nz

Online zeitung

Papst soll nach Weihnachten zurücktreten, so die Quelle des Vatikans.

Franziskus bei seiner Rede an die Kurienchefs

Papst soll nach Weihnachten zurücktreten, so die Quelle des Vatikans.

Vatikan-Stadt,- Papst Franziskus wird vor Ende des Jahres zurücktreten, so eine Quelle in der Nähe des Vatikans, die sagte, es bestehe “kein Zweifel”, dass der Papst “2020 zurücktreten wird”.

Der 84-Jährige wurde nach dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. Oberhaupt der katholischen Kirche – ein umstrittener Schritt und der erste seiner Art seit mehr als 500 Jahren. Eine Quelle in der Nähe von Papst Franziskus behauptete jedoch, er würde nur sieben Jahre dienen und erklärte, er würde in die Fußstapfen seines Vorgängers treten. Austen Ivereigh ist der ehemalige Direktor für öffentliche Angelegenheiten des früheren Erzbischofs von Westminster, Kardinal Cormac Murphy-O’Connor, und arbeitet weiterhin eng mit dem Vatikan zusammen.

Er sagte: „Ich glaube, es gab nie Zweifel, dass er 2020 zurücktreten wird.

Der Papst sagte, er hätte kein Problem damit, seinem Vorgänger zu folgen (Bild: GETTY)

„Er machte von Anfang an klar, dass er die Handlung von Papst Benedikt (XVI.) Als eine prophetische Handlung von großer Bescheidenheit betrachtete und dass er absolut kein Problem damit haben würde, dasselbe zu tun.

„Interessant war, dass er 2014 gegenüber dem mexikanischen Fernsehen sagte, er glaube, dass er ein kurzes Papsttum von etwa fünf Jahren haben würde.

“Was ich jetzt von Menschen in seiner Nähe höre, ist, dass er sieben Jahre brauchen wird, um seinen Fünfjahresplan zu erreichen, und das würde natürlich bedeuten, bis 2020 zu bleiben.”

Wenn Herr Ivereigh Recht hat, deutet dies darauf hin, dass Franziskus nach Weihnachten zurücktreten könnte, um zu vermeiden, dass sein Papsttum bis 2021 läuft.

In einem langen Fernsehinterview mit der mexikanischen Sendung “Noticieros Televisa” beantwortete der Papst eine Frage der Journalistin Valentina Alazraki nach der Länge seines Papsttums.

Er sagte: „Ich habe das Gefühl, dass mein Pontifikat kurz sein wird.

Vier oder fünf Jahre. Ich weiß nicht, oder zwei, drei. Nun, zwei sind bereits vergangen.

“Es ist wie ein kleines vages Gefühl, aber ich habe das Gefühl, dass der Herr mich für eine kurze Sache setzt und nicht mehr.”

Quellen/express.uk

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.