nz

Online Zeitung

USA Wetterlage in Colorado; Teile von Wyoming, Colorado, knurrten immer noch von einem Rekordsturm

Am Montag, dem 15. März 2021, steht in der Innenstadt von Cheyenne, Wyo, ein schneebedeckter Pickup. Der Flughafen von Denver wurde am Montag wiedereröffnet, nachdem ein starker Schneesturm im Spätwinter über 3 Fuß schweren, nassen Schnee auf Teile von Colorado und Wyoming geworfen und stillgelegt worden war Straßen, Schließung staatlicher Gesetzgebungen in beiden Staaten und Beeinträchtigung der COVID-19-Impfungen. (Michael Cummo / Wyoming Tribune Eagle über AP)

Vor 34 Minuten

Teile von Wyoming, Colorado, knurrten immer noch von einem Rekordsturm.

CHEYENNE, Wyo. (AP) – Die Schulen in Ost-Wyoming und Nord-Colorado blieben am Dienstag für einen zweiten Tag geschlossen, und viele Straßen waren nach einem Schneesturm, der die Region mit Rekordschneefall heimgesucht hatte, immer noch unpassierbar.

Die Besatzungen hatten nicht damit gerechnet, einige Autobahnen für einen weiteren Tag wieder zu öffnen, obwohl die Interstate 25 zum ersten Mal seit Samstag südlich von Wyomings Hauptstadt Cheyenne wieder geöffnet wurde.

Der Wochenendsturm warf über 76 Zentimeter Schnee auf Cheyenne und knurrte Straßen mit 1,2 bis 1,5 Meter langen Drifts, die selbst Lastwagen mit Allradantrieb nicht räumen konnten. Viele Seitenstraßen werden noch einige Tage für Autos unpassierbar bleiben, warnten Stadtbeamte.

Feuerwehrleute benutzten eine geschlossene Schneemaschine namens Snowcat, um Ärzte in einen Operationssaal für die Notoperation eines Patienten zu bringen.

“Diese Jungs sind Helden”, sagte einer der Chirurgen, Elias Kfoury. “Die Ersthelfer und wie sie sich dem Anlass stellten, führten im Wesentlichen dazu, dass jemandem das Leben gerettet wurde.”

Freiwillige, die Schneemobile benutzten, halfen anderen Menschen, zur entscheidenden Behandlung in ein Krankenhaus zu gelangen, berichtete der Wyoming Tribune Eagle.

Es war der schlimmste Schneesturm der Stadt seit mindestens 1979 und Beamte kündigten an, dass die Schulen in der Region am Mittwoch für einen dritten Tag in Folge geschlossen sein würden.

Die Straßencrews setzten neben Pflügen auch Bulldozer ein, um Schnee von den Autobahnen zu entfernen, einschließlich der I-80 zwischen Cheyenne und Laramie.

Die 80 Kilometer lange Strecke umfasst den höchsten Punkt entlang der Route von Küste zu Küste, einen 2.600 Meter langen Pass namens Summit, der auch bei weniger intensiven Stürmen für haariges Wetter bekannt ist.

Die Schulen blieben am Dienstag bis nach Casper geschlossen, wo die Stadtbeamten noch daran arbeiteten, windgetriebenen Schnee zu räumen, berichtete die Casper Star-Tribune.

Die Wyoming-Legislatur, die sich seit einem Monat in einer jährlichen Sitzung trifft, die bereits durch die Coronavirus-Pandemie unterbrochen wurde, trat nicht den zweiten Tag in Folge zusammen.

Quelle/apnews.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.