NZ

Online Zeitung

Heldenhaft: Spanische Taucher retten einen 12-Meter-Wal ūüźč das leben

26. Mai 2022 von der Redaktion Madrid (Reuters)

Fotos: Spanische Taucher retten einen 12-Meter-Wal

MallorcaMadrid,-Spanische Taucher haben vor der spanischen Insel Mallorca einen 12 Meter langen Buckelwal befreit, der in einem Fischernetz feststeckt.

Das Schiff entdeckte den geschwächten Wal und informierte das Maritime Rescue Center in Palma de Mallorca, das sich an die Rettung machte.

Der Wal steckte so im Netz fest, dass er sein Maul nicht öffnen konnte.

Nachdem erste Versuche, das Netz von einem Boot zu rei√üen, fehlgeschlagen waren, schlossen sich Taucher der Tauchbasen Albatros und Squalo den Rettungsbem√ľhungen an und entfernten das Netz mit einem Raider w√§hrend einer 45-min√ľtigen Rettungsaktion.

weiter Info/Update folgen

Quelle/reuter/trixabia.com


Coronavirus Pandemie; Mallorca wird ab dem 15. M√§rz das Innere des Restaurants er√∂ffnen.

Das Innere von Bars und Restaurants wird ab nächsten Montag wieder zu neuem Leben erweckt.

Das Innere von Bars und Restaurants wird ab nächsten Montag wieder zu neuem Leben erweckt.Jaume moreyAna Largo | Palma|03/08/2021Beurteilen:

Mallorca wird ab dem 15. März das Innere des Restaurants eröffnen.

Spanien Mallorca. Die Regierung setzt die¬†Deeskalation auf Mallorca fort¬†und plant¬†, ab¬†dem 15. M√§rz¬†die¬†Innenr√§ume von¬†Bars und Restaurants¬†zu √∂ffnen¬†, wenn auch mit Einschr√§nkungen¬†.¬†Dies hat der Regierungssprecher Iago Negueruela angek√ľndigt, der berichtet hat, dass sie vor dem¬†au√üerordentlichen Regierungsrat am¬†Freitag ein¬†Treffen mit sozialen und wirtschaftlichen Akteuren planen, um diese Angelegenheit zu er√∂rtern¬†.¬†Die neuen Ma√ünahmen w√ľrden auch Ibiza betreffen, das ab demselben Datum die Terrassen √∂ffnen k√∂nnte.

Negueruela erkl√§rte, dass¬†epidemiologische Daten¬†auf Mallorca immer noch g√ľnstig seien, was es erm√∂glichen w√ľrde, den Deeskalationsplan fortzusetzen.¬†Er hat jedoch um “Vorsicht” gebeten, insbesondere angesichts der Verst√∂√üe gegen die am vergangenen Wochenende beobachteten Ma√ünahmen.¬†“Die guten Gesundheitsdaten von heute entsprechen immer noch dem Zeitpunkt, zu dem die Deeskalation noch nicht begonnen hatte, und der H√§ufigkeit der √Ėffnung, die wir einige Wochen lang nicht sehen werden”, betonte er.

Der Sprecher hat darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, eine “geplante” Deeskalation anzugehen, um zu vermeiden, dass, wie in den vorangegangenen Phasen der Pandemie, eine √ľberm√§√üige Lockerung der der Bev√∂lkerung auferlegten Mobilit√§ts- und Versammlungsbeschr√§nkungen zu einer neuen Welle f√ľhrt.

Er erinnerte auch daran, dass die Vereinbarung mit den Sozial- und Wirtschaftsakteuren die Lockerung der Ma√ünahmen fortsetzen sollte, wenn die Gesundheitsdaten f√ľr COVID-19 “begleitet” w√ľrden. Nach diesen 15 Tagen der Er√∂ffnung der Terrassen auf Mallorca h√§lt Negueruela es f√ľr notwendig, mit den Innenr√§umen fortzufahren, weil ¬ęwir die M√∂glichkeit geben m√ľssen, den betroffenen Einrichtungen zu √∂ffnen, die nicht ge√∂ffnet haben, weil sie keine Terrasse haben, und haben nur Innenr√§ume. Wir m√ľssen der gesamten Branche die M√∂glichkeit geben ¬Ľ.

Rufen Sie zur Aufmerksamkeit auf

Die Nichteinhaltung der Ma√ünahmen am vergangenen Wochenende, die erste seit der neuen Deeskalation, wird Konsequenzen haben. Die Regierung plant, sich mit der Wiederherstellung einiger spezifischer Bereiche zu treffen, “um dar√ľber zu sprechen, was passiert ist”.

‚ÄěWir werden uns mit der Industrie treffen, um zu sehen, welche Ma√ünahmen ergriffen werden m√ľssen, um die Wirtschaftst√§tigkeit offen zu halten. Wenn wir feststellen, dass die Verst√∂√üe in einigen Bereichen weiterhin bestehen, m√ľssen wir konkret arbeiten, damit sie nicht den gesamten Sektor betreffen ‚Äú, sagte Iago Negueruela.

Der Sprecher hat die Ma√ünahmen, die auf den Balearen trotz der Verbesserung der Inzidenz von COVID-19 aufrechterhalten werden, verteidigt und h√§lt sie nicht f√ľr √ľbertrieben.¬†‚ÄěWir sind noch nicht unter 50 F√§lle pro 100.000 Einwohner gefallen, daher gibt es noch Raum f√ľr Verbesserungen.¬†In unserem europ√§ischen Umfeld haben L√§nder mit positiveren Zahlen strengere Ma√ünahmen. ‚Äú¬†Schlie√ülich hat er eine ‚Äěpl√∂tzliche √Ėffnung aller Sektoren ausgeschlossen, denn selbst wenn die Situation besser ist, w√§re es eine Gefahr, dies allgemein zu tun.¬†Dies gilt umso mehr f√ľr den britischen Stamm, der in 70% der festgestellten F√§lle vorkommt und Umst√§nde beg√ľnstigen k√∂nnte, die die Zahl der Infektionen erh√∂hen w√ľrden. “

Quelle/ultimahora.es