NZ

Online Zeitung


Pharma Skandal Aus Indien; Globale Warnung ⚠ vor in Indien hergestellt Hustensaft

Repräsentatives Bild. (Shutterstock)

Hustensaft Aus Indien Aktualisiert am 05.10.2022 22:19 IST Repräsentatives Bild. (Shutterstock)

Die WHO sagte, sie führe weitere Untersuchungen mit Maiden Pharmaceuticals und Regulierungsbehörden in Indien durch.

Die WHO warnt vor in Indien hergestelltem Hustensaft, nachdem 66 Kinder in Gambia gestorben sind

Genf,-Die Weltgesundheitsorganisation hat am Mittwoch eine medizinische Produktwarnung über vier Husten- und Erkältungssirupe herausgegeben, die von Maiden Pharmaceuticals in Indien hergestellt wurden, und warnt davor, dass sie mit akuten Nierenverletzungen und dem Tod von 66 Kindern im westafrikanischen Staat Gambia in Verbindung gebracht werden könnten.

Berichten zufolge sagte die globale Gesundheitsbehörde, dass sie weitere Untersuchungen mit dem Unternehmen und den Aufsichtsbehörden in Indien durchführe.

„Die Laboranalyse von Proben jedes der vier Produkte bestätigt, dass sie unannehmbare Mengen an Diethylenglykol und Ethylenglykol als Verunreinigungen enthalten“, sagte die WHO.

WHO-Chef Tedros Ghebreyesus sagt, die Todesfälle seien „mehr als herzzerreißend“

Auf einer Pressekonferenz sagte der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, dass die kontaminierten Produkte zwar bisher nur in Gambia entdeckt wurden, sie aber möglicherweise in andere Länder vertrieben wurden“, sagte er auf einer Pressekonferenz vorigen Mittwoch.

Einem Reuters -Bericht zufolge lehnte das in Neu-Delhi ansässige Unternehmen eine Stellungnahme zu der Angelegenheit ab.

Letzten Monat hatte Gambias Regierung erklärt, dass sie auch die Todesfälle untersucht, nachdem es Ende Juli einen Anstieg der Fälle von akuten Nierenverletzungen bei Kindern unter fünf Jahren gegeben hatte.

Indische Beamte sagten, sie hätten die WHO gebeten, Beweise für die Verbindung zwischen den Sirupen und den Todesfällen zu teilen.

Die WHO identifizierte die Arzneimittel als Promethazin Lösung zum Einnehmen, Kofexmalin Baby-Hustensaft, Makoff Baby-Hustensaft und Magrip N Erkältungssirup.

Die vier Produkte seien in Gambia identifiziert worden, aber „können über informelle Märkte in andere Länder oder Regionen vertrieben worden sein“, fügte die WHO in der auf ihrer Website veröffentlichten Warnung hinzu .

Es warnt davor, dass ihre Verwendung zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen kann, insbesondere bei Kindern.

Die Intervention der WHO erfolgte, nachdem die medizinischen Behörden in Gambia – einem beliebten Touristenziel – Ende Juli eine Zunahme von Fällen akuter Nierenschäden bei Kindern unter fünf Jahren festgestellt hatten.

Die gambische Regierung hat seitdem die Verwendung aller Paracetamol-Sirupe ausgesetzt und die Menschen aufgefordert, stattdessen Tabletten zu verwenden.

Die Zahl der Todesfälle ist seit dem Verbot zurückgegangen, aber in den letzten zwei Wochen wurden zwei weitere registriert, sagte Mustapha Bittay, Direktor des Gesundheitsdienstes von Gambia, gegenüber dem BBC-Programm „Focus on Africa“.

Er sagte, dass Gambia derzeit kein Labor habe, das in der Lage sei, zu testen, ob Medikamente sicher seien, und daher müssten sie zur Überprüfung ins Ausland geschickt werden. Herr Bittay fügte hinzu, dass Gambia Gespräche mit der Weltbank führt, um Mittel für ein Qualitätskontrolllabor zu erhalten.

Die WHO sagte, dass die Laboranalyse von Proben der Produkte „bestätigt, dass sie unannehmbare Mengen an Diethylenglykol und Ethylenglykol als Verunreinigungen enthalten“.

Die Substanzen seien giftig, und ihre Auswirkungen „können Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Unfähigkeit zu urinieren, Kopfschmerzen, veränderten Geisteszustand und akute Nierenverletzungen umfassen, die zum Tod führen können“, fügte sie hinzu.

Herr Bittay sagte auch, dass auch Spuren von E.Coli gefunden worden seien, einem Bakterium, das Durchfall und Erbrechen verursachen kann.

Die Gesundheitsbehörden von Gambia sagten letzten Monat, dass Dutzende von Kindern gestorben seien, ohne eine genaue Zahl zu nennen.

WHO-Chef Tedros Ghebreyesus sagte am letztens Mittwoch in Genf: „Der Verlust dieser jungen Leben ist für ihre Familien mehr als herzzerreißend.“

Die WHO teilte mit, Indiens Central Drugs Standard Control Organization habe angegeben, dass der Hersteller die kontaminierten Medikamente möglicherweise nur nach Gambia geliefert habe, berichtet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf eine E-Mail der UN-Gesundheitsbehörde.

Die WHO sagte jedoch, dass eine „globale Exposition“ möglich sei, da der „Hersteller möglicherweise dasselbe kontaminierte Material in anderen Produkten verwendet und sie lokal vertrieben oder exportiert habe“, berichtet die Agentur.

Quelle/ht/bbc/Medienagenturen


Indiens Mumbai, Monsunzeit: Indischer regentoleranter Hund stellt Rekord auf

@twitter

Indien liegt in einer Tropenklimazone, wo es drei Jahreszeiten gibt: Sommer, Monsun und Winter. Sommer herrscht von Mitte März bis Mai, Monsun von Juni bis September und Winter von Oktober bis März. Menschen wie Tiere Sind auf Monsun Zeiten angepasste.


Indonesien am Drittentag: Neue Demonstration heute, um gegen die Benzinpreise zu protestieren

Die Jambi Student Alliance übt weiterhin Druck auf die DPRD-Büros aus, mit einer neuen Demonstration heute, um gegen die Benzinpreise zu protestieren. Große Demonstrationen haben Indonésie drei Tage lang nach dem Anstieg der Kraftstoffpreise um 30 % heimgesucht. Angespannte Lage vor Machtplätzen in mehreren Städten des Landes,(@twitter)


Weekend funny humor Cartoon: Indian Money- money When central banks are in trouble,

Weekend funny humor Cartoon: Indian Money, Money When central banks are in trouble, there is only bartering, many are sanctioned, but that is the only solution, actually Afghanistan get Russian oil delivered against natural belssne nut fruit exchanged, that’s great. wish you all a peaceful and relaxing weekend. Many Thanks !!(se/nz)

Kuriosität- selten? Indische Frauen Power: Schulleiter bittet um Hilfe mein frau schlagt mich

Schockierendes Video.. Ein Mann dokumentiert, dass er von seiner Frau wiederholt und heftig geschlagen wurde17:12 Uhr2022-05-28

Schockierendes Video.. Ein Mann dokumentiert, dass er von seiner Frau wiederholt und heftig geschlagen wurde

Indien -Rajasthan ,- Der Schulleiter einer staatlichen Schule im Distrikt Alwar im Bundesstaat Rajasthan dokumentierte, wie er von seine Frau geschlagen und vor Gericht verfolgt hatte, indem er eine „geheime“ Überwachungskamera in seinem Haus installierte.

Laut Daily Hunt hat der Schulleiter eine Anzeige gegen seine Frau wegen „körperlicher und moralischer Misshandlung“ gegen ihn eingereicht.

Der Regisseur, Ajit Singh Yadav, hatte seiner Frau Suman den Bund fürs Leben geschlossen, nachdem „er sich vor 7 Jahren in sie verliebt hatte“, so die Website ET.

“Zuerst war ihr Leben normal, aber nach einer Weile begann die Gewalt”, sagt die Agentur. Durch die wiederholte Gewalt erlitt Singh mehrere Verletzungen und wurde medizinisch behandelt.“

Singh sagt, er könne die Gewalt seiner Frau nicht länger ertragen und sei vor Gericht gegangen, weil seine Frau „alle Grenzen überschritten“ habe.

„Der Ehemann erhielt Sicherheitsschutz, nachdem er sich über häusliche Gewalt beschwert hatte“, sagte die Website und beschuldigte seine Frau, ihn mit „einer Bratpfanne, einem Stock und einem Kricketschläger“ geschlagen und angegriffen zu haben.

Der “verängstigte Manager” installierte in seinem Haus eine Überwachungskamera, um “Beweise zu sammeln”, so die unabhängige Nachrichtenagentur IANS in Indien.

Die Behörde veröffentlichte auf ihrem Twitter-Account einen Videoclip der Überwachungskamera, der den Übergriff der Ehefrau auf den Schulleiter zeigt.

In einer Szene scheint die Frau ihren Mann mit einem Kricketschläger zu schlagen, und in einer anderen Szene scheint ihr Sohn verängstigt zu sein, als er den Angriff seiner Mutter auf seinen Vater sieht.

Die Agentur bestätigte, dass „der Direktor zum Schutz vor Gericht gegangen ist und Clips von Angriffsvorfällen gezeigt hat. Das Gericht hat angeordnet, für ihn Sicherheit zu leisten.“

Quellen/@twitter/algad/lins

Unaufhörlicher Regen in Seoni spült Brücke weg, die vor wenigen Tagen gebaut wurde

FP News Service Aktualisiert: Mittwoch, 13. Juli 2022, 01:13 Uhr IST

Die Brücke brach durch zu viel Regenwasser in zwei Teile. Einheimische filmten den Vorfall, der in den sozialen Medien viral wurde.

Video ansehen: Unaufhörlicher Regen in Seoni spült Brücke weg, die vor wenigen Tagen gebaut wurde

Seoni (Madhya Pradesh): Ein schockierender Vorfall, der Korruption aufdeckte, wurde in Seoni Zeuge, nachdem eine Brücke, die vor ein paar Tagen gebaut worden war und ein Dorf mit dem Jabalpur Seoni Highway verband, aufgrund des unaufhörlichen Regens im angeschwollenen Fluss weggeschwemmt worden war.

Die Brücke brach durch zu viel Regenwasser in zwei Teile. Einheimische filmten den Vorfall, der in den sozialen Medien viral wurde.

Laut den Aufzeichnungen wurde die Brücke vor ein paar Tagen zu einem Preis von crores gebaut.

Die Brücke liegt den Angaben zufolge 50 km vom Distrikthauptquartier entfernt und wurde über den Abfluss an der Straße gebaut, die nach Sari Wala Dev Dwar führt

Ritesh Pandey, verantwortlich für die Bargi-Station, erreichte nach Erhalt der Informationen sofort den Ort zusammen mit seinem Stab und verbarrikadierte das Gebiet, um unerwünschte Zwischenfälle zu verhindern.

Angesichts der Gefahr behält die Polizeiverwaltung das Gebiet im Auge.

Aufgrund des Zusammenbruchs der Brücke kam der Verkehr von Fahrzeugen und Personen vollständig zum Erliegen. Die Dorfbewohner saßen entweder fest oder mussten lange Umwege nehmen.

Die Dorfbewohner warnten die Beamten vor Protest und forderten, das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Betul: In Betul, Madhya Pradesh (Madhya Pradesh heftiger Regen peitscht Video), hält der Regen, der am Montagabend begann, seit Dienstagmorgen an. Aus diesem Grund ist Betul Wasser-Wasser geworden. Aufgrund des starken Regens seit dem Morgen wurden die Straßen der Stadt Betul mit Wasser überschwemmt. Das Wasser des Abflusses füllte die Kolonien. Wasser ist überall sichtbar. Das Auto ist auch in Wasser getaucht. Aufgrund starker Regenfälle erhielt das Ghoradongri-Gebiet von Betul innerhalb von 24 Stunden 6 Zoll Regen.

Aufgrund des Regens kam es in der Stadt Betul zu einer überschwemmungsähnlichen Situation. Viele Kolonien wurden überflutet, die Straßen wurden mit Wasser überschwemmt, tatsächlich wurden die Häuser der Kolonien in anderen Gebieten, einschließlich des Moti-Bezirks von Betul, überflutet, was den Menschen viel Ärger bereitete. Auch die Habseligkeiten ihrer Häuser wurden beschädigt. In derselben Kolonie ertrank auch ein Auto im Wasser. Auch der Park der Kolonie sieht aus wie ein Teich.Einheimische haben den Eingriff in den Abfluss dafür verantwortlich gemacht, Wasser in die Kolonie zu füllen. 

Durch viel Regen gab es Informationen über Staunässe in vielen Gebieten der Stadt Betul. Die Eisenbahnunterbrücke bei Ganj wurde ebenfalls unter Wasser gesetzt. Einige Kinder wurden auch beim Baden im Wasser gesehen. Der Anwohner Mehul Gothi sagt, dass Menschen in den Abfluss eingedrungen sind, wodurch die Kolonie überflutet wurde. Die Situation ist, dass die Straßen aussehen, als würde ein Fluss fließen. Gleichzeitig sagte Chandrakant Tiwari, dass das Haus Voll Unterwasser.

Monsunzeit in Indien: Alarmstufe Rot in vielen Bundesstaaten

Berichtet vonANI/vonShravanSelja, Aktualisiert: 8. Juli 2022 7:57 UhrAufgrund der Regenfälle ist der Wasserstand der Flüsse in Nordkerala gestiegen. (Datei)

Von Kerala wurde an der Küste von Karnataka, Konkan und Goa, einschließlich Mumbai, zusammen mit Madhya Maharashtra, ein roter Regenalarm ausgegeben.

Regenwarnung: In vielen Bundesstaaten des Landes wurde eine Warnung für starken Regen ausgegeben, es wird in den nächsten 5 Tagen stark regnen

Indien- Thiruvananthapuram,- Aufgrund des Südwestmonsuns regnet es dieser Tage in einigen Bundesstaaten des Landes stark. Monsunwolken regnen stark, besonders in den Bundesstaaten Südindiens. In der gleichen Sequenz sagte das Büro des Chief Ministers in Kerala, dass es in den nächsten fünf Tagen im Bundesstaat zu starken Regenfällen und Gewittern kommen kann. In einer solchen Situation wurde heute und morgen in allen Distrikten mit Ausnahme von Thiruvananthapuram und Kollam ein gelber Alarm ausgerufen. Die Zentrale Meteorologische Abteilung hat einen gelben Alarm ausgegeben, aber angesichts der Möglichkeit von starkem Regen in den hügeligen Gebieten ist es notwendig, in den Gebieten, in denen es in den letzten Tagen stark geregnet hat, vorsichtiger zu sein. 

Abgesehen von Kerala wurde ein roter Alarm für Regen an der Küste von Karnataka, Konkan und Goa, einschließlich Mumbai, zusammen mit Madhya Maharashtra ausgegeben. Abgesehen davon hat IMD starke Regenfälle in Delhi, Jammu und Kaschmir, Ladakh, Gilgit, Muzaffarabad, Punjab, Haryana, Chandigarh, Rajasthan, West Uttar Pradesh, Assam, Meghalaya, Nagaland, Manipur und Tripura vorhergesagt.  

Der Wasserstand der Flüsse Kadalundi (Malapuram), Bharatapuzha (Palakkad), Shiriya (Kasaragod), Karavannur (Thrissur) und Gayatri (Thrissur) im Norden Keralas ist aufgrund der unaufhörlichen Regenfälle in den letzten Tagen gestiegen. Gleichzeitig stieg auch der Wasserstand der Flüsse Vamanapuram (Thiruvananthapuram), Neyyar (Thiruvananthapuram), Karmana (Thiruvananthapuram), Kallada (Kollam), Manimala (Idukki), Meenachil (Kottayam) und Kothamangalam (Eranakulam) in Südkerala .  

Dem Bericht zufolge gibt es unter den Staudämmen des Kerala State Electricity Board einen roten Alarm um die Staudämme Lower Periyar und Kallarkutty im Distrikt Idukki und einen orangefarbenen Alarm um den Damm Peringalkuth im Distrikt Thrissur. Am Kuttiyadi-Staudamm von Kozhikode wurde Alarmstufe Blau ausgerufen. Gegenwärtig wurde keine Warnung bezüglich der Dämme unter der Bewässerungsbehörde bekannt gegeben.

Quelle/Medienagenturen/@twitter

Wünsche allen muslimischen Brüdern und Schwestern Eid al-Adha ❤️ Überall auf der Welt

Die Menschen vergessen sich bei der Arbeit, wenn es keinen Seelenfrieden gibt, wünsche allen muslimischen Brüdern und Schwestern Eid al-Adha ❤️ Überall auf der Welt, insbesondere bei indischen Muslimen und Nicht-Muslimen, die unter der Gewalt in Indien leiden, herrscht derzeit eine massiv blutende Paranoia, seit die friedliebenden Politiker das indische Parlament verlassen haben, dreht sich die Gewaltspirale merklich weiter, viele Opfer sind zu beklagen, man wartet auf positive Rückmeldungen, um Leib und Leben zu schützen.(se/nz)

Sri Lankas Präsident auf der flucht

SAMSTAG, 09. JULI 2022 – 09:50 UHRSri Lankas Präsident floh aus seiner Residenz, nachdem Demonstranten ihn gestürmt hatten

Sri Lankas Präsident floh aus seiner Residenz, nachdem Demonstranten ihn gestürmt hatten

Sri Lanka,- Der srilankische Präsident Gotabaya Rajapaksa floh am Samstag, dem 9. Juli, aus seinem Haus, nachdem er von Demonstranten umzingelt und gestürmt worden war, berichtete Agence France-Presse unter Berufung auf eine Quelle des Verteidigungsministeriums .

In einem ähnlichen Zusammenhang hatte der Pressedienst des Kremls zuvor berichtet, dass der russische Präsident  WLADIMIR PUTIN  und der srilankische Präsident Gotabaya Rajapaksa telefonisch über Handels- und Wirtschaftskooperationen in den Bereichen Energie, Landwirtschaft und Transport gesprochen haben.

Laut einer heute vom  KREML  veröffentlichten Erklärung besprachen die beiden Präsidenten aktuelle Fragen der bilateralen Handels- und Wirtschaftskooperation, insbesondere in den Bereichen Energie, Landwirtschaft und Transport, und es wurde vereinbart, die Kontakte auf verschiedenen Ebenen fortzusetzen.

Im Hinblick auf den 65. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern, der im Jahr 2022 gefeiert wird, wurden die gegenseitigen Absichten zur Weiterentwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern bekräftigt. Der Kreml wies darauf hin, dass das Telefonat, das heute stattfand, auf Initiative der srilankischen Seite erfolgte.

Der Präsident von Sri Lanka seinerseits dankte in einem nach dem Telefonat veröffentlichten Tweet dem russischen Präsidenten für die Unterstützung bei der Bewältigung der Herausforderungen der Vergangenheit und fügte hinzu, dass er Putin gebeten habe, Kreditunterstützung für den Import von Treibstoff in Auftrag zu geben um die wirtschaftlichen Herausforderungen Sri Lankas zu bewältigen. 

Der Präsident von Sri Lanka stellte auch einen Antrag auf Rückkehr der russischen Fluggesellschaft „Aeroflot“ zur Wiederaufnahme der Flüge nach Sri Lanka und sagte: „Wir sind uns einig, dass die Konsolidierung der bilateralen Beziehungen in Bereichen wie Tourismus, Handel und Kultur erfolgt von größerer Bedeutung für die Stärkung der Freundschaft zwischen unseren beiden Ländern.”

Sri Lanka erlebt derzeit die schlimmste Wirtschaftskrise seit seiner Unabhängigkeit im Jahr 1948, und letzte Woche schickte der srilankische Präsident Gotabaya Rajapaksa einen Brief an den russischen Präsidenten, in dem er um Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern beim Ölkauf bat.

Am 22. Juni kündigte der srilankische Premierminister Ranil Wickremesinghe den Zusammenbruch der Wirtschaft des Landes an und sagte: „Das Land steht vor einer sehr ernsten Situation, die über den bloßen Mangel an Treibstoff, Gas, Strom und Nahrungsmitteln hinausgeht zusammengebrochen.”

Warum die WHO erleidet eine Niederlage..

Veröffentlicht: 1. Juni 2022, 9:54 Uhr

Die WHO erleidet eine Niederlage, da Länder sich massiv gegen globalistische Pläne stellen

GENF,-Letzte Woche fand in Genf die Weltgesundheitsversammlung statt. Die Mitgliedsstaaten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) trafen sich unter anderem zu umstrittenen Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften.

Länder wie Australien, Großbritannien und die Vereinigten Staaten drückten ihre Unterstützung für die Änderungen aus und forderten andere Länder auf, dasselbe zu tun und damit ihre Souveränität aufzugeben, schreibt der australische Abgeordnete Stephen Andrew .

Länder stellen sich jedoch massiv gegen die Pläne der Globalisten. “Großartige Neuigkeiten!” kündigte Andreas an. Am 25. Mai, dem Afrikatag, verlas Botswana eine Erklärung im Namen von 47 afrikanischen Mitgliedsstaaten. Das Land sagte, es werde die „Reformen“, über die die Afrikaner sehr besorgt sind, nicht unterstützen.

Die 75. Weltgesundheitsversammlung, Palais des Nations in Genf. twitter

Andere Länder äußerten ebenfalls Vorbehalte zu den Änderungen und drückten keine Unterstützung aus, darunter Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika, Iran und Malaysia. Brasilien sagte, es würde die WHO lieber verlassen, als seine Bevölkerung den neuen Änderungen zu unterwerfen.

Letztendlich musste die WHO einen Schritt zurücktreten. „Aber sie haben noch nicht aufgegeben. Vielmehr haben sie eine neue Arbeitsgruppe gebildet, um „technische Empfehlungen zu den vorgeschlagenen Änderungen abzugeben“, die 2024 auf der 77. Gesundheitsversammlung zusammen mit dem Pandemievertrag erneut vorgelegt werden“, sagte Andrew.

Er stellte fest, dass in den USA die Republikaner stark zurückdrängen und Gesetzesvorlagen eingebracht haben, die verhindern sollen, dass die WHO noch mehr Macht gewinnt. Andrew betonte, dass die Bürger den Druck auf die ESG-Agenda weiter erhöhen müssten. ESG steht für „Environmental, Social, and Governance“. Globalisten nutzen diese ideologischen nicht finanziellen Faktoren zunehmend, um wirtschaftliche „Risiken und Wachstumschancen“ zu identifizieren.

Quelle/onenation.org.au

Religionskonflikt in Indien, Hindus verfolgen systematisch Minderheiten Was steckt dahinter? und warum

BJP-Sprecher Naveen Kumar Jindal und Nupur Sharma. Foto: Twitter und Facebook.

„Indiens Verfassung gibt jedem Bürger das Recht, jede Religion seiner Wahl auszuüben und jede Religion zu ehren und zu respektieren“

Hashtags, die zum Boykott indischer Produkte aufrufen, sind in arabischen Ländern auf Twitter im Trend


Neu-Delhi: 
 Nachdem Hashtags, die zum Boykott indischer Produkte aufriefen, in arabischen Ländern wegen mutmaßlicher aufrührerischer Äußerungen gegen den Propheten Mohammed von den Sprechern der Bharatiya Janata Party (BJP), Nupur Sharma und Naveen Kumar Jindal, auf Twitter angesagt waren, schlug die Partei mit der Peitsche gegen sie.

Während Nupur Sharma „mit sofortiger Wirkung“ von der Partei suspendiert wurde, wurde Jindals primäre Mitgliedschaft in der Partei gekündigt.

Der Großmufti von Oman hat zusammen mit Twitter-Handels mit einer großen Anhängerschaft zum Boykott aufgerufen. Die Tweets enthielten auch einen vernichtenden Angriff auf Premierminister Narendra Modi.

Der Großmufti von Oman Sheikh Al-Khalili twitterte:

Als sich das Thema zu einer großen Kontroverse entwickelte, ist die BJP in Aktion getreten.

In einer am Sonntag, dem 5. Juni, veröffentlichten Erklärung des Generalsekretärs der BJP-Partei, Arun Singh, erklärte die Partei, sie sei „entschieden gegen jede Ideologie, die Sekten oder Religionen beleidigt oder erniedrigt“, und fügte hinzu, dass sie „alle Religionen respektiert und Beleidigungen scharf verurteilt jeder religiösen Persönlichkeit.“

„Die BJP fördert solche Menschen oder Philosophien nicht“, sagte Arun Singh.

Die BJP-Erklärung erwähnte jedoch keinen Vorfall oder Kommentar direkt. Es lieferte auch keinen Kontext für die Aussage, weder durch Bezugnahme auf Sharmas Kommentare noch über die fragliche Religion.

Die Äußerungen von Sharma und Jindal haben Proteste von muslimischen Gruppen hervorgerufen.

Singh sagte: „Während der tausendjährigen Geschichte Indiens ist jede Religion aufgeblüht und gediehen. Die Bharatiya Janata Party respektiert alle Religionen. Die BJP verurteilt nachdrücklich die Beleidigung religiöser Persönlichkeiten jeglicher Religion.“

„Indiens Verfassung gibt jedem Bürger das Recht, jede Religion seiner Wahl auszuüben und jede Religion zu ehren und zu respektieren“, sagte er.

„Während Indien das 75. Jahr seiner Unabhängigkeit feiert, setzen wir uns dafür ein, Indien zu einem großartigen Land zu machen, in dem alle gleich sind und jeder in Würde lebt, in dem alle der Einheit und Integrität Indiens verpflichtet sind und in dem alle die Früchte von Wachstum und Entwicklung genießen.“ sagte der BJP-Führer.

Unter Druck ging die BJP gegen Sharma und Jindal vor. In seinem Suspendierungsschreiben an Sharma sagte das Zentrale Disziplinarkomitee der BJP: „… bis zu weiteren Ermittlungen werden Sie mit sofortiger Wirkung von der Partei und von Ihren Verantwortlichkeiten/Aufgaben suspendiert.“

Kurz nachdem ihr die Suspendierungsmitteilung zugestellt worden war, ging Sharma zu Twitter und sagte, es sei nie ihre Absicht gewesen, die religiösen Gefühle von jemandem zu verletzen. Sie sagte, ihre Äußerungen im Fernsehen seien nur eine Reaktion auf „andauernde Beleidigung und Respektlosigkeit gegenüber unserem Mahadev“ und es werde „spöttisch gesagt, es sei nicht Shivling, sondern ein Brunnen“. Der Shivling verwies auf die anhaltende Kontroverse um die Gyanvapi-Moschee.

Die Delhi-Einheit BJP sagte in ihrem an Jindal gerichteten Brief: „Sie haben Ihre Ansichten zum Ausdruck gebracht, die zu kommunaler Disharmonie führen. Dies widerspricht den Grundprinzipien der BJP. Sie haben gegen die Gedanken und die Politik der Partei gehandelt.“

Der Brief wurde übrigens vom Präsidenten der BJP in Delhi, Adesh Gupta, verschickt, der von der Zivilgesellschaft dafür kritisiert wurde, dass er gemeinsame Äußerungen gegen muslimische Einwohner von Delhi gemacht hat.

Eine Reihe von BJP-Anhängern auf Twitter unterstützten Sharma und Jindal und bezeichneten die Entscheidung des BJP-Oberkommandos als „feige“.

Globaler Druck gegen hinduistische Mehrheitspolitik

Vor dem Hintergrund von Protesten innerhalb und außerhalb Indiens gegen die Äußerungen von Sharma und Jindal und einem Versuch von Hindutva-Arbeitern, Anspruch auf die Gyanvapi-Moschee neben dem Gelände des Kashi-Vishwanath-Tempels zu erheben, spürt die BJP möglicherweise die Hitze auf internationaler Ebene was jetzt zu einer unverfrorenen Verfolgung hinduistischer Mehrheitspolitik geworden ist.

Übrigens steht die Erklärung der Regierungspartei als Reaktion auf die Gegenreaktion in den sozialen Medien im Gegensatz zu Neu-Delhis empörtem Ton, als es die Vereinigten Staaten beschuldigte, sich der „ Wahlbankpolitik in den internationalen Beziehungen “ hinzugeben, nachdem US-Außenminister Anthony Blinken von „zunehmenden Angriffen gegen Menschen und Kultstätten“ in Indien.

Diesmal gab es keine offizielle Erklärung des Außenministeriums oder einer der indischen Missionen im Golf.

Die indische Botschaft im Oman hat jedoch Tweets der BJP-Erklärung über ihren offiziellen Twitter-Account erneut veröffentlicht.

Laut indischen Beamten, die mit der Golfregion vertraut sind, wird die Aussage des Großmufti von der omanischen Regierung nicht unterstützt und kann nur als seine persönliche Meinung angesehen werden. Sie stellten auch fest, dass der Großmufti zuvor auch Erklärungen zu Vorfällen gegen die muslimische Gemeinschaft in Indien abgegeben hatte. Er hatte im September letzten Jahres nach den Aktionen der Polizei von Assam getwittert, die sich während einer Räumungsaktion größtenteils gegen Muslime richteten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Äußerungen von BJP-Mitgliedern zu einer Gegenreaktion in der Golfregion führten.

Im April 2020 wurde die Tablighi Jamaat beschuldigt, ein „Superverbreiter“ von Coronavirus-Infektionen zu sein, wobei BJP-Mitglieder sie sogar beschuldigten, „menschliche Bomben“ zu sein. Während die Medien und Mitglieder der Regierungspartei provokative Äußerungen abgaben, die sich scheinbar an alle indischen Muslime richteten, veröffentlichte Premierminister Narendra Modi einen allgemeinen Tweet, in dem er zur Einheit und zu Covid-19 aufrief, die keine Gemeinschaft diskriminiert.

Während die indischen Botschaften den Tweet des indischen Premierministers hervorhoben, reichte es nicht aus, die Dynamik der sozialen Medien zu stoppen, da sich eine Reihe prominenter arabischer Persönlichkeiten der sozialen Medien auf die Äußerungen mehrerer BJP-Mitglieder konzentrierten, Maßnahmen von Behörden, die angeblich eine antimuslimische Ausrichtung hatten, sowie Social-Media-Beiträge von Indianern aus dem Golf. Es gab auch Aufrufe zum Boykott indischer Unternehmen im Golf.

Die indischen Missionen in den Golfstaaten mussten auch Erklärungen herausgeben, in denen sie die indische Diaspora aufforderten, gegenüber religiösen Spaltungen wachsam zu bleiben.

Im Mai 2020 forderte die indische Regierung Twitter auf , den Tweet eines BJP-Abgeordneten Tejaswi Surya aus dem Jahr 2015 zu blockieren, der ebenfalls während der sozialen Medienreaktion vom Golf verbreitet worden war.

Mit PTI-Eingängen )

Quelle/thewirfe.in

Flugunfall: Vermisst Passagierflugzeugs in Nepal gefunden

ERDRÜCKENDE SICHT Das Wrack eines Twin Otter-Flugzeugs, das von der nepalesischen Fluggesellschaft Tara Air betrieben wird, lag am Montag, dem 30. Mai 2022, am Berghang in Mustang. AFP FOTO

Vermisst Passagierflugzeugs in Nepal gefunden

POKHARA, Nepal: Nepalesische Retter zogen am Montag mindestens 16 Leichen aus den verstümmelten Trümmern eines Passagierflugzeugs, das über einen Berghang verstreut war und im Himalaya mit 22 Menschen an Bord verschwand.

Die Flugsicherung verlor kurz nach dem Start vom Flughafen Pokhara im Westen Nepals am Sonntagmorgen den Kontakt zum Twin Otter-Flugzeug der nepalesischen Fluggesellschaft Tara Air in Richtung Jomsom, einem beliebten Trekkingziel.

Hubschrauber des Militärs und privater Firmen durchkämmten am 29. Mai den ganzen Tag das abgelegene Berggebiet, unterstützt von Teams zu Fuß, brachen die Suche jedoch ab, als die Nacht hereinbrach, da schlechtes Wetter die Bergungsoperation auf etwa 3.800 bis 4.000 Metern (12.500 to 13.000 Fuß) über dem Meeresspiegel.

Keine Überlebenden bei Flugzeugabsturz in Nepal gefunden

Nachdem die Suche am 30. Mai wieder aufgenommen wurde, teilte die Armee in den sozialen Medien ein Foto von Flugzeugteilen und anderen Trümmern, die einen Berghang verunreinigten, darunter ein Flügel mit der deutlich sichtbaren Registrierungsnummer 9N-AET.

An Bord waren vier Inder sowie zwei Deutsche; der Rest waren Nepalis. Zur Unfallursache war am frühen Montagnachmittag noch nichts bekannt.

Die Zivilluftfahrtbehörde des Landes bestätigte, dass das Flugzeug auf 4.420 m (14.500 ft) im Sanosware-Gebiet der ländlichen Gemeinde Thasang im Distrikt Mustang “einen Unfall hatte” .

„Bisher wurden 16 Leichen geborgen und die Teams suchen nach den restlichen sechs. Die Überlebenschancen sind gering, aber unsere Bemühungen, sie zu finden, gehen weiter“, sagte Deo Chandra Lal Karn , Sprecher der Zivilluftfahrtbehörde, gegenüber Agence France-Presse (AFP).

Der Sprecher des Flughafens Pokhara , Dev Raj Subedi , sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Retter seien dem Global Positioning System, Mobilfunk- und Satellitensignalen gefolgt, um den Standort einzugrenzen.

Der örtliche Beamte Pradeep Gauchan sagte, das Wrack wurde in einer Höhe von etwa 3.800 bis 4.000 m (12.500 bis 13.000 Fuß) über dem Meeresspiegel gefunden.

Laut der Website des Aviation Safety Network wurde das Flugzeug von der kanadischen Firma de Havilland hergestellt und absolvierte seinen ersten Flug im Jahr 1979.

Tara Air ist eine Tochtergesellschaft von Yeti Airlines , einer in Privatbesitz befindlichen inländischen Fluggesellschaft, die viele abgelegene Ziele in ganz Nepal bedient.

Die Tara Air Twin Otter mit dem Rufzeichen 9N-AET war 43 Jahre alt und wurde hier vor einigen Jahren beim Start in Jomsom gesehen. Foto: TwinOtterWorld.com

Seinen letzten tödlichen Unfall erlitt es 2016 auf derselben Strecke, als ein Flugzeug mit 23 an Bord in einen Berghang im Distrikt Myagdi stürzte .

Die nepalesische Luftfahrtindustrie hat in den letzten Jahren einen Boom erlebt und Waren und Menschen sowie ausländische Wanderer und Bergsteiger zwischen schwer zugänglichen Gebieten befördert.

Aber es ist seit langem von mangelnder Sicherheit aufgrund unzureichender Schulung und Wartung geplagt.

Die Europäische Union hat alle nepalesischen Fluggesellschaften wegen Sicherheitsbedenken aus ihrem Luftraum verbannt.

Das Himalaya-Land hat auch einige der abgelegensten und schwierigsten Landebahnen der Welt, flankiert von schneebedeckten Gipfeln mit Anflügen, die selbst für versierte Piloten eine Herausforderung darstellen.

Auch das Wetter kann sich in den Bergen schnell ändern und tückische Flugbedingungen schaffen.

Im März 2018 landete ein Flugzeug der US-Bangla Airlines in der Nähe des notorisch schwierigen internationalen Flughafens von Kathmandu , rutschte auf ein Fußballfeld und ging in Flammen auf.

Einundfünfzig Menschen starben und 20 entkamen auf wundersame Weise den brennenden Trümmern, erlitten jedoch schwere Verletzungen.

Dieser Unfall war Nepals tödlichster seit 1992, als alle 167 Menschen an Bord eines Flugzeugs der Pakistan International Airlines starben, als es beim Anflug auf den Flughafen Kathmandu abstürzte.

Nur zwei Monate zuvor stürzte ein Flugzeug der Thai Airways in der Nähe desselben Flughafens ab und tötete 113 Menschen.

Quelle/AFP/nepaliteam.com