nz

Online Zeitung

Rom Italien: In der Nacht brach im Betriebshof Atac, in Rom ein Feuer aus, 30 Busse Völlig ausgebrannten

Embedded video

Buse brennt, keine Verletzten, Busse in Turin brennen, sieben Fahrzeuge brennen 05. Oktober 2021 In der Nacht brach im Betriebshof Atac, dem städtischen Verkehrsunternehmen, an der Via Prenestina in Rom ein Feuer aus: Etwa 30 Busse brannten.

Rom,-Atac-Depot in Rom in Brand, 30 Busse sind zerstört Die Spur der böswilligen Handlung ist nicht ausgeschlossen sprach die Ermittlungsbehörde . Die Bilder der Überwachung Kameras werden untersucht Tweet Rom.

In einer Mitteilung gibt die Atac an, dass “das Feuer etwa zwanzig Autos der älteren Generation mit unterschiedlichen Schäden betraf, aber keine Probleme für die Menschen verursachte”. Das Unternehmen betont, dass es „interne Ermittlungen eingeleitet hat, um die Gründe für den Vorfall zu klären.“ Unter den Hypothesen ist eine der Hypothesen zur Brandursache die der Brandstiftung, jedoch ist nicht ausgeschlossen, dass die Flammen ausgegangen sind von einem Defekte Bus, wie es schon in einer Atac-Garage passiert ist, damals in Grottarossa, am 20. August.

Die Bilder der Videoüberwachungskameras, die möglicherweise für die Ermittlungsbeamten nützliche Elemente aufgenommen haben, werden untersucht.

Roma: incendio nella notte all'autorimessa Atac di via Prenestina, 20 bus  distrutti - NovaNews

In der Garage befanden sich nach Kenntnisstand einige Mitarbeiter, die Alarm gegeben hätten.  Die Ermittlungen werden den Carabinieri der operativen Einheit der Firma Rome Montesacro anvertraut. Das Militär der Ermittlungseinheit in der Via In Selci kümmert sich um die technischen Untersuchungen.  Die Feuerwehr hat die Flammen unter Kontrolle.

Quelle/rainews.it