nz

Online zeitung

Flug Wirtschaft, Ryanair machtvor, weniger jobs abbau.

Eine Ryanair Boeing 737 ist am Flughafen Luton nach dem Ausbruch der Coronavirus-Krankheit in Luton, Großbritannien, am 26. April 2020 zu sehen. - Reuters Bild

ine Ryanair Boeing 737 ist am Flughafen Luton nach dem Ausbruch der Coronavirus-Krankheit in Luton, Großbritannien, am 26. April 2020 zu sehen. – Reuters Bild

Ryanair soll nach Gehaltsabschlüssen deutlich weniger Arbeitsplätze abbauen.

Dublin,- Ryanair plant, deutlich weniger Stellen abzubauen als ursprünglich angenommen, nachdem 97 Prozent der Piloten und über 90 Prozent der Kabinenbesatzung sich bisher für Kürzungen und Änderungen der Arbeitspraxis angemeldet haben sagte heute.

Europas größte Billigfluggesellschaft hatte gewarnt, dass sie jeden fünften ihrer Piloten und Flugbegleiter kürzen müsste, wenn sie sich nicht bereit erklären würden, Kürzungen von bis zu 20 Prozent zu zahlen, nachdem die Covid-19-Krise ihr Geschäft verwüstet hatte.

Die irische Fluggesellschaft hat gestern einen Tarifvertrag mit spanischen Piloten abgeschlossen und Vereinbarungen mit Piloten in Belgien und Kabinenpersonal in Italien und Deutschland ausstehen lassen.

“Wir haben die Nummer noch nicht endgültig festgelegt. Wir hatten ursprünglich angekündigt, dass es 3.000 Entlassungen geben würde, aber wir konnten dies erheblich reduzieren”, sagte Neal McMahon in einem Telefoninterview gegenüber Reuters.

“Im Großen und Ganzen erkennen sie (Piloten und Kabinenpersonal) die düstere Situation, in der wir uns befinden, und sie waren pragmatisch.”

Die italienische Kabinenbesatzungsgewerkschaft von Ryanair hat eine Vereinbarung zur Abstimmung getroffen, während heute in Deutschland weitere Gespräche geführt wurden und die Fluggesellschaft sich in Belgien in einem kollektiven Entlassungsprozess befindet, sagte Darrell Hughes, People Director von Ryanair.

Während das Kabinenpersonal in Spanien diese Woche nicht mit den Piloten einverstanden war, ermöglicht das dortige Tarifverhandlungssystem Ryanair, die Änderungen umzusetzen, und Hughes war zuversichtlich, dass seine Position den Herausforderungen standhalten würde.

Die leitenden Angestellten fügten hinzu, die Fluggesellschaft habe ihre Pilotenzahlen bisher ohne Entlassungen durch eine Mischung aus freiwilliger Teilzeitarbeit, freiwilligem unbezahltem Urlaub und verteilten Schichten verwaltet.

Bildergebnis für Low-Cost-Rivale easyJet

Der Low-Cost-Rivale easyJet bestätigte den Verlust von bis zu 670 Arbeitsplätzen in dieser Woche. Dies ist Teil einer geplanten Gesamtzahl von 4.500, die wahrscheinlich auch aufgrund von Vereinbarungen über Teilzeitverträge, Basisübertragungen und unbezahlten Urlaub gekürzt wird.

British Airways, im Besitz der IAG, sagte im April, es müssten bis zu 12.000 seiner 42.000 Mitarbeiter entlassen werden, um zu überleben.

Ryanair reduzierte diese Woche seine Kapazität für September und Oktober um weitere 20 Prozent, nachdem einige Buchungsbeschränkungen erneut eingeführt wurden.

McMahon und Hughes sagten, dass die Anzahl der Entlassungen davon abhängen würde, wie der Winterbuchungspreis und wie stark die Pandemie die Reise im nächsten Jahr stört. Ryanair erhöhte die Flüge in diesem Monat auf 60 Prozent seines normalen Flugplans, nachdem die Flüge im Juli wieder aufgenommen wurden.

“Die Fluggesellschaften haben sich lange Zeit auf den Geschäftsverkehr verlassen, Freunde und Verwandte besucht und möglicherweise einen älteren Nicht-Familienmarkt für Reisen im September, Oktober und November”, sagte Hughes.

“Es ist eine große Frage, wie hoch diese Nachfrage sein wird, aber sie sieht derzeit nicht gut aus.”

Quelle/Medienagenturen/ malamail/- Reuters

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.