nz

Online Zeitung

Bahamas warnt vor schweren dorischen Todesopfern, als der Sturm in die USA zieht

Leute stellen Einzelteile von einem auf den Strand gesetzten Boot nach Hurrikan Dorian am 5. September 2019 in Marsh Harbour, Great Abaco, Bahamas wieder her. – AFP

Bahamas warnt vor schweren dorischen Todesopfern, als der Sturm in die USA zieht.

Veröffentlicht vor 1 Stunde am 06 September 2019

Charleston – Die Zahl der Todesopfer durch die Verwüstung durch den Hurrikan Dorian auf den Bahamas könnte laut einem Minister der Regierung “schwanken”, als der Sturm auf die Ostküste der USA zusteuerte.

Der bahamaische Premierminister Hubert Minnis teilte CNN gestern mit, dass mindestens 30 Menschen bei dem Sturm ums Leben gekommen seien.

Weitere Leichenbestatter und Kühlschränke wurden in die Region geschickt, um den Behörden bei der Bewältigung der tödlichen Auswirkungen zu helfen, sagte Gesundheitsminister Duane Sands gegenüber den lokalen Medien.

Von der endgültigen Zahl, die getötet wurde, erklärte er: “Lassen Sie mich sagen, dass ich glaube, dass die Zahl schwanken wird.”

Ähnliches Foto

irishtimes

Ein AFP-Team in der Stadt Marsh Harbour auf Great Abaco hat gestern Szenen mit katastrophalen Schäden gesehen, bei denen Häuser auf Streichhölzer reduziert, Autos umgeworfen, Felder mit durcheinandergebrachten Trümmern, weitverbreitete Überschwemmungen und gestrandete Boote.

Dorian war ein Hurrikan der Kategorie 5 – der höchste auf der fünfstufigen Windskala -, als er am Sonntag auf die nördlichen Bahamas prallte und eine Spur von immenser Zerstörung hinterließ.

Tausende wurden obdachlos, während die Vereinten Nationen sagten, 70.000 brauchten sofort Hilfe.

Das in Miami ansässige National Hurricane Center (NHC) stufte Dorian heute auf dem Weg nach North Carolina auf einen Sturm der Kategorie 1 herab.

Bildergebnis für Bahamas warns of heavy Dorian deaths as the storm moves to the US

Phys.com

“Dorian sollte ein starker Hurrikan bleiben, wenn sich das Zentrum in der Nähe oder entlang der Küste von North Carolina bewegt”, hieß es.

Es warnte davor, dass Dorian trotz seiner Abschwächung immer noch Windgeschwindigkeiten von 150 Stundenkilometern verzeichnete. In einigen Gebieten der Küste von Carolina wurden gefährliche Sturmfluten von bis zu 2,1 Metern und zwischen 6 und 12 Zoll Regen vorhergesagt.

“Wir wissen, dass wir eine lange Nacht vor uns haben und freuen uns darauf, die Sonne am Morgen zu sehen”, sagte Roy Cooper, Gouverneur von North Carolina, gegenüber CNN gestern Abend.

Die Behörden im Bundesstaat Florida – der weitgehend vom Sturm verschont geblieben war – gaben sechs weiteren Todesfällen die Schuld an dem Hurrikan, berichteten US-Medien, obwohl sie auftraten, als sich die Opfer auf die Ankunft des Sturms vorbereiteten oder im Zusammenhang mit der Evakuierung standen.

“Hölle überall”

Der langsame Monstersturm brachte auch mehrere Tornados hervor, aber es gab keine unmittelbaren Berichte über Verluste.

Viele Bewohner der Küste von Carolina beachteten die Evakuierungsbefehle, während andere ihre Häuser mit Sperrholz anhäuften und sich darauf vorbereiteten, den Sturm zu überstehen.

Es wurde erwartet, dass der Sturm heute Abend und morgen früh nach Südostengland und morgen spät über Nova Scotia ziehen würde.

US-Präsident Donald Trump twitterte, er habe mit den Gouverneuren von North und South Carolina gesprochen und ihnen gesagt, er sei “bereit zu helfen”.

Das volle Ausmaß des Schadens auf den nördlichen Bahamas wurde gestern bekannt, als Rettungskräfte die Suche nach Überlebenden auflockerten und den Opfern Hilfe brachten.

“Es ist die Hölle überall”, sagte Brian Harvey, ein Kanadier aus Montreal, gegenüber AFP in Great Abaco.

“Ich war auf meinem Segelboot”, sagte Harvey. “Ich habe alles verloren.”

“Wir müssen hier raus”, fügte er hinzu. „Es sind vier oder fünf Tage vergangen. Es ist Zeit, sich zu bewegen und hier rauszukommen. “

Steven Turnquest, der mit seinen vier- und siebenjährigen Söhnen vom Marsh Harbour nach Nassau kam, nachdem er den Sturm überstanden hatte, sagte AFP, er sei dankbar, am Leben zu sein.

Als er von seinen Söhnen sprach, sagte Turnquest, er habe zu Gott gebetet, “mich zu nehmen und sie leben zu lassen”.

“Ich habe den Hurrikan überlebt, als ich mich an einer Tür festhielt.”

Angesichts der Angst vor Gesetzlosigkeit in der verwüsteten Sturmzone warnte Ministerpräsident Minnis, dass Plünderer “im vollen Umfang des Gesetzes” strafrechtlich verfolgt und zusätzliche Polizei- und Verteidigungsbeamte eingesetzt werden.

US-amerikanische und britische Hubschrauber führten medizinische Evakuierungen, Luftuntersuchungen zur Koordinierung der Hilfsmaßnahmen und Aufklärungsflüge zur Schadensbeurteilung durch.

Die US-Küstenwache sagte, sie habe bis gestern 201 Menschen auf den Bahamas gerettet.

Laut dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen sollen acht Tonnen Fertiggerichte auf den Bahamas ankommen. – (ots / PRNewswire) AFP

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.