nz

Online Zeitung

EU Reisen; Wissenswertes Über Siziliens.

Storia degli Elimi | A.S.D. Compagnia Arcieri Elimi

Sizilianische Ureinwohner

Sizilien,-Bevor die Griechen im 8. Jahrhundert v.u.Z. Sizilien besiedelten, teilten sich drei kleine Völker die Insel. Grob gesagt: Im Westen siedelten die Elymer, im Osten die Sikuler und dazwischen die Sikaner.

Allerdings streitet die Gelehrtenwelt darüber, wie diese Verteilung im Detail aussah.

Über ihre traditionelle Lebensweise lässt sich nicht viel sagen. Es gibt keine schriftlichen Quellen aus der vorgriechischen Zeit.

Madonie Mountain ItalyPhotos

Madonie Mountain Bild ItalyPhotos

Mit den Griechen erhält dann die Geschichtsschreibung Einzug; allerdings berichtet diese einseitig. Die drei großen Historiker Thukydides, Herodot und Strabon möchten die griechische Besiedlung für griechische Leser erzählen.

 Vorgeschichte Siziliens

Die Nekropole von Pantalica wurde von den Sikanern zwischen dem 13. Und dem 8. Jahrhundert v.u.Z. angelegt. Über 1500 x 500 Meter erstrickt sich die Grabanlage. Ungefähr 5.000 Grablöcher sind sichtbar.

In späteren Zeiten wurden einige der Felslöcher bewohnt. Zur Zeit der arabischen Invasion wurde Pantalica sogar zur militärischen Verteidigung genutzt.

Nekropole bei Pantalica

Seit 2005 ist das Gräberfeld Weltkulturerbe der Unesco.

Weiterführende Quellen/Literatur:

Smith, Christopher, Serrati, John; Sicily from Aenas to Augustus; New Approaches in Archaelogy and History.

Finley, Moses: Geschichte Siziliens und der Sizilianer.

Mondayman Universalmittel: Wer die Sonne vermisst hat bekommt sie zurück,

Blumen In Verschiedenen Farben

Was Sonnenschein mit unserer Seele macht Wie in der botanischen Welt, wünscht Ihnen die nz einen schönen Montag und den guten Start in die Woche. Trotz alldem, Bleiben sie gesund.(se/nz)


Soviel Lebensmittel gibt, die Bluthochdruck bekämpfen Können ! dank Hafer, Lachs, uvm

Lebensmittel, die Bluthochdruck bekämpfen

  30. Mai 2021 – 11:16 GMT

Lebensmittel, die Bluthochdruck bekämpfen können..

Ein erhöhter Blutdruck gilt als Vorbote von Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Herzinfarkt, Hirnthrombose und andere. Daher ist es wichtig, es zu behandeln und eine bestimmte Diät einzuhalten, da dies die beste Vorbeugung von Komplikationen ist.

Gesundheit Vorsorge durch richtig Ernährung ,-Laut Experten sind Flavonoide der beste Helfer gegen Bluthochdruck. Diese Verbindungen sind starke natürliche Antioxidantien, reduzieren die Brüchigkeit der Kapillaren und verbessern die Sauerstoffversorgung des Gehirns. Diese Pflanzenstoffe sind in folgenden Nahrungsmitteln reichlich vorhanden: grüner Tee; Kirsche; Birne; Apfel; Erdnüsse; Blaubeeren; dunkle Schokolade;

Studien haben gezeigt, dass die Einnahme einer ausreichenden Menge dieser Verbindungen mit der Nahrung zu einer Senkung des Blutdrucks führt. Daher sollte jeder, der an diesem Problem leidet, diese Stoffe zu seiner täglichen Ernährung hinzufügen.

Im Gegenzug sollten sie ihre Salzaufnahme reduzieren (ein Teelöffel pro Tag) und lieber auf tierische Fette – Butter, Fleisch sowie Softdrinks und Koffein – verzichten. Es ist auch notwendig, scharfe Speisen, Gurken, Konserven, Gebäck und Süßigkeiten zu vermeiden und auch den Gebrauch von Gewürzen zu reduzieren.

Experten empfehlen, diese kalium- und magnesiumreichen Substanzen in die Ernährung aufzunehmen: Reis; Früchte (Orangen, Mandarinen); Hafer und Weizen; Trockenfrüchte (Rosinen, Aprikosen); Tintenfisch; Fisch; Milch und Joghurt; Seetang; Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen, Kichererbsen).

Vitamine helfen auch bei der Bekämpfung von Bluthochdruck. Vitamin A (Leber, Eigelb, Petersilie) Vitamin B (Hefe, Erbsen, Kohl) und Vitamin C (Zitrusfrüchte, Paprika, Stachelbeeren und andere Früchte) können gekocht (nicht gebraten), gekocht und frisch verzehrt werden. Es ist notwendig, diese Diät einzuhalten, um einen stabilen Blutdruck aufrechtzuerhalten.

Experten betonen, dass die besten Nährstoffe zur Normalisierung des Blutdrucks sind:

1- Kürbiskerne – eine Zinkquelle, deren Mangel zu einem Herzinfarkt führen kann. Daher reicht es aus, 20 Gramm dieser Samen zu essen, um den Bedarf des Körpers zu decken.

2- Quark (Quarkkäse), ein kalzium- und magnesiumreiches Milchprodukt, das sich positiv auf die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße auswirkt. Es ist vorzuziehen, es täglich einzunehmen.

3- Lachs: Dieser Fisch enthält Omega-Fettsäuren, die den Blutdruck senken.

4- Hafer – Hafer ist eine wichtige Selenquelle, die für jeden notwendig ist, der an Bluthochdruck und Diabetes leidet.

5- Süßer roter Pfeffer – Dieser Pfeffer ist reich an Vitamin С. Wissenschaftler haben bewiesen, dass Menschen, die diese Paprika regelmäßig essen, selten an Bluthochdruck leiden.

Quelle/alamtv.net/news

Sonnenhungrige drängen sich an den Stränden von Barcelona.

Die Menschen genießen das sonnige Wetter am Strand von Barceloneta, nachdem die katalanischen Regionalbehörden und der Stadtrat am 19. Juli 2020 in Barcelona, ​​Spanien, Beschränkungen für die Eindämmung des Covid-19 angekündigt hatten. - Reuters Bild

Die Menschen genießen das sonnige Wetter am Strand von Barceloneta, nachdem die katalanischen Regionalbehörden und der Stadtrat am 19. Juli 2020 in Barcelona, ​​Spanien, Beschränkungen für die Eindämmung des Covid-19 angekündigt hatten. – Reuters Bild

Barcelona Sonnenhungrige drängen sich an den Stränden von Barcelona und widersetzen sich den Ratschlägen des Coronavirus, zu Hause zu bleiben.

BARCELONA, – Die Menschen haben sich gestern an den Stränden Barcelonas sonnen und im Meer gespielt und dabei die Bitten der katalanischen Behörden ignoriert, dass die Anwohner zu Hause bleiben, da die Fälle von Coronaviren in einer der am stärksten betroffenen Regionen Spaniens weiter zunahmen.

Als die Polizei in Masken patrouillierte, um soziale Distanz zu gewährleisten, war der bei Touristen beliebte Strand von Barceloneta voll und musste am Sonntagnachmittag für neue Badegäste geschlossen werden. Die Leute standen an, um Zugang zum Strand zu erhalten.

Früher am Tag forderten die Behörden die mehr als 96.000 Einwohner von drei katalanischen Städten auf, im Rahmen einer verschärften Reaktion auf die Krise zu Hause zu bleiben. Am Freitag wurde rund vier Millionen Menschen, darunter auch in Barcelona, ​​geraten, ihre Wohnung nur für wichtige Reisen zu verlassen.

“Im Sommer zu Hause zu bleiben ist erdrückend und stressig”, sagte Felipe, als er gefragt wurde, warum er trotz des Ratschlags an den Strand gekommen sei.

„Ich arbeite fünf Tage die Woche und kann nicht jeden Tag zu Hause verbringen. Meine geistige Gesundheit steht an erster Stelle “, sagte der 24-Jährige, der eine Maske trug.

Die jüngsten Zahlen des katalanischen Gesundheitsministeriums zeigten gestern einen täglichen Anstieg von 944 Fällen.

Der Anruf zu Hause hört auf, eine obligatorische Sperrung aufzuerlegen, ist jedoch die stärkste Maßnahme, um Menschen wieder in die Heimat zu bringen, seit Spanien am 21. Juni aus einer landesweiten Sperrung hervorgegangen ist.

Zu den neuen Maßnahmen gehört auch ein Verbot von Sitzungen mit mehr als 10 Personen. Bars und Restaurants dürfen geöffnet werden, jedoch mit einer Kapazität von 50 Prozent im Inneren und einem Abstand von zwei Metern zwischen den Tischen im Freien.

Spanien war mit mehr als 28.000 Todesfällen eines der am stärksten von Covid-19 betroffenen Länder Europas, die durch das Virus verursachte Krankheit.

Seit dem Ende der nationalen Sperrung sind mehr als 170 Infektionscluster entstanden, die die regionalen Behörden dazu veranlassten, ein Flickenteppich lokaler Beschränkungen aufzuerlegen. 

Quelle/Medeinagenturen/ Reuters