NZ

Online Zeitung

Türkei, Schweden und Finnland unterzeichnen nach Gesprächen in Madrid ein —

28. Juni 2022 -Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2022 20:37Uhr

Türkiye, Finnland und Schweden unterzeichnen ein Abkommen, das den Weg für eine finnische und schwedische NATO-Mitgliedschaft ebnet

Madrid,– Präsident Recep Tayyip Erdoğan von Türkiye, Präsident Sauli Niinistö von Finnland und Premierministerin Magdalena Andersson von Schweden trafen sich am Dienstag (28. Juni 2022) in Madrid unter der Schirmherrschaft von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Bei diesem Treffen einigten sich die Staats- und Regierungschefs auf ein trilaterales Memorandum, um Türkiyes legitime Sicherheitsbedenken anzusprechen und den Weg für die NATO-Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens zu ebnen. Das Memorandum wurde von den Außenministern der drei Länder – Mevlüt Çavuşoğlu aus Türkiye, Pekka Haavisto aus Finnland und Ann Linde aus Schweden – in Anwesenheit aller drei Staatsoberhäupter und des Generalsekretärs unterzeichnet.

Generalsekretär Stoltenberg sagte: „Ich begrüße nachdrücklich die Unterzeichnung dieses trilateralen Memorandums und den konstruktiven Ansatz, den alle drei Länder während der Verhandlungen gezeigt haben. Die Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens in der NATO ist gut für Finnland und Schweden, sie ist gut für die NATO und sie ist gut für die europäische Sicherheit.“

Türkiye, Schweden und Finnland unterzeichnen nach Gesprächen in Madrid ein Memorandum über die NATO-Bewerbungen der nordischen Länder/28.06.2022

Türkei, Schweden und Finnland unterzeichnen nach Gesprächen in Madrid ein Memorandum über die NATO-Bewerbungen der nordischen Länder

Gespräches Inhalte in Madrid wie folgt

  • Finnland und Schweden einigen sich auf volle Zusammenarbeit mit Türkiye im Kampf gegen die PKK-Terrorgruppe, ihre Erweiterungen: Türkische Kommunikationsdirektion
  • Finnland und Schweden haben vereinbart, kein Embargo gegen die türkische Rüstungsindustrie zu verhängen und die Zusammenarbeit zu verstärken: Türkische Kommunikationsdirektion
  • Finnland und Schweden ergreifen konkrete Schritte zur Auslieferung von Terroristen und verhindern terroristische Propaganda gegen Türkiye: Türkische Kommunikationsdirektion
  • Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Türkiye, Finnland und Schweden eine Vereinbarung getroffen haben, die den Weg für die NATO-Bewerbungen der nordischen Länder ebnet: Jens Stoltenberg
  • Die Parteien einigten sich darauf, einen ständigen gemeinsamen Mechanismus einzurichten, der Justiz, Geheimdienste und Sicherheitsbeamte zur Umsetzung des Memorandums umfasst
  • Die Nato-Verbündeten werden am Mittwoch über die Mitgliedschaft Schwedens und Finnlands entscheiden: Stoltenberg
  • Finnland, Schweden werden YPG/PYD, Ableger der PKK-Terrorgruppe, und FETO nicht unterstützen, lehnen Terrorismus in all seinen Formen ab: Memorandum
  • Finnland und Schweden werden Türkiyes anhängige Abschiebungs- oder Auslieferungsanträge von Terrorverdächtigen zügig bearbeiten: Memorandum
  • Türkiye, Finnland, Schweden bestätigen, dass zwischen ihnen jetzt keine nationalen Waffenembargos bestehen: Memorandum
  • Parteien zur Einrichtung eines Kooperationsmechanismus auf allen Regierungsebenen, einschließlich Strafverfolgungsbehörden, Geheimdiensten, zur Verbesserung der Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Terrorismus und der organisierten Kriminalität: Memorandum
  • Finnland, Schweden untersuchen, verbieten jegliche Finanzierung, Rekrutierungsaktivitäten der PKK, aller anderen terroristischen Organisationen, deren Erweiterungen: Memorandum
  • Zur Umsetzung dieser Schritte werden Türkiye, Finnland und Schweden einen permanenten gemeinsamen Mechanismus einrichten: Memorandum
  • Türkiye bekräftigt seine langjährige Unterstützung für die NATO-Politik der offenen Tür, erklärt sich bereit, die Einladung Finnlands und Schwedens, NATO-Mitglieder zu werden, auf dem Madrider Gipfel zu unterstützen: Memorandum

Quelle/trt.tr/nato.int

Weltfrieden: Ukraine Krise in Bulgarien

Nach Serbien stellt sich auch Bulgarien gegen die NATO auf die Seite Russlands.

Bulgarien wird der Ukraine keine militärische Hilfe leisten

Bulgarien,– Bulgarien wird der Ukraine keine militärische Hilfe leisten, die Vereinigten Staaten werden eine Firma “Stryker” schicken; Russland behauptet, eine Hyperschallrakete eingesetzt zu haben

In der vierten Woche der russischen Invasion in der Ukraine scheint die Situation an einem Scheideweg zu stehen. Einerseits haben die Verhandlungen zwischen der Ukraine und Russland bereits so etwas wie einen Entwurf für einen möglichen Friedensplan hervorgebracht. 

Andererseits bleiben die Meinungsverschiedenheiten in Schlüsselfragen so groß, dass ein Waffenstillstand in naher Zukunft immer noch wie eine Fata Morgana aussieht. Der französische Außenminister kündigte offen an, Russland tue “vorgeblich zu verhandeln” und führe gleichzeitig einen immer intensiveren Belagerungskrieg.

An

19. März 2022 10:32© Ministerrat

Der Krieg wird für Bulgarien immer mehr zu einem innenpolitischen Thema. Während des Besuchs des US-Verteidigungsministers Lloyd Austin hat Premierminister Kirill Petkov bestätigt, dass unser Land keine Militärhilfe, Waffen und Raketenabwehrsysteme in die Ukraine schicken wird.

Es wurde auch klar, dass die Vereinigten Staaten mit der Stryker Company an der NATO-Kampfgruppe teilnehmen werden, die auf bulgarischem Territorium gebildet wird.

„Europa und die Welt sind bereits sehr unterschiedlich. Aus geschäftlicher Sicht haben wir eine grundlegende Veränderung der Lieferketten“, sagte Vassilev. Ihm zufolge wird die Krise in der Ukraine nicht mehrere Monate, sondern Jahre andauern. Dies wird sich auch auf die Art und Weise auswirken, wie Unternehmen und Märkte mit einigen Rohstoffen wie Gas, Öl, einigen Metallen und Getreide arbeiten.

Quelle/capital.bg/@twitter

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation nannte erstmals die Verluste im Krieg mit der Ukraine 498 Tote und 1.597 Verwundete

EUGENIA IWANOWA02. MÄRZ 2022, 19:22 UHR

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation nannte erstmals die Verluste im Krieg mit der Ukraine

Russland,-Russland Vertreter des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation hielten am Mittwochabend, dem 2. März, ein weiteres Briefing ab, bei dem sie über die Verluste der Parteien während der Sonderoperation in der Ukraine berichteten. Nach Angaben der Agentur haben russische Einheiten seit Beginn der Operation 498 Tote und 1.597 Verwundete verloren.

„Leider gibt es Verluste unter unseren Kameraden, die an der speziellen Militäroperation teilnehmen. 498 russische Soldaten starben im Dienst. Den Familien der Opfer wird jede erdenkliche Hilfe geleistet, – sagte der offizielle Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums , Generalmajor Igor Konashenkov. – Unter den Nationalisten und Militärangehörigen der Machtstrukturen der Ukraine sind die Verluste: mehr als 2870 Tote und etwa 3700 Verwundete. Nur nach bestätigten Daten beträgt die Zahl der gefangenen Militärangehörigen der Strafverfolgungsbehörden der Ukraine 572 Personen

Der Vertreter der Abteilung stellte auch fest, dass weder Wehrpflichtige noch Kadetten von Militärschulen von russischer Seite an der Operation teilnehmen.

Darüber hinaus sprach Konashenkov über eine Reihe herausragender Beispiele für den Mut und die Professionalität des russischen Militärpersonals. Ihm zufolge zerstörte der Panzer unter dem Kommando von Oberfeldwebel Nimchenko während einer 40-minütigen Schlacht 6 Panzer und 3 gepanzerte Personentransporter-80 der Streitkräfte der Ukraine. Auch mehr als 90 ukrainische Nationalisten wurden getötet.

„Eine andere Panzerbesatzung unter dem Kommando des Kommandanten einer Panzerkompanie, Oberleutnant Starostin, der einen Angriff mit deutlich überlegenen feindlichen Streitkräften abwehrte, zerstörte 8 gepanzerte Fahrzeuge (BTR-80) und mehr als 100 Nationalisten und verhinderte, dass sie in die durchbrachen Kreuzung“, sagte Konashenkov.

Laut dem General gibt es Fälle von überlebenden Panzern, die von amerikanischen Javelin-Raketenabwehrsystemen getroffen wurden. „Während der Schlacht wurde ein russischer Panzer von einem amerikanischen Javelin ATGM angegriffen. Die Besatzung erhielt einen Granatenschock, verließ die Schlacht jedoch nicht. Nachdem sichergestellt war, dass die Ausrüstung in einwandfreiem Zustand war, wurden zwei weitere feindliche Panzer mit gezieltem Feuer zerstört “, sagte ein Vertreter des RF-Verteidigungsministeriums. 

Quelle/t.me/breakingmash

Bis zu fünf Millionen Ukrainer könnten nach der russischen Invasion aus dem Land fliehen, sagt die UNO

Menschen, die vor dem Konflikt aus der benachbarten Ukraine fliehen, kommen am Bahnhof Przemysl in Polen an.

Menschen, die vor dem Konflikt aus der benachbarten Ukraine fliehen, kommen am Bahnhof Przemysl in Polen an. Quelle: AP / Petr David Josek/AP

Der russische Präsident Wladimir Putin widersetzte sich den Warnungen des Westens und startete eine umfassende Invasion in der Ukraine.

Genf – Ukraine ,-Treibstoff, Bargeld und medizinische Vorräte gehen in Teilen der Ukraine nach der russischen Invasion zur Neige, die bis zu fünf Millionen Menschen zur Flucht ins Ausland treiben könnte, sagten UN-Hilfsorganisationen.

Mindestens 100.000 Menschen in der Ukraine sind aus ihren Häusern geflohen, seit Russland am Donnerstag seinen Angriff gestartet hat, während mehrere Tausend bereits in Nachbarländer wie Moldawien, Rumänien und Polen eingereist sind, sagte die Sprecherin der UN-Flüchtlingsagentur, Shabia Mantoo.

„Wir betrachten zum Beispiel Bereiche von eins bis drei Millionen nach Polen … Ein Szenario von eins bis fünf Millionen, einschließlich aller umliegenden Länder“, sagte Afshan Khan, UNICEF-Regionaldirektor für Europa und Zentralasien, auf einem UN-Briefing in Genf.

Ukrainische Frauen und Kinder werden am slowakisch-ukrainischen Grenzübergang Vysne Nemecke gesehen

Ukrainische Frauen und Kinder werden am slowakisch-ukrainischen Grenzübergang Vysne Nemecke gesehen. Quelle: AFP / PETER LAZAR/AFP über Getty Images

Raketen schlugen am Freitag auf die ukrainische Hauptstadt Kiew ein, als russische Streitkräfte ihren Vormarsch drängten.

Luftschutzsirenen heulten über der Drei-Millionen-Stadt, von der einige in U-Bahn-Stationen Unterschlupf suchten.

„Während wir hier sprechen, gab es in Kiew große Anschläge, die große Angst und Panik in der Bevölkerung ausgelöst haben, wobei die Familien wirklich verängstigt sind und zusammen mit ihren Kindern in U-Bahnen und Notunterkünfte gezogen sind Khan sagte dem Briefing.

„Wir versuchen immer noch zu sehen, welche zivile Infrastruktur in der Ukraine wo getroffen wurde“, sagte sie.

Menschen warten am Grenzübergang im polnischen Medyka auf ihre Angehörigen.

Menschen warten am Grenzübergang im polnischen Medyka auf ihre Angehörigen. Quelle: LightRocket / SOPA Images/SOPA Images/LightRocket über Gett

UNICEF konzentriere sich auf Bargeldhilfe für Familien, sagte sie. Die Auswirkungen westlicher Sanktionen, die gegen Russland verhängt wurden, würden im Hinblick auf die Hilfspipeline analysiert, sagte sie.

Die Sprecherin des UN-Menschenrechtsbüros, Ravina Shamdasani, sagte, es gebe Berichte über mindestens 127 zivile Opfer in der Ukraine – 25 Tote und 102 Verletzte – „verursacht durch Beschuss und Luftangriffe“. Dies sei wahrscheinlich eine deutliche Unterschätzung, sagte sie.

Jarno Habicht, WHO-Vertreter in der Ukraine, sagte per Video aus Kiew, dass es keine Berichte von Krankenhäusern habe, sondern versuche, Opfer und Bedürfnisse zu überwachen.

Die Priorität sei die Behandlung der Verwundeten sowie die psychische Gesundheit und psychologische Unterstützung, sagte er.

Aktualisiert Mitternacht Reda von Ukrainisch Präsident Selenskyj

Ich habe 27 europäische Staats- und Regierungschefs gefragt, ob die Ukraine in der NATO sein wird … Alle haben Angst, niemand antwortet“, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in einer Late-Night-Rede

Putin erinnerte die Welt daran, was Amerika und NATO getan und Länder nach Belieben zerstört hatten. Wie das, was sie im #Irak zu falschen und gefälschten Informationen getan haben.
Ansonsten ist die Liste riesig

Quelle /Medienagenturen/sbc/Twitter/anderen

Putin: “Ihre Raketensysteme werden in der Ukraine stationiert werden. Vier, fünf Minuten Flugzeit nach Moskau. Wohin sollen wir denn?

geTwittert #Putin : “Ihre Raketensysteme werden in der #Ukraine stationiert werden. Vier, fünf Minuten Flugzeit nach Moskau. Wohin sollen wir denn? Sie haben uns an den Punkt gebracht, an dem wir sagen müssen: Stopp!”(rt-Twitter)


1 Comment

NATO: Der Flughafen in Kabul wird vom Militär der USA und anderer NATO-Staaten kontrolliert.

Der Generalsekretär des Bündnisses stellte fest, dass derzeit in Kabul

NATO: Der Flughafen in Kabul wird vom Militär der USA und anderer NATO-Staaten kontrolliert.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte, die Bedrohung durch einen Terroranschlag auf den Flughafen Kabul wachse von Tag zu Tag, es handele sich um eine reale, nicht um eine theoretische Gefahr. Dies erklärte er in einem Interview mit der Financial Times.

„Einerseits möchten wir so viel Zeit wie möglich haben, damit möglichst viele Menschen gehen. “Aber wenn wir über den 31. August hinaus bleiben, insbesondere wenn die Taliban uns nicht zumindest stillschweigend zustimmen, wird die Gefahr von Angriffen zunehmen.”

Der Generalsekretär des Bündnisses stellte fest, dass derzeit in Kabul eine der größten Evakuierungsaktionen der Geschichte im Gange ist. Ihm zufolge wird die NATO nach dem Ende des militärischen Prozesses ihre Evakuierungsbemühungen mit kommerziellen Flügen fortsetzen und die Taliban auffordern, Landwege zu öffnen. 

Stoltenberg fügte hinzu, der schwierigste Teil sei die Evakuierung der Menschen zum Flughafen während der Evakuierung, da die Umgebung und das ganze Land unter der Kontrolle der Taliban stehen.

Derzeit werden alle Grenzübergänge an Land aus Afghanistan von den Taliban kontrolliert. Die Evakuierung von ausländischen Arbeitern und Afghanen, die in Auslandsvertretungen arbeiten, erfolgt über den einzigen Flughafen in Kabul, der vom Militär der USA und anderer NATO-Staaten kontrolliert wird. Die Taliban haben erklärt, sie beabsichtigen nicht, die Evakuierungsfrist für Amerikaner nach dem 31. August zu verlängern, berichtete RIA Novosti.


Hurriyet Der türkische Minister sagt, die USA hätten den Putsch 2016 gescheitert, Huriyes

DATEI FOTO: Der türkische Innenminister Soylu spricht während einer Pressekonferenz in Istanbul

Der türkische Minister sagt, die USA hätten den Putsch 2016 gescheitert,Hurriyet

ANKARA ,- Der türkische Innenminister beschuldigte die Vereinigten Staaten am Donnerstag, hinter einem gescheiterten Staatsstreich von 2016 zu stehen, den Ankara einem in den USA ansässigen muslimischen Prediger angelastet hat, berichtete die Tageszeitung Hurriyet zu einer Zeit, in der die Türkei nach besseren Beziehungen zur NATO strebt Verbündete.

Das US-Außenministerium sagte, die Anschuldigung sei “völlig falsch”.

Bei dem Versuch, Präsident Tayyip Erdogan und seine Regierung am 15. Juli 2016 zu stürzen, wurden mehr als 250 Menschen getötet, als Schurkensoldaten Kampfflugzeuge, Hubschrauber und Panzer befehligten, um staatliche Institutionen zu beschlagnahmen.

Ankara hat lange Zeit den Prediger Fethullah Gulen, einen ehemaligen Verbündeten von Erdogan, der in Pennsylvania lebt, beschuldigt und ein weit verbreitetes Vorgehen gegen sein Netzwerk eingeleitet, das Ankara unter dem Akronym “FETO” bezeichnet. Gulen bestreitet jede Beteiligung.

Innenminister Suleyman Soylu sagte gegenüber Hurriyet, die Vereinigten Staaten hätten den Putschversuch geschafft, während Gulens Netzwerk ihn durchführte, und fügte hinzu, “Europa sei begeistert”, und bekräftigte eine Ansicht, die er seit dem Putsch geäußert habe.

“Es ist offensichtlich, dass die Vereinigten Staaten hinter dem 15. Juli zurückliegen. Es war FETO, der dies auf ihren Befehl hin durchführte”, sagte er.

Das US-Außenministerium sagte in einer Erklärung: “Die Vereinigten Staaten waren an dem Putschversuch 2016 in der Türkei nicht beteiligt und verurteilten ihn umgehend. Die jüngsten gegenteiligen Behauptungen hochrangiger türkischer Beamter sind völlig falsch.”

Es hieß, “unbegründete und unverantwortliche Behauptungen der US-Verantwortung für Ereignisse in der Türkei stehen im Widerspruch zum Status der Türkei als NATO-Verbündeter und strategischer Partner der Vereinigten Staaten.”

Washington hat wiederholt türkische Forderungen nach Gulens Auslieferung zurückgewiesen und einen Mangel an glaubwürdigen Beweisen aus Ankara angeführt.

Ankara versucht, die angespannten Beziehungen zu Washington, das im vergangenen Jahr Sanktionen gegen die Türkei wegen des Kaufs russischer Luftverteidigungssysteme verhängt hatte, und zur Europäischen Union zu reparieren. Die EU hat Maßnahmen gegen Ankara wegen eines Streits mit Griechenland im östlichen Mittelmeerraum angedroht.

Die Türkei hat in den letzten Wochen erklärt, dass sie eine “positive Agenda” mit der EU erreicht hat und dass sie die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten unter Präsident Joe Biden verbessern will. Es wird erwartet, dass er Ankara in Bezug auf seine Menschenrechtsbilanz, die die westlichen Verbündeten der Türkei beunruhigt hat, härter gegenübersteht.

Seit dem gescheiterten Staatsstreich hat die Türkei 292.000 Menschen wegen mutmaßlicher Verbindungen zu Gulen festgenommen und mehr als 150.000 Beamte suspendiert oder entlassen. Hunderte von Medien wurden geschlossen und Dutzende von Gesetzgebern der Opposition inhaftiert.

Die Reaktion der Regierung auf monatelange Proteste an einer der besten Universitäten des Landes hat auch Washington und die Vereinten Nationen alarmiert, da beide die “homophobe” Rhetorik von Beamten verurteilten.

Soylu hat einige Demonstranten als “LGBT-Abweichler” bezeichnet, und Erdogan sagte am Mittwoch, es gebe “kein LGBT”, das für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender steht.

(Berichterstattung von Tuvan Gumrukcu und Ece Toksabay; Redaktion von Daren Butler, Gareth Jones und Richard Chang)

Quelle/MedienAgenturen/hurriyet.com


Ein weiblicher Premierminister wird zum ersten Mal in der Baltischen Landesgeschichte eine neue Regierung in Estland führt–

Vorsitzender der Reformpartei und ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments Kaja Kallas am 14. Januar 2021 in Tallin. (Reuters File Photo)

Vorsitzender der Reformpartei und ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments Kaja Kallas am 14. Januar 2021 in Tallin. (Reuters File Photo)

Kallas die erste weibliche Regierungschefin in der Geschichte der kleinen baltischen Nation von 1,3 Millionen

Estland,-Ein weiblicher Premierminister wird zum ersten Mal in der Baltischen Landesgeschichte eine neue Regierung in Estland führt als das beide größten politischen Parteien des Landes einen Deal Sonntag sicherten ich eine neue Regierung zu bilden, das vorherige Kabinett ersetzt , dass ein kollabierte in Korruptionsskandal Anfang dieses Monat.

Die Parteiräte der Opposition, der Mitte-Rechts-Reformpartei und der regierenden linksgerichteten Zentrumspartei stimmten für den Beitritt zu einem Kabinett unter der Leitung der designierten Reformpremierin und Vorsitzenden Kaja Kallas. Beide Parteien werden zusätzlich zu Kallas ‘Posten als Premierminister in der 15-köpfigen Regierung sieben Ministerposten haben, die eine Mehrheit im 101-sitzigen Riigikogu-Parlament erreichen würden. In einer gemeinsamen Erklärung heißt es, dass die Reformpartei und die Zentrumspartei “eine Regierung bilden werden, die die COVID-19-Krise weiterhin wirksam lösen, Estland zukunftsorientiert halten und alle Gebiete und Regionen unseres Landes entwickeln wird.”

Anfang dieses Monats sagte Präsident Kersti Kaljulaid, der voraussichtlich in den nächsten Tagen das Kabinett von Kallas ernennen wird, dass die Bekämpfung der sich verschlechternden Coronavirus-Situation in Estland und der durch die Pandemie verursachten wirtschaftlichen Turbulenzen für die neue Regierung eine unmittelbare Priorität sein sollte. Kaljulaid, Estlands erstes weibliches Staatsoberhaupt seit 2016, beauftragte Kallas mit der Regierungsbildung, als ihre Reformpartei für Unternehmen und Unternehmertum als Siegerin der estnischen Parlamentswahlen im März 2019 hervorging.

Bis zur Genehmigung durch den Gesetzgeber wird der 43-jährige Kallas die erste weibliche Regierungschefin in der Geschichte der kleinen baltischen Nation von 1,3 Millionen sein, die 1991 nach dem Fall der Sowjetunion ihre Unabhängigkeit wiedererlangte. Ein Anwalt und ehemaliger Gesetzgeber des Europäischen Parlaments, Sie ist die Tochter von Siim Kallas, einem der Schöpfer der Reformpartei, einem ehemaligen Premierminister und einem ehemaligen EU-Kommissar.

Kaja Kallas übernahm 2018 die Leitung der Reformpartei als erste weibliche Vorsitzende. In ihrem ersten Kabinett werden Frauen auch in anderen Schlüsselpositionen vertreten sein, da Keit Pentus-Rosimannus von Reform das Amt des Finanzministers übernimmt und Diplomatin Eva-Maria Liimets Außenministerin wird. Die Regierungsbildung markiert den zweiten derartigen Versuch für Kallas in weniger als zwei Jahren, da sie nach den Wahlen von 2019 keine von der Reformpartei geführte Regierung herbeiführen konnte.

Dies ebnete den Weg für die Erzrivalen-Zentrumspartei und ihren Führer Juri Ratas, eine Dreiparteien-Koalition ohne die Reformpartei zu bilden. Ratas und sein Kabinett traten am 13. Januar wegen eines Skandals zurück, an dem ein Schlüsselbeamter seiner Zentrumspartei beteiligt war, der verdächtigt wurde, eine private Spende für die Partei als Gegenleistung für einen politischen Gefallen für eine Immobilienentwicklung im Hafenviertel der Hauptstadt Tallinn angenommen zu haben. Die Regierung von Ratas, die im April 2019 ihr Amt antrat, war von Anfang an wackelig, da die Koalition die populistische EKRE umfasste, die drittgrößte Partei des Landes, die auf einer nationalistischen, einwanderungs- und gegen die EU gerichteten Agenda steht. Die starke Rhetorik der EKRE-Führer Mart Helme und seines Sohnes Martin Helme,

Kallas schloss es sofort aus, EKRE in ihr Kabinett aufzunehmen, und verwies auf erhebliche Wertunterschiede. Die Reformpartei definiert sich auf ihrer Website als “Führer der liberalen Weltanschauung in Estland”. Der wahrgenommene Schaden, den das rechte EKRE dem Image Estlands zufügt, wird als so schwerwiegend angesehen, dass Kallas den estnischen Medien zuvor eingeräumt hat, dass ihr Kabinett eine diplomatische Mission beginnen würde, um das Vertrauen unter den Verbündeten des Landes wiederzugewinnen und ihnen den neuen politischen Kurs Estlands zu sichern. Der estnische Premierminister Ratas wird seit November 2016 nicht mehr Teil des neuen Kabinetts sein. Lokale Medien berichteten früher, dass er im März Parlamentssprecher werden könnte. Estland ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union und der NATO.

Terror& Schwangerschaft; Nichte des PKK-Führers kapituliert vor türkischen Streitkräften.

Dalya Muslum gives testimony to Turkish security forces in southern Mersin province, July 18, 2020. (AA Photo)

 ISTANBUL KRIEG GEGEN DEN TERROR 18. JUL 2020 12:05 UHR GMT+3Dalya Muslum gibt am 18. Juli 2020 Zeugnis vor türkischen Sicherheitskräften in der südlichen Provinz Mersin ab. (AA Foto)

Nichte des PKK-Führers kapituliert vor türkischen Streitkräften.

Türkei Istanbul,-Die Nichte des ehemaligen Chefs der Partei der Demokratischen Union (PYD), einem syrischen Mitglied der PKK-Terrororganisation, hat sich am Samstag in der südlichen Provinz Mersin ergeben, nachdem Sicherheitskräfte versucht hatten, PKK-Mitglieder zur Übergabe an die Justizbehörden zu bewegen.

Dalya Mahmut Muslum, 21, war nicht nur eine Verwandte des ehemaligen Gruppenführers Salih Muslum, sondern diente auch als leibliche Leibwächterin von Gülten Alataé, einem PKK-Terroristen, der mit roter Vorankündigung gesucht wurde. Muslum ist angeblich schwanger und hat sich zusammen mit ihrem Mann ergeben. Der jüngste Bericht erhöht die Gesamtzahl der PKK-Terroristen, die in diesem Jahr ihre Waffen niedergelegt haben, auf 110.

Muslum soll den Sicherheitskräften Informationen über die Verbindungen der PKK in Europa, ihre Erweiterungen und die jüngsten Entwicklungen in den Lagern der Gruppe geliefert haben.

Sie hat die Behörden auch darüber informiert, dass die USA und Frankreich PKK-Terroristen in Lagern in Syrien Eine Drohnenausbildung angeboten haben.

Salih Muslum trat 2003 dem syrischen Ableger der PKK, der PYD, bei und war von 2010 bis 2017 Co-Vorsitzender. Die PKK wird von den USA, der Europäischen Union und der NATO als Terrorgruppe eingestuft.

Die Türkei hatte im November 2016 Haftbefehle und anschließende rote Anzeigen für Muslum und 47 weitere hochrangige PKK-Mitglieder ausgestellt, während am 13. Februar ein neuer roter Hinweis für Muslime ausgestellt wurde, nachdem er mit einem Kopfgeld von 4 Millionen TL (583.000 US-Dollar) auf dem Kopf in eine Liste der meistgesuchten Terroristen aufgenommen worden war.

Quelle/ds

NATO entschuldigt sich bei der Türkei President für Kriegsspiel Fehler.

Erdogan hat den türkischen Truppen befohlen, sich aus Protest gegen die Kriegsspiele zurückzuziehen [Anadolu]
Erdogan hat den türkischen Truppen befohlen, sich aus Protest gegen die Kriegsspiele zurückzuziehen [Anadolu]

NATO entschuldigt sich bei der Türkei für Kriegsspielfehler

Der Generalsekretär der NATO hat sich bei der Türkei entschuldigt, nachdem ein Zivilunternehmer Präsident Recep Tayyip Erdogan während einer militärischen Übung in Norwegen als “feindlichen Kollaborateur” dargestellt hatte.

Erdogan gab am Freitag bekannt, dass sein Land sich von den Kriegsspielen der Dreizack-Speere zurückgezogen habe, als er bei einem anderen Vorfall protestierte, in dem der Gründer der modernen Türkei, Mustafa Kemal Atatürk, als “feindlich” dargestellt wurde.

In einer am Freitag veröffentlichten Erklärung sagte der NATO-Vertreter Jens Stoltenberg: “Ich entschuldige mich für das Vergehen, das verursacht wurde. Die Vorfälle waren das Ergebnis der Handlungen eines Einzelnen und spiegeln nicht die Ansichten der NATO wider.”

Der norwegische Beamte wurde von der Übung entfernt, und eine Untersuchung wurde angeordnet, um festzustellen, wie der Fehler passiert ist.

“Es ist Sache der norwegischen Behörden, über Disziplinarmaßnahmen zu entscheiden”, sagte er.

Berichten zufolge hat der norwegische Beamte Berichten zufolge einen militärischen Dummy-Chat-Account erstellt und ihn “Erdogan” getauft und “Erdogan” als Kollaborateur bezeichnet.

Im zweiten Fall benutzte ein Mitarbeiter angeblich das Foto von Atatürk im Abschnitt “Feindliche Führerbiografien” des simulierten militärischen Ereignisses.

Die beiden Vorfälle zogen Erdoğan an, der sofort den Rückzug der 40 Soldaten aus der Türkei anordnete.

Reizstoffe

Der Kommandeur des Joint Warfare Centers, Generalmajor Andrzej Reudowicz aus Polen, entschuldigte sich ebenfalls bei der türkischen Regierung, zitierte der Bericht einen NATO-Offiziellen.

Die Spannungen zwischen der Türkei und ihren europäischen Verbündeten brausen seit Monaten über die Flüchtlingskrise hinweg und rufen innerhalb des Blocks dazu auf, die Beziehungen einzufrieren.

Der jüngste Zwischenfall dient nur als ein weiterer Reiz für ihre Verbindungen.

Die Türkei und die europäischen Länder haben bei Themen wie der Flüchtlingskrise, der Sicherheit und dem syrischen Krieg zusammengearbeitet – eine Situation, die einige Mitgliedstaaten scheinbar zögern ließ, die Beziehungen abzubrechen.

Im Rahmen eines Abkommens von 2015  erhielt die Türkei Mittel der Europäischen Union als Gegenleistung für die Rückkehr von Flüchtlingen in die Türkei. Die Europäer äußern jedoch Zweifel an der Wirksamkeit der Umsetzung des Abkommens angesichts der zunehmenden Spannungen.

Erdogan, der Brüssel beschuldigte, seine Seite des Abkommens über die visumfreie Reise für Türken nicht zu halten, hat zu verschiedenen Zeiten gedroht, die Grenze seines Landes mit der EU zu öffnen, damit Flüchtlinge frei passieren können.

Die EU-Mitgliedsstaaten und die Türkei teilen ebenfalls Geheimdienstinformationen und sind Verbündete in der Koalition gegen den Islamischen Staat im Irak und die Levante-Gruppe ( ISIL , auch bekannt als ISIS).

Aber in den letzten Monaten hat Erdogan  den Block scharf zurückgewiesen und öffentlich erklärt, dass sein Land “die EU nicht mehr braucht”.

Die türkische Regierung wirft auch mehreren EU-Mitgliedsstaaten vor, den “Terrorismus” aktiv zu unterstützen.

Die Türkei hat behauptet, dass EU-Staaten kurdische und extrem linke Kämpfer beherbergen, ebenso wie Menschen, die mit dem gescheiterten Putsch in Verbindung stehen.

QUELLE: AL JAZEERA/anadolu