NZ

Online Zeitung

Heldenhaft: Spanische Taucher retten einen 12-Meter-Wal 🐋 das leben

26. Mai 2022 von der Redaktion Madrid (Reuters)

Fotos: Spanische Taucher retten einen 12-Meter-Wal

MallorcaMadrid,-Spanische Taucher haben vor der spanischen Insel Mallorca einen 12 Meter langen Buckelwal befreit, der in einem Fischernetz feststeckt.

Das Schiff entdeckte den geschwÀchten Wal und informierte das Maritime Rescue Center in Palma de Mallorca, das sich an die Rettung machte.

Der Wal steckte so im Netz fest, dass er sein Maul nicht öffnen konnte.

Nachdem erste Versuche, das Netz von einem Boot zu reißen, fehlgeschlagen waren, schlossen sich Taucher der Tauchbasen Albatros und Squalo den RettungsbemĂŒhungen an und entfernten das Netz mit einem Raider wĂ€hrend einer 45-minĂŒtigen Rettungsaktion.

weiter Info/Update folgen

Quelle/reuter/trixabia.com

Wort am Sonntag: Seien Sie optimistisch

Wort am Sonntag: Seien Sie optimistisch

“Mehrere Jahrelang war mehr alles 1000th von Tagen zu NĂ€chten,
Seit dem Aufwachen zu einem tadellosen verantwortungsvollen Handel,
Uns wurde Optimismus von denen gegeben, die das bekommen haben, ihre Seelenfrieden die Gott mit Seiner FĂ€higkeit gesegnet hat, Stolz.-
Ein Berufungen wie Gesundheit, oder Geld dafĂŒr gedacht,
Optimistisch Zusein ist wie mehrere KrĂ€fte, die uns jederzeit zur VerfĂŒgung stehen
Optimismus ist Unverzichtbar Nahrung fĂŒr die Zukunft und den Erfolg,
Optimismus hÀlt uns nicht von den Schwierigkeiten und Widrigkeiten in unserem Leben fern, aber ist hilfreich denn richtige Richtung zubinden,
Seien Sie optimistisch, mit einer kleinen Dosis kommen wir voran. Vielen Dank, ich wĂŒnsche Ihnen eine wunderschöne Sternenwoche und bleiben Sie gesund”.(se/nz).

Gedicht zum Sonntag: Schmiede lebensplan, das Lebenslauf

Image

Du denkst und glaubst, dass alles anders sein muss, es war nicht ganz richtig, aber hier gibt es ein Erbe
Menschen, die sich nicht an ihn erinnern, sollten ihre GĂŒte beschatten lassen, etwas von einem Rufverlust, es ist pĂ€dagogisch widersprĂŒchliche Selbsthilfe angesagt, von einer literarischen Schrift zur Not eine Schamanin, sie glaubt nicht an Gott, denn die Wahrheit aus dem folgenden zum natĂŒrlichen Axiom existiert,
Hoffentlich sagt sich die Wahrheit, dass nicht alles von selbst zu verstehen ist, anscheinend hast du die verstaubten AnfĂŒhrungszeichen in deine Jobs gesetzt, du hast geglaubt, was unglaublicher ist, deine Ernte ist eine Last, lass es hart sein,
Kein menschlicher Name ist selbstverstÀndlich, auch nicht in Buchstaben, es gibt immer eine Unterwerfung unter die Gerechtigkeit, Gesetz ist Gesetz.
Sobald Sie den Reis, der Sie von den FĂ€den der Missachtung umgibt, entfernt haben, das nachsichtige Gerede, die Grenzen zu kennen
das begleitet uns, das tĂ€gliche Leben in einem wunderbaren neuen Jahr, keine neuen Ideen außer in der Gemeinschaft, von unserem lieben GOTT, all seine Gaben sind notwendig, wir mĂŒssen nur verstehen, was uns umgibt, Liebe heilt alles. dass ist Meinem lebensplan(se/nz)

Sie sind Echt Live aus Namibia: Afrikanische Naturschutz Mal etwas anders in Namib-WĂŒste

AfarTV hat von Gondwana Collection die Erlaubnis erhalten, ihren Live-Feed zu streamen. AfarTV bittet Sie um Ihre Hilfe beim ZĂ€hlen von Arten und Zahlen von Wildtierarten in der Namib-WĂŒste von dieser Live-Kamera. Diese tĂ€gliche Bestandsaufnahme der Sichtungen wird in einer Datenbank gespeichert und verwendet, um den Gesundheitszustand und die Trends der lokalen Fauna zu messen. FĂŒgen Sie Ihre Sichtungen der Chatbox hinzu und fĂŒgen Sie einen Zeitstempel der Sichtung hinzu.

Moderatoren werden es von dort ĂŒbernehmen. Danke und viel Spaß! Die Statistikleiste am unteren Bildschirmrand enthĂ€lt die folgenden Informationen (von links nach rechts):

1. Anzahl der Tage, an denen diese Kamera lÀuft

2. Aktuelles lokales Datum und Uhrzeit in Namibia

3. Aktuelle lokale Temperatur

4. Aktuelle Windgeschwindigkeit und -richtung

5 . Aktuelle Luftfeuchtigkeit 6. Sichtweite 7. Zeitpunkt des nÀchsten Sonnen auf- oder -Untergangs

8. Wildtiersichtungen fĂŒr den aktuellen Tag*. Die Anzahl einzigartiger SĂ€ugetierarten (Hirsch-Symbol), Vögel und Reptilien (Schlangen-Symbol). Mehrfachsichtungen derselben Art werden hier nicht gezĂ€hlt.

9. Name der derzeit in Sicht befindlichen Wildtiere. * Die Artenzahl wird jeden Tag auf 0 zurĂŒckgesetzt. Diese Kamera befindet sich in der NĂ€he der Namib Desert Lodge, Nachhaltigkeit in Namibia ist Teil ihrer Philosophie und sie setzen sich stark fĂŒr den Naturschutz und ein soziales Engagement fĂŒr die namibische Bevölkerung ein. GPS-Koordinaten: 24.074923°S, 15.887411°E Wetterdaten von Maltahöhe, Hardap-Region, Namibia Über die Namib-WĂŒste (Quelle Literatur Geschichte/Wikipedia) Die Namib-WĂŒste ist eine KĂŒstenwĂŒste im sĂŒdlichen Afrika.

Der Name Namib stammt aus Khoekhoegowab und bedeutet „großer Ort“. Nach der weitesten Definition erstreckt sich die Namib ĂŒber mehr als 2.000 Kilometer (1.200 Meilen) entlang der AtlantikkĂŒsten von Angola, Namibia und SĂŒdafrika und erstreckt sich vom Carunjamba-Fluss in Angola nach SĂŒden, durch Namibia und bis zum Olifants-Fluss in Westkap , SĂŒdafrika. Der nördlichste Teil der Namib, die sich 450 Kilometer (280 Meilen) von der Grenze zwischen Angola und Namibia erstreckt, ist als Moçùmedes-WĂŒste bekannt, wĂ€hrend sich ihr sĂŒdlicher Teil der benachbarten Kalahari-WĂŒste nĂ€hert. Von der AtlantikkĂŒste nach Osten steigt die Namib allmĂ€hlich an und erreicht bis zu 200 Kilometer landeinwĂ€rts bis zum Fuß des Great Escarpment.[2] Der jĂ€hrliche Niederschlag reicht von 2 Millimeter (0,079 Zoll) in den trockensten Regionen bis 200 Millimeter (7,9 Zoll) an der Böschung, was die Namib zur einzigen echten WĂŒste im sĂŒdlichen Afrika macht.

Nachdem die Namib etwa 55–80 Millionen Jahre lang trockenen oder halbtrockenen Bedingungen ausgesetzt war, ist sie möglicherweise die Ă€lteste WĂŒste der Welt[2][5] und enthĂ€lt einige der trockensten Regionen der Welt, wobei nur die Atacama-WĂŒste im Westen SĂŒdamerikas eine Herausforderung darstellt es fĂŒr Alters- und Trockenheits-Benchmarks. Die Fauna der Namib besteht hauptsĂ€chlich aus GliederfĂŒĂŸern und anderen Kleintieren, die auf wenig Wasser leben können, aber auch einige Arten grĂ¶ĂŸerer Tiere sind zu finden, darunter Antilopen (wie Oryxe und Springböcke), Strauße und in einigen Gebieten sogar WĂŒstenelefanten.

Alle diese Arten haben Techniken entwickelt, um in der Namib-Umgebung zu ĂŒberleben. Eine Reihe endemischer DunkelkĂ€ferarten – wie der Namib-WĂŒstenkĂ€fer – haben holprige FlĂŒgeldecken mit einem Muster aus hydrophilen Beulen und hydrophoben Trögen. Diese fĂŒhren dazu, dass die Feuchtigkeit des Morgennebels zu Tröpfchen kondensiert, die ĂŒber den RĂŒcken des KĂ€fers bis zum Maul rollen; sie werden zusammenfassend als “NebelkĂ€fer” bezeichnet.

Ein anderer KĂ€fer, der Lepidochora discoidalis, baut „wasserfangende“ Netze. SchwarzrĂŒckenschakale lecken Feuchtigkeit von Steinen. Gemsböcke (auch Oryx genannt) können ihre Körpertemperatur in den heißesten Stunden des Tages auf 40 °C erhöhen. In der WĂŒste leben auch ErdmĂ€nnchen und verschiedene Eidechsenarten.

Quelle/afrtv.com