NZ

Online Zeitung

Polizei Niedersachsen Warnt: Vorsicht verbräche vor der Haustür

Foto Polizei Bremen /Aktuelle Nachrichten aus Landkreis Aurich | Presseportal

POL-AUR: Aurich – Warnung vor Betrügern an der Haustür

Aurich – Warnung vor Betrügern an der Haustür

Niedersachen-Landkreis Aurich (ots) ,-Die Polizei warnt vor Kriminellen, die im Auricher Innenstadtbereich an Haustüren klingeln und sich unter einem Vorwand Zutritt zu Wohnungen verschaffen. Am Donnerstag, 02.06.2022, klingelten zwei bislang unbekannte Frauen bei Senioren in der Oldersumer Straße und gaben vor, auf Wohnungssuche zu sein.

Die Senioren wurden um Zettel und Stift gebeten. Diesen Moment nutzen die Frauen offenbar, um sich Zutritt zu den Wohnräumen zu verschaffen und Wertsachen zu stehlen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und rät, grundsätzlich keine Fremden in die eigene Wohnung zu lassen.

Wer Hinweise auf verdächtige Personen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Aurich unter Telefon 04941 606215.

Tipps der Polizei:

  • Schauen Sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den
    Türspion oder durch das Fenster genau an. Öffnen Sie die Tür nur
    bei vorgelegtem Sperrriegel.
  • Lassen Sie keine Fremden in Ihrer Wohnung. Bestellen Sie
    Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine
    Vertrauensperson anwesend ist.
  • Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen
    Sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.
  • Treffen Sie mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, sterben
    Vereinbarung, sich bei unbekannten Besuchern an der Wohnungstür
    gegenseitigen Beistand zu leisten.
  • Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis
    und prüfen Sie ihn auf Druck, Foto und Stempel. Rufen
    Sie im Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Behörde an.
    Suchen Sie deren Telefonnummer selbst heraus.
  • Denken Sie daran: Banken, Sparkassen, Polizei oder andere
    Behörden schicken Ihnen nie “Geldwechsler” oder
    “Falschgeld-Prüfer” ins Haus. Verständigen Sie über das
    Auftauchen derartiger Personen umgehend die Polizei.
  • Lassen Sie nur Handwerker in Ihrer Wohnung, sterben Sie selbst
    bestellt haben oder sterben von der Hausverwaltung angekündigt
    geworden sind. Das gleiche gilt für gemeinsame Vertreter der
    Stadtwerke.
  • Nehmen Sie für Nachbarn nichts ohne deren ausdrückliche
    Ankündigung entgegen, zum Beispiel Nachnahmesendungen oder
    Lieferungen gegen Zahlung.
  • Geben Sie keine Unterschrift für angebliche Geschenke oder
    Besuchsbestätigungen.
  • Wechseln Sie niemals Geld an der Haustür. Sie – könnten
    Beispiel durch Falschgeld – betrogen werden.
   Quelle/pressportal.de

Hessen Gammel Gemüse Skandal mit Todesfall: Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Ermittlungsverfahren gegen Betreiber

© FFH

Todesfall nach Gammelgemüse Zwei JAHRE KEINE KONTROLLE IM BETRIEB “MAUS

Hessen,-Die Firma Maus in Gernsheim war nach Angaben des Landkreises Groß-Gerau zwei Jahre lang nicht kontrolliert worden. Nach dem Verzehr von keimbelasteten Gemüse ist ein Patient im Sana-Klinikum in Offenbach gestorben.

Nach Bekanntwerden der Gammelgemüse-Skandals in einem Lebensmittelbetrieb in Südhessen mit einem Todesfall hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Ermittlungsverfahren gegen den Inhaber der Firma bestätigt. Nach einer Anzeige der Kreisverwaltung Groß-Gerau vor knapp einem Monat werde wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch ermittelt, wie Oberstaatsanwalt Robert Hartmann im Gespräch mit HIT RADIO FFH mitteilte.

Der Kreis und das für eine Task-Force Lebensmittelsicherheit zuständige Regierungspräsidium in Darmstadt sprachen von vier Infizierten. Einer soll in Folge der Infektion gestorben sein, ein weiterer später, aber nicht wegen der Hygienemängel. “Ob der Ausbruch ursächlich für das Versterben von Menschen war, kann aktuell noch nicht abschließend beurteilt werden”, hieß es dagegen bei den Ermittlern.

null

Betrieb “Maus” seit 2019 nicht mehr kontrolliert

Der vom Gammelgemüse-Skandal betroffene Betrieb in Südhessen ist seit 2019 nicht mehr kontrolliert worden, wie der Kreis mitteilte. Hauptgrund: zu wenig Personal. Die Kreisbehörden und das für Lebensmittelsicherheit zuständige Regierungspräsidium Darmstadt betonen aber: Die betroffenen beiden Klinik-Küchen des Sana-Klinikums und des Markus-Krankenhauses in Frankfurt seien in einem hygienisch einwandfreien Zustand. Das Hygiene-Problem liege einzig und allein auf Seiten des seit Februar geschlossenen Zulieferbetriebs.

Die Firma Maus in Gernsheim ist nach Angaben des Kreises seit Mitte Februar geschlossen. Den Namen des Betriebs hat ein Sprecher des zuständigen Regierungspräsidiums Darmstadt während eines Pressegesprächs am Montag auf Nachfrage bestätigt. Nach Angaben des Kreis-Veterinäramts wurde keimbelastetes, gesundheitsschädliches Gemüse nachverfolgt, das die Firma geschnitten und dann ausgeliefert hat – auch an Klinik-Küchen.

OBERSTAATSANWALT ROBERT HARTMANN IM FFH-INTERVIEW

Nicht nur Gurkenscheiben betroffen

Neben Gurkenscheiben, wie zuerst von der “Welt am Sonntag” berichtet, geht es dem Kreis Groß-Gerau zufolge möglicherweise aber auch zum Beispiel um Rotkraut, Tomaten, Sellerie oder Radieschen. Welche Produkte genau betroffen gewesen seien, konnte Christian Schulze, der Leiter des Veterinäramts des Kreises Groß-Gerau, in dem knapp 90-minütigen Online-Pressegespräch nicht sagen. Sicher ist aber: Nach dem Verzehr eines dieser Produkte sei daran ein Patient im Sana-Klinikum Offenbach im vergangenen November gestorben.

Rattenkot und Schimmel dokumentiert

Ein Gutachten der hessischen Task-Force Lebensmittelsicherheit, auf das sich die Zeitung bezieht, dokumentiert stehende Pfützen, Rattenkot und Schimmel in der Produktion. Das hessische Verbrauchschutzministerium erklärte auf unsere Nachfrage, man ergreife weitere Maßnahmen, um das Personal bei den zuständigen Behörden zu entlasten und die finanzielle Situation weiter zu verbessern. Unter anderem werde die Kontrolle von Spezialbetrieben stärker auf die Regierungspräsidien verlagert für eine gemeinsame Kontrollmöglichkeit mit den Kreisen.

Thomas Will, Landrat Kreis Groß-Gerau: “Macht einen fassungslos”

null

Verbraucherministerin Hinz unter Druck – SPD fordert Rücktritt

“Tatenlosigkeit” wirft die SPD wörtlich der Grünen Ministerin vor. Sie habe aus dem Wilke-Skandal vor fast drei Jahren nichts gelernt. Der nordhessische Wursthersteller Wilke hatte Gammelwürste ausgeliefert, mehrere Menschen starben bundesweit daran. Dennoch sei die Lebensmittelkontrolle seither nicht wirklich verstärkt worden, kritisieren SPD und FDP im hessischen Landtag. Dadurch bringe man bewusst Menschenleben in Gefahr so die SPD. Auf unsere Anfrage heißt es aus dem Ministerium: Man habe ja sofort reagiert. 

Auch die FDP sieht Versäumnisse

„Ministerin Hinz hat es versäumt, darauf hinzuwirken, dass die Lebensmittelkontrollen verstärkt werden. Damit ist leider traurige Realität geworden, wovor wir seit Jahren gewarnt haben. Die Maßnahmen der Landesregierung im Bereich der Lebensmittelkontrollen sind auch seit dem Wilke-Skandal nicht geeignet, um Lebensmittelskandale zu verhindern“, sagte Wiebke Knell, verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Hessischen Landtag.

null

© HIT RADIO FFH© dpa

Verbraucherministerin Hinz zu den Vorfällen

Hinz: “Es ist mehr als irritierend, dass der Kreis nach dem Wilke Skandal, den Gemüsebetrieb mehr als zwei Jahre nicht kontrolliert hat.”

Kisten stehen auf dem Hof des Betriebs in Gernsheim-Allmendfeld, aus dem die keimbelasteten Lebensmittel stammten

Quelle/ffh/HIT Radio /dpa/Medienagenturen


Verbraucher Ideen : BENZINPREISE IN FINNLAND SO HOCH WIE NOCH NIE —-

Quellbild anzeigen

Symbol Bild TikTok viral: Sie ging mit Rentieren zu dem Supermarkt

BENZINPREISE IN FINNLAND SO HOCH, EINE FRAU KOMMT MIT RENTIEREN HERUM

Verbraucherrecht,-Die derzeit hohen Verbraucherpreise für Energie sind das Ergebnis der Weltmarktsituation, aber auch maßgeblich der ambitionierten Klimapolitik der Finnland Regierung von Sanna Marin (sd). Während die schwedische Regierung kürzlich angekündigt hat, Verbraucher für Stromrechnungen zu entschädigen, rät der Finanzminister in Finnland den Bürgern, Einkommensbeihilfen zu beantragen. anwohne das norden greifen zum alt Verkehrsmittel

Quellbild anzeigen

Archivfotos Sibirischer Transport CPM (Karotten pro Meile)

“WIE VIELE KAROTTEN PRO MEILE BEKOMMT DIESES MODELL?”

Eine Frau in Lappland, der gefrorenen nördlichsten Region Finnlands, wurde viral, nachdem sie ein Video ihres rentierbetriebenen Schlittens gepostet hatte. Janita Kenttälä sagte auf Tik Tok , sie fahre auf die alte Art zum Supermarkt, weil es umweltfreundlicher ist und weil die Benzinpreise so hoch sind.

„Als sie den Benzinpreis auf 2 Euro pro Liter festgesetzt haben und du in Lappland lebst, hast du überall große Entfernungen“, kommentiert Kenttälä das Video, das mehr als 600.000 Likes und 4.700 Kommentare hat.

In dem Clip trägt Kenttälä eine traditionelle Luuhka, einen Umhang für kaltes Wetter, der manchmal von indigenen Sámi-Völkern in Finnland getragen wird . In dem Video zieht ihr 3-jähriges Rentier Solina den Schlitten durch eine wunderschöne verschneite Landschaft, schlängelt sich einen Pfad zwischen Bäumen, sein Geweih ragt über ein pelziges Fell und einen weißen Schwanz.

“Wie viele Karotten pro Meile schafft dieses Modell?” ein Kommentator witzelte.

Nichts läuft wie ein Reh

Laut einem Tracker kostete Finnlands Benzin Anfang Januar 2022 bis zu 8,00 USD pro Gallone. Wenn, wie Kenttälä sagt, viele Einwohner lange Strecken zurücklegen müssen, um überhaupt zu einem Lebensmittelgeschäft zu gelangen, ist es leicht zu verstehen, warum solch Eine freundliche Alternative wäre wünschenswert. Da die Ozeane heißer denn je sind, muss die Reduzierung von Emissionen oberste Priorität haben, und das Team von Kenttälä könnte uns das eine oder andere beibringen.

Kenttälä, Präsidentin und COO des Lappland-Reiseveranstalters Eanan , sagt auf ihrer Website, dass sie immer nach Möglichkeiten sucht, ihren Betrieb effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten, weil ihr „die Natur alles bedeutet“. Das Team nutzt für seine Touren Rentier- und Husky-Schlittenhunde.

Mit anderen Worten, reparieren Sie es nicht, wenn es nicht kaputt ist. Die Sámi haben länger in der rauen Winterwildnis überlebt, als es irgendein Autounternehmen je gegeben hat, daher halten wir sie für die Experten für effektive, umweltfreundliche Transportmittel.

Quelle/Medienagenturen/eananlevi.com


Verkehres Control: Zoll zieht FFP2-Masken aus dem Verkehr.

Polizei in Bayern nimmt Lkw und Busse unter die Lupe | BR24

Zoll zieht FFP2-Masken aus dem Verkehr

Eine Sendung aus der Türkei mit 966.000 FFP2-Masken sowie 864.000 Einweghandschuhen haben Beamte des Zollamts Albstadt vor einer Woche gestoppt. Die Einfuhrprüfung hatte ergeben, dass die Schutzausrüstung nicht verkehrsfähig war.

Ulm, 13. April 2021Verbraucherschutz im Fokus

Unter anderem waren die CE-Kennzeichnungen nicht gültig und Warnhinweise fehlten. Besonders auffällig: Auf den Verpackungen der Masken für Kinder war der Hinweis aufgedruckt “Nicht empfohlen für Kinder!”.

Sowohl Masken als auch Handschuhe werden wieder ausgeführt. teilt der Ulmer Zoll mit.

Quelle/zoll.de