NZ

Online Zeitung

Sieben brennende Autos in Berlin-Neukölln – Brandanschlag?

Mehrere Transporter brennen lichterloh: Auf eine Baufirma hat es offenbar einen Brandanschlag gegeben. (Quelle: M. Pudwell)Von dpa, t-online, lkaam 09.05.2022 – 07:35 Uhr

Sieben brennende Autos in Berlin-Neukölln – Brandanschlag?

Berlin,-Flammeninferno in Berlin: Auf dem Parkplatz einer Baufirma haben mehrere Transporter gebrannt und wurden dabei völlig zerstört. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung.

Am Buckower Damm im Berliner Stadtteil Neukölln haben in der Nacht von Sonntag auf Montag sieben Kleintransporter gebrannt. Laut einem Reporter vor Ort war die Feuerwehr mit 18 Kräften im Einsatz.

Die Wagen standen auf dem Privatparkplatz einer Metallbaufirma, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Die Beamten haben demnach Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung aufgenommen. Es seien keine Menschen verletzt worden. (dpa, t-online)

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.