nz

Online Zeitung

USA Justiz: Die neuesten Skandale der “Emirates Lobby”.. Was ist die Geschichte des Milliardärs, der ——–

Die neuesten Skandale der "Emirates Lobby".. Was ist die Geschichte des Milliardärs, der von der amerikanischen Justiz gestürzt wurde?

Die neuesten Skandale der “Emirates Lobby”.. Was ist die Geschichte des Milliardärs, der von der amerikanischen Justiz gestürzt wurde?

USA,-Unter dem Vorwurf der ausländischen Verschwörung und des Drucks auf die US-Außenpolitik zugunsten der Vereinigten Arabischen Emirate wurde Thomas Barrack, der Leiter des Amtseinführungskomitees des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump im Jahr 2017, zusammen mit einer Gruppe weiterer in dem Fall angeklagter Namen festgenommen.

Kürzlich enthüllten Forschungs- und Medienzentren die Details von Abu Dhabis Entwicklung einer intensiven Druckstrategie in Washington und deren Auswirkungen auf die US-Außenpolitik, insbesondere in Bezug auf die Nahost-Akte, während der Ära des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, der bekannt war für seine versöhnlichen Positionen gegenüber den Emiraten.

Und die Tatsachen haben sich seit der Machtübernahme von US-Präsident Joe Biden weiter herauskristallisiert, der anscheinend eine andere Politik verfolgen möchte, die die Beziehungen zwischen den beiden Ländern möglicherweise anders gestaltet.

Im gleichen Kontext wurde Tom Barrack, Trumps enger Freund und Vorsitzender seines Amtseinführungskomitees im Jahr 2017, am Dienstag, den 20. Juli, festgenommen, nachdem er die Präsidentschaftswahlen 2016 gewonnen hatte, nachdem Ermittlungen ergeben hatten, dass er rechtswidrig daran beteiligt war, die US-Außenpolitik zugunsten der US-Außenpolitik zu drängen die Vereinigten Arabischen Emirate.

Barak verweigert seine Anstellung

Der berühmte 74-jährige Milliardär Tom Barrack, der berühmte Milliardär Tom Barrack, behauptete, ein nicht registrierter Agent und Agent eines fremden Landes zu sein, nachdem er die Präsidentschaftswahl gewonnen hatte.

Barrack ist der neueste Beamte in der ehemaligen Trump-Administration, der sich einer Bundesanklage stellt. Obwohl er in einem früheren Interview mit dem Federal Bureau of Investigation im Juni 2019 die Existenz von Beziehungen zwischen ihm und einigen arabischen Golfstaaten bestritt, tauchte der Fall wieder auf, nachdem er Details und Informationen preisgegeben hatte und seine Beteiligung an der Nutzung seiner persönlichen Beziehungen zur Beeinflussung des Verlaufs der Außenpolitik und Entscheidungen Amerikanisch in Bezug auf Abu Dhabi.

Die Anklageschrift der National Security Division des Justizministeriums beschuldigte Barak mehrerer Anklagepunkte, darunter Verschwörung, Behinderung der Justiz und mehrfache Falschaussagen gegenüber dem FBI.

Neben Thomas Barrack wurden Matthew Grimes und die Emiratis, Rashid Sultan und Rashid Al-Malik Al Shehhi beschuldigt, versucht zu haben, die Interessen der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate zu fördern, indem sie Trump-Beamte beeinflussten und in den Medien auftraten, wie einige Berichte darauf hindeuteten Barak lobte die Rolle der Vereinigten Arabischen Emirate in Trumps Reden während des Wahlkampfs 2017. 2016 drängte er auch, die Lieblingsfigur der Emirate als US-Botschafter in Abu Dhabi zu ernennen, und übermittelte einige genaue und sensible Informationen über die Richtung der amerikanischen Position in der Akte des Boykotts des Staates Katar.

Die Beziehung zwischen Trump und Barak reicht bis in die achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück, als sie Börsen und Handelsgeschäfte hatten, da Barak einen wichtigen globalen Immobilienmagnaten darstellte. Thomas Barrack wiederum versuchte, Gelder für den Wahlkampf von Donald Trump zu sammeln, der auf 107 Millionen Dollar geschätzt wurde, was ihn ins Fadenkreuz der bundesstaatlichen Ermittlungen und Kontrollen brachte, und seinen Kandidaten unterstützte und ihn mit den notwendigen Ratschlägen versorgte und Orientierungshilfe.

In diesem Zusammenhang erklärte der stellvertretende Generalstaatsanwalt Mark Lesko, dass Barak von seinen Freundschaften und Beziehungen zu seinem Präsidentschaftskandidaten und hochrangigen Beamten der US-Regierung profitiert habe, um die Ziele der VAE voranzubringen.

Trotz der langen Anklageliste und der Details, die nacheinander in Bezug auf die Fallakte bekannt wurden, behauptet Barak, dass er nur ein treuer Freund und Unterstützer ist, und weist die Anschuldigungen der Beschäftigung und Verschwörung an ausländische Parteien gegen sich selbst zurück, während einige Ansichten gehen, dass der berühmte milliardenschwere Geschäftsmann nach seinen Interessen handelt und seine Arbeit, sei es mit den Emiraten oder anderen, durch den Erhalt seines Immobilienimperiums motiviert war.

Baraks Anschuldigung und Festnahme sind somit ein zusätzliches Indiz dafür, dass die bisherige US-Administration aufgrund des Einflusses persönlicher Beziehungen und gemeinsamer Interessen in Entscheidungen eingebunden und unter den Tisch gelegt wurde.

Die Lobby der Emirate und die Beeinflussung der amerikanischen Politik American

Abu Dhabi ist einer der wichtigsten Teilnehmer der amerikanischen Wirtschaft, und Berichten zufolge liegt der Wert des Portfolios von Abu Dhabi in den Vereinigten Staaten zwischen 250 und 500 Milliarden Dollar.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auch der drittgrößte Abnehmer der Vereinigten Staaten von Amerika im Waffen- und Rüstungsgütersektor, und daher macht das Volumen des Austauschs und der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern es zu einer Entscheidung, die die Regierung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump ausgeschlossen, und im Gegenzug beschwichtigte Abu Dhabi in einigen Akten.

Im gleichen Kontext setzten die VAE Interessengruppen in Washington ein und pumpten Millionen von Dollar, um die amerikanische Außenpolitik zu drängen, sie zu unterstützen, sei es in den Medien oder politisch.

Nach ergänzenden Daten zum Foreign Agents Registration Act von 2018 wurde berichtet, dass mehr als 3.168 politische Aktivisten, die für die VAE arbeiten, in der Lage sind, eine Behörde, einen Beamten der US-Regierung oder einen anderen Sektor der Öffentlichkeit im Zusammenhang mit Washingtons inländischen oder Außenpolitik durch Unternehmen, die für die VAE arbeiten.

Es überwachte auch Büros, Unternehmen, Forschungs- und Medienzentren, die intensiv mit Regierungsbehörden und hochrangigen Vertretern der US-Politik kommunizieren, um die Gestaltung der Außenpolitik zugunsten der VAE zu beeinflussen.

Quelle/trt.com

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.