nz

Online Zeitung

Am Ende der Demonstration gegen das globale Sicherheitsgesetz in Paris (IMAGES) – RT auf Französisch kommt es zu Zusammenstößen

Am Ende der Demonstration gegen das globale Sicherheitsgesetz in Paris (IMAGES) – RT auf Französisch kommt es zu Zusammenstößen.

Paris,-Am Ende des Nachmittags in Paris kam es am 30. Januar zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und einigen Demonstranten, nachdem die Organisatoren der Mobilisierung gegen das Arbeitssicherheitsgesetz die Auflösung angekündigt hatten.

In Parteien wie in anderen Städten Frankreichs mobilisierten am 30. Januar Gegner des Gesetzes über globale Sicherheit. Eine Prozession mit gelben Westen marschierte vom Place de la Nation zum Place de la République, wo sie sich den Teilnehmern einer statischen Mobilisierung anschlossen darunter Vertreter aus der Welt der Kultur. Insgesamt waren sie mehrere tausend in der Hauptstadt, um am Nachmittag zu demonstrieren.

Gegen 17 Uhr, eine Stunde vor der Ausgangssperre im Rahmen der Anti-Covid-Gesundheitsmaßnahmen, kam es laut AFP zu Zusammenstößen zwischen etwa fünfzig jungen Menschen, „hauptsächlich aus der ultralinken Bewegung“, und den Streitkräften des Ordens Die Organisatoren hatten die Verbreitung der Demonstration angekündigt. Angesichts der Projektilstrahlen setzte die Polizei Wasserwerfer ein.

Unsere Reporter vor Ort haben Bilder dieser Spannungen und Zusammenstöße, Place de la République, aufgenommen.

In Videos des unabhängigen Journalisten Clément Lanot und des Brut-Reporters Rémy Buisine scheint ein Mitglied der Polizei, das als Polizeikommissar vorgestellt wurde, einem Demonstranten mehrere Schlagstöcke zuzufügen.

Die Polizei setzte Tränengas ein, um die letzten Demonstranten auf dem Place de la République zu zerstreuen.

Quelle/rt/afp

Author: Nilzeitung

Danke für ihren Besuch.!!"dieser Seite im Aufbau". Es stimmt, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Wahrer Frieden des Journalismus ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El-Nemr) se/nz.

Comments are closed.