nz

Online zeitung

Unglaublich aber war; Mann

Polizei

Schwarzwald: Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet – erste Details zur Identität

Aktualisiert am 12. Juli 2020, 17:32 Uhr

Süddeutschland,-Im Schwarzwald hat ein bewaffneter Mann Polizisten bedroht und ihnen die Waffen abgenommen. Danach flüchtete er. Nun sucht die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Täter.

Ein mit Pfeilen und Bogen bewaffneter Mann hat am Sonntag in Oppenau im Schwarzwald Polizisten bedroht und ihnen die Waffen abgenommen.

Anschließend flüchtete er in einen Wald und wird seither mit einem Großaufgebot gesucht, wie die Polizei in Offenburg mitteilte. Auch ein Hubschrauber ist im Einsatz. Der Mann soll Kleidung mit Tarnmuster tragen.

Menschen um Oppenau sollen daheim bleiben

Die Polizei rief die Menschen rund um Oppenau dazu auf, zu Hause zu bleiben. Es könne nicht genau beurteilt werden, welche Gefahr von dem Mann ausgeht, hieß es.

YR_Portr_t_1_


Polizei Freiburg@PolizeiFR

Die #Polizei Offenburg fahndet in #Oppenau aktuell nach einem bewaffneten Mann. Bitte meidet den Großraum Oppenau !!!

Polizei Offenburg@PolizeiOGReplying to @PolizeiOGWeitere Pressemeldung zum aktuellen Polizeieinsatz in #Oppenau

https://presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4649779… Beamten wurde am Vormittag ein Mann gemeldet, der sich an einer Hütte aufhalten würde. Er soll hierbei unter anderem Pfeile und einen Bogen mit sich geführt haben.2:35 PM · Jul 12, 2020……

Der Polizei war am Vormittag gemeldet worden, dass sich an einer Hütte ein verdächtiger Mann aufhalte. Als Beamte ihn dort antrafen, stellten sie den Angaben zufolge fest, dass er neben Pfeilen und Bogen auch ein Messer und eine Pistole bei sich trug.

Auf bisher nicht geklärte Art und Weise sei es dem Mann dann gelungen, die Polizisten massiv zu bedrohen und zu entwaffnen, bevor er die Flucht ergriff, hieß es.

Gegenüber der “Bild” erklärte der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Offenburg: “Die Polizisten waren in der defensiven Haltung, wurden von dem Mann entwaffnet. Wir gehen davon aus, dass er die vier Waffen der Polizisten bei sich hat.

Der 31-jährige Deutsche ist den Angaben zufolge ohne festen Wohnsitz und schon mehrfach mit der Polizei in Konflikt geraten, unter anderem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Wie die “Bild” meldet, soll der Mannca. 1,70 Meter groß sein und schlank, habe eine Halbglatze mit hoher Stirn und einen Kinnbart. (jwo/ska/dpa)

Hinweise zu der verdächtigen Person werden unter der Notrufnummer 110 entgegengenommen. Auf der B28 sollten auch keine Anhalter mitgenommen werden.

Quelle//Medienagenturen/dpa

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.