NZ

Online Zeitung

Heldenhaft: Spanische Taucher retten einen 12-Meter-Wal 🐋 das leben

26. Mai 2022 von der Redaktion Madrid (Reuters)

Fotos: Spanische Taucher retten einen 12-Meter-Wal

MallorcaMadrid,-Spanische Taucher haben vor der spanischen Insel Mallorca einen 12 Meter langen Buckelwal befreit, der in einem Fischernetz feststeckt.

Das Schiff entdeckte den geschwÀchten Wal und informierte das Maritime Rescue Center in Palma de Mallorca, das sich an die Rettung machte.

Der Wal steckte so im Netz fest, dass er sein Maul nicht öffnen konnte.

Nachdem erste Versuche, das Netz von einem Boot zu reißen, fehlgeschlagen waren, schlossen sich Taucher der Tauchbasen Albatros und Squalo den RettungsbemĂŒhungen an und entfernten das Netz mit einem Raider wĂ€hrend einer 45-minĂŒtigen Rettungsaktion.

weiter Info/Update folgen

Quelle/reuter/trixabia.com

SOS & Ambulante Rationen fĂŒr Ströme auf der Insel.

Sudan heute

Ambulante Rationen fĂŒr Ströme auf der Insel.

Al-Jazirah,-Frau Nadia Al-Tohamy, Generaldirektorin des Ministeriums fĂŒr Finanzen, Wirtschaft und ArbeitskrĂ€fte im Bundesstaat Al-Jazirah, gab bekannt, dass der Staat Notrationen von subventioniertem Brotmehl benötigt, um die BedĂŒrfnisse der von den Überschwemmungen und Überschwemmungen betroffenen BĂŒrger, insbesondere in den nördlichen Regionen, zu befriedigen der Staat .

Nadia enthĂŒllte in einer ErklĂ€rung (gegenĂŒber SUNA), dass das tĂ€gliche Einkommen des Staates subventionierten Mehls in der Vorperiode zwei tausend SĂ€cke anstelle von sieben tausend SĂ€cken betrug, die dem Staat pro Tag zugewiesen wurden.

Sie machte auf die BemĂŒhungen des Wirtschaftsausschusses aufmerksam, subventionierte Waren und Preise und Gewichte von kommerziellem Brot zu ĂŒberprĂŒfen, und betonte, dass der Staat in der kommenden Zeit mehr wirtschaftliche StabilitĂ€t erleben werde.

Frau Hoda Abbas, Direktorin der Generalverwaltung fĂŒr Handel und Al-Jazeera Point, kĂŒndigte die Verteilung von fĂŒnf Tausend MehlsĂ€cken mit einem Gewicht von 50 Kilogramm an, die von 70% der vorgeschriebenen Quote an die BĂ€ckereien subventioniert wurden, und erkannte den Mangel an tĂ€glichem Brotmehl aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit der VerfĂŒgbarkeit von Rohstoffen fĂŒr MĂŒhlen an.

 Es ist erwĂ€hnenswert, dass der tatsĂ€chliche Bedarf des Staates 17 Tausend MehlsĂ€cke mit einem Gewicht von 50 Kilogramm pro Tag betrĂ€gt, die gemĂ€ĂŸ der VolkszĂ€hlung und der Esskultur subventioniert und dem Staat 7 Tausend SĂ€cke Mehl, die tĂ€glich unterstĂŒtzt werden, zugewiesen werden.

Es ist bemerkenswert, dass der Staat am vergangenen Wochenende einen vollstÀndigen Stopp der BÀckereien in der Nachbarschaft erlebt hat.