nz

Online zeitung

US-Frau, Feiert Corona Mit 103Jahren,mit kaltes Bier.

US-Frau, 103, knackt offenes kaltes Bier, um Covid-19 Erholung zu feiern .

Stejna’s great-granddaughter says it has been a long time since the centenarian indulged in a beer. — Screengrab from YouTube/Wicked Local South-Raynham

Stejnas Urenkelin sagt, es sei schon lange her, dass der Hundertjährige ein Bier getrunken habe. — Screengrab von YouTube/Wicked Local South-Raynham VON TAN MEI ZI

PETALING JAYA,- Eine 103-jährige Frau aus Massachusetts, USA, die Covid-19 erfolgreich besiegte, entschied sich, ihren Sieg mit einem erfrischenden Schluck kaltem Bier zu feiern.

Jennie Stejna wurde kürzlich gefilmt, wie sie mit Hilfe eines Mitarbeiters ein Bud Light in einem Pflegeheim in Wilbraham genoss.

“Es ist kalt”, sagte Stejna in dem Video, als sie die hellblaue Flasche in den Händen hielt.

“Es ist das Beste, wenn es kalt ist”, sagte jemand im Hintergrund, als Stejna ihre Zustimmung äußerte.

Ihre Urenkelin Shelley Gunn sagte dem Easton Journal, Stejna habe immer einen “feisten Kampfgeist” gehabt, der ihr nach der Diagnose Covid-19 Anfang Mai durchgeholfen habe.

Stejna war die erste, die positiv in ihrem Pflegeheim getestet wurde, nachdem sie begann, Symptome eines niedrigen Fiebers zu zeigen.

Sie wurde dann in eine separate Gemeinde verlegt, wo sich ihr Zustand zu verschlechtern begann, und Shelley und ihr Mann Adam Gunn begannen, das Schlimmste zu fürchten.

Ein Mitarbeiter unterstützte Stejna, als Shelley und Adam ihren letzten Abschied absagten.

Als Adam Stejna fragte, ob sie bereit sei, in den Himmel zu gehen, antwortete sie mit: “Hölle, ja.”

Ihre Sorgen verflüchtigten sich, als Shelley am 13. Mai die gute Nachricht erhielt, dass Stejna sich von dem Virus erholt hatte.

“Diese feiste alte polnische Großmutter von uns hat offiziell das Coronavirus besiegt”, wurde Adam zitiert.

Shelley sagte, sie sei “sehr dankbar”, dass ihre Urgroßmutter die Krankheit überlebt habe, und fügte hinzu, dass Stejna die erste in ihrem Pflegeheim sei, die sich von Covid-19 erhole, da sie immer noch 33 positive Fälle unter ihren Bewohnern habe.

Stejna hat ihr ganzes Leben in Massachusetts gelebt, wo sie 1938 ihren Mann Teddy heiratete.

Sie verbrachten 54 Jahre zusammen, bevor er 1992 im Alter von 82 Jahren verstarb, und haben zwei Kinder, drei Enkel, vier Urenkel und drei Ururenkel.

Shelley sagte, sie habe gelernt, polnische Gerichte von Stejna zu kochen, die auch eine begeisterte Bingo-Spielerin, Bücherwurm und Häkel-Whiz war, bevor sie Arthritis entwickelte.

Sie ist auch eine Hardcore-Unterstützerin des Bostoner Baseball-Teams Red Sox und würde oft draußen sitzen, während sie sich auf ihre Spiele im Radio einstimmt.

Quelle/mala-mail

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.