schweißausbruch verpassen können. Du wurdest gehackt! Ein letzter Besuch bei Facebook und deiner Bank, dann ab ins Bett. So war dein Plan.

Stattdessen musst du gleich mehrere Fragen auf einmal beantworten: Was kann ich jetzt tun? Was sonst wurde gehackt? Nur mein Email-Account oder ist vielleicht sogar mein Online-Banking in Gefahr?

Mit einem Schlag ist nicht nur dein Privatleben, sondern womöglich auch dein Homeoffice-Arbeitsplatz unsicher geworden. Dein privates Surfen, aber auch wichtige Bankgeschäfte müssen schleunigst gesichert werden.

„Gehackt zu werden, verschafft dem User ein mehr als ungutes Gefühl. Aber es gibt ausreichend Maßnahmen, die rasch Abhilfe schaffen“, sagt Clemens Adori, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht.

Email, Smartphone, Laptop oder auch dein Ebay-Konto – wie erkennst du, ob du gehackt wurdest? Und vor allem: Was kannst du dagegen tun? In diesem Artikel findest du die Informationen, die dich wieder ruhig schlafen lassen.

Wurde ich gehackt? So findet man es heraus!

Um überprüfen zu können, ob du auch wirklich gehackt worden bist, kannst du im ersten Schritt spezielle Online-Services nutzen. Über die Website kannst du sofort feststellen, ob jemand an deinen Daten interessiert war. Solche Services greifen auf große Datenbestände und Hacks zurück und können in Sekundenschnelle z. B. deine Email-Adresse mit diesen abgleichen. Ein weiterer Service kommt vom Hasso-Plattner-Institut.

So kannst du feststellen, ob du gehackt worden bist. Vielleicht kommen dir diese Anzeichen bekannt vor.

  • Deine Bank meldet verdächtige Kreditkarten-Zahlungen im Ausland.
  • Deine Freunde fragen dich, warum du ihnen ständig Spam schicken.
  • Du kannst dich weder bei Facebook noch bei Instagram einloggen.
  • Dein PC blendet mehr Werbung ein als gewöhnlich.
  • Geräte wie PC, Laptop oder Handy haben einen stark erhöhten Akkuverbrauch.
  • Dein Email-Konto wurde gesperrt, da es viel Spam verschickt hat.

Email gehackt: was tun?

Du kannst einen oder sogar mehrere von diesen Punkten erkennen? Keine Panik– aber du solltest besser schnell handeln. Dein Email-Account ist dabei nicht nur für dich persönlich der sensibelste. Ist der Email-Account gehackt, so können über den Zugriff auch andere deiner Accounts übernommen werden.

Soweit dir das möglich ist, solltest du als erstes dein Passwort ändern.

Rechtsanwalt Clemens Adori rät hierzu: „Ein Passwort sollte möglichst individuell erstellt werden. Leicht erratbare Kombinationen wie Zahlenreihen sind unbedingt zu vermeiden.“

Das heißt: Dein Passwort darf auf keinen Fall „123456“ (Nr. 1 der beliebtesten deutschen Passwörter) lauten, um zu vermeiden, dass deine Email gehackt wird! Daneben sollten deine anderen Accounts selbstverständlich verschiedene Passwörter erhalten.

Hier die Empfehlungen der Verbraucherzentrale, wie man ein sicheres Passwort erstellt:

  • Passwörter sollten eine Länge von mindestens zehn Zeichen besitzen und aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen bestehen.
  • Es gilt die Formel: je länger, desto besser.
  • Jedes Portal bzw. jeder Account erhält ein eigenes Passwort!
  • Vom Anbieter vorgeschlagene Passwörter sollten bald geändert werden.
  • TIPP: Eselsbrücken kreieren sichere Passwörter, die man sich zudem gut merken kann, z. B. „Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein“ (WaeGgfsh.55).

Privatrechtsschutz von ROLAND

  • Absicherung im Alltag – auch für die Familie!
  • Deckungssumme unbegrenzt
  • telefonische Rechtsberatung & Mediation

In nur 4 Minuten Ihre private Rechtsschutzversicherung zusammenstellen: Jetzt absichern Mehr dazuhttps://www.roland-rechtsschutz.de/konto-handy-email-gehackt

Smartphone oder Handy gehackt: was tun?

Wenn wir unser Spielzeug Nr. 1 nicht mehr bedienen können, scheint die Welt stehenzubleiben. Dazu sind wir einfach zu sehr an das Gerät und seine Apps gewohnt. Ans Telefonieren und Textnachrichten verschicken natürlich auch. Was kannst du also tun, wenn jemand dein Handy gehackt hat?

  • Starte dein Smartphone im abgesicherten Modus.
  • Drittanbieteranwendungen können so nicht geladen werden.
  • Über die Sicherheitseinstellungen solltest du alle Geräteadministratoren entfernen.
  • Ein Virenschutz hilft, alle Apps zu überprüfen und schädliche Anwendungen und fragwürdige Dateien zu entfernen.
  • Gilt sowohl für die Android-Versionen als auch bei iOS: Den installierten Apps kannst du nun die Berechtigungen entziehen, die du nicht mehr benötigst.
  • Aufwendig, aber hilfreich: Smartphone auf die Werkseinstellung zurücksetzen! Die SD-Karte sollte ebenfalls neu formatiert werden.
  • Ändere alle Passwörter auf deinem Handy!
  • Will dein Handy danach immer noch nicht so wie du – bring es zum Spezialisten deines Vertrauens.

Laptop oder PC gehackt: was tun?

Du besitzt einen Laptop? Oder nutzt sogar einen PC zum Arbeiten im Homeoffice? Dann ist es besonders wichtig, dass das Gerät funktioniert. Was aber könntest du tun, wenn dein PC gehackt wurde?

Zuerst musst du sicher sein, dass er auch wirklich gehackt wurde. Dass kann man daran erkennen, dass er sich geradezu „auffällig“ verhält. Erhältst du beispielsweise eine Meldung, dass dein PC oder die Festplatte verschlüsselt wurde, will der Hacker an dein Geld. Dann liegt eine sogenannte Ransomware bzw. ein Verschlüsselungstrojaner vor, wodurch man dich erpressen will: Erst nach Zahlung eines „Lösegeldes“ wird der PC wieder entschlüsselt. Geht es „nur“ um das Ausspionieren von Daten, könntest du das meist nicht direkt erkennen.

Über „Leistungen“ im Taskmanager kannst du beobachten, ob die Festplatte, insbesondere der RAM oder die CPU permanent zu hoch belastet werden. Wenn ja, muss du davon ausgehen, dass dein Laptop gehackt worden ist oder dein PC unerwünschte Besucher hatte.

Bankkonto gehackt: Wer haftet für den Schaden?

Wenn jemand dein Online-Banking gehackt hat, dann kann es dich noch schlimmer getroffen haben. Unabhängig von der Höhe des verlorenen Betrages kommt es ganz auf den Einzelfall an, wer dafür haftet. Die Gesetzeslage ist hier aber grundsätzlich verbraucherfreundlich.

Nach Paragraf 675u BGB hast du Ansprüche gegen deine Bank auf Schadenersatz. Wichtig ist nur, dass die falschen Abbuchungen der Bank schnell gemeldet werden; das verhindert nicht nur größere Schäden, sondern löst auch die “unverzügliche” Pflicht zur Erstattung aus.

„Der Bankkunde muss aber sorgfältig sein, wenn es um Online-Banking und Zugangsdaten und die damit verbundene Hardware – z. B. das für die Authentifizierung genutzte Smartphone – geht. Bei Verlust kann die Bank nach Paragraf 675v BGB Schadenersatz in Höhe von 50 Euro vom Kunden verlangen“, erklärt Rechtsexperte Clemens Adori.

Dass man seine Bankkarte nicht mit der Geheimzahl daneben im Geldbeutel aufbewahren sollte, ist wohl jedem klar.

Kann sich die Bank sogar weigern, den abhanden gekommenen Geldbetrag zurückzuerstatten? Ja, auch dieser Fall ist möglich. Nämlich dann, wenn du den Zahlungsvorgang in betrügerischer Absicht ermöglicht hast oder du deinen Sorgfaltspflichten in grob fahrlässiger Weise nicht nachgekommen bist. Was genau als “grob fahrlässig“ angesehen wird, müssen dann im Einzelfall ggf. Gerichte entscheiden.

Deshalb solltest du darauf achten, dass du …

  • Online-Banking nur auf sicheren Geräten (mit ausreichend Virenschutz) durchführst
  • Deine PIN oder TAN nie herausgibst (die Banken warnen extra davor, dass kein Mitarbeiter deine Daten per Telefon oder Mail erfragt!)

Ebay- oder Amazon-Konto gehackt: Wer haftet dafür?

Jemand hat dein Amazon-Konto gehackt? Wer haftet in diesem Fall, wenn der Betrüger Waren in deinem Namen gekauft hat?

Amazon äußert sich hierzu wie folgt: Bei missbräuchlicher Verwendung einer Kreditkarte übernehmen die Banken entweder alle entstandenen Kosten oder sie begrenzen die Haftung auf Eigenbeteiligung auf maximal 50 Euro. Dieser Eigenanteil wird dann von Amazon.de übernommen. Aber auch hier gilt natürlich, dass der Missbrauch nicht von dir (mit-)verschuldet wurde.

Ist dagegen dein Ebay-Konto gehackt worden und du fragst dich, wer haftet, so liegt der Fall sogar noch günstiger für dich. Wenn Produkte in betrügerischer Absicht über dein Konto gekauft oder verkauft wurden, haftest du als Kontoinhaber normalerweise nicht für deinen gehackten Account.

Kann ich Schadenersatz fordern, wenn ich gehackt worden bin?

Wenn die Firma gehackt wurde, bei der deine Daten gespeichert sind, kann es schwierig werden, einen solchen „Datenklau“ als Schadenersatz geltend zu machen.

Wurde bei der Firma gegen die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung verstoßen, so ist dort in Artikel 82 für jeden Betroffenen ein Schadensersatzanspruch ins Gesetz geschrieben worden.

„Die Durchsetzung dieses Anspruchs steht aber meist auf wackligen Beinen. Denn dafür muss man den Verstoß gegen die DSGVO im Zweifel nachweisen können und selbst, wenn dies gelingt, ist es oft gar nicht so einfach, die genaue Schadenshöhe zu beziffern, die exakt auf diesem Verstoß zurückzuführen sein muss“, so Rechtsexperte Clemens Adori.

Account gehackt: So geht es weiter

Ähnlich wie beim Missbrauch des Smartphones oder PCs kommt es meist auf die richtige „erste Hilfe“ an, um einen noch größeren Schaden zu vermeiden. Bereits erörtert wurde die Haftung für den Fall, dass dein Amazon-Konto oder Ebay-Konto gehackt wurde.

Daneben gibt es jedoch noch viele weitere Fälle, in denen dein Account gehackt werden kann. Auch für diese Beispiele im E-Commerce oder bei deinen Social-Media-Accounts sind allgemeine Hinweise und Tipps zu befolgen:

  • Facebook-Profil gehackt
  • Instagram-Account gehackt
  • Google-Konto gehackt
  • Spotify-Account gehackt
  • Netflix-Account gehackt

Als allerersten Schritt solltest du dein Passwort ändern und entsprechende Sicherheitsfragen ändern bzw. zurücksetzen. Unbedingt solltest du auch verdächtige Aktivitäten überprüfen: Wurden deine Freunde nach einem Email-Hack von dir angeschrieben oder haben sie zuletzt Spamnachrichten von dir erhalten?

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) gibt weiterführende Hilfestellungen, was man tun kann, wenn Social-Media-Accounts (z. B. auch LinkedIn oder Xing) gehackt wurden.

Gehackt als Arbeitnehmer: Welche Konsequenzen drohen?

Stell dir den Fall vor, dass dein Firmenlaptop gehackt worden ist.

Damit dein Arbeitgeber einen Anspruch gegen dich erheben kann, muss erstens ein Schaden entstanden sein und dieser muss zweitens in deinen Verantwortungsbereich fallen. Grundsätzlich muss deine Firma bzw. dein Arbeitgeber selbst die IT-Sicherheit gewährleisten. Er sollte also bereits präventiv gegen Hackerangriffe tätig gewesen sein.

Dir wiederum muss wie gesagt eine Pflichtverletzung vorgeworfen werden können. „Hier ist zwischen leichter, mittlerer und grober Fahrlässigkeit zu unterscheiden“, führt Anwalt Clemens Adori aus. Letztere ist etwa dann gegeben, wenn du den mit Kundendaten gespickten Firmenlaptop im Restaurant liegen lässt.

Was einem dann blühen kann? Wenn wie im beschriebenen Fall grobe Fahrlässigkeit vorliegt, haftest du umfassend für den entstandenen Schaden.

Liegt mittlere Fahrlässigkeit vor, so kann der Schaden beispielsweise von dir und deinem Arbeitgeber hälftig übernommen werden. Um die Berechnung des Schadenersatzes genauer bestimmen zu können, kommt es auf verschiedene Faktoren an, wie z. B.:

  • Ist die Tätigkeit des Arbeitnehmers ohnehin bereits „gefahrgeneigt“?
  • War das Risiko für den Arbeitnehmer versicherbar?
  • Auch Schadenshöhe und Höhe des Arbeitsentgelts spielen eine Rolle.
  • Außerdem: Deine persönlichen Verhältnisse und deine Situation am Arbeitsplatz

Fazit: Vorsicht ist besser als Nachsicht

Wenn dein Smartphone gehackt wurde, oder wenn täglich genutzte Accounts nach einem Hack nicht mehr funktionieren, ist der Ärger verständlicherweise groß. Meistens muss man leider erst die unangenehme Erfahrung machen, was alles passieren kann, wenn man nicht alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat.

Es geht aber auch anders …

Dieser Artikel enthält viele Tipps, wie man nach einem Missbrauch schnell vorgehen sollte. Am besten minimierst du allerdings die drohenden Risiken eines Hackerangriffs, indem du vorsorgst.

Hierfür eignet sich beispielsweise der Einsatz von Passwort-Managern besonders gut. Diese speichern die Passwörter mittels spezieller Verschlüsselung. Ein komplexes Masterpasswort sichert den Vorgang zuverlässig ab. Besonders für Vergessliche liegt der Vorteil klar auf der Hand, denn du musst dir nur noch ein einziges Passwort merken!

Quelle/roland-rechtsschutz.de

https://www.roland-rechtsschutz.de/konto-handy-email-gehackt/

Mehr Info unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/

Frankreich Korsika: Dritter Tag in Folge an Spannung vervielfachen sich auf Korsika

Dritter Tag in Folge an Spannung an diesem Mittwoch, dem 9. März in der Präfektur Bastia. • © Christian Giugliano / FTV

Demonstration der Unterstützung für Yvan Colonna, Ein Fotograf wurde am Schädel verletzt,nachdem er in Bastia ein Projektil erhalten hatte

Insel Korsika,-Die Mobilisierungen zur Unterstützung von Yvan Colonna vervielfachen sich auf Korsika und sind seit den Zusammenstößen vom 6. März in Corte immer angespannter geworden. An diesem Mittwoch, dem 9. März, wurden zwei Personen nach der Gewalt ins Krankenhaus eingeliefert.

Ein 40-jähriger Berufsfotograf wurde an diesem Mittwoch, dem 9. März, gegen 19 Uhr in Bastia am Schädel verletzt, wo es den dritten Tag in Folge zu starken Spannungen zwischen Demonstranten und der Polizei kam.

Der Mann erhielt ein Projektil, das wahrscheinlich von den Demonstranten ausging, während Journalisten von Demonstranten angegriffen wurden. Der Mann wurde ins Krankenhaus Bastia transportiert.

Fast zur gleichen Zeit wurde ein 16-jähriges Mädchen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem es von Tränengasdämpfen überwältigt worden war.

Mehrere Brände von Mülltonnen und Paletten hüllten die Stadt in dicken schwarzen Rauch. 

Die Feuerwehrleute löschten die Brände nicht, um „den Treibstoff zu reduzieren“ und zu verhindern, dass die Demonstranten versucht waren, weitere Brände zu entfachen.

Die Demonstranten warfen Molotow-Cocktails und landwirtschaftliche Bomben auf die Polizei, die mit Tränengas und Verteidigungskugelwerfern (LBD) reagierte.

Der Appell der Familie von Yvan #Colonna an die korsische Jugend, „um ein Drama, die Fallen und eine der größten Versammlungen zu vermeiden, die die Insel gekannt hat“. Der Brief wurde in Corte verteilt, wo sich die nationalistische Familie trifft, um über ihre Strategie zu entscheiden

Es ist der dritte Tag der Anspannung in der Stadt, während sich jeden Abend Gymnasiasten zur Unterstützung von Yvan Colonna vor der Präfektur Bastia versammeln.

An diesem Mittwoch, dem 9. März, schrieb die Schwester von Yvan Colonna, Christine, im Namen der Familie einen Brief an die korsische Jugend, der während des Treffens aller nationalistischen Bewegungen in Corte verteilt wurde. Sie fordert die Abhaltung einer der größten Versammlungen, die die Insel je erlebt hat, aber in Ruhe.

Yvan Colonna.

Yvan Colonna. • © FTV

Ein Brief von Christine Colonna , Sprecherin der Familie von Yvan Colonna , Ziel eines Attentatsversuchs eines Mithäftlings des Zentralgefängnisses in Arles am 2. März. An diesem Sonntag, dem 6. März, wurde auf Initiative der Studentenvereinigungen in Corte eine Demonstration zur Unterstützung von Yvan Colonna organisiert. Die Mobilisierung ist von zahlreichen Zwischenfällen geprägt, bei denen bisher 28 Menschen verletzt wurden. 24 Demonstranten und 4 Gendarmen.   

Zwischenfälle brachen am Rande der Demonstration zur Unterstützung von Yvan Colonna aus, die an diesem Sonntag, dem 6. März, in Corte organisiert wurde. • © PASCAL POCHARD-CASABIANCA / AFP

Die Schwester des Häftlings, die immer noch zwischen Leben und Tod steht, begrüßt „ den Schwung der Solidarität, zu dessen Aufbau Sie maßgeblich beigetragen haben. “ Seit dem Krankenhausaufenthalt von Yvan Colonna , der wegen der Ermordung des Präfekten Claude Erignac im Februar zu lebenslanger Haft verurteilt wurde 1998 vermehren sich die Unterstützungsdemonstrationen in allen Städten Korsikas. 

Christine Colonna fährt fort:  „ Alle meiner Generation begrüßen mit Rührung und Hoffnung den starken Ausdruck dieser Jugend, die Sie repräsentieren: diese Liebeserklärung an Ihr Land, diese Hoffnung und Ihre Ablehnung des ihm vorbehaltenen Schicksals:  Ja, Sie passen perfekt in diesen historischen Faden ein, der von anderen vor Ihnen begonnen wurde. “

Die Angst vor einem neuen Drama

Sie behauptet, „ die Wut “ der Inseljugend zu hören, betont aber gleichzeitig, dass ihre Familie „ von gemischten Gefühlen aus Schmerz, Wut, Erschöpfung, Ängsten durchzogen “ sei.

Diese Angst sei die, „ ein neues Drama “ entfalten zu sehen. .  ” Es ist unsere Pflicht, es Ihnen heute zu sagen.  Mit Nachdruck” , sagt sie.  So beschreibt sie die Mobilisierung von Corte , die am Sonntag, dem 6. März, 10.000 Menschen zusammengebracht hatte, als „eine großartige Demonstration der Solidarität “.

„Tappt nicht in die Fallen, die sie uns stellen“

Für die Familie Colonna „ muss die Situation ruhig und klar analysiert werden “.   ” Der berechtigte Verdacht, zumindest mit einem Staatsskandal konfrontiert zu sein, und die jüngsten Ankündigungen bestätigen, dass die Provokationen dort nicht enden dürfen.  Lassen Sie uns nicht in die Fallen tappen, die sie uns stellen “, fährt sie fort. Einmal mehr ruft die Familie von Yvan Colonna   dazu auf, „ keine voreiligen, widersprüchlichen und ungeordneten Initiativen zu ergreifen “ .

Bild hinter der Sperrbarriere aufgenommen.

Bild hinter der Sperrbarriere aufgenommen. • © Präfektur Haute-Corse

“In Frieden an einer der größten Versammlungen arbeiten, die Korsika je erlebt hat”

Die Familie Colonna  gibt an, dass sie “an einer der größten Volksversammlungen arbeiten möchte, die Korsika je erlebt hat, würdevoll, feierlich, auf dem Höhepunkt dessen, was uns angetan wird, kollektiv als Volk, aber auch persönlich an uns, ihre Familie. “

Demonstrationen für Yvan Colonna: der Gymnasiast in Ajaccio durch einen in Marseille operierten LBD-Schuss verletzt

Schließlich bittet sie die korsische Jugend, „ sich zu verpflichten, dass die nächsten Treffen in Frieden stattfinden werden, mit dem einzigen Lärm, der von den Liedern getragen wird, die in ihrem Krankenzimmer in Marseille widerhallen werden. “ Christine Colonna

‘s Brief wurde bei einem Treffen aller nationalistischen Organisationen verteilt, das an diesem Mittwoch auf Aufruf der Studentenvereinigungen in Corte stattfand.   Letzteres sollte es ermöglichen, eine Strategie für die Bewegung zur Unterstützung von Yvan Colonna auf der Insel zu etablieren.   

Quelle/.francetvinfo.fr/@twitter

Künstlerherz: Rapper zahlt die Beerdigungskosten für 17 Brandopfer aus New York

Aktualisiert um 11:20 Uhr ET, Mi, 19. Januar 2022Von Lisa Respers Frankreich , CNN

Cardi B verpflichtet sich, die Bestattungskosten für Brandopfer in der Bronx zu übernehmen

USA-New York,-Rapper Cardi B plant, die Bestattungskosten für diejenigen zu übernehmen, die bei einem tödlichen Brand in diesem New Yorker Stadtteil ihr Leben verloren haben. Insgesamt 17 Menschen starben, nachdem ein Feuer ihr Wohnhaus in der Bronx zerstört hatte. Der Bundesstaat New York kündigte diese Woche an, 2 Millionen Dollar für einen Fonds für die Opfer bereitzustellen.

Cardi B, die aus der Bronx stammt, sagte in einer Erklärung gegenüber CNN: „Ich bin sehr stolz darauf, aus der Bronx zu kommen, und ich habe viele Familienmitglieder und Freunde, die immer noch dort leben und arbeiten.

Als ich also von dem Brand und all den Opfern hörte, wusste ich, dass ich etwas tun musste, um zu helfen“, sagte sie. „Ich kann mir den Schmerz und die Qual, die die Familien der Opfer erleiden, nicht vorstellen, aber ich hoffe, dass es ihnen helfen wird, sich keine Sorgen um die Kosten zu machen, die mit der Beerdigung ihrer Angehörigen verbunden sind, wenn sie vorankommen und heilen. Ich sende meine Gebete und mein Beileid an alle, die von dieser schrecklichen Tragödie betroffen sind.”

Laut ihrem Vertreter hat sich die Künstlerin mit dem Mayor’s Fund zusammengetan, um New York City voranzubringen, um sicherzustellen, dass die Familien aller Opfer in ihre Spende einbezogen werden und „dass die letzten Wünsche für ihre Lieben erfüllt werden“.„Wir sind Cardi B, einem echten Superstar am und außerhalb des Mikrofons, dankbar, dass sie den Familien der Opfer eine entscheidende finanzielle Unterstützung gewährt hat“, sagte der New Yorker Bürgermeister Eric Adams in einer Erklärung. „Die Stadt wird ihr und auch den Spendern an der Basis und den Unternehmenspartnern, die in der Lage waren, unseren bedürftigen Nachbarn sofortige Unterstützung anzubieten, um sich in dieser schwierigen Zeit wieder zu etablieren, für immer dankbar sein.“

Quelle/cnn.com/Medienagenturen

Kuriose Dieb: Wegen Diebstahl von Frauen Unterwäsche verhaftet

Wäschereien in Japan - Münzwäscherei - Suki Desu

Wäschereien in Japan – Münzwäscherei – Suki Desu

Mann festgenommen, weil er Frauenunterwäsche aus Waschautomat gestohlen hat

TOKIO,- Die Polizei in Ichikawa, Präfektur Chiba, hat einen 50-jährigen Mann wegen des Verdachts festgenommen, im Mai 2020 fünf Wäschestücke einer Frau aus einer Münzwäscherei gestohlen zu haben. 

Die Polizei sagte, der Verdächtige, Go Kimura, der ein Koch ist, habe zugegeben, die Unterwäsche einer 21-jährigen Frau gestohlen zu haben, während sie sich in einem Waschtrockner befand, berichtete Fuji TV. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung wurden 90 Kleidungsstücke für Damen gefunden.

コ「気持ち悪い」 – Sirabee

Symbolbild Shirabi

Die Polizei sagte, Kimura sei nach einer Analyse des Filmmaterials der Überwachungskamera in der Wäscherei identifiziert worden.

Die Polizei sagte, es gebe Berichte von mehreren Frauen über den Diebstahl ihrer Unterwäsche aus Wäschereien in Ichikawa und befrage Kimura zu diesen Fällen.

Quelle/Japan heute


Thought about: The relationship between people has the status of home

COVID 19 And Economic Crisis - Toons Mag

The relationship between people has the status of home, which as a rule has to be captured in our life scenario and is difficult to maintain individually over the years. What was briefly understood with special attention
Friendship, or that which is understood as personality, has an honorable place in the whole house, it must be respected in order to maintain it, as if it were a duty without cries for help from which a true believer comes.
It’s difficult to put feelings into words that make them come true. How does Mother Earth always give us something to think about? It can also be seen how fertility joins forces to survive. Mother earth has always given us and will always be there until the last day, luckily we don’t know when.
Like the choir of the Nile, where our hearts dance with joy and wait for his gifts,
Real social contact is not affected by long distances and diverse locations, but the distance between friends increases the strength of their relationship and reminds them of each other in the darkest and most beautiful situations. In all life give what you can, especially inner peace, protect those around you and you will get it again. That’s not all, it’s part of our future tomorrow.(se/nz)

Weekend humor: after an internship week there are weekend greetings, wish you all the best

Funny Work Cartoons to Get Through the Week | Reader's Digest

Weekend humor: after an internship week there are weekend greetings, wish you all the best for the weekend, everything ends, according to the cycle, stay healthy,thank you very much,(se/nz)

Wort am Sonntag: Zum Internationalen Männertag

· Pexels  Stock-Fotos
nilzeitung.com

Internationalen Männertag, was ist männlich und was nicht, Wahre Männlichkeit liegt nicht in Schnurrbärten oder Muskeln, sondern in Manieren und Ehren was man liebte , Nicht jeder Mann wird als Mann betrachtet, und Männer haben Eigenschaften, von denen die wichtigste Verantwortung ist. werde deiner Familie und deiner Mitmenschen gerecht, Ehre, Sei Vorbild für deine Gemeinde des ist auch Männlichkeit, Männlichkeit hat keinen Gewicht sie hat ein nur wahre Gesicht. Friede sei mit euch All-Mann (se/nz)

Mondayman: Schützen Sie Euren Großeltern, falls Sie noch welche haben

Mann, Der Neben Motorrad Steht

Großvater und Großmutter sind keine einfachen Erinnerungsfiguren, auch wenn bei all den kostbaren Erinnerungen, die wir in unseren Herzen tragen, nur einer eine besondere Rolle spielt, der Glückliche, der es genossen hat,einen guten Start in den Montag und die Woche (se/nz)

Gesundheit: Das vergessene Heilmittel zur Vorbeugung tödlicher Herzinfarkte

Herzinfarkt (Myokardinfarkt): Symptome, Ursachen & Vorbeugen - Onmeda.de

Herzinfarkt (Myokardinfarkt): Symptome, Foto – Onmeda.de

Das vergessene Heilmittel zur Vorbeugung tödlicher Herzinfarkte

Gesundheit,-Kardiologen entdecken ein natürliches Mittel wieder, das tödliche Herzinfarkte verhindert, über die vor 45 Jahren erstmals berichtet wurde. Man schrieb das Jahr 1973. Dr. Lester Morrison, Facharzt für Innere Medizin am Loma Linda University Medical Center, berichtete in der Zeitschrift ANGIOLOGY, dass vier Gruppen von sechzig (60) Hochrisiko-Angina-Patienten (Brustschmerzen) mit koronarer Herzkrankheit über einen Zeitraum von sechs Jahren erfolgreich mit einem Nahrungsergänzungsmittel (Chondroitinsulfat) behandelt wurden. Hier sind die Ergebnisse dieser Studie:

Spulen Sie ins Jahr 2021 vor. Forscher in Spanien berichten über eine Kohorte von 23 585 Fällen von akutem Myokardinfarkt (Herzinfarkt) im Vergleich zu 117 405 gesunden Kontrollpersonen. Die Teilnehmer waren altersmäßig aufeinander abgestimmt. Hier sind die Ergebnisse der Studie.

PLoS ONE Journal, 12. Juli 2021

800 Milligramm Chondroitinsulfat – Anwender über 365 Tage Verringerung des akuten Herzinfarktrisikos: -44%

Eine weitere bestätigende Tierstudie, die 2016 in der Zeitschrift Atherosclerosis veröffentlicht wurde, zeigte ebenfalls, dass Chondroitinsulfat Cholesterinablagerungen um 62,5 % und einen Entzündungsmarker (TNF) um 82 % reduzierte.

In der Zeit von 1973 bis 2021 wurden keine weiteren klinischen Studien am Menschen durchgeführt. Die moderne Medizin verdiente zu viel Geld mit Statin-Medikamenten.

Millionen von vermeidbaren Herzinfarkten traten auf. Cholesterinsenkende Statin-Medikamente wurden im Wert von Milliarden Dollar verkauft.

Herzinfarkt: Risikofaktoren, Symptome, Vorbeugung und Behandlung

Die Erkenntnis, dass Millionen von Amerikanern einen vorzeitigen Tod durch Herzkrankheiten erlitten haben, der hätte verhindert werden können, wenn die moderne Medizin nicht die Forschungsergebnisse ignoriert hätte, die zeigen, dass ein häufig verwendetes Nahrungsergänzungsmittel für Gelenkprobleme, Chondroitinsulfat, das Risiko für einen tödlichen Herzinfarkt um mehr als 40 % senkt, ist sehr schmerzhaft.

Stattdessen glaubte die moderne Medizin fälschlicherweise, Cholesterin verstopfe die Herzkranzgefäße. Die moderne Medizin hat sich noch immer nicht von ihrer Gewohnheit gelöst, Statin-Medikamente zu verschreiben.

Übertriebene Statin-Medikamente

In einem Zeitraum von 5 Jahren erleiden vielleicht 3 von 1000 Erwachsenen einen nicht tödlichen Herzinfarkt. Statin-Medikamente reduzierten dieses Risiko auf 2 von 1000. Dies wurde fälschlicherweise als 36 %ige Risikoreduzierung (3 zu 2) angegeben, als ob 36 von 100 Statinanwendern einen Herzinfarkt vermieden hätten. Dabei handelte es sich jedoch um eine relative Risikominderung, nicht um harte Zahlen.

Jüngste Analysen zeigen, dass 217 Risikopatienten 5 Jahre lang mit einem Statin behandelt werden müssen, um einen nicht tödlichen Herzinfarkt zu verhindern (statistisch unbedeutend). Ein gesunder Mann wird nicht länger leben, wenn er ein Statin-Medikament einnimmt. Bei einem Cholesterinspiegel von unter 200 erleiden ebenso viele Menschen einen Herzinfarkt wie bei über 200.

Dennoch nehmen schätzungsweise 25 Millionen Amerikaner Statin-Medikamente ein.

Was Dr. Morrison demonstrierte

Dr. Morrison hatte gezeigt, dass Affen, die sich cholesterinreich ernährten, eine typische Arterienerkrankung aufwiesen, eine Pathologie, die mit Chondroitin vollständig verhindert werden konnte. Anschließend konnte er dies auch beim Menschen nachweisen. Die Entdeckung von Dr. Morrison wäre vielleicht völlig in Vergessenheit geraten, wenn die oben erwähnte Tierstudie nicht einen 7-fachen Rückgang der koronaren Ereignisse (Herzinfarkte) gezeigt hätte.

QUELLE: THE FORGOTTEN CURE THAT PREVENTS MORTAL HEART ATTACKS/

Quelle/uncutnews.ch

USA: Gemeinnützige Zuschüsse treiben Staatsanwaltschaft gegen Rassenungerechtigkeit vor.

DATEI – In diesem Aktenfoto vom 17. Dezember 2020 spricht Deborah Gonzalez, nachdem sie den Amtseid als Bezirksstaatsanwältin im ACC-Gerichtsgebäude in Athen, Georgia, abgelegt hat. Sie bemerkte, dass sich zu wenige Angeklagte, insbesondere schwarze Angeklagte, für ein Programm qualifizierten, das Behandlung von Sucht oder psychischer Gesundheit und keine Gefängnisstrafe versprach.  (Joshua L. Jones/Athens Banner-Herald über AP, Datei)

DATEI – In diesem Aktenfoto vom 17. Dezember 2020 spricht Deborah Gonzalez, nachdem sie den Amtseid als Bezirksstaatsanwältin im ACC-Gerichtsgebäude in Athen, Georgia, abgelegt hat. Sie bemerkte, dass sich zu wenige Angeklagte, insbesondere schwarze Angeklagte, für ein Programm qualifizierten, das Behandlung von Sucht oder psychischer Gesundheit und keine Gefängnisstrafe versprach. (Von CLAUDIA LAUERJoshua L. Jones/Athens Banner-Herald über AP, Datei)

Gonzalez „Meine Philosophie ist, dass es in diesem System rassistische Ungerechtigkeit und Ungleichheiten gibt, wie Menschen behandelt werden. Und wir müssen bewusst vorgehen, wie wir damit umgehen“,.

PHILADELPHIA, – Als Deborah Gonzalez im Januar ihr Amt als Bezirksstaatsanwältin des westlichen Justizbezirks von Georgia antrat, stellte sie fest, dass sich zu wenige Angeklagte, insbesondere schwarze Angeklagte, für ein Programm qualifizierten, das eine Behandlung von Sucht oder psychischer Gesundheit und keine Gefängnisstrafe versprach .

Wie bei vielen anderen Gerichtsumleitungsprogrammen wurden potenzielle Teilnehmer an den Programmen der Kreise Athen-Clarke und Oconee wegen bestimmter früherer Anklagen oder Polizeikontakt disqualifiziert. Auch Menschen, die in Armut leben, hatten es wegen der wöchentlichen Programmgebühren schwer, sich zu qualifizieren.

„Meine Philosophie ist, dass es in diesem System rassistische Ungerechtigkeit und Ungleichheiten gibt, wie Menschen behandelt werden. Und wir müssen bewusst vorgehen, wie wir damit umgehen“, sagte Gonzalez.

Durch einen Zuschuss von einer nationalen gemeinnützigen Interessenvertretung für Strafjustiz, dem Vera Institute of Justice, und einer lokalen Organisation, People Living in Recovery, gestaltet Gonzalez das Programm neu, um es leichter zugänglich zu machen.WERBUNG

Viele der Änderungen, die von den Staaten nach dem Tod von George Floyd erlassen wurden, konzentrierten sich auf Polizeitaktiken und nicht auf Rassenunterschiede im Strafjustizsystem. Auf nationaler Ebene seien die parteiübergreifenden Kongressgespräche über die Überarbeitung der Polizeipraxis ohne Einigung beendet worden , sagten Verhandlungsführer beider Parteien in der vergangenen Woche, trotz der Versprechen der Biden-Regierung für eine Änderung.

Und jetzt zielen Gruppen wie Vera auf Vorstadtgemeinden ab, um polizeiliche Veränderungen ohne neue Gesetze durchzusetzen.

Vera sprach 10 Staatsanwälten etwa 550.000 US-Dollar zu, um die Rassenunterschiede bei der Strafverfolgung zu verringern. Die Staatsanwälte in Georgia, Virginia, Michigan, Hawaii, Pennsylvania, Missouri, New York und Indiana – von denen die meisten in den letzten zwei Jahren auf progressiven Plattformen gewählt wurden – prüfen in ihren Büros Programme oder Richtlinien, die farbige Angeklagte unverhältnismäßig betreffen.

Einige Staatsanwälte befassen sich mit der Verfolgung bestimmter Straftaten oder machen Ablenkungsprogramme integrativer. Andere suchen nach Wegen, um Jugendliche aus dem Strafjustizsystem herauszuhalten.

„In diesem Moment gab es den Wunsch, mehr zu tun, um das System anzugehen, das dies weiterhin zulässt. Also fragten wir, ob wir mit diesem einzigartigen Moment noch etwas tun können, um ein gerechtes System neu zu gestalten“, sagte Jamila Hodge, die ehemalige Direktorin des Reshaping Prosecution Program bei Vera.

Im Distrikt von Gonzalez zum Beispiel sind etwa 22% der Gesamtbevölkerung des Distrikts Schwarze. Von den mehr als 6.800 Angeklagten in den Jahren 2019 und 2020 waren die meisten Schwarze. Weniger als 150 wurden in das Vorverfahrensprogramm überwiesen, und die meisten kamen aus einem Landkreis, der nur zu 5 % aus Schwarzen besteht.

Sie hofft, die Teilnahme an ihrem Programm bis 2022 zu verdoppeln und wird Kontrollen durchführen, um zu überwachen, dass die Vielfalt zunimmt.

Vera wird 12 Monate Support leisten. Es besteht die Hoffnung, die überproportional hohe Zahl der strafrechtlich verfolgten und inhaftierten Schwarzen und Braunen in den Pilotgebieten um 20 % zu reduzieren. Die Zuschüsse erfordern, dass die Staatsanwälte mit lokalen gemeindebasierten Organisationen zusammenarbeiten.

In Washtenaw County, Michigan, der Heimat von Ann Arbor und westlich von Detroit, arbeitet Staatsanwalt Eli Savit mit einer Gruppe namens My Brothers Keeper zusammen, um junge Farbige, die gewaltfreier Verbrechen beschuldigt werden, in ein intensives Mentoring-Programm umzuleiten. Savit, der im Januar sein Amt antrat, sagte, er wolle sich auf Interventionen konzentrieren, die mit Kindern geschehen, die sich ausleben oder kleinere Verbrechen begehen.

„Wir versuchen, frühzeitig ohne Beteiligung des Strafjustizsystems einzugreifen, ohne eine Aufzeichnung zu erstellen, die sie zurückhalten kann. Es kann diese kaskadierende Wirkung auf ihr Leben haben. Bei Bewerbungen wird gefragt, ob Sie jemals angeklagt wurden, nicht ob Sie verurteilt wurden“, sagte Savit.

In Chatham County, Georgia, der Heimat von Savannah in der nordöstlichen Ecke des Bundesstaates, sagte der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Michael Edwards, eine Analyse von schwarzen Männern und Jungen im Strafjustizsystem ergab, dass sie eine unverhältnismäßige Anzahl der Personen ausmachten, die wegen Waffenbesitzes angeklagt wurden.

Das Büro hat in Zusammenarbeit mit Savannah Feed the Hungry ein Programm namens Show Us Your Guns entwickelt, das sich an Personen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren richtet, die während einer Interaktion mit der Polizei im Besitz einer Waffe gefunden werden. Solange diese jungen Männer diese Waffen nicht zur Begehung eines Verbrechens benutzt haben, haben sie Anspruch auf das Programm, anstatt festzunehmen oder ins Gefängnis zu kommen. Es erfordert, dass sie die Waffe im Austausch für die Teilnahme abgeben.

„Wir tun dies, weil wir wissen, dass Schusswaffen eine dritte Schiene in Gesprächen in der Gemeinde sind. Aber wir wissen, dass dies eine bedeutende Möglichkeit ist, die öffentliche Sicherheit sowie das Leben dieser Jugendlichen und jungen Männer zu beeinflussen“, sagte Edwards.

Edwards sagte, das Programm werde auf die einzelnen Personen zugeschnitten sein, die auf Bedürfnisse wie Berufsausbildung, Bildung, psychische Gesundheit und Suchtbehandlung und sogar eine Partnerschaft mit dem lokalen YMCA eingehen, damit die jungen Männer sich körperlich selbst versorgen können.

„Zu oft ist die Strafverfolgung fallbezogen, aber wir möchten, dass dies ursachenbasiert ist – mit Blick auf die zugrunde liegenden Ursachen“, sagte Edwards.

Für Shane Sims bereitet die Vorstellung, dass Staatsanwälte an all diesen Orten Pläne entwickeln, um die ganze Person, die vor ihnen steht, zu berücksichtigen, nicht nur das Verbrechen, das sie begangen hat, ihn überwältigend. Sims ist der Geschäftsführer von People Living in Recovery, die mit Gonzalez in Athen, Georgia, zusammenarbeitet, um ihr Programm zur Umleitung von psychischer Gesundheit und Sucht zu überarbeiten.

Er wurde wegen seiner Komplizenrolle bei einem Raubüberfall, der mit dem Tod eines Verkäufers endete, zu lebenslänglich plus 15 Jahren verurteilt. Er war 18 Jahre alt, und es schien, als hätte niemand darüber nachgedacht, wer er war oder wie er dorthin kam – dass seine Eltern süchtig nach Crack-Kokain waren und er sich von klein auf alleine um seinen jüngeren Bruder kümmerte.

Als er ausstieg, nachdem drei Aufseher seine Freilassung beantragt hatten, begann er in der Gemeinde zu arbeiten.

„Was wir gemeinsam tun, ist die Erkenntnis, dass Drogenmissbrauch das Herzstück so vieler Menschen ist, die in das Strafjustizsystem eintreten. Minderheiten haben bei der Entscheidung, wie sie damit umgehen sollen, historisch gesehen am wenigsten Rücksicht genommen“, sagte Sims.

Quelle/AP


Wort am Sonntag: Was für ein tiefer See sich immer nach dem Licht sehnt,

Image

Prinzipien sterben ohne Gewissen, nicht nur im Osten oder den Westen, im Hinterland an Machtmissbrauch, und was für ein tiefer See sich immer nach dem Licht sehnt das kommen kann, natürlich hat alles seine Zeit, sie werden mit zweifelhaftem Aufwand gesteinigt, Gesichtszüge unverkennbar, Moral sind Fremdwörter, macht dich gesund und deine Moral wird jahrzehntelang blockiert, blockiert und Werte für einen bestimmten Zweck begraben, damit es keine Generation aufbaut geholfen,-
Willst du dein totes Gewissen mit Menschen aus dem Herzen der bitteren Realität erwecken, aber er weiß nicht, dass dieses schlechte Gewissen an seinem Herzen und Verstand nagt.
Wenn das Herz stirbt, stirbt Mitgefühl, der Verstand stirbt und die Weisheit stirbt, aber wenn das Gewissen stirbt, verschwindet alles. Dies ist offiziell. nicht präsentiert, Wünsch dir ein schönes Sonntags noch …. (se/nz)