nz

Online Zeitung

EU POLITIK: EU-Führer befürchten polnischen Austritt nach Gerichtsurteil

vor 2 Stunden

Menschen protestieren vor dem polnischen Verfassungsgericht in Warschau, Polen, Donnerstag, 7. Oktober 2021. Das polnische Verfassungsgericht hat entschieden, dass einige Gesetze der Europäischen Union im Widerspruch zur polnischen Verfassung stehen.  Das Verfassungsgericht hat am Donnerstag entschieden, dass einige Bestimmungen der EU-Verträge und einige EU-Gerichtsurteile gegen das höchste polnische Recht verstoßen.  (AP Photo/Czarek Sokolowski)

Menschen protestieren vor dem polnischen Verfassungsgericht in Warschau, Polen, Donnerstag, 7. Oktober 2021. Das polnische Verfassungsgericht hat entschieden, dass einige Gesetze der Europäischen Union im Widerspruch zur polnischen Verfassung stehen. Das Verfassungsgericht hat am Donnerstag entschieden, dass einige Bestimmungen der EU-Verträge und einige EU-Gerichtsurteile gegen das höchste polnische Recht verstoßen. (AP Photo/Czarek Sokolowski)

Gerichtshof: EU-Vertrag verstößt gegen polnische Verfassung

BRÜSSEL,– Hochrangige Beamte von zwei Gründungsmitgliedern der Europäischen Union äußerten am Freitag ihre Befürchtungen, dass ein polnisches Urteil, das die Vorherrschaft der EU-Gesetze anfechte, den Austritt des Landes aus dem 27-Nationen-Block auslösen könnte.

Frankreichs Europaminister Clement Beaune bestand darauf, dass der Schritt ein Angriff auf die EU sei, während der luxemburgische Minister für auswärtige und europäische Angelegenheiten, Jean Asselborn, sagte, Polen spiele „mit dem Feuer“.

Die Chefin der EU-Exekutive, EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, zeigte sich “zutiefst besorgt” über das Urteil und versprach eine rasche Analyse seiner Bedeutung, bevor Maßnahmen ergriffen werden. Sie deutete auch auf mögliche Geschäftsstörungen mit Polen hin.

„Unsere oberste Priorität ist es, sicherzustellen, dass die Rechte der polnischen Bürger geschützt werden und dass polnische Bürger wie alle Bürger unserer Union die Vorteile einer Mitgliedschaft in der Europäischen Union genießen“, sagte von der Leyen. „Außerdem brauchen EU-Bürger sowie Unternehmen, die in Polen geschäftlich tätig sind, die Rechtssicherheit, dass die EU-Vorschriften, einschließlich der Urteile des Europäischen Gerichtshofs, in Polen vollständig angewendet werden.

Sie sprachen einen Tag, nachdem das polnische Verfassungsgericht entschieden hatte, dass polnische Gesetze Vorrang vor denen des Blocks haben. Das Urteil verschärfte die anhaltenden Spannungen über demokratische Standards zwischen der rechtsnationalistischen Regierung des Landes und Brüsseler Institutionen.

„Es ist extrem ernst, es ist kein technisches oder juristisches Problem. Es ist ein eminent politisches Thema, das Teil einer langen Liste von Provokationen gegenüber der Europäischen Union ist“, sagte Beaune gegenüber BFM Television.

Beaune sagte, Polen sei verpflichtet, seine vom polnischen Volk gebilligte Verpflichtung gegenüber der EU zu respektieren.

„Wenn Sie einen Vertrag mit jemandem unterschreiben und sagen, ‚meine eigene Regel, die ich definiere, wann und wie ich will, ist mehr wert als das, was ich mit Ihnen unterschrieben habe‘, dann gibt es keinen Vertrag mehr. Keine Teilnahme mehr. Es ist also sehr ernst, weil die Gefahr eines De-facto-Ausstiegs besteht“, sagte er.

Gerichtshof: EU-Vertrag verstößt gegen polnische Verfassung

Gerichtshof: EU-Vertrag verstößt gegen polnische Verfassung(Fotos samnytt.se

Das Mehrheitsurteil des Tribunals – als Reaktion auf einen Fall von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki – sagte, Polens EU-Mitgliedschaft seit 2004 verleihe dem Europäischen Gericht keine höchste rechtliche Autorität und bedeute nicht, dass Polen seine rechtliche Souveränität auf die EU verlagert habe.

Morawiecki hatte die Überprüfung beantragt, nachdem der Europäische Gerichtshof im März entschieden hatte, dass Polens neue Vorschriften zur Ernennung von Richtern an den Obersten Gerichtshof gegen EU-Recht verstoßen könnten. Das Urteil verpflichtete die polnische Regierung, die Regeln aufzuheben, die den Politikern Einfluss auf die Ernennung von Richtern gaben. Polen hat dies bisher nicht getan.

Beaune sagte, er wolle nicht, dass Polen austritt, und wiederholte damit eine Meinung, die weitgehend in Brüssel und in Polen geteilt wird, wo Morawiecki kürzlich „Fake News“ als einen möglichen sogenannten Polexit bezeichnete.

Der Vorsitzende der Regierungspartei Jaroslaw Kaczynski sagte kürzlich, Polen wolle in der EU sein, aber in einer EU, die ihre eigenen Regeln und Verträge respektiert, was die Unabhängigkeit der Mitgliedstaaten innerhalb des Blocks bedeutet. Und Mitte September verabschiedete die Partei Recht und Gerechtigkeit eine Resolution, die besagt, dass Polen dabei sein will.

„Sie wissen, dass die Menschen in Polen Europäer sind und dass sie europäisch bleiben wollen“, sagte Asselborn. „Aber es muss ganz klar gesagt werden, dass diese Regierung in Polen mit dem Feuer spielt. Das bedeutet, dass es in einem bestimmten Moment nicht nur rechtlich, sondern auch politisch einen Bruch geben kann.“

Als Hüterin der EU-Verträge bekräftigte die Europäische Kommission nach dem Urteil den Vorrang des EU-Rechts vor nationalem Recht, einschließlich Verfassungsbestimmungen, und verpflichtete sich, „von seinen Befugnissen Gebrauch zu machen, um die einheitliche Anwendung und Integrität des Unionsrechts zu gewährleisten“.

Im vergangenen Monat forderte die Exekutive der EU den Europäischen Gerichtshof auf, gegen Polen tägliche Geldstrafen zu verhängen, bis er die Arbeitsweise des polnischen Obersten Gerichtshofs verbessert und neue Gesetze aussetzt, die die richterliche Unabhängigkeit untergraben sollten.

Abhängig von der Entscheidung der polnischen Regierung, das jüngste Urteil zu nutzen, stehen der Kommission weitere finanzielle Möglichkeiten zur Verfügung, um zu versuchen, Warschau an das EU-Recht anzupassen, insbesondere indem sie den Zugang des Landes zu Milliarden von Euro an europäischen Geldern zur Unterstützung weiterhin behindert nach der Corona-Pandemie seine Wirtschaft wiederbeleben.

Die Kommission könnte auch einen Mechanismus aktivieren, der die Aussetzung von Zahlungen von EU-Geldern an ein Mitgliedsland ermöglicht, das im Verdacht steht, die Standards des Blocks nicht einzuhalten.

Bundesaußenminister Heiko Maas sagte der Funke-Zeitungsgruppe: “Die Europäische Kommission hat unsere volle Unterstützung für ihre Aufgabe, das europäische Recht überall in der EU durchzusetzen.”

„Mitglied der Europäischen Union zu sein bedeutet, dass wir gemeinsame Werte verfolgen, von einem starken gemeinsamen Binnenmarkt profitieren und mit einer Stimme sprechen“, sagte Maas. „Aber es bedeutet auch, dass wir uns an gemeinsame Regeln halten, die das Fundament der Europäischen Union bilden, mit allen Konsequenzen“, fügte er hinzu.

Quelle/APNEWS

Arkansas Bill schafft Antikörper-Ausnahme für Impfstoffmandat.

Die Associated Pressusnews/Von Associated Press|29. September 2021, 19:34 Uhr

DATEI – In diesem Aktenfoto vom Dienstag, 29. Juni 2021, spricht Arkansas Gov. Asa Hutchinson über COVID-19-Impfungen im State Capitol in Little Rock, Ark. Hutchinson, berief Anfang August 2021 eine Sondergesetzgebungssitzung ein und forderte den Gesetzgeber auf, zu schnitzen eine Ausnahme für Schulen in einem Gesetzentwurf zum Verbot von Maskenmandaten aus. Sie lehnten ab. Das Gesetz wird derzeit von einem Richter in Arkansas blockiert, der es für verfassungswidrig hielt. Auch in anderen Bundesstaaten laufen Rechtsstreitigkeiten, darunter Missouri, wo ein Maskenmandat von St. Louis County umstritten ist. (AP Photo/Andrew Demillo) THE ASSOCIATED PRESSVon ANDREW DeMILLO, Associated PressAs/Von Associated Press|29. September 2021, 19:34 Uhr

Arkansas Bill schafft Antikörper-Ausnahme für Impfstoffmandat.

Der Gesetzgeber von Arkansas hat fortgeschrittene Gesetze verabschiedet, die es Arbeitnehmern ermöglichen würden, die COVID-19-Impfstoffanforderung ihres Arbeitgebers abzulehnen, wenn sie wöchentlich getestet werden oder nachweisen können, dass sie natürliche Antikörper haben.

LITTLE ROCK, Ark. (AP) – Der Gesetzgeber von Arkansas hat am Mittwoch eine Gesetzgebung vorangetrieben, die es Arbeitnehmern ermöglichen würde, sich von der COVID-19-Impfstoffanforderung ihres Arbeitgebers abzumelden, wenn sie wöchentlich getestet werden oder nachweisen können, dass sie natürliche Antikörper haben.

Die Ausschüsse für öffentliche Gesundheit des Repräsentantenhauses und des Senats billigten identische Versionen des Gesetzentwurfs, der auch vorschreibt, dass der Staat Arbeitnehmern, die entlassen werden, weil sie sich nicht impfen lassen, Arbeitslosengeld zahlt. Die Gesetzentwürfe gehören zu mehreren, die private Impfstoffmandate einschränken oder verbieten, die sich durch die mehrheitlich republikanische Gesetzgebung durchsetzen.

„Wir waren der Meinung, dass wir das schaffen könnten, um den Mitarbeitern einen gewissen Schutz zu bieten“, sagte der republikanische Senator Kim Hammer.

Gesundheitsbehörden haben gesagt, dass Menschen, die sich von COVID-19 erholt haben, sich trotzdem impfen lassen sollten. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sagen, dass Tests auf Antikörper, die vom Körper zur Bekämpfung von Infektionen produzierten Proteine, nicht zur Diagnose von COVID-19 oder zur Bewertung der Immunität dagegen verwendet werden sollten.

Der republikanische Gesetzgeber hat zahlreiche Gesetzentwürfe eingereicht, die auf Impfstoffmandate abzielen, als der Gesetzgeber diese Woche erneut zusammentrat, um die Neuverteilung des Kongresses aufzunehmen. Die Vorschläge sind in erster Linie eine Reaktion auf die Anordnung von Präsident Joe Biden, wonach Arbeitnehmer in Unternehmen mit mindestens 100 Mitarbeitern regelmäßig geimpft oder getestet werden müssen.

Randy Zook, Präsident der staatlichen Handelskammer, warnte den Gesetzgeber, dass der Vorschlag Arbeitgeber dazu zwingen könnte, sich zu entscheiden, ob sie gegen staatliche Gesetze oder bundesstaatliche Vorschriften verstoßen.

„Wir binden den Unternehmen in Arkansas die Hände, die ihre eigene Entscheidung treffen wollen, wie sie ihre Leute am besten schützen können“, sagte Zook dem House-Panel. „Wir schreien blutigen Mord wegen eines Mandats der Biden-Regierung, wenn wir es versuchen mit diesen Gesetzen zu tun ist, ein Mandat der Landesregierung zu erteilen.”

Gegner sagten, es könnte auch die Finanzierung von Medicare und Medicaid für Gesundheitseinrichtungen gefährden, die die Bundesregierung auch vorschreibt, um Impfungen für Mitarbeiter vorzuschreiben.

Einige der größten Arbeitgeber des Staates, darunter Walmart aus Bentonville und Tyson Foods aus Springdale, verlangen, dass einige oder alle Mitarbeiter sich impfen lassen. Auch mehrere Krankenhäuser im Bundesstaat verlangen von ihren Mitarbeitern, sich impfen zu lassen.

Das Gesetz von Arkansas verbietet COVID-19-Impfstoffanforderungen durch staatliche und lokale Behörden, einschließlich Schulen.

Das Senatsgremium hat mehrere andere Gesetzesvorlagen zum Anti-Impfstoff-Mandat vorgelegt, aber der Gesetzgeber sagte, dass ein Kompromiss erzielt wurde, um den Opt-out-Vorschlag voranzutreiben.

Die Führer der Legislative haben gesagt, dass die Gesetzentwürfe gegen das Impfmandat nicht berücksichtigt werden sollten, da sich die Gesetzgeber in erster Linie treffen, um die Neuverteilung des Kongresses zu ergreifen.

Der republikanische Gouverneur Asa Hutchinson sagte, er habe den von beiden Gremien vorgelegten Vorschlag nicht gelesen, aber wiederholt Bedenken geäußert, dass der Gesetzgeber etwas außerhalb der Neuverteilung aufnehme.

„(die erweiterte Sitzung) als Mittel zu nutzen, um sich in eine ganze Reihe anderer Themen einzuarbeiten, macht für mich keinen Sinn und es scheint nicht in die Verfassung zu passen“, sagte er.

Die Anfang dieses Jahres genehmigten Resolutionsgesetzgeber, die ihnen eine Wiedereinberufung ermöglichten, umfassten den COVID-19-Gesundheitsnotfall und die Hilfsfonds des Bundes als mögliches Thema.

Befürworter der Antikörpertestmaßnahme gaben an, dass sie der Meinung sind, dass der Vorschlag in diese Kategorie fallen würde, da er die Verwendung von COVID-19-Hilfsmitteln zur Zahlung der Tests eines Mitarbeiters vorsieht, wenn dies nicht durch eine Versicherung abgedeckt ist.

 

Quelle/AP.com/us news/Medienagenturen

Humor am Freitag, wünsche dir eine schöne zeit oder wünsche dir eine gute sonniges Sommerzeit.

Quellbild anzeigen

Humor am Freitag, wünsche dir eine schöne zeit oder wünsche dir eine gute sonniges Sommerzeit.(se/nz)


Corona Krise: Exklusiv 3.000 SEITEN E-MAILS VON TONY FAUCI LGAL.

ICAN – Logo des Aktionsnetzwerks für Einwilligungserklärungen

ICAN ERHÄLT ÜBER 3.000 SEITEN E-MAILS VON TONY FAUCI vor 8hCovid-19Anthony FauciNIAID ICAN | 3. Juni 2021

ICAN ERHÄLT ÜBER 3.000 SEITEN E-MAILS VON TONY FAUCI LGAL.

USA-Texas,- Im vergangenen Jahr stellte ICAN FOIA-Anfragen an NIH für Dokumente zu COVID-19, darunter zwei Anfragen für Anthony Faucis E-Mails. ICAN hat von Anfang Februar 2020 bis Mai 2020 fast 3.000 E-Mails von Fauci erhalten. Lesen Sie, was Fauci privat über Masken, Therapeutika, Impfstoffe, Beatmungsgeräte und viele andere COVID-19-Themen sagt.

Am 10. April 2020 bzw. 5. Mai 2020 hat ICAN die folgenden zwei FOIA-Anfragen eingereicht:

· Alle E-Mails, die von Anthony Fauci zwischen dem 1. November 2019 und heute gesendet wurden und die den Begriff Moderna oder mRNA-1273 in irgendeinem Teil der E-Mail enthalten.

· Alle von Anthony Fauci zwischen dem 1. November 2019 und heute gesendeten E-Mails , die die Begriffe SARS-CoV, COVID, COVID-19 oder Coronavirus in irgendeinem Teil der E-Mail enthalten.

Als NIH auf diese Anfragen nicht reagierte, reichte ICAN am 29. Juni 2020 eine Klage gegen die Agentur ein. Als Reaktion darauf stimmte NIH zu, Faucis E-Mails fortlaufend zu produzieren. Bis heute haben wir 2.957 Seiten von Faucis gesendeten E-Mails von Anfang Februar 2020 bis Mai 2020 erhalten und werden weiterhin fortlaufend E-Mail-Produktionen erhalten.

Lesen Sie hier die E-Mails von Fauci und einige Highlights aus diesen E-Mails sind unten aufgeführt:

5.-6. Februar 2020 (000239) – Fauci bat darum, Namen für die WHO-Gruppe mit der breiten Mission zu empfehlen, „die Ursprünge und die Entwicklung von 2019n-CoV zu untersuchen“. Fauci antwortet, indem er versucht, die Mission so umzugestalten, dass nur nach natürlichen und nicht im Labor hergestellten Quellen gesucht wird.

  1. Februar 2020 (000189) – Fauci schickte eine interne NIAID-Mitteilung, in der widerspiegelt, dass es unwahrscheinlich ist, dass das SARS-CoV-2-Virus aus einem nassen Markt stammt.
  2. Februar 2020 (000447) – Fauci teilt dem CBS-Reporter mit, dass SARS-CoV-2 wie eine schwere saisonale Grippe behandelt werden sollte, wenn sich herausstellt, dass die Sterblichkeit 0,2% bis 0,4% beträgt. Aber als die Sterblichkeitsrate später von der CDC auf 0,2% bis 0,4% revidiert wurde, tat Fauci weiterhin so, als ob das Virus etwas viel Gefährlicheres wäre.
  3. Februar 2020 (000422) – Fauci erhält von einem chinesischen Staatsbürger, der Teil eines internationalen Studentenprogramms in den USA ist, die Mitteilung, dass es aufgrund seiner Kontakte in Wuhan, einschließlich der Korrespondenz einer Krankenschwester, die in einem Krankenhaus in Wuhan arbeitet, gibt ist eine weitaus stärkere Verbreitung des Virus und weitaus mehr Todesfälle, als China zugibt.
  4. Februar 2020 (000300) – Fauci bittet einen stellvertretenden Direktor von NIAID, eine E-Mail zu bearbeiten, die von einer Gruppe von Ärzten und Wissenschaftlern, darunter einem Virologen, erhalten wurde und die meinte, dass „wir glauben, dass das Virus möglicherweise freigesetzt wurde“. aus einem Labor in Wuhan (sic).“
  5. Februar 2020 (000257) – Fauci sagt: „Die Übertragung erfolgt definitiv durch Tröpfchen der Atemwege“ und dass „Kinder eine sehr niedrige Infektionsrate haben“.
  6. Februar 2020 (000274-277) – Fauci bestätigt, dass „die überwiegende Mehrheit der Menschen außerhalb Chinas keine Maske tragen muss. Eine Maske ist für einen Infizierten besser geeignet als für Menschen, die sich vor einer Ansteckung schützen wollen.“
  7. Februar 2020 (000649) – Fauci fordert Morgan Fairchild auf, ihren Anhängern zu sagen, sie sollen bereit sein für „soziale Distanzierung, Telearbeit, vorübergehende Schließung von Schulen usw.“.
  8. Februar 2020 (001054) – Fauci ist sich zwar nicht sicher, welches Tier für SARS-CoV-2 als Zwischensprung von Fledermäusen auf Menschen gedient haben könnte, wiederholt aber immer wieder die Erzählung, dass es sich um einen Sprung von Fledermäusen durch natürliche Mittel außerhalb des Labors handelte das war der Ursprung des Virus.
  9. Februar 2020 (001059) – Fauci informiert Mark Zuckerberg persönlich über die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs, einschließlich der Mitteilung an Zuckerberg, dass „wir möglicherweise Hilfe bei den Ressourcen benötigen“ und dass er Zuckerberg gerade davon erzählt hat, dass „wir möglicherweise Hilfe bei den Ressourcen benötigen“ , “Ich werde Sie kontaktieren.”
  10. März 2020 (000922) – Der Chief Medical Correspondent von CBS, um Fauci zu gefallen, schickt Fauci per E-Mail einen Link zu seinem Segment, in dem er anscheinend wiederholt, was Fauci ihm gesagt hat, einschließlich der Tatsache, dass Gesichtsmasken „einen Teilschutz bieten können, indem sie Tröpfchen auffangen, die enthalten“ Virus, aber das Virus ist so klein, dass das Virus direkt hindurch oder um es herum gehen kann“ und den Ursprung des Virus als „Sprung von Tieren auf Menschen“ beschrieben. Fauci antwortet mit “Hervorragend!!” anscheinend erfreut, dass CBS Faucis Erzählung vorangetrieben hat, dass das Virus ein natürlicher Sprung von Fledermäusen auf Menschen war.
  11. März 2020 (000937) – Trotz Medienberichten macht Fauci glasklar, dass er vom Weißen Haus nicht mundtot gemacht wurde.
  12. März 2020 (001554) – Fauci wird gefragt: “Angesichts der relativen Sicherheit aller außer älteren Menschen und denen, deren Immunsystem geschwächt ist und die weitaus weniger sind als der Rest der Bevölkerung, warum nicht nur sie unter Quarantäne stellen?” und antwortet mit den Worten “Bleib dran.”
  13. März 2020 (001537) – Am nächsten Tag scheint Fauci nicht die Absicht zu haben, seine Vorgehensweise zu ändern, um alle, auch gesunde Menschen mit geringem Virusrisiko, dazu zu bringen, alle bürgerlichen Freiheiten aufzugeben und Gefangene in ihrem Zuhause zu bleiben, da Dies spiegelt sich in einem E-Mail-Austausch zwischen Fauci und Mark Zuckerberg wider, in dem sie Handynummern teilen und planen, Bemühungen zu koordinieren, um die Menschen dazu zu bringen, Faucis Nachrichten einzuhalten, einschließlich sozialer Distanzierung für alle, aber die Details ihres Plans sind nicht im E-Mail-Austausch enthalten .
  14. März 2020 (001816) – Fauci erhält von seiner Agentur eine Zusammenfassung der Studien zur Wirksamkeit von Masken zur Vorbeugung des Virus und das Fazit lautet: „Unterm Strich: Generell gab es keine Unterschiede bei ILI/URI/oder Grippe Preise, wenn Masken verwendet wurden.“
  15. April 2020 (001778) – Fauci und Bill Gates haben einen Telefonanruf, in dem sie einem „kollaborativen“ und „synergistischen Ansatz für COVID-19 seitens NIAID/NIH, BARDS und der BMGF (Bill and Melinda Gates Foundation) zugestimmt haben) .“ Es ist besorgniserregend, dass eine Privatperson, Bill Gates, und seine Organisation BMGF so viel Einfluss hinter den Kulissen auf Entscheidungen ausüben können, die sich während der Pandemie auf die Bürgerrechte aller Amerikaner auswirken werden.
  16. April 2020 (002351-2352) – Fauci lehnt die meisten Anrufanfragen ab, nimmt jedoch ohne Fragen eine Anfrage an, einen Anruf mit dem CEO eines großen Pharmaunternehmens Lilly zu vereinbaren.
  17. April 2020 (002263-2264) – Während Fauci behauptete, wenig Zeit für etwas anderes zu haben, bestätigte Fauci die fortgesetzten Dreharbeiten zu „einem Film, der die Bedeutung Ihres [Faucis] Lebens, Ihrer Wissenschaft und Ihrer öffentlichen Gesundheit feiern wird“, einschließlich der Dreharbeiten während seine „Fahrt zum NIH … ein- oder zweimal pro Woche“, „Erfassen Sie Ihre Arbeits-/Angemessenen Gespräche“ und „Arbeiten Sie in der Task Force“.
  18. April 2020 (002229) – Fauci schreibt: „Viele bisher verwendete Tests sind nicht genau und SIND irreführend.“
    16.04.2020 (002142) – Fauci rät dazu, dass die Maskenpolitik auch im Gesundheitswesen „freiwillig“ bleiben soll.
    April 2020 (002548-2549) – Ein Reporter der Washington Post kontaktiert Katie Miller vom NIAID, um Kopien eines Artikels zu erhalten, von denen Fauci sagte, dass sie ein Beweis dafür sind, dass das Virus auf natürliche Weise entstanden ist und nicht in einem Labor entwickelt wurde. Anstatt Katie Miller oder einen seiner Mitarbeiter antworten zu lassen, antwortet Fauci, der angibt, dass er 1.000 oder 2.000 E-Mails pro Tag bekommt und nur Zeit hat, auf eine winzige Anzahl dieser E-Mails zu antworten, persönlich an den Reporter der Washington Post (der nicht einmal an Fauci schreiben) mit den Kopien der Studien.
  19. April 2020 (002471-2472) – Der Vertreter der National Academy of Science bestätigt Dr. Francis Collins, dem Leiter des NIH, dass „WHO, Gates Foundation und Europäische Kommission“ die „globalen Koordinierungsbemühungen zur Beschleunigung von Impfstoffen“ geleitet und geplant haben , Diagnostik und Therapie“ und dass „es eine Ankündigung über die globale Struktur geben wird, an der Gates, die WHO usw. beteiligt sind.“ und Fauci erklärt in einer E-Mail, dass „wir Gates-Vertreter in unseren ACTIV-Arbeitsgruppen (Accelerating COVID-19 Therapeutic Interventions and Vaccines) haben“. Warum hat ein nicht gewähltes Individuum mit seinen eigenen privaten Interessen einen so unglaublichen Einfluss auf Entscheidungen, die die Freiheiten und Freiheiten der normalen Amerikaner beeinträchtigen werden?
  20. April 2020 (002910) – Fauci scheint eine potenzielle lebensrettende Behandlung abzulehnen. Fauci erhält einen Bericht vom Leiter der Abteilung für virale Pathogenese bei NIAID, Dr. Paolo Lussa, dass „sie eine erste Gruppe von fünf Patienten mit einer wirksamen Anti-Aggregant-Therapie (Tirofiban/Aggrastat) behandelten und anscheinend bei allen von ihnen der p02 begann“ innerhalb von weniger als 2 Stunden aufzusteigen, stiegen sie vom Beatmungsgerät ab und erholten sich vollständig.“ Als Antwort auf diese unglaubliche Nachricht schreibt Fauci lediglich “Danke, Paolo”. Abgesehen von der Förderung von Remdesivir, hergestellt von Gilead, einem Unternehmen, mit dem Fauci tiefe und langjährige Verbindungen unterhält, stimmt Faucis Reaktion auf Dr. Lussa mit seinem ansonsten einzigartigen Fokus auf die Entwicklung und Förderung eines Impfstoffs überein.
    Mai 2020 (002838) – Während Fauci öffentlich eine Erzählung über Beatmungsgeräte verbreitet, schreibt er in einer privaten E-Mail: „Sie haben Recht, dass es in jüngerer Zeit eine Tendenz gibt, Beatmungsgeräte nur als allerletztes Mittel zu verwenden, da eine Sauerstoffversorgung statt einer Beatmung auftritt Schlüssel zur Genesung sein.“

Quelle/ICAN.ORG/

Sachsen-Laußniz :Lagerhallen in Brand Feuerwehreinsatz in Laußnitz dauert an – Bahnstrecke erneut gesperrt.

Feuerwehr löscht Lagerhalle

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot in Laußnitz vor Ort.Bildrechte: xcitepress  von MDR SACHSEN Stand: 02. Juni 2021, 10:15 Uhr

Lagerhallen in BrandFeuerwehreinsatz in Laußnitz dauert an – Bahnstrecke erneut gesperrt

Sachsen,-Die Löscharbeiten nach dem Großbrand von zwei Lagerhallen in Laußnitz im Landkreis Bautzen dauern noch an. Das Feuer sei aber mittlerweile unter Kontrolle, teite die Polizei am frühen Mittwochmorgen mit. Aktuell seien noch 40 Kameraden vor Ort. Ob im Laufe des Vormittags weitere Rettungskräfte notwendig werden, ist noch unklar.Aus der Luft wird das Ausmaß des Brandes sichtbar.

Inwieweit dann frische Einsatzkräfte der Feuerwehr herangeführt oder Spezialtechnik zum Auseinanderziehen von Glutnestern zum Einsatz gelangt, wird eine Tatsachenentscheidung des verantwortlichen Einsatzleiters bleiben. Polizeidirektion Görlitz

Drohnenaufnahme eines Feuers in einer Halle

Drohnenaufnahme eines Feuers in einer Halle./ Bildrechte: Lausitznews

Die Bahnstrecke Dresden – Königsbrück ist zwischen Ottendorf-Okrilla Nord und Königsbrück am Mittwoch erneut gesperrt worden. Laut Verkehrsverbund Oberelbe hat Feuerwehr wieder Schläuche über die Gleis legen müssen. Wie lange die Eisenbahnstrecke blockiert ist, stehe noch nicht fest, hieß es.

Das Großaufgebot an Feuerwehren konnte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Einfamilienhäuser verhindern. Etwa zehn Familien aus der Siedlung seien in Sicherheit gebracht worden und teilweise in einem Hotel untergekommen. Nach ersten Erkenntnissen gab es keine Verletzten.

Ein Gebäude brennt.

Bildrechte: xcitepress

Bahnstrecke zeitweise gesperrt

Den Angaben zufolge wurden bisher drei Lagerhallen komplett zertört. Die Feuerwehr war zeitweise mit 200 Einsatzkräften und 46 Fahrzeugen vor Ort. Eine komplette Straße wurde evakuiert. Wegen starken Rauchs waren Bewohner im Umkreis von bis zu 50 Kilometern aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Das Feuer war aus noch unbekannter Ursache in der Lagerhalle einer Sanitärfirma ausgebrochen und hatte sich von dort ausgebreitet. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro. Sobald das Gelände begehbar ist, werden die Brandursachenermittler ihre Arbeit aufnehmen.

Quelle: MDR/al/lam


Humor Politik von Star Cartoonist Latuff

Carlos Latuff on Twitter: "Julian Assange and the U.S. watchdog! Via  @operamundi cc @wikileaks http://t.co/I9p12rfSXH"

Was Passiert 2021 mit Julian Assange,

Carlos Latuff on Twitter: "This cartoon for @MintPressNews I made to remind  you that @wikileaks founder and journalist Julian Assange, who made public  the U.S. war crimes in #Iraq, is spending this

>(((von Carlos Latuff auf Twitter: “Dieser Cartoon für @MintPressNews, den ich gemacht habe, um Sie daran zu erinnern, dass der Gründer und Journalist von @wikileaks, Julian Assange, der die US-Kriegsverbrechen im Irak veröffentlicht hat, dies ausgibt)))<

Türkisches Präsident Ragab Tayyip Erdogan kündigt historischen Gasfund im Schwarzen Meer an.

Freitag, 21. August 2020, 22:24 Uhr MYT

Der türkische Präsident Tayyip Erdogan winkt, als das türkische Bohrschiff Fatih während einer Zeremonie am 29. Mai 2020 in Istanbul, Türkei, zum Schwarzen Meer abfährt. - Handzettel des Pressebüros des Präsidenten über Reuters

Der türkische Präsident Tayyip Erdogan winkt, als das türkische Bohrschiff Fatih während einer Zeremonie am 29. Mai 2020 in Istanbul, Türkei, zum Schwarzen Meer abfährt. – Handzettel des Pressebüros des Präsidenten über Reuters

Türkisches Präsident Ragab Tayyip Erdogan kündigt historischen türkischen Gasfund im Schwarzen Meer an.

Istanbul,-Die Türkei gab heute ihre bisher größte Erdgasentdeckung bekannt, ein 320 Milliarden Kubikmeter großes Schwarzmeerfeld, das laut Präsident Tayyip Erdogan Teil noch größerer Reserven war und bereits 2023 in Betrieb genommen werden könnte.

Wenn das Gas kommerziell gefördert werden kann, könnte die Entdeckung Ankara helfen, seine derzeitige Abhängigkeit von Importen – aus Ländern wie Russland, Iran und Aserbaidschan – für den größten Teil seines Energiebedarfs zu verringern.

Die Türkei hat den größten Erdgasfund ihrer Geschichte im Schwarzen Meer realisiert”, sagte Erdogan und fügte hinzu, dass die Türkei letztendlich ein Netto-Energieexporteur werden will.

Das Fatih-Bohrschiff nahm Ende letzten Monats seine Arbeit in der Thunfisch-1-Zone auf, etwa 100 Seemeilen nördlich der türkischen Küste im westlichen Schwarzen Meer.

Diese Reserve ist tatsächlich Teil einer viel größeren Quelle. Wenn Gott will, wird noch viel mehr kommen. Als ein Land, das jahrelang von außen auf Gas angewiesen war, blicken wir jetzt mit mehr Sicherheit in die Zukunft “, sagte Erdogan. “Es wird kein Ende geben, bis wir ein Nettoexporteur von Energie werden.”

Eine Reduzierung der Energieimportrechnung der Türkei, die im vergangenen Jahr bei 41 Mrd. USD lag, würde die Staatsfinanzen ankurbeln und dazu beitragen, ein chronisches Leistungsbilanzdefizit abzubauen, das dazu beigetragen hat, dass die Lira gegenüber dem Dollar Tiefststände verzeichnete

“Ich kann mit Sicherheit sagen, dass wir mit dem wirtschaftlichen und explorativen Potenzial das Leistungsbilanzdefizit von der Tagesordnung unseres Landes streichen werden”, sagte Finanzminister Berat Albayrak vom Deck der Fatih aus.

Die Lira hat sich verstärkt, seit Erdogan am Mittwoch erstmals den Energiemanagern mitgeteilt hat, dass er „gute Nachrichten“ zu verkünden habe. Es rutschte jedoch ab, als er den Fund ausführlich beschrieb, und fiel um 0,4 Prozent bei 1330 GMT.

Beamte und Analysten hatten darauf hingewiesen, dass es bis zu einem Jahrzehnt dauern könnte, bis Gas aus dem Schwarzen Meer online geht, und dass Milliarden von Dollar an Investitionen erforderlich wären, um die Infrastruktur für Produktion und Versorgung aufzubauen.

Der Gasfund befindet sich in Gewässern mit einer Tiefe von 2.100 Metern, sagte Energieminister Fatih Donmez. Die Bohrungen erstrecken sich weitere 1.400 Meter unter dem Meeresboden. „Unsere Operationen hier sind noch nicht abgeschlossen. Wir werden weitere 1.000 Meter hinunterfahren … und Daten zeigen, dass wir wahrscheinlich auch dort Gas erreichen werden. “

Die Türkei hat im Schwarzen Meer und im Mittelmeer nach Kohlenwasserstoffen gesucht – wo ihre Vermessungsoperationen in umstrittenen Gewässern Proteste aus Griechenland und Zypern hervorgerufen haben.

Erdogan sagte, die Türkei werde die Operationen im Mittelmeerraum beschleunigen.

USA; Trump bekräftigt, USA zu einer wirksamen Rüstungskontrolle bekennen.

USA Rüstung Politik.

US President Donald Trump holds a chart on global coronavirus disease data as he reacts to a journalist in the Oval Office at the White House in Washington, US, May 6, 2020. — Reuters pic

US-Präsident Donald Trump hält ein Diagramm über globale Coronavirus-Krankheitsdaten, als er auf einen Journalisten im Oval Office im Weißen Haus in Washington, USA, am 6. Mai 2020 reagiert. — Reuters pic

Trump bekräftigt Wunsch nach Rüstungskontrolle mit Russland, China in Putin-Aufruf.

WASHINGTON,- US-Präsident Donald Trump hat in einem Telefonat mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin am Donnerstag den Wunsch der USA nach Rüstungskontrolle unterstrichen, die sowohl Russland als auch China einschließt, wie das Weiße Haus in einer Erklärung mitteilte.

“Präsident Trump hat bekräftigt, dass sich die Vereinigten Staaten zu einer wirksamen Rüstungskontrolle bekennen, die nicht nur Russland, sondern auch China umfasst, und sieht künftigen Gesprächen entgegen, um ein kostspieliges Wettrüsten zu vermeiden”, erklärte das Weiße Haus.

Trump hat bisher wiederholt vergeblich argumentiert , dass China sich den Vereinigten Staaten und Russland bei den Gesprächen über ein Rüstungskontrollabkommen anschließt, das den im Februar auslaufenden neuen START-Vertrag von 2010 zwischen Washington und Moskau ersetzen soll.

New START beschränkte die Vereinigten Staaten und Russland auf den Einsatz von nicht mehr als 1.550 Atomsprengköpfen, dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten, und beschränkte die land- und u-bootbasierten Raketen und Bomber, die sie liefern.

China, das schätzungsweise über etwa 300 Atomwaffen verfügt, hat Trumps Vorschlag wiederholt abgelehnt und argumentiert, seine Atommacht sei defensiv und stelle keine Bedrohung dar.

Der Trump-Putin-Aufruf, der den 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa markierte, betraf auch die Arbeit, um den neuen Ausbruch des Coronavirus zu besiegen, sowie andere Probleme, so das Weiße Haus.

Quellen/Malaymail