nz

Online Zeitung

Spanische Zoll :Verhaftet, weil er mit einer Leiche eines Copiloten in die falsche Richtung gefahren

Imagen de archivo de los Mossos d’Esquadra

Kontrolle über Mossos ANTONIO MORENO

Der Fahrer wurde wegen eines rücksichtslosen Fahrverbrechens gegen die Verkehrssicherheit festgenommen,

Die Spanische Grenzen Polizei “Mossos”/Zoll verhafteten ein Schweizer Fahrer, weil er ihre Anweisungen zum Anhalten ignoriert hatte. Als sie intervenierten, fanden sie die Leiche auf dem Beifahrersitz

Die Mossos d’Esquadra waren überrascht, als sie nach einem Verkehrsunfall intervenierten. Sie fanden die Leiche einer älteren Person im Fahrzeug auf dem Beifahrersitz , obwohl es im Moment keine Anzeichen von Kriminalität bei diesem Tod gab.

Embedded video

Der Fahrer des 66-jährigen Wagens mit schweizerischer Staatsangehörigkeit verließ die Straße auf der Straße GI-634 in Jafre , obwohl er auf der AP-7 mehr als 30 Kilometer in die entgegengesetzte Richtung von der Grenze zu Frankreich aus fuhr nach Süden.

Die Beamten, die ihm folgten, bedeuteten ihm anzuhalten, aber der Fahrer setzte seinen Weg fort, bis er den Unfall hatte.

Mossos Kontrolle

Als die Polizei intervenierte, fand sie die Leiche des Copiloten . Der Fahrer wurde wegen eines rücksichtslosen Fahrverbrechens gegen die Verkehrssicherheit festgenommen, obwohl die Agenten eine Untersuchung der gefundenen Leiche eingeleitet hatten .

Quelle/spanisch Medienagenturen/Mossos

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.