nz

Online Zeitung


USA Tennessee Sintflut- Naturkatastrophe viel Töten.

vor 21 Minuten

Eine Frau betrachtet Trümmer, die am Sonntag, den 22. August 2021, in Waverly, Tennessee, gegen eine Brücke über einen Bach gespült wurden. Starke Regenfälle führten am Samstag in Middle Tennessee zu Überschwemmungen und haben zu mehreren Todesfällen geführt, als Häuser und Landstraßen weggespült wurden.  (AP Foto/Mark Humphrey)

1 von 18Eine Frau betrachtet Trümmer, die am Sonntag, den 22. August 2021, in Waverly, Tennessee, gegen eine Brücke über einen Bach gespült wurden. Starke Regenfälle führten am Samstag in Middle Tennessee zu Überschwemmungen und haben zu mehreren Todesfällen geführt, als Häuser und Landstraßen weggespült wurden. (AP Foto/Mark Humphrey)

Crews suchen nach Vermissten in Tennessee Sintflut, bei der 22 getötet wurden.

Waverly, Tennessee, – Suchtrupps durchsuchten am Montag zerstörte Häuser und verworrene Trümmer und suchten nach etwa einem Dutzend Menschen, die noch vermisst werden, nachdem rekordverdächtiger Regen Fluten durch Mittel-Tennessee strömte und mindestens 22 Menschen tötete.

Die Überschwemmungen am Samstag zerstörten Straßen, Mobilfunkmasten und Telefonleitungen und ließen die Menschen unsicher, ob Familie und Freunde die beispiellose Sintflut überlebten, mit Regenfällen, die die Vorhersagen mehr als verdreifachten und den staatlichen Rekord für eintägigen Regen brachen. Rettungskräfte durchsuchten Tür zu Tür, sagte Kristi Brown, koordinierte Schulaufsichtsbehörde für Gesundheit und Sicherheit mit den Humphreys County Schools.

Zwei Segelboote, die sich von ihren Liegeplätzen gelöst haben und während des Tropensturms Henri auf Grund gelaufen sind, sitzen am Montag, den 23. August 2021, immer noch auf den Felsen in Jamestown, RI. (AP Photo/Stew Milne)
  Tropensturms Henri

Viele der Vermissten leben in den Vierteln, in denen das Wasser am schnellsten stieg, sagte Chris Davis, Sheriff von Humphreys County, der die 22 Todesfälle in seinem County bestätigte und sagte, dass 12 bis 15 Menschen weiterhin vermisst werden. Die Namen der Vermissten waren auf einer Tafel im Notfallzentrum des Landkreises und auf einer Facebook-Seite der Stadt Waverly aufgeführt , die aktualisiert wird, wenn die Leute anrufen und sich als sicher melden.

Youtube-Video-Miniaturansicht

“Angesichts der Zahl der Todesopfer würde ich erwarten, dass wir zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich Wiederherstellungsbemühungen und keine Rettungsbemühungen sehen werden”, sagte Patrick Sheehan, Direktor für Notfallmanagement in Tennessee.

Waverly, TN – So etwas habe ich noch NIE gesehen.
Nachbarn berichten, dass dieses Haus am Samstag von der Flut überschwemmt wurde und kurze Zeit später Feuer fing.
Seitdem brennt es.
Crews können die Situation nicht behandeln.
Es gibt kein Wasser und keinen Strom in dieser Gegend.@WKRN

Rekordverdächtige Regenfälle spülten Häuser und Landstraßen weg. (22. August)

Fahrzeuge kommen am Sonntag, 22. August 2021, in Waverly, Tennessee, in einem Bach zur Ruhe. Heftige Regenfälle haben am Samstag in Middle Tennessee Überschwemmungen verursacht und zu mehreren Todesfällen geführt, als Häuser und Landstraßen weggespült wurden.  (AP Foto/Mark Humphrey)

Die Facebook-Seite des Humphreys County Sheriff Office ist gefüllt mit Leuten, die nach vermissten Freunden und Familie suchen GoFundMe-Seiten baten um Hilfe bei den Bestattungskosten für die Toten, darunter 7 Monate alte Zwillinge, die ihrem Vater bei ihrem Fluchtversuch aus den Armen gerissen wurden .

Der Tod der Zwillinge wurde von überlebenden Familienmitgliedern bestätigt. Ein Vorarbeiter auf der Ranch des Country-Stars Loretta Lynn starb ebenfalls. Der Sheriff des Kreises mit etwa 18.000 Einwohnern etwa 60 Meilen (96 Kilometer) westlich von Nashville sagte, er habe einen seiner besten Freunde verloren.

Bis zu 43 Zentimeter Regen fielen in Humphreys County in weniger als 24 Stunden am Samstag und brachen den Tennessee-Rekord für eintägige Regenfälle um mehr als 8 Zentimeter, teilte der National Weather Service mit.

Die Schule wurde für die Woche abgesagt, wie das Büro des Sheriffs mitteilte. Waverly Elementary und Waverly Junior High erlitten laut Brown, dem Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragten der Schule, erhebliche Schäden.

Der Gouverneur von Tennessee, Bill Lee, besichtigte die Gegend und nannte sie ein “verheerendes Bild von Verlust und Kummer”. Präsident Joe Biden sprach der Bevölkerung von Tennessee sein Beileid aus und wies die Katastrophenbeamten des Bundes an, mit dem Gouverneur zu sprechen und Hilfe anzubieten.

Aufgrund des Unwetters in Waverly, Tennessee, am Sonntag, 22. August 2021, werden beschädigte Fahrzeuge zurückgelassen. Die Regenfälle verwandelten die Bäche, die hinter Hinterhöfen und durch die Innenstadt von Waverly fließen, schnell in reißende Stromschnellen.  (Andrew Nelles/The Tennessean über AP)

Aufgrund des Unwetters in Waverly, Tennessee, am Sonntag, 22. August 2021, werden beschädigte Fahrzeuge zurückgelassen. Die Regenfälle verwandelten die Bäche, die hinter Hinterhöfen und durch die Innenstadt von Waverly fließen, schnell in reißende Stromschnellen. (Andrew Nelles/The Tennessean über AP)

Der Hinterhof eines Hauses ist am Montag, den 23. August 2021 in Helmetta, NJ, während des Überfalls des Tropensturms Henri teilweise überflutet. (AP Photo / Eduardo Munoz Alvarez)

Der Hinterhof eines Hauses ist am Montag, den 23. August 2021 in Helmetta, NJ, während des Überfalls des Tropensturms Henri teilweise überflutet. (AP Photo / Eduardo Munoz Alvarez)

Direkt östlich von Waverly wurde die Stadt McEwen am Samstag mit 43,2 Zentimetern Regen niedergeschlagen und brach laut dem National Weather Service in Nashville den 24-Stunden-Rekord des Staates von 13,6 Zoll (34,5 Zentimeter) aus dem Jahr 1982. obwohl die Zahlen vom Samstag bestätigt werden müssten.

Image

Flash Flood Watch gilt für den größten Teil von Middle Tennessee westlich der I-24 heute bis 15:00 Uhr. Zusätzliche Niederschlagsmengen von 2″ bis 3″ sind in einem erheblichen Teil des Beobachtungsbereichs von heute früh bis zum frühen Sonntagmorgen möglich.

Vor Beginn des Regens wurde für das Gebiet eine Sturzflutwache ausgestellt, wobei die Prognostiker sagten, dass 10 bis 15 Zentimeter (4 bis 6 Zoll) möglich seien. Vor der Sintflut am Samstag war der schlimmste Sturm, der in dieser Gegend von Middle Tennessee registriert wurde, 23 Zentimeter Regen, sagte Krissy Hurley, ein Wetterdienst-Meteorologe in Nashville.

„Beinahe einen Rekord zu prognostizieren ist etwas, was wir nicht sehr oft tun“, sagte Hurley. „Die doppelte Menge, die wir je gesehen haben, war fast unfassbar.“

Quelle/AP/Medienagenturen/twitte.comNWSNashville


Feuerwehrteams bekämpfen einen riesigen Waldbrande in Südfrankreich und in Algerien Brandstifte festgenommen

بالصور | فرق الإطفاء تكافح حريق غابات ضخم جنوبي فرنسا وتجلي آلاف السكان

Bilder | Feuerwehrteams bekämpfen einen riesigen Waldbrand in Südfrankreich und evakuieren Tausende von BewohnernWaldbrände, die an der südlichen französischen Riviera wüten, haben die Evakuierung von Tausenden von Bewohnern erzwungen, während Feuerwehrleute kämpfen, um bei starkem Wind ein massives Buschfeuer zu löschen.Feuerwehrleute kämpfen um die Kontrolle der langwierigen Brände (AFP)17. AUGUST 2021

Französische Feuerwehrleute hatten am Dienstag Mühe, bei starkem Wind einen massiven Waldbrand in der südlichen Touristenregion Var zu löschen, während die Behörden die Lager am Standort evakuierten.

Die französischen Behörden forderten die Einwohner auf, sich von dem Feuer fernzuhalten, das im Dorf Junfaro, etwa 50 km westlich der Stadt Saint-Tropez in der Riviera, sowie in küstennäheren Orten wie La Croix Valmer und Grimaud.

Die Brände breiten sich immer noch aus (Reuters)

Und die Waldbrände, die sich in der Region Riviera ausbreiteten, zwangen die französischen Behörden, Tausende von Einwohnern zu evakuieren.

“Rund 6.000 Menschen wurden aus ihren Häusern in der Umgebung evakuiert, Dutzende Lager und Picknickplätze wurden evakuiert und eine Reihe von Urlaubern daran gehindert, ihre Sommerferienorte zu verlassen”, sagte Alexandre Jawasser, ein Sprecher des Zivilen Sicherheitsdienstes.

Die Behörden haben Tausende von Bürgern aus den brennenden Gebieten evakuiert (AFP)

Er fügte hinzu, dass bei dem Feuer, das am Montagabend in der Küstenstadt Toulon ausgebrochen war, zwei Feuerwehrleute verletzt wurden.

Er stellte auch fest, dass die Brände, die durch starke Mittelmeerwinde angefacht wurden, bis Dienstagmorgen etwa 5.000 Hektar Wald vernichtet hatten.

This image has an empty alt attribute; its file name is 12355348_0-0-5472-3648.jpeg

Behörden blockieren den Zugang zu Wäldern, wenn sich Waldbrände ausbreiten (AFP)

Im Gegenzug teilte die Civil Security Agency mit, dass am Dienstag mehr als 900 Feuerwehrleute, unterstützt von Flugzeugen und Hubschraubern, daran arbeiteten, das Feuer einzudämmen.

Die lokalen Behörden blockierten den Zugang zu Wäldern in der gesamten Region und mahnten zur Vorsicht.

900 Feuerwehrleute beteiligen sich an der Brandbekämpfung (Andere)

Bei Waldbränden in Algerien sind etwa 90 Menschen ums Leben gekommen

Algerien..die Zahl der Brandopfer steigt und Taboun gibt die Festnahme der Beteiligten bekannt

Heftige Waldbrände haben in den letzten Wochen Südeuropa und Nordafrika verwüstet. auch in Algerien sind etwa 90 Menschen ums Leben gekommen am15. AUGUST 2021(Bild afp.)

Algerien..die Zahl der Brandopfer steigt und Taboun gibt die Festnahme der Beteiligten bekannt Die Zahl der Opfer von Bränden in algerischen Regionen ist auf 90 gestiegen, zu einem Zeitpunkt, als der Präsident des Landes sagt, die Behörden hätten die an der Brandstiftung Beteiligten festgenommen.

Der algerische Präsident Abdelmadjid Tebboune gab bekannt, dass die Behörden seines Landes 22 Personen festgenommen haben, die verdächtigt werden, einen der verheerendsten Waldbrände in der Geschichte des Landes ausgelöst zu haben, bei dem 65 Menschen ums Leben kamen, und bezeichneten diese Brände als Katastrophe und forderten die Erhaltung der nationalen Einheit.

In einem Interview mit den Familien der Verwundeten des Douira-Krankenhauses in der Hauptstadt betonte Tebboune: “Das abscheuliche Verbrechen, das den solidarischen jungen Mann Jamal bin Ismail getroffen hat, der wegen des Verdachts der Brandstiftung getötet wurde, ist für die Bürger von Tizi . nicht verantwortlich Ouzou und den Bewohnern der Gemeinde Arbaa Naith Irathan in der Region Kabylie.

In den Bergregionen Algeriens wüten seit Montag Dutzende Waldbrände, von denen insbesondere Tizi Ouzou, die Hauptregion der Kabylie östlich der Hauptstadt, betroffen ist.

Image

Der Präsident der Republik, Herr Abdelmadjid Tebboune, besucht die Brandopfer, sowohl Zivilisten als auch Soldaten, im Central Army Hospital, Mohamed Saghir Naqash und Douira Hospital. Der Präsident der Republik wurde vom Stabschef der Nationalen Volksarmee, Generalleutnant Said Chanegriha, begleitet.

Tebboune sagte in einer live im Staatsfernsehen übertragenen Rede, dass einige der Brände “möglicherweise durch das sehr hohe Wetter im Mittelmeer im Allgemeinen verursacht wurden, aber die meisten von ihnen wurden von kriminellen Händen verursacht”.

Er fügte hinzu: “22 Verdächtige befinden sich derzeit in Untersuchungshaft, darunter 11 in der Wilaya von Tizi Ouzou, vier in Annaba und der Rest in den Bundesstaaten Medea, Jijel und Ain Defla.”

Feuerwehrleute, Soldaten und Freiwillige arbeiten weiterhin daran, die jüngsten Waldbrände in Nordalgerien zu löschen, bei denen seit Montag nach Angaben der Behörden rund 90 Menschen getötet wurden, darunter 33 Soldaten.

Algerische Beamte teilten der Agence France-Presse mit, dass die meisten dieser Brände „vorsätzlich“ waren und einige der Anzünder festgenommen wurden. Während Experten und Anwohner die fehlenden Vorbereitungen und Präventionsmaßnahmen der öffentlichen Hand für ein jährlich wiederkehrendes Phänomen verantwortlich machen.

Auch extreme Temperaturen tragen zu diesen Waldbränden bei.

TRT Arabisch – Agenturen


Mindestens 34 Menschen starben in Indonesien nach einem Erdbeben der Stärke 6,2

Die Bewohner inspizieren ein erdbebengeschädigtes Gebäude in Mamuju, West-Sulawesi, Indonesien, Freitag, 15. Januar 2021.

Die Bewohner inspizieren ein erdbebengeschädigtes Gebäude in Mamuju, West-Sulawesi, Indonesien, Freitag, 15. Januar 2021. Quelle: APstraf.AKTUALISIERTVOR 12 STUNDEN AKTUALISIERTAKTIE

Mindestens 34 Menschen starben in Indonesien nach einem Erdbeben der Stärke 6,2,Hunderte wurden verletzt, als das Zittern am frühen Freitag die Insel Sulawesi.

Indonesien,- Ein starkes Erdbeben erschütterte am frühen Freitag die indonesische Insel Sulawesi, wobei mindestens 34 Menschen getötet, ein Krankenhaus eingeebnet und andere Gebäude schwer beschädigt wurden.

Hunderte weitere wurden verletzt, als das Beben der Stärke 6,2 in den frühen Morgenstunden ausbrach und bei den verängstigten Bewohnern der Insel Panik auslöste, die vor zweieinhalb Jahren von einem gewaltigen Beben und Tsunami heimgesucht wurde, bei dem Tausende Menschen ums Leben kamen. 

“Die neuesten Informationen, die wir haben, sind, dass 26 Menschen tot sind … in der Stadt Mamuju”, sagte Ali Rahman, Leiter der örtlichen Katastrophenschutzbehörde, und fügte hinzu, “diese Zahl könnte wachsen”.

“Viele der Toten sind unter Trümmern begraben”, sagte er.

Unabhängig davon teilte die nationale Katastrophenbehörde mit, dass mindestens acht Menschen in einem Gebiet südlich von Mamuju, einer Stadt mit rund 110.000 Einwohnern in der Provinz West-Sulawesi, gestorben seien, was die Zahl der Todesopfer auf 34 erhöht habe. 

Die Retter suchten nach mehr als einem Dutzend Patienten und Mitarbeitern, die unter den Trümmern des ebenen Mamuju-Krankenhauses gefangen waren.

Die Bewohner inspizieren ein erdbebengeschädigtes Gebäude in Mamuju, West-Sulawesi, Indonesien, Freitag, 15. Januar 2021.

Die Bewohner inspizieren ein erdbebengeschädigtes Gebäude in Mamuju, West-Sulawesi, Indonesien, Freitag, 15. Januar 2021.AP

“Es gibt Patienten und Krankenhausangestellte, die unter den Trümmern gefangen sind, und wir versuchen jetzt, sie zu erreichen”, fügte er hinzu, ohne eine bestimmte Zahl anzugeben.

Die Retter versuchten auch, eine achtköpfige Familie zu erreichen, die unter den Trümmern ihres zerstörten Hauses gefangen war, fügte er hinzu.

Die Such- und Rettungsagentur des Landes sagte, mindestens ein Hotel sei nach dem Beben am Freitag um 2:18 Uhr Ortszeit teilweise zusammengebrochen, während das Büro des Regionalgouverneurs ebenfalls großen Schaden erlitten habe.

Ein Einwohner von Mamuju sagte, der Schaden in der ganzen Stadt sei schwerwiegend.

“Straßen sind rissig und viele Gebäude sind eingestürzt”, sagte der 28-jährige Hendra, der ebenfalls einen Namen trägt.

“Das Beben war sehr stark … Ich bin aufgewacht und mit meiner Frau weggelaufen.”

Quelle// AFP – SBS