nz

Online Zeitung


Ostafrika: Äthiopische Regierung, Die Armee kann bei Bedarf in die Hauptstadt Tigray zurückkehren.

 Hauptstadt der Tigray-Region "Magli" zurückkehren kann,

Ein äthiopischer Armeeoffizier sagte, die Armee habe Maqli verlassen, weil sie sich auf andere Bedrohungen als die Tigray People’s Liberation Front vorbereiten müsse.( (AA)

Äthiopische Regierung: Die Armee kann bei Bedarf in die Hauptstadt Tigray zurückkehren Die äthiopische Regierung sagte am Mittwoch, dass die Armee bei Bedarf innerhalb von Wochen in die Hauptstadt der Tigray-Region “Magli” zurückkehren kann, und ein äthiopischer Armeeoffizier deutete an, dass sich die Armeetruppen aus Maqli zurückzogen, um sich auf andere Bedrohungen als die Tigray-Volksbefreiungsfront vorzubereiten.

Ein Sprecher der äthiopischen Regierungsarbeitsgruppe zu Tigray sagte am Mittwoch, die Armee könne notfalls innerhalb von Wochen in die Regionalhauptstadt Maqli zurückkehren, und führte den am Montag verkündeten Waffenstillstand auf humanitäre Gründe zurück.

Dies ist die erste öffentliche Erklärung eines Regierungsbeamten in Äthiopien, seit die Tigrayan-Truppen diese Woche die Kontrolle über Maqla übernommen haben.

“Äthiopien wird wegen des Konflikts vom Ausland angegriffen”, sagte Sprecher Radwan Hussein gegenüber Reportern.

Ein äthiopischer Armeeoffizier sagte am Mittwoch, die Armee habe Maqli verlassen, weil sie sich auf andere Bedrohungen als die Volksbefreiungsfront von Tigray vorbereiten müsse.

Äthiopische Regierung: Die Armee kann bei Bedarf in die Hauptstadt Tigray zurückkehren

Äthiopische Regierung: Die Armee kann bei Bedarf in die Hauptstadt Tigray zurückkehren

„Die TPLF stellt keine Bedrohung mehr dar, aber wir haben eine größere Bedrohung auf nationaler Ebene, auf die wir unsere Aufmerksamkeit richten müssen“, sagte Generalleutnant Pasha Debele gegenüber Reportern.

Am Montag veröffentlichte die Bundesregierung eine Erklärung mit Berichten über die Ankunft der Tigray-Truppen im Zentrum der Stadt Maqli, in der sie einen einseitigen Waffenstillstand mit sofortiger Wirkung erklärte.

Getachew Reda, ein Sprecher der Tigray People’s Liberation Front, sagte am Dienstag gegenüber Reuters, die Ankündigung des Waffenstillstands sei ein “Witz”.

Die Volksbefreiungsfront Tigray, eine ethnisch begründete politische Partei, die seit fast drei Jahrzehnten das politische Leben in Äthiopien dominiert, kämpft seit Anfang November gegen die Zentralregierung. Die Front hat in der vergangenen Woche vor Ort deutlich zugelegt.

Quelle/TRT – Agenturen