nz

Online Zeitung

Belgien stellt Auslieferungsverfahren gegen katalanische Abgeordnete ein.

Belgien stellt Auslieferungsverfahren gegen katalanische Abgeordnete ein.

Donnerstag, 02. Januar 2020, 23:34 Uhr

Pro-independence Catalonia’s deposed leader Carles Puigdemont lectures at the University of Helsinki, Finland March 23, 2018. — Lehtikuva/Markku Ulander/Reuters pic

Für die Unabhängigkeit Kataloniens abgesetzter Führer Carles Puigdemont hält am 23. März 2018 Vorlesungen an der Universität von Helsinki, Finnland. – Lehtikuva / Markku Ulander / Reuters pic .

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied letzten Monat, dass sie Immunität vor Strafverfolgung genießen, es sei denn, Spanien beantragt, diese zu beseitigen, und ihre Kollegen stimmen zu.

Der belgische Anwalt von Puigdemont, Simon Bekaert, erklärte gegenüber AFP, der vom spanischen Gericht gegen die Männer verhängte Europäische Haftbefehl sollte nun abgelehnt werden.

Unabhängig davon gab Puigdemonts Lager eine triumphale Erklärung ab.

“Heute hat das belgische Justizsystem den Versuch, Präsident Puigdemont und Ratsmitglied Comin auszuliefern, erneut eingestellt, weil sie ihre Immunität anerkennen”, hieß es.

Auf Twitter erklärte Puigdemont: “Spanien muss so handeln wie Belgien und das Gesetz respektieren.”

Von Januar 2016 bis Oktober 2017 war Puigdemont Präsident der spanischen Region Katalonien. Während dieser Zeit half er bei der Organisation eines Unabhängigkeitsreferendums.

Er floh aus Spanien, nachdem er versucht hatte, die Unabhängigkeit aufgrund des Ergebnisses des Wahlverbots zu erklären.

Sein jüngster Haftbefehl wurde vom spanischen Richter Pablo Llarena erlassen, kurz nachdem sein Gericht mehrere andere katalanische Separatistenführer wegen ähnlicher Anschuldigungen verurteilt hatte.

Ein weiterer katalanischer Unabhängigkeitsführer, Oriol Junqueras, wurde in Spanien festgenommen und wegen seiner Rolle im Referendum zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt.

Er wurde jedoch auch in das Europäische Parlament gewählt, als er sich im Mai noch in Untersuchungshaft befand, und er legte beim EuGH Berufung ein, was zur Entscheidung über die Immunität im letzten Monat führte.

Puigdemont nutzte die Gelegenheit der jüngsten belgischen Entscheidung, die Freilassung von Junqueras zu fordern.

Ein weiterer katalanischer Politiker, der frühere regionale Kulturminister Luis Puig, ist ebenfalls in Belgien und kein MdEP. In diesem Fall droht ihm noch eine mögliche Auslieferung.

Die nächste belgische Anhörung in der Auslieferungssache findet am 3. Februar statt, doch der Richter wird voraussichtlich die Entscheidung des Untersuchungsrichters zur Kenntnis nehmen, die Immunität von Puigdemont und Comin anzuerkennen.

In den letzten Monaten kam es in der Region zu erneuten Protesten. Die Polizei stieß auf die katalanischen Massen, die über die vom Madrider Gericht verhängten langen Haftstrafen verärgert waren.

Gerichte in Belgien, Deutschland und Schottland haben sich bisher geweigert, Puigdemont und andere hochrangige katalanische Politiker auszuliefern, die Spanien wegen ihrer Rolle in der Krise 2017 gesucht hat.

Quellen/ Medienagenturen- AFP

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.