nz

Online zeitung

BREAKING NEWS: Joe Biden erzielte einen knappen Sieg für die Präsidentschaft und besiegte Präsident Donald Trump.

BREAKING NEWS: Fernsehsender fordern die Wahl von Joe Biden, da ihn die Stimmen in Pennsylvania übertreiben – während Donald Trump Golf spielt

USA,-Joe Biden erzielte einen knappen Sieg für die Präsidentschaft und besiegte Präsident Donald Trump, nachdem er mit dem Gewinn von Pennsylvania 273 Stimmen für das Electoral College erreicht hatte 

Biden wird der älteste Präsident, wenn er mit 78 sein Amt antritt, und ist die dritte Person, die in diesem Jahrhundert einen Amtsinhaber abschlägt, und die erste seit Bill Clinton 1992 George HW Bush besiegt hat

Trump behauptet, dass Philadelphia korrupt ist und dass den Stimmen dort nicht vertraut werden kann, da sein Team angekündigt hat, Klagen einzureichen, um zu verhindern, dass Stimmen gezählt werden, die gegen ihn gehen könnten.

It's over: CNN calls the election for Joe Biden and Kamala Harris

Der Schlüssel zu Bidens Bemühungen war die Einnahme von Pennsylvania  und die Wiederherstellung der „blauen Mauer“, die 2016 zusammenbrach – mit einem intensiven Fokus auf Schlachtfeldstaaten im oberen Mittleren Westen

Biden gewann die Volksabstimmung mit einer erwarteten Stimmenzahl von 75 Millionen, den meisten Stimmen bei einer US-Wahl, und seine Mitstreiterin Kamala Harris wird die erste weibliche Vizepräsidentin sein

The President was dressed casually with a white MAGA hat and sweater. He was not seen in person yesterday

Präsident Trump verließ das Weiße Haus am Samstagmorgen, nachdem er eine Flut von Tweets abgefeuert hatte, in denen behauptet wurde, die Wahlergebnisse seien betrügerisch. Es ist unklar, wohin er geht 

Biden spricht oft von seinen Kämpfen, als er in Scranton, Pennsylvania, in einer bürgerlichen Familie aufwuchs, mit einem Stottern zu kämpfen hatte und seine erste Frau und seine kleine Tochter bei einem Autounfall und Sohn Beau 2015 an Hirnkrebs verlor.

USA,- Joe Biden wurde am Samstagmorgen um 11.25 Uhr von Fernsehsendern und der Associated Press zum nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten ernannt – als Donald Trump Golf spielte.

CNN , NBC, ABC, CBS, AP und USA Today haben alle angerufen. Fox News folgte nicht sofort.
Stimmen in Philadelphia schoben seinen Vorsprung in Pennsylvania,  das man unbedingt gewinnen muss, über den Rand. Das brachte ihn zu 273 Wahlstimmen – was den 77-Jährigen auf einen klaren Weg ins Weiße Haus brachte.

Kamala Harris, seine Laufkameradin, wird die erste weibliche Vizepräsidentin und die erste schwarze und asiatisch-amerikanische Vizepräsidentin. 

Der Anruf beendete eine Achterbahnfahrt, die am Dienstag begann, als die Umfragen geschlossen wurden, und nun Donald Trump und seine Reaktion ins Rampenlicht rückt.

Biden sollte nun am 20. Januar als 46. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt werden – abgesehen von einer außerordentlichen rechtlichen Störung, die durch einen der von Trump drohenden Schneestürme verursacht wurde, die jedoch bisher keine rechtliche Grundlage geschaffen haben. 

Der offensichtliche gewählte Präsident bereitet sich jetzt darauf vor, heute Abend vor der Nation zu sprechen, aber es gab kein offensichtliches Anzeichen dafür, dass Trump eine eigene Konzessionsrede oder einen eigenen öffentlichen Auftritt anbieten wird. 

Die Bundesstaaten Nevada, Arizona, Georgia und North Carolina sollten noch genannt werden.

Biden war in allen Ländern außer North Carolina vorne, und wenn er so bleibt, wird er 302 Stimmen für das Wahlkollegium haben, genau wie Trump im Jahr 2016. 

In Wilmington, wo Biden zu Hause die Nachrichten sah, konnte man Autos zum Feiern hupen hören.

Bidens Kampagnenmanager Jen O’Malley Dillon wurde von Reportern in der Lobby des Westin neben Bidens Wilmington-Hauptquartier in einem weißen BIDEN-T-Shirt entdeckt. Ihre Mutter hatte angerufen, um ihr mitzuteilen, dass CNN das Rennen angerufen hatte. “Ekstatisch – ein großartiger Tag für dieses Land”, sagte sie. 

Der frühere Vizepräsident besiegelte den Sieg – nachdem er das Coronavirus genutzt und den Präsidenten unter Frauen und Minderheiten stark missbilligt hatte – mit einem Ergebnis, das dramatisch näher lag als viele Experten vorausgesagt hatten, und bestritt, was er hoffte, eine völlige Ablehnung des Trumpismus.

Aber am Freitagabend begrüßte er den Wiederaufbau der “blauen Mauer”, gewann beeindruckende Stimmenränder und sagte, er sei auf dem Weg zu mehr als 300 Stimmen des Wahlkollegiums. 

Dies summierte sich zu einem “Mandat”, das die Namensgleichheit und den Klimawandel überprüfte, da er Maßnahmen ergreifen werde, um zu signalisieren, dass die demokratische Übernahme des Weißen Hauses die Agenda der Partei nicht entschuldigen wird. 

Er steht immer noch vor einem Wahlkampf, mit zwei Stichwahlen für beide Sitze im Senat von Georgia am 5. Januar und dem Potenzial für Trump, Chaos zu verursachen. 

Trump, der sich weigert zu akzeptieren, dass die Ergebnisse bisher legitim waren, hat sich geschworen, sie anzufechten. 

Am Samstagmorgen twitterte er, dass es seinen Anhängern verboten sei, die Stimmenzählung in einigen der wichtigsten Swing-Staaten zu beobachten, obwohl sie “Stop the Count!” und dass Beamte “Fenster abgedeckt” hatten, um ihre Sicht zu blockieren und ihnen zu verbieten, den Prozess zu überwachen.

Er versprach auch eine “große” Pressekonferenz in Philadelphia, bei der die Stimmenzählung fortgesetzt wird, wo er sagte, dass seine Anwälte anwesend sein würden, und dann das Weiße Haus in Freizeitkleidung verlassen würde.  

Während er im Auto saß, twitterte er einen Link zu einer Breitbart-Geschichte über einen „Fehler“ in der Stimmenzählsoftware und sagte dann: „Ich habe diese Wahl um ein Vielfaches gewonnen!“. Kurz darauf kam er in seinem Golfclub in Sterling, Virginia an. 

Trump hat noch keinen Beweis für seine Behauptungen vorgelegt. Seine Kampagne hat sich geschworen, Klagen in Pennsylvania, Georgia, Michigan und Nevada einzureichen, um zu argumentieren, dass den Ergebnissen nicht vertraut werden kann, und er fordert eine Nachzählung in Wisconsin.  

 Über Nacht schien der Glaube unter Trumps Verbündeten zu schwinden und forderte ihn auf, das Rennen zuzulassen. 

Die Moderatorin von Fox News, Laura Ingraham, bereitete die Zuschauer auf die Wahrscheinlichkeit vor, dass er verloren hatte.

Sie sagte: “Im Moment ist es Zeit, unsere Gewinne, die wir aus unseren Niederlagen gelernt haben, zu nutzen und eine der größten politischen Bewegungen der letzten 100 Jahre zuversichtlich auszubauen”, sagte sie. 

Sie sagte, eine Trump-Niederlage bedeute nicht, dass die “America First-Bewegung” vorbei sei, sondern dass “das Erbe von Präsident Trump nur dann an Bedeutung gewinnen wird, wenn er sich darauf konzentriert, das Land voranzubringen”.  

Trump tweeted again on Saturday morning claiming the election had been fraudulent and that he'd won 'by a lot'

Trump twitterte am Samstagmorgen erneut und behauptete, die Wahl sei betrügerisch gewesen und er habe “viel” gewonnen. 

Donald Trump Jr., der Anfang der Woche seinem Vater sagte, er solle “bis zum Tod kämpfen” und ihre Fans aufforderte, bei einer Kundgebung nicht aufzugeben, veröffentlichte auf Instagram im Oval Office ein Foto des Paares, das er mit folgendem Titel versehen hatte: ” Danke, dass du immer so hart für Amerika gekämpft hast, Papa. Es ist eine Ehre, mit dir in diesem Kampf zu sein. ‘ 

Es war ein leiser Ton von der wütenden Kundgebung, bei der er sagte, Amerika sei zu einer “Bananenrepublik” geworden, die zurückgefordert werden müsse.  

Das Wall Street Journal – das wie Fox im Besitz von Rupert Murdoch ist – veröffentlichte eine Stellungnahme seiner Redaktion, in der Trump aufgefordert wurde, zuzugeben. 

Quelle/deilymail/GB/CNN/Anderen Agenturen.

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.