nz

Online Zeitung


USA Tennessee Sintflut- Naturkatastrophe viel Töten.

vor 21 Minuten

Eine Frau betrachtet Trümmer, die am Sonntag, den 22. August 2021, in Waverly, Tennessee, gegen eine Brücke über einen Bach gespült wurden. Starke Regenfälle führten am Samstag in Middle Tennessee zu Überschwemmungen und haben zu mehreren Todesfällen geführt, als Häuser und Landstraßen weggespült wurden.  (AP Foto/Mark Humphrey)

1 von 18Eine Frau betrachtet Trümmer, die am Sonntag, den 22. August 2021, in Waverly, Tennessee, gegen eine Brücke über einen Bach gespült wurden. Starke Regenfälle führten am Samstag in Middle Tennessee zu Überschwemmungen und haben zu mehreren Todesfällen geführt, als Häuser und Landstraßen weggespült wurden. (AP Foto/Mark Humphrey)

Crews suchen nach Vermissten in Tennessee Sintflut, bei der 22 getötet wurden.

Waverly, Tennessee, – Suchtrupps durchsuchten am Montag zerstörte Häuser und verworrene Trümmer und suchten nach etwa einem Dutzend Menschen, die noch vermisst werden, nachdem rekordverdächtiger Regen Fluten durch Mittel-Tennessee strömte und mindestens 22 Menschen tötete.

Die Überschwemmungen am Samstag zerstörten Straßen, Mobilfunkmasten und Telefonleitungen und ließen die Menschen unsicher, ob Familie und Freunde die beispiellose Sintflut überlebten, mit Regenfällen, die die Vorhersagen mehr als verdreifachten und den staatlichen Rekord für eintägigen Regen brachen. Rettungskräfte durchsuchten Tür zu Tür, sagte Kristi Brown, koordinierte Schulaufsichtsbehörde für Gesundheit und Sicherheit mit den Humphreys County Schools.

Zwei Segelboote, die sich von ihren Liegeplätzen gelöst haben und während des Tropensturms Henri auf Grund gelaufen sind, sitzen am Montag, den 23. August 2021, immer noch auf den Felsen in Jamestown, RI. (AP Photo/Stew Milne)
  Tropensturms Henri

Viele der Vermissten leben in den Vierteln, in denen das Wasser am schnellsten stieg, sagte Chris Davis, Sheriff von Humphreys County, der die 22 Todesfälle in seinem County bestätigte und sagte, dass 12 bis 15 Menschen weiterhin vermisst werden. Die Namen der Vermissten waren auf einer Tafel im Notfallzentrum des Landkreises und auf einer Facebook-Seite der Stadt Waverly aufgeführt , die aktualisiert wird, wenn die Leute anrufen und sich als sicher melden.

Youtube-Video-Miniaturansicht

“Angesichts der Zahl der Todesopfer würde ich erwarten, dass wir zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich Wiederherstellungsbemühungen und keine Rettungsbemühungen sehen werden”, sagte Patrick Sheehan, Direktor für Notfallmanagement in Tennessee.

Waverly, TN – So etwas habe ich noch NIE gesehen.
Nachbarn berichten, dass dieses Haus am Samstag von der Flut überschwemmt wurde und kurze Zeit später Feuer fing.
Seitdem brennt es.
Crews können die Situation nicht behandeln.
Es gibt kein Wasser und keinen Strom in dieser Gegend.@WKRN

Rekordverdächtige Regenfälle spülten Häuser und Landstraßen weg. (22. August)

Fahrzeuge kommen am Sonntag, 22. August 2021, in Waverly, Tennessee, in einem Bach zur Ruhe. Heftige Regenfälle haben am Samstag in Middle Tennessee Überschwemmungen verursacht und zu mehreren Todesfällen geführt, als Häuser und Landstraßen weggespült wurden.  (AP Foto/Mark Humphrey)

Die Facebook-Seite des Humphreys County Sheriff Office ist gefüllt mit Leuten, die nach vermissten Freunden und Familie suchen GoFundMe-Seiten baten um Hilfe bei den Bestattungskosten für die Toten, darunter 7 Monate alte Zwillinge, die ihrem Vater bei ihrem Fluchtversuch aus den Armen gerissen wurden .

Der Tod der Zwillinge wurde von überlebenden Familienmitgliedern bestätigt. Ein Vorarbeiter auf der Ranch des Country-Stars Loretta Lynn starb ebenfalls. Der Sheriff des Kreises mit etwa 18.000 Einwohnern etwa 60 Meilen (96 Kilometer) westlich von Nashville sagte, er habe einen seiner besten Freunde verloren.

Bis zu 43 Zentimeter Regen fielen in Humphreys County in weniger als 24 Stunden am Samstag und brachen den Tennessee-Rekord für eintägige Regenfälle um mehr als 8 Zentimeter, teilte der National Weather Service mit.

Die Schule wurde für die Woche abgesagt, wie das Büro des Sheriffs mitteilte. Waverly Elementary und Waverly Junior High erlitten laut Brown, dem Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragten der Schule, erhebliche Schäden.

Der Gouverneur von Tennessee, Bill Lee, besichtigte die Gegend und nannte sie ein “verheerendes Bild von Verlust und Kummer”. Präsident Joe Biden sprach der Bevölkerung von Tennessee sein Beileid aus und wies die Katastrophenbeamten des Bundes an, mit dem Gouverneur zu sprechen und Hilfe anzubieten.

Aufgrund des Unwetters in Waverly, Tennessee, am Sonntag, 22. August 2021, werden beschädigte Fahrzeuge zurückgelassen. Die Regenfälle verwandelten die Bäche, die hinter Hinterhöfen und durch die Innenstadt von Waverly fließen, schnell in reißende Stromschnellen.  (Andrew Nelles/The Tennessean über AP)

Aufgrund des Unwetters in Waverly, Tennessee, am Sonntag, 22. August 2021, werden beschädigte Fahrzeuge zurückgelassen. Die Regenfälle verwandelten die Bäche, die hinter Hinterhöfen und durch die Innenstadt von Waverly fließen, schnell in reißende Stromschnellen. (Andrew Nelles/The Tennessean über AP)

Der Hinterhof eines Hauses ist am Montag, den 23. August 2021 in Helmetta, NJ, während des Überfalls des Tropensturms Henri teilweise überflutet. (AP Photo / Eduardo Munoz Alvarez)

Der Hinterhof eines Hauses ist am Montag, den 23. August 2021 in Helmetta, NJ, während des Überfalls des Tropensturms Henri teilweise überflutet. (AP Photo / Eduardo Munoz Alvarez)

Direkt östlich von Waverly wurde die Stadt McEwen am Samstag mit 43,2 Zentimetern Regen niedergeschlagen und brach laut dem National Weather Service in Nashville den 24-Stunden-Rekord des Staates von 13,6 Zoll (34,5 Zentimeter) aus dem Jahr 1982. obwohl die Zahlen vom Samstag bestätigt werden müssten.

Image

Flash Flood Watch gilt für den größten Teil von Middle Tennessee westlich der I-24 heute bis 15:00 Uhr. Zusätzliche Niederschlagsmengen von 2″ bis 3″ sind in einem erheblichen Teil des Beobachtungsbereichs von heute früh bis zum frühen Sonntagmorgen möglich.

Vor Beginn des Regens wurde für das Gebiet eine Sturzflutwache ausgestellt, wobei die Prognostiker sagten, dass 10 bis 15 Zentimeter (4 bis 6 Zoll) möglich seien. Vor der Sintflut am Samstag war der schlimmste Sturm, der in dieser Gegend von Middle Tennessee registriert wurde, 23 Zentimeter Regen, sagte Krissy Hurley, ein Wetterdienst-Meteorologe in Nashville.

„Beinahe einen Rekord zu prognostizieren ist etwas, was wir nicht sehr oft tun“, sagte Hurley. „Die doppelte Menge, die wir je gesehen haben, war fast unfassbar.“

Quelle/AP/Medienagenturen/twitte.comNWSNashville


Türkei Flut Catastrophe: In der Nordtürkei sind bei Überschwemmungen mindestens 77 Menschen ums Leben gekommen.

Zahl der Todesopfer bei Überschwemmungen in der Türkei auf 77 gestiegen

Reuters © Mehmet Emin Caliskan16. August 2021, 22:52 Uhr

Zahl der Todesopfer bei Überschwemmungen in der Türkei auf 77 gestiegen.

Als Folge der starken Regenfälle, die am 11. August 2021 in der westlichen Schwarzmeerregion begannen, kam es in den Städten Bartın , Kastamonu und Sinop zu Überschwemmungen und Überschwemmungen. Von der Flut waren die Bezirke Ulus, Provinz Bartın, Azdavay, Kastamonu, nebolu, Bozkurt, Küre und Pınarbaşı sowie die Bezirke Ayancık der Provinz Sinop betroffen. Unmittelbar nach der Katastrophe begannen mit Unterstützung von Personal und Fahrzeugen aller relevanten Institutionen Evakuierungs-, Such- und Rettungsaktionen.

Bartın, Kastamonu ve Sinop’ta Meydana Gelen Yağışlar

Durch die Flut kamen 66 unserer Bürger (56 Kastamonu, 9 Sinop, 1 Bartın) ums Leben. Die Behandlung von 8 unserer Bürger wird in Krankenhäusern fortgesetzt.

Es wird sichergestellt, dass die in den von der Katastrophe betroffenen Provinzen und Distrikten eingerichteten Katastrophenkoordinationszentren und die Reaktionsstudien in der Region koordiniert durchgeführt werden. Laut dem Türkei-Katastrophenabwehrplan wurde das Katastrophen- und Notfallmanagementzentrum der AFAD-Präsidentschaft in Betrieb genommen, um in den von der Katastrophe betroffenen Gebieten ununterbrochen arbeiten zu können; Es arbeitet weiterhin rund um die Uhr unter Beteiligung aller Arbeitsgruppen, Führungskräfte und Vertreter.

Such- und Rettungsstudien

Personal und Fahrzeuge der AFAD, Generalstab, Generaldirektion für Sicherheit, Küstenwachkommando, Gendarmerie, 112, UMKE, Generaldirektion Autobahnen, DSI, Gemeinden, Sonderprovinzverwaltung, Nichtregierungsorganisationen und AFAD-Freiwillige arbeiten an den durchgeführten Arbeiten in der Region.

Bartın’da ve Sinop’ta Meydana Gelen Yağışlar Hakkında

Die Anzahl des Personals und der Fahrzeuge, die auf Provinzbasis arbeiten;

in Kastamonu; 4. 994 Personal, 651 Fahrzeuge, 32 Krankenwagen, 31 UMKE, 1 Helikopter, 1 JIKU, 1 Drohne, 1 UAV, 3 AFAD mobile Koordinations-LKW, 1 mobiler Küchenwagen, 1 mobile Einsatzzentrale, 1 mobiles Labor, 496 Arbeitsmaschinen, 15 Saugwagen, 1 mobiles Energiefahrzeug, 61 Bobcats, 15 Feuerwehrautos, 1 Korvette, 8 Bestattungsfahrzeuge, 25 Boote und 61 Motorpumpen, 3 Tauchpumpen, 20 Generatoren, 4 Eimer, 14 Suchhunde, Feldküche mit einer Kapazität von 5.000 Personen

in Sinop; 2. 611 Mann mit 20 Helikoptern, 340 Fahrzeuge, 1 AFAD mobiler Koordinationswagen, 1 mobile Küche, 38 Krankenwagen, 16 UMKE, 238 Baumaschinen, 1 JIKU, 1 Saugwagen, 15 Boote und 18 Motorpumpen, 8 Tauchpumpen, 5 Suchhund, Feldküche mit einer Kapazität von 1.500 Personen

in Bartn; 493 Personal, 70 Fahrzeuge, 7 Krankenwagen, 1 UMKE, 86 Baumaschinen, 1 Generator, 2 Motorpumpen, 1 Boot, Feldküche mit einer Kapazität von 1.500 Personen

Yangın Bölgelerinde Yürütülen Nakdi Yardım, Barınma ve Beslenme Çalışmaları

Ernährungsstudien

In den Überschwemmungsgebieten des Türkischen Roten Halbmonds sind insgesamt 223 Mitarbeiter/Freiwillige, 9 Catering-Fahrzeuge und 54 Fahrzeuge im Einsatz; 138. 520 warme Mahlzeiten, 57. 402 Lebensmittelpakete, 57.775 Erfrischungen wurden verteilt.

Ein mobiler Küchenwagen wurde vom Generalkommando der Gendarmerie nach Sinop geschickt und begann mit dem Kochen und Verteilen von Diensten für die Opfer der Katastrophe. 3 Mahlzeiten werden an 1500 Personen verteilt. Insgesamt wurden 3.250 Mittag- und Abendessen verteilt.

1 Mobile Kitchen Truck wurde von der Generaldirektion für Sicherheit nach Kastamonu verschifft. Es begann mit dem Kochen und Verteilen von Diensten für Katastrophenopfer.

Evakuierungsstudien

Bart; Nach der Flutkatastrophe im Distrikt Ulus wurden 359 Katastrophenopfer in sichere Gebiete evakuiert. Kastamonu; Insgesamt wurden 1.480 unserer Bürger evakuiert. 372 unserer evakuierten Bürger wurden zu ihren Angehörigen evakuiert. Sinop; 539 Katastrophenopfer aus dem Bezirk Ayancık und Umgebung wurden mit 2 Hubschraubern evakuiert. Von den 533 evakuierten Katastrophenopfern wurden 469 zu ihren Angehörigen evakuiert. Tierheimstudien

Um den dringenden Bedarf an Unterkünften in Kastamonu zu decken, wurden in den Studentenwohnheimen 3.707 Personen untergebracht und 813 Bürgern eine Unterkunftsmöglichkeit zur Verfügung gestellt. 4 WC-Container, die von der Provinz Ankara nach Kastamonu verschifft wurden, erreichten die Region.

Um den dringenden Bedarf an Unterkünften in Sinop zu decken, gibt es in den Studentenwohnheimen Platz für 2.733 Personen und für 146 Bürger wird eine Unterkunft angeboten.

Um den dringenden Bedarf an Unterkünften in Bartın zu decken, wurde in den Studentenwohnheimen eine Kapazität von 3.000 Personen reserviert und 18 Bürgern werden Unterkünfte bereitgestellt.

Um den möglichen Wohnbedarf in Kastamonu zu decken; 360 Zelte, 1.220 Decken, 1.220 Betten, 1.220 Bettbezug-Sets wurden in die Region verschifft.

Beihilfe für Notfallhilfe

von AFAD; 5 Mio. TL für Kastamonu, 3 Mio. TL für Sinop und 2 Mio. TL für Bartın wurden zur Soforthilfe geschickt. 5 Millionen an Kastamonu, 3 Millionen an Sinop und 2 Millionen an Bartın vom Ministerium für Familie und Soziales. 3 Millionen für die Reparatur von Infrastrukturschäden der Iller Bank in der Provinz Bartın Gelder überwiesen wurden. Insgesamt wurden 23 Millionen Barmittel überwiesen.

Energiestudien

Es gibt kein Dorf in Bartin ohne Strom. Es stellte sich heraus, dass 4 Dörfer in verschiedenen Distrikten in ganz Kastamonu nicht mit Strom versorgt werden konnten.

1 mobiles Energiefahrzeug wurde von Samsun AFAD nach Kastamonu geschickt. In den Bezirken Kastamonu wurden 75 Generatoren installiert. Es gibt 40 Leerlaufgeneratoren. Sobald die geeigneten Montageplätze im Feld feststehen, geht es mit der Montage weiter. Es wurde berichtet, dass 39 Dörfer in Sinop keinen Strom erhalten konnten.

41 Generatoren wurden installiert und in verschiedenen Bezirken in ganz Sinop eingesetzt. Unter der Koordination von AFAD werden Installationen bei Bedarf durchgeführt. Verkehrsinfrastruktur

in Kastamonu; Zwischen Ağlı und Şenpazar haben die Teams an 5 Punkten der Straße Zusammenbrüche festgestellt, und die Erkennungs- und Reparaturarbeiten gehen weiter. Stand 15.08.2021 sind Reparaturen an 3 Stellen abgeschlossen und zwei Teile verbleiben. Es wurde für den Transport zwischen İnebolu und Kastamonu geöffnet. Die Straße wurde wegen Schäden an den Füßen der Valay-1-Brücke und einem Erdrutsch, der sich an einer Stelle ereignete, für den Verkehr gesperrt.

in Bartn; Als Ergebnis der Studien wurde die Straße Bartın-Karabük kontrolliert für den Verkehr freigegeben. Kumluca-Kozcagiz, das für den Verkehr gesperrt war, wurde ab dem 15.08.2021 für den Kleinfahrzeugverkehr von der Zufahrtsstraße geöffnet.

in Sinop; An der Oluza-Brücke wurden Schäden behoben und für den Verkehr freigegeben. Nach Abschluss der Arbeiten wurde die Straße Sinop – Ayancık an einigen Stellen kontrolliert einspurig für den Verkehr freigegeben. Die Straße Yenikonak – Erfelek wurde kontrolliert für den Verkehr freigegeben.

Es gibt keine Probleme beim Transport auf den Flughäfen Kastamonu und Sinop, bei Eisenbahnlinien und Küstenstrukturen in der Region.

Infrastruktur

Die Distrikte Kastamonu Azdavay und Devrekani werden mit Wasser versorgt. Da die Pumpstation in Devrekani unter Wasser steht, wird zeitweise Wasser aus der Quelle geliefert. In Bozkurt werden die Verwerfungen von 4 hochgelegenen Stadtteilen beseitigt und Wasser zugeführt. Da 2 Brunnen, die das Viertel Bozkurt Merkez versorgen, zerstört sind, kann kein Wasser geliefert werden.

In Bartın Abdipaşa kann die Wasserversorgung der Stadtteile außerhalb des Stadtteils Derecik nicht erfolgen. Alle Störungen im Zusammenhang mit Trinkwasser im Bezirk Ulus wurden behoben. 3 Millionen ? Gelder überwiesen wurden.

In Sinop Ayancık wurden die stillgelegten Brunnen repariert und der Bezirk mit Wasser versorgt. Die Trinkwasserleitung, die die 10 km lange Stadt im Kreis speist, ist unbrauchbar geworden. Für die Kanal-, Regenwasser- und Abwasserbehandlungsanlage wurden Schadensgutachten eingeleitet. In Erfelek entsteht kein Trinkwasserschaden. In Turkeli wurde teilweise mit der Trinkwasserversorgung begonnen. Vorhandene Brunnen sind unbrauchbar. Für die Wasserversorgung aus den Brunnen sind Rohre vorgesehen.

Bartin, Kastamonu und Sinop Flut Nachrichten Umeda Aas ist keine Unterbrechung im Allgemeinen. Im Überschwemmungsgebiet wurden 12 Mobilfunkstationen installiert, 16 Mobilfunkstationen und 4 Notfallkommunikationsfahrzeuge (WLAN-Fahrzeuge) entsandt.

Psychosoziale Unterstützung

Die Zahl der Flutopfer in der Türkei steigt auf 74

Bei Flutkatastrophen; ; 974 Personen in der Provinz Kastamonu; 694 Personen in der Provinz Bartın; Insgesamt wurden 2.364 Personen psychosoziale Unterstützung angeboten, davon 696 in Sinop.

Sachspenden und Lagerverwaltung

Das Fabriklager der organisierten Industriezone Kastamonu wurde als Hauptlager aktualisiert. Nachfolgend werden auch alternative Repositorys vorgestellt:

Kastamonu Sonderprovinzverwaltung Warehouse (1. Alternative) Kastamonu Provinz Zentral Gendarmerie – Befehl (2. Alternative) Kastamonu Sugar Factory (3. Alternative) Kastamonu Abana Sebahat Mesut Yılmaz Berufsschule Sinop Gewerbegebiet Ayancık Gemeinde Olympischen Sporthalle Bartın Ulus Martyr Musa Aytar Anadolu Berufsschule Land-und Forstwirtschaft

In die Auen wurden Kraftfutter, Luzernegras, Stroh und Futter für streunende Tiere und Haustiere verschifft. 42,5 Tonnen Futter, 380 kg Hunde-Katzenfutter und 19 Tonnen Futter und 190 kg Hunde-Katzenfutter für Sinop wurden nach Kastamonu verschifft. Entwicklungen werden verfolgt.

Quelle : /Türkische Innenministerium Habermeter/Agenturen

Sudan Ost-Darfur; Von Hoffnung überflutet.

Frau, die ihr Baby im Wasserbecken neben Haus hält

UNICEFSudan/Khamisa Mohamed

UNICEF hilft den Flutopfern in Ost-Darfur.

Sudan,-Tödliche Überschwemmungen und strömende Regenfälle haben den Sudan einschließlich Ost-Darfur verwüstet und katastrophale Folgen für Familien und Kinder. Dies veranlasste die Regierung, den landesweiten Ausnahmezustand für drei Monate zu erklären und das Schuljahr zu verschieben. Als die Häuser unter Wasser getaucht waren, mussten Hunderte von Menschen auf eine höhere Ebene ziehen, und einige suchten Schutz in einer Schule. Die Schule befindet sich in El Firdous (einer der am stärksten betroffenen Orte) und ist tatsächlich das einzige trockene Stück Land in der Region.

Die Überschwemmungen stellten eine große Herausforderung für die Regierung und die humanitären Akteure dar und ereigneten sich, während der Staat auch von der Covid-19-Pandemie und der schwierigen wirtschaftlichen Lage betroffen ist. 

Child in flood water

Da die Straßen in einigen Gebieten bis zu zwei Meter überflutet sind und Latrinen einstürzen, ist die Gefahr von Wasser und durch Vektoren übertragenen Krankheiten sehr hoch und wird die Bemühungen zur Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 behindern.

In einigen Gebieten suchen Familien Schutz bei Verwandten, was zu Überfüllung führt und das Risiko übertragbarer Krankheiten weiter erhöht.

Gefährdete Gruppen wie Kinder, Frauen, insbesondere schwangere Frauen und diejenigen, die vor kurzem geboren hatten, lebten bei Überschwemmungen in den tiefer gelegenen Gebieten und waren weniger in der Lage, die lebensrettenden Dienste und die Unterstützung zu erreichen, die sie dringend benötigten. Gefährdete Aufnahmegemeinschaften wurden überrascht, als Überschwemmungen über Nacht ihre Gebiete überfielen.

Mädchen in Ost-Darfur halten Hygieneartikel
UNICEFSudan

Bewerten und Antworten

UNICEF und andere Partner führten eine gemeinsame Bewertung durch, die eine detaillierte Kartierung des humanitären Bedarfs und der Schäden an Infrastruktur und Standorten lieferte. Insgesamt 1.153 Haushalte mit einer Bevölkerung von 5.765 Personen werden für die Region Eldaein ausgewählt. Während für Elferodus 3.253 Haushalte sind, die 16.265 Menschen mit dringenden Bedürfnissen repräsentieren.

Bevor die schweren Überschwemmungen im Bundesstaat East Darfur begannen, brauchten schutzbedürftige Menschen humanitäre Hilfe. Diese Zahl wird wahrscheinlich zunehmen, da weitere Regenfälle zu erwarten sind. Dringendere Bedürfnisse, die bei der Reaktion auf diese Überschwemmungen berücksichtigt werden sollten, umfassen die Versorgung betroffener gefährdeter Familien mit Notfallplanen aus Plastikfolien, lebensrettende WASH-Gegenstände, eine sichere Wasseraufbereitung und Bau von Notfalllatrinen, Desinfektions- und Hygieneförderungsmaßnahmen mit Verteilung von langlebig behandelten Moskitonetzen (ILITNS) und Rehabilitation von Schulen, bald wird es einen Nahrungsmittelnotfall geben, da die Ernten zerstört wurden.

UNICEF mit seinen Durchführungspartnern Water Environmental & Sanitation und dem staatlichen Ministerium für Gesundheit und Soziales verbessern die Wasserversorgung, sorgen für sauberes Trinkwasser für betroffene Haushalte, stellen Kunststoffplatten für die Rehabilitation von Latrinen bereit, führen Sitzungen zur Förderung der Hygiene durch und verteilen lebensrettende WASH-Artikel (Soap). Mindesthygienestandards zu gewährleisten und einen möglichen Ausbruch von Krankheiten abzuwenden.

Die Sicherung des Zugangs zu Wasser und sanitären Einrichtungen wurde durch Kampagnen zur Förderung der Hygiene und die Verteilung langlebiger mit Insektiziden behandelter Netze (LLINs) ergänzt. UNICEF hat sich mit dem Gesundheitsministerium zusammengetan, um Kampagnen zur Förderung der Hygiene im Hochwasser und zur Sensibilisierung für Malaria zum Verständnis der Prävention von Krankheiten zu starten. Insgesamt wurden 10.800 Einzelpersonen in der Aufklärungskampagne angesprochen. Informationserziehungsmaterialien (ICE) In weit verbreiteten Broschüren wurde erläutert, wie sich Cholera und Malaria ausbreiten, wie Infektionen verhindert werden und wie die Bettnetze aufgehängt und verwendet werden.

Die Tragödie der Überschwemmungen bot UNICEF die Gelegenheit, den schutzbedürftigen Menschen in ihrer Stunde der Not zu helfen und zu helfen, Hilfsgüter zu verteilen. Durch eine schnelle und erfolgreiche multisektorale Notfallreaktion unternahm UNICEF umfangreiche Anstrengungen, um den Ausbruch von Cholera und Malaria zu kontrollieren. Mit Notfallmaßnahmen und Nothilfemaßnahmen, die vor Beginn der Hochwassersaison im Rahmen der laufenden Maßnahmen zur Katastrophenvorsorge und -vorsorge vorpositioniert wurden, konnte UNICEF weitere Notlagen verhindern.

UNICEF trat ein und konnte potenzielle Gesundheitsrisiken minimieren, indem es die Chlorierung des Notwassersystems, eine verstärkte Anti-Cholera-Kampagne und eine Malaria-Kampagne mit lebensrettenden WASH-Artikeln zum Nutzen der Opfer in als kritisch eingestuften Gebieten, einschließlich 240 Seifenkartons für 10.800 Personen, bereitstellte , 600 Wasserbehälter mit 20 Litern, 350 zusammenklappbare Notwasserbehälter mit 7,5 Litern, für Personen ohne Wasserspeicher, 1 Karton Chlortabletten, 33 mg für den Hausgebrauch, 200 Plastikfolienplanen für Notunterkünfte und Rehabilitation von Latrinen, 400 Non Food Items, (NFI) – Küchenutensilien, 200 Plastiklatrinenplatten für die zusammengebrochene Haushaltslatrine, 600 lange mit Insektiziden behandelte Moskitonetze für die am stärksten gefährdeten Personen, 1.000 Informationen,Kommunikationsmaterial (ICE).

Leute, die Kanister halten
UNICEFSudan

Familien schützen

Maryam Ahmed war dankbar, als sie ihre WASH-Lebensrettungsseife und andere grundlegende Hygieneartikel erhielt. Sie erhielt außerdem 20 Liter Wasserdose und Chlortabletten zur Reinigung von Wasser, das durch die Flut kontaminiert wurde. Chlor wird dazu beitragen, das Risiko einer durch Wasser übertragenen Krankheit zu verringern. Jetzt verfügt sie über eine stetige Quelle für sicheres Trinkwasser. “Regen oder kein Regen, ich wusste nicht, wie wir Wasser reinigen können, jetzt haben wir Chlortabletten.”

“Ich bin sehr zufrieden”, sagte Maryam Ahmed, als sie ihre lebensrettenden WASH-Artikel erhielt.

Maryam sagte, sie hätte sich Seife allein nicht leisten können, und sie ist sich jetzt der Notwendigkeit einer guten Hygiene bewusst, aber die Not hat die Prävention von Krankheiten schwierig gemacht. Sie hatte Angst, als sie von Coronavirus und Cholera hörte. “Ich werde meine Kinder und mich selbst schützen, indem ich meine Hände regelmäßig mit Wasser und Seife wasche, da Seife und Wasser verfügbar sind. Ich bin sehr dankbar und dankbar für die Hilfe in diesen schwierigen Zeiten.” Maryam hält ihre 5-jährige, deren Gesicht aufleuchtet, wenn sie die Bettnetze erhält. In dieser Nacht schlief Maryam zum ersten Mal seit vielen Wochen friedlich und versicherte, dass Malaria mit Mücken ihre Familie nicht mehr berühren wird.

Die Zahl der Menschen, die an Malaria erkrankt sind, ist aufgrund der rechtzeitigen Verteilung der ITNs geringer als vor einigen Wochen. Durch Sensibilisierungssitzungen für Hygiene wurde die Prävalenz von Durchfallerkrankungen durch die Förderung wichtiger Hygieneverbesserungspraktiken wie Händewaschen mit Seife, sichere Entsorgung von Kot sowie sichere Lagerung und Behandlung von Trinkwasser auf Haushaltsebene verringert.

 „Die ärmsten Kinder und Familien sind schwer betroffen. Wir müssen Resilienz aufbauen, damit sie mit solchen Krisen fertig werden können“, sagte Khamisa. „Dies ist das erste Mal, dass wir diese Umstände beobachten, und es bricht mir das Herz, zu sehen, was die Flut hat Es gibt so viel Bedarf, es ist so schwierig zu wissen, wo man anfangen soll. Wir hoffen einfach, dass diese lebensrettenden WASH-Gegenstände die schutzbedürftigen Menschen ermutigen und sie daran erinnern, dass es Hoffnung gibt. “

Quelle/unisef/sudan.

SOS & Ambulante Rationen für Ströme auf der Insel.

Sudan heute

Ambulante Rationen für Ströme auf der Insel.

Al-Jazirah,-Frau Nadia Al-Tohamy, Generaldirektorin des Ministeriums für Finanzen, Wirtschaft und Arbeitskräfte im Bundesstaat Al-Jazirah, gab bekannt, dass der Staat Notrationen von subventioniertem Brotmehl benötigt, um die Bedürfnisse der von den Überschwemmungen und Überschwemmungen betroffenen Bürger, insbesondere in den nördlichen Regionen, zu befriedigen der Staat .

Nadia enthüllte in einer Erklärung (gegenüber SUNA), dass das tägliche Einkommen des Staates subventionierten Mehls in der Vorperiode zwei tausend Säcke anstelle von sieben tausend Säcken betrug, die dem Staat pro Tag zugewiesen wurden.

Sie machte auf die Bemühungen des Wirtschaftsausschusses aufmerksam, subventionierte Waren und Preise und Gewichte von kommerziellem Brot zu überprüfen, und betonte, dass der Staat in der kommenden Zeit mehr wirtschaftliche Stabilität erleben werde.

Frau Hoda Abbas, Direktorin der Generalverwaltung für Handel und Al-Jazeera Point, kündigte die Verteilung von fünf Tausend Mehlsäcken mit einem Gewicht von 50 Kilogramm an, die von 70% der vorgeschriebenen Quote an die Bäckereien subventioniert wurden, und erkannte den Mangel an täglichem Brotmehl aufgrund von Problemen im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit von Rohstoffen für Mühlen an.

 Es ist erwähnenswert, dass der tatsächliche Bedarf des Staates 17 Tausend Mehlsäcke mit einem Gewicht von 50 Kilogramm pro Tag beträgt, die gemäß der Volkszählung und der Esskultur subventioniert und dem Staat 7 Tausend Säcke Mehl, die täglich unterstützt werden, zugewiesen werden.

Es ist bemerkenswert, dass der Staat am vergangenen Wochenende einen vollständigen Stopp der Bäckereien in der Nachbarschaft erlebt hat.