nz

Online zeitung

Beirut;Nach der Explosion Libanon hat weniger als einen Monat Getreidevorräte,

Eine allgemeine Ansicht zeigt den Schaden am Ort der gestrigen Explosion im Hafengebiet von Beirut, Libanon, 5. August 2020. - Reuters Bild

Eine allgemeine Ansicht zeigt den Schaden am Ort der gestrigen Explosion im Hafengebiet von Beirut, Libanon, 5. August 2020. – Reuters Bild

Nach der Explosion im Hafen verfügt der Libanon über weniger als einen Monat Getreidevorräte, sagt der Minister.

Beirut,- Libanons Haupt korn-silo im Hafen von Beirut wurde bei einer Explosion zusammen mit dem Weizen im Inneren zerstört, so dass die Nation weniger als einen Monat Getreidevorräte hatte, obwohl andere Schiffe mit Vorräten unterwegs sind, sagte der Wirtschaftsminister heute.

Raoul Nehme told Reuters a day after yesterday’s devastating blast that Lebanon needed reserves for at least three months to ensure food security and was looking at other storage areas.

Er sagte, die Reserven betrugen jetzt “etwas weniger als einen Monat”.

Die Explosion war die stärkste, die jemals durch Beirut gerissen wurde. Sie hinterließ im Hafenviertel ein Wrack aus verstümmeltem Mauerwerk und versperrte den Haupteingangshafen für Importe, um eine Nation von mehr als 6 Millionen Menschen zu ernähren.

Das Silo in Beirut konnte 120.000 Tonnen Getreide aufnehmen, sagte Ahmed Tamer, der Direktor des Hafens von Tripolis, der zweitgrößten Stadt des Libanon.

Der Hafen in Tripolis, dem zweitgrößten Hafen des Libanon, sei nicht mit Getreidelagern ausgestattet, aber Weizen könne in 2 km entfernte Lagerhäuser gebracht werden, sagte er.

At the time of the blast, the Beirut silo held no more than 15,000 tonnes of wheat as some millers had unloaded cargoes directly because of a delay in issuing letters of credit for payment, Ahmed Hattit, the head of the wheat importers union, told the local Al-Akhbar newspaper.

Laut Hattit reichten die vorhandenen Mehlreserven aus, um den Marktbedarf anderthalb Monate lang zu decken, und es gab vier Schiffe, die Ladungen mit einer Gesamtmenge von 28.000 Tonnen Weizen beförderten, die noch nicht im Hafen angedockt hatten.

Der Libanon versucht, sofort vier Schiffe mit 25.000 Tonnen Mehl in den Hafen von Tripolis zu bringen, sagte ein Beamter des Wirtschaftsministeriums gegenüber dem Nachrichtensender LBCI. 

Quelle/ Reuters/malamail/Agenturen

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.