nz

Online zeitung

Wie fressen Giraffen Gras?

Quellbild anzeigen

Top 10 der faszinierendsten Giraffen-Fakten

Giraffen und ihre scheinbar majestätische Haltung haben etwas wirklich Faszinierendes an sich , eine Art Tier, das einfach nicht in diese Welt zu gehören scheint. Diese langhalsigen Kreaturen wirken wie etwas aus einem Salvador Dali-Gemälde mit ihrer königlichen Haltung und außergewöhnlichen Eigenschaften, die Art von Tier, von der Sie sich fasziniert fühlen können.

Während Giraffen aufgrund ihrer Größe mit einer Vielzahl von Problemen zu kämpfen haben , ist ihr Verhalten anders als das jedes anderen Säugetiers auf der Erde. Begleiten Sie uns in den nächsten Minuten, während wir versuchen, mehr über diese majestätischen Kreaturen und ihre Lebensweise herauszufinden. Ergo, hier sind 10 wirklich faszinierende Giraffen-Fakten, die die meisten von Ihnen wahrscheinlich nicht kannten.

Giraffen haben ein Alkoholproblem

Aufgrund ihrer hohen Höhe haben Giraffen echte Schwierigkeiten, Wasser zu trinken, Probleme, mit denen kein anderes Tier als Giraffen konfrontiert ist. Um zu trinken, müssen Giraffen ihre Vorderbeine spreizen, während sie ihren Hals in einem sehr ungünstigen Winkel nach unten strecken, um sich dabei Raubtieren auszusetzen. 

Das Interessante an Giraffen und ihren Trinkgewohnheiten ist die Tatsache, dass sie nicht wirklich täglich so viel Wasser benötigen. Dies liegt daran, dass Giraffen im Gegensatz zu den meisten Säugetieren nicht wirklich schwitzen, um sich abzukühlen, und es vorziehen, ihre Kerntemperatur je nach Wetter draußen einfach steigen oder fallen zu lassen.

Trotz ihrer ungünstigen Haltung sind Giraffen überraschend schnell, zumindest im Vergleich zu anderen großen Tieren. Bei Bedarf erreicht eine Giraffe Geschwindigkeiten von 35 Meilen pro Stunde und behält dabei ihre anmutige Haltung bei. Vor diesem Hintergrund sollten wir darauf hinweisen, dass Giraffen ziemlich schnell keinen Dampf mehr haben. Verlassen Sie sich also nicht darauf, dass Giraffen bald Rennpferde ersetzen.

So umständlich Giraffen manchmal auch aussehen mögen, sie können sich sehr gut vor Raubtieren schützen, wenn sie es wirklich müssen. Zum Beispiel laufen Giraffen nicht immer vor Raubtieren davon, obwohl sie unglaublich schnell laufen können. Stattdessen konfrontieren sie ihre Raubtiere oft frontal, oder sollten wir Huf sagen, und ziehen es vor, ihre kräftigen Beine herumzuwerfen und gegen Tiere zu treten, die verrückt genug sind, um sie zu bedrohen. Aus diesem Grund haben Löwen und Hyänen gelernt, sich von Giraffen fernzuhalten, egal wie hungrig sie sein mögen.

Sie haben einen engagierten Tanz

Diese wunderschönen Kreaturen werden von der lokalen Bevölkerung so verehrt, dass ihnen alle Arten von Tänzen gewidmet sind. Einer dieser Tänze, der Giraffentanz, wird seit Jahrzehnten von den Buschmännern der Kalahari aufgeführt, bevor sie auf die Jagd gehen, um ihr Glück zu verbessern. Dieser originelle Tanz besteht aus Männern, die in einem großen Kreis sitzen, und Frauen, die in der Mitte sitzen und das Giraffenlied singen und spielen.

Die meisten von Ihnen hätten zweifellos Bilder oder Clips von Giraffen gesehen, die sich den Hals aneinander rieben. Trotz der weit verbreiteten Meinung ist diese Praxis keineswegs höflich oder liebenswert in irgendeiner Weise, Form oder Gestalt. In Wirklichkeit reiben Giraffen den Hals auf die gleiche Weise aneinander, wie Menschen miteinander ringen. Auf diese Weise kann festgestellt werden, welches Männchen stärker ist, um Paarungsriten zu etablieren. Wir sollten jedoch darauf hinweisen, dass diese Hals-Sitzungen manchmal so intensiv sind, dass beide Männer, die an ihnen teilnehmen, romantische Bindungen miteinander entwickeln.

Sie haben vielseitige Münder

Der Mund einer Giraffe ist bei weitem die außergewöhnlichste Eigenschaft, was angesichts der Art und Weise, wie sie sich ernährt, sinnvoll ist. Der Mund einer Giraffe hat eine etwa 50 Zentimeter lange Greifzunge, eine dunkelblaue Zunge und eine, die eine Giraffe genauso verwendet wie Elefanten ihre Stämme. Es dient nicht nur als Fütterungsfunktion, indem es vor dem Fressen nach Blättern greift, sondern es pflegt das Tier auch effizient, indem es seine Ohren reinigt oder seine Nase pickt.

Caesars Giraffe

Im alten Ägypten war es nicht ungewöhnlich, dass Herrscher Giraffen fingen und sie vor ihren Untertanen oder Gästen vorführen ließen. Zuweilen schenkten ägyptische Herrscher auch anderen Führern Giraffen als Symbol ihrer Stärke. Ein solches Geschenk wurde auch Julius Caesar gegeben, der sein Preistier “Kameleopard” nannte, weil er bemerkte, wie seine neu erworbene Giraffe einer Kreuzung zwischen einem Chamäleon und einem Leoparden ähnelte.

Pelzmuster

Das gefleckte Fell einer Giraffe ist leicht zu erkennen, da kein anderes Tier ein so charakteristisches Fell hat. Interessanterweise haben keine zwei Giraffen das gleiche Fleckenmuster, ähnlich wie jeder Mensch einzigartige Fingerabdrücke hat. Eine weitere interessante Tatsache über Giraffenfell ist, dass es wirklich schlecht stinkt. Dies liegt daran, dass Giraffen sich im Gegensatz zu anderen Tieren nur sehr schlecht selbst pflegen können, weshalb sie Chemikalien absondern, um Insekten abzuwehren und die Haut zu desinfizieren. Leider riechen diese Chemikalien schrecklich, weshalb ältere Giraffen manchmal als “Stinkbullen” bezeichnet werden.

Wie fressen Giraffen Gras? frage beantwortet .

Quell/livescience.com/giraffes.html(opens in a new tab)/pimag.com

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.