nz

Online Zeitung

Tokio Olympisches Fußball Endspiel Brasilien schlägt Spanien mit 2:1 und holt Gold.

Diego Carlos aus Brasilien klärt den Ball im Fußball-Goldmedaillenspiel der Männer, das Brasilien mit 2:1 gewann.

Diego Carlos aus Brasilien klärt den Ball im Fußball-Goldmedaillenspiel der Männer, das Brasilien mit 2:1 gewann.

YOKOHAMA, Japan, – Brasilien hat seine Fußball-Goldmedaille behalten, nachdem es am Samstag das Finale der Olympischen Spiele in Tokio mit 2:1 besiegt hatte, als der eingewechselte Malcom in der Verlängerung den Siegtreffer erzielte.

Nachdem die reguläre Spielzeit mit einem 1:1-Unentschieden endete, rannte Malcom, um den Ball nach Anthonys Flanke an Jesus Vallejo zu kontrollieren, bevor er in der 108.

„Dies ist das wichtigste Ziel in meinem Leben”, sagte ein überglücklicher Malcolm. „Das ist ein wirklich einzigartiger Moment.”

Dani Alves, der 38-jährige Kapitän Brasiliens, der unter den überalterten Spielern an den Olympischen Spielen teilnahm, um mit seinem Land ein großes Turnier zu gewinnen, ging schon nach dem Schlusspfiff auf die Knie und verzog das Gesicht in seinen Händen.

Die brasilianischen Spieler feiern ihre Fußball-Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio, nachdem sie am Samstag in Yokohama Spanien besiegt haben.  Foto: Thomas Peter-Reuters.

Die brasilianischen Spieler feiern den Gewinn der Goldmedaille nach dem Sieg gegen Spanien am Samstag in Yokohama, Japan. Foto: Amr Abdullah Dalsh-Reuters.

“Dani, unser Kapitän, ist ein ganz besonderer Mensch, er hilft allen. Er hebt unsere Stimmung. Er ist außergewöhnlich. Ich finde keine Worte, die ihm gerecht werden”, sagte Mateus Cunha, der das erste brasilianische Tor erzielte.

Die brasilianische Mannschaft kompensierte die Abwesenheit der Fans im Yokohama-Stadion, das rund 65 Tausend Zuschauer fassen kann, durch laute Feiern.

Kein olympisches Gold kann es mit dem WM-Finale aufnehmen, aber 120 Minuten lang war klar, dass die beiden Mannschaften das Spiel sehr ernst nehmen und es ihnen viel bedeutet.

Brasilien bekam in der 39. Minute einen Elfmeter, aber Richarlison warf den Ball übers Tor.

Der Titelverteidiger erzielte in der Nachspielzeit durch Mateus Konia das Tor, doch Michael Oyarzabal glich in der 61. Minute für Spanien aus.

Mexiko besiegte am Freitag Gastgeber Japan und sicherte sich die Bronzemedaille und den dritten Platz.

Quelle/Reuters


Die brasilianischen Gesundheitsbehörden haben mit der Massenimpfung des Viertels Mare in Rio de Janeiro begonnen.

Die brasilianischen Gesundheitsbehörden haben mit der Massenimpfung des Viertels Mare in Rio de Janeiro begonnen. Es ist ein neuartiger Versuch, COVID-19 in einer armen Gemeinde zu kontrollieren und gleichzeitig die Wirksamkeit von Impfstoffen und die Prävalenz besorgniserregender Varianten zu untersuchen.

RIO DE JANEIRO (AP) – Die brasilianischen Gesundheitsbehörden haben am Donnerstag mit der Massenimmunisierung des Viertels Mare in Rio de Janeiro begonnen, um COVID-19 in einer armen Gemeinde zu kontrollieren und gleichzeitig die Wirksamkeit von Impfstoffen und die Prävalenz besorgniserregender Varianten zu untersuchen.

Der in der Bucht gelegene Mare-Komplex besteht aus mehr als einem Dutzend sogenannter Favelas und beherbergt etwa 130.000 Menschen. Die Studie ist die erste Brasiliens, die auf ein Gebiet mit niedrigem Einkommen abzielt. Die brasilianischen Forscher, die die Bemühungen leiten, kennen keinen anderen Ort der Welt, der sich speziell auf Slums konzentriert hat.

Rio stellt derzeit 34-Jährigen erste Impfdosen zur Verfügung. Daher zielt das Fiocruz-Institut der brasilianischen Regierung darauf ab, mehr als 30.000 Mare-Bewohner im Alter von 18 bis 33 Jahren zu impfen und die Impfrate der erwachsenen Bevölkerung auf nahezu 100% zu erhöhen, so Dr. Fernando Bozza, der Koordinator der Studie. Die ersten Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs werden über einen Zeitraum von drei Tagen an 30 Standorten in ganz Mare verabreicht.

„Das ist wichtig für Mare und für Brasilien insgesamt. Hier in Rio de Janeiro leben mehr als 1,5 Millionen Menschen in Favelas. Die Forschung wird normalerweise in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen durchgeführt“, sagte Dr. Valcler Rangel, Fiocruz’ Berater für institutionelle Beziehungen, gegenüber Reportern.

Häuser stehen im Complexo da Mare, wo sich die Fiocruz-Stiftung befindet, hinten links oben, am ersten Tag einer dreitägigen Impfkampagne für Menschen über 35 in dieser Favela von Rio de Janeiro, Brasilien, Donnerstag, 29. Juli , 2021. Einige Empfänger werden überwacht, um die Schutzrate der Impfstoffe und das Ausmaß der zirkulierenden Virusvarianten zu untersuchen.  (AP-Foto/Bruna Prado)

Wohnhäuser stehen im Complexo da Mare, hinter dem sich das Institut Fiocruz befindet, oben links. (AP-Foto/Bruna Prado)

Bevor eine Station am frühen Morgen ihre Pforten öffnete, standen draußen bereits 100 Menschen Schlange.

Wer möchte, kann auch an der Studie von Fiocruz teilnehmen, für die das Institut 2.000 Familien rekrutieren will.

Nach ihrer Aufnahme unterzeichnete Jennifer Cardoso Nunes, 27, eine Einverständniserklärung und beantwortete Umfragefragen zu ihrer Krankengeschichte, jüngsten Erfahrungen mit Angstzuständen, ob sie von zu Hause aus arbeitet und wie viele Menschen sie zusammenlebt. Sie teilt ihr Haus mit ihrer Großmutter und fünf Tanten und Onkeln, die alle Bluttests nach den 3-Monats- und 6-Monats-Marken der Studie erhalten.Ein Gesundheitspersonal wendet in Mare eine Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs an. 

Ein Gesundheitspersonal bereitet am ersten Tag einer dreitägigen COVID-19-Impfkampagne für Menschen über 35 in der Favela Complexo da Maré in Rio de Janeiro, Brasilien, am Donnerstag, den 29. Juli 2021, eine Impfung des AstraZeneca-Impfstoffs vor Einige Empfänger werden überwacht, um die Schutzrate der Impfstoffe und das Ausmaß der zirkulierenden Virusvarianten zu untersuchen.  (AP-Foto/Bruna Prado)

(AP-Foto/Bruna Prado)Ein Gesundheitspersonal gibt einem Bewohner einen COVID-19-Test. (AP-Foto/Bruna Prado)

„Ich denke, es ist wichtig, dass wir genau an dieser Forschung teilnehmen, damit sie diese Pandemie überwachen können“, sagte Cardoso.

Menschen mit COVID-19-Symptomen warten am Freitag, den 28. Mai 2021, vor einem voll ausgelasteten Krankenhaus in Ribeirao Preto, Bundesstaat Sao Paulo, Brasilien, auf Hilfe. Die Stadt hat diese Woche strenge Abschaltmaßnahmen verhängt, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen , zum ersten Mal den öffentlichen Nahverkehr einstellen und Supermärkte schließen.  (AP-Foto/Andre Penner)

Alle positiven COVID-19-Tests in Mare in den kommenden Monaten werden genomisch sequenziert, was derzeit in Brasilien kaum durchgeführt wird. Dies wird es ermöglichen, besorgniserregende Varianten zu beobachten, wie den hoch ansteckenden Delta-Stamm, der in Rio und anderen brasilianischen Städten zu zirkulieren begonnen hat , nachdem er die Mehrheit der ungeimpften Bevölkerungen in anderen Ländern verwüstet hat.

Die Bewertung der Wirksamkeit des Impfstoffs gegen neue Varianten wie Delta sei einer der Schwerpunkte der Studie, sagte Bozza.

„Die Intensivierung der Impfung ist notwendig, um die Verbreitung der neuen Variante einzudämmen“, fügte er hinzu.

Weniger als die Hälfte der Brasilianer hat eine erste Impfung erhalten und weniger als ein Fünftel ist nach Angaben des Gesundheitsministeriums vollständig geimpft.

Ein Gesundheitspersonal wendet am ersten Tag einer dreitägigen COVID-19-Impfkampagne für Menschen über 35 in der Favela Complexo da Maré in Rio de Janeiro, Brasilien, am Donnerstag, den 29. Juli 2021, eine Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs an Einige Empfänger werden überwacht, um die Schutzrate der Impfstoffe und das Ausmaß der zirkulierenden Virusvarianten zu untersuchen.  (AP-Foto/Bruna Prado)

Ein Gesundheitspersonal wendet in Mare eine Dosis des AstraZeneca-Impfstoffs an. (AP-Foto/Bruna Prado)

Brenda Ferreira da Silva, eine Jurastudentin, die ihre erste Impfung erhielt, kritisierte Brasiliens „Impfstoffsommeliers“ – ein Spitzname für diejenigen, die AstraZeneca oder Sinovac ablehnen, die die überwiegende Mehrheit der verfügbaren Impfstoffe ausmachen, und stattdessen Pfizer- oder Jannsen-Impfungen suchen.

„Wenn wir weiterhin versuchen, einen X- oder Y-Impfstoff zu bekommen, verzögert dies die kollektive Impfung und die Herdenimmunität, wenn alle geimpft werden. Ich finde es sehr traurig, und die Leute müssen damit aufhören “, sagte da Silva, 20. Basierend auf Rios Impfplan hätte sie ihre erste Impfung erst am 16. August erhalten.

Auf der Insel Paqueta in Rios Guanabara-Bucht sowie in Botucatu, einer Stadt im Bundesstaat Sao Paulo, hat Fiocruz bereits ein Massenimpfprogramm mit AstraZeneca durchgeführt . Das staatliche Butantan-Institut von Sao Paulo führte in einer anderen Stadt im Landesinneren, Serrana, eine Massenimpfungsstudie mit dem Sinovac-Impfstoff durch.

Quelle/ap


Als Brasilien die 500.000-Todesfälle überschreitet, Proteste gegen Präsident.

Demonstranten halten Schilder mit der Aufschrift auf Portugiesisch;  "Amtsenthebung jetzt! Bolsonaro im Gefängnis" während eines Protests gegen den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und seinen Umgang mit der COVID-19-Pandemie auf der Avenida Paulista in Sao Paulo, Brasilien, Samstag, 19. Juni 2021. Die Zahl der COVID-19-Todesopfer in Brasilien wird erwartet in der Nacht zum Samstag den Meilenstein von 500.000 Toten zu übertreffen.  (AP-Foto/Marcelo Chello)

Demonstranten halten Schilder mit der Aufschrift auf Portugiesisch; “Amtsenthebung jetzt! Bolsonaro im Gefängnis” während eines Protests gegen den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und seinen Umgang mit der COVID-19-Pandemie auf der Avenida Paulista in Sao Paulo, Brasilien, Samstag, 19. Juni 2021. Die Zahl der COVID-19-Todesopfer in Brasilien wird erwartet in der Nacht zum Samstag den Meilenstein von 500.000 Toten zu übertreffen. (AP-Foto/Marcelo Chello)Von MARCELO SILVA DE SOUSAV

„Verschwinde Bolsonaro, Völkermord“, riefen Rio-Demonstranten .

RIO DE JANEIRO, – Am Samstag gingen regierungsfeindliche Demonstranten in mehr als einer Reihe von Städten in ganz Brasilien auf die Straße, als die bestätigte Zahl der Todesopfer durch COVID-19 in der Nation auf über eine halbe Million anstieg – eine Tragödie, die viele Kritiker Präsident Jair vorwerfen Bolsonaros Versuch, die Krankheit zu minimieren.

Tausende versammelten sich in der Innenstadt von Rio de Janeiro und schwenkten Fahnen mit Slogans wie „Verschwinde Bolsonaro. Regierung des Hungers und der Arbeitslosigkeit.“

„Brasilien erlebt einen großen Rückschlag. Das Land war weltweit ein Musterland für Impfungen. Wir haben allgemein anerkannte Institutionen, aber heute befinden wir uns in einer traurigen Situation “, sagte Isabela Gouljor, eine 20-jährige Studentin, die sich den Protesten in Rio angeschlossen hat.

Menschen marschieren mit einem Banner mit einer portugiesischen Botschaft;  "Gemeinsam sind wir Giganten" während einer Demonstration gegen den Umgang des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro mit der Coronavirus-Pandemie und die Wirtschaftspolitik Demonstranten sagen, dass dies den Interessen der Armen und der Arbeiterklasse schadet, in Rio de Janeiro, Brasilien, am Samstag, den 19. Juni 2021. Brasilien nähert sich einer offiziellen COVID-19-Todesrate von 500.000 – der zweithöchsten der Welt.  (AP-Foto/Bruna Prado)

Andere Demonstranten hissten Plakate mit der Aufschrift: „500 Tausend Tote. Es ist seine Schuld“, in Anspielung auf Bolsonaro.

Ähnliche Märsche fanden in mindestens 22 oder 26 Bundesstaaten Brasiliens sowie im Bundesdistrikt Brasilia statt. Sie wurden von linken Oppositionsparteien gefördert, die von Bolsonaros sinkenden Umfragewerten mit dem bevorstehenden Präsidentschaftsrennen im nächsten Jahr ermutigt wurden.

„Verschwinde Bolsonaro, Völkermord“, riefen Rio-Demonstranten, von denen einige T-Shirts oder Masken mit dem Bild des ehemaligen linken Präsidenten Luiz Inacio Lula da Silva trugen – der Bolsonaro in einigen Umfragen anführt.

Demonstranten marschieren mit einem Banner mit portugiesischer Botschaft;  "Verschwinden Sie den Völkermord Bolsonaro und Ihre gesamte Regierung" während eines Protests gegen den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und seinen Umgang mit der Pandemie und der Wirtschaftspolitik Demonstranten sagen, dass dies den Interessen der Armen und der Arbeiterklasse schadet, in Cuiaba, Brasilien, Samstag, 19. Juni 2021 June (AP Foto/Andre Penner)

In São Paulo ließen Demonstranten als Hommage an die Opfer des Virus rote Luftballons fallen

Bolsonaros Unterstützer sind im letzten Monat häufiger auf die Straße gegangen, zum großen Teil, weil viele seiner Aufhebung von Beschränkungen zustimmen, die das Coronavirus und die Wut darüber, dass Sperrmaßnahmen den Unternehmen geschadet haben, ersticken sollen.

Kritiker sagen, dass solche Botschaften sowie Bolsonaros Werbung für widerlegte Behandlungen wie Hydroxychloroquin zu der steigenden Zahl der Todesopfer und einer schleppenden Impfstoffkampagne beigetragen haben, die weniger als 12% der Bevölkerung vollständig geimpft hat. Das Land mit rund 213 Millionen Einwohnern verzeichnet täglich fast 100.000 Neuinfektionen und 2.000 Tote.

Demonstranten mit gefälschten Pistolen in Bleistiftform und einer Spritze nehmen am Samstag, den 19. , 2021. (AP Photo/Andre Penner)

„Für die Linken ist es eine Art, Bolsonaro auf die Straße zu setzen, um Bolsonaro für die Wahl zu schwächen“, sagte Leandro Consentino, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Insper in Sao Paulo. “Aber gleichzeitig widersprechen sie sich selbst und verlieren den Diskurs über die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung, weil sie die gleichen Ballungsräume wie Bolsonaro verursachen.”

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro nimmt am Samstag, den 19. Juni 2021, inmitten der COVID-19-Pandemie an einer Abschlussfeier an der Naval Academy in Rio de Janeiro, Brasilien, teil.  Menschen versammelten sich am Samstag im ganzen Land, um Bolsonaros Umgang mit der Pandemie und der Wirtschaftspolitik zu protestieren, die laut Demonstranten den Interessen der Armen und der Arbeiterklasse schaden.  (AP Foto/Silvia Izquierdo)

Die Märsche am Samstag fanden eine Woche statt, nachdem Bolsonaro in Sao Paulo eine riesige Motorradparade angeführt hatte, obwohl sich seine Verbündeten und Feinde in der Größe dieser Veranstaltung dramatisch unterscheiden.

Eine Frau, die eine schützende Gesichtsmaske trägt, hält ein Schild mit einer Nachricht auf Portugiesisch;  "500.000, Regierung des Todes" während eines Protests gegen den Umgang des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro mit der Coronavirus-Pandemie und die Wirtschaftspolitik, von der sie sagen, dass sie den Interessen der Armen und der Arbeiterklasse schadet, in Rio de Janeiro, Brasilien, Samstag, 19. Juni 2021. Brasilien nähert sich einer offiziellen COVID-19-Todesrate von 500.000 – der zweithöchsten der Welt.  (AP-Foto/Bruna Prado)

„Bolsonaro muss zeigen, dass er weiterhin erhebliche Unterstützung hat, um denjenigen, die die Aktionen seiner Regierung im Kongress untersuchen, eine Botschaft der Stärke zu übermitteln“, sagte Consentino.

Quelle/ap

Natur; Sturme und Tornados verwüsten Rio.

Image

Brasil

‘Bomb Cyclone’ wird heute mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 km / h in RS und SC fortgesetzt.

Brasil, -Die “Zyklonbombe”, die gestern Chaos und Todesfälle verursachte, wird voraussichtlich auch heute noch starken Wind im Süden verursachen. Laut MetSul Meteorologia können Windböen in einigen Städten in Rio Grande do Sul und Santa Catarina 130 km / h erreichen.

Genau wie gestern besteht heute die Möglichkeit, dass Bäume, Stangen, Abteilungen und einstürzende Strukturen fallen. Ab heute Nachmittag sollte das Phänomen im Süden an Stärke verlieren.

Image

RS kann Winde von bis zu 130 km / h haben. Die Vorhersage ist mäßiger bis starker Wind über Rio Grande do Sul. Der Süden und Osten von Rio Grande do Sul, einschließlich Porto Alegre, kann starke Böen aufweisen (80 km / h bis 100 km / h) ). ZEIT Die Animation der Satellitenbilder zeigt eine Zyklonbombe im Atlantik.

Es scheint eine Augenbildung zu geben, aber es handelt sich um ein Phänomen, das als warme Isolierung im Zentrum des Systems bezeichnet wird und für intensive extratropische Zyklone charakteristisch ist. Lesen Sie die aktualisierte Warnung unter https://t.co/6hPYaH5GVl pic.twitter.com/8nV2rsJqXH – MetSul.com (@metsul)

1. Juli 2020 An der Nordküste, Aparados da Serra und der Region und Umgebung von Lagoa dos Patos. Die Böen können sehr intensiv sein (100 km / h bis 120 km / h). Jemand … –

Weitere Informationen finden Sie unter https://noticias.uol.com.br/cotidiano/ultimas-noticias/2020/07/01/ciclone-bomba.htm?cmpid=copiaecola

Die Geschäfte haben nach einer zweimonatigen Pandemie-Schließung in Brasiliens wieder geöffnet.

Brasilen

Brasiliens Können wieder aufatmen mit Masken.

Die Einzelhandelsgeschäfte haben nach einer zweimonatigen Pandemie-Schließung in Brasiliens größter Stadt wieder geöffnet, was zu überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln und vielen Menschen führte, die die Regeln der sozialen Entsagung ignorierten.

Der Bürgermeister von Sao Paulo, Bruno Covas, genehmigte den Wiedereinstand zwischen 11 und 15 Uhr, solange die Geschäfte von den Kunden verlangen, Masken zu verwenden und die erlaubten zu beschränken.

Brasilien gehört mit offiziellen Angaben zu den südamerikanischen Ländern, die von der Pandemie am stärksten betroffen sind.

Eine maskentragende Käuferin lässt ihre Temperatur überprüfen, bevor sie ein Geschäft betritt (AP/Andre Penner)

Der Bundesstaat Sao Paulo nähert sich 10.000 Todesfällen von Covid-19, etwa die Hälfte davon in der 12 Millionen Einwohner von der Metropole.

Am Mittwoch meldete der Staat einen Rekordanstieg um 24 Stunden auf seine Zahl von 340 Menschen – und übertraf damit einen Rekord vom Vortag.

Die Bettenauslastung der Stadt Sao Paulo ist leicht auf rund 70 % gesunken. Doch viele Gesundheitsexperten rieten von der Wiedereröffnung und sagten, dass die Ansteckung in der Stadt immer noch zunimmt, wenn auch langsamer.

Als der Tag begann, machten sich viele Pendler unmaskiert auf den Weg zu den Arbeitsplätzen und ignorierten die Anordnung von Herrn Covas, dass nur Maskenträger in Bussen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln erlaubt werden dürfen.

Das Rathaus von Sao Paulo teilte mit, dass 92 % der fast 12.000 verfügbaren Busse am Mittwoch im Umlauf waren, gegenüber 85 % am Vortag.

In der Straße 25 de Marco, wo Menschen aus ganz Brasilien heranströmen, um billige Artikel zu kaufen, gab es keine Anzeichen dafür, dass die Behörden versuchten, die Regeln der sozialen Entsung durchzusetzen, die weitgehend unbeachtet blieben. Die Kunden ließen ihre Temperatur messen und erhielten Handdesanitiser am Eingang einiger Geschäfte, obwohl.

Kunden warten auf die Eröffnung eines Shops (AP/Andre Penner)

Straßenverkäufer blieben verboten, aber Dutzende missachteten diese Einschränkung im Bezirk Bras.

Ein Teil des Drucks für die Rückkehr der Unternehmen kommt von Einzelhändlern, die die Feier der brasilianischen Version des Valentinstages am Freitag nutzen wollen.

Nach Dem Ende der Geschäftszeiten waren die Haltestellen Bus und U-Bahn wieder überfüllt, wobei einige Pendler selektiver waren, wann sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen sollten als am Morgen.

Zuvor hatte der Gouverneur von Sao Paulo, Joao Doria, am Mittwoch erklärt, er rechne damit, dass sich die Zahl der Covid-19-Toten im Bundesstaat bis Ende des Monats auf etwa 20.000 verdoppeln wird. Er verlängerte Isolationsempfehlungen bis zum 28. Juni, stimmte aber zu, dass sich die Metropole in einer besseren Lage befindet und einige Geschäfte wiedereröffnen kann.

In anderen Gebieten des Bundesstaates mit 46 Millionen Einwohnern hat sich das Szenario verschlechtert, da sich das Virus auf dem Land ausbreitet und bis Ende des Monats stärker eingeschränkt wird.

quellen/Medienagenturen/ap/ir/br


Brasilien: Die Finanzinteressen hinter dem Amazonas-Feuer.

Brasilien: Die Finanzinteressen hinter dem Amazonas-Feuer.

29.08.2019 • 20:55 Uhr

Brasilien: Die Finanzinteressen hinter dem Amazonas-Feuer

uelle: ReutersRauch steigt über einen abgeholzten Abschnitt des Amazonas-Dschungels in Porto Velho im brasilianischen Bundestaat Rondônia auf (27. August 2019)Folge uns auf

Die Brände im tropischen Regenwald Brasiliens bestimmen die Schlagzeilen. Das Habitat ist einzigartig. Sein Verlust wäre eine Tragödie. Die Löscharbeiten gestalten sich schwer, da die Brandherde oft nur mit dem Helikopter zu erreichen sind.

Der rechtsradikale Präsident Brasiliens trägt den Spitznamen “Captain Kettensäge”. Jair Bolsonaro hat Umweltschutzgesetze abgeschafft und mächtige Unternehmen ins Land geholt. Der stark betroffene Bundesstaat Amazonas wird von Wilson Lima regiert. Der Gouverneur unterhält Beziehungen zu US-Lobbygruppen, die gezielt die Ausbeutung des Amazonasgebietes anpreisen.Folge uns auf.

 Amazonas,Brasilien, JairBolsonaro, Lateinamerika, Lobbyismus, Naturkatastrophen, Umwelt, Waldbrand,International.

Quelle(rt)Medienagenturen.


Umwelt: Verheerend Waldbrand Katastrophe

Lateinamerika Amazonien Brasil

Waldbrände in Amazonien – Bolsonaro schiebt die Schuld auf Umweltschützer

22.08.2019 • 08:14 Uhr

Waldbrände in Amazonien – Bolsonaro schiebt die Schuld auf Umweltschützer

Quelle: ReutersWaldbrand im Bundesstaat Amazonas am MittwochFolge uns auf

Im brasilianischen Amazonasgebiet wüten gewaltige Waldbrände, die schwersten seit Jahren. Brasiliens Präsident hat schon einen Schuldigen ausgemacht: Umweltschützer, denen man die Zuschüsse gekürzt habe, gingen so gegen die Regierung vor. Diese reagieren empört.

In der Amazonasregion in Brasilien wüten seit Wochen die schwersten Waldbrände seit Jahren. Wie die Zeitung Folha de S. Paulo berichtet, nahmen Feuer und Brandrodungen im Land seit Januar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 83 Prozent zu. Insgesamt seien 72.843 Brände registriert worden, in den meisten Fällen auf Privatbesitz, aber auch in Naturschutzgebieten und indigenen Ländereien.

Gabriel Santos-Gonzalez   @GonzalezSolis16

SHAME ON THEM ITS A FUCKING SHAME !!! OUR PLANET Deserves better than this, WE deserve better than this

Auf Satellitenbildern sind die Brände deutlich zu erkennen. Der Bundesstaat Amazonas rief bereits Anfang August den Notstand aus; andere Regionen befinden sich in Alarmbereitschaft. Generell sind vor allem die Gebiete betroffen, in denen die Entwaldung und die landwirtschaftliche Nutzung der Flächen vorangetrieben wird. Auf Twitter finden sich unter dem Hashtag #PrayforAmazonas eindrückliche Bilder der Zerstörungen.

nitin raj@Nii_thin

💔

We can’t see them bleed #saveamazon #PrayforAmazonas

Bild auf Twitter anzeigen

107:30 – 22. Aug. 2019Twitter Ads Info und DatenschutzWeitere Tweets von nitin raj ansehen

Gossipmouth@GossipMouthNig

Pictures of Amazon forest on fire.#PrayforAmazonas

Bild auf Twitter anzeigen
Bild auf Twitter anzeigen
Bild auf Twitter anzeigen
Bild auf Twitter anzeigen

30005:31 – 22. Aug. 2019Twitter Ads Info und Datenschutz534 Nutzer sprechen darüber

Mehr zum Thema – Brasiliens Präsident Bolsonaro an Merkel: “Nehmen Sie die Knete und forsten Sie Deutschland auf!”

Andrés  #HandsOffEverywhere@ADxtrJuseniorit

Let’s talk about #PrayforAmazonas and why is false-flag:

Bolsonaro and corporations did this
Bolsonaro did agreements with Progre side
Corporations will use Greta Thunberg to blame people for this
Nothing say about indigenous people

Divide et impera 16317:33 – 21. Aug. 2019Twitter Ads Info und Datenschutz160 Nutzer sprechen darüber

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro wies die Verantwortung für die Waldbrände in der Amazonasregion unterdessen Umweltschützern zu. Diese legten Brände, um sich für die Kürzung von Zuschüssen zu rächen. Am Mittwoch erklärte Bolsonaro:

Wir nehmen den Nichtregierungsorganisationen ihre Zuschüsse, wir haben die Überweisungen der Regierungsstellen eingestellt. Jetzt fehlt ihnen das Geld. (…) Es kann also sein, dass diese Organisationen gegen mich persönlich und die brasilianische Regierung vorgehen. Das ist der Krieg, in dem wir uns befinden.

Beweise für seine Behauptungen legte er nicht vor. Umweltschutzverbände wiesen die Vorwürfe Bolsonaros empört zurück. Carlos Bocuhy, Präsident des Instituts für Umweltschutz (Proam), erklärte gegenüber dem Nachrichtenportal G1:

Diese Behauptung des Präsidenten ist unverantwortlich, Ziel der NGOs ist es, die Umwelt zu schützen. Es hat keinen Sinn, zu behaupten, wir hätten das Feuer gelegt. Das ist eine große Absurdität.

quellen//Medienagenturen,rt//andren